+ Antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 100
Like Tree24x Danke

EA Quartalszahlen | Tiefrote Zahlen, 11 Prozent Personalabbau!

Eine Diskussion über EA Quartalszahlen | Tiefrote Zahlen, 11 Prozent Personalabbau! im Forum United Talk. Teil des Aktuelles-Bereichs; EA hat bei der kürzlich erfolgten verkündung ihrer Quartalszahlen für das vergangene Geschäftsquartal desaströs schlechte Zahlen vorgelegt die belegen, wie ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.448
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012

    EA Quartalszahlen | Tiefrote Zahlen, 11 Prozent Personalabbau!

    EA hat bei der kürzlich erfolgten verkündung ihrer Quartalszahlen für das vergangene Geschäftsquartal desaströs schlechte Zahlen vorgelegt die belegen, wie schlecht es dem Unternehmen hinter der Fassade scheinbar gehen muss. So muss EA, ähnlich wie Sony wohl angesichts der Geschäftsergebnisse in den vergangenen Monaten über eine gründliche Entschlackung des Unternehmens nachdenken. EA hat im sonst so ertragreichen Weihnachtsgeschäft ein sattes Minus von $ 205 Millionen unter dem Strich zu stehen. neben der generell schlechten Tendenz sollte dies EA weiter enorm zusetzen, so sind trotz hundert Millionen registrierter Zocker nun bis zu 11 Prozent der Belegschaft akut gefährdet gekündigt zu werden. EAs Marktanteile in der Spieleunterhaltungsindustrie sanken um stattliche 21,5%.

    Dies ist neben den bereits in der Vergangenheit schlechten Quartalsergebnissen nun für dieses Jahr schon die zweite Hiobsbotschaft für den einstigen Marktführer innerhalb weniger Wochen. Ob, und wieweit BioWare Victory, Phenomic oder die Command & Conquer Serie von den Massenentlassungen betroffen sind ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar. (via)
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  2. #2
    Brigadegeneral
    Avatar von WhereIsTheLove
    Registriert seit
    28.10.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    21.196
    Aber EA ist selber schuld wenn sie nur halbfertige oder gar schrott Spiele raus klopfen um paar $ zu bekommen

  3. #3
    Oberfeldwebel
    Avatar von diggär
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Mühlheim/M.
    Alter
    26
    Beiträge
    2.696
    Name
    Benny
    Auch wenn ich nicht dran glaube aber vielleicht bewirkt das ja endlich mal ein Umdenken in der Politik dieses Unternehmens.

    EA muss sich einfach wieder darauf besinnen, dass das schnelle Geld in der Spielebranche (in Form von DLC's o.ä.) nicht wirklich funktioniert. In erster Linie muss man dem Käufer ein erstklassiges Produkt abliefern. Denn ein richtig gutes und ausgereiftes Spiel macht zig mal mehr Geld wie jedes dazu gehörige DLC.
    Löwen Frankfurt - Hessens Eishockey-Herz schlägt in Frankfurt!

  4. #4
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    seh ich auch so.

    lieber gute spiele produzieren und die kunden langfristig begeistern, statt schnell mit schrott geld zu verdienen und immer weiter kunden zu vergraulen.

    kurzfristig ist das zweite besser. langfristig überlebt nur der, bei dem der kunde gerne investiert. von daher war der absturz absehbar.
    Alien Gekrabbel Champion


  5. #5
    Oberfeldwebel
    Avatar von tribunus
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Halle
    Alter
    33
    Beiträge
    2.242
    Name
    Andreas
    Nick
    tribunus
    Clans
    cause.F7C
    Nächste Jahr kommen 2-3 top Spiele, da sollte der Umsatz stark wachsen. Mit diesen Spielen hat EA auch eine Chance ihren Ruf zu verbessern, hoffe sie nutzen es auch

  6. #6
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Kommt ja erst mal darauf an woran diese Quartalszahlen liegen. So ohne irgendeine Form von Aufschlüsselung woher der Verlust kommt ist das ein Blick in die Kristallkugel.
    Die Zahlen sind hier aufgelistet, aber da ich keine Ahnung hab was "Operating Income" ist und wie sich das zusammen setzt... vielleicht kann uns das ja einer erklären
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  7. #7
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.176
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Man munkelt bei Star Wars: The Old Republic von Kosten von 200 Millionen bis zu einer halben Milliarde Dollar (inklusive Marketing) - je nach Quelle.
    Zudem verursachen MMOs natürlich fortlaufende Kosten (Content Updates, Support, Server etc.).
    Auch wenn wir hier nicht EAs korrekte Zahlen haben, so kann man doch davon ausgehen, dass es sich um das teuereste Spieleprojekt aller Zeiten handeln kann.

    Ganz klar, man wollte den World of Warcraft Killer, nachdem es mit Warhammer Onine nicht geklappt hat.
    Genauso wie damals bei Warhammer Online hatte man den goldenen Erstverkaufsmonat, diesmal bei SWTOR mit 1.7 Verkäufen.
    Danach brach das Spielerinteresse abermals massivst ein, von weit über 100 SWTOR Servern erreicht nur einen Handvoll ein hohe Auslastung in der Primetime.

    In den Abozahlen nach 3 Monaten zeigte sich dies noch nicht, da die MMO Branche einen Trick anwendet.
    Um die 30 Tage Gratisspielzeit von der Verpackung zu bekommen, braucht man ein bestehendes Abo.
    Wer also nicht mit Kreditkarte sondern mit Gametimecard zahlt, ist gezwungen für 3 Monate dabei zu sein.

    Nun verschenkt Bioware weitere 30 Tage Spielzeit an bestehende Abonennten.
    Viele vermuten hier eine Maßnahme, um die Abozahlen nach aussen künstlich hoch zu halten.

    Dass EA Probleme kriegen könnte ist durchaus im Bereich des Möglichen.

  8. #8
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    Kommt ja erst mal darauf an woran diese Quartalszahlen liegen. So ohne irgendeine Form von Aufschlüsselung woher der Verlust kommt ist das ein Blick in die Kristallkugel.
    Die Zahlen sind hier aufgelistet, aber da ich keine Ahnung hab was "Operating Income" ist und wie sich das zusammen setzt... vielleicht kann uns das ja einer erklären
    ich vermute mal: http://www.finanz-lexikon.de/ergebni...ives_2343.html

    laut deinem link haben die ihr ergebnis seit 2010 zwar verbessert, aber vergrößern weiterhin ihr defizit, da die zahl immer noch rot ist.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  9. #9
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Little. Beitrag anzeigen
    Kommt ja erst mal darauf an woran diese Quartalszahlen liegen. So ohne irgendeine Form von Aufschlüsselung woher der Verlust kommt ist das ein Blick in die Kristallkugel.
    Die Zahlen sind hier aufgelistet, aber da ich keine Ahnung hab was "Operating Income" ist und wie sich das zusammen setzt... vielleicht kann uns das ja einer erklären
    Ich nehme an, das ist der Operative Geschäftsgewinn, d.h. der Gewinn, der im Geschäft des entsprechenden Zeitraums erzielt wurde, inklusive der im selben Zeitraum angefallenen Ausgaben und Kosten, aber ohne eventuelle finanzielle Altlasten, wie abzuzahlende Kredite oder andere finanzielle Belastungen von vorherigen Quartalen etc., mit einzurechnen und noch vor Steuern.
    D.h. tatsächlich der Gewinn, der aussagekräftig über das Geschäft dieses Quartals ist. Finanzielle Einbußen aus vorherigen Quartalen, die sich auf das Budget auswirken, kommen da erst noch hinzu, ebenso wie Steuerabgaben. Die 205 Mil. $ sind dann das Gesamtminus inklusive Steuerabgaben.



    EDIT: Verdammt, ninja'd by Wilma. Dabei wollt' ich doch mal ordentlich mit meinem Fachwissen protzen.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  10. #10
    LeckerMuesliMhm
    Avatar von Muesli
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    5.581
    Gute Nachricht.
    Not und Krieg waren immer schon die besten Erfinder, jetzt müssen sie gut sein.


    Inflationsratensteigerungs-Potenzen wie ea war und noch ist( u.a. merkel, hilton, wullf usw) sterben früher oder später aus

    long story short: gute nachricht

  11. #11
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.448
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012
    Zitat Zitat von Muesli Beitrag anzeigen
    Gute Nachricht.
    Not und Krieg waren immer schon die besten Erfinder, jetzt müssen sie gut sein.


    Inflationsratensteigerungs-Potenzen wie ea war und noch ist( u.a. merkel, hilton, wullf usw) sterben früher oder später aus

    long story short: gute nachricht


    finde den 11 % Personalabbau ehrlich gesagt eine alles andere als gute Nachricht, erfahrungsgemäß leiden da nämlich einfach Menschen drunter, die für die gesamtbilanz des Unternehmens wenig können und die Verantwortungsträger der problematischen Firmenpolitik bleiben davon unberührt...
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  12. #12
    Problembär
    Avatar von Blade
    Registriert seit
    01.01.2003
    Ort
    Shutter Island
    Alter
    29
    Beiträge
    7.224
    Clans
    GAHQ
    ehrlich gesagt gönne ich es ihnen.... also dem unternehmen und nicht den (bald) entlassenen mitarbeitern...

    wer seit jahren so eine Firmenpolitik fährt wie EA, der erntet jetzt eben das was sie sich da erarbeitet haben...

    Jahrelang war man nur aufs schnelle Geld aus. Kunden wurden nach strich und Faden verarscht und halbfertige Produkte auf den Markt geworfen, die dann auch noch schlecht supportet oder mit DLCs ausgeschlachtet wurden. Viele gute Spieleentwickler wurden aufgekauft und systematisch (!) vernichtet um den schnellen Reibach zu machen...

    Auch bei Bioware zeichnet sich ein ähnlicher Trend ab (ich bin immer noch der Meinung, dass ALLE Kritkpunkte an ME3 auf EA zurückzuführen sind... habe schon lange eine Kolumne dazu im Kopf nur fehlt mir leider die Zeit mich mal dranzusetzen)... evtl können die sich aber noch mit ihrem enorm starken Entwicklerteam retten welches von Top-Qualität von EA "nur" ins halbgare Mittelmaß und nicht noch weiter runter gezogen werden.... außerdem jetzt die roten Zahlen bei EA... freut mich sehr, wenn so eine Firmenpolitik endlich nichtmehr zum Erfolg führt!
    Zitat Zitat von FiX Beitrag anzeigen
    [...], da dem Mod wohl bekannt war, dass Blade kein normaler Bär und auch kein Schadbär, sondern ein Problembär ist und entsprechende Vorsorge daher hilfreich sein könnte.

  13. #13
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich kann meine Schadenfreude nicht wirklich verbergen. Am liebsten wär mir, das Unternehmen würd in Konkurs gehen.

  14. #14
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.448
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012
    Ich kann aufgrund der jüngsten Enttäuschungen nachvollziehen, das man EA diesen Miserfolg gönnt, aber um die Sache mal konstuktiv aufzuräumen. Was genau hättet ihr davon wenn EA pleite ginge?

    - Zehntausende Mitarbeiter werden entlassen
    - Die Manager, diejenigen die die Verantwortung für die Firmenpolitik tragen bekommen Millionen abfindungen oder verkaufen kurz vorher die Firmenanteile in rauen Mengen und machen noch etwas Asche
    - EA Gone

    und was genau habt ihr dann davon, außer dass Zehntausende Familien vor den Trümmern der Existenz stehen? Wenn ihr keine EA Spiele mögt - kauft keine und euch kann die Existenz des Unternehmens dann doch egal sein?

    Bitte nicht falsch verstehen ich bin kein EA Fanboy - nur der Firma die Pleite an den Hals zu wünschen würde ich den vielen Leuten die ich dort kennengelernt habe die einfach ihr bestes geben um doch noch trotz vers**** Firmenpolitik das Beste herauszuholen nicht wünschen - denn letzten Endes sind es nur diese Leute, die die Konsequenzen einer Pleite tragen müssten.
    Outsider, Dean und EgoSchlüter sagen Danke.
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  15. #15
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von baboon Beitrag anzeigen
    Ich kann meine Schadenfreude nicht wirklich verbergen. Am liebsten wär mir, das Unternehmen würd in Konkurs gehen.
    Und was hast du persönlich davon?

    Kann nicht so ganz nachvollziehen wie einige immer so persönlichen Anteil an der wirtschaftlichen Situation von Unternehmen nehmen, bzw. dass sie sich freuen wenn es bestimmten Unternehmen schlecht geht
    Psycho Joker und EgoSchlüter sagen Danke.

  16. #16
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Naja nicht nur EA hat mit miesen Zahlen zu kämpfen.
    Jowood ging bereits vor einiger Zeit Pleite auch wenn die natürlich bedeutend kleiner waren. THQ scheints auch nicht soooo gut zu gehen und generell heißts ja ständig die Umsatzahlen würden zurückgehen beim Vertrieb von elektronischen Unterhaltungsgütern.

    An mir persönlich kanns nicht liegen, hier liegen sehr viele EA-Titel herum.
    Habe mir dieses Jahr zwar bisher nur 3 neue Titel gekauft, aber das waren mit Kingdoms of Amalur Reckoning und Mass Effect 3 sowie Mass Effet 2, allesamt EA-Spiele.
    Ok, ich kauf seit Jahren keine EA-Sports Titel mehr, aber da sind sie selber schuld, wenn sie nur noch für Konsolen was bringen.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  17. #17
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    es geht nicht darum, dass EA pleite gehen soll, nur nehmen sie den unmut der kunden nicht ernst. also müssen sie eben auf die harte tour lernen, dass sich der kunde nicht ewig verarschen lässt. wenn es ein umdenken bei EA bewirkt, reicht das vollkommen aus. das unternehmen muss nicht direkt gegen die wand gefahren werden. sie merken, dass die leute nach qualität schreien. deshalb betreiben die auch soviel marketing in diese richtung. wenn da dann auch noch was dran ist, bin ich mir sicher, dass sich die zahlen wieder wesentlich erholen werden und das würde ich denen dann auch gönnen, sofern es kontinuierlich fortgeführt werden würde.
    im jetzigen zustand wär es mir egal, ob EA schließen würde, oder nicht.
    diggär sagt Danke.
    Alien Gekrabbel Champion


  18. #18
    Brigadegeneral
    Avatar von WhereIsTheLove
    Registriert seit
    28.10.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    21.196
    Zitat Zitat von moby3012 Beitrag anzeigen
    Ich kann aufgrund der jüngsten Enttäuschungen nachvollziehen, das man EA diesen Miserfolg gönnt, aber um die Sache mal konstuktiv aufzuräumen. Was genau hättet ihr davon wenn EA pleite ginge?

    - Zehntausende Mitarbeiter werden entlassen
    - Die Manager, diejenigen die die Verantwortung für die Firmenpolitik tragen bekommen Millionen abfindungen oder verkaufen kurz vorher die Firmenanteile in rauen Mengen und machen noch etwas Asche
    - EA Gone

    und was genau habt ihr dann davon, außer dass Zehntausende Familien vor den Trümmern der Existenz stehen? Wenn ihr keine EA Spiele mögt - kauft keine und euch kann die Existenz des Unternehmens dann doch egal sein?

    Bitte nicht falsch verstehen ich bin kein EA Fanboy - nur der Firma die Pleite an den Hals zu wünschen würde ich den vielen Leuten die ich dort kennengelernt habe die einfach ihr bestes geben um doch noch trotz vers**** Firmenpolitik das Beste herauszuholen nicht wünschen - denn letzten Endes sind es nur diese Leute, die die Konsequenzen einer Pleite tragen müssten.
    Habt ihr das von Schlecker gehört ? (finde ich viel schlimmer als das EA pleite geht)

    Hey ist ja nicht so als würden die alle gleich Obdachlos werden oder Sterbens krank die verlieren nur ein Job und wenn die gut darin waren finde sie auch ein neuen und das schnell

    Und außerdem sind die Mitarbeiter doch genau so schuld , als hätten die gesagt hört mal die Zeit ist aber kurz für ein spiel die hatten doch genau so das $ in den Augen

    Freezy ich weiß ja nicht aber EA hat uns schon ziemlich oft vergewaltigt Zeit das sie Bluten

  19. #19
    Oberfeldwebel
    Avatar von diggär
    Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Mühlheim/M.
    Alter
    26
    Beiträge
    2.696
    Name
    Benny
    Ich hab bezüglich der Mitarbeiter ne geteilte Meinung. Klar wärs mies, wenn die Leute entlassen werden. Aber BigBangTheory hats schon geschrieben: Wenn sie gut sind finden die auch wieder nen neuen Job und wenn sie so kompetent wären, hätten sie schon längst von selbst den Kurs geändert.
    Aber nein es muss nur nach dem schnellen Geld geschaut werden. Sch*** doch drauf ob die Kunden unzufrieden sind, sie sind ja immer so doof und kaufen unseren Schrott weiter.

    EA muss dringend ne 180° Wende machen um sich noch ans rettende Ufer zu schwingen. Andernfalls gehen sie pleite und ich würde persönlich zur "Beerdigung" kommen um aufm Grab zu tanzen und zu singen "Hurra Hurra, die Hex' ist tot."
    Löwen Frankfurt - Hessens Eishockey-Herz schlägt in Frankfurt!

  20. #20
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von BigBangTheory Beitrag anzeigen
    Und außerdem sind die Mitarbeiter doch genau so schuld , als hätten die gesagt hört mal die Zeit ist aber kurz für ein spiel die hatten doch genau so das $ in den Augen
    Das bezweifle ich mal stark. Das Management gibt Zeit & Budget vor, die Entwickler versuchen dann das beste drauß zu machen.

+ Antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zahlen-Spiel...[ReKoRd B!tTe]-Wetten Dass?
    Von TraXX im Forum Kuschelecke
    Antworten: 14327
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 17:47
  2. 2x internet 1x zahlen
    Von ill rage im Forum Technik Ecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.02.2003, 21:26
  3. was bedeuten die zahlen vor den namen???
    Von Baumi96 im Forum -CCCP-
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2001, 13:15
  4. zahlen wegen server??
    Von blackcool im Forum *GAHQ*
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2001, 16:01
  5. RAP-1 und die roten Zahlen
    Von patrick im Forum RAP-1
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.09.2001, 23:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •