+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 72

Erfahrungsberichte zur CommandCom und C&C4

Eine Diskussion über Erfahrungsberichte zur CommandCom und C&C4 im Forum Tiberian Twilight. Teil des C&C Classic-Bereichs; Hallo, derzeit sitze ich hier noch in der EA Community Lounge. Da ich nix zu tun hab, poste ich jetzt ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW

    Erfahrungsberichte zur CommandCom und C&C4

    Hallo, derzeit sitze ich hier noch in der EA Community Lounge. Da ich nix zu tun hab, poste ich jetzt schonmal meine Eindrücke :


    Zuerst zu C&C4:

    Wir konnten nicht gerade viel spielen, eigentlich zusammengerechnet nur 90-120 Minuten. Dabei haben wir eine Single Player Mission angetestet und mehrere 5on5 Multiplayer Matches gemacht.

    Single Player Gameplay:

    Die Mission spielte in einer gelb-roten Zone (hat man nicht so richtig erkannt), es sah genauso düster aus wie in TW, nur gab es so gut wie kein freiliegendes Tiberium. Die Landschaft war dennoch verwüstet und überall lag Schrott rum. Es gab auch einige Mutantenaußenposten, in denen einem Kampfbusse, Visceroiden und Mutantengorillas aufgelauert haben. Zunächst musste man 4 Engis aus bestimmten Gebieten retten, mit welche man Mammutpanzer Wracks wieder instandsetzen konnte. Danach musste man 3 Tiberium Nodes halten, während Nod Crawler ins Gebiet gedropt sind und versucht haben uns davon abzuhalten. Anschließend musste man die Absturzstelle des GDI Kommandoschiffs verteidigen.

    Die Mission war eher unspektakulär, wurde aber dennoch mit Liebe zum Detail designed. Z.B. gab es kleine Lagerfeuer, über denen Visceroiden am Spieß geröstet wurden ^^. Die Mutanten waren aber ein wenig ins Lächerliche gezogen, vorallendingen durch die wie Affen rumspringenden und in Schrottanzügen eingehüllten Mutantengorillas Aber irgendwie auch witzig. Hier sieht man, dass man im Gameplay selbst durchaus lustige Momente kreiren will, während man aber die Zwischensequenzen sehr ernst hält.


    Multiplayer:

    Die Verbindung hat gut geklappt und war stabil, bis auf einige Aussetzer im GamesCom Netzwerk, was aber nicht EA zu verschulden hat. Allerdings hätte man hier mit einem normalen LAN Modus eine bessere Connection zu Stande gebracht... Das Spiel selbst war recht unterhaltsam, jedoch nicht wirklich anspruchsvoll. Man konnte zwischen Offensiv und Supportklasse wählen, wobei man aber nur einen bruchteil der Tier1 Einheiten zur Verfügung hatte. Auf der Schneemap gab es 5 Tiberium Nodes, um die gekämpft wurde. Respawnt wurde ziemlich schnell in den Respawn Zones, sodass kein Spieler aus dem Spiel ausscheiden konnte, egal wie oft sein Crawler getötet wurde. Die Strategie sah eher so aus, dass man entweder mit aller Macht die Nodes geharassed hat und dann weitergezogen ist, sodass die Hauptarmeen sich teilweise ignoriert haben, oder dass es zu große Kämpfen kam, in denen es aber sinnvoller war direkt den Crawler zu töten und die anderen Einheiten zu ignorieren. Das ist auch einer meiner Hauptkritikpunkte: Für das Verlieren des Crawler gab es keine Strafe, alle erforschten Upgrades blieben erforscht (die ohnehin zu schnell fertig waren und die man nicht parallel zum Einheitenbau erforschen können sollte). Einheiten wurden viel zu schnell nachgebaut, hat man eine zerstört (was aufgrund der hohen HP länger dauert) hat der Gegner in kürzerer Zeit schon eine neue gebaut. Da muss also noch balanced werden. Der zweite Grund war, dass es keine Credits mehr gibt. Faktisch gibt es außer Zeit und dem eigenen Command Point Limit (was in der Demo viel zu niedrig war, man hatte nie über 10 Einheiten) keine Ressourcen, sodass man immer alle Einheiten viel zu einfach nachbauen konnte. Das nimmt imo immens strategische Tiefe raus. Für das Halten der Tiberium Nodes sind lediglich die gegnerischen Tickets runtergezählt. Umso mehr Nodes man hatte, umso schneller erfolgte dies, ähnlich wie in Battlefield. Um den MP spannender zu gestalten sollten sie wie ich finde auch noch unterschiedliche Points of Interest kreiren. Z.B. dass das Halten bestimmer Tiberium Nodes noch andere Vorteile bietet. Teilweise wurden solche Punkte auch noch durch einnehmbare Tech Structures (z.B. Artillerieplattform) kreirt.

    Fazit: Das Spiel ist schon spaßig zu spielen, derzeit wirkt es aber aufgrund der fehlenden strategischen Tiefe extrem unmotivierend. Allerdings muss man sagen, dass wir auch nur einen sehr kleinen Bruchteil der Einheiten spielen konnten und mit mehr Einheiten evtl. auch mehr taktische Tiefe reinkommt. Jedoch bleibt diese nicht vorhanden, wenn man das Crawlersystem nicht weiter balanced. Speziell was Bauzeiten, Ressourcen und Strafen für Crawlerverlust anbelangt. Das Spiel spielt sich wirklich sehr ähnlich zu DoW2 und leidet auch unter den gleichen Problemen. Vielleicht kann es durch Optimierung dieser aber auch von dessen Stärken profitieren.


    Feedback und Entwicklerpresentationen:

    Dies hat den größeren Teil der CommandCom ausgemacht. Von EA anwesend waren unter anderem: Aaron Kaufmann (Apoc), Louis Castle (Ex-EA ), Jason Bender, Sam Bass, Big Mike, Amir Ajami, Jim Vasella, Raj Joshi, David Silverman, Pete Larsen, Joe Kucan (Kane), 2Poc

    Zunächst die Präsentationen:

    Es gab eine zum Entwicklungsprozess zu C&C, in denen Louis die Vergangenheit von C&C erläutert hat. Big Mike hat dann erklärt, warum C&C4 so ist wie es ist und was die Intention dahinter war. Im Grunde eigentlich das bereits bekannte: Sie wollen etwas frisches und neues schaffen um uns nicht jedes Jahr das Gleiche vorzusetzen. Es ist kein Geheimniss, dass die C&C Verkaufszahlen immer weiter zurückgehen und etwas geschehen muss, um wieder mehr neue Leute anzulocken. In der Hinsicht kann ich ihre Entscheidungen also durchaus verstehen.

    Außerdem gab es eine sehr positive Präsentation zur Kampagne, hier die Einzelheiten:

    Sie haben ausführlich Nachforschungen über die bisherigen Schwachstellen im Storytelling betrieben. Es gab eine Demoversion, die gezeigt hat wie das Erzählen in C&C3 war und wie es in C&C4 sein wird. In C&C3 ist man eigentlich nur ein stillstehendes und unbewegliches Objekt vor einer gerenderten Kulisse, man sieht alles passieren ohne selbst zu interagieren. Außerdem ist das ganze zu sehr von Monologen geprägt, die von Charaktern vorgetragen werden, in denen man eher den Schauspieler sieht als den Charakter selbst (es wird keine Bindung zu den Charakteren hergestellt). In C&C4 soll das anders werden: Man sieht alles aus der Perspektive eines Storycharakters, bewegt sich durch die Kulisse (diesmal gibt es richtige professionelle Nachbauten der Kulissen, wie z.B. der Brücke des GDI Kommandoschiffs) und erlebt alles viel näher und realer. Das trägt wirklich ungemein zur Atmohsphäre bei, zumal die Charakter nun real und glaubwürdig wirken sollen und nicht mehr durch teure Stareinkäufe geblendet wird. Die Atmohsphäre ist wirklich düsterer und ernster als in C&C3, von daher: . Zur Story ansich haben wir nichts wirkliches erfahren, nur dass sich die Kampagne nach 3 GDI Missionen aufsplittet und man sich entscheidet welchen Weg man folgt. Die GDI Kampagne orientiert sich hierbei an der Serie 24, man scheint also einen rebellischen GDI Charakter zu spielen, der auf die Regeln scheißt und nur seinen Prinzipien und seinem Gewissen folgt. Wahrscheinlich ist man auch kein strahlender Held und befindet sich im Zwiespalt, ob die eigenen Taten wirklich gut sind oder nicht. Die Nod Kampagne soll alle Geheimnisse um Kane lüften und sich wirklich an die totalen Hardcorefans richten. Sam Bass verspricht, dass es sehr zufriedenstellend aufgelöst wird, und wenn es jemanden nicht gefällt, würde er es als persönliches Scheitern ansehen (ihr sollt ihm dann mailen ^^). Missionen soll es allerdings nicht ganz soviele wie in TW geben.

    Dann gab es noch eine Multiplayerpräsentation, in der es nochmal ums Gameplay und Design ging. Man hat unter anderem erfahren, dass es auch eine Custom Match Option geben wird, in denen man einige Spielregeln und Ziele umstellen können soll (z.B. Ticketanzahl, Spielmodus, Kisten an/aus etc.). Ich hoffe auch, dass es hier noch weitere Spielmodi gibt, z.B. würde sich ja auch Capture the Flag anbieten.

    Wir mussten auch einige schriftliche Umfragen zum Spiel ausfüllen, indem wir ziemlich genau einzelne Gameplay Elemente und Missionspunkte bewerten sollten. Anhand späterer Diskussionsrunden habe ich vernommen, dass es kaum wirklich gutes Feedback gab und die Mehrheit das derzeitige Spiel suboptimal bewertet hat. Die Entwickler haben angeblich exakt diese Reaktionen befürchtet. In der großen Feedbackrunde zum Schluss konnte man nochmal richtig auf den Putz hauen, was auch einige Leute getan haben (jedoch immer konstruktiv und ohne flame). Sehr amüsant: Als die Entwickler fragten, wer mit dem Crawler System unzufrieden ist und lieber Basisbau hätte, hob wirklich annähernd der ganze Saal die Hand. Auch das restliche Feedback war eher vernichtend. Zwar waren alle so fair zuzugeben, dass das Spiel ansich nicht schlecht ist, dieses aber nicht wirklich zu C&C passt. Die Entwickler waren danach wirklich ziemlich niedergeschlagen, hat mir schon leid getan ^^. Einige Punkte wurden sehr deutlich an sie weitergegeben und könnten sogar Beachtung finden und umgesetzt werden. Zum einen sind das die Gebäude, so gäbe es ja die Möglichkeit auch Gebäude oder Basen in das derzeitige Crawlersystem zu integrieren. Andere Punkte sind ein gutes Onlinesystem mit toller Lobby (es wurde übrigens nochmal bestätigt, dass sich von Gamespy getrennt wurde und EA eigene Server verwendet, in denen auch Disconnects korrekt gewertet werden können) und das Hinzufügen von strategischer Tiefe. Auch hier war sich die Mehrheit einig, dass das Spiel nicht taktisch genug ist. Auch im Bezug auf unzureichende 1on1- und esport-Möglichkeiten wurde Feedback gegeben.
    Es wurde also Feedback im Sinne der bisherigen Communitystimmung vermittelt, und das ist auch angekommen, da könnt ihr euch sicher sein. Ich hoffe die werden sich auch danach richten

    Freitag und Samstag Abend gab es auch Parties, sodass wir Freitag ne Rheinschifffahrt gemacht haben und Samstag in der EA Sports Bar waren, in der Raj Joshi und Apoc großes Talent beim Rock Band spielen bewiesen haben . Dort gab es auch die Community Awards, doch dazu nachher später nochwas in nem anderen Thread. Man hat nochmal gemerkt, dass die Entwickler menschlich voll ok und humorvoll sind und ihnen wirklich was an C&C liegt. Wir sollen auch auf jedenfall nicht aufhören ihnen Feedback zu geben.

    Bericht von stefros

  2. #2
    Feldwebel
    Avatar von Schnarchnase
    Registriert seit
    16.02.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    1.938
    Clans
    SoDsW
    Schön, dass es viele so sehen, wie ich...

    Mal schauen, ob sich da noch was ändert...

    Wenns so ähnlich wird wie Supcom würds ja schon reichen^^

    €: First

  3. #3
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    Bevor ich nachher F1 schaue, hier eine Reaktion von mir.

    Hast dir schön Mühe gegeben mit deinem Beitrag und so manche Bereiche rund um C&C 4 kurz beleuchtet.

    Auf die einzelnen Elemente des Spieles will ich gar nicht eingehen. Sicher gibt es auch positive Dinge zu C&C 4, nur grundlegend sind zu viele gravierende Fehler gemacht worden.
    Ich denke mal, dass (ich sage jetzt einfach mal salopp die EA Verantwortlichen) nun gemerkt haben, dass sie ihr aktuelles C&C Projekt in der jetzigen Form an die Wand fahren.
    Für mich stellt sich nur noch die Frage, ob sie Änderungen vornehmen können, aus finanzieller Sicht meine ich, denn die bisherige Entwicklung hat ja auch schon einiges gekostet.

    EA hat irgendwie seit Jahren eine komische denkweise was deren Spielentwicklung angeht. Ist wie mit den endlosen Patches. Die werden immer erst hinter her schlauer wie ein Spiel richtig läuft......dummerweise ist aber dann der Markt verlaufen und keiner interessiert sich noch dafür!

    Fazit: Gefahr erkannt, Gefahr gebannt........ich bin sehr gespannt!

  4. #4
    Feldwebel
    Avatar von IchRushDichDown
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.121
    Name
    Roland
    Nick
    RoLLeOwnZ
    Wenn ich das hier so lese ...

    irgendwie bin ich wieder auf dem: ich weiß nicht - kaufen oder nicht - Trip

    Wenn luck zur Gewohnheit wird nennt man es Skill!

  5. #5
    Hauptfeldwebel
    Avatar von Exti-X
    Registriert seit
    10.10.2002
    Alter
    30
    Beiträge
    3.290
    schöner beitrag und endlich glaub ich auch das mal das gesagt wurde was hier steht!

    zu dem gameplay sag ich einfach mal das gleiche auch wenn ich nur das video gesehen habe.

    man hat auch an big mike bei de rpräsentation gesehn und kaum einer geklatscht hat das ihn das etwas angepist hat....glaub auch das wir nicht die einzigen waren

    naja wie dem auch sei...warten und tee trinken! wäre auch gerne da gewesen aber muss auch sagen das die jungs von EA alle ganz cool sind vor allem Rej....konnte den nie so recht leiden aber seid der GC ist er mein freund weil er sich um meine nase gesorgt hat hat vllt jemand ne email von dem? ^^

    @ichrush

    so war ich vorher auch und nach dem video dacht ich mir " das kann was werden müsen nur paar sachen schöner machen" (grafik und das sich die einheiten nicht wie bei einer militärparade aufstellen). musst dich nur an den crawler gewöhnen ^^

    @freezy....was für probleme hat denn DoW2? oO

  6. #6
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Gerade wieder nach Hause gekommen. Dachte, ich hinterlasse mal einen kurzen Kommentar. Vielleicht lasse ich mich sogar im Laufe des heutigen Tages noch dazu hinreißen, etwas ausführlicher zu werden, aber atm bin ich ein wenig kaputt - wenig Schlaf, viel Bier.

    Die Veranstaltung selbst war top. Es hat sehr viel Spaß gemacht, all die Leute aus der Community wiederzutreffen. Auch waren sehr viele neue Gesichter mit dabei. In Sachen Organisation muss man APOC und Peter Larsen definitiv ein großes Kompliment aussprechen.

    Das Spiel, naja, es fällt mir schwer, wirklich positive Dinge über C&C4 zu finden. Der Singleplayer könnte für einige ganz interessant werden, immerhin soll ja mit TT die Saga zu Ende geführt werden. Kane ist auch wieder mit dabei und Joe Kucan ist definitiv eine Stimmungskanone. Die Mission, die wir haben spielen können, hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen. Mal schauen, welches Kreativpotential sie da noch entfalten.

    Das gesamte GameDesign des Multiplayers ist auf 5vs5 ausgelegt. Das derzeitige GamePlay ist für 1vs1 völlig ungeeignet und wie ein 1vs1 Modus überhaupt aussehen könnte, wissen die Entwickler selber noch nicht. Naja, dafür scheint mit 2010 der Releasetermin ja schon festzustehen

    Den Multiplayer im 5vs5 Modus habe ich als wenig herausfordernd und ziemlich langweilig empfunden. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass er in der finallen Fassung Spaß bringen kann, aber aufgrund der fehlenden Spieltiefe gilt das wohl nur für kurze Zeit. Kein Basenbau, kein richtiges Ressourcenmanagement - ich denke nicht, dass der Micro-Part und die Möglichkeiten des Teamplays diese Wegfälle kompensieren können. Überhaupt wirkt vieles noch völlig undurchdacht. Wie soll man sich z.B. auf den Gegner einstellen, wenn man gar nicht weiß, was er gebaut hat? Wenn der Crawler nicht deployed ist, kann er mehrere Units halten und instantly raus lassen. Wenn ich dann die falsche Anti-Unit gebaut habe, suckt das natürlich. Überhaupt überzeugt mich die Fokussierung auf Teamplay in solch großem Stil nicht wirklich.

    Whatever...
    Geändert von MrYuRi (23.08.2009 um 15:53 Uhr)

  7. #7
    Hauptgefreiter
    Avatar von JuLz
    Registriert seit
    28.04.2007
    Alter
    30
    Beiträge
    363
    Vllt stellen Sie es ja jetzt ein ^^

    Gibt es noch ne Auflistung der Fragen/Antworten?

  8. #8
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von Predatory fish
    Registriert seit
    01.03.2007
    Ort
    ausm Ländle
    Beiträge
    5.372
    Name
    Andreas
    Nick
    ~Predatory_fish
    Clans
    MMC.eSports
    danke für die Berichte

    das bestätigt ziemlich exakt meine Vorahnungen, schade... C&C 4 wird dann wohl scheitern

    wie schnell ist denn der crawler und wo kann er überall spawnen? sind vieleicht auch die spawn Zonen zu groß und der crawler zu schnell?
    Es gibt nichts Gutes,
    außer man tut es.
    Erich Kästner

  9. #9
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    hob wirklich annähernd der ganze Saal die Hand
    wieviel Leute waren denn ungefähr bei der Präsentation dabei? Und wer? Dass Gro der deutschen oder gar europäischen CnC-Gemeinde?

    Ansonsten: Vielen Dank an alle für das Feedback. Hört sich doch echt gut an

  10. #10
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    An der ComandCom haben ca. 100 Gäste teilgenommen. Es gab ein gemeinsames Programm für alle. Ich würde schätzen, dass ca. 50% der Teilnehmer Deutsche waren. Wenn du exakte Zahlen haben willst, solltest du dich aber an FiX wenden.

    Was Freezy bezüglich der Resonanz geschrieben hat, kann ich übrigens nur bestätigen. Es gab nur eine sehr kleine Zahl (4-5 Leute), die wirklich vollends von dem Gesamtkonzept überzeugt waren. Die vorgebrachte Kritik der anderen 95% fächerte sich dann unterschiedlich auf von "das ist kein C&C mehr" bis hin zu fundamentaler Kritik an dem GameDesign selbst, die oftmals auch gut begründet war.

  11. #11
    Unteroffizier
    Avatar von menkey
    Registriert seit
    12.12.2004
    Alter
    31
    Beiträge
    650
    Nunja jetzt lässt nur hoffen das EA wirklich ganz viel damit mitnimmt und einiges nochmal überdenkt. Wobei ich mir vorstellen könnt das dies auzfgrund mangelnder Zeit so bleiben könnt.
    "Manchmal ist eine [RIGHT]Zigarre. auch einfach nur eine Zigarre"Siegmund FreuD

  12. #12
    Major
    Avatar von AbYsS
    Registriert seit
    11.02.2003
    Ort
    Mannheim
    Alter
    41
    Beiträge
    9.157
    Name
    Michael
    Nick
    inaktiv
    Clans
    inaktiv
    ich glaub mal nicht das EA, das mit dem Basisbau noch rausnimmt

  13. #13
    Obergefreiter
    Avatar von Neoprophan
    Registriert seit
    17.05.2003
    Ort
    Krems/Donau (Ösi)
    Alter
    32
    Beiträge
    233
    Name
    Christoph
    Clans
    Nein kein Interesse
    Also erstmal, danke für den ausführlichen Bericht. Ich finde du hast den ziemlich ausführlich und informativ.

    Zitat Zitat von IchRushDichDown Beitrag anzeigen
    irgendwie bin ich wieder auf dem: ich weiß nicht - kaufen oder nicht - Trip
    Geht mir ähnlich, ich weis nicht ob ich wirklich hartnäckig bleiben soll und es nicht kaufen soll, wenn sie am Game selber nicht noch einige Veränderungen durchführen oder ob ich es wirklich kaufen soll auch wenn es nicht meinen Vorstellungen für ein CnC entspricht. Denn von Prinzip kann man ja nicht Sagen, dass es eine schlechte Idee ist, was die Umsetzung betrifft, dass ist wieder eine andere Frage......

    Zitat Zitat von freezy Beitrag anzeigen
    In der großen Feedbackrunde zum Schluss konnte man nochmal richtig auf den Putz hauen, was auch einige Leute getan haben (jedoch immer konstruktiv und ohne flame). Sehr amüsant: Als die Entwickler fragten, wer mit dem Crawler System unzufrieden ist und lieber Basisbau hätte, hob wirklich annähernd der ganze Saal die Hand. Auch das restliche Feedback war eher vernichtend. Zwar waren alle so fair zuzugeben, dass das Spiel ansich nicht schlecht ist, dieses aber nicht wirklich zu C&C passt. Die Entwickler waren danach wirklich ziemlich niedergeschlagen, hat mir schon leid getan ^^.
    Das Etwas in dieser Art passieren wird, das habe ich fast erwartet / befürchtet, denn die Entwickler des Spiels können einem in so einer Situation echt leid tun, da verstehe ich dich, aber wenn mit einem Spieltitel gewisse Dinge in Verbindung gebracht werden, dann sollte so ein Spiel diesen auch Treu bleiben.
    Nun ja, es ist nicht immer einfach dann etwas neues zu Probieren ist auch mit gewissen Risiken verbunden und das kann auch in die Hose gehen. Ich selber hoffe ja das EA noch ein paar Dinge am Spiel ändert und hoffentlich ziehen sie es dann in Erwägung auch mal ein Spiel zu verschieben damit man nicht den Eindruck eines Schnellschusses hat.

    Aber mir gefällt sehr, wie sie die Story erzählen wollen, dass man das Ganze aus der Sicht eines in die Story eingebundenen Charakters sieht. Ich bin gespannt wie das dann am Ende genau aussieht.

    Ich bin mal gespannt was jetzt von EA-Seite kommt.

    Das Unmögliche ist oft nur das unversucht gebliebene.

  14. #14
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    So wieder Zuhause, muss doch glatt noch paar Dinge loswerden


    Erstmal dito an Yuri, kann seine Meinung verstehen und teile sie auch zum größten Teil, auch wenn ich nich ganz so vernichtend bin ^^.

    Ich finde, dass die CommandCom sehr viel Sinn gemacht hat, auch wenn der Sinn im Vorfeld ja in einigen Diskussionen hier in Frage gestellt wurde. Ich wette dass die Entwickler niemals derart hartes und eindeutiges Feedback bekommen hätten, wenn es nicht dieses Event gegeben hätte. Nun können wir uns 100% sicher sein, dass sie sich der Stimmung in der Community bewusst sind, und dafür hat es sich gelohnt. Und das restliche drumrum war wirklich toll

    In diesem Sinne möchte ich mich auch nochmal für bei allen Verantwortlichen bedanken und ebenfalls loswerden, dass es sehr viel Spaß gemacht hat mit den ganzen Leuten aus der Community, besonders die Parties


    Achja hab doch glatt das LadderSeason Finale vergessen, das war auch Live in der EA Sports Bar, war schon recht gute Stimmung ^^. Später am Abend waren sau viele Leute hackedicht, sehr lustig ^^ Dynamic und Zero haben die ganze Zeit irgendwelchen Scheiß geschwallt und Xeon war auch gut mit dabei ^^. Achja Dynamic, hoffe du findest deinen Rucksack wieder. Echt extrem ärgerlich, dass da die gewonnenen Bierkrüge und deine Gaming Ausrüstung drin waren

    Zu den DoW2 Problemen: Von DoW2 war auch einer aus der Community da, und er meinte genau die gleiche Diskussion gab es auch zu DoW2, und dass das Spiel viele Fans verärgert habe. Streichen von Basisbau hat dann zu weniger Strategie geführt, weil zum Basisbau noch viel mehr strategische Elemente zählen als nur Gebäude hinzusetzen. Da ist z.B. das Basescouting, ne richtig gute Buildorder zu entwickeln, schnell und effektiv zu bauen, Ressourcen- und Zeitmanagement, die Möglichkeit den Gegner zu flankieren wenn man irgendwoanders angreift etc. Und wenn ich mir das im UF Forum angucke haben doch auch sehr viele Spieler die Lust nach 1-2 Monaten verloren? ^^

    Nochwas zur Story: Natürlich hat man auch erfahren, dass Kanes Pakt mit der GDI nicht aus Nächstenliebe war, sondern weil er was im Gegenzug möchte, was er nur mit der Bruderschaft allein nicht erreichen würde. Und dass da etwas faul an der Allianz ist wittern beide Seiten, und das soll auch ein Teil der Kampagne sein. Noch kann man also nicht wissen, ob die Story wirklich murks wird ^^. Es wird auch nur die Nod vs GDI Story abgeschlossen, das Tiberiumuniversum selbst ist damit nicht zu Ende. Wird dann wohl auf Menschen vs. Scrin hinauslaufen wenn weitere Teile kommen

    Und falls ich es vergessen hab: Die Version die wir gespielt haben war pre Alpha, sehr viel war da noch unfertig, und das hat man deutlich gesehen. Teilweise hatte Nod GDI Grafiken verwendet, teilweise gab es keine Unitnamen und keine Sterbeanimationen oder fehlende Textverweise ^^. Über Balancing oder fehlende Animationen/Effekte braucht man sich also noch nicht sooo sehr aufregen.

  15. #15
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Also die Veranstallung war auf alle Fälle top, Gratulation und Danke an alle die das organisiert haben!


    Das einzige, was mir nicht gefiel, war das Spiel :P
    Es ist nicht schlecht an sich, aber es ist nicht das was ich unter dem Namen CnC/TT erwarten würde...


    Die ersten Minuten waren ja auch recht unterhaltsam (und ich steh dem Crawler jetzt positver gegenüber als zuvor), aber letztendlich ist es irgenwie immer das selbe Gespame von Einheiten - Baureihenfolgen, Erobern von (feindlichen) Gebäuden usw fällt ja mehr oder weniger weg. Ob das langfristig Spass macht wage ich mal zu bezweifeln, mir kam das jedenfalls schnell recht eintönig vor, da dürften auch mehr Einheitentypen nichts dran ändern :/
    Die Upgrades sind mir auch ein Rätsel: Da sie ja nur Zeit kosten, kann man sie ja eigentlich direkt nach Spielbeginn in Auftrag geben und dann in Ruhe laufen lassen, auch da fehlt mir die Tiefe...
    Geändert von Stygs (23.08.2009 um 21:32 Uhr)
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  16. #16
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    Um das ganze mal von einer anderen Seite zu beleuchten. Bzw. darzustellen was die Idee der Entwickler dahinter ist (zumindest so wie ich es verstanden habe).

    Gewollt ist eine wesentlich größere Online-Community. Und sie sehen ein sehr großes Problem darin, dass man als RTS-Neuling bei den ersten Multiplayerspielen, die man in einem CnC macht komplett vernichtet wird. Die Argumentation ist dann, dass ein sehr großer Teil dieser Spieler nicht mehr als ein paar online Spiele versucht, bevor sie entnervt aufgeben. Sie werden keine Zeit investieren um zu verstehen, was sie (im Vergleich zum Singleplayer) anders machen müssen.

    Deswegen auch der Fokus auf 5on5 und der Respawn-Modus. Ein schwächerer Spieler im Team soll nicht dazu führen das man automatisch verloren hat. Aber viel größere Teams sollen es auch nicht sein, damit ein starker Spieler dennoch hervorsticht. Das "Wiederauferstehen" nach kurzer Zeit soll verhindern, dass man (wenn man am Anfang gerusht wird) den Rest des Spiels zugucken muss. "Er hat meinen Crawler kaputt gemacht, jetzt komm ich sofort zurück und mach seinen kaputt" ist hier die Idee.



    Jetzt mal abgesehen davon, ob man das neue System mag oder nicht muss man anerkennen, dass sie sich sehr viele Gedanken darüber gemacht haben, wie sie mehr Spieler online locken können (und zwar nicht nur online in Statistiken, sondern als aktiver Teil im Mehrspieler Modus). In wie weit welche Features und in welchem Umfang umgesetzt werden wage ich jetzt nicht zu beurteilen. Ich denke das Spielkonzept (mit Verbesserungen/ Politur) hat sehr viel Potential uns eine größere Online Community zu bescheren als wir sie in den aktuellen Spielen haben. Aber jetzt zu versuchen sie mit aller Macht dazu zu bewegen das Grundkonzept komplett umzuwerfen würde das Spiel töten. Es bedeutet einfach nur weniger Zeit - und nein, Release verschieben wird aus wirtschaftlichen Gründen wohl unmöglich sein. Genauso wie der Schrei nach Renegade 2 sicherlich nicht bei Tiberium geholfen hat.

    Wir sollten uns als Community darauf konzentrieren zu helfen das aktuelle Konzept zu verbessern/ auszubauen. Ich halte es für völlig unmöglich einen Punkt damit zu machen das dies den Multiplayer-Teil kaputt macht, denn sind wir doch mal ehrlich - er ist jetzt schon kaputt. Die Online Zahlen für die neusten CnC Spiele sind einfach nur traurig, was auch immer die dafür verantwortlichen Probleme sind, Basebuilding alleine scheint nicht die Lösung zu sein.

  17. #17
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.437
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    Ja da muss ich dir auch zustimmen, und den Teil sehe ich auch so. Ich kann EA absolut verstehen warum sie so gehandelt haben und denke auch, dass das Spiel erfolgreich sein kann. Aber dafür ist noch viel Arbeit notwendig, gerade um mehr Spieltiefe reinzubringen. So wie es sich jetzt spielt, kann es nicht wirklich erfolgreich werden, aber die Anlagen dazu sind da, wenn man sie richtig entwickelt.

    edit, noch zu den Fragen:

    Der Crawler der Assault Klasse war sehr langsam, der Crawler der Supportklasse (welcher fliegen kann) war schon ein bissel schneller. Die Crawler nehmen Schaden, wenn sie gegnerische Einheiten überwalzen (finde ich gut, in RA3 war das zu imba ^^)


    Die Respawnzonen waren sehr groß, allerdings trotzdem nur Streifen am oberen und unteren Mapende (gab also nur 1 pro Team). Es soll wohl Abilities geben, mit denen man den Crawler überall droppen kann, is aber an irgendne Einheit oder so gebunden, KA.


    Was ich noch bemängeln möchte: Die Umgebungsgrafik ist echt gut, realistisch und düster, aber die Einheiten wirken zu Comichaft, auch das Interface und die Spawnzonen. Das ist so verdammt farbig, dass es fast wie RA3 wirkt, das passt nicht. Da sollten sie Kontrast rausnehmen ^^

  18. #18
    Nature Boy
    Avatar von Triple3003
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.176
    Name
    Andreas
    Nick
    Trip
    Clans
    Destiny Dealers
    Wir sind jetzt in einer Situation, wo C&Cs mehr oder weniger klopp - die - Sammler - mit - Suicideaktionen - weg - Spiele sind.
    Das schreckt Neulinge wie RTS Enthusiasten ab, denn das ist keine Spielkultur.

    Ganz klar Änderungen müssen her, wie eben Fokus auf Kontrollpunkte und Teamplay.
    Der Basisbau hätte allerdings erhalten bleiben und 1on1 gut spielbar bleiben sollen.

    Im Endeffekt könnte man aus der Essenz von C&C 3 und 4 ein Superspiel machen. Für sich alleine sind sie wohl bloß mäßig.

  19. #19
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Hallo, ich bin jetzt auch wieder zu Hause. Erstmal muss ich sagen dass die CC eine großartige Veranstaltung war und möchte mich bei allen bedanken die bei der Organisation mitgewirkt haben sowie natürlich bei den Sponsoren Acer und Logitech.

    Der Multiplayer
    Die neuen Informationen über das Spiel hat Freezy ja schon gut zusammengefasst also schildere ich nur nochmal kurz meinen persönlichen Eindruck. Zur Zeit erinnert es wirklich mehr an einen Shooter wie Battlefield als an ein Strategiespiel. Man rennt von Node zu Node und erobert diese, sie zu verteidigen lohnt sich nicht da anderswo Hilfe gebraucht wird (es gab ein 5v5 auf einer Map mit 5 Nodes (selten waren wirklich 5 Spieler im Team)). Man hat ein Unit-Limit von Anfangs 30 oder 40 Commandpoints (CP) was durch techen noch erhöht werden kann und jede Unit kostet ca. 3-5 CP. Also endet man dann mit so ungefähr 10 Units auf dem Schlachtfeld. Eigentlich jeder ging davon aus dass das geringe Limit an der Betaphase liegt was aber im Q&A von den Entwicklern dementiert wurde, das bleibt so!

    Wozu dies alles führt ist, dass das Spiel den Eindruck macht als wäre es für Konsole entwickelt worden. Das war mir selbst nicht so klar bis ein CT Mitarbeiter im Gespräch diese Meinung vertrat. Ich finde das trifft es eigentlich sehr gut. Man hat sehr wenige Statistiken im Hud, die vorhandenen Stats sind relativ groß und einfach gehalten so dass man sie auch von der Couch erkennen könnte. Die Lebensbalken sind relativ kurz und die Einheiten sehen Spielzeugmäßig aus (ich weiss nicht ob die Models final sein sollen von daher mag sich das noch ändern).

    Ich oder wir hatten auch die Möglichkeit den Multiplayer etwas länger zu testen als vielleicht andere was aber am Ende dazu führte das es eigentlich schon langweilig wurde. Hierfür kann es allerdings vielerlei Gründe geben. Einerseits fehlt natürlich jegliche langzeitmotivierende Komponente in so einer Beta (also ein Sieg bringt einem nichts ausser einen kurzen Moment der Freude ^^) und des weiteren war das Teamplay noch nicht wirklich ausgeprägt da wir in Random Teams und ohne Teamspeak o.ä. spielten. Des weiteren gab es nur sehr wenige Einheiten vor allem in der Supportklasse.

    Jedoch benötigt auch das Spielprinzip noch Überarbeitungen / Ergänzungen. Die von Freezy erwähnten Points of Interest (PoI) müssen noch vermehrt werden. Es gab zwar diese Artilleryplattformen aber die standen eigentlich an völlig uninteressanten Stellen auf dieser von uns gespielten Map so dass sie im Endeffekt doch unwichtig waren. Es hat sich einfach nicht gelohnt einen Engi zu bauen und rein zu schicken weil dort nur ab und an ein Crawler vorbei gehuscht ist der wenig DMG erlitt. Selten war es nötig sich komplett in ihren Schutz zurück zu ziehen.

    In persönlichen Gesprächen mit dem Multiplayer Entwickler haben wir angemerkt, daß, wenn man schon einen Shooter macht man auch andere Spielmodi aus diesem Genre implementieren sollte wie z.B. CTF (Capture the Flag) oder Deathmatch. Er meinte daraufhin sie haben schon 15-20 Modis durchprobiert welche aber alle noch ihre Problemchen hatten. Ich denke hier ist Kreativität gefordert (ich möchte hierbei nochmal auf ein gleich erscheindes Topic verweisen ).

    Das Clansystem
    Des weiteren haben wir erwähnt dass bei einem Spiel dass sich auf 5v5 festlegt ein gut funktionierendes und durchdachtes Clansystem wichtig ist. Denn man benötigt ja irgendetwas das Langzeitmotivation erzeugt. Dass das Leveln das nicht sein kann machten die Entwickler deutlich indem sie klarstellten dass jeder Spieler (aktive Spieler) das höchste Level in relativ kurzer Zeit erreichen kann (genaue Zeit wird noch gebalanced) um sich dann anderem zu widmen. Die Sache ist dass ein gut ausgearbeitetes Konzept für ein Clansystem vorliegt, es jedohc nicht sicher ist ob es in genau dieser Form implementiert werden kann. Wir werden hierzu nochmal direkt Feedback nach LA schicken da betreffende Entwickler sich natürlich an die Dinge von gestern Abend ungefähr so gut erinnern wie wir. *g*

    Die Story:
    Da Freezy hierzu schon viel geschrieben hat nur nochmal ein wichtiger Punkt: Die Erde WAR von Tiberium überflutet. Die Storyline spielt an dem Punkt an dem die Zusammenarbeit zwischen Nod und GDI bereits einige Jahre läuft und die Tiberium-Überwucherung inzwischen unter Kontrolle gebracht wurde. Daher ist auf den Maps wenig Tiberium zu sehen.


    Zum Abschluss gebe ich noch einige relativ gut fundierte Gerüchte nach derzeitigem Stand:
    • C&C 4 wird für Konsole erscheinen
    • derzeitiger Releasetermin ist Ende März 2010
    • das Custom Match soll wirklich ein Custom Match mit vielen Einstellungsmöglichkeiten werden
    • normales 5v5 über Automatch kann mit einem selbsterstellten Team den ganzen Abend lang hintereinander weg gespielt werden ohne zwischendurch groß Spiele suchen zu müssen
    • relativ unfundiert: Die Scrin sind schon vor dem Addon zu sehen


    Zum Abschluss möchte ich mich auch nochmal bei den Sponsoren Acer und Logitech bedanken die mit ihrem Engagement dieses tolle Event überhaupt erst möglich gemacht haben.

  20. #20
    UF Supporter
    Avatar von MrYuRi
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    Passau
    Alter
    30
    Beiträge
    9.377
    Name
    Daniel
    Nick
    MrYuRi
    Zitat Zitat von Mooff Beitrag anzeigen
    Um das ganze mal von einer anderen Seite zu beleuchten. Bzw. darzustellen was die Idee der Entwickler dahinter ist (zumindest so wie ich es verstanden habe).

    Gewollt ist eine wesentlich größere Online-Community. Und sie sehen ein sehr großes Problem darin, dass man als RTS-Neuling bei den ersten Multiplayerspielen, die man in einem CnC macht komplett vernichtet wird. Die Argumentation ist dann, dass ein sehr großer Teil dieser Spieler nicht mehr als ein paar online Spiele versucht, bevor sie entnervt aufgeben. Sie werden keine Zeit investieren um zu verstehen, was sie (im Vergleich zum Singleplayer) anders machen müssen.

    Deswegen auch der Fokus auf 5on5 und der Respawn-Modus. Ein schwächerer Spieler im Team soll nicht dazu führen das man automatisch verloren hat. Aber viel größere Teams sollen es auch nicht sein, damit ein starker Spieler dennoch hervorsticht. Das "Wiederauferstehen" nach kurzer Zeit soll verhindern, dass man (wenn man am Anfang gerusht wird) den Rest des Spiels zugucken muss. "Er hat meinen Crawler kaputt gemacht, jetzt komm ich sofort zurück und mach seinen kaputt" ist hier die Idee.



    Jetzt mal abgesehen davon, ob man das neue System mag oder nicht muss man anerkennen, dass sie sich sehr viele Gedanken darüber gemacht haben, wie sie mehr Spieler online locken können (und zwar nicht nur online in Statistiken, sondern als aktiver Teil im Mehrspieler Modus). In wie weit welche Features und in welchem Umfang umgesetzt werden wage ich jetzt nicht zu beurteilen. Ich denke das Spielkonzept (mit Verbesserungen/ Politur) hat sehr viel Potential uns eine größere Online Community zu bescheren als wir sie in den aktuellen Spielen haben. Aber jetzt zu versuchen sie mit aller Macht dazu zu bewegen das Grundkonzept komplett umzuwerfen würde das Spiel töten. Es bedeutet einfach nur weniger Zeit - und nein, Release verschieben wird aus wirtschaftlichen Gründen wohl unmöglich sein. Genauso wie der Schrei nach Renegade 2 sicherlich nicht bei Tiberium geholfen hat.

    Wir sollten uns als Community darauf konzentrieren zu helfen das aktuelle Konzept zu verbessern/ auszubauen. Ich halte es für völlig unmöglich einen Punkt damit zu machen das dies den Multiplayer-Teil kaputt macht, denn sind wir doch mal ehrlich - er ist jetzt schon kaputt. Die Online Zahlen für die neusten CnC Spiele sind einfach nur traurig, was auch immer die dafür verantwortlichen Probleme sind, Basebuilding alleine scheint nicht die Lösung zu sein.
    Das ist richtig Mooff: Eine der sehr wenigen positiven Feststellungen, die ich von dem Summit in Sachen CnC4 mitgenommen habe, ist die Tatsache, dass der Multiplayer für EA anscheinend sehr deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Ich kann mir sogar gut vorstellen, dass CnC4 nur ein Vorläufer von etwas viel Größerem sein soll. Irgendwie wirkt das Konzept wie eine Weichenstellung zu einem WoW im C&C Universum. Um ein solches Spiel erfolgreich einzuführen, wäre eine vernünftige Ausgangsbasis - eine große und aktive MP Community - mitentscheidend für einen Erfolg. Und die Erschaffung einer solchen will man nun erzwingen und man fühlt sich aufgrund der immer schlechter werdenden Verkaufszahlen von C&C Spielen wohl nun auch unter Zugzwang, grundlegende Veränderungen in vielen Bereichen durchzuführen.

    Also schön, EA hat also - aus unserer Sicht jedenfalls - erkannt, dass ein aktiver und erfolgreicher Multiplayer irgendwo auch sinnvoll sein könnte. Jetzt stellt sich halt nur noch die Frage, ob EA auch weiß, wie man ein erfolgreiches Multiplayerspiel kreiert, also was dafür die Voraussetzungen sind. Und aus meiner Sicht wissen sie das nicht, ganz besonders wissen es die Entscheidungsträger nicht - oder ihnen fehlt vielleicht auch einfach der Mumm, mal einen für sie selbst etwas riskanteren Weg einzuschlagen.

    Ich möchte nun gar nicht mal auf das Konzept des Spiels eingehen. Haben wir ruhig einfach mal die Prämisse, es hätte eine gute Perspektive. Was hilft das, solange EA nicht grundlegend die eigene Philosophie überdenkt, mit der C&C-Spiele produziert werden? Es ist erst 10 Monate her, da ist RA3 erschienen und nun redet schon jedermann über CnC4. Von diesem neuen Titel wiederum existiert bereits eine spielbare Alpha Version, welche im Laufe des Jahres 2010 final werden soll. Mit welcher Erwartungshaltung in Punkto Qualität soll man da nun herangehen? Ich persönlich vergleiche Computerspiele gerne mit anderen Kulturgütern, wie z.B. Literatur, Musik oder Film. Wenn man sich diese Bereiche anschaut, wird man feststellen, dass nur EXTREM wenige Erscheinungen eine herausragende Qualitätsstufe erreichen. Und aus meiner Sicht ist eine herausragende Qualität - ein herausragend gutes Spiel - die Grundvoraussetzung für einen großen und nachhaltigen Multiplayererfolg. Blizzard macht es vor, wie es mit RTS-Spielen funktionieren kann. Ganz wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, langfristig zu denken, denn von heut auf morgen sind sie auch nicht zu den wahnsinnig hohen Spielerzahlen gekommen.

    Alleine schon aus diesem Grund – völlig unabhängig davon, ob das Konzept gut ist oder nicht – wird aus dem Multiplayervorhaben nix werden. Ich halte das Konzept, so wie es sich momentan darstellt, übrigens nicht für geeignet.
    Geändert von MrYuRi (23.08.2009 um 21:46 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskussion zur CommandCom
    Von Blade im Forum Tiberian Twilight
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 13:00
  2. Offizieller CommandCom Blog gestartet!
    Von freezy im Forum Tiberian Twilight
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 07:56
  3. commandcom.
    Von DyNaMic` im Forum eSports
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 16:53
  4. Eure Fragen für die CommandCom
    Von freezy im Forum Tiberian Twilight
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 03:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •