inferno.pngPham Quan wollte die Welt schon immer brennen sehen. Als jüngster Spross einer wohlhabenden Handelsfamilie verbrachte er einen großen Teil seiner behüteten Kindheit zwischen demonstrativem Konsum und der Entdeckung immer neuer und kreativerer Wege, seine zahllosen Spielzeuge in Rauch aufgehen zu lassen.

Als Teenager wandte sich Quan schließlich größeren Zielen zu und legte in ganz Hanoi im Alkoholrausch eine Serie von Bränden, die in der spektakulären Zerstörung eines JahrhunderteaIten taoistischen Tempels gipfelte. Schließlich schrieb sich Quam unter falschem Namen an der
Militärschule ein, an der sein einzigartiges Talent für den schlachtfeidtauglichen Einsalz von Feuer entdeckt wurde.

Heute Ist Pham, der sich mittlerweile einen Namen als effizienter Heerführer und Pazifizierungsexperte gemacht hat, der kommandierende Offizier der APA Taskforce “Inferno”.

Abseits des Schlachtfeldes lebt Pham Quan noch immer auf großem Fuß. Seine Völlerei und seine Alkoholexzesse sind in den Reihen der APA legendär.