+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20
Like Tree9x Danke
  • 4 Post By moby3012
  • 3 Post By Mooff
  • 1 Post By freezy
  • 1 Post By tribunus

Community Interview | Was kann man vom Starcraft 2 Erfolg lernen?

Eine Diskussion über Community Interview | Was kann man vom Starcraft 2 Erfolg lernen? im Forum United Talk. Teil des Aktuelles-Bereichs; Als Teil unserer unregelmäßigen interviews haben wir uns dieses mal ein weiteres Mitglied des United Forums gegriffen und mit Bandito ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von moby3012
    Registriert seit
    06.06.2003
    Ort
    Frankfurt an der Oder
    Beiträge
    2.448
    Name
    Martin
    Nick
    moby3012

    Community Interview | Was kann man vom Starcraft 2 Erfolg lernen?

    Als Teil unserer unregelmäßigen interviews haben wir uns dieses mal ein weiteres Mitglied des United Forums gegriffen und mit Bandito einem intensiven Starcraft 2 Spieler einige Fragen gestellt. Bandito ist seit August 2007 im United Forum unterwegs und somit in der C&C Community aktiv. Von April 2009 bis August/September 2011 war er Mod im Starcraft 2 & Fairplay Bereich und hat auch diverse Turniere und Ligen organisiert.

    Hallo Bandito, vielen Dank, dass du Zeit für uns gefunden hast. nachdem das letzte "richtige" C&C eine ganze Weile her ist, stellt sich natürlich zunächst die Frage, welche Spiele du denn zur Zeit zockst.
    Kein Problem. Aktuell spiele ich primär StarCraft II, früher die C&C Reihe und Wing Commander 3-5, außerdem noch viele weitere. Zuviele um alle zu nennen.

    Welches ist denn dein Lieblings Command & Conquer und warum?
    Aus nostalgischer Sicht C&C: Der Tiberiumkonflikt. Es war halt schlichtweg das erste, womit ich auch die meisten und schönsten Errinnerung habe, wie zB Videos, Gameplay und dem Storytelling. Ohne Nostalgiefaktor, wäre dies C&C3: Tiberium Wars. Aus dem einfachen Grund, da ich dadurch zu meinen ersten Clan gekommen bin, aber auch zum UF (Ironie: mein erster post im UF war ein DC-Report ).

    Was macht für dich C&C aus?
    Für mich wichtig bei einem C&C ist zum einen wie die Geschichte erzählt wird. Bei C&C halt über die Videos und die Atmosphäre welche durch die Videos, aber auch durch die Missionen erzeugt wird. Ein weiterer Punkt ist der Basenbau im allgemeinen, wobei ich ein Fan vom Bauhofsystem bin.

    Du sagtest, dass Starcraft 2 zurzeit von dir am meisten gespielt wird, was genau ist es, dass dich an Starcraft 2 am meisten reizt?
    Ich spiele SC2 wegen C&C. Die letzten C&C waren einfach enttäuschend und deshalb hab ich mir SC2 gekauft und es hat Spass gemacht. Ich war noch nie übermäßig motiviert mich mit einem Spiel dermaßen zu beschäftigen, sodass ich z. B. bei Turnieren vielleicht was reißen hätte könnte. Turniere sind auch etwas, was den Reiz für mich bei Sc2 weiter erhöht hat, als Zuschauer dabei sein zu können und somit halt Turniere, aber auch Spieler auf absolut höchsten Niveau verfolgen zu können.

    Starcraft 2 ist zur Zeit in aller Munde, ein hochdotiertes E-Sport Turnier jagt das nächste und Starcraft ist inzwischen auch fester Bestandteil vieler großer Messen und Ausstellungen, in der Art, dass dort oft Finales oder Play-Offs großer Ligen oder Turniere ausgetragen werden. Wie erklärst du dir den unglaublichen Erfolg, den Blizzard mit seinem aktuellen RTS hat?
    Einfache Frage, aber unglaublich komplexe Antwort. Der Erfolg von StarCraft II beruht ja zunächt einmal auf den Erfolg vom Vorgänger oder um es generell zu sagen, auf den Erfolg aller Craft-Spiele. Das heißt, Blizzard ist es gelungen eine unglaublich riesige Fangemeinde aufzubauen, hinzukommt, dass Blizzard selbst sich einen Ruf erarbeitet hat, welcher für Qualität steht. Dies soll aber nicht bedeuten, dass alles Gold ist was dort glänzt.

    Dass SC2 nun ein kommerzieller Erfolg wird, war abzusehen. Nach 12 Jahren des Wartens wollten natürlich sehr sehr viele Spieler wissen, wie die Story weitergeht, aber auch endlich ein StarCraft im technisch neuen Gewand sehen und spielen. Es gibt ja auch den Unkenruf, StarCraft 2 sei wie StarCraft 1, nur im neuen Gewand. Für den Aussenstehende macht dies sicherlich den Eindruck, allerdings nicht, wenn man beide spielt/gespielt hat. Um jetzt auf deine eigentliche Frage zu kommen, warum StarCraft 2 dermaßen erfolgreich ist, gerade im eSport.

    Hier spielen einige Faktoren eine Rolle. Es war ja schon vor dem Release abzusehen, dass StarCraft 2 ein riesen Erfolg wird, somit haben sich schon zur Betazeit etliche Weeklycups etabliert z.B. Zotac Cup oder der Go4SC2 von der ESL. Zu dieser Zeit wurde dann, dank des technischen Fortschritts in den Bereichen Internet und PC, auch ein weiterer entscheidener Faktor etabliert. Und zwar, dass sich einige Leute hinsetzten um Replays zu kommentieren und diese Videos bei Youtube hochgeladen haben (VoD - Video on Demand). Einige, HomerJ oder Khaldor um mal 2 Beispiele zu nennen, hatten damit soviel Zuspruch, dass diese dann begannen Live Spiele zu übertragen und damit waren dann die Liveübertragungen, so wie wir sie heute kennen, von Turnieren geboren.

    Dieser Faktor war nun meiner Meinung ausschlaggebend, dass es nun Großevents wie die MLG, Dreamhack oder NASL gibt und dass diese so erfolgreich sind und solche riesen Summen an Preisgelder vergeben. Mit den Livestreams sind diese Events einem viel größeren Publikum zugänglich, als es dies nur durch den Zuschauern vorort oder über Coverages oder Replays möglich wäre. Aber letzlich bleibt mir zu sagen, dass es unglaublich viele Faktoren sind und ich bei weiten nicht alle benennen oder erklären kann. Ich hoffe jedoch, dass ich zumindest einen ganz groben Überblick geben konnte.

    Du hast angesprochen, dass Blizzard vor allem durch seine lange Tradition im Bereich Qualität glänzen konnte und schon vorab bei der Community gepunktet hat. Glaubst du, der Neuanfang seitens EA mit dem neu zusammengestellten Entwicklerteam Victory Games hilft der Serie? Kannst du dir vorstellen, dass C&C ebenso oder zumindest annähernd erfolgreich werden kann wie Starcraft 2, wenn die Rahmenbedingungen stimmen?
    Der Neuanfang war dringend notwendig. Auch das man C&C an einem neuen Entwicklerstudio weitergegeben hat. Der Entwickler "EA LA" hat sich in den letzten Jahren einfach einen zu schlechten Ruf "aufgebaut". Die Gründe dafür wurden ja im UF schon mehrfach benannt. Trotzdem hat Victory Games einen Bärendienst erhalten. Nicht nur, dass die Erwartungen an einem neuen C&C sowieso schon gewaltig sind, es kommt hinzu, dass VG schlichtweg dazu verdonnert ist den Ruf von C&C gerade bügeln zu müssen und das verlorene Vertrauen an EA und somit indirekt auch VG aufbauen zu müssen.

    Zu der zweiten Frage: Grundsätzlich, kann ich mir eine Menge vorstellen. Jedoch muss man bedenken, dass das was Blizzard heute hat, auch nicht von heute auf morgen da war. Es muss sich entwickeln. Victory Games kann aber mit dem nächsten C&C den Grundstein dafür legen und ich denke die C&C Community kann sich wirklich freuen, wenn sich beim nächsten C&C schon sowas im kleinen Rahmen (vllt ein paar Hundert Viewer) entwickelt.

    Was hältst du von C&C Generals bzw. Zero:Hour?
    Wie ich ja schon UF Podcast erwähnte, ist CCG/ZH für mich kein C&C (Flame War incoming)
    Kurz nach Release von CCG hatte ich damals die Gelegenheit CCG anzuspielen und mein erster und letzter Gedanke dazu war, das ist kein C&C. Dementsprechend wurde es nicht gekauft. Auch nach einigen Jahren, als ich CCG aus der Grabbelkiste für 10€ gekauft hatte, konnte es mich nicht überzeugen.

    FOTOSTRECKE9 Bilder

    - C&C Generals -


    Hast du bereits BioWare Spiele gespielt, wenn ja welchen Eindruck hast du von BioWare gewonnen?
    Hier musste ich erstmal schauen, welche Spiele BioWare überhaupt entwickelt hat. Letzlich hab ich allerdings nur Baldurs Gate gespielt. Jedoch hab ich BG als ein sehr gutes Spiel in Errinnerung, jedoch davon jetzt Rückschlüsse auf BioWare ziehen, möchte ich mir nicht anmaßen.

    Wenn du in Bezug auf die Zukunft der C&C Serie 1 Wunsch frei hättest, was wäre dies?
    Mein Wunsch wäre, dass, wenn man sich in der Zukunft über C&C unterhält, es viele Positive Dinge zu erzählen gibt. Sprich, es läuft darauf hinaus, dass C&C wieder gut und vor allen erfolgreich wird.

    Weiteregehende Informationen & Links zum Interview:

    KISS0695, tribunus, Bandito und 1 weitere sagen Danke.
    Audi famam illius. Solus in hostes ruit. Et patriam servavit.
    Audi famam illius. Cucurrit quaeque. Tetigit destruens.
    Audi famam illius. Audi famam illius.
    Spes omnibus, mihi quoque. Terror omnibus, mihi quoque.

  2. #2
    Hauptfeldwebel

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    3.104
    kein bock zu lesen, aber die rts wahrheit ist seit 98 bekannt, da hatte sc und der erfolg bereits alles gelehrt
    nun ist aber lernen nichts worauf jeder steht, egal wie deutlich die wahrheit vorgeführt wird

  3. #3
    Oberfeldwebel
    Avatar von tribunus
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Halle
    Alter
    33
    Beiträge
    2.242
    Name
    Andreas
    Nick
    tribunus
    Clans
    cause.F7C
    Ganz gutes Interview, aber irgendwie fehlt mir der Inhalt zum Topic. Ob blizz für quali steht kein plan, sc2 war mein erstes game von blizz, aber lernen kann man sicherlich viel von denen. Gebe aber Bandito recht, blizz hat das Spiel zu einer guten zeit rausgebracht, die Konkurrenz lag/liegt am Boden und das wichtigere das Spiel lässt sich sehr gut vermarkten durch die ganzen streams.
    @Darkside: Was hat denn sc1 denn gelehrt? Ohne den erfolg in Korea wäre das n ganz andere Sache...

  4. #4
    Teebeuteltier
    Avatar von stone
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    at
    Alter
    32
    Beiträge
    21.974
    Clans
    SoDsW
    Irgendwie hat für mich die Überschrift nichts mit dem eigentlichen Interview zu tun.

    Bandito ist super!

    @topic: wie darkside schon erwähnt hat, EA hats seit 1998 irgendwie verschalfen - nicht im Hinblick auf gute SPiel, aber im Hinblick auf den sportlichen "e-sport" Faktor. Und damit wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Warum sollte man beispielsweise als Sponsor von dem Zugpferd Sc2 auf C&C G2 auf den UnderDog/NewCumer umsatteln? Weil EA toll ist? Ich glaub da bleibt alles bei Activision.

    Die besten Karten dass ein C&C ein "e-sport" Event wird geb ich vlleicht noch hier in Europa, vllt wirds auch in der ESL mal gespielt, aber dominieren wird es wohl nie. Der Markt hat was er will: Sc2 mit Sponsoren, koreanischen Wunderknaben flink wie Windhunde, ab und zu ein ausländischer der Glück hat, Charaktere (Mc, Idra, ...), Barcraft und fettes Preisgeld. Ein supertolles C&C kratzt nicht mal dran!
    Огонь по готовности - Ogon po gotovnosti - Feuer frei!

  5. #5
    Feldwebel
    Avatar von alicio
    Registriert seit
    31.03.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    1.379
    Zitat Zitat von moby3012 Beitrag anzeigen
    Was hältst du von C&C Generals bzw. Zero:Hour?
    Wie ich ja schon UF Podcast erwähnte, ist CCG/ZH für mich kein C&C (Flame War incoming)
    Kurz nach Release von CCG hatte ich damals die Gelegenheit CCG anzuspielen und mein erster und letzter Gedanke dazu war, das ist kein C&C. Dementsprechend wurde es nicht gekauft. Auch nach einigen Jahren, als ich CCG aus der Grabbelkiste für 10€ gekauft hatte, konnte es mich nicht überzeugen.
    Buuuuuuuuuh, Pfuuuuuuiiii !!!!!

    Ansonsten netter Artikel.

  6. #6
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Zitat Zitat von stone Beitrag anzeigen
    Die besten Karten dass ein C&C ein "e-sport" Event wird geb ich vlleicht noch hier in Europa, vllt wirds auch in der ESL mal gespielt, aber dominieren wird es wohl nie. Der Markt hat was er will: Sc2 mit Sponsoren, koreanischen Wunderknaben flink wie Windhunde, ab und zu ein ausländischer der Glück hat, Charaktere (Mc, Idra, ...), Barcraft und fettes Preisgeld. Ein supertolles C&C kratzt nicht mal dran!
    Ein supertolles C&C würde Sc2 in der westlichen Welt in den Boden rammen (in Korea wird es sich nie durchsetzen). Einfach weil es viel mehr auf unsere Mentalität zugeschnitten ist als Starcraft, was mitunter als Real Time APM rüberkommt.

    Aber es ist schon klar das ein supertolles C&C erstmal Utopie ist. Worauf man hoffen kann ist, dass EA verstanden hat wie sinnvoll und profitabel ein starker Mehrspielermodus sein kann, aber wie stark dann der erste Versuch von EA ist, das steht in den Sternen.

  7. #7
    Teebeuteltier
    Avatar von stone
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    at
    Alter
    32
    Beiträge
    21.974
    Clans
    SoDsW
    hm weiß nicht

    aber schon allein der Gedanke dass ein RTS StarCraft2 vom e-sport-Thron stoßeee- .... was rede ich hier von RTS - egal welches Genre - momentan kann ich mir kaum einen ernstzunehmenden Gegner für Sc2 vorstellen.

    Mit e-sport mein ich jetzt natürlich Fußballspiel-Charakter.
    Огонь по готовности - Ogon po gotovnosti - Feuer frei!

  8. #8
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    E-Sport kommt von alleine wenn die Playerbase erstmal groß genug ist. EA sollte nicht versuchen ihr Spiel krampfhaft auf E-Sport ausrichten, sondern viel mehr versuchen ein RTS zu entwickeln, was die Massen begeistert. Eigentlich standen die Chancen dafür in den letzten Jahren noch nie so gut wie jetzt ^^

  9. #9
    Major
    Avatar von Bandito
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    bei Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    9.713
    Name
    Sebastian
    Nick
    -Bandito-
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Ein supertolles C&C würde Sc2 in der westlichen Welt in den Boden rammen (in Korea wird es sich nie durchsetzen). Einfach weil es viel mehr auf unsere Mentalität zugeschnitten ist als Starcraft, was mitunter als Real Time APM rüberkommt.
    Das ist deine exklusive Meinung. Seit 1998 hat es kein RTS und erst recht nicht C&C geschafft, StarCraft auch nur in irgendeiner Form den Rang abzulaufen und ich spreche hier nur vom ersten SC. Kein Ra2, kein CCG, kein TW, kein Ra3 und schon garnet 4 sind auch nur in die Nähe der Verkaufszahlen von Sc1 gekommen. Bei C&C muss man schon sämtliche Spiele der kompletten Serie zusammenrechnen um Sc1 überhaupt in einer Disziplin schlagen zu können. Zur Errinnerung: C&C Serie (8 Hauptspiele + Addons = 25 Mio verkaufte Examplare === Sc1 + AddOn = 17 Mio verkaufte Examplare * ). Also auf Basis von was basiert bitte deine Exklusive Meinung, ein tolles C&C würde Sc(2) in den Boden rammen? Nur aufgrund von der Mentalität? höhö ?
    Desweiteren, würde ich bitten mal den zweiten Satz zu erläutern. Sprich warum C&C auf unsere Mentalität zugeschnitten ist (und StarCraft nicht) und was willst du uns jetzt mit "Real Time APM" sagen ?

    *http://de.wikipedia.org/wiki/Echtzeit-Strategiespiel


  10. #10
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Warum bei sowas immer der Satz mit der Utopie rausgeschnitten wird.

    Sc1 ohne Korea ist nun wirklich kein Brocken vor dem sich Ra2 oder TibSun damals verstecken mussten. Und der Rest ist so offensichtlich weit weg von "supertoll" das es mir ein Rätsel ist warum du sie überhaupt aufführst.


    Real Time APM sagt ganz einfach aus das Strategien in den Hintergrund treten und es wichtiger ist zu klicken wie bekloppt. Und diese Tendenz sehe ich sehr stark bei Starcraft 2.


    Ein supertolles C&C mit den Vorzügen von Starcraft2 im Sinne von Battle.net, Blizzard Support, Wegfindung... aber mit seinen eigenen Vorteilen wie Spielgeschwindigkeit, Commandoeinheiten, Beförderungen der Einheiten, Interfaceverbesserungen, Erkennbarkeit der Einheiten, Harcountersystem, Einheitenlimit, usw. Natürlich zerbröselt das Starcraft2. Wir reden hier von einem Spiel was die Vorteile beider Serien vereint, von einer Utopie eben.


    Und mit Mentalität meine ich unter anderem das Spielprinzp von Starcraft2, was darauf ausgelegt ist, dass man 24/7 trainieren muss und dies nicht durch Talent kompensieren kann. Eben weil es durch das Softcountersystem und künstliches Makro auf eine Klickorgie ausgelegt ist. Dazu kommt, dass es in unserer Mentalität liegt uns mehr für einen Sport zu interessieren, wenn unsere Landsleute dort die Besten sind. Etwas was bei Sc2 nie gegeben sein wird, eben weil das 24/7 Trainingspensum bei uns nicht sonderlich hoch im Kurs steht - kommt vor, aber die Masse an Spielern, die das in Korea bringen, die gibt es bei uns nicht. Ein supertolles C&C wird aber von Südkorea nicht so dominiert werden, ich behaupte jetzt mal ganz frech, dass sich dort Amis und Europäer um die Titel streiten werden.

  11. #11
    Best Ex-CCG/ZH Mod
    Avatar von Neo`
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Schweinfurt
    Alter
    36
    Beiträge
    5.596
    Name
    René
    Nick
    Neo
    Clans
    United-Forum
    Schönes Interview - kannst du wirklich so geschwollen reden oder wurde das nachträglich bearbeitet? Nach deinem Podcast glaube ich ja zweiteres!

    Dieses ganze BlaBla interessiert mich net - ich wart auf das was kommt und bin bis dahin selig und jeder soll das spielen worauf er Bock hat. Punkt.

    Was mich aber etwas interessiert sind Statistiken mit Zahlen darin^^ Gibt es Tabellen von SC1 und der C&C Reihen mit Tabellen wo man sieht wie viele Spiele bis heute Online gespielt wurden, mit welcher Fraktion wie oft usw.? Ich find sowas immer net wenns das geben sollte. Hab mal was von ZH gesehen und dort stand eine Zahl von 1,6 Millionen Onlinespiele insgesamt/bis heute. Dazu eben welche Fraktion wie oft usw., wie ich bereits schrieb.

  12. #12
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Ich stimme Mooff zu, dass C&C eher der westlichen Mentalität entspricht. Warum verkaufen sich Militärshooter oder Spiele wie The Elder Scrolls im Westen so gut, in östlichen Ländern jedoch kaum? Warum verkaufen sich dafür Ost-RPGs und MMOs in östlichen Ländern besser als bei uns? Warum mögen Asiaten eher Comicgrafik und Fantasy, westliche Spieler hingegen realistische Szenarien? Asiaten mögen eher auch Spiele wo man viel Grinden und Ricen muss (oder eben den ganzen Tag trainieren ^^). Das liegt an der Mentalität und dem Spielegeschmack (des Mainstreams wohlgemerkt, gibt natürlich individuelle Ausnahmen ^^). Starcraft lebt zumindest im Westen enorm vom guten Ruf und dem Support Blizzards und nicht, weil es für westliche Standards das Gameplay-Nonplusultra darstellt. Leider gibt es aber im Westen derzeit kein so hochwertiges Strategiespiel wie Starcraft, weswegen sich sehr viele RTS Spieler eben damit begnügen. Würde aber ein C&C erscheinen, was den gleichen (oder noch besseren) Support als Starcraft erfährt, die gleichen (oder bessere) Funktionen bietet, 1A balanced und eine Spielspaßgranate mit dem typischen C&C Gameplay ist, denke ich ebenfalls, dass der Kampf mit Starcraft aufgrund der Mentalität dann für C&C entschieden werden würde. Aber wie Mooff schon sagte ist die Annahme, dass so ein perfektes C&C erscheint, eine Utopie . Schon allein wegen des angeschlagenen Rufs von C&C sind aber wohl etwas Zeit und evtl. auch mehrere Titel notwendig um sich wieder als high quality RTS Serie platzieren zu können ^^

  13. #13
    Major
    Avatar von Bandito
    Registriert seit
    19.08.2007
    Ort
    bei Berlin
    Alter
    33
    Beiträge
    9.713
    Name
    Sebastian
    Nick
    -Bandito-
    Clans
    SoDsW
    @ Mooff

    Später, grad keine Zeit.

    Zitat Zitat von Neo` Beitrag anzeigen
    Schönes Interview - kannst du wirklich so geschwollen reden oder wurde das nachträglich bearbeitet? Nach deinem Podcast glaube ich ja zweiteres!

    Dieses ganze BlaBla interessiert mich net - ich wart auf das was kommt und bin bis dahin selig und jeder soll das spielen worauf er Bock hat. Punkt.

    Was mich aber etwas interessiert sind Statistiken mit Zahlen darin^^ Gibt es Tabellen von SC1 und der C&C Reihen mit Tabellen wo man sieht wie viele Spiele bis heute Online gespielt wurden, mit welcher Fraktion wie oft usw.? Ich find sowas immer net wenns das geben sollte. Hab mal was von ZH gesehen und dort stand eine Zahl von 1,6 Millionen Onlinespiele insgesamt/bis heute. Dazu eben welche Fraktion wie oft usw., wie ich bereits schrieb.
    lol, ja ich kann so geschwollen reden Hatte vorm Podcast gefragt, ob ich Hochdeutsch reden soll. Dies wurde verneint, also hab ich den besten Dialekt Deutschland ausgepackt ^^

    Bzgl den Statistiken:
    Für Sc2 hab ich welche: http://sc2ranks.com/stats/league/all/all/all
    Mal ein kleiner Auszug:

    Grandmaster:

    Anzahl der Siege: Randon (2,396) Protoss (103,322), Terra (71,958), Zerg (85,380) = ~260 000 Siege

    Master: Randon (828,457), Protoss (1,519,264), Terra (1,286,322), Zerg (1,608,474) = ~5 250 000 Siege

    Bitte beachten: Das sind nur die Siege und das sind "nur" die Werte für die aktuelle Saeson (von 24 Oktober bis heute) und nicht zu vergessen, dies sind nur die Werte von Ladderspielen, sprich Custom Games sind nicht drin. Wenn du zB eine ältere Season nimmst, werden die Zahlen noch gigantischer ^^

    Edit: Für TW; KW und RA3 gibt auch Ladderzahlen:
    http://www.commandandconquer.com/lad...id=1&lid=1&p=1

    Rechte Seite unter Ladder Details. Bei Filter kannst du die einzelnen Spiele auswählen.
    Geändert von Bandito (06.12.2011 um 19:43 Uhr)


  14. #14
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    @Neo`

    1.6 Millionen erscheint mir wenig. Vielleicht sind das nur die cw.cc Spiele?

    Ra2 hat letzten Monat 54.000 gerissen auf Xwis und das ist wirklich weit weg von seiner Blütezeit. Selbst damit wären die 1.6 Millionen in 32 Monaten erreicht. Dazu kommen die Chinaserver, die in Ra2 wohl noch recht aktiv sein sollten, kenne da keine Zahlen.

    edit: ja, die zahlen unten machen mehr Sinn ^^

  15. #15
    Best Ex-CCG/ZH Mod
    Avatar von Neo`
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Schweinfurt
    Alter
    36
    Beiträge
    5.596
    Name
    René
    Nick
    Neo
    Clans
    United-Forum
    So ich hab natürlich Mist geschrieben bzgl. der Anzahl der Spiele - das 10 - 40fache ist der Fall^^

    http://gamestats.gamespy.com/ccgenzh/display.html
    http://gamestats.gamespy.com/ccgenerals/display.html

  16. #16
    Hauptfeldwebel

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    3.104
    ich hatte übers gameplay gesprochen, da hatte sc bereits das vorgelebt was sc2 heute so gigantisch macht
    wenn ihr euch auf zahlen ohne korea versteifen wollt, gerne, benutzt mal die suchfunktion, hab ich hier wohl inzwischen oft genug gepostet, ohne das es in eure scheiß birnen geht
    nach sc war noch wc3 zum lernen da, WOLLTE ea nicht

    sc2 ist neben dem größten rts wegen vieler günstiger faktoren auch zum #1 esports im westen geworden, deswegen wirkt es größer und für den letzten deppen sichtbar, jemand der rts spiele am fließband entwickelt sollte diese größe aber nicht brauchen um aufmerksam auf einen erfolg zu werden der seine produktionen seit 13 jahren um ein vielfaches übersteigt



    RTAPM ist der erste schritt, EA wird mit dem nächsten cnc nicht auf Kepler-22b landen sondern muss erstmal zusehen London zu treffen

  17. #17
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.176
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Die heutigen Blizzard bieten imo solide Kost. Nicht mehr. Bahnbrechend ist da nix mehr.
    Gleichzeitig gelten die heutigen Blizzard aber für viele als gierig:
    In Game Shop für SC 2 (kommt noch), legalisiertes Goldselling in D3, indirektes Goldselling in WoW (Wächterjunges).

    Früher hat Blizzard Maßstäbe gesetzt wenn es um Support ging, heutzutage eher wenn es darum geht ihre Spiele zu "monetizen".

  18. #18
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von daarkside Beitrag anzeigen
    ich hatte übers gameplay gesprochen, da hatte sc bereits das vorgelebt was sc2 heute so gigantisch macht
    wenn ihr euch auf zahlen ohne korea versteifen wollt, gerne, benutzt mal die suchfunktion, hab ich hier wohl inzwischen oft genug gepostet, ohne das es in eure scheiß birnen geht
    nach sc war noch wc3 zum lernen da, WOLLTE ea nicht
    Ja sprichst du jetzt nur von Gameplay, oder was soll EA deiner Meinung nach von Blizzard lernen? In Sachen Support, Performance des Onlinediensts und Komfortfunktionen darf EA gern alles von Blizzard lernen/kopieren. In Sachen Gameplay sollte C&C aber bitte nie nie nie nie von Starcraft oder Warcraft kopieren. Ein C&C was sich wie Starcraft spielt wäre ein Graus und würde den Trumpf von C&C aufgeben. Um gegen Starcraft ne Chance zu haben braucht man ein Spiel was sich anders, aber gleichzeitig interessanter spielt (für westliche Geschmäcker); ein Spiel welches sich sehr ähnlich spielt wird immer nur im Schatten des Originals bleiben.

    Und bitte unterlasse es Kraftausdrücke zu verwenden um deine Meinung zu verdeutlichen, die kann man auch easy als Beleidigung auffassen. Das geht auch ohne.

    @Triple: Ich denke mal auch C&C wird mit sowas kommen. Ist heutzutage einfach der Trend... Genauso wie kein Lanmodus, notwendige Internetverbindung usw.
    tribunus sagt Danke.

  19. #19
    Leutnant
    Avatar von raKeto
    Registriert seit
    24.06.2008
    Ort
    Vorarlberg
    Alter
    30
    Beiträge
    6.754
    Nick
    raKeto.177
    Clans
    SoDsW
    Es gab mal ein Interview mit Dustin Bowder (das ich grad nicht finde) wo er erzählt das er keine Kenntnise von seinem früheren Job bei EA mitbrachte, weil die spiele nicht für Esport designed wurden. Wenn man so einen Erfolg reproduzieren will den man grad bei Starcraft 2 bemerkt muss man das Spielkonzept von Grund auf dafür auslegen.

    Denn nur wenn ein Spiel ausbalanciert und nicht Frustrierend zu spielen ist kommt es bei einem großen Publikum gut an. Da spielt auch das Szenario oder die Grafik keine Rolle mehr... Der Springende Punkt ist: Es ist nicht nötig von Blizzards Erfolg irgendwas zu "lernen". Eine Entscheidung in der Führungsetage macht den unterschied! Ob das Devteam die nötige Zeit und das Bugdet bekommt oder eben nicht. So einfach ist das.
    Geändert von raKeto (07.12.2011 um 07:54 Uhr)

  20. #20
    Oberfeldwebel
    Avatar von tribunus
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    Halle
    Alter
    33
    Beiträge
    2.242
    Name
    Andreas
    Nick
    tribunus
    Clans
    cause.F7C
    Freezy und moof sprechen mir echt aus der Seele, ich will kein sc2 in cnc gewand. Das cnc Gameplay finde ich tausend mal besser als sc2 und das unterscheidet die Spiele so krass das man sie ja eigentlich nicht vergleichen kann. Lernen wie moof geschrieben hat vom "Battle.net, Blizzard Support, Wegfindung" aufjedenfall, nur nicht gameplay!!!
    Triple3003 sagt Danke.
    Wahres Können braucht keine Anstrengung

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Welches sieht besser aus und was kann man noch ändern ?
    Von mope7 im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 18:06
  2. Was kann man machen wenn...
    Von Kill Phil im Forum Fairplay
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 10:54
  3. Was kann man gegen bunker rush machen
    Von ThUndE2dL im Forum Generals
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 16:17
  4. was kann man gegen ....... tun
    Von IcESnAKe im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2001, 12:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •