+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 62

Sony, Rootkits and Digital Rights Management Gone Too Far

Eine Diskussion über Sony, Rootkits and Digital Rights Management Gone Too Far im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Kann man Sony's Deinstallationsprogramm eigentlich trauen? Sollte man der Firma, die schon einmal das Vertrauen ihrer Kunden mißbraucht hat um ...

  1. #21
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Kann man Sony's Deinstallationsprogramm eigentlich trauen? Sollte man der Firma, die schon einmal das Vertrauen ihrer Kunden mißbraucht hat um auf deren Rechnern Maleware zu installieren, mit der Nutzung ihres Uninstallers noch einmal die Möglichkeit geben, die Konfiguration des Rechners zu beeinflussen?

    Ich meine, das ist so ähnlich wie einem überführten Mörder eine geladene Waffe in die Hand zu drücken. Nicht das sie das enttarnte Rootkit zwar entfernen, dafür aber ein neues installieren.

    So ganz trauen sollte man ihnen auf keinen Fall.


    Zitat Zitat von TaLLa2XLC
    wenns nicht so traurig wäre, wärs lustig

    http://www.testticker.de/pcpro/news/...051104005.aspx
    Dumm gelaufen.
    Geändert von Touji (04.11.2005 um 17:53 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  2. #22
    Ich glaube das ist nur die Spitze eines Eisberges zu diesen Thema (Maleware und Co ).

    MfG @rocky4142
    2.Falls in diesem Text Schreibfehler sind und ihr ein Problem damit habt, wendet euch an die Behörde für Klugscheißer und alles Besserkönner!!

  3. #23
    Vivir la Utopia!
    Avatar von Psychot
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    1.944
    Zitat Zitat von Touji
    Kann man Sony's Deinstallationsprogramm eigentlich trauen? Sollte man der Firma, die schon einmal das Vertrauen ihrer Kunden mißbraucht hat um auf deren Rechnern Maleware zu installieren, mit der Nutzung ihres Uninstallers noch einmal die Möglichkeit geben, die Konfiguration des Rechners zu beeinflussen?

    Ich meine, das ist so ähnlich wie einem überführten Mörder eine geladene Waffe in die Hand zu drücken. Nicht das sie das enttarnte Rootkit zwar entfernen, dafür aber ein neues installieren.

    So ganz trauen sollte man ihnen auf keinen Fall.
    Ich denke mal nicht, dass Sony sich einen weiteren Zwischenfall wie diesen so schnell wieder leisten kann. Ihr Image ist damit schon genug angeschlagen. Von daher würde ich davon ausgehen, dass das Programm schon seine Funktion sinngemäß erfüllt. Sichersein kann man sich dabei aber natürlich nicht, ist ja warscheinlich keine OSS :P

    Desweiteren ist der Deinstaller für die meisten Käufer einer solchen CD sowieso anscheinend recht sinnfrei, da die CD nach dem Entfernen der Software ja nicht mehr abgespielt werden kann.
    (K) All Rites Reversed - Reprint what you like
    Pimp my Rights!

  4. #24
    Heimweh und schlechter Patch: Weiter Kritik an Sonys XCP-Schutz .


    Auf der PCwelt gibt es da zu einen Bericht ^^.


    MfG @Rocky4142
    2.Falls in diesem Text Schreibfehler sind und ihr ein Problem damit habt, wendet euch an die Behörde für Klugscheißer und alles Besserkönner!!

  5. #25
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Der Programmierer, der das Rootkit entlarvt hat, hat sich jetzt u. a. auch mal Sony's Uninstaller angesehen:
    http://www.sysinternals.com/blog/200...ecloaking.html
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  6. #26
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    und der nächste schlag wird die ps3 sein, als billigster blu-ray player damit sony (mal wieder) ein format durchboxen kann. die frage is nur obs diesmal auch so einfach hinhaut Oo

    in letzter zeit hört man nur noch schlechtes über sony. und sce wird von tag zu tag arroganter in ihren meldungen.
    in welcher sparty schreibt sony eigentlich noch schwraze zahlen abgesehen von sce ?
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  7. #27
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Wär ja noch schöner, seine Kunden wie Dreck zu behandeln und schwarze Zahlen schreiben.*

    Finanziell waren sie aber schon vorher angeschlagen, von dem was man manchmal so liest.

    *edit:
    Naja ok, etwas übertrieben ausgedrückt, ich weiß ja nicht was sich die anderen Abteilungen des Konzerns so einfallen lassen. Mit Ruhm bekleckert hat sich der Musikbereich jedenfalls nicht gerade.

    Ich hatte eigentlich auch vor für einen meiner nächsten PCs eine Blu-Ray-Laufwerk zu holen, aber die Idee ist bei mir zumindest vorerst gestorben, wobei die Allianz um die HD-DVD-Supporter auf mich auch keinen viel vertrauenserweckenderen Eindruck macht.
    Geändert von Touji (09.11.2005 um 00:51 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  8. #28
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Sony legt umstrittenen Kopierschutz auf Eis

    Nachdem es in den letzten Tagen Kritik für das von Sony BMG eingesetzte Kopierschutzverfahren XCP hagelte, rudert Sony nun zurück. Angeblich aus "Sicherheitsgründen" will Sony vorerst keine CDs mehr produzieren, die das XCP-Verfahren einsetzen. Die MAC-Variante mit Sunncomms MediaMax-Kopierschutz werde man jedoch nicht zurückziehen, obwohl sie ähnlich tief in Mac OS eingreift wie XCP bei Windows.

    Der XCP-Kopierschutz für Windows-Rechner verhält sich ähnlich wie ein Schädling. Die Software versteckt sich wie ein Rootkit vor dem Benutzer und lässt sich nicht ohne weiteres deinstallieren. Im Internet kursieren bereits einige Exploits, die wiederum den Kopierschutz als Tarnung verwenden. In Italien und den USA laufen bereits erste Klagen auf Schadensersatz gegen Sony. In einer Sammelklage werfen Anwender in Los Angeles dem Konzern vor, dass Sony-CDs ihre Rechner infiziert hätten.
    Quelle: heise

    Gibt inzwischen auch die ersten Viren, die das Rootkit nutzen, um nicht von Antivirenprogrammen entdeckt zu werden.
    http://news.bbc.co.uk/1/hi/technology/4427606.stm
    Geändert von Touji (12.11.2005 um 14:45 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #29
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Nach versteckten Hintertüren, Viren die eben jene ausnutzen und Uninstallern die keine sind, kommt jetzt noch ein weiterer Vorwurf hinzu: Raubkopiererei

    Weltweit sorgte Sonys dubioser XCP-Kopierschutz für Ärger und zuletzt auch für Sammelklagen gegen den Musikgiganten, jetzt wurde LAME-Code in Sonys Rootkit entdeckt.

    Der Musikgigant Sony hat sich offenbar mit der Einführung seines XCP-Kopierschutzes für CDs eine Menge Ärger eingehandelt, weltweit wurden Empörung und die Entschlossenheit zur Klage gegen die merkwürdige Vorgehensweise geäußert. Kritisiert wurde vor allem, dass der mit Sony-CDs gebündelte Trojaner, der sich gegen alle Versuche seiner Entdeckung durch Anti-Viren- oder Anti-Rootkit-Programme sperren soll, ohne Wissen des Nutzers auf seinem PC installiert wird. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) sammelt bereits Informationen zu den CDs, auf denen der XCP-Kopierschutz verwendet wird. Die EFF führt eine Liste darüber und erwägt, wie ihre italienische Schwester ALCEI, eine Unterlassungsklage gegen SonyBMG anzustrengen.

    Entdeckt wurde die Rootkit-Funktion vom Spyware-Spezialisten Mark Russinovich, der mit seinen gesammelten Erkenntnissen an die Öffentlichkeit trat. Schon kurz nachdem Sony sein DRM-Rootkit zum Einsatz brachte, entdeckten Sicherheitsexperten erste im Internet kursierende Rootkits, die sich bereits erfolgreich der neuen DRM-Technologie Sonys bedienten.

    Zu dem Imageschaden und Schadensersatzforderungen könnte jetzt noch weiterer Ärger auf Sony zukommen, denn Experten entdeckten in Sonys Rootkit-Quellcode offenbar Teile aus dem LGPL MP3-Encoder LAME. Die CD "Get Right With The Man" vom Künstler Van Zant enthält augenscheinlich identifizierbare Zeichenketten aus LAME, wie ein Vergleich der verwendeten Strings "0.90", "LAME3.95", "3.95", "3.95 " zeigte.

    Desweiteren entdeckte ein namentlich nicht genannter Experte, dass das Programm go.exe offenbar das Array largetbl enthält, welches Teil des Moduls tables.c der libmp3lame-Bibliothek ist. Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass Sony auch gegen die Bestimmungen der GNU Lesser General Public Licence (LGPL) verstoßen hat, unter der der LAME-Quellcode lizenziert ist. Die LGPL verpflichtet Nutzer des LAME-Quellcodes unter anderem zur Angabe des ursprünglichen Copyrights, zur Veröffentlichung des veränderten Quellcodes und zur Bereitstellung anfallender Objekt-Dateien für Interessierte.

    Information: Dewinter
    Quelle: http://www.pro-linux.de/news/2005/8890.html


    Dazu fällt mir ein passender Wikipedia-Artikel ein...
    Raubkopie oder Schwarzkopie ist die umgangssprachliche Bezeichnung für rechtswidrig hergestellte oder verbreitete Kopien von urheberrechtlich geschützten (meist elektronischen) Medien. Gelegentlich werden auch Raubdrucke so bezeichnet.

    Bei den Medien kann es sich um Filme, Musikstücke, Bücher, Computerprogramme, Datenbanken oder anderes urheberrechtlich geschütztes Material handeln. Dabei unterbleibt die Bezahlung des Urhebers oder des Rechteinhabers, die beim Kauf einer legalen Kopie erfolgt wäre.
    Quelle: Wikipedia

    Einerseits penibel auf die Einhaltung seiner Urheberrechte achten und jeden der auch nur entfernetesten daran denkt, wider der Lizenzbedingungen eine Kopie einer CD oder DVD anzufertigen oder einen Film aus den Netz zu saugen (o. ä.), möglichst lange einzukerkern, aber es andererseits selbst nicht so genau mit den Urheberrechten anderer nehmen.

    Auch dazu hat Wikipedia einen passenden Artikel parat:

    Heuchelei ist ein moralisch negativ besetztes Verhalten. Sie äußert sich im Gegensatz zwischen dem von einer Person zur Schau getragenen Bild ihrer selbst und der Realität.

    Heuchelei dient der Manipulation anderer Menschen oder dem Aufrechterhalten eines positiven Selbstbildes bei anderen oder sich selbst.

    Es gibt im wesentlichen zwei Arten der Heuchelei:
    Das Vortäuschen tatsächlich nicht vorhandener Gefühle oder Gemütszustände. So mag ein Dieb Überraschung heucheln, wenn das Fehlen eines von ihm gestohlenen Gegenstands bemerkt wird. Heuchelei in diesem Sinn steht im Gegensatz zur Tugend der Wahrhaftigkeit.
    Das Vertreten eines Anspruchs an das Verhalten Anderer, wenn man selbst diesem Anspruch nicht gerecht wird. Dies wird häufig mit dem bildhaften Ausspruch illustriert: "Wasser predigen, aber selbst Wein trinken." Heuchelei in diesem Sinn wird auch als Scheinheiligkeit bezeichnet; sie steht im Gegensatz zur persönlichen Integrität, da ein Widerspruch zwischen geäußerten und gelebten Werten besteht: Entweder vertritt man dabei Werte, die man nicht für richtig hält, oder man lebt nicht nach Werten, die man für richtig hält, denn vertretene und gelebte Werte stehen im Widerspruch.

    Die beiden Spielarten der Heuchelei fallen zusammen, wenn Empörung geheuchelt wird, also eine Gemütsregung, die einem Werturteil entspringt.

    Die Gemeinsamkeit beider Arten der Heuchelei ist der Gegensatz zwischen dem geäußerten Urteil über einen Sachverhalt (zur Schau getragene Emotion oder geäußertes moralisches Urteil) und dem tatsächlichen Urteil (tatsächliche Emotion oder eigenes Verhalten).
    Quelle: Wikipedia

    "Raubkopierer sind Verbrecher" jaja..irgendwo haben sie nicht ganz unrecht.
    Geändert von Touji (14.11.2005 um 14:31 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  10. #30
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    laut golem hat microsot das rootkit bereits als schadhafte software eingestuft.
    wobei jetzt die frage ist ob die windows-tools zum entfernen und damit umgehen eines kopierschutzes in deutschland dann nicht auch "illegal" sind Oo

    btw, der große sony konzern hat es ganz schön verkackt.
    bin mal gespannt ob die ps3 ihnen entgültig das kreuz bricht oder nicht.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  11. #31
    Vivir la Utopia!
    Avatar von Psychot
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    1.944
    Zitat Zitat von mope7


    laut golem hat microsot das rootkit bereits als schadhafte software eingestuft.
    wobei jetzt die frage ist ob die windows-tools zum entfernen und damit umgehen eines kopierschutzes in deutschland dann nicht auch "illegal" sind Oo
    Das wäre ja noch schöner . Allerdings zählt das ganze rechtlich gesehen wohl er als schadhafte Software und nicht als Kopierschutz...
    (K) All Rites Reversed - Reprint what you like
    Pimp my Rights!

  12. #32
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Laut dem hier im Thread geposteten Spiegelartikel gibt es eine EU-Richtlinie die das aushebeln von Kopierschutzmechanismen verbietet. Da es einen Grundsatz gibt der besagt, dass EU-Recht über Landesrecht steht, kann ich mir schon verstellen, dass das entfernen des Rootkits hierzulande illegal ist. Stellt sich nur die Frage, wer daran interessiert ist, deswegen Anzeige zu erstatten, die Staatsanwaltschaft wird wohl wichtigeres zu tun haben als wegen sowas ein Strafverfahren einzuleiten. Vor dem Problem stehen allerdings wohl nur die Leute, die entsprechend präparierte SonyBMG-CDs aus den Staaten oder Großbritannien importiert haben. Auf hiesigen CDs soll dieser Kopierschutz noch nicht sein.

    Hierzulande wäre ein solcher Kopierschutzmechnismus allerdings auch strafbar.
    § 268 StGB: Der Paragraf trifft insoweit zu, als dass Rootkits technische Aufzeichnungen manipulieren, u. a. auch Protokolldateien und Prozessdarstellungen (Sony's Rootkit hat u. a. ebenfalls Prozesse vestreckt). Und dann gibt's da noch § 202a StGB...

    Die aktuelle Ausgabe des Linux-Magazins thematisiert u. a. Rootkits und im Rechtsteil des Heftes wurde in diesem Zusammenhang auf diese Paragraphen verwiesen. Ich konnte die auch gleich nachschlagen, da ich mir wegen meiner Ausbildung ja auch ein StGB kaufen musste.
    Geändert von Touji (14.11.2005 um 19:49 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  13. #33
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    d.h. im grunde: was sony macht is illegal, aber wennde es wieder runter machst ist das genauso illegal ?

    O___o

    divergente welt....

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  14. #34
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Hierzulande ja, allein schon wegen unerlaubten Verwendung des LAME-Codes. Aber wie gesagt, angeblich gibt es hierzulande noch keine damit präparierten CDs. D. h. allerdings nicht, dass nicht irgendwann jemand auf eine ähnliche Idee kommt. Ich hab jetzt leider die Seiten vergessen, wo ich das gelesen habe, aber in mind. 3 US-Bundesstaaten (einer davon war Kalifornien) verstösst dieses Rootkit auch gegen ein oder mehrere Gesetze.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  15. #35
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von mope7


    laut golem hat microsot das rootkit bereits als schadhafte software eingestuft.
    wobei jetzt die frage ist ob die windows-tools zum entfernen und damit umgehen eines kopierschutzes in deutschland dann nicht auch "illegal" sind Oo

    btw, der große sony konzern hat es ganz schön verkackt.
    bin mal gespannt ob die ps3 ihnen entgültig das kreuz bricht oder nicht.
    Auf das Antispywareprogramm von Microsoft allein würde ich mich nicht verlassen, zumindest nicht, wenn es dich stört, dass es für das Programm eventuell erlaubte und nicht erlaubte Spyware gibt.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/61599
    Claria hat vor der Umbenennung u. a. so nette Programme wie Gator produziert.

    Ich glaube nicht, dass die PS3 floppt. Ich denke, die würde sich auch verkaufen, wenn es zum Start überhaupt keine Spiele gäbe. Die Spiele in den ersten Monaten der PS 2 waren schließlich auch nicht toll und trotzdem hat sie Segas Konsole ziemlich schnell den Gar ausgemacht, dabei hatte letztere zu der Zeit ein viel besseres Spieleangebot.
    Geändert von Touji (14.11.2005 um 20:31 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  16. #36
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ich nutz den micosoft rotz ja auch gar nich hab win2k. was anderes kommt mir nich drauf (mal abgesehen von dieser ubutu oder wie die heest version, die interessiert mich Oo)

    aber trotzdem hat das ganze einen gewissen schmunzelwert

    zur ps3: ich wär mir wirklich nicht so sicher.
    sony entlässt mitarbeiter um kosten zu sparen.
    der sce chef prahlt mit großkotzigen und aroganten aussagen rum, die in in jedem i-net forum unbeliebt machen und wenn der selbe weg gegangen wird wie mit der psp (was ziwmlich klar sein düfte, da sony die ps3 selbst nicht mehr als konsole bezeichnet), dann könnte es eng werden. (besonders die japaner beschweren sich ja zusehens, dass sony nur noch auf den multimediaquatsch aufbaut und keine guten spiele unterstützt)
    und wenn der ps3 die dritt-hersteller fehlen wie seinerzeit dem gc - was auch eher wahrscheinlich ist bei den horrenden entwicklungskosten, dann war es das.
    die ps3 wird, wegal wie teuer sie wird immernoch subventioniert und wenn die software fehlt lohnt sich die ganze sache nicht.
    zumal micorsoft ja aller vorrausicht nacht halo 3 zusammen mit einer preisreduzierung zum ps3 start launchen wird --> genialer schachzug btw Oo

    also ich will nix beschwören, aber es könnte (!) so aussehen, dass sony sich geschlagen geben muss.

    oder aber das ding wird die absolute überbombe und ich kauf sie mir
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  17. #37
    Feldwebel
    Avatar von Gonzo
    Registriert seit
    13.07.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    1.669
    Zitat Zitat von Touji
    Laut dem hier im Thread geposteten Spiegelartikel gibt es eine EU-Richtlinie die das aushebeln von Kopierschutzmechanismen verbietet. Da es einen Grundsatz gibt der besagt, dass EU-Recht über Landesrecht steht, kann ich mir schon verstellen, dass das entfernen des Rootkits hierzulande illegal ist.
    Schmarn, das würde ja bedeuten das ich nie wieder meine Festplatte formatieren
    dürfte. Ausserdem wird durch das entfernen des Rootkits ja noch kein Kopierschutz
    umgangen

    MfG
    Gonzo

  18. #38
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    der kopierschutz wird "ausgehebelt"

    sagt alles

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  19. #39
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von mope7


    ich nutz den micosoft rotz ja auch gar nich hab win2k. was anderes kommt mir nich drauf (mal abgesehen von dieser ubutu oder wie die heest version, die interessiert mich Oo)

    aber trotzdem hat das ganze einen gewissen schmunzelwert
    Microsoft hat bei seiner Anti-Spywaresoftware zumindest den Vorteil, dass sie Windows am besten kennen und vielleicht ein bißchen genauer suchen können, aber da man bei kommerzieller Softwareherstellern nie so genau weiß, wer mit wem wie kooperiert, wär es wohl sinnvoll wenn man gerade für Sicherheitsbelange immer mindestens 2 verschiedene Programme verschiedener Hersteller verwendet.

    Ubuntu gibt's hier hier. Man soll sich von dort angeblich auch Ubuntu-CDs kostenlos zuschicken lassen können. Alternativ gibt es noch Kubuntu. Der Hauptunterschied ist, dass Ubuntu GNOME und Kubuntu KDE als Desktopumgebung verwendet. Es ist aber ohne weiteres möglich Kubuntu's Desktop bei Ubuntu zu installieren und umgekehrt, im Kern sind beide Distributionen identisch.

    Ich selbst neige eher zu KDE, aber probier am besten mal beide Desktops mal aus.

    Teste zuerst aber mal mit einer Ubuntu-Live-CD wie/ob es mit deiner Hardware zurrechtkommt, sonst kommt nach der Installation evtl. das böse Erwachen.

    Zitat Zitat von mope7
    zur ps3: ich wär mir wirklich nicht so sicher.
    sony entlässt mitarbeiter um kosten zu sparen.
    der sce chef prahlt mit großkotzigen und aroganten aussagen rum, die in in jedem i-net forum unbeliebt machen und wenn der selbe weg gegangen wird wie mit der psp (was ziwmlich klar sein düfte, da sony die ps3 selbst nicht mehr als konsole bezeichnet), dann könnte es eng werden. (besonders die japaner beschweren sich ja zusehens, dass sony nur noch auf den multimediaquatsch aufbaut und keine guten spiele unterstützt)
    und wenn der ps3 die dritt-hersteller fehlen wie seinerzeit dem gc - was auch eher wahrscheinlich ist bei den horrenden entwicklungskosten, dann war es das.
    die ps3 wird, wegal wie teuer sie wird immernoch subventioniert und wenn die software fehlt lohnt sich die ganze sache nicht.
    zumal micorsoft ja aller vorrausicht nacht halo 3 zusammen mit einer preisreduzierung zum ps3 start launchen wird --> genialer schachzug btw Oo

    also ich will nix beschwören, aber es könnte (!) so aussehen, dass sony sich geschlagen geben muss.

    oder aber das ding wird die absolute überbombe und ich kauf sie mir
    Wen Sony seine Firmenpolitik nicht bald radikal konsumentenfreundlicher gestaltet kommt für mich ganz sicher keine PS 3 in Frage. Da wär es schon warscheinlicher, dass ich eine Microsoftkonsole kaufe, woran ich z. Zt. aber auch nicht im Geringsten interessiert bin. Nintendo DS hat mich ein wenig neugierig gemacht...hm..aber eigentlich spar ich zur Zeit eher für einen neuen Computer.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  20. #40
    Vivir la Utopia!
    Avatar von Psychot
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    1.944
    Zitat Zitat von Touji
    Ubuntu gibt's hier hier. Man soll sich von dort angeblich auch Ubuntu-CDs kostenlos zuschicken lassen können. Alternativ gibt es noch Kubuntu. Der Hauptunterschied ist, dass Ubuntu GNOME und Kubuntu KDE als Desktopumgebung verwendet. Es ist aber ohne weiteres möglich Kubuntu's Desktop bei Ubuntu zu installieren und umgekehrt, im Kern sind beide Distributionen identisch.
    Dass mit den CDs zuschicken lassen funktioniert auf jedenfall, ist komplett kostenlos (man muss nicht einmal das Porto bezahlen!) aber dauert dafür auch ein paar Wochen. Man kann die CDs unter http://shipit.ubuntu.com/ bestellen.

    Eine nette, hilfsbereite und sehr aktive Ubuntu Community gibt es hier, außerdem gibt es dort auch ein vor allem für Linux Anfänger sehr hilfreiches Wiki. Probier es einfach mal aus, es lohnt sich auf jedenfall

    Viel Spaß in der Welt der freien Software
    (K) All Rites Reversed - Reprint what you like
    Pimp my Rights!

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. about rap1 and fairness
    Von patrick im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.10.2001, 18:42
  2. Cozote and his clan austrian league are cheaters
    Von jointzzzz im Forum C&C-Liga
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2001, 14:49
  3. @ break and hit
    Von antirush im Forum *GAHQ*
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 15:33
  4. TEH NEW ULTIMATE CS-PAGE BY HITMAN AND UNBREAKEBAL
    Von UNBREAKEBAL im Forum *GAHQ*
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2001, 01:04
  5. @apo and chronogi
    Von RoBoRuLeZ im Forum Kuba Libre
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.08.2001, 00:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •