+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Record of Tiberian Wars (C&C Timeline)

Eine Diskussion über Record of Tiberian Wars (C&C Timeline) im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache. Teil des Command & Conquer-Bereichs; Record of Tiberian Wars - Die Chroniken der Tiberianischen Kriege Übersicht Vorgeschichte Der Erste Tiberium Konflikt Part 1 Zeitlinie Beschreibung ...

  1. #1
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan

    Record of Tiberian Wars (C&C Timeline)

    Record of Tiberian Wars - Die Chroniken der Tiberianischen Kriege


    Übersicht

    Vorgeschichte

    Der Erste Tiberium Konflikt


    Part 1
    • Zeitlinie
    • Beschreibung des Konflikts
    • Parteien
    Part 2
    • Wichtige Charaktere
    • Nebencharktere
    • Tiberium
    • Das Projekt ReGenisis
    • Technologie
    Nachkriegszeit
    • Zeitlinie
    • Beschreibung des Konflikts
    • Parteien
    • Wichtige Charaktere
    • Tiberium
    Der Zweite Tiberium Konflikt und die CABAL Krise


    Part 1
    • Zeitlinie
    • Beschreibung des Konflikts
    • Parteien
    Part 2
    • Wichtige Charaktere
    • Tiberium
    • Tacitus
    • Technologie
    Nachkriegszeit
    • Zeitlinie
    • Beschreibung des Konflikts
    • Parteien
    • Wichtige Charaktere
    • Tiberium
    Der Dritte Tiberium Konflikt


    Part 1
    • Zeitlinie
    • Beschreibung des Konflikts
    • Parteien
    Part 2
    • Wichtige Charaktere
    • Nebencharaktere
    • Tiberium
    • Tacitus
    • Technologie

    Nachkriegszeit
    • Zeitlinie
    • Beschreibung des Konflikts
    • Parteien
    • Wichtige Charaktere
    • Tiberium

    Zusatzkapitel - Theorien und symbolische Bedeutungen

    Anmerkungen:

    Diese Auflistungen erhalten Daten und Fakten aus folgenden Primär Quellen:

    C&C 1 Der Tiberium Konflikt
    C&C 2 Tiberian Sun
    C&C 2 Tiberian Sun Feuersturm
    C&C 3 Tiberium Wars
    C&C 3 Kanes Rache
    C&C Renegade
    C&C Tiberium Wars Der Roman

    Falsche Angaben die dementiert wurden, nicht gültig sind und somit nicht aufgeführt werden:

    C&C 2 Tiberian Sun Handbuch - "Vor 45 Jahren....." Druckfehler
    C&C Renegade Handbuch - "..... spielt 2020....." Druckfehler
    C&C 3 Tiberium Wars Handbuch - Eintrag über Granger "...... weisen darauf hin das er Veteran im 1. Tiberium Krieg....." Druckfehler
    C&C 3 Tiberium Wars - "......2028 stellte......" Synchronfehler
    C&C 3 Tiberum Wars Der Roman - Der Tod von Kane wird falsch mit "Vor 12 Jahren" angegeben.

    Bei Anfragen und Kritik bitte den folgenden Therad nutzen:
    http://www.united-forum.de/kanes-rac...n-gohan-67084/
    Geändert von SonGohan (18.04.2009 um 10:26 Uhr)

  2. #2
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Vorgeschichte

    1800 v. Chr. - Angebliche Gründung der Bruderschaft von Nod
    1990er - Erster Tiberiumkontakt am Tiber durch einen Meteorit, weitere Tiberium-Meteoriten schlagen auf der Erde an, GDI Vorgänger operiert unter den Namen Echo Schwarzteam 9
    1995 - Verhäufte Anschläge einer militanten Terrororganisation, die Bruderschaft von Nod tritt in Erscheinung, Kontrolle über das Tiberium geht an die Nods verloren


    Als in den 1990ern das Tiberium auf dem Planeten Erde entdeckt wurde, ahnte noch niemand in was für ein blutiges Zeitalter uns diese neue Energiequelle brachte. Die Aktienkurse wurden plötzlich von einer terroristischen Organisation, die große Mengen Tiberium frühzeitig in ihren Besitz brachten, bestimmt. Es bahnte sich ein Konflikt um das begehrte Material an, der die Erde in ihren Grundfesten erschüttern sollte.



    Der Erste Tiberium Konflikt

    Zeitlinie

    12. Oktober 1995 - Anschlag auf die Getreidebörse in Wien, Gründung der GDI, Beginn des 1. Tiberium Konflikts
    1996/97 - Der Krieg zwischen Nod und der GDI artet zu einen weltweiten Konflik aus
    1998 - Havoc verhindert das Projekt Regenesis in Kairo, Zerstörung des Prime Tempels in Sarajevo, die GDI geht als Sieger aus den 1. Tiberium Konflikt

    Beschreibung des Konfliktes
    Im Oktober 1995 verübte die multinationale Terrororganisation "Bruderschaft von Nod" einen Anschlag auf die Getreidebörse in Wien. Dieses Ereignis stimmte den UN Sicherheitsrat zu einer drastischen Gegenmaßnahme. Die GDI wurde am 12. Oktober ins Leben gerufen, um die westliche Welt vor dieser neuen Bedrohung zu schützen. Anfänglich standen sich beide Parteien schlecht bewaffnet gegenüber. Jedoch artete der Konflikt in einen weltumspannenden Krieg aus, sodass die GDI als auch Nod, die ihre Macht der vorzeitigen Einnahme großer Tiberiumvorkommen verdankten, schwerere Waffen ins Spiel brachten. Während des Krieges zeigt sich ebenfalls die wahre Natur des Tiberiums, es zerstört maßgeblich die Ökosysteme der Erde. Während die GDI Studien, unter der Leitung von Dr. Möbius, über die Gefahren des Tiberiums durchführte, wandte sich Nod dazu hin Tiberium waffenfähig zu gestalten. Im Folge des Konfliktes brachten beide Seiten technologische Weiterentwicklungen und Prototypen ins Spiel. Nod entwickelte eine hoch entwickelte Laser- und Stealth-Technologie. Die GDI hingegen entwickelte den Senkrechtstarter Orca und eine neue Generation von Superwaffe, die Ionenkanone. Zwischenzeitlich sperrte die UN in einem Täuschungsmanöver der GDI die Gelder, in Reaktion auf aktuelle Nod Propaganda, um die Bruderschaft von Nod mit Fehlinformationen zu beliefern. Inzwischen schreiben wir das Jahr 1998, während die GDI in Afrika schwere Verluste hinnehmen muss, verdrängt sie Nod aus Europa immer weiter. Die Bruderschaft setzt mittlerweile auch Atomwaffen ein. Während dessen entführt die Schwarze Hand, eine Eliteeinheit der Sekte, 3 wichtige Wissenschaftler der GDI. Der Elite Soldat Nick Parker befreit die Wissenschaftler und stieß dabei auf das Projekt Regenesis. Er stellt sich heraus, dass Dr. Petrova übergelaufen ist und an einer genetisch verbesserten Version des Menschen arbeitet. Havoc gelingt es Petrova im Tempel von Nod in Kairo zu eliminieren und den Tempel für die Ionenkanone zu markieren. In Europa tobt derweil eine drei tägige Schlacht um den Prime Tempel in Sarajevo. Nach verlustreichen Kämpfen gelingt es der GDI den Prime Tempel mit der Ionenkanone zu zerstören. Hiermit endet der 1. Tiberiumkonflikt, aus dem die GDI zwar offiziell als Sieger herausging, sich aber trotzdem die Bruderschaft weitestgehend auf dem afrikanischen Kontinent festigen konnte. Diese Festigung zerbrach jedoch nach dem anscheinlichen Tod ihres Propheten Kane in Sarajevo in verschiedene Splittergruppen. Für die GDI jedoch kam nun eine neue Bedrohung auf die Menschheit zu: Das Tiberium.

    Parteien

    GDI
    Die GDI (Global Defense Initiative/eigentlich UNGDI) wurde am 12. Oktober 1995, als Reaktion auf die verstärkten Terroranschlägen der Bruderschaft von Nod, vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegründet. Als Grundlage hierfür diente der indirekte Vorgänger, Echo Schwarzteam 9.
    Direkt nach der Gründung begann die GDI eine Offensive gegen Nod. Die GDI wurde von den G7 Staaten und Russland finanziert und ausgerüstet, den Oberbefehl übernahm General Mark Shepard. Anfangs als schnelle Eingreiftruppe vorgesehen, wurde die GDI zur einzigen militärische Macht, die der Bruderschaft von Nod noch Einhalt gebieten konnte. Nach einen 3 jährigen Konflikt, der als erster Tiberium Krieg in die Geschichte einging, trat die GDI als Sieger hervor. Sie hat es zwar geschafft die Bruderschaft aus Europa zu vertreiben, jedoch sammelt sich die Bruderschaft vor allem in Afrika neu und stelle eine weitere Bedrohung dar, trotz des Zerfalls in diverse Splittergruppen.

    --------> Dead Six
    Die Dead Six ist eine Spezialeinheit der GDI, die ursprünglich aus 6 Mitgliedern bestand, (Havoc, Sakura, Hotwire, Patch, Gunner, Deadeye), welche alle offiziell für Tod erklärt wurden um sie vor Angriffen zu schützen. Sakura, eine Söldnerin, wechselt aber nach einiger Zeit zur Bruderschaft und erhält einen hohen Posten bei der Schwarzen Hand. Havoc wird von General Locke als Einzelkämpfer abgezogen. Havoc und die Dead Six operieren bei der Evakuierung von Sydney Möbius kurzfristig wieder als Team.

    Die Bruderschaft von Nod
    Die Bruderschaft von Nod ist eine terroristische Sekte, dessen Führer Kane seine Herkunft auf das Alte Testament beruft. Die Bruderschaft von Nod begründete eine neue Religon, die das Tiberium und Kane selbst in den Mittelpunkt ihres Kultes stellt. Die Bruderschaft von Nod sicherte sich schnell, riesige Tiberiumvorkommen und wuchs so zu einer gigantischen Wirtschaftsmacht auf. Ihre Mitglieder rekrutiert die Sekte, aus den Ländern der 3. Welt, hauptsächlich in Afrika. 1995 begeht die Bruderschaft vermehrt Anschläge gegen die Industriestaaten und fällt kurz darauf in Europa ein. Die GDI, gegründet um die Bruderschaft zu zerschlagen, beginnt mit der Verteidigung der 1. Welt und schlägt die Bruderschaft in Europa schlagend, Afrika wurde hingegen von Nod zum größten Teil gehalten. Durch den Verlust des Prime Tempels in Sarajevo und den anscheinenden Tod von Kane, zerfällt die Bruderschaft in verschiedene Splittergruppen und ein Bürgerkrieg entfacht.

    ---------> Die Schwarze Hand
    Die Schwarze Hand ist eine Eliteeinheit und gleichzeitig eine religiöse Geheimpolizei. Der Schwarzen Hand stehen die besten und modernsten Einheiten der Bruderschaft zu Verfügung. Sie war für zahlreiche Feldtests von technologischen Prototypen verantwortlich. Unter General Raveshaw, Oberkommandeur der Schwarzen Hand, leitete die Schwarze Hand das Projekt ReGenesis.

    Geändert von SonGohan (28.08.2010 um 19:46 Uhr)

  3. #3
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan

    Wichtige Charaktere

    GDI:

    General Mark Shepard
    General Mark Shepard ist der Oberbefehlshaber der GDI, ehemals Bridgagier General in der US Army. Shepard ist ein erfahrener Soldat, der die GDI konsequent durch den Krieg führt. Als Beschuldigungen laut werden, dass die GDI Dörfer angreift, zieht sich General Shepard zurück, um die Bruderschaft zu täuschen. Durch den Sieg der GDI im 1. Tiberiumkonflikt gilt General Mark Shepard als Kriegsheld.

    Brigadier General Adam Locke
    Brigadier General Adam Locke ist der verantwortliche Offizier für die Sondereinsatzkommandos der GDI. Locke verfolgt von einen Flugzeugträger die Kampfhandlungen. Er ist vor dem ersten Tiberiumkonflikt Mitglied der britischen Armee gewesen.

    Captain Nick "Havoc" Parker
    Captain Nick Parker ist ehmaliger US Marine und nach der Rekrutierung für die GDI der Dead Six unter dem Codnamen Havoc beigetreten. Nach einem Jahr zog ihn Brigadier General Adam Locke aus der Einheit und lies ihn für spezielle Einzeleinsätze einsetzen. Durch sein leicht arrogantes Auftreten und einiger ignorierter Befehle landete er mehrmals in Gewahrsam der Militärpolizei zur Abgewöhnung seines undisziplinierten Verhaltens. Durch die Rettung von Dr. Ignatio Möbius und Dr. Sydney Möbius, sowie das Ausschalten wichtiger Persönlichkeiten der Bruderschaft (General Raveshaw, Dr. Petrova, Carlos Mendoza) und der Zerschlagung des Projekts ReGenisis, gilt Nick Parker als Kriegsheld und Vorbild in den Reihen der GDI.

    Daryl "Deadeye" MacInnis
    Daryl MacInnis ist schottischer Herkunft und bester Scharfschütze des britischen SAS. Die GDI rekrutierte Daryl für die Dead Six und vergab den Codenamen Deadeye. Deadeye ist einer der besten Scharfschützen der Welt, mit einer fast perfekten Trefferquote auf 200 Meter und mehr.

    Nigel "Gunner" Grant
    Nigel Grant kam in London zur Welt und diente im SBS, bis dieser ihn zur GDI abstellte. Heute dient Nigel in der Dead Six unter den Codenamen Gunner.

    Erich "Patch" Wulfe
    Erich Wulfe ist gebürtiger Berliner und war beim GSG9 im Einsatz, bevor ihn die GDI rekrutierte. Seitdem ist er ein Mitglied der Dead Six und trägt den Codenamen Patch.

    Shai "Hotwire" Aviv
    Shai Avi kam über den israelischen Geheimdienst Mossad zur GDI. Hier diente sie unter dem Codenamen Hotwire in der Dead Six. Shai ist eine exzellente und intelligente Einzelkämpferin.

    Doktor Ignatio Möbius
    Doktor Ignatio Möbius ist einer der führenden Tiberium Wissenschaftler der Welt. In einem Interview bezeichnet er die Möglichkeiten des Tiberiums als grenzenlos. Im Jahre 1998 entführt die Schwarze Hand Möbius, seine Mitarbeiterin Elena Petrova und seine Tochter Sydney, um ihr Projekt ReGenisis voranzutreiben. Der erste Versuch der GDI Dr. Möbius zu befreien misslingt, doch dem Elite Soldaten Captian Nick Parker gelingt es Möbius' Tochter aus der Gewalt Nods zu entziehen. Bei einem erneuten Versuch gelingt es Parker schließlich auch den Wissenschaftler zu befreien, doch bei dieser Operation ist es der Schwarzen Hand und Dr. Petrova, die zu Nod übergelaufen ist, möglich Sydney wieder in ihre Gewalt zu bringen.

    Doktor Sydney Möbius
    Doktor Sydney Möbius ist die Tochter des führenden Tiberiumwissenschaftlers Ignatio Möbius und gleichzeitig ebenfalls eine Expertin auf diesem Gebiet. Im Gegensatz zu ihrem Vater ist sie aber der Ansicht, dass man Tiberium auch als Waffe nutzen kann. 1998 wird sie von der Schwarzen Hand zur Mitarbeit am Projekt ReGenisis gezwungen. Sie wird von der Dead Six und Nick "Havoc" Parker befreit, es gelang der GDI allerdings nicht auch ihren Vater zu befreien. Um Möbius aufzufinden nutzt sie den Möbius Kampfanzug und es gelingt letztendlich den Standort ihres Vaters zu lokalisieren. Hier wird sie allerdings mit Havoc in Gewahrsam genommen und mit Dr. Petrova, die neue Leiterin des Projekts ReGenisis, nach Kairo ausgflogen. Nachdem Havoc ihren Vater befreit hatte, macht sich die GDI auf den Weg um einen Großangriff auf den Stützpukt in Kairo zu starten. Im Inneren des Tempels von Nod gelingt es Havoc, nachdem er die bereits mutierte Petrova getötet hat, Sydney zu retten.

    Nod:

    Kane
    Kane ist der charismatische Führer der Bruderschaft von Nod, der maßgeblich für den Zusammenbruch der alten Ordnung auf der Erde verantwortlich ist. Als Mythos herrscht Kane nahezu totalitär über seine Gefolgsleute. Kalt, skrupellos und leidenschaftlich ist der Nod-Führer ein düsterer Visionär des nächsten Jahrtausends. Mit Hilfe seiner überzeugenden antistaatlichen und antiwestlichen Rhetorik forderte Kane von den Nod-Armeen, seiner Ideologie und seinen militärischen Leitsätzen blind zu folgen. Kane erkannte sofort das Potenzial der Tiberiums und sicherte sich die größten Vorkommen auf dem Planeten.
    Seine Herkunft und Alter sind unbekannt. Er selbst beruft seine Herkunft auf den biblischen Kain und behauptet die Ankunft des Tiberiums vorausgesagt zu haben. Er vereinte mit seiner Ideologie die Länder der 3. Welt und begann den 1. Tiberium Konflikt. Seine Getreuen folgten ihrem Propheten und Führer bis in den Tod. Als Kane 1998 in Sarajevo anscheinlich ums Leben kam, endete der 1. Tiberiumkonflikt. Mit Kanes Tod zerfiel die Bruderschaft, doch seine Leiche wurde nie gefunden und irgendwann, so glaubten seine Anhänger, wird Kane den Tod besiegen und die Bruderschaft von Nod in die Tiberiumzukunft leiten.

    Seth
    Seth ist Kanes erste Rechte Hand und Mitglied des Inneren Zirkels von Nod. Nachdem er, ohne Kanes Wissen, einen Angriff auf die USA befahl, wird er von Kane erschossen. Seinen Leichnam stellte Kane im Tempel von Nod in Kairo aus, als abschreckendes Beispiel, was einen beim Verrat des Messias erwartet.

    General Gideon Raveshaw
    General Gideon Raveshaw ist der Anführer und Gründer der Schwarzen Hand, einer Nod-Eliteeinheit. Er ist von kleiner Statur und war zuständig für das Projekt ReGenisis. Später wird er als Teil von ReGenesis selber zu einem starken, kybernetisch verbesserten Mutanten, der dabei jedoch seinen Verstand einbüßte.
    Raveshaw wird von Dr. Petrova als durchbrechender Erfolg des Projekts ReGenisis gewertet. Havoc tötete Raveshaw jedoch kurz darauf.

    Carlos Mendoza
    Carlos Mendoza, ein ehemaliger Söldner, ist ein Attentäter und Soldat Nods, dessen Methoden einen gefürchteten Ruf haben. Er untersteht dem Befehl von General Raveshaw. Im Kampf benutzt er bevorzugt einen Flammenwerfer zusammen mit einen Treibstofftank, wobei er aber keinen feuerfesten Anzug trägt. Ironischerweise erleidet er deswegen schwere Verbrennungen, als im Kampf gegen Havoc sein Treibstofftank explodiert.

    Neutral/Wechselnde Verhältnisse:

    Sakura Obota
    Sakura Obota, vermutlich in einer Familie der Yakuza aufgewachsen, verdient sich während des Tiberium Krieges ihr Geld als Söldnerin. Sakura war Mitglied der Dead Six und bekämpfte für die GDI die Bruderschaft von Nod. Doch die Geldbeutel der Bruderschaft überzeugten sie mehr und sie wurde ein hochrangiges Mitglied der Schwarzen Hand. Sie leitete neben General Raveshaw die Entführung der 3 besten Wissenschaftler der GDI. Bei diesem Ereignis trifft sie erneut auf Havoc. Als später General Raveshaw Mendoza befiehlt auf Havoc zu schießen, obwohl dieser Obata in der Schusslinie hatte, begann sie einen Rachefeldzug gegen die Bruderschaft von Nod und half Havoc bei der Erfüllung seines Auftrages in Kairo.

    Doktor Elena Petrova
    Doktor Elena Petrova ist eine der führenden Tiberiumwissenschaftlerinnen der Welt. Sie arbeitete lange Zeit mit Ignatio und Syndey Möbius für die GDI und erforschte die praktischen Anwendungsmöglichkeiten des Tiberiums. Im Laufe der Zeit lief sie zu Nod über, um die wissenschaftliche Leitung des Projekt ReGenesis zu übernehmen. Mit ihren Tiberium-Kenntnissen gelingt es ihr schließlich den Prozess zur Erschaffung von Supersoldaten zu perfektionieren. Letztendlich gab auch sie sich dem Projekt ReGenesis hin und mutierte. Petrova starb im Kampf gegen Havoc im Tempel von Nod in Kairo.

    Nebencharacktere

    GDI:

    Colonel J.C Carter
    Colonell J.C Carter ist Offizier der GDI Streitkräfte. Er leitet eine Flotte der GDI Marine und war an der Vernichtung des ersten Prototypen des Obelisken des Lichtes beteiligt.

    Colonel M.O Morelli
    Colonel M.O Morelli ist eine der besten GDI Pilotinnen. Morelli war an der Verteidigung von Białystok beiligt und leitete den Test des Orcas in Triest und Ard.

    Lieutenant Adriana Maus
    Lieutenant Adriana Maus ist die Assistentin und Kommunikationsoffizierin von Brigadier General Locke. Sie dient seit 2 Jahren unter Locke.

    Logan Sheppard
    Logan Sheppard ist der Sohn von General Mark Shepard. Er diente in den ersten Jahren des Tiberiumkonflikts bei den Spezialeinheiten und kümmert sich nun um die Ausbildung derselbigen.

    Captian Ducan
    Captian Ducan ist der befehlshabende Offizier einer kleinen GDI Basis in Guatemala, in dem Zielmarker für die neuen Ionenkanonen aufbewahrt werden. Er verteidigt die Marker bis zum Eintreffen der Kommandoeinheit Havoc gegen angreifende Nod Truppen.

    Dr. Charles Olivetti
    Dr. Charles Olivetti ist der Sprecher des UN Verteidigungsministeriums.

    Helmut Biermann
    Helmut Biermann ist der deutsche Bundespräsidendt und Befürworter der GDI.

    Robert Fielding
    Robert Fielding ist der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und Befürworter der GDI.

    Honore Prichard
    Honore Prichard ist der Präsident Frankreichs und Befürworter der GDI.

    Francis Weatherell
    Francis Weatherell ist Premier Minister Großbrittaniens und Befürworter der GDI.


    Neutral/Wechselnde Verhältnisse:

    Greg Burdette
    Greg Brudette ist ein freier Reporter, der für den Sender DNN arbeitet. In Folge des Propaganda Krieges von Nod wurde er wahrscheinlich von Kane persönlich gezwungen einen Bericht über die Zerstörung ziviler Dörfer durch die GDI abzuhalten, unter anderem in Białystok. In Wirklichkeit haben Nod Truppen ihre neuste Flammenpanzer-Technologie, die Fackel der Erleuchtung, getestet.

    Nikumba
    Nikumba war einer der leitenden Offiziere von Nod in Libyen, jedoch lief er bereits in den frühen Wochen des Krieges zur GDI über. Für diesen Verrat wurde er, auf den Befehl von Seth, von einem unbekannten Kommandeur eliminiert.


    Tiberium

    Das Tiberium. Mit diesem Material, dessen genaue Eigenschaften immer noch nicht genau ergründet sind, beginnt eine neue Ära auf der Erde. Der erste Tiberium Kontakt ist in der Nähe des Tibers in Italien bestätigt worden. Das wahrscheinlich außerirdische Material breitete sich pflanzenartig in einer hohen Geschwindigkeit aus. Es absorbiert dabei sämtliche Nährstoffe und Minerale aus dem Boden und bildet hierbei sogenannte Tiberium Kristalle, zusätzlich sondert es dabei auch ein hochtoxisches Gas ab.

    Die Zusammensetzung der Tiberium Kristalle:

    Phosphor: 42,5%
    Eisen: 32,5%
    Calcium: 15,25%
    Kupfer: 5,75%
    Silizium: 2,5%
    Unbekannt: 1,5%

    Die Zusammensetzung des Tiberium Gases

    Methan: 22%
    Schwefel: 19%
    Naphthalin: 12%
    Argon: 10%
    Isobutan: 6%
    Xylol: 2%
    Unbekannt: 29%

    Das Tiberium entwickelte sich in kürzester Zeit zum wichtigsten Rohstoff der Erde. Diese Tatsache erkannte Kane sehr schell und sicherte sich die großen Tiberiumvorkommen. Auch die GDI konnte auf das Tiberium nicht verzichten und noch ahnte auch sie nicht die verherrenden Auswirkungen dessen. Das Tiberium, das schon nach küzester Zeit als hochtoxisch definiert wurde, breitete sich durch den Mensch und weiteren Meteroiten auf den Planeten aus und ließ die Flora und Fauna mutieren. Die ersten primitven Mutationen äußerten sich in Blütenbäumen (Tiberium Riparus) und den Viceroiden, die wahrscheinlich unter starkem Tiberiumeinfluss entstehen. Nod versucht das Mutagen Tiberium zu nutzen. Für weitere Infos hierfür siehe "Das Projekt ReGenesis". Die GDI hingegen beginnt mit der Beseitigung des Tiberiums, was sich als sehr schwerwiegendes Problem herauskristalisieren wird.

    Studie der GDI über Erkrankungnen im Zusammenhang mit Tiberium:

    Atemwegserkrankungen
    erkrankte Menschen: 2.447.392
    erkrankter Viehbestand: 9.442.661

    Geschlechtskrankheiten
    erkrankte Menschen: 1.446.294
    erkrankter Viehbestand: 12.443.761

    Immunsystemerkrankungen
    erkrankte Menschen: 14.681.994
    erkrankte Viehbestand: 29.377.224

    Durch Tiberium verursachte Krankheiten
    erkrankte Menschen: 4.286.334
    erkrankter Viehbestand: 11.223.994


    Das Projekt ReGenesis

    Das Projekt ReGenesis ist ein Forschungsprojekt der Bruderschaft von Nod, welches zum Ziel hat, durch kontrolierte Tiberiummutationen und kybernetischen Elementen eine neue Rasse für die Tiberium Zukunft zu erschaffen.
    Das Projekt wird von der Schwarzen Hand, einer Nod Eliteeinheit, überwacht und geleitet. Frühe Ergebnisse manifestierten sich in Form der sogenannten Novizen, welche jedoch noch unausgereift waren und ohne Verstand alles und jeden angriffen. Der Durchbruch gelang dem Projekt durch die Entführung von Dr. Möbius, seiner Tochter und Elena Petrova durch die Schwarze Hand. Petrova lief inzwischen zu Nod über und brachte durch ihre Kenntnisse das erste kontrollierbare Mutationsergebnis. General Raveshaw, der Führer der Schwarzen Hand, unterzog sich nun selbst dem Projekt. Petrova hatte mit Raveshaw den ersten Mutanten erschaffen der nur auf Befehl zu töten begann, allerdings immer noch keinen selbstständigen Verstand hatte. Raveshaw wurde jedoch kurz nach der Behandlung von Havoc getötete, während Petrova mit Dr. Möbius Tochter nach Kairo fliehen konnte. Hier wurden die Tempelritter als neue und loyale Elitekrieger gezüchtet. Petrova unterzog sich ebenfalls der Tiberiumbehandlung und mutierte zu einem Wesen mit vollständig funktionierendem Gehirn und großen Kräften. Als sie auch Sydney Möbius der Behandlung unterziehen will, wird sie von Havoc getötet. Nach dem Tod von Petrova und Kanes Tod in Sarajevo wurde das Projekt eingestellt. Die Bruderschaft forschte in der Zukunft allerdings weiter an der Kreuzung von Mensch, Maschine und Tiberium. Aus diesen Forschungen resultieren später die auf Tiberiumbasis arbeitenden Cyborgs.

    Technologien

    GDI:

    Ionenkanone
    Auf dem Höhepunkt des 1. Tiberium Konfliktes gelang es GDI Wissenschaftlern die Ionenkanone zu erproben. Trotz Ermordungen einiger wichtigen Wissenschaftlern durch Nod Truppen war die Waffe rechtzeitig einsatzbereit. Diese mächtige Waffe feuert einen gebündelten Energiestrahl und kann jedes beliebige Ziel ohne Vorwarnung attackieren. Die Ionenkanone war der entscheidende Faktor zur Bekämpfung der Bruderschaft, löste jedoch auch ein Sturm von Kritiken aus. Diese beinhalteten vorallem die Sicherheit des Ionenkontrollsystems vor Terroristen oder die Ausrichtung der Waffe gegen die eigenen Mitgliedsstaaten der GDI. Die GDI dementierte jedoch jegliches Risiko, das von der Ionenkanone ausgehen könnte.

    Nuklearwaffen
    Obwohl die GDI Zugriff auf ein beachtliches Arsenal von Atomwaffen durch die Förderdstaaten Frankreich, Russland, England und den USA besitzt, haben sich die GDI Funktionäre darauf geeinigt jene nicht einzusetzen. Diese Entscheidung wurde von Kritikern jedoch als fragwürdig bezeichnet, als die GDI den Einsatz der Ionenkanone, einer orbitgestützten Energiewaffe, ankündigte.

    Orca Technologie
    Der Orca ist ein Senkrechtstarter der GDI. Die ersten Tests fanden in Slowenien und der Ukraine statt, an denen unter anderem auch Colonel M.O Morelli beteiligt war. Der Orca ist sehr schnell und mit einem Vielfachraketenwerfer sowie einer Minigun ausgerüstet. 1998 wurde der Orca MKI bereits als Standard Jäger der GDI eingesetzt.

    EVA
    EVA (Electronic Video Agent) ist eine Kommunikationssoftware und KI der GDI. Es gelangten jedoch aufgrund undichter Stellen einige Raubkopien in Umlauf, sodass auch Nod die EVA Technologie nutzen konnte.

    Nod:

    Nuklearwaffen
    Durch das beträchtliche Potenzial an wirtschaftlichen Ressourcen ist es der Bruderschaft von Nod gelungen ein großes Arsenal von nuklear gestützten Waffen einzurichten. Dieses reicht von schmutzigen Bomben bis hin zu voll funktionsfähigen Nuklearsprengköpfen. Nod machte seit kurzem auch regen Gebrauch dieser Waffen um die drohende Vertreibung aus Europa zu verhindern.

    Stealthtechnologie
    Um den stark gepanzerten Panzern und Fahrzeugen der GDI etwas entgegenzusetzen, entwickelten Nod Wissenschaftler einen Tarnpanzer mit einer neuartigen Stealthtechnik, genannt Mantel des Schweigens. Das Lazarusschild bewirkt einen fast unsichtbaren Zustand, der nur beim Feuern aufgrund des hohen Energieverbrauchs aufgegeben werden muss. Diese Technologogie wurde gegen Ende des 1. Tiberiumkrieges weiter verbessert. Die Schwarze Hand führte die ersten Steahltanzüge für Soldaten ein.

    Lasertechnologie
    Die Lasertechnologie ist eine der fortschrittlichsten Technologien der Bruderschaft. Ihr Haupteinsatzgebiet findet sie im gefürchteten Obelisken des Lichtes, eine Abwehrwaffe in Form eines Obelisken. Desweiteren führt die Schwarze Hand auch erste Tests mit lasergestützen Handfeuerwaffen durch.

    Tiberiumwaffen
    Im Gegensatz zur weitläufigen Meinung der GDI Mitglieder, welche das Tiberium als Waffe ablehnen, nutzt Nod bereits das volle Tiberiumpotenzial und hat einige tiberiumgestützte Chemiewerfer und Handfeuerwaffen entwickelt.

    CABAL
    Anscheinend arbeitete Kane im Tempel von Nod in Kairo an einer eigenen biologisch erweiterten KI, die jedoch nach dem Ionenschlag der GDI beschädigt zu sein scheint und anschließend zerstört worden ist.

    Geändert von freezy (15.04.2009 um 21:11 Uhr)

  4. #4
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nachkriegszeit

    Zeitlinie

    1998 - Beginn der Bürgerkriege der Bruderschaft
    1. Januar 2030 General Solomon giebt bei Inops einen umfassenden Lagebericht in Auftrag
    August/September 2030 - Konflikt zwischen Hassans Elitegarde und der Schwarzen Hand unter Anton Slavik, Slavik schlägt und richtet Hassan, Kane kehrt zurück und vereint die Bruderschaft

    Beschreibung des Konflikts
    Nach den Niederlage im 1. Tiberium Konflikt und den Tod von Kane, zerbrach die Bruderschaft 1998 in verschiedene Splittergruppen und es begann eine lange Zeit des Bürgerkrieges um die Vorherschaft in der Bruderschaft. Im Jahre 2030 begann sich die Lage erneut zu wenden als General Hassan, im Auftrag der GDI, die Hinrichtung von Anton Slavik, den Führer der Schwarzen Hand, in den Medien übertragen lies. Jedoch scheiterte die Hinrichtung und er wurde von Oxanna Kristos mit Hilfe von Mitgliedern der Schwarzen Hand gerettet. Slavik ließ daraufhin alle Verräter inerhalb der Schwarzen Hand töten und begann vom Mountak aus eine Offensive gegen Hassans Elite Garde. Diesen stellte die Schwarze Hand, nach einigen Kämpfen und Medienmanipulation in der Nähe von Kairo. Slavik, der anscheinend auch Befehle entgegennahm, veranlasste eine Öffentliche Hinrichtung von den Verräter Hassan. Während der Hinrichtung taucht Kane auf den Bildschirmen auf und ermutigt die versprengte Bruderschaft dazu wieder vereint gegen die GDI vorzugehen. Die Anhänger von Nod, fühlen sich in ihren Glauben bestätigt und waren durch das Auftauchen von Kane wieder vereint. Der 2. Tiberium Konflikt konnte beginnen.

    Parteien

    GDI
    Die Oberbefehlshaber der GDI, inzwischen die größte Millitärmacht der Erde, überwachen alle Kampfhandlungen auf der Erde aus ihrer neuen Raumstation G.D.S.S. Philadelphia. Durch das Tiberium verblassen die alten Nationen und wenden sich den wenigen übrig gebliebenden Intressenvertretern zu. Seit dem Ende des 1. Tiberium Konflikts hat sich der Kampf gegen das Tiberium als neue Herausforderung für die GDI herausgestellt. Die GDI hat mittlerweile damit begonnen, große Bevölkerungsteile in die Antarktis zu evakuieren. Und obwohl die Bruderschaft in interne Machtkämpfe verwickelt ist, macht sie der GDI schwer zu schaffen und macht es sich zu Nutze die Mangel an Kapazitäten und den gesetzten Prioritäten, den Menschen Hoffnung auf Erlösung durch das Tiberium zu geben. Die GDI kämpft weiterhin um die alte Ordnung wieder herzustellen, die Bruderschaft zu vertreiben und das Tiberium einzudämmen.

    Die Bruderschaft von Nod
    Die Bruderschaft von Nod ist nach den Verlust ihreres Führers in Bürgerkriegen zerfallen. Trotz der Uneinigkeit und den inneren Machtkämpfen, ist es ihr gelungen seine Position zu festigen. Als 2. größte Militärmacht auf Erden und mit den Nestern von sozialer Ungerechtigkeit von Seiten der GDI, gedeiht die Bruderschaft trotzdem und findet immer mehr Anhänger. Doch nun scheinen sich die Kämpfe einen Höhepunkt zu erreichen. Die Schwarze Hand, unter Anton Slavik, schlug die Elitegarde von General Hassan vernichtend. Bald stellt sich heraus, das Slavik auf Anweisung des totgeglaubten Kanes handelt. Mit Kanes Auftritt während der Hinrichtung von Hassan, vor den Gefolgsleuten Hassans und der Schwarzen Hand, änderte sich die Situation radikal und die erzwungene Allianz war plötzlich verblasst. Die Bruderschaft stand wieder auf ihren alten Grundfesten und die Nachricht von Kanes Rückkehr verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der Welt.

    -----------------> Die Schwarze Hand
    Die Schwarze Hand ist als ehemalige Elite der Bruderschaft, ist eine der größten Splittergruppen. Sie hat sich nach den Verlust des Ersten Tiberium Krieges zur Aufgabe gemacht die Einigkeit zurück zu erlangen.
    Anton Slavik, der Führer der Schwarzen Hand, beginnt mit Unterstützung CABALs, einer geheimnisvollen und hochentwickelten KI, eine Offensive gegen den Verräter Hassan. Im Namen von Kane.

    -----------------> Hassans Elite Garde
    Hassans Elite Garde ist die 2. große Splittergruppe der Bruderschaft von Nod. Hassans Versuch Anton Slavik als Verräter hinrichten zu lassen scheitert. Nachdem die GDI Hassan die Hilfe abgeschlagen hat, verliert seine Garde den Kampf gegen die Schwarze Hand. Nach Hassans Tod und der Rückkehr Kanes, kämpfen auch die Anhänger der Garde wieder voller Fundamentalismus für die vereinigte Bruderschaft.

    Wichtige Charaktere

    GDI:

    General Solomon
    General Solomon gilt als die leitende Persönlichkeit der GDI. Sein einziges Ziel ist es die UN Resolutionen durchzusetzen, die Zerschlagung Nods und die Wiederherstellung der alten Ordnung. Solomon beobachtet die Kampfhandlungen auf der Erde von der G.D.S.S. Philadelphia aus und bereitet einen Schlag gegen den Führer der Schwarzen Hand vor.

    Nod:

    Kane
    Nach den Ionenschlag gegen den Primetempel, wurde Kane für Tod erklärt. Dieser konnte sich jedoch retten, obwohl er schwere Verbrennungen erlitten hat. Durch Kanes Auftreten, mit manipulierten Gesicht, über eine Videobotschaft während der Hinrichtung des GDI Verräters Hassan, vereinte er die Bruderschaft und führt sie in den kommenden 2. Tiberium Konflikt.

    Anton Slavik
    Anton Slavik ist ein skrupelloser Anhänger der Bruderschaft von Nod und Führer der Schwarzen Hand. Er vernichtet Hassans Elite Garde und vereinigt die Bruderschaft, mit Hilfe von Kane. Slavik ist einer der wenigen Personen die anscheinend wussten das Kane überlebt hat. Anton Slavik stammt wahrscheinlich aus den ehmaligen Russland.

    Oxanna Kristos
    Oxanna Kristos ist eine intiligente und schöne Offizierin der Bruderschaft von Nod. Sie ist Anton Slaviks rechte Hand und zuständig für die Propaganda der Bruderschaft.

    CABAL
    CABAL (Computer Assisted Biologically Augmented Lifeform) ist eine hochentwickelte KI, angeblich von Kane progamiert, der Bruderschaft. CABAL ist den GDI Gegenstück EVA deutlich überlegen und hat einen eigenen Verstand entwickelt. Die Schwarze Hand hat durch die Verfügbarkeit von CABAL einen entscheidenen Vorteil gegenüber Hassans Elite Garde.

    Neutral/Wechselnde Verhältnisse:

    General Hassan
    General Hassan ist Führer einer der größten Splittergruppe der Bruderschaft, der Elite Garde. Einst ein Anhänger seiner Sache, ist er übergetreten zur GDI und versuchte in ihren Auftrag Anton Slavik, der einen entscheidenen Machtfaktor der Bruderschaft von Nod darstellte, töten zu lassen. Die Hinrichtung scheiterte und nach schweren Gefechten der Elite Garde mit der Schwarzen Hand, wird er selbst von Anton Slavik auf Befehl von Kane hingerichtet.

    Tiberium
    Das Tiberium hat sich seitdem Ende des 1. Tiberium Konflikts, trotz der Bemühen der GDI über den gesamten Planeten verbreitet und das Ökosystem der Erde weitesgehend zerstört. Weiter Infos unter "Tiberium während des 2. Tiberium Konflikts"

    Geändert von SonGohan (28.08.2010 um 19:47 Uhr)

  5. #5
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Der Zweite Tiberium Konflikt und die CABAL Krise

    Zeitlinie

    1. September 2030 - Kane nimmt Kontakt mit der G.D.S.S. Philadelphia auf, Beginn 2. Tiberium Konflikt
    Dezember 2030/Januar 2031 - Mc Neil ersticht Kane in Kairo, die GDI stellt den Tacitus sicher, Ende 2. Tiberium Konflikt
    Frühjahr 2031 - Slavik reaktiviert CABAL um die Bruderschaft zu erhalten, die GDI erobert einen CABAL Kern, CABAL attackiert die GDI und Nod, Beginn der CABAL Krise
    2031 - Unheilige Allianz zwischen Nod und GDI gegen CABALs Cyborg Truppen, Ende CABAL Krise

    Beschreibung des Konfliktes
    Die Nod Splittergruppen stellten in den letzen Tagen des Augusts rapide ihre Konflikte ein und begannen Blitzangriffe auf GDI Einrichtungen, die verzweifelt versuchten die Tiberiumkontamination, die inzwischen einen kritischen Wert erreicht hatte, zu bekämpfen. Am 1. September 2030 erreichte eine Nachricht Kanes die G.D.S.S. Philadelphia, Oberbefehlszentrum der GDI im Orbit. Nach einen kurzen Dialog General Solomons, der anerkannte Oberbefehlshaber der GDI, mit Kane, wurde diesem der Ernst der Lage schnell bewusst. Die GDI, inzwischen stärkste Militärmacht auf der Erde, beginnt mit einer Offensive gegen Nod. Der 2. Tiberium Konflikt hat begonnen. Die Hauptoffensive wird von Commander Michael Mc Neil geleitet, der sich mit der Kodiak zu Beginn des 2. Tiberium Konflikt auf einen Traniggelände im Südwestsektor 2 aufhielt.
    Nachdem es Mc Neils Truppen gelungen ist den Stützpunkt bei Phönex zurück zuerobern, machte sich dieser auf die Jagd nach General Vega, den verantwortlichen Nod Kommandeur in dieser Region. Die GDI findet in den Süden der ehemaligen USA ein unidentifizierbar Flugobjekt, dessen Herkunft und Material unbekannt bleibt auf und hindert die Nod Truppen beim Abtransport von Informationsmaterial. Im Inneren des Schiffes trifft Mc Neil auf Umagaan eine Kriegerin und Vertreterin der Mutanten, die sich selbst als "Die Vergessenen" bezeichnen. Einige Mitglieder der Vergessenen und die GDI schließen ein Bündnis und befreien Tratos aus der Hand der Bruderschaft. Die Warnungen das Kane im Besitz des Tacitus ist, ignoriert die GDI jedoch, da sie an die Existenz des Tacitus zweifelt. Anschließend gelingt es den GDI Truppen Vegas Damm und Stützpunkt zu erobern. Die Kodiak kann gerade noch rechtzeitig entkommen, bevor Vegas Pyramide von einen nuklearen Sprengkopf zerstört wird. Diese Tat, wurde von Kane selbst ausgeführt um Vega für sein Versagen zu bestrafen und wahrscheinlich zu verhindern, das wichtige Informationen in die Hände der GDI fallen könnten. Mc Neil erfährt im Anschluss von den Angriff auf Hammerfest. Währenddessen schickt sowohl Nod als auch die GDI, immer mehr neue technische Errungenschaften in den Konflikt. Während es Mc Neil gelingt Hammerfest von den Nod Invasoren zu schützen, entkommt ein Nod Kommando mit den Plänen für die neue Schalltechnologie der GDI. In letzter Sekunde gelingt es Mc Neils Truppen den Zug zu stoppen.
    Nod Truppen richten unterdessen Raketenabschusseinrichtungen ein, die Tiberiumraketen über die Erde verteilen. Es scheint als würde die Bruderschaft die Transformation der Erde vorantreiben wollen. Mc Neil begibt sich nach Deutschland um die gerade errichtete Raketenanlage in Hamburg zu zerstören. Ummagaan bittet unterdessen Mc Neil um Unterstützung bei der Befreiung von einigen Mutanten in Europa, die bei der Rückeroberung Hamburgs helfen könnten. Trotz des strikten Befehls von General Solomon sich primär um Hamburg zu kümmern, schickt Mc Neil Truppen aus um die Mitglieder der Vergessenen zu befreien. Nach der Zerstörung einer Versorgungsbasis der Nods in Dänemark, gelingt es Mc Neil die Raketen in Hamburg sicherzustellen. Die Auseinandersetzungen rund um die Welt erreichen nun auch eine neue Härte. Wissenschaftler und Techniker beider Seiten bringen immer härtere Geschütze in den Konflikt. Der GDI gelingt es den Prototypen des Kampfwalkers Mammut MK II. fertig zustellen aber gleichzeitig die größte Prototypen Fabrik des neuen Nod Jagdfliegers, Codename Banschee, zu vernichten. Kane treibt jedoch in Kairo die Vorbereitungen für den Finalen Schlag voran. Er konstruiert eine Weltuntergangsrakete, in den Katakomben seiner Pyramide. Mc Neil beschließt aufgrund der Tatsache das Kane Ummagaan entführt hat einen Sturmangriff auf das Herzstück und die Hochburg der Bruderschaft in Kairo. Damit widersetzt er sich erneut einen Befehl des GDI Oberkommandos, die das Risiko eines Fehlschlags und damit den Verlust der letzten Chance zum Aufhalten der Weltuntergangsrakete nicht eingehen wollte. Doch Mc Neil wartete nicht auf das Sammeln der GDI Kräfte und errang einen großartigen Erfolg. Die Abschussvorrichtung ist vernichtet, Spezialeinheiten beginnen mit den Aufspüren von Überlebenden der Nod Streitkräfte. Mc Neil begibt sich persönlich auf die Suche nach Ummagaan. Als er im Kontrollraum ankommt wird er von Kane der Ummagaan, immer noch als Geisel festhält, angeschossen. Als Kane sich umdreht und weiter von der Macht des Tacitus philosophiert, wird er von Mc Neil erstochen. Mc Neil stellt den Tacitus sicher und flieht mit Ummagaan aus der einstürzenden Pyramide der Bruderschaft. Mit der Erstürmung Kairos endet der 2. Tiberiumkonflikt zu Gunsten der GDI, doch Nod ist immer noch nicht vollkommen geschlagen und eine weitere Bedrohung wird sich schon bald offenbaren.
    Kurz nach der Erstürmung der Nod Hochburg in Kairo, beginnt die GDI den Abtransport des Tacitus zu Untersuchungszwecken. Den Transport übernimmt die Kodiak, stürzt jedoch bei einen Ionensturm ab und wird von anrückenden Nod Truppen bedroht. Ein Einsatzkommando der GDI gelingt es den Tacitus sicherzustellen, die Kodiak wurde jedoch beim Absturz zu stark beschädigt. Die Bruderschaft steht wieder kurz vor den Zusammenbruch in verschiedene Splittergruppen. Anton Slavik, der Führer der Schwarzen Hand, hat zwar die größten Truppenteile zu Verfügung, kann die innere Ordnung jedoch nicht alleine wiederherstellen. Um die übrigen Mitglieder des Inneren Zirkels unter Kontrolle zu bekommen befiehlt er die Reaktivierung von Cabal. Nod Kommandos infiltrieren den provisorischen Stützpunkt der GDI in Kairo und besorgen sich die wichtigen Kernkomponenten von CABAL zurück. Die hoch entwickelte KI der Bruderschaft aktiviert sämtliche Rechenzentren rund um den Globus. CABAL stellt scheinbar erfreut fest das Slavik die Kontrolle über die Bruderschaft hat und teilt ihn mit das Kane Pläne hinterlassen hat. CABAL und Slavik greifen Siedlungen und einen Stützpunkt der GDI mit Hilfe von Tiberiumlebensformen an. Doktor Gabrielle Boudreau die gerade den Tacitus versucht zu bearbeiten, erfährt das Tratos eliminiert wurde, wie mann später erfahren wird auf den Befehl von CABAL. Da nur Tratos wusste was nötig war um den Tacitus zu lesen und dessen Gegenmittel gegen Tiberiummutationen nicht anschlug, bat Boudreau um ein Gespräch mit General Paul Cortez. General Paul Cortez hat zur Zeit das Oberkommando der GDI von Southern Cross aus, da die Kommunikation mit der G.D.S.S. Philadelphia rätselhafter weise zusammengebrochen ist. Boudreau erläutert das das Tiberium in einen Jahr das Leben auf der Erde nicht mehr möglich sein wird. Nur der Tacitus würde das nötige Wissen vermitteln können und der einzige der in der Lage ist ihn zu entschlüsseln und noch existiert ist CABAL. Cortez gibt daraufhin trotz seiner Bedenken den Befehl zur Eroberung des Kernes von CABAL, dessen Reaktivierung der GDI nicht entgangen ist. CABAL geht auf die Kooperation ein und verrät der GDI die Lage des fehlenden Fragmentes des Tacitus. Während der Entschlüsselung des Tacitus zeigt CABAL eindrucksvoll und greift das GDI Forschungsteam an. Diese können in aller letzter Sekunde aus den Kern fliehen. Die GDI vernichte im Anschluss den Kern, doch CABAL blieb aktiv. Zur gleichen Zeit werden die Mitglieder des Inneren Zirkels von CABALs Cyborgs angegriffen, nur Slavik überlebt das Massaker. Sämtliche Cyborg Truppen der Bruderschaft fielen unter die Kontrolle von CABAL. Nod hat einen starken Verlust in Sachen Kommunikation und Truppenstärke eingebüßt. Die Cyborglegionen beginnen Siedlungen, Mutanten-, Nod- und GDI Stützpunkte zu attackieren und die Menschen in Konzentrationslagern zusammenzuscharen. Hier werden diese selbst in Cyborgs umgerüstet. Die GDI, dessen Kommunikation zur Philadelphia anscheinend durch CABAL immer noch unterbrochen ist, wird der Lage nicht her. Sie verlieren immer mehr Gebiete an die Cyborgarmee CABALs. Slavik wendet sich an General Cortez und bietet der GDI ein Bündnis an, da weder Nod noch die GDI CABAL allein schlagen kann. Cortez willigt ein. Die Verbündeten greifen daraufhin 2 wichtige Ziele auf die Infrastruktur CABALs an. Die Bruderschaft vernichtet eine riesige Tiberiumraffinerie und die GDI schleust einen vervirten Cyborg in CABALs wichtigste Fabrik ein. Daraufhin beginnt die Allianz einen Angriff auf Kern und Rechenzentrum von CABAL. Nach einer harten Schlacht stehen die Truppen der Bruderschaft und der GDI vor den Kern. Dieser wird noch von neuen Obelisken und den Coredefender, einen riesigen Kampfwalker verteidigt. Mit vereinten Kräften gelingt schließlich die anscheinende Vernichtung von CABAL. Slavik steht somit vor einer vereinten Bruderschaft auf dessen Basis mann weiterarbeiten konnte. Die GDI machte sich daran den Tacitus weiter zu entschlüsseln und der Kontakt zur G.D.S.S. Philadelphia konnte wiederhergestellt werden.


    Parteien

    GDI
    Die GDI stellt die größte Militärmacht und repräsentiert die alte Ordnung. Diese ist in den letzten Jahrzehnten immer mehr zerbrochen. Staaten bestehen nur, noch auf den Papier. Fast alle Nationen haben ihre Souveränität aufgegeben und sich den UN Truppen angeschlossen. Wegen der starken Tiberiumkontimiation versucht die GDI die Menschen in die arktischen Regionen oder auf Raumstationen zu evakuieren. Aufgrund der hohen Sicherheitsvorkehrungen um Tiberiumeinschleppung zu verhindern und den vernachlässigen der Bewohner der stark Nod kontrollierten Gebiete, entstehen immer wieder gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen zivilen Warlords. Den militärischen Oberbefehl während des 2. Tiberium Konfliktes übernahm General Solomon, der von der G.D.S.S. Philadelphia aus alle Kampfhandlungen auf der Erde beobachte. Obwohl es in den letzen Jahren ruhiger um die Bruderschaft geworden ist, hat die GDI ein gewaltiges Arsenal aufgestellt. Der GDI gelingt es nach Kanes Rückkehr und somit den Beginn des Konfliktes, die Truppen zurückzuschlagen und schließlich Kane selber in Kairo zu stellen. Als dieser durch die Hand von Commander Michael Mc Neil starb, ging die GDI als Sieger aus den 2. Tiberium Konflikt hervor. Kurz darauf jedoch macht sich die Nod KI CABAL, selbstständig und beginnt einen Feldzug gegen die Menschheit. Während diesen Konfliktes brach der Kontakt zur Philadelphia ab und General Paul Cortez, stationiert in Southern Cross, übernahm das Kommando. Um der aussichtslosen Lage entgegen zu wirken, geht Cortez ein Bündniss mit Slavik, den Nachfolger Kanes und Bruderschaft von Nod, ein. Mit vereinigten Kräften gelang es den Verbündeten CABALs Kern zu vernichten und die CABAL Krise somit zu beenden. Das Bündnis endete mit diesen Ereignis wieder.

    Die Bruderschaft von Nod
    Die Bruderschaft von Nod ist eine Terrororganisiation, mit starken religösen Ambitionen und den Ausmaßen einer Supermacht. Trotz der Niederlage im 1. Tiberiumkonflikts und durch Bürgerkriege gelähmt, ist es der Bruderschaft gelungen, ihren Einfluss zu erweitern. Sie stellen neben der GDI die einzigste, bedeutende Macht dar. Mit der Rückkehr von Kane gelang die Bruderschaft schließlich ihre Einigkeit zurück und begann den 2. Tiberium Konflikt am 1. September 2030. Kane führt seine Truppen autoritär gegen die GDI, doch verliert im späteren Verlauf immer wichtigere Schlachten. Durch seinen Tod gegen Ende des Jahres 2030 in Kairo endete der 2. Tiberiumkonflikt mit einer Niederlage für die Bruderschaft. Dieser bestand nun wieder eine Zeit des Bürgerkrieges bevor, was Anton Slavik, Kanes rechte Hand, jedoch auf keinen Fall zu lassen will. Mit der Bergung von CABAL in Kairo und dessne Reaktivierung, gelingt es Slavik sich als direkter Nachfolger Kanes durchzusetzen. CABAL jedoch entwickelt ein Eigenleben und wendet sich gegen die Bruderschaft und die gesamte Menschheit. Da Nod den Cyborg Legionen von CABAL alleine nicht gewachsen war, sah sich Slavik gezwungen ein vorübergehendes Bündnis mit der GDI einzugehen. Durch dieses Bündniss gelang es die CABAL Kriese zu beenden.

    -----------------> Die Schwarze Hand
    Die Schwarze Hand ist ein Elite Verband der Bruderschaft. Sie ist Prieserschaft und eine Spezialeinheit zugleich. Die Schwarze Hand stellt auch eigene politische und religöse Ziele und ist damit ein besonderer Teil der Bruderschaft von Nod. Sie stellte ein wichtigen Faktor, für die Vorbereitung von Kanes Rückkehr dar. Ihr Führer Anton Slavik kann mit ihrer Hilfe seine Macht innerhalb der Bruderschaft manifestieren, als er während der Bürgerkriege die Elite Garde von Hassan schlug. Auf dieses Know How der Schwarzen Hand, greift die Bruderschaft und Slavik auch während der CABAL Krise erfolgreich zurück.

    Die Vergessenen
    Die Vergessenen sind Überlebende von Nod Tiberium Experimenten oder seltner auch natürlicher Tiberiumkontimiation. Die Vergessenen stellen keine Einheit dar und sind in verschiedenen Stämme verteilt. Jedoch erkennen die meisten Stämme Tratos als Anführer ihrer Art an. Die Vergessenen, auch als Steinmenschen oder Mutanten bezeichnet, sich von Nod als auch der GDI verraten fühlen, isolieren sie sich zugehends von der Gessellschaft, die sie aus Angst ausgestoßen hat. Außerdem stellen sie neben Nod und der GDI, als einzigstes noch eine nenneswerte millitärische Strärke. Die GDI hat jedoch inzwichen ihre Bemühungen zur Rettung der Vergessenen verstärkt. Während des 2. Tiberium Konflikts stellen sich immer mehr Mutanten auf der Seite der GDI. Umagaan und der Ghoststalker, Vertraute von Tratos und Vertreter ihres Volkes retten mit Hilfe von GDI Truppen, ihren Anführer Tratos. Die Vergessenen berichten den GDI Commander Michael Mc Neil von den Tacitus. Als der Tacitus der GDI am Ende des 2. Tiberium Konfliktes in die Hände fällt, macht sich Tratos an die Arbeit ihn zu entschlüsseln, um schnellstmöglich einen Weg zur Heilung seines Volkes zu finden. Sein vorher entwickeltes Gegenmittel schlug nicht an und viele Mutanten, unter ihnen auch Umagaan, vielen bereits der Mutation zum Opfer. Als Tratos von Nod Truppen zu Beginn der CABAL Kriese getötet wurde, begannen sich die Vegessenen wieder zurückzuziehen.

    CABAL
    Nachdem CABAL sich gegen die Bruderschaft wendete, übernahm er sämtliche kybernetisch gestützten Truppen und begann seinen Feldzug gegen die Menschheit. Seine Cyborg Armeen greifen auf die sämtliche Nod Technologie. CABALs Truppen attackieren ziviele Einrichtungen, die Mutanten, die GDI und auch die Bruderschaft von Nod. Weder die GDI, noch Nod konnten CABAL stoppen. Dieser lies die Überlebenden in Konzentrationslagern von seinen Truppen zusammentreiben und ließ sie zu Cyborgs verarbeiten. Um das Überleben der Menschen vorerst zu sichern, nutzt CABAL eine neue Technologie. Den Cyborg Mäher. In Angesichts der Aussichtslosen Lage verbündeten sich die Ernstfeinde Anton Slavik, Führer der Bruderschaft und General Paul Cortez, Stellvertretender Leiter der GDI, zu einer Allianz. Der GDI gelingt es in Folge dessen einen Virus in das wichtigste Produktions Zentrum CABALs einzuschleusen und Nod zerstört eine wichtige Tiberium Raffinerie. Mit vereinten Kräften gelingt es den Verbündeten schließlich CABALs Kern zu attackieren. CABAL versucht sich mit seinen neu entwickelten Waffen, wie den Obelisk des Todes zu verteidigen und als auch noch sein Core Defender fiel, gelang es der GDI schließlich den Kern zu vernichten. CABALs Legionen verloren darauf die Kontrolle und deaktivierten sich. Mit diesen Ereigniss endete auch das letzte Kapitel des 2. Tiberiumkonflikts. Das Verbleiben von CABAL ist ungewiss, seine komplette Vernichtung wurde bis jetzt noch nicht festgestellt.

    Geändert von SonGohan (28.08.2010 um 19:47 Uhr)

  6. #6
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan

    Wichtige Charaktere

    GDI:

    General James Solomon
    General James Solomon ist der anerkannte Oberbefehlshaber der GDI Truppen. Solomon hat nur ein Ziel vor den Auge: Verteidigung des Friedens und die Durchsetzung der UN Resulutionen, dieses verfolgt er von der G.D.S.S Philadelphia. Der Karrieresoldat kämpft ehrenhaft und tapfer für seine Ideale, die die Rückkehr Kanes auf eine harte Probe stellt.

    Commander Michael Mc Neil
    Commander Michael Mc Neil ist einer der fähigsten und loyalsten Komandeure der GDI. Er ist laut des jährlichen medizinischen Bericht geistlich und körperlich fit, weist jedoch etwas leichtfertigen Siegeswillen auf. Mc Neil leitete den Hauptvormarsch der GDI gegen die Bruderschaft von Nod im 2. Tiberium Konflikt.
    Unteranderem die Rückeroberung des Stützpunktes in Hammerfest, die Zerstörung wichtiger Tiberium Anlagen von Nod in Hamburg und letzendlich den Feldzug gegen den Prime Tempel und der Weltuntergangsrakete in Kairo. Während dieser Schlacht ersticht Mc Neil Kane, rettet Umagaan und stellt den Tacitus sicher. Bei den Abtransport des Tacitus kurzdarauf gerät die Kodiak in einen Ionensturm und stürtzt ab. Mc Neil, inzwischen als Kriegsheld des 2. Tiberiumkonflikts gehandelt, überlebt den Absturz relativ unbeschadet, doch die Kodiak ist zerstört.

    Lt. Commander Chandra
    Lt. Commander Chandra ist Mitglied Mc Neils Stab und sein direkter Stellvertreter. Chandra ist ein humorvoller und war an Kriegsentscheidenen Handlungen im 2. Tiberiumkonflikt beteiligt. Sein Verbleiben nach den Absturz der Kodiak im Frühjar 2031 ist ungewiss.

    General Paul Cortez
    General Paul Cortez ist Leiter der Feuersturm Abteilung und übernimmt nach den Zusammenbruch der Kommunikation mit der G.D.S.S Philadelphia den Oberbefehl der GDI Truppen. Angesichts der kritischen Tiberiumkontamiation giebt Cortez, auf den Rat von Dr. Gabrielle Boureau, widerwillig den Befehl dem Kern von CABAL, der kurz zuvor rekativiert wurde, zu erobern und für die Entschlüsselung des Tacitus zu Nutzen. Als dieses Versuch mit den Verrat CABALs endete, leitete er die Evakuierung des GDI Personals aus den Kern an. Aufgrund der Ausichtslosen Lage und der Verwüstung durch die Legionen CABALs, entschliest sich Cortez auf Bündniss mit der Bruderschaft von Nod. Den GDI und Nod Truppen gelingt es den größenwahnsenigen CABAL zu stoppen. General Paul Cortez gilt als Kriegsheld der CABAL Kriese.

    Doktor Gabrielle Boudreau (Infos folgen)

    Nod:

    Kane
    Kane ist der charismatische Führer der Bruderschaft von Nod. Nachdem er die Vereinigung seiner Bruderschaft vollzogen hat, wendet sich Kane am 31. September 2030 an Genral Solomon auf der G.D.S.S. Philadelphia. Kane der immernoch schwer entstellt ist tritt nur über Videobotschaften vor seinen Gefolgsleuten. Nur seine engsten Vertrauten dürfen sich in seine Nähe wagen. Doch Kanes Plan scheitert und seine Truppen können die GDI nicht in die Knie zwingen. In der Entscheidungsschlacht bei Kairo wird er schließlich von Commander Michael Mc Neil erstochen. Diesen Angriff überlebt der Messias jedoch und rettet sich mit letzter Kraft in einer Regenerations Röhre von CABAL. Während Kanes Genesung voranschreitet verfolgt dieser jedoch seine eigenen Pläne.

    Anton Slavik
    Anton Slavik ist der Führer der Schwarzen Hand und die Rechte Hand Kanes. Slavik, der einen entscheiden Faktor für den Zusammenhalt der Bruderschaft stellt, befehligte die wichtigsten Truppenteile der Bruderschaft von Nod. Jedoch konnte auch Slavik, der fähgiste Nod Kommandeur, nicht die Niederlage im 2. Tiberiumkrieges abwehren. Nach den erneuten Tod Kanes scheint die Existenz der Bruderschaft von Nod auf einer schmalen Klinge zu stehen. Slavik überzeugt den Inneren Zirkel mehr oder weniger, durch seine brutalen Methoden und der Reaktivierung CABALs. Doch dieser schmiedete seine seine eigenen Pläne und elimnierte den Inneren Zirkel. Anton Slavik überlebte diesen Anschlag als einziger und konnte sich in die Mountak retten. Slavik geht mit General Paul Cortez eine Allianz ein um die Truppen von CABAL zu vernichten. Slavik gelingt der Sieg gegen CABAL und erhält vorerst die Einigkeit der Bruderschaft von Nod.

    Oxanna Kristos
    Oxanna Kristos ist die rechte Hand Slaviks und Zuständig für die Propaganda der Schwarzen Hand. Der Verbleib Oxanna nach den Ende des 2. Tiberium Konflikts ist ungewiss.

    General Vega
    General Vega unterstehen die Nod Truppen in Mittel und Südamerika. Durch die Vernichtung seines Dammes und seines Hauptstützpunktes verliert er die Kontrolle über die Region. Für sein Versagen wird er von Kane mit den Tode bestrafft. Eine Atomrakete bereitete Vegas leben in seiner Pyramiede ein Ende.

    General Marzaq
    General Marzaq war ein Mitglied des Inneren Zirkel und Kritiker von Anton Slavik. Marzaq kam beim Verrat von CABAL ums Leben.

    Die Vergessenen:

    Umagaan
    Umagaan ist mit Tiberium kontaminiert und vermutlich eine Überlebende von Nod. Sie schloss sich den Vergessenen an. Dar sie eine der besten Kämpferinnen der Mutanten darstellt, gehört Umagaan schnell den engsten Kreis von Tratos an und ist eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Vergessenen. Nach der Entführung von Tratos nimmt sie Kontakt mit der GDI auf, die gerade das Wrack eines unbekannten Schiffes untersuchten. Mc Neil und Umagaan, die sich anfangs etwas verachtend gegenüberstanden, entwickelten eine Bindung zueinander. Umagaan hilft der GDI bei diversen Einsätzen und zieht mit Tratos die Vergessenen auf die Seite der GDI. Gegen Ende des 2. Tiberium Konfliktes entführt ein Nod Kommando Umagaan und bringt sie direkt nach Kairo, den Hauptstützpunkt der Bruderschaft von Nod. Kane zeigt ihr seine Weltuntergangsrakete, worauf Umagaan nur erwidert, das er sie niemals fliegen sehen wird. Nach der Erfolgreichen Erstürmung der Nod Anlagen in Kairo, gelingt es Mc Neil Umagaan aus den Fängen Kanes zu entreißen. Tratos testen in der Kodiak ein Serum um die Tiberiummutation zu stoppen. Dieses Mittel versagte jedoch und Umagaan verstarb in den wenigen Tagen des Friedens, zwischen den 2. Tiberium Krieges und der CABAL Krise.

    Ghost Stalker
    Der Ghost Stalker ist ein ehemaliger GDI Marine der in Nod Gefangenschaft geriet. Er überlebte die Experimente und konnte seinen Häschern entkommen. Als Söldner und Entstellter schloss er sich den Vergessenen an und stieg wie Umagaan in den engeren Kreise Tratos auf. Während des 2. Tiberiumkonflikts war er an wichtigen Einsätzen wie die Befreiung Tratos für die GDI teil. Sein Verbleiben nach den Zerfall der Einheit der Vergessenen ist ungewiss.

    Tratos
    Tratos ist die führende Person der Vergessenen. Trotz der Zerstrittenheit und Spaltung der Tiberiumkontaminierten, sehen ihn viele Erkrankte als Führer an. Er selbst verschanzt sich mit seinen engsten Kreis an einen unbekannten Ort. Tratos scheint um ein mächtigen Artefakt Namens Tacitus zu haben. Der Tacitus, eine Art Datenbank, ist verschlüsselt, doch Tratos scheint in der Lage zu sein, diesen zu entschlüsseln. Aus diesen Grund entführt die Bruderschaft Tratos. Jedoch gelingt es Umagaan und den Ghost Stalker mit Hilfe der GDI ihn rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Tratos versichert der GDI die Beihilfe der Vergessenen im Kampf gegen die Bruderschaft Nod und warnt sie vor Kanes Interesse am Tacitus. Der Tacitus wird von General Solomon nicht vollkommen ernst genommen und er setzt die Energie der GDI weiterhin auf Gegenmaßnahmen gegen die drohende Bedrohung durch Tiberiumraketen, mit der Nod die Welt weiter im Atem hält.
    Nach den Sieg der GDI arbeitet Tratos zusammen mit Doktor Gabrielle Boudreau an der Entschlüsselung des Tacitus und der Beseitigung der Tiberiumbedrohung. Doch der inzwischen auf eigene Faust handelnde CABAL, lässt Tratos töten. Somit ist CABAL der einzige, der in der Lage ist den Tacitus zu entschlüsseln.

    Nebencharacktere

    GDI:

    Lt. Brink
    Lt. Brink war Pilotin der Kodiak und Kommunikationsoffizierin Mc Neils. Sie kam wahrscheinlich beim Absturz der Kodiak ums leben.

    Ilona Grunwaldt
    Ilona Grunwaldt leitete in den letzen Tagen des 2. Tiberiumkonfliktes eine Offensive auf einen großen Stützpunkt der Bruderschaft in Südafrika. Dieser Angriff wird später von der Propagandamaschenerie der GDI aus unbekannten Gründen als Entscheidungsschlacht dargestellt.

    Coparal Lewis
    (Infos folgen)

    Tiberium
    Tiberium, vor 30 Jahren noch als Rohstoff der Zukunft gefeiert, ist die größte Bedrohung die der Menschheit je gegenüber stand. Das Tiberium hat einen weiten Teil des Planeten zerstört und einen Höhepunkt an Artenvielfalt erreicht. Die genaue Zusammensetzung und Funktionsweise des Tiberiums beschäftigt immer noch Heerscharen von Wissenschaftlern. Die Erde ist inzwischen fast vollständig ökologisch zerstört. Es ließ nicht nur die ursprünglichen Ökosysteme mutieren und somit verschwinden, sondern formte auch die Machtverteilung und Grenzen auf der Erde neu. Es existieren als bedeutende Mächte nur noch die 2 Konflikt Parteien, Nod und GDI, die sich bereits im ersten weltweiten Konflikt um das Tiberium gegenüberstanden. Das Tiberium arbeitet weiter auf eine pflanzenähnliche Weise und greift aktiv auf sämtliche organischen Organismen ein. Neben den Allgemeinen Grünen Tiberium hat sich eine vielfältige Flora und Fauna, ohne menschlichen Einfluss, gebildet.

    Allgemeines Tiberium(Grünes Tiberium)
    Allgemeines Tiberium ist inzwischen auf der ganzen Welt vertreten und stellt die weit verbreitetste Form des Tiberiums dar. Der Pod des Tiberiums absorbiert sämtliche Rohstoffe aus den Erdboden und konzentriert sie in einen klaren, grünen Kristall. Aufgrund dessen ist dieser Kristall enorm wertvoll und ist weiterhin für die GDI und Nod notwendig um ihre Streitkräfte und Lebensstandard zu halten. Grünes Tiberium ist hochtoxisch und sondert ein Gas ab. Tiberium scheint abhängig von der Umgebungstemperatur, der Beschaffenheit des Bodens und den vorhandene Organismen zu sein. Tortzdem ist es im Laufe der Jahre auch in Zonen, wie Sibirien oder den Nordkap vorgedrungen, die zu Beginn der 1990er noch unberührt blieben.

    Die Zusammensetzung der Tiberium Kristalle

    Phosphor: 42,5%
    Eisen: 32,5%
    Calcium: 15,25%
    Kupfer: 5,75%
    Silizium: 2,5%
    Unbekannt: 1,5%

    Die Zusammensetzung des Tiberium Gases

    Methan: 22%
    Schwefel: 19%
    Naphthalin: 12%
    Argon: 10%
    Isobutan: 6%
    Xylol: 2%
    Unbekannt: 29%

    Die Zusammensetzungen haben sich nicht verändert.

    Blütenbaum(Tiberium Riparus)
    Einige Bäume die mit den Tiberium in Kontakt gekommen sind, mutierten zu einen sogenannten Blütenbäumen. Diese Bäume sind extrem widerstandsfähig und sondern Tiberium Gas ab. Neben den toxischen Gas scheint es Tiberium entstehen lassen zu können.


    Blaues Tiberium (Tiberium Vinfera)
    (Infos folgen)

    Tiberium Venen
    Tiberium Venen, scheint eine große Lebensform darzustellen, die von einen Zentralen Punkt aus sich weiterverbreitet. Der Zentrale Punkt stellt einen organischen Krater dar, der bei Beschuss Tiberium Gas abgiebt. Die Venen greifen im Gegensatz zum Tiberium selbst keine Organischen Lebewesen an, zerstören aber anscheinend Metalle. Forscher sind ratlos über die genauen Funktionen dieser Wesen.
    Die Tiberium Venen, auch als Tiberium Abfall bezeichnet, wird von der Bruderschaft um einige Tiberium gestützten Waffen zu versorgen.

    Tiberium Algen
    Tiberium Algen tauchten in den 2020ern das erste mal auf und ziehen sich schon über ganze Ozeane. Tiberium Algen verstopfen und verdunkeln die Meere und haben zu einen Massensterben von Fischen, Walen und anderen Meeresbewohnern gesorgt. Zudemm ist ein Schiffsverkehr nur noch eingeschränkt bis gar nicht mehr möglich. Eine wirtschaftliche Ressource stellen die Algen nicht dar.

    Vicerioden
    Vicerioden ist eine Mutation die schon seit Beginn der Tiberiumkontamination auf der Erde zu verzeichnen ist. Sie scheinen unter extrem starken, kurzfristigen Tiberiumeinfluss zu entstehen und

    Tiberianische Teufel
    Tiberianische Teufel sind pferdegroße Mutanten, die einen Hund ähnlich sehen. Führende Tiberiumwissenschaftler gehen davon aus, das es sich sogar mal um Hunde handelte. Tiberianische Teufel durchstreifen die Öden Tiberium Wüsten auf dem gesamten Planeten. Sie gelten als sehr aggressiv und schleudern Geröll, Tiberium und Sand auf alles was sie als Bedrohung ansehen. Die Vergessenen scheinen es geschafft zu haben, Tiberianische Teufel zu zähmen.

    Tiberium Schwimmer
    Tiberium Schwimmer stellen eine schwebende Mutation dar, die in der Lage ist Stromstöße zu erzeugen. Tiberium Schwimmer halten sich hauptsächlich in der Nähe von Küstengebieten auf und greifen gelegentlich die küstennahen Städte an.


    Tacitus
    Der Tacitus ist ein Datentäger, wahrscheinlich außerirdischen Ursprungs. Kane ist mit aller Wahrscheinlichkeit während des 1. Tiberium Konflikts mit den Tacitus Kontakt gekommen, woraufhin er evt. die die hochentwickelte KI CABAL mit dessen Hilfe progammierte . CABAL, der Name der KI, war ebenfalls in der Lage den Tacitus zu entschlüsseln. In der Nachkriegszeit ist der Tacitus an den Vergessenen verloren gegangen. Der Führer der Vergessenen Tratos war aus unbekannten Gründen auch in der Lage den Tacitus zu entschlüsseln. Der Tacitus spielte während des 2. Tiberium Konflikts schließlich eine zentrale Rolle. Kane gelangte mit einen Überfall auf die Vergessenen und der Gefangennahme von Tratos erneut in den Besitz des Tacitus. Sturmtruppen der GDI gelang es zwar Tratos auf der Anfrage Umagaan zu befreien, der Tacitus blieb jedoch in den Händen Kanes in Kairo. Als Mc Neil Kane in Kairo tötete nahm er den Tacitus ansich. Die GDI schickt den Tacitus zu Untersuchungszwecken zu Doktor Gabrielle Boudreau, die die Leitung für das Tacitus Projekt übernimmt. Als Tratos getötet wurde, erobert die GDI mit Hilfe von General Paul Cortez den reaktivierten CABAL Kern. Mit ihr gelangt Boudreau in Kenntnis eines abgespalten Segments des Tacitus das über Südamerika verloren ging. Der GDI gelingt die Bergung des Segmentes, doch bevor Boudreau zum Entschlüsselungsvorgang greifen Cyborgs unter CABALs Kommando die Anlage an. Als CABAL von den kurzzeitig Alliierten Truppen der Bruderschaft und der GDI geschlaggen wurde, schien Doktor Gabrielle Boudreau den Tacitus entschlüsselt zu haben.

    Technologien

    GDI:
    Ionenkanone und Weltraumtechnologie
    Während der letzten Jahrzehnten expandierte die GDI massiv in den Orbit. Unteranderen kreist eine gewisse Anzahl Energiewaffen die jedes Bodenziel auf der Erde treffen können, aufgrund dieser Technologie ist es der GDI möglich jeden Ort zu jeder Zeit zu attackieren.
    Die Oberbefehlszentrale der GDI befindet sich auf der größten Orbitalen Raumstation, der G.D.S.S Philadelphia. Hier sind die wichtigsten Funktionäre vor den Folgen des Tiberiums auf den Planeten geschützt, inzwischen beginnt die GDI jedoch auch verstärkt mit der Einrichtung von Raumstationen für den Zivilbereich. Neben Shutteln besitzt die GDI noch raumfähige Schiffe, wie etwa das Flaggschiff Kodiak unter Mc Neils Kommando.

    Nuklearwaffen
    Die GDI besitz eine Vielzahl von Atomwaffen aus den Beständen der ehemaligen Mitgliedsländer. Den Einsatz schließt die GDI jedoch aus, was Kritiker jedoch in Anbetracht des Potential des Ionenkanonennetzwerkes gern als Scheinmoral betieteln.

    EVA
    EVA ist die KI der GDI. Seit ihren ersten Einsatz im ersten Tiberiumkonflikt wurde sie kontinuierlich weiterentwickelt. Sie kann neben ihren Kommunikationsaufgaben bereits komplizierte Wahrscheinlichkeitsrechnungen erstellen und Analysen anfertigen. Ihrem Gegenpart CABAL ist sie jedoch noch weit unterlegen.

    Walker
    Die GDI hat in den Jahren nach den 1. Tiberiumkonflikt ihre motorisierten Truppen weites gehend auf eine neue Walkertechnologie umgestellt. Das Herzstück der Streitkräfte stellt der Titan dar. Seine panzerbrechende Waffe ist den Nod Standards bei weiten überlegen, durch seine erhöhte Position kann er Defensivstellungen ohne Gewahr ausschalten. Für die Infanterieunterstützungen ordnete das Oberkommando die Produktion des Werwolfes an. Seine Miniguns und Beweglichkeit stellen den Divisionen der GDI eine große Bereicherung im Kampf gegen die Nod Guerillas dar. Während des 2. Tiberiumkonfliktes entwickelten GDI Ingenieure den Juggernaut der mit seinen 3 Geschützen als mobile Artillerie diente, um den Reichweitenvorteil der Bruderschaft entgegenzuwirken. Das Schmuckstück der GDI Walker stellt der Prototyp des Mammut MK II. dar. Dieser 4 beinige Walker war mit einen Railgun Zwillingsgeschütz, einer Minigun und Boden-Luft Raketen ausgestattet.

    Schwebetechnologie (Infos folgen)
    Orca Technologie (Infos folgen)
    Railgun (Infos folgen)
    Schallwaffen (Infos folgen)


    Nod:

    Nuklearwaffen
    Kane ließ während des 2. Tiberiumkonfliktes sämtliche Atomwaffen an verschiedenen Knotenpunkten zusammentragen, da die Gefahr bestand das feindlich gesinnte Splittergruppen die Waffen gegen ihn richten könnten.

    Stealhttechnologie (Infos folgen)

    Cyborgs
    Die Cyborgs sind das Produkt von Ablegern des Regenesis Projekts. Sie bestehen aus mechanischen und tiberiumbesetzen organischen Komponenten. Die Bruderschaft von Nod nutzt vorwiegend Gefangene und Zivilisten aus ärmlichen Verhältnissen. Cyborgs sind normaler Infanterie in vielen Punkten überlegen, so verspüren sie weder Schmerzen noch Müdigkeit und könen Tiberium gefahrlos passieren. Sie sind schwerer bewaffnet, jedoch auch langsamer und nicht sehr wendig. Trotz ihres ursprünglich Menschlichen Wesens sind die Cyborgs auch nicht mehr in der Lage ihren vollen Verstand zu gebrauchen. Die Cyborgs stehen Nod nach dem Verat von CABAL nicht mehr zu Vefügung.
    An einen geheimen Ort konsruiert unter den direkten Befehl von Kane schon kurz nach Ende des 1. Tiberiumkonfliktes Wissenschaftler mit Freiwilligen Nod Anängern an einer leistungstarken, absolut loyalen Cyborgreihe. Die Auserwählten werden jedoch nach den Verat von Cabal deaktiviert.

    Tiberiumwaffen (Infos folgen)
    Lasertechnologie (Infos folgen)
    CABAL (Infos folgen)
    Untergrundtechnologie (Infos folgen)

    CABAL:

    Cyborgs
    CABAL übernahm sämtliche Cyborgtruppen der Bruderschaft von Nod. Da diese der menschlichen Infanterie um weiten überlegen war, gelang es CABAL sehr schnell vorzustoßen und sich weitere Organische Komponeten für die Produktion neuer Cyborgs zu sichern. Für diese Aufgabe entwickelte er spezielle Cyborgs, die mit Fangnetzen leicht Menschen festsetzen konnten. Desweiteren waren sie mit Boden-Boden und Boden-Luft Raketen ausgestattet.

    Core Defender
    Der Core Defender ist ein riesisger Walker mit mehreren Laserwaffen. Er ist die stärkste Kampfmaschiene und Eigenentwicklung CABALs und dient zu Verteidigung dessen Hauptrechenzentrum. Er wurde während des Angriffes der Allierten Nod und GDI Streitkräfte vernichtet, jedoch nur gegen ein hohes Blutzoll.

    Geändert von SonGohan (14.09.2009 um 10:38 Uhr)

  7. #7
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nachkriegszeit

    Zeitlinie

    2031/-34 - Anton Slavik stirbt infolge eines Attentates, die Bruderschaft von Nod verfällt abermals in Bürgerkriegen
    2034 - Kane aktiviert LEGION und vereint heimlich die Bruderschaft von Nod
    2037 - Die Mutanten ziehen sich immer weiter in die Roten Zonen zurück, Teilweise Massensterben unter den Mutanten
    12. März 2039 - Letzter Mammut MK II läuft vom Band
    2043 -Die GDI schließt 60% ihrer Stützpunkte in Ost-Europa und in den Vereinigten Staaten.
    28. Mai 2043 - Sprengung des wahrscheinlich letzten Bunkers von CABAL
    Dezember 2046 - Kane reaktiviert LEGION

    Beschreibung des Konfliktes
    (Infos Folgen)

    Parteien

    GDI
    Nach den Sieg über die Bruderschaft von Nod im 2. Tiberium Konflikt und den Triumph über die Legionen von CABAL begann die GDI ihre Entwicklung auf eine zivile Einrichtung weiter auszubauen. Die durch das Tiberium schwinden Grenzen sind inzwischen fast ganz verblasst, die GDI stellt somit einen multinationalen Einheitsstaat dar. Ihr gegenüber stehen nur noch die Reste der Bruderschaft von Nod und das Tiberium. Da erstere nach den Verlust ihres Führers Kanes anscheinend immer mehr an Macht verlor setzte die GDI Führung ihren finanziellen Fokus auf die Ökologie. Dieser Prozess zog sich über die Jahre hinweg und sollte 2047 ihren Höhepunkt wenden. Der von der GDI geschätzte Unbewohnbarkeit der Erde durch das Tiberium, wurde ironischer Weise durch selbiges aufgehalten. Das vorher vermutlich auf Organismen angewiesene Material formte nun jeden Stoff in Tiberium um, es kristallisierte vollkommen, andere Tiberiummutationen und Arten starben aus. Die Erde wandelte sich in eine radioaktive Kristalllandschaft. Der Vorteil für die Menschheit war das die toxischen Gase zurück gingen, Tiberiumalgen gingen ein wodurch Schifffahrt wieder ermöglicht wurde und gefährliche Tiberiumlebewesen starben aus. Trotzdem ist es gefährlicher den je geworden. Die Atmosphäre ist immer noch höchst giftig und radioaktiv und das Tiberium breitet sich weiterhin unausweichlich aus. Die GDI beschloss die Erde in Zonen aufzuteilen. Die Blauen unberührten Zonen unter GDI Kontrolle, Gelbe Zonen hauptsächlich von Nod kontrollierte vom Tiberium und Krieg geschundene Landstriche und die Roten komplett vom Tiberium befallenen und somit unbewohnbaren Gebiete. Die militärischen Aktionen gegen die Bruderschaft gingen durch das niedrigere Budget zurück. Die GDI Truppen wurden neu strukturiert, Stützpunkte und Technologien aufgegeben. Die GDI steckte ihre gesamte Energie in Erforschung von Weltraumtechnologien und der Bekämpfung des Tiberiums. Trotz der wenigen Terroranschläge und Angriffe sahen viele Militärs die Beschränkung der Rüstung als gravierender Fehler. Trotz der Kritik scheint es jedoch, als würde der GDI gelingen der Erde wieder die alte Ordnung zu geben und den Frieden zu bringen.

    -----------------> Steel Talons
    Die Verlagerung der Recourcen in die Ökonomie brachte der GDI Führung viel Kritik von seiten des miltiärischen Arm. Die sonst so rassante Entwicklung neuer Waffen der letzten Jahre kam zum erliegen. Einen Teilerfolg erlangte der Vertran General Joshua "Mitch" Mitchell. Die GDI sagte ihn die Leitung zur Entwicklung und Tests experimenteller Waffen zu. Mitschell setzte darauf hin statt den neuen Kettenfahrzeugen wieder auf Walker. Damit stellen die Steel Talons, wie sie vom Kriegshelden Nick Parker getauft wurden, die einzigste große Teilstreitkraft der GDI die Walker im großen Stil einsetzt.

    Die Bruderschaft von Nod
    (Infos folgen)
    ------------------> Die Schwarze Hand

    Die Neue Schwarze Hand
    (Infos Folgen)

    Wichtige Charaktere

    GDI:

    Finanzdirektor Redmond Boyle
    Redmond Boyle ist Finanzdirektor der GDI. Sei Finanzprogramme sind stark umstritten. Unter anderem legte er aus Kostengründen die Verteidigungseinrichtungen für die Raumstationen auf die Erde statt ins All.

    Direktor Lia Kingsburg
    Direktor Lia Kingsburg ist nach dem Wandel der GDI Struktur die derzeitig mächtigste Person und Leiterin der GDI. Sie beruft für den März 2047 einen Umweltgipfel ein, auf den sie ein neues Konzept der GDI vortragen will.

    General Joshua "Mitch" Mitchell
    General Joshua Mitchell, auch einfach nur Mitch genannt, ist der Leiter der Steel Talons. Er ist ein entschiedener Gegner der Finanzpolitik der GDI.
    Nod:

    Kane
    Nach dem Kane von Mc Neil niedergestochen wurde, brachten ihn treue Anhänger, wahrscheinlich auf einen Befehl CABALs, an einen unbekannten Ort. Hier wird in einer Regenerationskapsel gesteckt. Der Prozess ist im Jahre 2034 abgeschlossen. Inzwischen hat sich viel neues Ergeben. Kanes Plan die Menschen ins Tiberiumzeitalter zu führen ist gescheitert. Die Bruderschaft ist zerschlagen, CABAL beging Verrat, Anton Slavik ermordet und die GDI ist im Besitz des Tacitus. Kane reaktiviert seine letzte Schöpfung LEGION, eine KI die auf CABAL aufbaut, um die Bruderschaft wieder zu vereinen. Als dieses erreicht war, beginnt Kane einen Plan zu schmieden, der die Erde in einen neuen Tiberiumkrieg führen wird.

    Bruder Marcion
    Bruder Marcion ist verantwortlich für den Tod Anton Slaviks. Nach dessen Tod formte er die Schwarze Hand um, verzichtete auf Hochtechnologie und verstärkte die religiöse Aufgabe der Schwarzen Hand. Die neue Schwarze Hand geht nach der Gefangenname von Bruder Marcion wieder in den Kreise der Bruderschaft und unterstellt sich Kane. Bruder Marcion weiteres Schicksal ist ungewiss.

    Anton Slavik
    Anton Slavik war der Führer der Schwarzen Hand und hat während der CABAL Krise die Einheit der Bruderschaft, die nach den anscheinlichen Tode Kanes wieder auf Messersschneide stand, bewahrt. Als er jedoch von einen Anhänger Bruder Marcions getötet wurde, zerbrach die Bruderschaft und ein neuer Bürgerkrieg begann.

    LEGION
    LEGION ist eine KI die Kane programmiert hat. LEGION enthält den Quellcode und sämtliches Wissen von CABAL. Kane sagt ihn jedoch eine noch höhere Macht zu. LEGION ist, genau wie CABAL, in der Lage den Tacitus zu entschlüsseln. Als Kane im Jahre 2034 vollkommen genesen ist, reaktiviert er LEGION, um mit ihn die seid den Tode Slaviks zertrümmerte Bruderschaft wiederherzustellen. Nach getaner Arbeit zieht sich die Bruderschaft in den Untergrund zurück, um Kanes Vorbereitungen zu unterstützen. Dieser deaktiviert LEGION wieder und reaktiviert ihm im Dezember 2046, um das Finanzministerium der GDI anzugreifen, um ihm von den geplanten Flug auf die Raumstation G.D.S.S. Philadelphia im März zu unterbinden.

    Alexa Kovacs
    Alexa Kovacs ist Äbtissin und eine enge Vertraute Kanes, sie ist eine der wenigen die Kanes Überleben bekannt ist. Sie leitet zusammen mit LEGION die Einigung der Bruderschaft und die Vorbereitungen auf den 3. Tiberium Konflikt.

    Nebencharackter

    GDI:

    General Paul Cortez
    General Paul Cortez ist ein Kriegsheld aus der CABAL Krise und entschiedener Gegner der Finanzpolitik der GDI. Im Jahre 2043 lehnt er die Einladung zur Feier der Sprennung des vermutlich letzten CABAL Bunkers ab.

    Neutral/Wechselndes Verhältnis:

    Xavier Des Jardins
    Xavier Des Jardins ist ein Schriftsteller. Zu seinen Werken zählt auch "Die GDI und die Zukunft des Krieges".

    Tiberium
    Tiberium
    Kurz nach den Ende der CABAL Krise stand die Tiberiumkatastrophe kurz vor ihren schlimmsten Ausmaß, die Menschheit hatte nicht mehr viel Zeit. Doch das Tiberium schien sich seiner eigenen Grundlage entzogen zu haben. Es führe im Jahr hierdrauf eine gigantische Wandlung. Das Tiberium verlor seine pflanzenähnlichen Eigenschaften und kristalisierte. Der positive Nebeneffekt dieser Sache war, das sich die Qualität der Luft verbesserte. Die vielfältige Flora und Fauna starben aus. Doch das Unheil nahm seinen Lauf. Das Tiberium, was vorher noch auf Rohstoffe angwiesen, wandelt es nun alles direkt in Tiberium um. Das Tiberium hat hiermit eine neue schreckliche Form angenommen.
    Weitere Infos unter Tiberium während des 3. Tiberium Konflikts

    Geändert von SonGohan (28.08.2010 um 19:48 Uhr)

  8. #8
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Der Dritte Tiberium Konflikt

    Zeitlinie

    30. März 2047 - Zerstörung der Philadelphia, Nod Truppen fallen in die Blauen Zonen ein, Beginn des 3. Tiberium Konflikts
    April/Mai 2047 - Die GDI erringt die Kontrolle der Blauen Zonen wieder zurück, Angriffe auf die Gelben Zonen in Nordafrika, Endeckung des Nod Flüssigtiberium Anlage
    Mai 2047 - GDI greift den Prime Tempel in Sarajevo an, Boyle befiehlt den Ionenschlag gegen den Prime Tempel, Flüssigtiberium Explosion in Osteuropa
    Mai/Juni 2047 - Beginn der Scrin Invasion
    Juni 2047 - Die GDI zerstört 18 Scrin Türme, Nod verteidigt erfolgreich einen Scrin Turm am Mittelmeer, Zerstörung des Kontrollknoten der Scrin, Ende 3. Tiberium Konflikt

    Beschreibung des Konfliktes
    Am 30. März 2046 tagt auf der G.D.S.S. Philadelphia der Umweltgipfel der Global Defense Initiative. Direktor Lia Kingsburg, die Oberbefehlshaberin der GDI und somit die mächtigste Person der Erde, hält gerade ihre lang vorbereitete Rede über die Fortschritte im Kampf gegen Nod und vor allem dem Tiberium. Während dessen setzt der GDI Geheimdienst „In Ops“ das Gefahrenpotenzial der Nod Truppen auf niedrig, zur Verärgerung einiger GDI Militärs. Allen voran General Jack Granger, der ebenfalls fast gleichzeitig einen Vorfall in North Carolina, wie sich herausstellt ein vorgeschobener Nod Stützpunkt. Gleich darauf registriert die GDI einen Angriff auf das Gordian Space Center. Dies ist die Einläutung des 3. Tiberiumkonfliktes.
    Während sich Granger und sein Stab über die neuen Erkenntnisse beraten, erhellt ein nuklearer Feuerball den Horizont. Die Philadelphia ist von einen interkontinentalen Sprengkopf getroffen und vollkommen zerstört. Noch während die Trümmer in die Atmosphäre eintreten, beginnen Nod Verbände einen gewaltigen Angriff auf die Blauen Zonen. Am schlimmsten scheint es B2 (Ostküste der ehemaligen Vereinigten Staaten) haben. Die GDI ist schwer getroffen, fast die gesamte Führung ist bei den Angriff auf die Philadelphia ums Leben gekommen. Der erneut totgelaubte Kane unterbricht die Medien, für seine Propaganda Rede. General Granger schickt überspringt das Protokoll und koordiniert die Gegenmaßnahmen. Die GDI konnte, dank eines geschickten Commanders, innerhalb von 4 Wochen die wichtigsten Blauen Zonen zurück gewinnen. Ein weiteren schnellen Sieg erreichte die 22. Infanterie Division unter Mc Neil, bei der Befreiung eines wichtigen Tiberiumwissenschaftlers. Inzwischen wurde Direktor Boyle, der ehemalige Finanzdirektor, zum leitenden Direktor der GDI erklärt. In seiner Rede beruhigt er die Bevölkerung und gratuliert den Truppen zu den großartigen Siegen.
    Auch die Nod Führung strukturiert sich neu, während Killan beginnt zu zweifeln, befiehlt Kane umgehend das Flüssigtiberiumsprengstoff Labor in Südamerika zu räumen und das Material nach Sarajevo zu schaffen. Kanes Motive bleiben verborgen, was zu einer ernsthaften Bedrohung für die innere Stabelität der Bruderschaft darstellt. General Granger unterrichtet unterdessen seinen Stab über die kritische Lage des Krieges, der noch lange nicht gewonnen ist. Außerdem befiehlt er einen Angriff auf Nordafrika, da sich dort laut Geheimdienst Informationen eine neue Chemische Waffe entwickelt wird, es stellt sich jedoch heraus, das es sich um Flüssigtiberium handelt. Nod hat den passenden Katalysator und somit eine neue Waffe, die alles in den Schatten stellt. Daraufhin zerstören die GDI Truppen die zentrale Atomwaffenanlage in Kairo, die während des 2. Tiberium Krieg gebaut wurde und nach diesem vollendet. Anschließend folgte die Vernichtung des wichtigsten Nod Hafen und Logistikzentrum in Alexandria. Parallel zu den Ereignissen in Nordafrika, befreit die 22. Infanterie Division die letzte blaue Zone auf Madagaskar.
    (Infos folgen)

    Parteien

    GDI
    Die GDI ist eine der 2 bestimmenden Mächte auf der Erde. Die ursprünglichen Grenzen sind endgültig verschwunden und es gibt nur noch eine Handvoll unabhängiger Staaten, die jedoch alle ausnahmslos keine politische Macht und volle Mitglieder der GDI sind. Der Rest der Welt sammelt sich nur noch um die Bruderschaft von Nod. Die weltpolitische Lage wird seit dem fast einer Waffenruhe gleichkommenden seit 12 Jahren, zunehmend entspannter. In den letzten 10 Jahren verlegte die GDI ihren Schwerpunkt immer weiter in die Ökologie. Militärstützpunkte und Produktionen neuer Waffensysteme wurden geschlossen. Dies stieß in Reihen der GDI auf heftigen Widerstand. Inzwischen ist die Erde in mehreren Zonen aufgeteilt. Die Roten Zonen sind vollkommen vom Tiberium zerstört, natürliches Leben ist nicht mehr Möglich. Die Roten Zonen bedecken etwa 30 % der Erdoberfläche. Mit 50% stellen die gelben Zonen den größten Anteil dar. In den gelben Zonen ist bedingtes Leben möglich, jedoch auch diese Zonen haben ein starken Tiberiumberfall und Kriegsschäden zu beklagen. Trotz dieser Umstände leben 80% der Weltbevölkerung in den Gelben Zonen. Diese sind zum größten Teil unter Kontrolle der Bruderschaft von Nod. Die Blauen Zonen stellen die letzten Bastionen der freien Welt dar. Sie sind Tiberium frei oder nur unter kontrollierten Umständen vorhanden. Trotzdem ist ein Leben in den Metropolen der Blauen Zonen, ein lebensfeindliche Sache. Die Verpestete Luft macht keinen Halt vor irgendwelchen Grenzen. Die Bedrohung durch das Tiberium bezweifelt keiner und seit seiner Wandlung ist es gefährlicher denn je. Vom 27-30. März 2047 bestellt die GDI sämtliche Direktoren und Führungspersonal auf die G.D.S.S Philadelphia zu einen Energiegipfel. Dieser stellt das bis dahin geheim gehaltene Projekt „New Eden“, das die Befreiung von den Tiberium garantieren soll, den restlichen Führungsstab der GDI vor. Als die leitende Direktorin Lia Kingsburg auf einer Pressekonferenz am 30. März 2047 von der sinkenden Gefahr der Bruderschaft und der Chance das Tiberium einzudämmen. In diesen Augenblick ging die Philadelphia in einen nuklearen Feuerball auf.
    Die Bruderschaft von Nod eröffnete im selben Augenblick eine Invasion auf alle Blauen Zonen der Erde. Doch trotz der beschränkten Gelder des Militärs hat die GDI die gewaltigste und besten ausgebildeten Truppen auf den gesamten Planeten. Den Oberbefehl übernahm General Jack Granger. Nach 4 wochigen Gefechten kann die GDI die Bruderschaft von Nod aus den wichtigsten Blauen Zonen wieder zurück drängen und startet sogar schon auf ein Nod Hochburg in Nordafrika einen Gegenangriff. Infolge dessen zerstört die GDI die zentrale Atomwaffenanlage die für den Abschuss der G.D.S.S Philadelphia verantwortlich gewesen ist und entdeckt ein geheimes Labor in Kassabad, in dem an der neusten Form des Tiberiums geforscht wird. Flüssigtiberium, eine verherrende Waffe. Der Überlebende Finanz Direktor Boyle der Aufgrund eines Vorfalles sich nicht auf der Philadelphia befand, ist inzwischen der leitende Direktor der GDI. Boyle ist Ansicht die Bruderschaft weiter direkt anzugreifen, im heftigen Protests von General Jack Granger, der darauf hinweist das einige Blaue Zonen noch stark umkämpft sind. Doch Boyle befiehlt den Angriff auf Sarajevo, wo in den letzten Jahren ein neuer Primetempel errichtet wurde. Nach einigen erfolgreichen Gefechten stehen die GDI Marines vor den Tempel, stoßen jedoch auf heftigsten Widerstand und richten sich auf einer längeren Belagerung ein. Doch Boyle will seine politische Handlungsfähigkeit der Welt beweisen und will den Befehl geben die Ionenkannone, da das A-SAT System gerade wieder Online gegangen ist, zu aktivieren. General Jack Granger versucht ihn nochmals zu überzeugen das im Tempel wahrscheinlich mit Flüssigtiberium gearbeitet wird und versucht Dr. Takeda dazuzuschalten. Dieser wurde aber in diesen Moment von Nod Truppen entführt. Boyle lässt sich nun nicht mehr abbringen und gab den Feuerbefehl.
    Eine gewaltige Eruption erfasst den Planeten. Weite Teile Osteuropa sind von einer gigantischen Flüssigtiberiumexplosion vernichtet worden. Ein tödlicher nuklearer Tiberium Fallout überzieht benachbarte Regionen. Die ersten Zahlen gehen von schätzungsweise mindestens eine Millonen Opfer aus. Kane wahrscheinlich unter ihnen.Trotz des Unglückes und den vielen Opfern auf beiden Seiten gehen die Kampfhandlungen weiter. Besonders heftige Kämpfe leistet sich die 22. Infanterie Division im australischen Outback. Nicht mal 24 Stunden nach der heftigen Explosion auf dem Höhepunkt der Kämpfe, treten auf den Sensoren der GDI 9 Unidentifizierbare Flugobjekte im Orbit auf. Boyle befiehlt das Feuer auf die Objekte, bei denen es sich anscheinend um Raumschiffe handelt. Die Ionenkanonnen beschädigen die Schiffe nicht, sondern teilen sich noch einmal und stürzen in die Roten Zonen. In den Schiffen befinden sich eine unbekannte Rasse, die der Menschheit offensichtlich feindlich gegenüberstehen. Die Invasoren beginnen Präventiv Angriffe gegen sämtliche menschlichen Populationen, die Bruderschaft und die GDI haben einen neuen Feind, der anscheinend komplett auf Tiberium zu basieren scheint. Die Kriegsmaschinerie der GDI die jedoch bereits im Rollen ist, kann schnell Erfolge gegen die Invasoren verzeichnen. Obwohl die Nod Truppen auch von den Invasoren attackiert werden, helfen diese unverständlicherweise teilweise diesen. Auch scheint ein Konflikt innerhalb der Bruderschaft, in Australien ausgebrochen zu sein. In Mitteleuropa schlägt die GDI die Invasoren am schnellsten zurück und steht nach Siegen in Köln und Bern in einer guten Ausgangslage. Inzwischen geht die GDI Führung davon aus, das die Invasoren mit den Angriffen auf die Metropolen von den Bau riesiger Bauwerke in sämtlichen Roten Zonen. Die GDI entschließt die Fertigstellung schnellstmöglich zu unterbinden. Der Erste Turm fällt in Rom, durch diesen Erfolg gelingt es der GDI 17 weitere Türme zu vernichten. Nur noch einer ist im Mittelmeer, stark umkämpft. Die GDI beginnt indessen auf den Ground Zero(Einschlagort des ersten Tiberium Meteoriten, am Tiber) einen Angriff auf ein Gebäude, was alle Einheiten der Invasoren mit einer Tiberiumstrahlung zu versorgen zu scheint. Der GDI gelingt die Vernichtung des Kernes. Die Invasoren stoppen alle ihre Aktivitäten und werden zerstört. Der letzte Turm im Mittelmeer wurde jedoch fertiggestellt, die 22. Infanterie Division hatte es mit einer gewaltigen Armee der Invasoren und zusätzlichen Nod Truppen zu tun. Die Nod Truppen schützen weiterhin den inaktiven Turm, dessen Zweck die GDI nicht ermitteln konnte. Ebenfalls verschanzen sich starke Nod Truppen in Australien. Auf den Rest der Welt kapitulieren die Anhänger der Bruderschaft. Die GDI hat die Bruderschaft in diesen Konflikt, bis auf 2 Hochburgen vernichtet. Der 3. Tiberium Krieg geht an diesen Tage zu Ende. Und es schien der erste Schritt in Richtung dauerhaften Friedens zu sein.

    -----------------> Steel Talons (Infos folgen)
    -----------------> ZOCOM (Infos folgen)
    -----------------> 22. Infanterie Division (Infos folgen)

    Die Bruderschaft von Nod
    Die Bruderschaft von Nod wird von der westlichen Welt als Terrorganisiation eingestuft und aus den letzen 2 Tiberiumkriegen als offizeller Verlierer hervorgegangen. Jedoch konnte sie sich neben der GDI als einzige Macht auf der Erde halten und kontrolliert fast sämtliche Gelben Zonen und somit einen Großteil, wenn auch den lebensfeindlichen Teil des Planeten Erde. Das endgültige Ziel der Bruderschaft ist nicht bekannt, jedoch beläuft sich ihr religöser Fundus auf die Verehrung des Tiberiums und ihren Führer Kane. Das Verbreiten des Tiberiums, das Erlangen von Erlösung und der Kampf gegen die Werte der westlichen Welt stellen zentrale Punkte in den Bemühungen der Bruderschaft dar. In den letzen Jahren ist aus der schlecht ausgerüsteten Terrororganisiation eine Supermacht mit Zugriff auf Atomwaffen entstanden. Die Streitkräfte der Bruderschaft besteht aus schlecht ausgebildeten Milizen bis hin zu hochspezialisierten Truppen. Desweiteren greift die Bruderschaft auf terroristische Methoden zurück.
    Nach der Niederlage und des vermeintlichen Todes Kanes verfiel die Bruderschaft zu Beginn in Bürgerkriege aber dies konnte eine Macht recht früh im Keim ersticken. Die militrärischen Aktionen gegen die GDI gingen aber gegen rapiede zurück, wodurch die GDI den Eindruck erlangte die Bruderschaft wäre Handlungsunfähig. Doch im März 2047 zerstörten die Bruderschaft von Nod mit einen atomaren Sprengkopf die G.D.S.S. Philledelphia und fiel in sämtlichen Blauen Zonen ein. Kane, die treibende Kraft, offenbarte sich erneut den Rest der Welt und führte die Bruderschaft zurück auf die internationale Politbühne. Der dritte Tiberiumkrieg hatte begonnen.
    (Infos folgen)
    -----------------> Die Schwarze Hand
    Die Schwarze Hand stellt den ultrareligösen Flügel der Bruderschaft von Nod, zugleich ihre Elite und Geheimpolzei. Griff die Schwarze Hand in ihren Anfangs Jahren auf den größten technologischen Fundus zurück, so wandelte sie sich während des 2. Bürgerkrieges zu einer stark religösen, mit den Verzicht auf rein machinellen Mitteln und Hochtechnologie. Die Ausnahme stellte dabei eine Modefikation des Avatar Läufers, der vor jeden Einsatz geweiht wird.

    Scrin
    Mit den Eintreten der Scrin im Jahre 2047 in die Kampfhandlungen, erreicht der ein halbes Jahrhundert andauernde Konflikt um das Tiberium einen neuen Höhepunkt. Die GDI und die Anhänger der Bruderschaft sehen eine Bedrohung für die Menschheit in den Scrin. Doch Kane scheint die Invasion bewusst hervorgerufen zu haben, trotzdem bleibt die Stellung zu den Besuchern, wie Kane sie nennt, innerhalb der Bruderschaft gespalten. Die Scrin selber stellen anscheinend eine Hochkultur dar, die Planeten als riesige Tiberiumraffinerien nutzt. Das Tiberium bezeichnen die Scrin als Ichor. Als die Scrin feststellen das noch lebensfähige Populationen auf der Erde existieren, befiehlt der anscheinende Befehlshaber der Sammler das Testen der militärischen Fähigkeiten der indigenen Population und errichten von Brückenköpfen. Trotz der Kampfhandlungen der indigenen Population untereinander scheitern die Scrin mit ihren Ablenkungsmanövern und die Baumaßnahmen werden entdeckt. Die als GDI klassifizierten Truppen können die leichten Einheiten der Scrin, die auf eine Invasion nicht ausgelegt sind, zurückschlagen und einen Großteil der Brückenköpfen zerstören. Die KI der Scrin erkennt die drohende Niederlage und widersetzt sich den Befehl des Generals, der die Erforschung Kanes und der wahrscheinlich absichtlich herbei geführten Ichor-LQ-Detonation, die die Scrin auf die Erde locken sollte, anordnete. Der Scin Großmeister 371 schließt sich der KI an und verteidigt erfolgreich einen Brückenkopf am ehemaligen Mittelmeer. Gerade noch rechtzeitig gelingt den Großmeister die Flucht, den der GDI gelingt die Vernichtung des Kontrollknotens, was sämtliche Einheiten der Scrin kampfunfähig macht. Verärgert gibt der Scrin General den Bericht beim Overlord ab, das der Großmeister 371 sich gegen die Befehle gestellt hat. Der Overlord befiehlt daraufhin die Vorbereitungen zur Invasion der Erde.

    -----------------> Reaper 17 (Infos folgen)
    -----------------> Travler 59 (Infos folgen)

    Geändert von SonGohan (28.08.2010 um 19:48 Uhr)

  9. #9
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan

    Wichtige Charaktere

    GDI:
    Direktor Redmond Boyle (Infos folgen)
    General Jack Granger (Infos folgen)
    Lieutenant Kirce James (Infos folgen)
    Lieutenant Sandra Telfair (Infos folgen)
    Captain Ricardo Vega (Infos folgen)
    Battel Commander Michael Mc Neil (Infos folgen)
    Battel Commander Elena Renteria (Infos folgen)

    Nod:

    Kane (Infos folgen)
    General Kilian Quatar (Infos folgen)
    LEGION (Infos folgen)
    Alexa Kovacs (Infos folgen)
    Ajay (Infos folgen)

    Scrin:

    Großmeisters 371 (Infos folgen)
    Overlord (Infos folgen)

    Nebencharaktere

    GDI:
    Direktor Lia Kingsburg (Infos folgen)

    Direktor Mokae (Infos folgen)

    General Zach Harkin
    General Zach Harkin war Militärische Oberbefehlshaber der gesamten GDI Truppen. Er war ein tapferer Soldat im Kampf gegen die Bruderschaft. In den letzten Tagen seines Leben teilte er immer mehr die Sorgen der restlichen Generäle, das die Bruderschaft nicht sonderlich geschwächt ist. General Harkin kam am 30. März 2047 auf der G.D.S.S Philadelphia gemeinsam mit seiner Eherfrau Elisia Scarangello ums Leben, als diese von einen nuklearen Sprengsatz getroffen wurde.

    Doktor Ignatio Möbius
    Doktor Ignatio Möbius ist seit den Beginn der Tiberium Krise der revolutionärste und berühmteste Wissenschaftler des Planeten. Ingatio Möbius, mindestens 80 Jahre alt, verstarb bei der Verleihung einer Ehrenmedaille, während eines atomaren Angriffes auf die G.D.S.S Philadelphia.

    Dr. Elisia Scarangello
    Dr. Elisia Scarangello war eine der führenden Tiberium Wissenschaftlerinnen der GDI. Sie leitete das Resonator Projekt(„New Eden“), das die Resonanzfrequenz und somit die Anfälligkeit des Tiberium gefunden hat. Sie wurde als Beraterin auf den 4 Tägigen Energiegipfel berufen, ist jedoch relativ schlecht auf die führenden Direktoren Boyle und Kingsburg zu sprechen, da die Gelder für das Resonator Projekt zu Beginn nur zähflüssig flossen. Dr. Scaragello verstarb in Folge eines terroristischen Angriffes der Bruderschaft von Nod am 30. März 2047 auf die G.D.S.S Philadelphia.

    Battalionskommandeur Ryon Henry (Infos folgen)
    Sergeant Goodier (Infos folgen)
    Corporal Jason Popadopoulos (Infos folgen)
    Momoa (Infos folgen)
    Golden (Infos folgen)
    Alessio Bowles (Infos folgen)
    Sergant Arnold P. Coddington (Infos folgen)
    Commander Elitot Gruber (Infos folgen)
    Doktor Joseph Takeda (Infos folgen)
    Doktor Alphonse Giraud (Infos folgen)


    Neutral/Wechselnde Verhältnisse:

    Annabella Wu (Infos folgen)
    Cassandra Blair (Infos folgen)
    Penny Widmore (Infos folgen)
    Jasmine Martinez (Infos folgen)

    William Frank
    William Frank ist Nachrichtensprecher des weltgrößten Senders W3N. William zeichnet sich durch seine neutrale, ruhige und fast schon relative Art und Weise jeden beliebigen Umstand darzustellen. Er ist außerdem Moderator der Sendung Since Talk.

    Martin Hoffesommer (Infos folgen)

    Tiberium
    (Infos folgen)

    Technologien

    GDI:
    Ionenkanone und Weltraumtechnologie (Infos folgen)
    Orca Technologie (Infos folgen)
    Railgun (Infos folgen)
    Sonic Technologie (Infos folgen)

    Aufgegeben/Eingeschränkte Nutzung
    Feuersturm (Infos folgen)
    Walker (Infos folgen)
    Schwebetechnologie (Infos folgen)

    Nod:
    Stealthtechnologie (Infos folgen)
    Tiberiumwaffen (Infos folgen)
    Lasertechnologie (Infos folgen)

    ------->Aufgegeben/Sehr beschränkte Nutzung

    CABAL
    Nach den Verrat der KI CABAL an die Bruderschaft, musste Nod auf EVA Technologie zurückgreifen. Nach entsprechender Anpassung der Progamierung (später der Akustik) stand der Bruderschaft somit ein Ersatz zur CABAL dar, wenn auch nicht so leistungsfähig. Kane erschuf jedoch eine neue KI unte den Namen LEGION. Dieser basiert auf CABALs Technologie und ist noch wesentlich leistungsfähiger. Nur die Kanes engsten Vertrauten wissen von den Fortbestand der CABAL Technologie, da sie innerhalb der Bruderschaft seit der CABAL Krise auf sehr große Abneigung stößt.

    Cyborgs
    Nach den Verrat von CABAL gingen sämtliche Cyborgs in dessen Besitz über. Nach den Triumph über diesen verzichtete die Bruderschaft jedoch auf diese Technologie, wegen der grauenhaften Erinnerung an den brutalen Krieg gegen die Künstliche Inteligenz. Im geheimen lagert jedoch irgendwo in den sibirischen Eiswüsten eine neue Generation Cyborgs, die Kane versucht mit LEGION zu einen passenden Zeitpunkt zu aktivieren un.

    Untergrundtechnologie
    Aufgrund der immer stärkere Tiberiumkontamiation des Erdreiches, die Aufgrund der Wandlung des Tiberiums dramatisch zugenommen hat und der zentralen schwer betonierten Blauen Zonen der GDI, verzichtet die Bruderschaft seit den 2030ern auf sämtliche Untergrundfahrzeuge.

    Geändert von SonGohan (18.04.2009 um 10:10 Uhr)

  10. #10
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Nachkriegszeit
    (Infos folgen)
    Geändert von SonGohan (18.04.2009 um 10:12 Uhr)

  11. #11
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Dark-Cole
    Registriert seit
    16.03.2012
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Alter
    28
    Beiträge
    569
    Name
    Künstlername: Cole
    Frage: Kommen noch Ergänzungen bzg. der offenen Stellen?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Diskussion zur Tiberian Wars Timeline by Son Gohan
    Von menkey im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 22:08
  2. Tiberian Wars Advanced
    Von Stygs im Forum Maps & Mods
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 18:45
  3. An alle c&c Tiberian Wars clans (spieler)...
    Von $cOreR im Forum Projekt Basar
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 15:39
  4. tiberian wars
    Von RushCabal im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 22:04
  5. Wird Tiberian Wars 2007 Red Alert 2 den Tot bringen?
    Von aNdRz im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 23:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •