+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Like Tree1x Danke

Warum Windows langsamer als Linux in der Kernel-Performance ist.

Eine Diskussion über Warum Windows langsamer als Linux in der Kernel-Performance ist. im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; http://blog.zorinaq.com/?e=74 Wenn es sich jemand durchlesen will. Ansonsten hier ein kleiner Ausschnitt -------------- I'm a developer in Windows and contribute ...

  1. #1
    Oberfeldwebel
    Avatar von OG Loc
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    24
    Beiträge
    2.585
    Name
    Theo

    Warum Windows langsamer als Linux in der Kernel-Performance ist.

    http://blog.zorinaq.com/?e=74

    Wenn es sich jemand durchlesen will. Ansonsten hier ein kleiner Ausschnitt
    --------------

    I'm a developer in Windows and contribute to the NT kernel. (Proof: the SHA1 hash of revision #102 of [Edit: filename redacted] is [Edit: hash redacted].) I'm posting through Tor for obvious reasons.

    Windows is indeed slower than other operating systems in many scenarios, and the gap is worsening. The cause of the problem is social. There's almost none of the improvement for its own sake, for the sake of glory, that you see in the Linux world.

    Granted, occasionally one sees naive people try to make things better. These people almost always fail. We can and do improve performance for specific scenarios that people with the ability to allocate resources believe impact business goals, but this work is Sisyphean. There's no formal or informal program of systemic performance improvement. We started caring about security because pre-SP3 Windows XP was an existential threat to the business. Our low performance is not an existential threat to the business.

  2. #2
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Naja, das ist eigentlich schon lange kein Gehemnis mehr. MS hat allerdings mit dem Sprung auf Vista und 7 relativ viel in dem Bereich getan. Aber sie schleppen einfach viel zu viel "Altlasten" mit und die Entwicklungsstruktur hinter Windows ist auch eine völlig andere.
    Bei Linux gibt mehr Entwickler die den neusten Scheiß haben wollen und umsetzen. Manchmal wird was draus, manchmal nicht. Aber dadurch kommen viele Verbesserungen zum Vorschein von dem alle profitieren können. MS ist da mit der Programmierung etwas "konservativer" wärend unter Linux viel nach dem Schrotflintenprinzip entwickelt wird (viele Kugeln, irgendeine trifft schon).
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  3. #3
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Davon ab ist dieser "Leak"-Charakter der Meldung mit total seriöser Quelle ja mal richtig stylish. Das hat ja schon was von Verschwörung
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  4. #4
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    lol?
    ohne den artikel gelesen zu haben, kann sich doch jeder otto-normal-nerd ohne ideologen-brille auf den augen sehr leicht herleiten, warum windoof bei vielen anwnedungs-szenarios den kürzeren zieht.
    ich bin kein fan irgendeiner plattform, sondern beurteile sie nach dem praktischen nutzen, risiken, bla für mich.
    man sollte nicht vergessen, dass leider viele szenarios (geschäftsprozesse, soho, games, bla) ohne windoof schlicht nciht realisierbar sind.
    watt sind also einige der probs von windows, zu denen jeweils schon ganze enzyklopädien geschrieben wurden?
    - allem voran natürlich: proprietär
    - lauffähigkeit auf unterschiedlichster hardware
    - schlecht programmierte anwendungen dritter
    - konfigurierbarkeit: bspw. kann ich da nicht den kernel nach individuellem gusto kompillieren
    - ...

    @edit: um noch auf den artikel-ausschnitt einzugehen: is jetzt auch nix neues seit mind. 10 jahren. aber wayne interessiert es eigentlich? geschäftlich und privat kannste immer noch zu 99% alles mit win xp abdecken. der gamer braucht halt 7 wegen directx etc.
    die performance bzw. das p/l-verhältnis von hardware is doch mittlerweile derart krass, dass du im gamer- sowie im business-bereich mit wesentlich <1000€ auf jahre klarkommst.

    aber ok, wenn es um wissenschaftliche anwendungen und um server-infrastruktur geht, welche performance als kritischen parameter hat geht, führt natürlich kein weg an linux vorbei. is aber auch quasi schon seitdem ich denken kann so gewesen.
    Geändert von Wilma (13.05.2013 um 01:54 Uhr)
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 14:38
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 18:21
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 18:24
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 01:06
  5. Spielablauf gegen KI langsamer als im Onlinemodus! Warum?
    Von Tabularasa im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 16:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •