+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

VISTA/XP parallel & Vista ab 50€

Eine Diskussion über VISTA/XP parallel & Vista ab 50€ im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Da ich immer mehr Vergleich-Screens (DX10 zu DX9) aktueller Spiele gesehen habe, hat mich die Grafik unter DX10 mehr als ...

  1. #1
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash

    VISTA/XP parallel & Vista ab 50€

    Da ich immer mehr Vergleich-Screens (DX10 zu DX9) aktueller Spiele gesehen habe, hat mich die Grafik unter DX10 mehr als angesprochen. Die negative Seite an Vista ist durch etliche Kompatibilitätsprobleme mehr als bekannt.

    Es gibt ja die Möglichkeit, dass man XP und Vista auf einer Festplatte betreiben kann und dann per Bootmenü zwischen den Betriebssystemen auswählen kann. Leider sind einige Probleme bekannt, weshalb ich von dieser Möglichkeit abgesehen habe.

    Da ich selbst über 2 Baugleiche (WD 250GB SATA II, 16MB) Festplatten verfüge, die zuvor im Raid0 liefen (wobei ich die Kapazität nie ausreizte), entschied ich mich für einen Wechselrahmen inkl. Einschub + einen zusätzlichen Einschub. Kostenpunkt: 16,98€.

    Durch das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 6. Juli 2000 ist es erlaubt, OEM Versionen legal zu vertreiben. Diese sind nun nicht mehr an Hardware wie von Fujitsu Siemens etc. gebunden und somit kann man sich Vista als Vollversion (OEM) ab 50€ bei ebay kaufen und diese registrieren, updaten etc. Als 2. bieten einige Anbieter eine sog. SB Version an. Das SB besagt lediglich, dass man keinen tel. Support von Microsoft bekommt aber wer braucht das schon? Es ist somit völlig egal, ob man sich eine OEM oder SB Version zulegt. Ich hätte mich Preislich für eine OEM entschieden, hätte ich Vista nicht von einem Kumpel bekommen (der bleibt lieber bei XP).

    Nun habe ich auf der 1. Festplatte XP und auf der 2. Festplatte Vista installiert. Das ganze verlief ohne Probleme und nun wähle ich vor dem Starten, welche Bestriebssystem ich nutzen möchte und schiebe die Entsprechende Festplatte in den Wechselrahmen rein. Keinerlei Boot-Probleme oder sonstiges, da die BS völlig unabhängig voneinander laufen.

    Vista hat leider als solches direkt beim Versuch den aktuellen Grafikkarten-Treiber zu installieren rumgezickt (Siehe auch hier). Nachdem ich bestimmt 2 Stunden damit verbracht habe, nach einer Lösung zu suchen, kam ich auf die Idee den neuen nvidia Beta Treiber 169.04 zu installieren und dies ging ohne Probleme.

    Nun habe ich gestern lediglich Crysis unter DX10 gespielt und bin schlicht weg beigeistert. DX10 ist schon nen netter Unterschied zu DX9, allerdings wird XP mein Arbeits/Lan BS bleiben.
    Geändert von Crash (19.11.2007 um 15:13 Uhr)

  2. #2
    Einzelkämpfer..Klar?
    Avatar von ENTARO
    Registriert seit
    30.03.2007
    Alter
    31
    Beiträge
    1.989
    Ist ja wiedermal typisch Microsoft...
    Sogar Linux ist in der Lage als 2. OS neben Windows zu laufen.
    Naja, kommt Zeit, kommt Service Pack
    Vielleicht funktioniert dann die ganze Vista-Sache besser.

    Deine Lösung ist in jedem Fall eine gute Alternative
    -ENTARO

  3. #3
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Versteh meinen Beitrag nicht falsch^^ Man kann Vista und XP normal auf einer Platte laufen lassen aber ich habe von Problemen gelesen, weshalb ich mich für die Variante entschied. Bei nem Bekannten läuft es auch auf einer Platte ohne nen Problem. Da ich aber keine große Lust auf Experimente hatte, entschied ich mich gleich für eine saubere Lösung

  4. #4
    Feldwebel
    Avatar von Afrobongo
    Registriert seit
    23.07.2007
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    31
    Beiträge
    1.311
    Name
    Ben
    Nick
    Fichtenmopped
    Man muss ganz klar zwischen "Festplatte" und "Partition" unterscheiden!
    Man kann auf einer Festplatte mehrere Partionen mit mehreren Betriebssystemen haben. Dort sollte es in der Regel keine Schwierigkeiten geben. Ich wundere mich aber über diesen Satz:

    Leider sind durch doppelte Registry-Einträge etliche Probleme bekannt,...
    Wenn man mehrere Partitionen mit verschiedenen Betriebssystemen laufen lässt, kann es gar nicht zu doppelten Einträgen kommen, da das OS ja nicht auf anderen Partitionen nach Registrierungseinträgen sucht. Es kennt nur seine eigene Registrierungsdatei und dort sollte es keine doppelten Einträge geben.

  5. #5
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Habe mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt, da ich es eben nicht besser weiß....beim durchforsten div. Foren hatte ich unter anderem das von wg. doppelter Registry-Einträge gelesen. Das sollte eins von vielen Problemen sein. Zudem habe ich etwas über BootProbleme gelesen und was die nicht noch abenteuerliches geschrieben haben. Ich glaube das mit den Einträgen haben ich bei Forenluxx aufgeschnappt.

    Und wie bereits geschrieben, ist meine Lösung eine von mehreren, die ich aber als Unexperimentierfreudiger Anwender bevorzuge, bevor ich mich lange rumärgern muss.

    Danke für die Richtigstellung (im 1. Post editiert)
    Geändert von Crash (19.11.2007 um 15:10 Uhr)

  6. #6
    Feldwebel
    Avatar von Afrobongo
    Registriert seit
    23.07.2007
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    31
    Beiträge
    1.311
    Name
    Ben
    Nick
    Fichtenmopped
    Hmm...
    also im Prinzip ist das schon eine wirklich "saubere" Idee, die du da umgesetzt hast. Welches Vista hast du denn benutzt? Ich selbst habe eine Vista Home Premium 32Bit und habe absolut keine Probleme damit gehabt. Das einzige, was ich erst etwas suchen musste, war eine umsonste Firewall, die unter Vista läuft. War offenbar eh mal Zeit, diese Firewall ist wesentlich besser als die ganzen, die ich vorher verwendet habe.

  7. #7
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Im meinem Fall habe ich die Vista Business 32bit verwendet. Hätte aber wohl genauso geklappt mit der Vista Home Premium oder sogar Basic aber wie heißt es so schön "Einem geschenktem Gaul, schaut man nicht ins Maul" ?^^ Sauber hab ich mir auch gedacht *g*

  8. #8
    Feldwebel
    Avatar von Afrobongo
    Registriert seit
    23.07.2007
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    31
    Beiträge
    1.311
    Name
    Ben
    Nick
    Fichtenmopped
    Also wegen dem Grakatreiber meint ich das. Mit den 32Bit-Versionen sollte es eigendlich keine Probleme geben

  9. #9
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Sag das doch gleich^^

    Frag mich noch ob nvidia oder Vista da gepennt haben. Wie gesagt, mit dem Beta Treiber keine Probleme

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Steigt ihr auf Windows Vista um ?
    Von AbYsS im Forum Technik Ecke
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 22:36
  2. Windows Vista kopiert OS X NICHT!!!
    Von scorsese im Forum Kuschelecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 13:41
  3. Windows Vista (System Builder) ?
    Von atom1c im Forum Technik Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 21:28
  4. C&C TK und Windows Vista
    Von divinity im Forum Der Tiberiumkonflikt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 01:41
  5. Windows Vista: Öffentlicher Beta-Test
    Von lulin im Forum Technik Ecke
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 03:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •