Specials

Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review

Mehr zu C&C Remastered Collection

Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review


cnc remastered newspic Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review

5. Juni 2020 von moby3012


Der Tag Null ist gekommen und Command and Conquer Remastered ist endlich da und spielbar! Wir haben von EA Deutschland die einmalige Gelegenheit erhalten uns das Spiel bereits einige Tage vor offiziellem Release ansehen zu dürfen. Erfahrt mehr in unserem offiziellen Review des Spiels.

Command and Conquer als Meilenstein der RTS Geschichte

Vor fünfundzwanzig Jahren erschien mit Command and Conquer – Der Tiberiumkonflikt ein Meilenstein der Spielgeschichte. Das Spiel hat nicht nur neue Maßstäbe in Sachen Grafik und Storytelling mittels Videosequenzen gesetzt, sondern auch Millionen Fans für das Genre der Echtzeitstrategie gewonnen. Die Ikonischen Soundtracks von Frank Klepacki taten ihr übriges und schufen eine ganzheitliche Spielerfahrung. Viele weitere Fortsetzungen und Spinoffs, sollten in den folgenden Dekaden erscheinen und die Marke zu einer der wertvollsten im Bereich der Echtzeitstrategie heranwachsen lassen.

75891 command conquer dos screenshot main title main menu Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review 2721 command conquer dos screenshot nod in the desert Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review

Command and Conquer ist zurück!

Jetzt im Jahr 2020 ist viel Wasser den Tiber heruntergeflossen und die Marke Command and Conquer hatte zuletzt einige schwere Jahre mit ungeliebten Spinoffs und gecancelten Titeln hinter sich. Doch nun ist es soweit und im Zuge der großen Remaster-Welle entschied sich auch Electronic Arts einen versuch zu wagen, die alte Dame Command and Conquer nochmal zum Tanz aufzufordern. Das Paket, welches man dafür geschnürt hatte hat es in sich und es sprüht geradezu vor Respekt gegenüber den altehrwürdigen Titeln und ist eine Verbeugung vor den Fans. Es enthält neben dem ersten Command and Conquer Titel – Der Tiberiumkonflikt auch dessen hochgelobten Nachfolger Command and Conquer Alarmstufe Rot.

ccrem media homepage 25th anniversary edition.png.adapt .crop16x9.1455w Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review ccrem blog image update eva audio 2.jpg.adapt .1456w Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review 

Es ist fast schon zu aufwändig alles aufzuzählen, was man bei der Neuinszenierung für die Fans mitliefert, doch zitieren wir an dieser Stelle einmal EA!

  • Grafikwechsel: Im Einzelspielermodus kann nahtlos zwischen der traditionellen und der neuen 4K-Grafik umgeschaltet werden.
  • Bonusgalerie: Enthält mehr als vier Stunden geschnittenes Filmmaterial, Making-of-Fotos und unveröffentlichte Musik.
  • Musik: Sieben Stunden neu abgemischter Musik, darunter 20 Songs, die vom Original-Komponisten Frank Klepacki und The Tiberian Sons neu aufgenommen wurde.
  • Zwischensequenzen: Mehrere Stunden an hochskalierten Full-Motion-Videosequenzen sorgen für unglaubliche Immersion.
  • Benutzeroberfläche: Durch das komplett überarbeitete Truppen-und-Gebäude-Menü fällt unnötiges Scrollen weg.
  • Jukebox: Der gesamte Soundtrack kann dank einer verbesserten Jukebox mit Playlisten-Unterstützung nach Herzenslust angepasst werden.ccrem screenshot bonus gallery black stripe.jpg.adapt .1920w Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review
  • Benutzerdefinierte Spiele: Mehrspielerpartien mit eigenen Parametern können eingerichtet werden.
  • Mehrspielermodus für ehrgeizige Spieler: Es können 1-gegen-1-Partien ausgetragen werden, um so die Rangliste zu erklimmen.
  • Replays/Beobachtermodus: Dank Replays und dem neuen Beobachtermodus geht keine Spielminute mehr verloren.
  • Von der Konsole zum PC: Die Original-Konsolen-Missionen sind jetzt auch auf PC spielbar.
  • Konsolen-Zwischensequenzen: Auch die Original-Konsolen-Zwischensequenzen sind jetzt auf dem PC verfügbar – und Community-Liebling General Carville ist natürlich mit von der Partie.
  • Karten: Mit dem Karteneditor, der sowohl in der Origin- als auch in der Steam-Version enthalten ist, sind neuen Meisterwerken keine Grenzen mehr gesetzt.
  • Missionsauswahl: Der Kampagnenfortschritt kann jetzt im neuen Missionsauswahlmenü nachverfolgt werden.
  • Kamera-Zoom: Die Kamera kann ran- oder rausgezoomt werden, um einen besseren Blick auf das Schlachtfeld zu ermöglichen.
  • Gefechtsmodus: Der Tiberiumkonflikt verfügt über einen Gefechtsmodus, der den Kampf gegen die KI erlaubt – inklusive einstellbarem Schwierigkeitsgrad.
  • Unterstützung von Tastenkürzeln: Das neue Truppen-und-Gebäude-Menü bietet jetzt Tastenkürzel, die frei angepasst werden können.
  • EVA: Die sympathische Schlachtfeld-KI hört sich besser als je zuvor an! Die Originalsprecherin Kia Huntzinger schlüpft einmal mehr in die Rolle von EVA. Für Der Tiberiumkonflikt wurden alle Texte neu und in HD aufgenommen.
  • Verbesserte Steuerung: Eine verbesserte Maussteuerung, eine Einheiten-Warteschlange und Verbesserungen bei der Einheitenauswahl sind ebenfalls mit an Bord.

Zusammen mit dem RTS Veteran und spirituellen Nachfolger der Westwood Studios, Petroglyph Entertainment ist es gelungen eine Neuauflage zu produzieren, die einerseits Fanservice und moderne RTS Qualitäten berücksichtigt und dabei gleichzeitig die Originalvorlagen respektiert. Bereits bei der Installation der Spiele erreichen die Augen einen Grad der Feuchtigkeit, mit dem ich mit meinen mitt-dreißiger Jahren so nicht gerechnet hatte. Der erste Start des Spiels zieht einen direkt in den Bann mit einem großartigen neuen Intro, welches die alten Westwoodinstaller zitiert und in ein neues Gewand gießt bevor man schließlich in ein neues hochauflösendes Hauptmenü kommt, das den Charme der alten Spiele hoch hält.

038 4 Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review 082P 40 Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review ccrem screenshot upscaled cinematics black stripe.jpg.adapt .1920w Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review

Was kann man im Spiel erleben?

menu Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review

Startet man die Remastered Collection hat man direkt die Wahl zwischen dem Tiberiumkonflikt, Alarmstufe Rot und dem gemeinsamen Karteneditor. nach Start des Spiels wird man mit dem oben erwähnten neuen Intro feierlich in das Spiel eingeführt, bevor man im neuen Hauptmenü landet. Dort hat man wie gewohnt die Qual der Wahl. Die Kampagnen enthalten über beide Spiele hinweg über 100 Missionen aus den Originalspielen, Addons und den Konsolenspinoffs. Die Videosequenzen wurden hochgerendet und neu untertitelt. Die deutschen Originalsynchronisationen der Videos ist allerdings so geblieben, wie damals, d.h. es ist teilweise die Rede von Nod Cyborgs etc. neue neue KI und die aufgehübschte Optik sorgen für erneuten Spielspaß beim durchzocken dieser Kampagnen.

Weiterhin habt ihr Zugriff auf über 250 Mehrspielerkarten, sowie (zum Beispiel via Steam Workshop) eine unendliche Zahl weiterer Karten, welche von Fans erstellt werden können. In der Multiplayerlobby habt ihr Zugriff auf den Gefechtsmodus, gegen die KI, sowie das schnelle Spiel samt offizieller Rangliste. Die Spiele werden allesamt serverseitig organisiert und nicht, wie in früheren Teilen, als Peer-to-Peer Partien abgehalten. Dies bringt einige Vorteile mit sich, schafft jedoch auch mit der Serverinfrastruktur von EA einen Single-Point-of-Failure, dessen Anbindung entscheidend für den Erfolg des Online Mehrspielermodus wird. Replays werden automatisch serverseitig aufgezeichnet und können global über die Ingamefunktionen heruntergeladen und angeschaut werden. Auch das hin-und-herspringen in den Replays ist nun möglich.

Frank Klepackis Meisterstück!

Das wahre Highlight dieser Remastered Collection ist jedoch ganz klar die komplette Neuvertonung der Ingamesounds und die Neuauflage der kultigen alten Command and Conquer Soundtracks. Die neuen Sounds  sind unvergleichlich gut, es gibt sogar völlig neue Tracks, sowie Titel aus späteren Command and Conquer Spielen, wie Renegade oder Alarmstufe Rot 2. Der ingame Sound ist unglaublich mitreißend und sorgt für eine ganz besondere Athmosphäre.

ccrem screenshot music frank klepacki black stripe.jpg.adapt .1920w Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review ccrem screenshot jukebox black stripe.jpg.adapt .1920w Command and Conquer ist endlich zurück! Unsere Review

Zusammenfassung

Die Command and Conquer Remastered Collection ist die digital-gewordene Rückkehr des Franchises in die aktuelle Zeitgeschichte. Die Spiele sind keineswegs perfekt, es gibt hier und da Bugs und Probleme mit der Wegfindung, doch insgesamt überwiegt in dem 20 € Gesamtpaket ganz klar die Euphorie. Die Spiele bringen das Franchise zurück in den Kopf der Gamer und müssen sich grafisch und akustisch vor nichts verstecken. Der Karteneditor und die Veröffentlichung der Tiberiumkonflikt- und Alarmstufe Rot-DLLs als Open Source unter dr GPL3 werden auch in den kommenden Wochen und Monaten die Langlebigkeit der Spiele sicherstellen. Weitere Features für die Spiele, wie ein LAn-Modus sind bereits angekündigt und die Fans sehnen diese Features auch bereits herbei. Dennoch wünsche ich persönlich mir natürlich ganz klar, dass man diesen Weg weiter geht und mit Tiberian Sun und Alarmstufe Rot 2 eventuell die zweite Remastered Collection noch hinten dranhängt. Für 20 € eine klare Kaufempfehlung für jeden Command and Conquer Fan!


Kategorie(n): Specials | Tag(s): review | Spiel(e) C&C Remastered Collection News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik