+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Würmer Trojaner und sonstiges Gefleuch

Eine Diskussion über Würmer Trojaner und sonstiges Gefleuch im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Es hat sicvh ereignet, dass mein comp dauernd irgendwelche Sachen überträgt ohne dass ich eigentlich überhaupt irgendwas im Internet mache ...

  1. #1
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum

    Ausrufezeichen Würmer Trojaner und sonstiges Gefleuch

    Es hat sicvh ereignet, dass mein comp dauernd irgendwelche Sachen überträgt ohne dass ich eigentlich überhaupt irgendwas im Internet mache
    Dann hab ich mal meine Prozesse und die Registry gecheckt und doch gemerkt dass da einige unbekannte Sachen laufen
    Und ich dacht immer ich brauch schon keinen Virenscanner lol

    Naja diese Würmchen haben jedenfalls immer meinen schönen Upload verbraucht

    Also schaut mal bei euch in den Task-Manager ob ihr Prozesse mit diesem Namen habt, die verbrauchen teilweise echt bis zu 10 kb/s an Upload Kapazität...

    iexplorer.exe (nicht zu verwexeln mit iexplore.exe)
    ati2vid.exe
    irgendwas mit win und 32 hinten habs vergessen

    und dann natürlich alle buchstabensüppchen wie brfhlbx.exe

    Ich glaub ich mach jetzt meinen Router zu oder hol mir ne Firewall, das ist doch recht nervig

  2. #2
    Stabsunteroffizier
    Avatar von RockingRolli
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    localhost
    Alter
    30
    Beiträge
    877
    Clans
    team-Rocking
    Ich hab nur den virenscanner von ww.antivir.de und keinen Virus oder sonstwas drauf

    The day Micro$oft makes something that doesn't suck, is the day they make a vacuum.

  3. #3
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    viren - norton av professional
    trojaner - the cleaner
    spyware usw. - ad-aware

    Auf router und firewall scheìss ich demnach, zweiteres hatte ich selber mal drauf, auf das hab ich keinen bock mehr.

  4. #4
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    HN
    Alter
    37
    Beiträge
    12

    Zwinker

    Du solltest möglichst immer eine Firewall aktiviert haben wenn du im Netz bist (z.B. Norten Internet Security) und diese auch regelmäßig updaten. So kannst du selbst bei jedem einzelnen Programm bestimmen ob es ins Netz darf, bestimmten Regeln unterliegt oder der Zugang verweigert wird. Es ist zwar etwas arbeit eine Firewall einzurichten aber es ist wirklich wichtig. Am besten entscheidest du dich für eine deutschsprachige um die Auswahlmöglichkeiten besser zu verstehen. Du kannst dann die schlechte Windowsfirewall abschalten, wie das geht weist du ja hoffentlich.

  5. #5
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Hmm hehe hab jetzt erstmal formatiert war eh fällig, dann hab ich 2 stunden lang das mit dem Router probiert aber wenn ich den dicht mach dann is das ganze Netzwerk im Eimer ... deswegen werd ich mir jetzt ne FW besorgen, hab auf meinem Lappi auch eine die is ganz ok

    Aber diese Würmchen sind echt dreist, wie die sich gleich alle in die Registry schreiben ...

  6. #6
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Unsicherheiten entfernen ist besser, als Sicherheit adden. Programme, die mit den vorhandenen Lücken im System umgehen sollen, zu installieren, ist zwar auch Weg, aber wäre es nicht besser, wenn die Lücken selbst geschlossen würden?!

    Ich würde also erst einmal die Systemdienste einstellen und die die ich nicht brauche abstellen. So'n Zeug wie telnet braucht heutzutage beispielsweise kaum jemand. Man sollte aber behutsam und überlegt daran gehen, denn wenn man den falschen Dienst abstellt, könnte das unangehme Folgen haben. Also nichts abstellen, wo du dir nicht absolut sicher bist! (Eine gute Anleitung für WinXP gibt es hier! Für andere Versionen ist Google euer Freund. )

    Von den Einstellungen der Systemdienste hängt ein wesentlicher Teil der Sicherheit eines Computer ab und das unabhängig davon, welches Betriebssystem verwendet wird. Das Betriebssystem und dessen Programme können nur das machen, was die Systemdienste auch erlauben. Man muss dabei aber einen Kompromis aus Sicherheit und Bequemlichkeit eingehen, denn jedes Programm braucht den einen oder anderen Dienst. Z. B. könnte ich meinen Computer noch ein Stück sicherer machen, wenn ich den einen oder anderen Dienst abstelle, müsste dann aber z. B. auf meine Downloadprogramme verzichten. In diesem Zusammenhang sollte jeder selber wissen was ihm wichtiger ist.

    Auch sollte man Versuchen, Software, die ein beliebtes Ziel von Viren etc. sind, zu meiden. Unter Windows trifft das vor allem auf den Internet Explorer sowie Outlook zu. Wechsel vom IE z. B. zu Mozilla Firefox oder Opera und steig von Outlook auf Mozilla Thunderbird (oder irgendeinen anderen weniger verbreiteten E-Mail-Client um).

    IE und Outlook sind, neben der etwas gemächlichen Art von M$, auf entdeckte Sicherheitslücken zu reagieren, vor allem deshalb so anfällig, weil sie wegen ihrer großen Verbreitung ein beliebtes Ziel für Malewareentwickler (Maleware = schadhafte Software: Viren, Trojaner, Würmer etc.) sind. Schließlich will jeder Programmierer eines Wurmes, dass seine Schöpfung sich weit verbreitet.

    Eine weitere Möglichkeit, die Anzahl an Sicherheitslücken zu minimieren, ist es, die Anzahl der installierten Programme zu minimieren. Kein Programmierer ist perfekt und so hat jedes Programm irgendwo in seinem Code Stellen, die von Maleware oder Hackern ausgenutzt werden könnten. Man sollte also nur das installieren was man auch wirklich braucht und nutzt.

    Auch sollte man sein Betriebssystem möglichst auf den neuesten Stand halten, um nicht Opfer einer längst gefixten Sicherheitslücke zu werden.

    Ein Antiviren-programm wie das kostenlose (und regelmäßig geupdatete) Antivir sollte für Windowsnutzer natürlich zur Standartausstattung gehören!

    Ein effektiverer Weg Maleware aus dem Weg zu geben ist natürlich der Wechsel auf ein sichereres Betriebssystem und heutzutage ist so ziemlich jedes davon sicherer als Windows. Dies liegt vor allem an der oben erwähnten Gemächlichkeit M$s, wenn es um Sicherheit geht. Wenn man richtig an das Thema herangeht, kann aber jedes Betriebssystem relativ sicher machen.
    Geändert von Touji (31.07.2004 um 03:09 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #7
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    Weißt touji, du widersprichst dir teilweise selber. Man kann keine sicherheitslücken selber schließen, das muss microsoft selber machen, und die bekommens nur sehr lahm auf die reihe. Bei einem OS wie XP, wo du 30000 verschiedene unnütze dienste hast die nebenbei laufen, kannst sie natürlich abstellen, aber ich hab son mist nicht und ich weiß genau was bei mir läuft, ich kenn jeden einzelnen prozess der laufen darf.

    Und so sachen wie "anderer browser", "anderer mail-client" oder am besten gleich "anderes OS" is wohl blödsinn, ich steig wegen diesen behinderten viren usw. nicht von programmen die ich mag und an die ich gewöhnt bin um auf andere progs die ich nicht mag (zB opera, hatte ich mal drauf, is schrott find ich), das OS wexel ich deswegen sowieso nicht. Sollen die viren halt kommen, ich lauf davon ned weg, ich trete denen in den arsch, fertig lol

  8. #8
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Original geschrieben von kilinator
    Weißt touji, du widersprichst dir teilweise selber. Man kann keine sicherheitslücken selber schließen, das muss microsoft selber machen, und die bekommens nur sehr lahm auf die reihe. Bei einem OS wie XP, wo du 30000 verschiedene unnütze dienste hast die nebenbei laufen, kannst sie natürlich abstellen, aber ich hab son mist nicht und ich weiß genau was bei mir läuft, ich kenn jeden einzelnen prozess der laufen darf.

    Und so sachen wie "anderer browser", "anderer mail-client" oder am besten gleich "anderes OS" is wohl blödsinn, ich steig wegen diesen behinderten viren usw. nicht von programmen die ich mag und an die ich gewöhnt bin um auf andere progs die ich nicht mag (zB opera, hatte ich mal drauf, is schrott find ich), das OS wexel ich deswegen sowieso nicht. Sollen die viren halt kommen, ich lauf davon ned weg, ich trete denen in den arsch, fertig lol
    Natürlich widersprichen sich das "Antivirensoftware sollte zur Standartausstattung gehören" und das "auf sicherere Programme (als IE und Outlook) umsteigen" mit "Lücken schließen, statt Sicherheitsprogramme installieren" sowie "so wenig Software wie nötig verwenden".

    Unter Windows bleibt einem aber kaum eine andere Wahl wenn man die Lücken umgehen will als andere Programme zu verwenden. Wie du bereits sagtest, kann die Sicherheitslücken eigentlich nur Microsoft selbst ausräumen, aber warum ist das so?

    Ganz einfach aus dem Grund, weil M$ den Quellcode ihrer Software geheimhält. Für jemand anderen, der Unsicherheiten entfernen, gestaltet sich das Vorhaben zu einem Ratespiel, weil er nie genau weiß, was genau das Programm macht, er kennt den Code schließlich nicht.

    Genau darin liegt der Vorteil von Open Source-Software und - Betriebssystemen. Jeder darf dort den Quellcode einsehen. Das bringt Otto-Normal-Usern wie mir nicht viel, da ich nichts davon peile, aber es gibt weltweit genug Leute den Code lesen können. Das hat zur Folge, dass jeder dieser Leute den Code nach Sicherheitslücken untersuchen kann und da er weiß, was ein Programm genau macht, hat er es leichter die Lücken zu fixen.
    Ganz im Gegensatz zu Closed Source-Software, wo nur der Hersteller genau weiß was seine Software macht und nur er gute Voraussetzungen hat, seine Software sicherer zu machen. Dumm ist's nur, wenn dieser das für nicht so wichtig hält.

    Lange Rede kurzer Sinn: Dies hat zur Folge, dass gefundene Sicherheitslücken bei Open-Source-Software meist sehr viel schneller gepatcht werden können, als bei Closed Source-Software. (Oft schon selben Tag an dem die Lücke entdeckt wurde.). Aus dem simplen Grund, dass es mehr Leute gibt, die Interesse daran haben und das auch machen können.
    ______________

    Wenn du den Post komplett (inklusive des letzten Satzes gelesen hättest) wüßtest du, dass ich dich keineswegs zum Betriebssystemwechsel überreden oder gar zwingen will. Wenn du dich unter Windows und deiner Software wohl fühlst, bleibt dabei. Wenn es bei dir funktioniert, Viren nach dem Befall wieder vom Rechner zu vertreiben, warum nicht?

    Man kann Einbrecher auch noch vertreiben, wenn sie schon an meiner Geldbörse rumfingern, ich für meinen Teil ziehe es aber vor, lieber gleich die Haustür abzuschließen.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #9
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    hui stimmt Touji die Dienste nach der Neuinstallation wieder zu deaktivieren hab ich glatt vergessen ...

    Ich hab jetzt von Kili alles und antivir draufgehauen gestern hatte ich Famili irgendwas der alle meine .exe Files infiziert hatte die über mirc kamen
    Naja hab immernoch zahlreiche viren und würmer drauf (w32 / sober etc.) was nach der neuinstallation zwar komisch ist mich aber kaum wundert da ja alle Ports zu meinem Rechner offen stehen ...

    Kennt noch jemand ne gute kostenlose Firewall die man selbst konfigurieren kann ? Das wär noch das letzte was mir fehlt

  10. #10
    213.202.195.10:27015
    Avatar von pure30cm
    Registriert seit
    01.11.2001
    Ort
    schweiz,
    Alter
    29
    Beiträge
    2.533
    Clans
    [HF] Hamburger Funclan
    würmchen machen bei mir ncihts weil meine fw fragt mich immer ob dieses programm aufs inet zugreifen darf oder nicht



    weiss einer wofür gaintrickler 3203 oder so ist?
    Dead Or Freedom will stalk on my gravestone!

  11. #11
    Stabsgefreiter
    Avatar von ItsMyD4y
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Made in Germany !
    Beiträge
    496
    Nick
    ItsMyD4Y
    Clans
    SodsW
    Ich hab nur den virenscanner von ww.antivir.de und keinen Virus oder sonstwas drauf
    nicht wenn du ihn aufn neusten stand hällst ^^ p
    Mein P4 Killer
    Ich sag Schonmal Auf Wiedersehen die Mods sind hier mächtig Strenge (manche auch nur verwirrt^^)

    Allen anderen Guten rutsch und ein Gesundes Neues usw. ..... ! Cya

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Trojaner und ich krieg ihn ned weg!
    Von Roofio im Forum Technik Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2005, 14:08
  2. Viren, Würmer, Trojaner - Terror pur
    Von Shadow315 im Forum Technik Ecke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 22:13
  3. TS goodbye und auch UF goodbye für ne weile
    Von DaNieL im Forum United Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2001, 16:50
  4. Webring für cs und cnc ist im Aufbau.
    Von CybaYoda im Forum United Talk
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.08.2001, 05:19
  5. Die Bedeutung und der Urprung des SPAM
    Von Dragon im Forum United Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •