+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

WCG Mehr oder weniger tot ... | Stirbt der 'professionelle' E-Sport gleich mit?

Eine Diskussion über WCG Mehr oder weniger tot ... | Stirbt der 'professionelle' E-Sport gleich mit? im Forum United Talk. Teil des Aktuelles-Bereichs; Die World Cyber Games sind tot. Zu der Einschätzung kann man kommen, schaut man sich die Entwicklung dieser einst so ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.302
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012

    WCG Mehr oder weniger tot ... | Stirbt der 'professionelle' E-Sport gleich mit?

    Die World Cyber Games sind tot. Zu der Einschätzung kann man kommen, schaut man sich die Entwicklung dieser einst so "ruhmreichen" Veranstaltung an. Sie waren einst der Stern, nach dem jeder ambitionierte E-Sportler gegriffen hat - die Titel der auf den World Cyber Games ausgespielten Finalturniere. In vielen verschiedenen Disziplinen, wie zuletzt Starcraft 2, FIFA 11, League of Legends oder die ewige Standarddisziplin Counterstrike 1.6. Doch der Trend in der Videospieleindustrie zeigt auch für die World Cyber Games und damit wegweisend für den E-Sport im Allgemeinen hin zu Konsolen und mobilem Entertainment. So war bereits in den letzten Jahren verstärkt auf den World Cyber Games Samsung als Hauptsponsor darauf bedacht Promotion für seine Smartphones zu machen und gerade auch mobile Apps als offizielle "E-Sport"-Disziplinen durchzudrücken. So waren neben den genannten PC Franchises auch das XBOX360 Spiel Tekken 6 und mit Asphalt 6: Adrenaline ein mobiles Spiel (App für Smartphones) im Rennen. Wirft man nun auch noch einen Blick auf die Verteilung der Preisgelder wird schnell klar wohin die Reise geht:

    Counter-Strike 1.6 1. Platz: 25.000 US-Dollar
    League of Legends 1. Platz: 25.000 US-Dollar
    Starcraft 2 1. Platz: 20.000 US-Dollar
    Warcraft 3 1. Platz: 10.000 US-Dollar
    FIFA 11 1. Platz: 10.000 US-Dollar
    World of Warcraft 1. Platz: 15.000 US-Dollar
    Crossfire 1. Platz: 25.000 US-Dollar
    Special Force 1. Platz: 25.000 US-Dollar
    Asphalt 6 1. Platz: 40.000 US-Dollar

    Bei vielen dieser Spiele stellen die Hersteller einen großen Teil des Preisgeldes zur Verfügung und man erkennt deutlich, wo sich hier wohl offensichtlich am meisten Geld verdienen lässt. Dies ist auch wohl der Grund für die Veranstalter der diesjährigen World Cyber Games einige Änderungen am Plan zu verüben.

    World Cyber Games 2012 ohne PC und Konsolenspiele!

    Wie einem internen Geschäftsbrief zu entnehmen ist, sollen die World Cyber Games 2012 weitestgehend auf mobile Spiele setzen. Weiterhin werden regionale Pan Championships und national ausgetragene Endrunden komplett gestrichen. So Brad Lee, CEO der World Cyber Games, in einem Geschäftsbrief, der von der Website Cadred.org veröffentlicht wurde.

    Der auf den 26. März datierte Geschäftsbrief von Brad Lee erklärt die Umorientierung mit dem starken Wachstum des mobilen Spielesektors. Er war nur an einen internen Kreis gerichtet; offiziell hat die WCG die Entscheidung bisher weder bestätigt noch dementiert.(Quelle)
    Einen Ansatz zur Erklärung, wieso der E-Sport gescheitert sei, will der Blogger weidhas auf seinem persönlichen Weblog gefunden haben:

    Einer der Gründe oder der Hauptgrund ist vermutlich die Komplexität. Die derzeit favorisierten drei Spiele (Counter-Strike, StarCraft II und League of Legends) sind im Vergleich zu realen Sportarten für szenefremde Zuseher schwer bis praktisch gar nicht zu verstehen. Dies geht mittlerweile sogar soweit, dass selbst ich als erfahrener Videospieler wenig von dem realisiere und verstehe was auf den Bildschirmen der Spieler passiert. Das was die Kommentatoren von sich geben hört sich oft wie eine Mischung aus französisch, italienisch und spanisch an und bei gefühlten 1000 Wörtern pro Minute ist man innerhalb von wenigen Sekunden hoffnungslos überfordert. Der am BarCraft Linz ausgelegte zweiseitige Cheat Sheet für Neulinge mag zwar eine nette Idee sein, hilft aber in Realität nicht. Die Regelwerke der Formel 1, von Fußball oder Tennis sind zwar im Detail auch kompliziert und umfangreich, aber die Basishandlung ist leicht zu verstehen und benötigt keine einschlägigen Vorkenntnissen oder gar Schummelzettel. Nicht nur die Spiele machen es einem schwer, auch die Turnierform an sich unterscheidet sich von normalen Turnieren. Bei realen Sportarten werden praktisch alle Turniere mittels simplen K.-O.-System entschieden, aber bei virtuellen Wettkämpfen wird der Gewinner eigentlich immer nach dem komplexen Double-Knock-Out-Verfahren ermittelt. Gepaart mit einem Best-Of-X Partienmodell und im optimalen Fall einer vorgelagerter Rundenphase entsteht eine Struktur, die die wenigsten Zuseher im vollen Umfang verstehen.
    • Wer sich weitergehend für das Thema interessiert, dem sei der komplette Blogeintrag von weidhas ans Herz gelegt - der im Übrigen chronologisch vor der World Cyber Games News erschienen ist!: Der eSport ist tot!


    Was denkt ihr ist die Ummodelung der World Cyber Games, die immer stärker werdenden mobilen Endgeräte in Form der Smartphones und die immer selektivere, schnellebigere Gesellschaft der Grund für das Aussterben des E-Sports, oder ist dessen Untergang gar nur ein Hirngespinst weniger?
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  2. #2
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.752
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Es gibt eh schon viel mehr Ligen die in den Jeweiligen Szenen einen Höheren Stellenwert haben als die WCG. Mit der WCG ist es wahrscheinlich vorbei, weil Mobile Game noch ne viel kleinere Nische einnehmen als der Konventionelle Esport. Das passiert nun mal wenn man zu sehr auf die Sponsoren hört die größtenteils auch noch Smartphonehersteller sind.

    Glaub nicht mehr das sich jetzt noch irgentwer für die WCG interresiert nachdem die wichtigsten Titel weg sind. Aber ESport ist bei uns ganz groß im kommen!

  3. #3
    Major
    Avatar von Bandito
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    bei Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    9.714
    Name
    Sebastian
    Nick
    -Bandito-
    Clans
    SoDsW
    Generral Mengsk, seiner Zeiches Webmaster von Instarcraft.de, hat heute seine Sicht der Dinge niedergeschrieben, warum gerade die WCG gescheitert ist.
    Kann ich nur empfehlen: http://starcraft2.ingame.de/seite2/content.php?c=112811

    Meine Ansicht trifft er den Nagel voll auf dem Kopf.

    Zum verlinkten Blog: Totaler Bockmist und keinem Kommentar würdig.


  4. #4
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.131
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Der Profi eSport is keinesfalls tot, man denke an Starcraft 2, aber die goldenen Zeiten sind wohl erst Mal vorbei.
    Aus meiner Sicht war professioneller eSport um 2005 - 2007 auf seinem Zenith.

    Das hing zum Teil damit zusammen, dass Online Poker Firmen auf den europäischen Markt drängten.
    Plötzlich gab es Poker auf allen (Sport-)Kanälen und auch etliche eSport Clans wurden sehr häufig von Pokerfirmen kräftig gesponsert.
    Das Geld saß relativ locker.

    Auch gab es mit Giga 2 einen dedizierten, deutschen eSport Fernsehsender.
    Wenn man sich überlegt, dass der koreanische Starcraft 1 eSport stark sendergetrieben ist,
    erkennt man wie viel Potenzial da drin steckte.

    Aber natürlich haben sich auch die Spielergewohnheiten geändert.
    Counterstrike war noch vor allem eine PC Bastion. Modern Warfare hat es in Punkto Popularität abgelöst.
    CoD wird aber auch sehr viel auf der Konsole gezockt und das Konsolen Klientel ist nicht sondernlich eSports kompatibel.

    Auch die Spiele wurden teilweise eSport untauglicher. Hier spielt die DLC Politik rein.
    Startete man bei Counterstrike eine Partie mit nichts außer seinem Können und ansonsten unter gleichen Vorrausetzungen,
    so muss man heute in Battlefield 3 entweder rund 400 Stunden pro Klasse grinden, um alles zu unlocken oder zahlt 40 Dollar für den Unlock DLC.

    Dass sich unter solchen Vorraussetzungen keine nennenswerte eSports Szene bilden kann, sollte jedem klar sein.

  5. #5
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    27
    Beiträge
    6.347
    den konsolenhype hab ich noch nie verstanden. die grafik ist schlechter, die spiele teuerer und die steuerung beschissener.

    jetzt geht der trend weiter in richtung smartphones und tablets. also noch beschissenere grafik, noch beschissenere steuerung und zwar günstige, aber dafür total unausgereifte und schlechte spiele, mit noch mehr einschränkungen.


    anscheinend ist der einfache bürger immernoch so leicht zu manipulieren wir zu vorkriegszeiten.

    und zum esport....der ist grad weg, aber der kommt wieder. die leute wollen den wettkampf.
    Alien Gekrabbel Champion


  6. #6
    Brigadegeneral
    Avatar von WhereIsTheLove
    Registriert seit
    28.10.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    20.723
    Zitat Zitat von Masher Beitrag anzeigen
    den konsolenhype hab ich noch nie verstanden. die grafik ist schlechter, die spiele teuerer und die steuerung beschissener.
    Rofl .. kein plan was

    Konsole mag vlt nicht die Grafik bringen die ein Gamer Pc um die +1000€ hat aber die Games kosten gleich viel siehe Bf3/Mw3

    Und wie viele von euch können denn alle Games die sie haben auf Ultra High Mega Grafik zocken und wer tut dies auch ? (von daher unnötig das man jedes Blatt und jeden Stein zählen kann )

    Zu Tablets und Smartphones es müssen nur die richtigen Games kommen dann wäre es ja genial , so gut wie jeder hat ja ein Smartphone oder Tablet oder beides ^^ also könnte ja auch jeder mitmachen

    Grafisch sind die Games richtig gut zb. Modern Combat 3 : Fallen Nation

    Smartphones/Tablets sind die Zukunft fürn PC wird es düster aussehen

  7. #7
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    28
    Beiträge
    9.242
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Overall Preisgeld der letzten Intel Extreme Masters World Championship:

    League of Legends $100.000
    Starcraft 2 $83.000
    Counter-Strike 1.6 $100.000


    Preisgelder der ersten Plätze:

    League of Legends $50.000
    Starcraft 2 $35.000
    Counter-Strike 1.6 $50.000

    -----------------------------------------

    Overall Preisgeld des Qualifikation-Events Köln:

    League of Legends $32.000
    Starcraft 2 $21.000


    Preisgelder der ersten Plätze Köln (ohne CS):

    League of Legends $12.000
    Starcraft 2 $6.500


    Und es gab neben Köln noch 4 weitere Events mit ähnlichen Preisgeldern (China, Brasilien, Ukraine, USA) und da dann sogar auch mit CS.
    Zitat Zitat von Blade
    hätte ich das gefühl du würdest mit deiner sehr plumpen afd-wahlkampfpropaganda massiv erfolg haben wäre der thread schon lange zu..

  8. #8
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    27
    Beiträge
    6.347
    anscheinend hast du nicht die ahnung....ps3 vollpreistitel kosten 60-70€. pc games kosten 40-60€.

    eine ps3 kostete beim erscheinen 499€ in der miesesten version. zu dem preis bekommt man schon wesentlich leistungsfähigere computer.

    und die steuerung, die bei einem spiel extrem wichtig ist, ist an einem PC unschlagbar.

    das problem ist, dass niemand mehr eine riesige kiste zuhause stehen haben möchte. im vergleich zu gaming-notebooks, lohnen sich konsolen wieder eher. zumal man dort einfach mehrere controller anschließen kann, um gemeinsam unkompliziert auf einem display zu zocken.

    übrigens hat auch (fast) jeder einen computer
    Alien Gekrabbel Champion


  9. #9
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    29
    Beiträge
    12.382
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Ich versteh das mit den Konsolen auch nicht. Die sind halt einfach irgendwie megagewöhnlich geworden, aber wie man Egoshooter auf sonem Teil zocken kann geht mir einfach nicht in den Kopf. Die sind sowas von schlecht geeignet für sowas weil die Steurung einfach viel zu schwammig ist. Ohne AutoAim würde da doch gar nichts laufen
    Und Simulationen kann man ohne PC erfahrungsgemäß auch vergessen. Sowas würde nie auf Konsolen veröffentlicht werden oder gar Erfolg haben.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  10. #10
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    27
    Beiträge
    55.007
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Hier geht es eher um das Thema eSport und nicht um Konsolen vs. PC, könnt ja gern dazu nen Thread im "Spiele allgemein" Forum eröffnen

    Ich hoffe Generals 2 wird für Zuschauer so ansehnlich wie Generals 1 (was viel ansehnlicher war als alle nachfolgenden C&C Titel und auch Starcraft 2 ), dann könnte sich dort auch wieder ne ordentliche Streaming- und Turnierszene entwickeln.

  11. #11
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    1.377
    Naja, geht es den wirklich nur um die Ansehnlichkeit bzw das Spiel an sich?

    Klar, bei Tanks usw erkennt man das alles einfacher als bei SciFi, aber aufgrund der Hektik und Schnelligkeit wird sich das für Außenstehende sich nicht viel nehmen.

    Die Sache bei normalen Sportarten ist halt auch das viele Leute das mehr wegen den Teilnehmern als wegen der Sportart gucken.
    Nehmen wir doch mal Formel1 als Beispiel - soweit ich gehört hab, ist das dieses Jahr recht ausgeglichen und spannend, trotzdem kenn ich keinen in meinem Bekanntenkreis der das noch aktiv guckt. Vor 10 Jahren aber hat das jeder geguckt, einfach weil man mit Leuten wie Schuhmacher mitfiebern konnte.
    Oder auch Boxen - die Kämpfe von Maske oder den Klitschkos haben Hallen gefüllt, nicht wegen den Kämpfen, sondern wegen den Personen die gekämpft haben.

    Sowas kann ich mir bei E-Sport eifnach nicht in nennenswerter Größenordnung vorstellen.
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. die helle oder die dunkle Seite der Macht ?
    Von mope7 im Forum Kuschelecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.10.2007, 21:46
  2. Der USF-Clan oder: Lustige Geplänkel in der Nacht
    Von MrX' im Forum CCG/ZH Fairplay
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 22:34
  3. Mehr Busen, weniger Hirn
    Von blackcool im Forum Kuschelecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 22:58
  4. für (mehr oder weniger) polyglotte
    Von anunknownperson im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •