C&C Tiberium Alliances > Arsenal der Globalen Defensiv Initiative

Allgemeines zur GDI

Die Global Defense Initiative, kurz GDI, wurde 1995 als militärischer Arm der United Nations (UN) gegründet, entwickelte sich mit der Zeit jedoch darüber hinaus zur Weltregierung der Erde. Die GDI zeichnet sich durch ihr moralisches Handeln aus, weswegen ihre primären Ziele neben der Aufrechterhaltung der globalen Ordnung die Bekämpfung der Bruderschaft von Nod und das Zurückdrängen der gefährlichen Tiberiumsubstanz sind. Die Militäreinheiten der GDI zeichnen sich durch Funktionalität und Feuerkraft aus. Diese Fraktion ist spielbar in Tiberium Alliances.

Standardgebäude

Bauhof
Der Bauhof ist das Herzstück einer jeden Basis. Wird er zerstört, wird die gesamte Basis vernichtet. Ein aufgewerteter Bauhof schaltet neue Gebäude frei und bringt zusätzliche Bauslots, eine verkürzte Reperaturzeit für Basisgebäude sowie einen erhöhten Ressourcenspeicher mit sich. Er erzeugt und speichert ebenfalls Reperaturzeit im Falle einer Beschädigung der Basis.

Sammler
Der Sammler kann sowohl auf Tiberiumfeldern als auch auf Kristallfeldern platziert werden um Tiberium- oder Kristallressourcen abzubauen. Ein aufgewerteter Sammler erzeugt zusätzliche Ressourcen, ebenso wie an den Sammler angrenzende Silos.

Silo
Das Silo speichert Tiberium- und Kristallressourcen. Platziert man Silos neben Sammlern, wird die Ressourcenproduktion erhöht. Wertet man es auf, vergrößern sich die Lagerkapazitäten und die produzierten Ressourcen. Gerät man an das Limit der Lagerkapazitäten, wird die Ressourcenproduktion der Sammler gestoppt, allerdings werden dennoch weiter Boni erzeugt. Es ist also möglich auch Ressourcen über das Limit hinaus einzulagern.

Kraftwerk
Das Kraftwerk erzeugt die Energie-Ressource. Wertet man es auf, erhöht sich die Energieproduktion. Diese wird auch durch angrenzende Kristallfelder und Akkumulatoren erhöht. Platziert man Kraftwerke neben Raffinerien, erhöht dies die Creditproduktion.

Akkumulator
Der Akkumulator speichert die von den Kraftwerken erzeugte Energie. Platziert man den Akkumulator neben Kraftwerken, erhöht sich die Energieproduktion. Eine Aufwertung der Akkumulatoren bringt weitere Lagerkapazitäten für Energie sowie eine größere Energieproduktion mit sich.

Raffinerie
Die Raffinerie erzeugt die Credit-Ressource, mit welcher u.a. Forschung betrieben oder Ressourcen zwischen Basen getauscht werden können. Hat man mehrere Basen, teilen sich diese den Credit-Speicher (welcher kein Limit besitzt). Eine Aufwertung der Raffinerie erhöht die Creditproduktion. Diese wird ebenfalls durch angrenzende Tiberiumfelder und Kraftwerke erhöht.

Kommandozentrale
Die Kommandozentrale erzeugt Armeepunkte, mit denen man Angriffe führen kann. Diese teilen sich alle Basen des Spielers, obwohl mehrere Kommandozentralen die Produktion oder Lagerkapazitäten der Armeepunkte nicht erhöhen. Das Level der Kommandozentrale bestimmt ebenfalls das maximale Aufwertungslevel der Offensiveinheiten. Ein Aufwerten der Kommandozentrale erhöht außerdem die verfügbaren Armeepunkte.

Waffenfabrik
Die Waffenfabrik schaltet Fahrzeuge als Offensiveinheiten frei und erzeugt Reperaturzeit für diese. Ein Aufwerten des Gebäudes verbessert die Reperatureffizienz für Fahrzeuge.

Flugfeld
Das Flugfeld schaltet Flugeinheiten als Offensiveinheiten frei und erzeugt Reperaturzeit für diese. Ein Aufwerten des Gebäudes verbessert die Reperatureffizienz für Flugeinheiten.

Kaserne
Die Kaserne schaltet Infanterie als Offensiveinheiten frei und erzeugt Reperaturzeit für diese. Ein Aufwerten des Gebäudes verbessert die Reperatureffizienz für Infanterie.

Verteidigungszentrale
Die Verteidigungszentrale schaltet die Verteidigungsanlagen der Basis frei. Ein Aufwerten des Gebäudes vergrößert die Anzahl der verfügbaren Verteidigungspunkte und erhöht das maximal mögliche Level für Verteidigungseinheiten.

Verteidigungseinrichtung
Die Verteidigungseinrichtung repariert automatisch 70% der beim letzten Angriff verlorenen Trefferpunkte der Verteidigungseinheiten. Diese Effizienz wird jedoch nur erreicht wenn sich die Verteidigungseinheiten maximal auf dem selben Level wie die Verteidigungseinrichtung befinden. Ein Aufwerten des Gebäudes parallel zu den Verteidigungseinheiten ist demnach notwendig um die 70% Reperatureffizienz aufrecht zu erhalten.

Skystrike-Unterstützung
Das Skystrike-Unterstützungsgebäude bietet automatische Artillerieunterstützung gegen angreifende Infanterie. Die Stärke des verteilten Schadens ist abhängig vom Level des Gebäudes im Vergleich zum Level der angreifenden Gegnereinheiten sowie deren Einheitentyp. Infanterie erleidet den meisten Schaden (max. 5%), Fahrzeuge und Flugzeuge mäßigen Schaden (max. 3%). Damit die Artillerieunterstützung eintrifft, muss sie vor dem Angriff auf die entsprechende Basis kalibriert werden. Im Ausgangszustand ist sie automatisch auf die eigene Basis kalibriert. Wird ein verbündeter Spieler in 8 Feldern Entfernung um die Ausgangskalibrierung herum angegriffen, kalibriert sich die Artillerie zusätzlich auf die Basis des verbündeten Spielers, wobei dieser Vorgang 30 Sekunden plus 40 Sekunden pro Feld Entfernung dauert und die zusätzliche Kalibrierung so lang anhält wie die angegriffene Basis im Alarmzustand ist. Die Ausgangs-Kalibrierung kann auch manuell von der eigenen Basis auf eine verbündete Basis abgeändert werden.

Ionenkanonen-Unterstützung
Das Ionenkanonen-Unterstützungsgebäude bietet automatische Artillerieunterstützung gegen angreifende Fahrzeuge. Die Stärke des verteilten Schadens ist abhängig vom Level des Gebäudes im Vergleich zum Level der angreifenden Gegnereinheiten sowie deren Einheitentyp. Fahrzeuge erleiden den meisten Schaden (max. 6%), Infanterie mäßigen Schaden (max. 4%) und Flugeinheiten gar keinen Schaden. Damit die Artillerieunterstützung eintrifft, muss sie vor dem Angriff auf die entsprechende Basis kalibriert werden. Im Ausgangszustand ist sie automatisch auf die eigene Basis kalibriert. Wird ein verbündeter Spieler in 12 Feldern Entfernung um die Ausgangskalibrierung herum angegriffen, kalibriert sich die Artillerie zusätzlich auf die Basis des verbündeten Spielers, wobei dieser Vorgang 120 Sekunden plus 40 Sekunden pro Feld Entfernung dauert und die zusätzliche Kalibrierung so lang anhält wie die angegriffene Basis im Alarmzustand ist. Die Ausgangs-Kalibrierung kann auch manuell von der eigenen Basis auf eine verbündete Basis abgeändert werden.

Falcon-Unterstützung
Das Falcon-Unterstützungsgebäude bietet automatische Artillerieunterstützung gegen angreifende Flugeinheiten. Die Stärke des verteilten Schadens ist abhängig vom Level des Gebäudes im Vergleich zum Level der angreifenden Gegnereinheiten sowie deren Einheitentyp. Nur Flugeinheiten erleiden Schaden (max. 8%), Fahrzeuge und Infanterie keinen. Damit die Artillerieunterstützung eintrifft, muss sie vor dem Angriff auf die entsprechende Basis kalibriert werden. Im Ausgangszustand ist sie automatisch auf die eigene Basis kalibriert. Wird ein verbündeter Spieler in 10 Feldern Entfernung um die Ausgangskalibrierung herum angegriffen, kalibriert sich die Artillerie zusätzlich auf die Basis des verbündeten Spielers, wobei dieser Vorgang 60 Sekunden plus 40 Sekunden pro Feld Entfernung dauert und die zusätzliche Kalibrierung so lang anhält wie die angegriffene Basis im Alarmzustand ist. Die Ausgangs-Kalibrierung kann auch manuell von der eigenen Basis auf eine verbündete Basis abgeändert werden.

Offensiveinheiten

Infanterietrupp
Der Infanterietrupp ist die Basiseinheit der GDI. Er ist mit einem Automatikgewehr ausgestattet und besitzt eine Reichweite von 1,5. Er ist effektiv gegen andere Infanterieeinheiten. Diese Einheit ist zwar nicht besonders robust, dafür jedoch äußerst günstig und verbraucht nur 5 Armeepunkte.

Raketentrupp
Der Raketentrupp feuert Raketensalven mit einer Reichweite von 1,5. Diese Infanterieeinheit ist effektiv gegen Gebäue und verbraucht 5 Armeepunkte.

 

Zone-Trooper
Die Zone-Trooper sind mit Energiegewehren ausgestattet und besitzen eine Reichweite von 1,5. Dank ihrer Panzerung halten sie etwas mehr aus als der Infanterie- oder der Raketentrupp. Die Infanterieeinheit ist am effektivsten gegen Fahrzeuge und verbraucht 5 Armeepunkte. Der Zone Trooper kann mit dem Charge Upgrade versehen werden, womit er seine Bewegungsgeschwindigkeit stark erhöht sobald er unter Beschuss gerät.

Scharfschützenteam
Das Scharfschützenteam ist zwar schwach gepanzert, mit seinen Scharfschützengewehren aber besonders effektiv gegen andere Infanterieeinheiten. Dank der langen Reichweite von 2,5 kann es bis auf das MG-Nest jede andere Infanterieeinheit aus sicherer Entfernung ausschalten. Das Scharfschützenteam ist relativ kostspielig und verbraucht 10 Armeepunkte.

Kommando
Das Kommando ist eine Spezialeinheit, welche mit Explosivgeschossen besonders effektiv gegen Gebäude vorgehen kann. Durch ihren Spezialanzug ist die Einheit robuster als alle anderen Infanterieeinheiten. Das Kommando besitzt eine Reichweite von 1,5, verbraucht 10 Armeepunkte und ist die kostspieligste Infanterieeinheit.

Wächter
Der Wächter ist ein schnelles Fahrzeug mit einer MG-Bewaffnung gegen Infanterie. Er besitzt eine Reichweite von 1,5 und verbraucht 10 Armeepunkte.

 

Pitbull
Der Pitbull bewegt sich genauso schnell wie der Wächter, wird aber durch seinen aufmontierten Raktenwerfer am effektivsten gegen Gebäude eingesetzt. Das Fahrzeug besitzt eine Reichweite von 2,5, verbraucht 10 Armeepunkte und teilt mehr Schaden aus als Raketentrupps. Er kann mit einem Flashbang Upgrade ausgestattet werden welches ihm ermöglicht Infanterie kurzzeitig zu deaktivieren.

Predator
Der Predator ist ein robuster Panzer und mit einer Anti-Fahrzeug Kanone ausgestattet. Er bewegt sich langsamer fort als Wächter oder Pitbulls, jedoch schneller als Infanterieeinheiten. Dank seiner Panzerung kann er andere Infanterieeinheiten überrollen. Das Fahrzeug besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 10 Armeepunkte.

Juggernaut
Der Juggernaut ist ein gewaltiger Artillerie-Mech, der besonders gegen Gebäude massiven Schaden austeilt. Er bewegt sich so langsam wie Infanterieeinheiten fort, kann jedoch aufgrund seiner Masse Infanterieeinheiten mit Leichtigkeit niedertrampeln. Dieses kostspielige Fahrzeug besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 15 Armeepunkte.

Mammutpanzer
Der Mammutpanzer ist das gewaltigste aber auch teuerste Fahrzeug im GDI Arsenal und zerlegt mit seinen großen Anti-Vehicle Railguns gegnerische Fahrzeuge jedoch mit Leichtigkeit. Auch gegen die anderen Einheitentypen richtet er moderaten Schaden an. Er bewegt sich etwas langsamer als ein Preador fort und kann Infanterie einfach überollen. Der Mammut besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 15 Armeepunkte.

Paladin
Der Paladin ist eine robuste Flugeinheit, welche am effektivsten gegen Fahrzeuge eingesetzt wird. Obwohl er so gut gepanzert ist wie ein Predator bewegt er sich schneller fort als dieser. Das Fluggerät besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 10 Armeepunkte.

Firehawk
Der Firehawk ist ein schneller Überschallbomber und teilt massiven Schaden an Gebäuden aus, ist aber auch recht kostspielig und kann nur wenige Treffer verkraften. Er ist die schnellste Einheit im GDI Arsenal und besitzt eine Reichweite von 1,5. Anders als andere Offensiveinheiten verbraucht er bereits im Verteidigungsabschnitt Munition und hält nicht für den Beschuss von Gebäuden an, sondern fliegt in gleichbleibender Geschwindigkeit bis zum Kartenende. Dabei fügt er allen Gebäuden in Reichweite Schaden zu, er verursacht jedoch keinen Schaden an Infanterieeinheiten oder Fahrzeugen. Das Flugzeug verbraucht 10 Armeepunkte.

Orca
Der Orca ist mit einem schweren MG bewaffnet und besonders effektiv im Einsatz gegen Infanterie. Die Flugeinheit besitzt eine moderate Panzerung, bewegt sich so schnell wie ein Paladin, besitzt eine Reichweite von 1,5 und verbraucht 10 Armeepunkte.

Kodiak
Die Kodiak ist ein fliegender Schlachtkreuzer und besonders verheerend im Angriff auf Gebäude. Sie ist die kostspieligste Einheit der GDI und gut gepanzert, ihr ausgeteilter Schaden ist mit dem des Juggernauts vergleichbar. Das Luftschiff besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 15 Armeepunkte.

Defensiveinheiten & -gebäude

Mauer
Die Mauer ist ein einfaches Bauwerk, welches anrückende Bodeneinheiten am weiteren Vordringen hindert. Sie ist gut gepanzert und bedarf Anti-Gebäude-Einheiten um sie effektiv zu entfernen. Sie is unbeweglich, besitzt keine Angriffsfähigkeit und verbraucht 3 Defensivpunkte.

Stacheldraht
Der Stacheldraht ist ein einfaches Bauwerk, welches passierende Infanterie und leichte Fahrzeuge verlangsamt sowie schädigt. Der Stacheldraht besitzt keine Reichweite, ist unbeweglich und verbraucht 3 Defensivpunkte.

Panzerabwehrbarriere
Die Panzerabwehrbarriere ist ein einfaches Bauwerk, welches passierende Fahrzeuge verlangsamt und schädigt. Die Barriere ist relativ robust, besitzt keine Reichweite, ist unbeweglich und verbraucht 3 Defensivpunkte.

MG-Nest
Das MG-Nest ist eine stationäre Allround-Verteidigungseinheit, welche moderaten Schaden gegen alle Angriffseinheiten austeilt, den größten Schaden jedoch gegen Infanterie. Das MG-Nest selbst ist eine Infanterieeinheit und kann demnach überrollt werden. Es ist unbeweglich, besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 10 Defensivspunkte.

Raketentrupp
Der Raketentrupp feuert Raketensalven auf alle Einheiten in 1,5 Reichweite, wobei er am meisten Schaden gegen Flugeinheiten austeilt. Die Infanterieeinheit verbraucht 5 Defensivpunkte.

Zone Trooper
Die Zone Trooper sind robuste, auf Fahrzeugabwehr spezialisierte Infanterie. Sie besitzen eine Reichweite von 1,5 und verbrauchen 5 Defensivpunkte.

Scharfschützenteam
Das Scharfschützenteam eignet sich mit seiner Reichweite von 3,5 besonders im Einsatz gegen anrückende Infanterie. Zwar teilt es nicht mehr Schaden als MG-Nester aus, besitzt aber den Vorteil der Reichweite und Mobilität. Die Infanterieeinheit verbraucht 10 Defensivpunkte.

Wächter
Der Wächter ist ein schnelles Fahrzeug zur Infanterieabwehr. Er besitzt eine Reichweite von 1,5 und verbraucht 10 Defensivpunkte.

 

Predator
Der Predator ist ein robustes Defensivfahrzeug, welches besonders effektiv gegen anrückende Fahrzeuge ist. Er besitzt eine Reichweite von 2,5, verbraucht 10 Defensivpunkte und kann keine Lufteinheiten angreifen.

Pitbull
Der Pitbull ist ein schnelles Luftabwehrfahrzeug, welches jedoch auch auf dem Boden vorrückende Gegner angreift. Er besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 10 Defensivpunkte. Er kann mit einem Flashbang Upgrade ausgestattet werden welches ihm ermöglicht Infanterie kurzzeitig zu deaktivieren.

Guardian Kanone
Die Guardian Kanone ist ein Gebäude zur Fahrzeugabwehr. Dank ihrer mächtigen Kanone kann sie es mit fast allen vorrückenden Fahrzeugen aufnehmen. Sie kann jedoch keine Lufteinheiten angreifen. Die Guardian Kanone ist unbeweglich, besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 15 Defensivpunkte.

Flak
Die Flak ist ein Gebäude zur Flugzeugabwehr. Die abgefeuerten Geschosse verursachen großen Schaden an Lufteinheiten. Sie kann keine Bodeneinheiten angreifen. Die Flak ist unbeweglich, besitzt eine Reichweite von 2,5 und verbraucht 10 Defensivpunkte.

Wachturm
Der Wachturm ist ein stationiertes Artilleriefahrzeug, welches besonders effektiv gegen Infanterie ist. Die Artillerie besitzt eine enorme Reichweite von 5,5, kann allerdings keine Einheiten angreifen, welche sich innerhalb ihrer Mindesreichweite von 3,5 befinden. Obwohl er als Fahrzeug gilt, ist der Wachturm unbeweglich und verbraucht 30 Defensivpunkte. Er kann alle Einheitentypen angreifen.

Titan Artillerie
Die Titan Artillerie ist ein stationiertes Artilleriefahrzeug, welches besonders effektiv gegen Fahrzeuge ist. Die Artillerie besitzt eine enorme Reichweite von 5,5, kann allerdings keine Einheiten angreifen, welche sich innerhalb ihrer Mindesreichweite von 3,5 befinden. Obwohl sie als Fahrzeug gilt, ist die Titan Artillerie unbeweglich und verbraucht 30 Defensivpunkte. Sie kann keine Lufteinheiten angreifen.

SAM Stellung
Die SAM-Stellung ist ein stationiertes Artilleriefahrzeug, welches besonders effektiv gegen Flugeinheiten ist. Die Artillerie besitzt eine enorme Reichweite von 5,5, kann allerdings keine Einheiten angreifen, welche sich innerhalb ihrer Mindesreichweite von 3,5 befinden. Obwohl sie als Fahrzeug gilt, ist die SAM Stellung unbeweglich und verbraucht 30 Defensivpunkte. Sie kann keine Bodeneinheiten angreifen.