News

C&C erobert die Topsellerliste in Steam – Bereits 19 Items im Workshop!

Mehr zu C&C Remastered Collection

C&C erobert die Topsellerliste in Steam – Bereits 19 Items im Workshop!


nukleartank C&C erobert die Topsellerliste in Steam - Bereits 19 Items im Workshop!

30. Mai 2020 von moby3012


Nichtmal mehr eine Woche ist es hin bis zum großen Launch der Command and Conquer Remastered Collection und es gibt wieder einige Neuigkeiten aus der Welt von Steam. Das Spiel schafft es eine Woche vor Release seit einigen Tagen immer weiter nach oben in den Charts der Topseller zu klettern. Stand jetzt ist die Collection bereits auf den vierten Rang aufgestiegen, Tendenz seit Tagen steigend!

steam C&C erobert die Topsellerliste in Steam - Bereits 19 Items im Workshop!

Weiterhin gibt es gute Nachrichten aus dem beliebten Steam Workshop. Dort sind bereits 19 Modifikationen für die Remastered Collection eingestellt. Darunter der heiß ersehnte Nuklearpanzer aus der initialen Modankündigung, einige Maps, eine Singleplayermission sowie Modifikationen des Startmenüs und des Maueraufbaus. Wir können uns also beeits zum Release über einige tolle Arbeiten der Community freuen!


Kategorie(n): News | Tag(s): Maps, Mods, steam | Spiel(e) C&C Remastered Collection News,
Coden, Schreiben, Zocken, Webdesign und Musik
Moin,
man kann es also über Steam kaufen, ist dafür trotzdem ein Origin-Account notwendig? Info diesbezüglich habe ich auf Steam jetzt nicht gefunden.
So genau klar ist das aktuell nicht.

Also wenn man es mit anderen Steam Titeln von EA vergleicht, da steht explizit drin, dass ein Origin Konto nötig ist. Hier ist das nicht der Fall.

Es kann also gut sein, dass man es nicht braucht.
Werden wir wohl dann am Freitag sehen🤷‍♂️
Moin,
man kann es also über Steam kaufen, ist dafür trotzdem ein Origin-Account notwendig? Info diesbezüglich habe ich auf Steam jetzt nicht gefunden.
Offiziell hieß es du musst es *Einmalig* bei EA anmelden, wie se das technisch realisiert haben bleibt abzuwarten, das irgendwas von Origin da kurz aufploppt ist aber sehr wahrscheinlich.
btw: Alle Keys verschikt

Also soweit ich es verstanden habe, brauchst du kein Origin für das Remaster über steam, lediglich einen Ea Account..
Man braucht weder einen EA-Account, noch Origin, wenn man es über Steam kauft ;-)

Ja Stimmt, habe ich zum Start auch gesehen..
Jo hat mich auch extrem überrascht - hab Angst wenn EA so "freundlich" ist :o
Ich denke EA weiss um seinen Ruf und hatte die Befürchtung, dass ein Zwang zu einem EA bzw.Origin Account die Verkaufszahlen negativ hätte beeinflussen können.
Es stellt sich mittlerweile auch raus, dass das Spiel in Origin wirklich ein Spiel "zweiter Klasse" zu sein scheint. Der Map und Workshop Support von Steam ist einfach unglaublich gut und in Origin einfach nicht existent. Dort musst du die erstmal die Map/Modirgendwie besorgen und dann in den richtigen Ordner kopieren und dabei auch ein paar sachen beachten.
Joa Origin is Schrott, das weiß eigentlich jeder - kann mir auch nicht ausmahlen warum man es sich freiwillig für Origin holen würde, wobei ich das mim Workshop schon immer gerochen habe ^^
Moin,
man kann es also über Steam kaufen, ist dafür trotzdem ein Origin-Account notwendig? Info diesbezüglich habe ich auf Steam jetzt nicht gefunden.
Ich fühl mich ja schon ein bisschen schlecht, dass ich zu dem Zeitpunkt schon wusste, dass man keinen Origin Account braucht^^
Warum man dieses Game auf Origin kauft, ist mir eher ein Rätsel, sofern man auch einen Steam Account hat - sonst Ok.
Bei Origin hat man kein Zugriff auf den Workshop wo es dann viele Mods/Maps etc. gibt/geben wird - sofern man die nutzen möchte.

Und wie bereits gesagt wurde, es war sicher Strategisch von Vorteil, es auch zusätzlich auf Steam zu bringen um die Verkauszahlen zu steigern.
Würde mich aber interessieren ob das intern eine Idee von EA od. Petroglyph war ^^
Wobei, es ist ja schon seit kurzem so, dass EA anfängt ein paar Spiele wieder auf Steam zu bringen (natürlich "noch" nicht die Kassenschlager... wie FIFA etc.)

Und es ist nichts neues, dass es Games gibt, die mit den Hauseigenen Client starten aber wenn über Steam auch darüber.. das ist teilw. bei Ubisoft auch so oder Rockstar..
Selbst hab ich das nur mei den anderen Entwicklerstudios bemerkt.. eben bei GTA5 u. Watch Dogs

Die Publisher wollen halt ihren eigenen Client, logisch.. aber wirklich Sinnvoll ist es nicht.. waren das Zeiten als es den ganzen Unfug gar nicht gab ^^
Dann kam Steam und das habe ich Anfangs auch soweit es geht verhindert.. jetzt läuft mittlerweile fast alles darüber.

Bei EA verstehe ich es mit Origin noch am ehesten, da doch der größte Spieleentwickler und sicherlich mehr Games im Portfolio als es Rockstar, Ubisoft, etc.
Dennoch werden sich dort nie soviele einfinden, als bei einer Herstellerübergreifenden Plattform wie Steam.

Was mir noch fehlt ist, dass Plattformübergreifend Standard wird - sprich PC & Konsole bei so gut wie allen Multiplayer Games.
Das macht bei vielen Games sinn (vor allem Sportspiele) - da es leider viele Konsolen Gamer gibt und bei manch Games am PC kaum..
So dass man hier bei Online Gaming benachteiligt ist und dann nach einer Zeit nicht mehr wirklich online spielen kann, da keine User.
Die großen Publisher wollen alle ihre eigenen Launcher, damit sie an Valve keine 30 Prozent abgeben müssen. Das ist absolut nachvollziehbar und auch der Grund warum ein EPIC Store zur Zeit sehr häufig Exklusivrechte bekommt. Klar gehts da aktuell um die gesicherten Einnahmen, die Epic mit großen Händen ausgibt, aber die nehmen auch schlicht weniger. Konkret 12%, also nichtmal die Hälfte dessen, was Steam abkassiert.
Und ja, als Konsument mag ich Steam lieber, es ist einfach die beste Plattform. Origin kommt da imo sogar schon auf Platz 2, der Activision Launcher und vor allem UPlay sind absolut furchtbar.

Was mich aufregt ist das Gebashe, BÄÄÄH bring mein Spiel auf Steam raus, heul. Wie gesagt, als Kosument nervt es mich auch, dass ich etliche Launcher brauche, aber ich kann absolut nachvollziehen, dass man als Publisher diesen Weg geht. Wenn du ein Drittel deiner Einnahmen verlierst ist das einfach unverschämt und die versucht man natürlich zu halten. Und wenn ich es auf Steam rausbringe aber sage hey, Origin soll schon auch laufen, dann passiert das vermutlich genau mit dem Hintergrund, dass es einige albern finden und deshalb direkt bei Origin kaufen.

Valve wird gerne als der Good Guy gesehen, was witzig ist wenn man sich zurückerinnert wie groß das Geschrei wegen Steam bei dessen Einführung war. Unterm Strich sind das aber die frechsten an der ganzen Sache und der gemeine Gamer, der alles andere boykottiert weil er zu bequem ist einen weiteren Launcher neben seinem Gott zu akzeptieren, unterstützt das lächelnd. Ich nehme mich da nicht aus, ich renne auch zuerst zu Steam weil da meine Friendslist ist und weil ich da die meisten Spiele drin habe. Man sollte aber erstmal nachdenken, bevor man kategorisch auf irgendwas draufhaut.
This game is more nicer than those top Sellers from those picture

Click the link its free to download

https://forgeofempires.io/