+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

raid 1 belastet bus/controller zu stark?

Eine Diskussion über raid 1 belastet bus/controller zu stark? im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; mein raid1-system leistet im endeffekt gute dienste. aber seitdem ich noch 2 weitere sata-platten am start habe stelle ich folgende ...

  1. #1
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.

    raid 1 belastet bus/controller zu stark?

    mein raid1-system leistet im endeffekt gute dienste. aber seitdem ich noch 2 weitere sata-platten am start habe stelle ich folgende merkwürdigkeit fest:
    wenn die beiden platten "hart" arbeiten (kopieren, defragmentieren etc.) kann man sonstige hd-zugriffe praktisch abhaken. selbst für festplatten sehr anspruchslose sachen wie mp3s abspielen (auch auf anderen platten!) münden in ruckeln.
    aber wenn ich auf den nicht raid-platten sowohl defragmentiere als auch nen hd-movie abspiele juckt es das system in keinster weise.
    ich denke mal, dass 2 platten die theoretisch 300mb/s des busses nie im leben auslasten, grundsätzlich nicht zu obigem prob führen dürften?
    habt ihr da irgendwelche ideen oder irgendwelche quellen/links, die ich konsultieren sollte? braucht ihr mehr system-infos?
    ich habe ein asus a8n-e mit nforce4-ultra-chipsatz.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  2. #2
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    sind sie festplatten im raid identisch? falls nicht, könnte es ein synchronisationsproblem sein und die zugriffszeiten erhöhen sich dadurch drastisch. versuch am besten mal nen festplattenbench und vergleich ihn mit den einzelplatten. ich würde da dann mal besonderes augenmerk auf die zugriffszeiten legen.

    evtl arbeiten deine neuen platten ja auch mit ncq und die raidplatten nicht?

    oder du hast andere einstellungen für den schreibcache unter windows?
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  3. #3
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    ncq ist wie auf unsere hp gesagt sowohl beim controller als auch bei den platten vorhanden. die platten sind identisch. die anderen platten haben auch ncq.
    performance-tests gestalten sich als schwierig, weil die platten wenn überhaupt (!) von programmen wie hdtune als eine einzige platte angeshen werden
    ich musste bisher nach de meisten treiberupdates die platten unter windoof neu synchronisieren, weil es zu lese/schreibfehlern in kombo mit systemabstürzen kam.
    hm, gibet vielleicht nen tool, was die platten trotz raid einzeln testen kann?
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  4. #4
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Sicher nicht, da ein Raid verbund nun mal zu "1" Platte wird. Entweder Raid lösen, und einzelnd testen, oder es gleich ganz weglassen...

  5. #5
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    also lezteres, dicht gefolgt von ersterem, kommt bei mir nciht in die tüte^^
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  6. #6
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.190
    Wenn da nur Daten drauf sind die die man ohne Backup wiederherstellen kann da würde ich das machen ansonsten wäre es sehr blöd einfach so ein RAID zu lösen und einzeln zu testen.

  7. #7
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    da ist meine systempartition drauf
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  8. #8
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.190
    o.O

    Nya, musst Du selber wissen ob du noch kA wielange Probleme hast oder dein Sys neu raufschmeißt.

    Ich würde die Systempartition/Festplatte sowieso gut abschotten.

  9. #9
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    naja...wenn ich ein klugscheisser wäre würde ich sagen: " wie kann man eine systemplatte auf nem raid installieren *kopfschüttel*. "

    ich hab aber ne idee: verleg die auslagerungsdatei mal probeweise auf eine der einzelplatten. vllt spackt das raid nur deshalb rum, weil unter last gleichzeitig immer auch noch auf sie auslagerungsdatei zugegriffen wird. in dem fall müsste dann die einzelplatte zur "problemplatte" werden. bin da nicht früher drauf gekommen weil s.o .
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  10. #10
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    naja...wenn ich ein klugscheisser wäre würde ich sagen: " wie kann man eine systemplatte auf nem raid installieren *kopfschüttel*. "

    ich hab aber ne idee: verleg die auslagerungsdatei mal probeweise auf eine der einzelplatten. vllt spackt das raid nur deshalb rum, weil unter last gleichzeitig immer auch noch auf sie auslagerungsdatei zugegriffen wird. in dem fall müsste dann die einzelplatte zur "problemplatte" werden.
    jo, also bei raid 0 wäre es wohl sinnvoll gewesen, bei meinem raid1 aber wie ich nun mittlerweile auch einsehe eher nicht.
    jo, mit der auslagerungsdatei versuche ich mal und poste das ergebnis...
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  11. #11
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    jedes raid sollte man als systemplatte vermeiden, weils vor allem mit tools die auf low-level-ebene arbeiten meist nur ärger macht. hast ja selber gemerkt dass selbst sowas einfaches wie ein neuer treiber probleme macht. da ein raid DATEN!!!zugriffe entweder beschleunigen oder sicherer machen soll (oder beides) ergibt sich wie von selbst dass man ein raid als DATENplatte nutzt.

    ich persönlich hab sogar aus gründen der kompatibilität sogar immer noch ne ide-platte als systemplatte. is aber nur mein persönlicher "sicherheitsgurt", weil man ja vllt auch nochmal win95 oder dos oder wasweiss ich installieren will.
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  12. #12
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    jedes raid sollte man als systemplatte vermeiden, weils vor allem mit tools die auf low-level-ebene arbeiten meist nur ärger macht. hast ja selber gemerkt dass selbst sowas einfaches wie ein neuer treiber probleme macht. da ein raid DATEN!!!zugriffe entweder beschleunigen oder sicherer machen soll (oder beides) ergibt sich wie von selbst dass man ein raid als DATENplatte nutzt.

    ich persönlich hab sogar aus gründen der kompatibilität sogar immer noch ne ide-platte als systemplatte.
    jo, das mit dem ärger/kompaiblität ist nen schweres argument. wenn man das ausblendet hätte aber doch mind. beim starten des os und weiterer software nen raid0 massive performance-vorteile?!
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  13. #13
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    nö... beim start werden extrem viele sehr kleine dateien geladen. das bringt kaum zeitvorteil. wurde glaub ich in einer der letzen pc-games-hardware sogar gestestet und ich glaub der windowsstart war mit raid0 sogar langsamer. der verwaltungsaufwand fürs raid frisst den performancevorteil also teilweise wieder auf. raid0 kann also seine stärken nur in verbindung mit möglichst grossen dateien voll ausspielen. bei den programmen hängts davon ab was die ihrerseits noch alles nachladen. im schnitt wird raid da wohl auch schneller sein. letzendlich ist der raidcontroller aber das mass aller dinge....und der ist onboard nunmal nie berauschend.

    echte grosse vorteile bringt raid0 in verbindung mit videodateien. die sind gross und liegen in einem stück vor.

    wie ich oben schon mal schrieb: ein test der zugriffszeiten könnte im vergleich zur einzelplatte sogar negativ ausfallen. ich hab da übrigens den ganzen verbund gemeint und nicht die einzelnen raidplatten

    wenn übrigens deine raidplatten sehr voll sind und deine einzelplatten noch relativ wenig beinhalten, dann kann auch darin der unterschied liegen. die längeren wege für den lesekopf bei ner vollen platte machen diese nämlich auch langsamer

    übrigens: bei einem mainboardwechsel kann es sein, dass das raid nicht mehr funktioniert, vor allem wenn man von nem nvidia-chipsatz auf nen intel oder umegekehrt wechselt. das ist nämlich nicht genormt.

    darum sollte man wichtige sachen vorher auf ne einzelplatte kopieren. das kann man umgehen indem man ein softwareraid unter windows einrichtet anstatt auf hardwarebasis. ist kaum langsamer als ein onboardraid (was jetzt übrigens nicht für die onboardcontroller spricht). dann würde dieses raid auch mit neuer hardware wieder funktionieren (es sei denn ms ändert da auch was in den nächsten windowsversionen aber das ist kaum denkbar).
    Geändert von Fachkraft (18.02.2009 um 00:41 Uhr)
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  14. #14
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    restart wg. der partition kommt gleich noch. aber zuvor habe ich schon mal mit hdtach getestet.
    die ergebnisse waren recht erschreckend. raid1 geht als einzelne platte durch. es ist nur halb so schnell wie meine "echten" einzelnen platten!!! also quasi noch schlimmer als du vermutetest
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  15. #15
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    naja...es verwundert mich jetzt nicht so...hab ja selber ein raid0 (dass ich fast ausschliesslich für video und grosse ziparchive nutze) und ausgiebig getestet bei raid1 hauts dann wohl noch mehr rein. das verstärkt aber natürlich dann noch den effekt durch eine stark gefüllte platte (das kann übrigens umgekehrt auch die zugrifsszeiten beeinflussen) bzw auch die auslagerungsdatei. aber so ganz muss man den testprogrammen nicht vertrauen....die messen ja alle unterschiedlich... und auch ob der cache berücksichtigt wird spielt ne rolle...die tendenz dürfte aber stimmen. sollte man dann mit 2 oder 3 anderen programmen noch näher untersuchen.

    raid1 ist übrigens überschätzt was die sicherheit betrifft. sowohl ein virus als auch einfach nur ein fehlerhafter schreibzugriff wirkt sich normalerweise auf BEIDE platten aus. und das sind die beiden häufigsten gründe für plattenausfälle. es geht eben nichts über das gute alte backup

    edit: grad noch gelesen: ms selbst empfiehlt auslagerungsdateien NICHT auf fehlertoleranten laufwerken (was raid1 ja ist) zu installieren (was bei nem systemraid wie bei dir ja standardmässig der fall ist). leider steht da aber nicht wieso.
    Geändert von Fachkraft (18.02.2009 um 01:48 Uhr)
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  16. #16
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    so. habe die auslagerungsdatei mal runter von den raidplatten genommen. logischer weise hat das jetzt nicht direkt auswirkungen auf nen performance-test. aber auf mein ursprungsproblem leider auhc nicht
    beim defragmentieren wird die cpu übrigens doppelt so stark belastet wie ohne raid.
    was lerne ich draus?
    raid1 nervt grundsätzlich mehr als es nutzt.
    die sys-partition sollte man generell nicht "raiden".
    raid1 is fürn privatgebrauch schmarn.
    raid0 für zu hasue wenn überhaupt nur für daten-hd.
    wobei das alles wohl gänzlich anders aussieht, wenn man nen richtigen raid-controller und keien onboard-crap hat: performance, zuverlässigkeit, treiber-probs, systembelastung dürften da weitaus positiver zu beurteilen sein
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  17. #17
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    tja, schade dass es nicht geklappt hat. dann wird da wohl auch nix mehr zu holen sein. in dem fall solltest du das raid dann wohl besser mit drive image o.ä. (falls das mit nem raid klappt...wieder son fallstrick) auf ne einzelplatte kopieren und aus dem raid1 ein raid 0 machen. dann hast du sogar mehr speicher mit weniger problemen . wenn dein controller mit raid0 ebenfalls probleme macht bzw. die leistung enttäuscht, dann bist du mit einzelplatten aber wohl besser bedient. wenn du viel hin und her kopierst, dann würd ich das mit dem raid ganz bleiben lassen. von einer "echten" platte zur andern is auf alle fälle immer schneller als kopieren innerhalb 2er raidpartitionen.

    dass die cpu-auslastung so stark ist hätte ich aber nicht vermutet. das könnte auch einfach nur an dem veralteten chipsatz liegen. allerdings muss ja auch alles doppelt bewegt werden....daher wäre es zumindest nachvollziehbar. diese probleme hat man mit raid0 nicht, da die eigentliche arbeit genau wie bei ner einzelplatte nur einmalig ausgeführt wird....die koordination is ja aufgabe des controllers.
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  18. #18
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    tja, schade dass es nicht geklappt hat. dann wird da wohl auch nix mehr zu holen sein. in dem fall solltest du das raid dann wohl besser mit drive image o.ä. (falls das mit nem raid klappt...wieder son fallstrick) auf ne einzelplatte kopieren und aus dem raid1 ein raid 0 machen. dann hast du sogar mehr speicher mit weniger problemen . wenn dein controller mit raid0 ebenfalls probleme macht bzw. die leistung enttäuscht, dann bist du mit einzelplatten aber wohl besser bedient. wenn du viel hin und her kopierst, dann würd ich das mit dem raid ganz bleiben lassen. von einer "echten" platte zur andern is auf alle fälle immer schneller als kopieren innerhalb 2er raidpartitionen.

    dass die cpu-auslastung so stark ist hätte ich aber nicht vermutet. das könnte auch einfach nur an dem veralteten chipsatz liegen. allerdings muss ja auch alles doppelt bewegt werden....daher wäre es zumindest nachvollziehbar. diese probleme hat man mit raid0 nicht, da die eigentliche arbeit genau wie bei ner einzelplatte nur einmalig ausgeführt wird....die koordination is ja aufgabe des controllers.
    also meinste, dass raid0 auf der sys-partitition ggf was bringen würde und auch nciht soviel performance fressen wird? sys-dateien werden ja eher selten kopiert, aber umso öfter beim starten geladen...
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  19. #19
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    ich meine dass raid überhaupt nix auf dem systemteil zu suchen hat...egal ob 0 oder 1 oder 5.
    spiegeln frisst performance (wie du ja jetzt gemerkt hast) und striping ist zu unsicher (und beim systemstart auch nicht schneller als ne einzelplatte). je nach controller könnte sogar die reparaturkonsole von der windows-cd ins leere greifen. meine meinung ist also dass ne systemplatte ne einzelplatte zu sein hat. ne datenpartition kann/sollte raid0 sein und ne backuppartition kann/sollte raid1 sein....wenn man schon auf raid setzt.
    und "kopieren" ist im grunde auch alles was auf der auslagerungsdatei stattfindet und das kann ne menge sein
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  20. #20
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.062
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    ich meine dass raid überhaupt nix auf dem systemteil zu suchen hat...egal ob 0 oder 1 oder 5.
    spiegeln frisst performance (wie du ja jetzt gemerkt hast) und striping ist zu unsicher (und beim systemstart auch nicht schneller als ne einzelplatte). je nach controller könnte sogar die reparaturkonsole von der windows-cd ins leere greifen. meine meinung ist also dass ne systemplatte ne einzelplatte zu sein hat. ne datenpartition kann/sollte raid0 sein und ne backuppartition kann/sollte raid1 sein....wenn man schon auf raid setzt.
    und "kopieren" ist im grunde auch alles was auf der auslagerungsdatei stattfindet und das kann ne menge sein
    jo ak. denke, jetzt habe ich den durchblick
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. China echt zu Stark
    Von Demongrrr im Forum Generals
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.02.2003, 14:41
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.11.2002, 22:47
  3. BUS,BAHN,AUTO oder FLUGZEUG???
    Von Jörg im Forum OFF-Topic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2002, 21:06
  4. Long Eagle V zu stark!?
    Von Bacchus im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.08.2002, 14:33
  5. SCSI-und Raid -Controller nicht funzt!
    Von HerrJesus im Forum Technik Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2001, 05:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •