+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 100
Like Tree24x Danke

EA Quartalszahlen | Tiefrote Zahlen, 11 Prozent Personalabbau!

Eine Diskussion über EA Quartalszahlen | Tiefrote Zahlen, 11 Prozent Personalabbau! im Forum United Talk. Teil des Aktuelles-Bereichs; Battlefield 3 zum Beispiel ist ein solides gutes Spiel, oder aber die Mass Effect Serie wird von EA released!...

  1. #41
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.302
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012
    Battlefield 3 zum Beispiel ist ein solides gutes Spiel, oder aber die Mass Effect Serie wird von EA released!
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  2. #42
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.129
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Zitat Zitat von Starscream Beitrag anzeigen
    OB, jetzt EA da ist oder nicht, wirklich bedeutende Projekte bringen die eh nicht raus.
    .
    Danke Starcream,
    jetzt muss ich wegen dir EA verteidigen.


    Star Wars: The Old Republic ist so ein Meilenstein.
    Es ist ein vollwertiges Solo Rollenspiel und MMO zugleich.
    Das gab es so noch nie.

    Wie ich eingangs erklärt habe, ist das Spiel nicht so erfolgreich, wie man es sich erhofft hatte.
    http://www.buffed.de/SWTOR-Star-Wars...Zahlen-878933/
    Das ändert aber nichts daran, dass das Spiel etliches besser macht als die Konkurrenz.

    Vorteile zu gängigen MMOs:
    - Quests sind mit Voice Dialogue super inszeniert
    - Begleiter entfalten eine Persönlichkeit

    Vorteile zu diversen erfolgreichen Offline RPGs:
    - Kein Level Scaling
    - Riesige Areale ohne Ladescreens
    Geändert von Triple3003 (21.04.2012 um 10:46 Uhr)

  3. #43
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    27
    Beiträge
    6.347
    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    Einige hier haben einfach wenig Ahnung wie es im Gamebusiness aussieht und glauben, dass wenn EA verschwindet alles in der Gamelandschaft viel besser wird. Oder die Annahme dass durch die Zerschlagung von EA wieder mehr Konkurrenz entsteht, wobei aber ausgeblendet wird dass dann einer der Hauptkonkurrenten von Ubisoft oder Activision Blizzard down geht und diese dann quasi die neue EA Rolle einnehmen könnten.

    Auch verstehe ich nicht ganz die Erwartungshaltung einiger Spieler hier, die scheinbar nur Games mit 90% Wertung kaufen und für die alles andere schlecht und crap ist, bzw. dass ein Entwickler Crap ist der viele "gute" und einige "mittelmäßige" Games macht. Z.B. jene die meinen Dragon Age 2 oder Mass Effect 3 wären Crapgames und "typisch EA", nur weil sie halt nicht so hervorragend wie ihre Vorgänger waren. Dabei sind auch dies trotzdem noch "gute" Games und liegen vermutlich weit über der Durchschnittsqualität. Nicht alles was nicht "sehr gut" ist, ist automatisch schlecht. Und "gute" Games hat EA in den letzten Jahren zuhauf rausgehauen. Denn wie gesagt, die schlechten Games braucht man sich ja nicht kaufen. Wer es doch tut und dann rumheult hat sich halt selfpwned. Ebenfalls ist es absolut kein Standard, für 45€ nen Support über viele viele Jahre erwarten zu können. Blizzard ist hier einfach eine Ausnahme. Unternehmen sind auch keine Wohlfahrtsvereine und müssen effizient wirtschaften. Für Blizzards Geschäftsmodell macht der langjährige Support evtl. Sinn, aber kann jemand ernsthaft rechnerisch beweisen, dass es für EA ebenfalls Sinn machen würde? Viele betrachten es halt nur aus ihrer Sicht und sind der Meinung, dass ihnen jahrelanger Support zusteht, selbst wenn das Unternehmen dadurch mehr Verluste als Gewinn macht. Dabei reflektieren sie nicht mal welche Beweggründe evtl. das Unternehmen hat. EA ist sicher nicht dumm, sie haben sicher zahlreiche Experten die ihrem Management vorrechnen, dass es eben effektiver ist jedes Jahr ein neues Fifa rauszuhauen anstatt ein Fifa alle 3 Jahre und diesen dann 3 Jahre lang zu supporten. Die große Masse legt eben nicht soviel Wert auf die Dinge, die hier in unserer Community wichtig sind. Die Masse will eben den schnellen Spaß, weswegen bspw. auch solche Schlauchshooter wie Call of Duty boomen. Bevor sich da was ändern kann, muss also erstmal ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden. Solange es sich für EA lohnt so zu wirtschaften wie sie es derzeit tun, werden sie es auch weiterhin tun. Eventuell erkennen sie durch ihr Quartalsminus, dass es eben nicht effizient ist, evtl. liegen die Gründe für das Minus aber auch an ganz anderen Stellen. Da wir hier keinen genauen Einblick haben sind das hier auch alles nur Mutmaßungen, es ist jedenfalls mit der derzeitigen Infolage nicht belegbar dass "Quartalsminus = mangelhafte Gamesqualität ist Schuld" zutrifft.

    Und viele Spieleserien werden heutzutage verändert, nicht nur von EA. Z.B. Deus Ex 3 oder Resident Evil 6, die auch wesentlich actionlastiger sind als ihre Vorgänger. Und nicht nur EA zieht Unmut auf sich, da gibt es z.B. noch Ubisoft, die die Wii mit ihren Crapgames total vergewaltigt haben. Oder Microsoft, die derzeit mehr crappige Kinectgames raushauen als alles andere. Oder Sony, die mit der Art und Weise ihres Vorgehens gegen die Hackerszene ihre Skrupellosigkeit unter Beweis gestellt haben, oder Nintendo die sich zu sehr auf die Casualschiene begeben haben und es immernoch nicht geschafft haben ein gutes Onlinesystem zu entwickeln, oder Activision die Call of Duty melken wie es EA mit Fifa tut. Es gibt überall Fans die sauer sind auf die Hersteller "ihrer" Games, aber da wir eben ein C&C Forum sind, ist hier haupsächlich EA im Kreuzfeuer . Ich finde es halt naiv wie einige EA als "böse" abstempeln ohne zu wissen was sonst noch so in der Spieleindustrie abgeht, nur weil sie halt 1 oder 2 Crapgames von EA gekauft haben (weil sie sich vorher vermutlich nicht informiert haben). Oder auch die Flames gegen Apoc oder andere CMs, ohne dass sie über die Hintergründe und deren Arbeitsabläufe überhaupt bescheid wissen.

    Eine Sache wo man EA z.B. loben kann ist Mod-Support. Hier betreibt EA eine sehr moddingfreundliche Politik. Sie machen z.B. kostenlos Werbung für Mods in ihren Videoformaten (wie damals BCPT) und bewerben selbst Mods, die eigentlich für Konkurrenzprodukte entstanden sind (Renegade X für UT3), wo andere Firmen die Markenrechte eingeklagt hätten. Sie erlauben es auch in Mods für EA Games sämtliche Inhalte anderer EA Games einzufügen (und da es sehr viele EA Games gibt ist das halt ne Menge). Und erst letztens wieder haben sie bspw. die Fanentwicklung eines inoffiziellen Wing Commander Nachfolgers abgesegnet. In der Hinsicht ist EA imo vorbildlich und communityfreundlich Vielleicht würden sie ja sogar ein Fan-Dungeon Keeper 3 absegnen, ich würde mich darüber jedenfalls freuen ^^. Als Fan von EA Games ist man jedenfalls "sicherer" als bei einigen anderen Firmen, die wie gesagt gern mal wegen irgendnem Quatsch Klagen einreichen. Zuletzt bspw. Bethesda, die einen Fanseitenbetreiber verklagen wollten weil er Fallout-Poster auf seiner Seite zum Download angeboten hat

    Hatet halt EA und blendet aus, dass es auch zig Unternehmen gibt die genauso "schlimm" sind. So ist eben das Business . Jedes Unternehmen hat so seine Schwachstellen. Bei EA sind es halt die Qualität und Nachhaltigkeit. Und das ist auch nur der Fall weil sie bei der Masse der Spieler damit Erfolg haben, weil diese eben nicht die Ansprüche haben die wir haben.

    Seht halt mal nicht alles auf der emotionalen Ebene sondern hinterfragt die Sache lieber rational und betrachtet dabei auch das größere Ganze.

    freezy hört sich an wie ein vertreter der öl-multis^^


    EA stellt den support nach kurzmöglichster zeit für seine spiele ein, um höchstmöglichen gewinn zu erwirtschaften und kapazitäten zu schaffen, um in kürzester zeit wieder unfertige spiele auf den markt zu bringen, die wieder frisches geld in die kassen spülen.
    das hat nichts mit wohlfahrt zutun. für ein spiel, dass 45-60€ kostet, ist es nicht zuviel verlangt, dass bekannte fehler beseitigt werden. zumal das keinen großen aufwand für die spieleschmieden darstellt. erstrecht ist es eine sauerei, wenn die online server eingestellt, oder extrem eingeschränkt werden, um ein spiel absichtlich auf den todespfad zu führen.
    dass das bei bf3, fifa usw anders ist, liegt daran, dass hier nahezu jährlich neue titel erscheinen.
    EA hat scheinbar zahlreiche experten die ihnen vorrechnen wie sie den höchstmöglichen gewinn machen und wie sie sich am besten vermarkten, aber anscheinend fehlen ihnen die leute, die ihnen sagen, dass die strapazierfähigkeit der kunden langsam überschritten ist.


    und wie gesagt: nur weil andere auch scheiße bauen, macht das EA nicht beliebter.
    über den ruf von ubisoft, microsoft und sony brauchen wir gar nicht zu diskutieren. sony hat aufgrund ihrer miesen firmenpolitik mittlerweile auch schon eine saftige rechnung erhalten. microsoft scheitert auch in nahezu allen marktsegmenten die es in angriff nehmen möchte. die haben eben den großen windows bonus. ubisoft ist auch alles andere als in der gunst der spieler. trotzdem bringen sie noch topgames für casualgamer raus, die wirklich durch grafik, szenario und geschichte faszinieren.

    zur moddingszene kann gesagt werden:
    die moddingszene ist winzig und ich kann verstehen, dass einige unternehmen ihre guten marken nicht auf irgendwelchen amateur produkten sehen möchten.
    ob EA jetzt moddingfreundlich ist, oder nicht, interessiert garantiert nichtmal 1% der kundschaft.
    Geändert von Masher (21.04.2012 um 14:16 Uhr)
    Alien Gekrabbel Champion


  4. #44
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.339
    Zitat Zitat von Masher Beitrag anzeigen
    zur moddingszene kann gesagt werden:
    die moddingszene ist winzig und ich kann verstehen, dass einige unternehmen ihre guten marken nicht auf irgendwelchen amateur produkten sehen möchten.
    ob EA jetzt moddingfreundlich ist, oder nicht, interessiert garantiert nichtmal 1% der kundschaft.
    DOTA

    Shockwave für ZH hat übrigens Downloadzahlen im Bereich von etwa 5% bis 10% der Verkaufszahl von Gen. Zum Vergleich, ShW wurde etwa 100 mal so oft downgeloaded, wie Clanwars Spieler für ZH registriert hat.

  5. #45
    Brigadegeneral
    Avatar von WhereIsTheLove
    Registriert seit
    28.10.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    20.722
    Zitat Zitat von moby3012 Beitrag anzeigen
    Battlefield 3 zum Beispiel ist ein solides gutes Spiel, oder aber die Mass Effect Serie wird von EA released!
    Rofl .. BF3 ist auf der Konsole fürn arsch nicht nur das es egal ist ob du TDM zocken willst nein EA lässt es dich nicht aussuchen sie pressen dich einfach so in ein Rush Game mit regeln zb. Only UMP45

    Hat man diese Waffe nicht wird man von ein Admin gekickt -.- .... also von vorne TDM und man bekommt Eroberung oder man kommt nicht ins Spiel weil man BtoK nicht hat

    Warum zum Teufel findet man im AM Games die man gar nicht zocken kann (schon vergessen das ein EA logo drauf ist )

    Sollte man dann ein Game finden ist man eh schon so genervt das das erste Ableben einen schon den Rest gibt und man das Game ausmacht

  6. #46
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    27
    Beiträge
    6.347
    es interessiert trotzdem keine sau, ob EA moddingfreundlich ist, oder nicht.
    wie du siehst, stammt dota von einem moddingunfreundlichem unternehmen.

    das endprodukt holen sich die leute trotzdem gerne. ich hab auch schon einige mods getestet.
    Alien Gekrabbel Champion


  7. #47
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.339
    Wenn du das als Experte für das Thema meinst, hat es natürlich keinen Sinn, zu widersprechen. Ist ja nicht so, als würde Blizz einen der mächtigsten Editoren aller RTS kostenlos zur Verfügung stellen. Und natürlich ist deine persönliche Haltung auf alle nicht-Säue übertragbar. Garantiert.
    Geändert von Golan (21.04.2012 um 13:32 Uhr)

  8. #48
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    27
    Beiträge
    6.347
    egal...darum gehts nicht.
    Alien Gekrabbel Champion


  9. #49
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.339
    Stimmt, Communitypflege und -achtung ist so was von letztes Jahrtausend. Ich erinnere mich noch an die ganzen Threads, "EA, MP-Entwicklung vor keine-Arschlöcher-zu-uns-sein". Die Möglichkeiten für Custompatches sind ja auch vernachlässigbar, welches C&C hat schon jemals so etwas gehabt? Wie gut, dass sich das Problem jetzt mit DLCs eventuell erledigt, da werden sich viele garantiert dolle drüber freuen. Wenigstens eine Sache macht EA richtig!
    Geändert von Golan (21.04.2012 um 13:49 Uhr)

  10. #50
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    24.687
    Einerseits freut es mich das EA, eine Firma die Westwood, Bullfrog und Maxis iwie auf dem Gewissen hat nun (mal wieder) eine auf'n Deckel bekommt ... andererseits will ich ein gutes Sim City 5 und natürlich auch ein gutes Generals 2 und daher keine Kürzungen bei diesen Projekten bzw. Zeitdruck :/

    SW:ToR ist ansonsten ein tolles Spiel aber kein MMO. BioWare hat es viel zu SP orientiert erstellt und fördert zu wenig das Zusammenspiel. Der fehlende Endcontent ist ein weiteres Puzzlestück.

    The night is dark and full of terrors.

  11. #51
    Stabsunteroffizier
    Avatar von uNNa
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    Unna/Dortmund
    Alter
    26
    Beiträge
    981
    Name
    Waschi!
    Qualität ist, wenn der Kunde wieder kommt.
    Blizzard hat es verstanden.
    EA leider noch nicht.

  12. #52
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Muckles
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    Oberösterreich
    Alter
    21
    Beiträge
    846
    Name
    Anton Slavik
    Nick
    Muckles
    Clans
    Noch keinen
    Wer Scheiße produziert bekommt nun mal Scheiße zurück.

    Ich hoffe das sie es beim nächsten C&C besser machen und vieleicht nocheinmal gerade noch so über die Kriese hinweck kommen, sonst können sie gleich zumachen.
    Ich bin geil


    Spoiler:

    und die verwirrung wird all jene verwirren, die nicht wissen ... ehm und niemand wird wirklich genau wissen wo diese kleinen dinge zu finden sind, die verknüpft sind mit einer art handarbeitszeug, das durch die verknüpfung verknüpft ist ... und zu der zeit soll ein freund seines freundes seinen hammer verlieren... und die jungen sollen nicht wissen, wo die dinge, die jene väter erst um 8 uhr am vorhergehenden abend hingelegt haben, kurz vor glockenschlag

  13. #53
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    29
    Beiträge
    12.382
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von dezi Beitrag anzeigen
    Einerseits freut es mich das EA, eine Firma die Westwood, Bullfrog und Maxis iwie auf dem Gewissen hat nun (mal wieder) eine auf'n Deckel bekommt ... andererseits will ich ein gutes Sim City 5 und natürlich auch ein gutes Generals 2 und daher keine Kürzungen bei diesen Projekten bzw. Zeitdruck :/

    SW:ToR ist ansonsten ein tolles Spiel aber kein MMO. BioWare hat es viel zu SP orientiert erstellt und fördert zu wenig das Zusammenspiel. Der fehlende Endcontent ist ein weiteres Puzzlestück.
    Und Origin Systems (Ultima-Reihe, Wing Commander-Reihe). Und Looking Glass (System Shock, Thief-Reihe).

    Ich muss aber mal ne Lanze für Masher brechen (urghs) und sagen dass sone Modfreundlichkeit im Großen und Ganzen nicht wirklich viel zählt.
    Das ist zumindest kein großes Argument für oder gegen einen Kauf. Die Masse kauft das Spiel auch wenns modunfreundlich ist. Hauptsache es ist entweder gut oder wird gut bewertet und beworben. Wenns wirklich gut ist finden die Spielerfans dann meistens selbst irgendwann irgendwelche Wege das zu modifizieren. Siehe z.B. Thief, wo man nachträglich sogar noch den Multiplayercode ausgegraben und vervollständigt hat und wozu es heute X Fanmissionen gibt, obwohl das Spiel an sich eigentlich nicht drauf ausgelegt war.
    Mag ja sein dass Blizzard oder Valve das im größeren Stil praktizieren und gleich alles mögliche mitliefern, aber wenn mans drauf anlegt, ist das für den Verkaufserfolg eines Spieles wenig ausschlaggebend.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  14. #54
    Feldwebel
    Avatar von Golan
    Registriert seit
    03.12.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    1.339
    Vielleicht solltest du dir nochmal durchlesen, was Freezy mit Modfreundlichkeit meinte. Das hat weniger mit der technischen Seite zu tun, sondern viel eher mit der Grundhaltung überhaupt gegenüber Mods im Sinne von Franchise- und IP-Nutzung - es gibt durchaus Publisher, die von dir erwähnte Art der Spielemodifikationen oder Fanmissionen verbieten. Das geht meistens Hand in Hand mit der Haltung gegenüber Fanfiction und ähnlichem..
    Oder anders formuliert: nicht-ohne-Grund-totale-Arschlöcher-gegenüber-Fans-sein.

    Davon abgesehen frage ich mich echt langsam, warum so viele Leute regelmäßig Wert darauf legen, kategorisch Modding seinen Wert abzusprechen. Das sind ja keine Äußerungen von eigener Meinung, wenn einzelne keinen Bock drauf haben kann ich das ja verstehen, sondern die allgemeine Aberkennung von Relevanz. Ging da irgend ein Memo rum, das ich nicht erhalten habe?
    Geändert von Golan (22.04.2012 um 22:04 Uhr)
    Psycho Joker und freezy sagen Danke.

  15. #55
    Brigadegeneral
    Avatar von ScHmiDi
    Registriert seit
    02.12.2001
    Alter
    24
    Beiträge
    24.164
    Nick
    ScHmiDi.711
    Persönlich würde ich einfach sagen, dass ich EA nicht vermissen würde, wenn sie den Bach runter gehen. Ist eben eh nur ein Publisher und die guten Entwicklerstudios von denen werden dann anderweitig unterkommen. (sprich aufgekauft). Mag jetzt gut oder schlecht sein, aber alles ist besser als EAs Firmenpolitik. Und wenn EA den Bach runter geht, kommen wieder andere Studios, wo die Leute Arbeit finden. Ist ja nicht so, dass die ganze Branche den Bach runter geht.

    Wie hat Fix so schön in nem anderen Thread geschrieben? Die Leute werden nicht gezwungen irgendwo zu arbeiten, also wenn den Entwicklern wirklich etwas an einem Spiel liegt und nicht egal ist, dann sind diese eh schon längst von EA verschwunden und wo anders untergekommen. Sprich, die die dort entwickeln interessiert es genauso wenig, was ich für mein Geld für einen Schrott gekauft habe, genauso wenig juckt es mich, wenn sie ihren Job verlieren. (Ich weiß, ist eine harte Welt)

    Edit:
    Lustig noch mobys Aussage:

    und was genau habt ihr dann davon, außer dass Zehntausende Familien vor den Trümmern der Existenz stehen? Wenn ihr keine EA Spiele mögt - kauft keine und euch kann die Existenz des Unternehmens dann doch egal sein?
    Wie man sieht ist vielen das Unternehmen ja egal, sonst würden sie ja anders Anteilnahme nehmen. Und der Umsatzeinbruch ist ja wohl dadurch entstanden, dass eben die Leute den Schrott nicht mehr kaufen. Indirekt rufst du also dazu noch mehr auf, den Kram nicht zu kaufen und Umsatz noch weiter zu senken
    Geändert von ScHmiDi (22.04.2012 um 22:49 Uhr)

    Irgendwann erkennst Du, dass deine Vergangenheit länger geworden ist als deine Zukunft.




  16. #56
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    29
    Beiträge
    12.382
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Zitat Zitat von Golan Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest du dir nochmal durchlesen, was Freezy mit Modfreundlichkeit meinte. Das hat weniger mit der technischen Seite zu tun, sondern viel eher mit der Grundhaltung überhaupt gegenüber Mods im Sinne von Franchise- und IP-Nutzung - es gibt durchaus Publisher, die von dir erwähnte Art der Spielemodifikationen oder Fanmissionen verbieten. Das geht meistens Hand in Hand mit der Haltung gegenüber Fanfiction und ähnlichem..
    Oder anders formuliert: nicht-ohne-Grund-totale-Arschlöcher-gegenüber-Fans-sein.

    Davon abgesehen frage ich mich echt langsam, warum so viele Leute regelmäßig Wert darauf legen, kategorisch Modding seinen Wert abzusprechen. Das sind ja keine Äußerungen von eigener Meinung, wenn einzelne keinen Bock drauf haben kann ich das ja verstehen, sondern die allgemeine Aberkennung von Relevanz. Ging da irgend ein Memo rum, das ich nicht erhalten habe?
    Noh, ich schätze Mods SEHR
    Mittlerweile eigentlich schon mehr als die regulären Vollpreistitel. An sowas hab ich jetzt auch ehrlich gesagt gar nicht gedacht, sondern wirklich mehr daran, dass die Moddingszene fürn Konzern erstmal nicht relevant für den Verkaufserfolg eines Spieles ist...

    Ohne Mods wären sowohl die Spielszene als auch meine Festplatte um einiges leerer

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  17. #57
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    28
    Beiträge
    9.242
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Ich selbst habe mich zwar nie sonderlich für die Modding-Szene von C&C begeistern können und mein Bezug beschränkt sich da wohl vor allem auf den Aceton Balance-Mod, aber ich muss hier Golan mal im "weiteren Sinne" zustimmen. Man muss einfach klar sehen: Maps & Mods lassen die Spieler aktiv werden und schaffen Aktivität. Genauso wie es auch beim "klassischen" Multiplayer der Fall ist, wenn in Wettbewerben gegeneinander gespielt wird, Clans gegründet werden und Live-Streams und eSport-Veranstaltungen großen Zuspruch finden. Es wird ein Anreiz geboten, sich längerfristig mit dem Produkt auseinanderzusetzen und am Ball zu bleiben. Das gilt einerseits für diejenigen, die selbst kreativ werden und eigene kleine "Produkte" auf den Weg bringen und andererseits für diejenigen, welche diese am Ende dann konsumieren. Es wird damit auch die Attraktivität des Spiels gesteigert. Es entstehen substanzielle Mehrwerte, ohne dass EA dafür groß einen Finger krümmen müsste - es gilt, die richtigen Start- und Rahmenbedingungen zu setzen.

    EA sollte endlich einmal das Potential erkennen, das hinter Kunden steckt, die sich langfristig für ihre Produkte begeistern und diese teilweise sogar leben. Bei C&C hat die starke Orientierung am kurzfristigen "Erfolg" maßgeblich dazu beigetragen, dass sich die Marke auf dem absteigenden Ast befindet. Neue Spiele kamen in kurzen Zyklen in schlechter Qualität und der Support war ungenügend. Auf den Feldern, die langfristigen Erfolg ermöglichen, hat man absichtlich versagt. Und DLCs sollen darauf jetzt die Antwort sein?
    Golan und ZxGanon sagen Danke.
    Zitat Zitat von Blade
    hätte ich das gefühl du würdest mit deiner sehr plumpen afd-wahlkampfpropaganda massiv erfolg haben wäre der thread schon lange zu..

  18. #58
    Your little Pony
    Avatar von Kutip
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Dortmund
    Alter
    25
    Beiträge
    2.349
    Name
    Lukas
    Nick
    Kutip
    Das behinderte an der Aktion ist, dass die die alles an die Wand gefahren haben sich schön weiter die Taschen vollstopfen, während die ganzen Mitarbeiter die Überstunden kloppen, um die unrealistisch kurzen Abgabezeiten einhalten zu können, gefeuert werden.
    Kutips StarCraft Daily

    "Why are you so good MC?" - "Good brain?"

  19. #59
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.050
    Nick
    CabalUF
    Ist nur ein Gerücht, passt aber denke ich gut hier rein:

    http://www.gamestar.de/news/branche/...onic_arts.html
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  20. #60
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    9.797
    Wird wohl nicht passieren. Nexon wird lediglich langsam Größenwahnsinnig
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zahlen-Spiel...[ReKoRd B!tTe]-Wetten Dass?
    Von TraXX im Forum Kuschelecke
    Antworten: 14327
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 16:47
  2. 2x internet 1x zahlen
    Von ill rage im Forum Technik Ecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.02.2003, 20:26
  3. was bedeuten die zahlen vor den namen???
    Von Baumi96 im Forum -CCCP-
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2001, 12:15
  4. zahlen wegen server??
    Von blackcool im Forum *GAHQ*
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 15:01
  5. RAP-1 und die roten Zahlen
    Von patrick im Forum RAP-1
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.09.2001, 22:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •