C&C Rivals > Arsenal der GDI

Kaserne

Infanterietruppen

Der Infanterietrupp ist die Standard-Infanterieformation der GDI. Die mit automatischen GD-2-Gewehren und einer Kompositpanzerung ausgerüsteten Infanterietrupps der GDI sind eine preiswerte und effektive Möglichkeit, feindliche Infanterieeinheiten auszuschalten.

  Raketenruppen

Der Raketentrupp ist die primäre Fahrzeugabwehr-lnfanterieinheit der GDI. Die mit schultergestützten FGM-90-Raketenwerfern bewaffneten Truppler sind gegen Fahrzeuge und Flugeinheiten gleichermaßen effektiv.

  Schockwellentruppen

Schockwellentruppen sind Elite-GDI-Bodentruppen, die mit miniaturisierter Disruptor-Technologie bewaffnet sind. Sie sind zwar nicht so leistungsstark wie der Disruptor, senken aber die Kosten. Außerdem sind sie von der Kaserne aus einsetzbar und daher häufig bei der GDI-Infanterie anzutreffen.

  Sprungtruppen

Sprungtruppen sind Flugabwehr-Infanterieeinheiten mit J-70 Raketenrucksäcken zur Erhöhung ihrer Mobilität. Die Leistung des Raketenrucksacks reicht für weitere Flüge zwar nicht aus, ermöglicht den Sprungtruppen aber das Überspringen von Geländehindernissen und damit ein schnelleres Vorrücken auf dem Schlachtfeld.

  MG-Trupp

Der MG-Trupp der GDI ist ein transportables schweres MG, das von drei Mann bedient wird. MG-Trupps sind zwar extrem langsam und können nicht angreifen, während sie sich bewegen, verfügen aber Über enorme Feuerkraft und sind außerordentlich robust, Was sie ideal zur Verteidigung von Sammlern und zur Besetzung strategischer Positionen macht.

  Scharfschützen Team

Das Scharfschützen-Team ist eine Elite-Infanterieeinheit für die Ausschaltung feindlicher Infanterieverbände aus großer Distanz. Darüber hinaus verfügt das großkalibrige GLS-70-Scharfschützengewehr des Scharfschützen-Teams über ein typisches Ghillie-Gehäuse, das Nod-lnfanteristen in aller Welt das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Waffenfabrik

Kriegshunde

GDI-Kriegshunde sind eine Weiterentwicklung des vierbeinigen Chassis, das für ein Prototypen-Modell des Kampfläufers Mammut Typ II im Maßstab 1:200 gebaut wurde. Dieses Chassis erwies sich zwar als unbrauchbar für die Größe des Mammuts, aber die GDI-Wissenschaftler fanden heraus, dass es eine ausgezeichnete Plattform für ein leichtes, autonomes Spähfahrzeug abgab.

Rhino

Der Rhino ist das wichtigste Gelände-Spähfahrzeug der GDI. Der schnelle, leicht gepanzerte und mit einem M60-MG bewaffnete Rhino ist für die Infanterie- und Flugabwehr gleichermaßen geeignet.

Pitbull

Der CC-6 Pitbull ist ein leichtes und schnelles Aufklärungsfahrzeug, das primär für Störangriffe auf feindliche Formationen und zur Abwehr feindlicher Flugeinheiten eingesetzt wird. Da der Pitbull zu den am leichtesten gepanzerten Bodeneinheiten der GDI zählt, muss er sich mit schnellen Manövern aus der unmittelbaren Gefahr zurückziehen.

Predator Panzer

Der MBT-6 Predator ist der Hauptpanzer der GDL Der während des Dritten Tiberiumkrieges erstmals eingesetzte, 65 Tonnen schwere, Predator-Panzer bildet das Rückgrat der bewaffneten Streitkräfte der GDI. Die Doktrin der GDI für die bewaffnete Kriegsführung empfiehlt den Einsatz der modernen Zielerfassungssysteme des Predators, um Ziele in voller Fahrt zu attackieren und feindlichen Luftangriffen zu entgehen.

BMT

Der schwerfällige BMT Typ III ist zwar nicht die eleganteste Einheit im Arsenal der GDI, aufgrund seiner modernen Sicherheitssysteme für die Besatzung bein den Infanterieverbänden der GDI in aller Welt allerdings überaus beliebt. Von einem BMT transportierte Raketentrupps der GDI überleben sogar die Zerstörung des Fahrzeugs und kämpfen anschließend an seiner Stelle weiter.

MLRS

Das M270 Multiple Launch Rocket System ist eine der ältesten Waffen im Arsenal der GDI. Es handelt sich dabei um ein Langstrecken-Artilleriesystem, das ein wahres Trommelfeuer von Raketen auf feindliche Positionen abfeuert. Da die Stationierung des MLRS einige Zeit in Anspruch nimmt, ist eine kluge Positionierung sehr wichtig.

Heliport

Drohnenschwarm

Der GDI-Drohnenschwarm ist ein Nebenprodukt von Dr. Liangs Forschungen auf dem Gebiet pilotenloser Flugeinheiten. Der Drohnenschwarm ist mit einem leichten MG für den Fronteinsatz bewaffnet. Dr. Liang war zwar gegen die Bewaffnung seiner Drohnentechnologie, musste sich letztlich aber General Solomon fügen.

Talon

Der Talon ist als vielseitiger AngriffShelikopter die letzte NiCht-Orca-Flugeinheit im Arsenal der GDI. Trotz seines veralteten Designs ist der Talon bis heute eine effiziente Waffenplattform für die Niederhaltung feindlicher Infanterie und kleinere Flugabwehreinsätze.

Orca

Der Orca ist mit seinen beiden typischen Antriebstriebwerken die wichtigste Einheit zur Luftnahunterstützung der GDI. Der auf Flugabwehreinsätze spezialisierte Orca ist mit zwei Dragon TOW-Raketen bestückt, die den Bodentruppen von Nod schwere Schäden zufügen können.

Hammerhead

Der AH-68 Hammerhead ist ein reiner Luftüberlegenheitsjäger. Der für den Abschuss feindlicher Flugeinheiten konzipierte Hammerhead ist dank seines leistungsfähigen Luft-Luft-Raketensystems und seiner schweren Kompositpanzerung in der Lage, sich selbst den gefährlichsten Lufteinheiten zu stellen.

Orca-Bomber

Der Orca, ein Entwurf des GDI-Pionierkorps, ist ein Bomber, der erstmals im Zweiten Tiberiumkrieg zum Einsatz kam. Seine Ladung schwerer Bomben ermöglicht die Vernichtung großer Formationen feindlicher Bodeneinheiten. Allerdings ist er langsam und auf dem Radar so gut zu erkennen, dass er leichte Beute für feindliche Jäger und Flugabwehreinheiten am Boden ist.

Mohawk-Kampfhubschrauber

Der Mohawk-Kampfhubschrauber AH-95 der GDI wurde als schwer gepanzerte Einheit für Bodenangriffe entwickelt, die über feindlichen Zielen schweben konnte, dabei aber weder so verwundbar wie der Orca noch so teuer wie ein Kommandoschiff der Kodiak-Klasse war.

Tech-Labor

Wolverine

Der Wolverine-Kampfmech ist ein leichter Kampfläufer mit zwei Gatling-MCs des Typs Mgg SuperVulcan. Der Wolverine ist überragend bei der Ausschaltung feindlicher Infanterieformationen und Flugeinheiten.

Disruptor

Der GDI-Disruptor ist eine experimentelle Belagerungswaffe, die mittels Schallenergie feindliche Strukturen zerstört und feindliche Infanterieeinheiten vernichtet. Obwohl die Produktion des Disruptors während des Dritten Tiberiumkrieges weitgehend eingestellt wurde, ist er immer noch eine mächtige Waffe für die Bekämpfung von Gebäuden.

Gebietstruppen

Gebietstruppen sind Elite-Infanterieeinheiten der GDI mit einer XO-95-Energierüstung. Diese ermöglicht Gebietstruppen den präzisen Einsatz schwerer Railguns und gewährt ihnen im Laufe der Zeit automatisch Erste Hilfe.

Sandstorm

Der AHV-8 Sandstorm ist ein Schwebefahrzeug der GDI, das erstmals nach dem 3. Tiberiumkrieg eingesetzt wurde. Der Sandstorm ist in der Lage, eine scheinbar endlose Salve von Lenkraketen auf mehrere feindliche Luft- und Bodeneinheiten gleichzeitig abzufeuern.

Titan

Der Titan Typ II-P ist ein schwerer Kampfläufer mit einer experimentellen Partikel-Strahlenkanone. Die erstmals Während des Zweiten Tiberiumkrieges eingesetzten Titan-Kampfmechs sind seit Jahrzehnten eine der Hauptstützen der GDI-Armeen.

Kodiak

Die Kommandoschiffe der Kodiak-Klasse, die unter Commander Michael McNeil während des Zweiten Tiberiumkrieges berühmt wurden, sind schwere Kampfhubschrauber, die mehrere Bodenziele zeitgleich abschießen können. Der träge, aber schwer gepanzerte Kodiak wird Wegen der Fähigkeit, große Formationen feindlicher Bodeneinheiten rasch auszumerzen, sehr geschätzt.

Juggernaut

Der furchterregende Juggernaut der GDI ist ein schwerer Artillerie-Kampfläufer mit einem Marinegeschütz und einem modifizierten Titan-Chassis. Mit seinen Drillingskanonen kann der Juggernaut ein großes Gebiet aus sicherer Distanz unter Artilleriebeschuss nehmen. Diese enorme Feuerkraft kompensiert die vergleichsweise leichte Panzerung und die lange Stationierungszeit des Juggernauts.

Mammut-Panzer

Der Mammut Typ III ist die dritte Generation der beeindruckenden Mammut-panzer der GDI. Als schwerster panzer der GDI ist der Mammut mit zwei 150-mm-Glattrohrgeschützen und zwei Flugabwehr-Raketensystemen bestückt.

Kommandeure

Lt. Strongarm

Lt. Strongarm ist die Befehlshaberin des Elite-Pionierkorps‘ der bewaffneten Streitkräfte der GDI. Die knallharte und extrem intelligente Kommandeurin liebt es, einfachen Soldaten Streiche zu spielen.

Dr. Liang

Dr. Liang hat an der Seite seiner Schwester Jade in den Forschungslaboren der GDI gearbeitet, bis beide versehentlich unraffiniertem Tiberium ausgesetzt wurden. Liang beschloss, seinen Arm zu amputieren, um nicht zu mutieren. Mittlerweile erforscht er Wege, Verletzungen aller Art zu heilen.

General Solomon

Der an Bord der GDSS Philadelphia stationierte General James Solomon ist der Oberbefehlshaber der Global Defense Initiative. Sein erbitterter Hass auf Kane manifestiert sich in seinem Verlangen, die mächtige Ionenkanone gegen die Streitkräfte der Bruderschaft einzusetzen.

Col. Jackson

COI. Jackson ist auf einer Militärbasis aufgewachsen, da sein Vater in der alten amerikanischen Armee diente. Für ausgefallene Technologien hat Jackson nichts übrig. Er verlässt sich lieber auf solide Taktiken und Heldenmut, um Schlachten zu gewinnen.