+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Windows Vista

Eine Diskussion über Windows Vista im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; hi leute, habe folgendes problem: Habe Windows vista und wollte gerade ne .rar datei öffnen! Dann kommt die ganze Zeit. ...

  1. #1
    ma si maoropen
    Avatar von CruzZ61
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    LA
    Alter
    31
    Beiträge
    2.570
    Clans
    kuchii

    Windows Vista

    hi leute, habe folgendes problem: Habe Windows vista und wollte gerade ne .rar datei öffnen! Dann kommt die ganze Zeit. "Der Vorgang erfordert erhöhte Recht". Bin auch als Administrator drin und die scheiße funz nicht! Dabei hat alles vor kurzem noch einwandfrei funz. Plz help
    II/\ ...wenn der Mond in mein Ghetto kracht II/\

    /< ! /V G ser-O in das Ghetto verliebt!

  2. #2
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.801
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Nutzt du irgendsonem internen entpackmist von Vista? Falls ja nehm Winrar und gut ist

  3. #3
    Scarlett akA Lulu
    Avatar von rabbitbrain
    Registriert seit
    12.09.2004
    Beiträge
    12.182
    Nick
    AFFElulu & s.o.
    Rechte Maustaste auf die Datei --> Ausführen als Administrator ... Solche Fehler hat das Spacken System manchmal.

  4. #4
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Ich benutze 7-zip dafür, hatte bisher nie Probleme damit, funktioniert auch unter Vista* einwandfrei. Damit kann man rar-Archive lediglich öffnen, aber nicht erstellen, aber wenn man etwas stark komprimieren will gibt es inzwischen ohnehin bessere Formate. (Je nach Dateityp 7z oder zip unter der Einstellung "ultra".)

    *32 Bit, weiß nicht wie es mit der 64 Bit-Variante aussieht.

  5. #5
    ( ☞ 。◕‿‿◕。) ☞
    Avatar von DrFriedChicken
    Registriert seit
    08.04.2007
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    12.424
    Name
    Jan
    Nick
    DrFriedChicken
    Clans
    SoDsW
    Wie kann man sch nur Vista kaufen? Vista wird untergehn...

    Ne, also ohne scheiß. Ich les in immer mehr Hilfe-Foren, dass da viele Leute Probleme mit Vista haben. Bei XP gabs das nicht so extrem... Ganz besonders schlimm wars ja anfangs mit den Treibern. Spezielle DirectX 10 Grafikkarten, die keine 3D-Grafik berechnen konnten...

    Vista lohnt sich schon zwei mal nicht, weil man doppelt so teuere Hardware braucht, um die selbe Leistung wie unter XP zu erreichen, weil einem der gesamte, unnötige Schnickschnack einfach die Hosen runterzieht...

    Dann kommt noch ein Skandal darüber, dass DirectX 10 auf XP läuft. Halo 2 und Co. können dadurch auch auf XP installiert werden... Es wurde von Mircosoft selbst sogar ein Bericht veröffentlich, in dem steht, dass DirectX 10 ursprünglich eigentlich für XP entwickelt wurde, allerdings dann als ein neues Produkt auf den Markt geworfen wurde, da man die Kunden ausnehmen wollte...

    Es gab nur weniges, mit dem Microsoft wirkungsvoll Werbung machen konnte, eines war der Aspekt Sicherheit, da ihr eigenes vorheriges Produkt XP kräftige Mängel aufwies. Allerdings wurde in einer vom ChaosComputerClub durchgeführten Veranstaltung, noch vor dem offiziellen Release, ein mehrtägiger Hackmarathon gestartet, der aber schon nach mehreren Stunden endete, da man Vista erfolgreich gehackt hatte...

    Ein weiterer Aspekt war das in der TV-Werbung verwendete "WOW". Also eine schöne Benutzeroberfläche, welche aber genauso mit kostenlosen Programmen auf XP realisiert werden kann...

    Ansonsten bietet Microsoft als Kaufgrund für Vista lediglich einen Kaufzwang, der von der Monopolstellung Microsofts ausgeht...

    Mein persönliches Fazit: Wer sich sofort nach Release auf Vista gestürzt hat, ist in meinen Augen, ein sensationsgeiler Versager (nicht böse gemeint), der gerne zu viel Geld für nichts ausgibt (das war jetzt böse gemeint) anstatt zu warten, bis sich Vista vielleicht doch durchsetzt, und der ganze Spaß wesentlich weniger kostet...

    Mein Tip: Ihr habt doch bestimmt irgendwo noch eine alte Festplatte und eine XP-Installations-CD rumliegen... Macht auf jede Festplatte je ein System, und bestimmt mit den BIOS-Boot-Prioritäten, welche gerade gestartet werden soll... So habt ihr die Vorteile von XP und die Nachteile von Vista getrennt...
    Geändert von DrFriedChicken (23.07.2007 um 13:45 Uhr)

  6. #6
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot
    Zitat Zitat von DrFriedChicken Beitrag anzeigen

    Ne, also ohne scheiß. Ich les in immer mehr Hilfe-Foren, dass da viele Leute Probleme mit Vista haben. Bei XP gabs das nicht so extrem... Ganz besonders schlimm wars ja anfangs mit den Treibern. Spezielle DirectX 10 Grafikkarten, die keine 3D-Grafik berechnen konnten...

    das OS ist frisch auf dem Markt, das war bei den Vorgängern nicht anders.



    Vista lohnt sich schon zwei mal nicht, weil man doppelt so teuere Hardware braucht, um die selbe Leistung wie unter XP zu erreichen, weil einem der gesamte, unnötige Schnickschnack einfach die Hosen runterzieht...
    [color=lightgreen]
    stimmt einfach nicht.
    Klar, man benötigt etwas stärkere Hardware als für XP, aber: Das OS ist frisch auf dem MArkt (ich wiederhol mich ) und mitlerweile sind die Anforderungen die Vista verlangt ziemlich... naja, unterer Standart.
    Sogar mit dem GMA900er Chip rennt Aero wie bekloppt.
    DIe Installation find ich etwas groß und man bekommt sehr viel Schnickschnack den man nicht brauch, war bei XP aber auch nicht anders und mit vlite kannste dir dein Vista auf 3Gigs schrauben mit 256mb Ram Minimum, geht ganz einfach.

    Dann kommt noch ein Skandal darüber, dass DirectX 10 auf XP läuft. Halo 2 und Co. können dadurch auch auf XP installiert werden... Es wurde von Mircosoft selbst sogar ein Bericht veröffentlich, in dem steht, dass DirectX 10 ursprünglich eigentlich für XP entwickelt wurde, allerdings dann als ein neues Produkt auf den Markt geworfen wurde, da man die Kunden ausnehmen wollte...

    da geb ich dir recht. Vista wird ja auch als das SpieleOS bepriesen, dennoch find ichs auch nicht ok, dass es offiziel kein DX10 für XP gibt


    Es gab nur weniges, mit dem Microsoft wirkungsvoll Werbung machen konnte, eines war der Aspekt Sicherheit, da ihr eigenes vorheriges Produkt XP kräftige Mängel aufwies. Allerdings wurde in einer vom ChaosComputerClub durchgeführten Veranstaltung, noch vor dem offiziellen Release, ein mehrtägiger Hackmarathon gestartet, der aber schon nach mehreren Stunden endete, da man Vista erfolgreich gehackt hatte...
    siehe MacOS - genau das selbe Spiel.
    Die interne Sicherheit von Vista hingegen hat sich deutlich gebessert. Die Anwendersicherheit wie ich dazu gerne sage.
    Aber mal was anners: selbst nach 5 Jahren XP melden sich die Leute alle mit Adminrechten an und kümmern sich um sonst nix - da braucht man sich nit wundern



    Ein weiterer Aspekt war das in der TV-Werbung verwendete "WOW". Also eine schöne Benutzeroberfläche, welche aber genauso mit kostenlosen Programmen auf XP realisiert werden kann...
    [color=lightgreen]
    richtig, nur haste dann ca 10 Programme die im Hintergrund laufen, mehr Ram verbrauchen, sich teilweise beissen oder mal das System abknallen.
    Dadurch dass die ganzen Grafikspielerein bei Vista ins System eingebunden sind (wie bei MacOS) funzt es eifach einwandfrei.
    Kleines Beispiel: Flip3D - in jeder Lebenslage hat das sauber und schnell geklappt. Jetzt hab ich für XP "TopDesk" drauf dass zwar auch so nen 3D Effekt macht, aber bei weitem nicht so "rund" wie bei Vista.


    Ansonsten bietet Microsoft als Kaufgrund für Vista lediglich einen Kaufzwang, der von der Monopolstellung Microsofts ausgeht...

    also DAS hät ich jetzt gerne mal näher erklärt.
    Kauf halt keine Microsoft-Produkte mehr und überzeug jeden den du kenst und jede Firma die du kennst und schieß mich tot - dann wars das mit Monopol.
    Du willst jetzt nicht wirklich sagen: Ja, weil Microsoft Monopol hat müssen wir uns alle Vista kaufen - wenn wir bei Windows bleiben wollen.
    Ähm.. hallo ?
    Wenn du nen Apple kaufst musst du bei MacOS bleiben.
    Hau dir halt Linux drauf O_o
    Was kann dn Microsoft dafür dass sie dreist waren ein neues OS herauszubringen -.-


    Mein persönliches Fazit: Wer sich sofort nach Release auf Vista gestürzt hat, ist in meinen Augen, ein sensationsgeiler Versager (nicht böse gemeint), der gerne zu viel Geld für nichts ausgibt (das war jetzt böse gemeint) anstatt zu warten, bis sich Vista vielleicht doch durchsetzt, und der ganze Spaß wesentlich weniger kostet...

    Für nichts ?
    Für ein brandneues Betriebssystem eher, oder ?
    Vista ist ne konsequente Weiterentwicklung mit einigen wirklich tollen Features - und XP ist imho schon lange genug auf dem Markt (in der Tat war XP das Windows dass am längsten auf nen NAchfolger warten musste)
    Man sollte warten bis noch ein wenig optimiert wurde, wie bei ALLEM was neu ist - wobei man hier auch sagen darf, durch die öffentlichen Betatests ist Vista bereits jetzt SEHR ausgereift.
    Und wieso zuviel Geld ?
    Sorry, wer sowas sagt, der hat sich mit Sicherheit auch XP gesaugt (is so meine Erfahrung)
    Die Ultimate Version kostet 160 Euro - alle anderen Versionen sind billiger.
    Das ist nicht viel für ein neues Betriebssystem.
    Bei Apple zahlste auch am Anfang mehr und musst dann über 100 Kröten lassen um upzudaten (!).
    Wer sich alle 2 JAhre ne neue Graka für 250 Flocken kauft, dann aber sagt: bah, neee, Vista Basic für 80 Euro is mir zu teuer, das is voll die Abzocke - sorry, aber der hattse nimmer alle.


    MEIN Fazit: sobald es die Omegatreiber für die Mobilitys für Vista gibt steig ich wieder um.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  7. #7
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Dass Vista gehackt wurde überrascht nicht wirklich, es gibt kein netzwerkfähiges Betriebssystem das nicht hackbar ist. Allerdings sind die Standardeinstellungen von Vista weit sicherer als die von XP.
    Es laufen zwar immer noch ein paar Dienste, die ich bei meinem PC abstellen würde, aber es ist nicht so eine Katastrophe wie es bei XP vor den Servicepacks war. Das fängt ja schon bei so fundamentalen Dingen wie den Rechten des Standardusers an, dass der Standardnutzer halt nicht die ganze Zeit administrative Rechte hat. Die größeren Wurmepedemien der letzten Jahre hätten in der Form nicht stattgefunden, wenn man diese Trennung schon bei Windows 2000 oder XP durchgeführt hätte. Bei Unix existiert diese Trennung schon seit Jahrzehnten und nun halt endlich auch bei Windows. Klar, man konnte das bei früheren Windowsversionen manuell auch so einstellen, aber dies nicht schon bei der Standardinstallation zu machen ist eine schlechte Idee.

  8. #8
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ach, ganz vergessen: was einen ebenfalls vom Kauf abhalten könnte (mit gutem Grund) ist Windows 7 welches sogar noch als 32bit Version erscheinen soll.

    Vista schlägt atm in die selbe Sparte wie 2k - ein Übergangsbetriebssystem
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  9. #9
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Windows 7 soll ja in 3 Jahren erscheinen. Das schafft MS bestimmt genauso todsicher wie die Einhaltung des ursprünglichen Release-Datums von Vista (2003).

  10. #10
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    naja, ich tippe auf Mitte-Ende 2010.

    Ich meine, wenn man sich anguckt was damals sonst noch alles an Features etc für Vista versprochen wure - da fehlt so einiges
    Denke Vienna wird quasi nen Vista 2.0
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  11. #11
    ma si maoropen
    Avatar von CruzZ61
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    LA
    Alter
    31
    Beiträge
    2.570
    Clans
    kuchii
    Hab mein problem gelöst!

    Leider musste ich Vista mit kaufen.. mein alter pc hat den Geist aufgegeben wollte nicht jeden Monat neues Netzwerkteil kaufen. Ich weiß das Vista klump ist. Das Problem ist, ich finde windows xp cd nimma.
    II/\ ...wenn der Mond in mein Ghetto kracht II/\

    /< ! /V G ser-O in das Ghetto verliebt!

  12. #12
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    naja, ich tippe auf Mitte-Ende 2010.

    Ich meine, wenn man sich anguckt was damals sonst noch alles an Features etc für Vista versprochen wure - da fehlt so einiges
    Denke Vienna wird quasi nen Vista 2.0
    Ja, aber einige der gestrichenen Features sind nicht wirklich ein Verlust, denn auch große Teile des Trusted Computing/TCPA-Mists gehören dazu. Abgesehen von dem in einigen Vista-Versionen enthaltenen Bit Locker ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Die Proteste vor ein paar Jahren waren wohl laut genug.

    Die Windows Powershell wurde nachgeliefert. Man kann erste Versionen davon downloaden wenn man will.

  13. #13
    ( ☞ 。◕‿‿◕。) ☞
    Avatar von DrFriedChicken
    Registriert seit
    08.04.2007
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    12.424
    Name
    Jan
    Nick
    DrFriedChicken
    Clans
    SoDsW
    Soweit ich weiß waren die Pläne für TCG und Benutzersperren kurz vor Release noch ganz groß im Gespräch... Ich denke die sind nur nicht aktiv... Laut amerikanischem Gesetz darf in den USA kein PC ohne einen TC-Chip mehr auf den Markt kommen... SATA II Laufwerke (die, welche mehr als 1,5 GB/s übertragen) haben solch einen zum Beispiel standardmäßig drauf, nur inaktiv... Kann aber auch auf jeder anderen Hardware vorinstalliert sein. Mainboard, Graka, Laufwerke und ich glaub auch in Druckern...

    Muss nur mal ein Windows-Update kommen, in welchem irgendwo ganz klein in den Nutzungsbedingungen steht, dass der Chip für das Update aktiviert werden muss. Um dem Endverbraucher dann möglichst viel Komfort zu bieten, aktiviert sich das dann durch das Update von selbst...

    Hinzu kommt, dass dem Benutzer durch den Chip so viel Sicherheit gegeben wird, dass man den Chip nicht hacken kann, und sich nur mit der offiziellen Steuerungssoftware bedienen lässt. Leider wird die Steuerungssoftware gerade noch entwickelt, was bis zum Jahr 5000 andauern wird...

    Dann gibts da ja aber auch noch das Problem mit DRM... Momentan ist das glaub ich nur auf einen Ordner beschränkt, so dass alle Musik und Filme in dem Ordner eine gültige DRM-Signatur tragen müssen. Wenn nicht löscht sich die Datei nach drei Tagen oder nach drei mal öffnen... Kann man auch per Patch auf das gesamte System ausweiten...
    Geändert von DrFriedChicken (24.07.2007 um 04:34 Uhr)

  14. #14
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Also bei mir macht sich das DRM bis jetzt nicht bemerkbar, scheinbar läuft das nur wenn der Windows Media Player läuft. Wenn letzterer etwas abspielt, läuft dafür sogar ein Extra-Prozess im Hintergrund.

    Bei der 64 Bit-Version ist das wohl noch etwas heftiger, da dort nur von MS zertifizierte Treiber laufen, sofern man die Treiberprüfung beim Booten nicht abstellt. (Man muss beim Booten wohl F8 drücken um sie abzustellen.) Treibern von Programmen wie Daemon Tools dürfte man die Zertifizierung wohl verweigern.
    Sinn der Treiberzertifizierung ist es, neben dem Verhindern der Umgehung von Kopierschutzmechanismen und dem Blocken von durch Schadsoftware installierten Treibern (und um Gebühren für die Zertifizierung zu kassieren), aber die Hardwarehersteller dazu zu bringen vernünftige und vor allem stabile Treiber zu schreiben, damit das System nicht wegen irgendwelcher dahingerotzter Treiber instabil wird.

    Das effektivste Mittel gegen jegliche Formen von Kopierschutzmechanismen (inkl DRM) ist es, keine damit geschützten Medien zu kaufen, wenn das genügend Leute so machen erledigt sich das Problem von ganz allein. MS verdient zwar an diversen Audio- und Videocodecs sowie Kopierschutzimplementationen mit, aber im Endeffekt sind sie nur Handlanger der Musik- und Filmindustrie. Wenn Letztere auf ihrem kopiergeschütztem Mist sitzenbleiben, werden sie hierdurch zum Umdenken gezwungen werden oder untergehen. Am Ende wird man dann zwar wieder den bösen "Raubkopierern" die Schuld zuweisen und versuchen Gesetze anpassen zu lassen, aber ihre Bilanzen werden dadurch auch nicht besser aussehen.
    Nebenbei bemerkt ist z. B. Apple im Bezug auf DRM auch kein unbeschriebenes Blatt.

    Von einem gesetzlichen Zwang zum Einbau von TPM-Chips weiß ich jetzt nichts, aber ich kann mir gut vorstellen, dass in den USA diverse Behörden diese Hardware bevorzugen. Falls z. B. ein Laptop vom FBI oder der Steuerfahndung abhanden kommt, wäre es ganz gut wenn der Dieb nicht so einfach an die sich darauf befindenden geheimen Daten käme.

    Die Technik lässt sich sicher auch für allerhand unschöne Dinge missbrauchen, etwa um Konkurrenz- oder Open Source-Software am Starten zu hindern und in den 90ern, als MS auf dem Höhepunkt seiner Macht war, hätten sie das wohl auch ohne mit der Wimper zu zucken gemacht, allerdings hat sich die Situation seitdem geändert.
    Zum einen wären da die inzwischen wachgewordenen Wettbewerbshüter. Die aus den USA wird man vielleicht noch beste..schwichtigen können*, aber in der EU, Japan und Südkorea sieht das anders aus.
    Zum anderen haben einige andere Mitglieder der Trusted Computing Group, vor allem IBM und Intel, aber auch andere Industriegrößen wie Sun Microsystems oder Google ein starkes finanzielles Interesse an Linux und bevor die Linuxentwickler und Distributoren ihren Nutzern den TPM-Mist aufzwingen können Schweine zum Mond fliegen. Die Unterstützung für diese Technologie ist im Linuxkernel zwar prinzipiell zwar schon vorhanden, aber benutzt wird sie so gut wie nirgends. ^^


    *Eine der ersten Amtshandlungen der Bush-Administration war es das Antitrustverfahren gegen MS, bei dem die Zerschlagung des Konzerns drohte, einzustellen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Steigt ihr auf Windows Vista um ?
    Von AbYsS im Forum Technik Ecke
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 22:36
  2. Windows Vista kopiert OS X NICHT!!!
    Von scorsese im Forum Kuschelecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 13:41
  3. Windows Vista (System Builder) ?
    Von atom1c im Forum Technik Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 21:28
  4. C&C TK und Windows Vista
    Von divinity im Forum Der Tiberiumkonflikt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 01:41
  5. Windows Vista: Öffentlicher Beta-Test
    Von lulin im Forum Technik Ecke
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 03:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •