News

Erstes Update heute!

Mehr zu C&C Remastered Collection

Erstes Update heute!


cnc remastered newspic Erstes Update heute!

22. Juni 2020 von moby3012


Bereits vor einigen Tagen hat Jim Vessella erste Details des ersten großen Updates zu C&C Remastered Collection angekündigt. Heute nun ist es soweit. Der Patch kommt! hier findet ihr die kompletten Patchnotes dieses Riesenupdates:

 

Patch erscheint heute und Patch-Notizen

Liebe Fans von Command & Conquer,

heute veröffentlichen wir unser großes Update für die Command & Conquer Remastered Collection.  Wie bereits letzte Woche erwähnt, verfolgen wir mit diesem Update verschiedene Ziele:

  1. Die Implementierung einiger von der Community geforderter Features, die nicht rechtzeitig zum Erscheinungstermin fertig waren.
  2. Die Implementierung verschiedener Lebensqualität-Verbesserungen.
  3. Die Behebung der wichtigsten Bugs der Launch-Version.
  4. Die Überarbeitung unserer Regeln für schnelle Spiele.

Im Folgenden findet ihr die vollständigen Patch-Notizen für dieses Update.  Aber bevor wir uns mit den Details befassen, gibt es in diesem Patch auch einige erwähnenswerte allgemeine Verbesserungen.

Ruckelnde Framerate:

Dieser Patch soll das Ruckeln minimieren, mit dem einige Spieler seit der Veröffentlichung des Spiels zu kämpfen hatten.  Die Behebung dieses Problems hat sich allerdings als kompliziert erwiesen.  Letztlich mussten wir das Ladeverhalten der Texturen des Spiels überarbeiten, wodurch nun der Großteil der Texturen vor dem Gameplay geladen wird.  Das hat wiederum zwei wichtige Konsequenzen:

  1. Das Laden des gesamten Spiels dauert jetzt möglicherweise länger.
  2. Das Laden der ersten Karte dauert jetzt möglicherweise länger.

Diese längeren Ladezeiten treten in der Regel nach einem Neustart des Computers auf.  Wir wissen zwar, dass diese längeren Ladezeiten nicht ideal sind, aber unsere Tests haben gezeigt, dass sich die Gameplay-Leistung dadurch deutlich verbessern müsste, was längere Ladezeiten in unseren Augen vertretbar macht.  Wir sammeln weiterhin Feedback und Daten zu diesem Problem. Wenn die Launch-Version des Spiels bei euch also geruckelt hat, lasst uns wissen, ob dieser Patch die Gameplay-Leistung verbessert.

Mod-Kompatibilität:

Da dieser Patch Updates der Dateien „TiberianDawn.dll“ und „RedAlert.dll“ enthält, sind bisherige Mods mit dieser aktualisierten Version des Spiels wahrscheinlich nicht mehr kompatibel.  Modder müssen ihre Mods also zunächst mit dem neuesten Code und dann im Steam Workshop aktualisieren.  Bestimmte Mods müssen möglicherweise neu gepackt werden, damit sie mit dem oben erwähnten Texturenprozess kompatibel sind. Wir haben dazu ein Script bzw. Tool bereitgestellt, das ihr im Installationsverzeichnis der Command & Conquer Remastered Collection im Ordner „SOURCECODE/SCRIPTS“ findet.

Nach der Aktualisierung einer Mod im Steam Workshop müssen Spieler einige Schritte durchführen, um ihre Mods zu reaktivieren.

  • Deaktiviert die Mods im Mods-Menü
  • Wählt die Mod im Workshop Mods-Menü des Spiels ab
  • Verlasst das Spiel und startet es neu
  • Wählt die Mod im Workshop Mods-Menü erneut aus
  • Aktiviert die Mod und startet das Spiel, wenn ihr dazu aufgefordert werdet
  • Die aktualisierte Mod müsste nun wie vorgesehen funktionieren

Bei der Aktivierung von Mods, die nicht auf die Patch-Version aktualisiert wurden, treten möglicherweise Probleme auf.

Detaillierte Patch-Notizen:

Im Folgenden findet ihr eine Zusammenfassung aller Updates in diesem Patch.

Neue Features:

Ab sofort können Privatspiel-Lobbys gehostet werden:

  • Der Host muss dazu im Setup-Bildschirm die Option „Privates Spiel“ aktivieren.
  • Anschließend kann der Host sein Spiel mit einem vierstelligen Zugangscode sichern.
  • Private Spiele haben nun ein Symbol in der Lobby-beitreten-Liste.
  • Für die Teilnahme an einem privaten Spiel ist der Zugangscode erforderlich.
  • Vom Host eingeladene Spieler müssen den Zugangscode nicht eingeben, um dem Spiel beizutreten.
  • Wir haben ein Spieler-Menü hinzugefügt, in dem ihr einen Blick auf Spielernamen, Gruppierungen, Teamfarben und den Status der einzelnen Teams werfen könnt. Öffnet das Menü einfach mit dem Spieler-Button des Seitenmenüs.
  • Spieler können im Ingame-Chat jetzt stummgeschaltet werden.  Aktiviert dazu im neuen Spieler-Menü neben dem Namen des gewünschten Spielers die Option „Stummschalten“.
  • Gespeicherte Spiele können jetzt überschrieben werden.  Hinweis: Die Namen von Tiberiumkonflikt- und Alarmstufe Rot-Spielständen sind nicht exklusiv. Passt also auf, dass ihr die Spielstände beider Spiele nicht versehentlich überschreibt.
  • Eigene Missionen können jetzt manuell gespeichert und geladen werden.  Aufgrund des zugrunde liegenden Systems funktioniert dies derzeit nur mit manuell über das Pause-Menü gespeicherten Spielständen (nicht aber mit schnell gespeicherten Spielen).
  • Ihr seht eure Statistiken in schnellen Spielen und eure Position auf der Bestenliste nun auch, wenn ihr nicht in den Top 200 seid. Allerdings müsst ihr zunächst mindestens drei schnelle Spiele abschließen.
  • Ihr könnt in schnellen Spielen in Alarmstufe Rot jetzt eine Untergruppierung auswählen.
  • In eigenen Spielen kann jetzt eine zufällige Gruppierung ausgewählt werden.
  • Origin-Videoübertragungen werden jetzt unterstützt.
  • Die Jukebox wurde den Hauptmenü-Optionen und dem Audio-Menü hinzugefügt.  Hier könnt ihr jetzt eure gesamte Playlist anpassen, ohne das Spiel selbst zu laden. Hinweis: Die Jukebox überschreibt keine Menü-Musik, da diese eng mit sämtlichen UI-Prozessen verknüpft ist.

Lebensqualität-Verbesserungen:

  • Die Stationieren-Schnelltaste steht nun für alle Objekte mit Stationieren-Cursor zur Verfügung (darunter die Verlegung von Truppentransportern, das Legen von Mienen sowie die Aktivierung des MAD- und Chrono-Panzers).
  • Es können jetzt (wie in Alarmstufe Rot) Warteschlangen für die Werkstatt in Tiberiumkonflikt erstellt werden.
  • Der Schwierigkeitsgrad „Hart“ in Tiberiumkonflikt wurde angepasst.  Jetzt treffen sich der Schwierigkeitsgrad des normalen Modus und des harten Modus der Launch-Version in der Mitte.  Falls ihr bereits Missionen im harten Modus abgeschlossen oder den Erfolg irgendwie errungen habt, könnt ihr stolz auf euch sein.
  • Die Entfernung von Einheiten aus der Warteschlange im Seitenmenü wurde angepasst.  Der erste Klick auf „Abbrechen“ pausiert die Herstellung der Einheit. Der nächste Klick entfernt sie aus der Warteschlange.  Dadurch können Prozesse schneller pausiert werden, um einen ökonomischen Geldfluss zu gewährleisten.
  • Die EVA-Nachricht „Unsere Basis wird angegriffen“ hat nun eine höhere Priorität und eine kürzere Abklingzeit.
  • Die Balance zwischen wenig oder keiner Energie in Alarmstufe Rot wurde angepasst.  Bei null Energie verlängert sich die Bauzeit maximal um den Faktor 4 (im Gegensatz zu Faktor 27 in der Klassik-Version) und wird basierend auf der Energie angepasst.
  • Der Bauzeit-Tooltip wird jetzt aktualisiert, um längere Bauzeiten anzuzeigen.
  • Im Fenster „Mission wiederholen“ kann jetzt ein gespeichertes Spiel geladen werden.
  • Wir experimentieren mit einer neuen Sammler-Logik, durch die Sammler zu ihrem Ausgangsfeld zurückkehren und das vollste Feld priorisieren.  Dies sollte das Verhalten von Sammlern auf bestimmten Ressourcenfeldern optimieren.
  • Scrollen mit gedrückter mittlerer oder rechter Maustaste entfernt eine gewählte Strukturplatzierung nicht mehr.
  • KI-Übernahme wurde aus Multiplayer-Spielen entfernt.  Beim Verlassen des Spiels werden jetzt alle eure Einheiten und Strukturen zerstört.  Dies war eine häufige Forderung der Community, um das Hinauszögern von Spielen zu unterbinden.
  • Der Bereit-Haken wurde als Button aus den Multiplayer-Lobbys entfernt.  Ab sofort müsst ihr den Button in der rechten unteren Ecke benutzen, der denselben aktiven Status haben sollte.
  • Wir haben die Befehlszeile „MOD_DEBUG“ hinzugefügt, die den Client/InstanceServer-Timeout deaktiviert, wenn der Debugger in der Mod-DLL auf ein Problem stößt.  Mit dieser Befehlszeile könnt ihr das Spiel auch pausieren, um es mit F1 und F2 Frame für Frame durchzugehen. Hinweis: Ist diese Befehlsziele aktiv, sind Online-Spiele deaktiviert. HINWEIS: MOD_DEBUG kann nur verwendet werden, wenn mindestens eine Mod installiert und aktiviert wurde.
  • Erteilt ihr Geschützen den Befehl „Bewachen“, feuern sie nicht mehr auf den Boden.
  • Das Deaktivierungsverhalten des Obszönitätenfilters wurde angepasst. Er deaktiviert Obszönitäten jetzt auch in eigenen Kartennamen und Einsatzbesprechungen für eigene Missionen.
  • In der Auswahl eigener Karten wurde ein Autor-Feld hinzugefügt, um anzuzeigen, von wem die jeweilige Karte stammt.
  • Die Installations- und Intro-Logo-Videos müssen jetzt mit ESC übersprungen werden.  So ist sichergestellt, dass diese wichtigen Videos nicht versehentlich übersprungen werden.

Bugfixes:

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Neustart einer Mission die Schwierigkeit gelegentlich auf „Normal“ zurücksetzte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Einheiten nach dem Laden eines gespeicherten Spiels, in dem sie ausgewählt waren, nicht mehr gesteuert werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Einheiten-Warteschlangen nach dem Laden eines Spielstandes deaktiviert wurden.
  • Wir haben Anpassungen an Sowjetmission 5 vorgenommen, in der das MBF nicht auf den Marinetransporter verladen wurde, wodurch die Mission nicht spielbar war. (Da wir dieses Problem nicht reproduzieren konnten, hoffen wir, dass es nun behoben ist.)
  • Wir haben Anpassungen an GDI-Mission 8 vorgenommen, in der Zivilisten Tiberiumfeldern nicht auswichen. Außerdem wurde der schießwütige Zivilist von der Karte entfernt.
  • Ein Speicherproblem, durch das Multiplayer-Spiele instabil waren, wurde behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Nod-Frachtflugzeug anvisiert und zerstört werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das sich Einheiten extrem schnell bewegten, wenn Spieler aus bestimmten Einheiten Formationen bildeten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das mit einem Doppelklick keine Kontrollgruppe ausgewählt wurde, sondern die Kamera an eine zufällige Kartenposition sprang.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Mienen als Gebäude gewertet wurden und das Spiel daher nicht beendet werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das im Workshop Mods-Menü keine Vorschaubilder angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Mods-Menü nach der Auswahl von Mods nicht aktualisiert wurde.
  • Es wurde ein Absturz behoben, wenn Zeichen mit dem Windows Input Method Editor (IME) eingegeben wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Energieanzeige des Energiebalkens nicht dem Verhalten der Klassik-Version entsprach.
  • Es wurde ein Klassik-Problem behoben, durch das das Flaggendesign von Capture the Flag innerhalb der Ringe nicht zentriert war.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Sammler auf „River Raid“ keine Raffinerien erreichen konnten.
  • Es wurde ein Klassik-Problem behoben, durch das Einheiten in der Werkstatt gelegentlich sofort repariert wurden.
  • Es wurde ein Klassik-Problem behoben, durch das die Kommunikationszentrale im Multiplayer von der KI nicht erobert werden konnte  (da auch der Tempel von Nod nicht erobert werden kann).
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Gruppierungssymbol für Gefecht-Spielstände falsch angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Einführungsvideo-Button nach der Rückkehr zu „Eigene Karten“ deaktiviert wurde.
  • Es wurde ein seltenes Problem behoben, durch das in schnellen Spielen nach einer Niederlage „Mission erfolgreich“ eingeblendet wurde.
  • Es wurde ein Absturz beim Speichern des Spiels während der Mission „Temple Strike“ behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Spielernamen in den ersten 30 Sekunden im Zuschauermodus nicht markiert werden konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das für die Artillerie-Einheit in Alarmstufe Rot ein falsches Porträt angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der grüne Andocken-Cursor bei der Auswahl feindlicher Sammler angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Phasentransport das falsche Porträt anzeigte, wenn er über den Karteneditor einer eigenen Mission hinzugefügt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Laser des Obelisken des Lichts im Klassik-Modus nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Multiplayer-Lobby-Liste nicht den gesamten vertikal verfügbaren Platz nutzte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Einstellungen nicht übernommen wurde, wenn man auf bestimmte UI-Bereiche tippte.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das GDI-Mission 8 nach der Zerstörung des Flugfeldes in GDI-Mission 6 der Missionsauswahl nicht hinzugefügt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Einheiten in „Blue Lakes“ einen Fluss passieren konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Laser-Orcas nicht korrekt geladen wurden.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der auftrat, wenn Flugzeuge außerhalb der Kartengrenzen zerstört wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Nutzer-Kartendetails von Gastspielern in einer Lobby nicht angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Absturz behoben, der auftrat, wenn der Workshop Mods-Button mehrmals in Folge gedrückt wurde.
  • Es wurde ein Tippfehler des Wortes „Affected“ in der Missionsbeschreibung von „Paradox Equation“ behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das in Nod-Mission 10 ein zusätzlicher Dr. Chan erschien.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Karteneditor nicht mit älteren Versionen des .Net-Frameworks kompatibel war.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das man nicht mehr in eine Endlosschleife gerät, sondern nach 60 Sekunden zum Hauptmenü zurückkehrt, wenn ein schnelles Spiel nicht korrekt geladen werden kann.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Bullseye“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Central Conflict Extreme“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Destruction Derby“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Gold Coast“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Normandy Landings“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Lakeland“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Lad Ladder“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Lotsa Lakes“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Naval Conquest“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Open Warfare Mega“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Pilgrim Fathers 2“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „River Rampage Mega“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Rivers Wild“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „Scapa Flow“ behoben.
  • Es wurden Probleme mit nicht passenden Feldern auf „United Kingdom“ behoben.

Schnelles Spiel:

Falls ihr den Post letzte Woche nicht gelesen habt … wir haben bereits am 16. Juni folgende Änderungen an schnellen Spielen vorgenommen:

  • Erhöhung der Spielgeschwindigkeit von „Normal“ auf „Schnell“
  • Reduzierung der Starteinheiten auf 0
  • Entfernung von Vergeltungsschlag-Einheiten in Alarmstufe Rot  (aufgrund extremer Balancing-Probleme)
  • Erweiterung der Tiberiumkonflikt-Kartenrotation um zwei Karten:
  1. Monkey in the Middle
  2. One Pass Fits All

Mit diesem Patch nehmen wir (basierend auf dem Feedback der Community) weitere Anpassungen am Kartenpool vor:

  • Tiberiumkonflikt wurde „Eye of the Storm“ hinzugefügt
  • Tiberiumkonflikt wurde „Four Corners“ hinzugefügt
  • „Path Beyond“ wurde aus Alarmstufe Rot entfernt
  • „Snow Garden“ wurde aus Alarmstufe Rot entfernt
  • „Warlords“ wurde aus Alarmstufe Rot entfernt
  • Alarmstufe Rot wurde „Arena Valley Extreme“ hinzugefügt
  • Alarmstufe Rot wurde „Bullseye“ hinzugefügt
  • Alarmstufe Rot wurde „North by Nordwest“ hinzugefügt
  • Alarmstufe Rot wurde „Things to Come“ hinzugefügt

Wir hoffen, dieses Update verbessert euer Spielerlebnis mit der Command & Conquer Remastered Collection.  Danke für eure anhaltende Unterstützung, und bitte schickt uns weiterhin euer Feedback – hier im Subreddit, über die sozialen Kanäle oder über unsere Support-Teams.

Bis dann,

Jim Vessella

Jimtern


Kategorie(n): News | Tag(s): Updatenotes | Spiel(e) C&C Remastered Collection News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik
Reduced the Hard Difficulty balance in Tiberian Dawn. We’ve effectively split the difference between Normal Mode and the launch version Hard mode. If you happened to already beat missions on Hard mode (Or somehow received the Achievement), then wear that with a badge of honor.
Ihr wollt mich doch verarschen...
Fettes update mit vielen Verbesserungen.