+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 36 von 36

Online auf Festplatte zugreifen?

Eine Diskussion über Online auf Festplatte zugreifen? im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von neosid'jan' Mir ist gerade sehr sehr schlecht geworden... Soviel Halbwissen und dumme Ratschläge. @aNdRz: Nur am Rande > ...

  1. #21
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.061
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Mir ist gerade sehr sehr schlecht geworden...

    Soviel Halbwissen und dumme Ratschläge.

    @aNdRz: Nur am Rande > Du handelst grob fahrlässlig und bist damit als Geschäftsführer mit deinem Privatvermögen voll haftbar. Hol dir eine vernünftige IT-Firma. Bitte keine 2Mann Bude für 70€/Stunde oder sowas, sondern lass dir konzeptionell was anständiges ausarbeiten.
    äh, wenn man nicht weiss was der te hat/will, kann man auch keine guten ratschläge geben.

    in deiner und meiner firma kommt die kohle zwar jedem mitarbeiter zu den ohren wieder raus, aber ich vermute mal, dass das beim te nciht der fall sein dürfte. daher dürfte es einigermaßen schwirig für ihn sein, eine konzepterstellung wie du dir sie wahrscheinlich vorstellst, finanziell umzusetzen.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  2. #22
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Ein Konzept für seinen Laden hat zwei Seiten und 5 Empfehlungen. Das kostet einen anständigen Consultant 4-6 Stunden und damit ca. 800€. Wenn er die nicht investieren will um seine Daten zu schützen dann sind sie ihm nicht wichtig genug. Wenn ich es allerdings richtig verstehe verdient er mit digitalen Daten sein Geld (nutzt Photoshop kA was noch) und damit sichert das den Fortbestand.

    Bei uns kommt das Geld den Mitarbeitern übrigens nicht "zu den Ohren wieder raus"; aber schön das es bei euch so ist.
    Erfolg ist freiwillig

  3. #23
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.061
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Ein Konzept für seinen Laden hat zwei Seiten und 5 Empfehlungen. Das kostet einen anständigen Consultant 4-6 Stunden und damit ca. 800€. Wenn er die nicht investieren will um seine Daten zu schützen dann sind sie ihm nicht wichtig genug. Wenn ich es allerdings richtig verstehe verdient er mit digitalen Daten sein Geld (nutzt Photoshop kA was noch) und damit sichert das den Fortbestand.

    Bei uns kommt das Geld den Mitarbeitern übrigens nicht "zu den Ohren wieder raus"; aber schön das es bei euch so ist.
    selbst wenn du mit 800€/6h für die erste beratung inkl. roadmap hinkommen solltest: ich habe die kosten für das gesamtprojekt gesehen: hardware, software, arbeitsstunden, opportunitätskosten für tage an denen das it-system stillgelegt werden muss usw. das kann dann ganz schnell in den 5-stelligen bereich gehen. aber was du und ich hier erzählen ist auch wieder sowieso nur ins blaue geraten - zu wenig infos vom te. vielleicht hat er ja für sowas rein zufällig schon hohe rücklagen gebildet?
    bzgl. ohren war das bewusst übertrieben formuliert. ich meinte damit, dass wir und du/ihr wahrscheinlich auch auf keinen fall fremdkapital aufnehmen müssten, was aber bei einem kleinen unternehmen durchaus der fall sein könnte.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  4. #24
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Du schriebst halt nur von der Konzepterstellung
    Aber ja, du hast recht.
    Server ~3.500€
    Sicherung ~1.500€
    Software inkl. MS ~1.500€
    Firewall -> ~1.500€
    -> 8.000€
    + DL -> geschätzt 3 Manntage zu je 800-1000€
    ~2.500€

    -> 10.500€ + Beratungskosten

    Und da sprechen wir noch nicht von ner Branchenlösung.
    --------------------------------------------------------------------------------

    What ever... zieh dir die Files auf nen USB stick und schieb sie am nächsten morgen zurück. Eine Einwahl von außen ohne Firewall empfehle ich dir nicht, insbesondere nicht mit Windows Bordmittelchen.
    Erfolg ist freiwillig

  5. #25
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.061
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Du schriebst halt nur von der Konzepterstellung
    hehe, jetzt werde mal nciht spitzfindig.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  6. #26
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    What ever... zieh dir die Files auf nen USB stick und schieb sie am nächsten morgen zurück. Eine Einwahl von außen ohne Firewall empfehle ich dir nicht, insbesondere nicht mit Windows Bordmittelchen.
    Na, wenn schon auf Sicherheit bedacht sollte man da der Vollständigkeit halber darauf hinweisen die Daten am Stick zu verschlüsseln.
    Never run a touching system!!

  7. #27
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.061
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Na, wenn schon auf Sicherheit bedacht sollte man da der Vollständigkeit halber darauf hinweisen die Daten am Stick zu verschlüsseln.
    jo^^
    aber verlier den stick dann bloß nicht in anbetracht der darauf befindlichen daten. ich weiss wovon ich rede. diese drecksdinger. verliere die ständig. tipps, wo man suchen kann:
    handtasche vonner freundin, büro vom kollegen, beim kunden, beim zulieferer, unter der fußmatte im auto und als krönung im auffangbehälter vonner waschmaschine

    deswegen speichere ich auf den dingern auch grundsätzlich nie sensible daten.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  8. #28
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Ebend deswegen soll er es ja verschlüsseln.
    Never run a touching system!!

  9. #29
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Werde mir wohl nächste Woche mal eine IT Firma suchen. Danke für die Antworten.
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  10. #30
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Also ich war heute morgen bei einem IT Unternehmen das einen guten Eindruck auf mich gemacht hat.
    Mir wurde nun empfohlen einen eigenen Server zu benutzen und diesen in einem Rechenzentrum unterzustellen.
    Die Kosten belaufen sich auf ca. 7500€ und die Miete für ein Reck ca. 200€ / Monat.

    Sicherlich leicht überteuert, da die Firma aus dem ländlichen Raum kommt, aber die haben mich echt gut beraten.
    Aber ist es im Endeffekt nicht das Selbe? Immerhin greife ich auch über das Internet auf ein Netzwerk zu das dann auf diversen Rechnern angezeigt wird.

    Er meinte allerdings das eben der Server durch Firewalls und div. Softwares abgesichert wird. Ich könnte mir den Server auch selber ins Unternehmen stellen nur wäre dann der
    Support im Falle eines Ausfalls nicht so schnell wie in einem Rechenzentrum.
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  11. #31
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    In etwa das gleiche, ja.
    Überteuert nicht unbedingt..wie Neo schön vorgerechnet hat, biste auch bei einer Lösung im eigenen Haus schnell in dem Preisbereich von dem IT-Unternehmen mit Server in einem RZ.
    Frage ist eher ob du deine Daten gerne ausser Haus parken möchtest und ob dir der direkte Zugriff von Unterwegs/Zuhause vom ohnehin nötigen Server nochmal 3-4T€ wert ist.
    Never run a touching system!!

  12. #32
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Als unwissender frage ich mich dann viel eher was dann der Unterschied zwischen meiner Festplatte und dem Server im RZ ist.
    Ich will hier niemand nerven. Aber 7500€ sind viel Geld und wenn es im Vergleich das Selbe ist?

    Zugreifen müssen wir über kurz oder lang von mehreren Standorten. Wir möchten in Stuttgart und Heidelberg "Flyerspots" in den Fußgängerzonen eröffnen. Leute bringen Flyer vorbei und können auf Tablets Daten zur Verteilung angeben.
    Promoter bekommen diese Daten auf einer APP gesendet und holen die Flyer mit einem Code aus dem Schließfach.

    Natürlich werden die Spots von Personal betreut, daher müssen irgendwann 2-3 Standorte auf einen Datenträger zugreifen, dass meinte ich mit Umstrukturierung...

    Dickes Edit: Nun war eben Jemand da, der sich mit SAP auskennt, weil wir uns auch mit einer neuen Buchungssoftware ausseinandersetzen möchten die man an eine Schnittstelle im Web anbinden kann.
    Das läuft ja dann auch alles über das Internet / MUSS ES JA SOGAR / und das sind ja mal richtig richtig richtig heiße Daten... Ich bin echt zu Dumm für den Kram :S
    Geändert von aNdRz (07.11.2011 um 18:09 Uhr)
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  13. #33
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Der Unterschied zwischen deiner Festplatte und einem anständig eingerichteten Server (im RZ oder lokal) inkl Backup und gesichertem Zugang sind Dinge wie Datensicherheit bei Hardwareausfällen/Anwenderfehler, kurze Ausfallzeiten, Zugriff von Ausserhalb, aber nur für jene, die es auch dürfen,....

    Um eine gespiegelte HDD kommste eh nicht rum, genauso wenig um ein regelmässiges (tägliches) Backup. Spiegel schützt vor Ausfall einzelner HDD, Backup bei Totalverlust des Servers, versehentliches Löschen,...
    Also wäre die Anschaffung eines Servers und einer Backuplösung eh angeraten.
    Fernzugriff von mehreren Standorten sollte dann auch professionell mit ner Firewall eingerichtet werden. Soll sich ja net jeder Freizeithacker in deinem Netzwerk tummeln können.
    Und dann jemand der sich damit auskennt und zumindest regelmässig nach dem Rechten guckt und im Notfall verfügbar ist.

    Schon bist Du bei Neos grober Kalkulation bei einer Lösung in deinen 4 Wänden, oder bei den 7500€ + 200€/monatlich in einem RZ.
    Never run a touching system!!

  14. #34
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.061
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    zu ausfallsicherheit bzw. backup hat duke ja schon einges gesagt.

    hm, was für daten sollen denn genau auf der 7500/200-bude gehostet werden? und wie sieht das dann mit dem traffic und der reaktionszeit aus? es gibt da ja verschiedenste szenarien. nehmen wir mal an, dort werden eure bilder gehostet und ihr greift via remote-irgendwas drauf zu und bearbeitet sie lokal mit photoshop. neo möge mich da korrigieren, aber is das nicht ein ineffizientes konzepz? oder haste ne 8mbit-standleitung an eurem 11-rechner-standort? vielleicht bin ich da auch zu konservativ und als datenschutzbeauftragter zu penibel, aber ich halte fast grundsätzlich nix davon, unternehmensdaten ohne not irgendwohin auszulagern. vor allem sehe ich hier finanztechnisch auch keinerlei vorteile (siehe kalkulation von neo - war billiger).
    anders verhält es sich bei deiner promoter-geschichte. da haste ja quasi "nur" nen billiges web-frontend mit wenig datenfluss. also ansich np.

    bzgl. sap: das ist rein zufällig meine branche und riecht definitiv nach kanonen und spatzen^^. wenn ihr mal bei ca. 100 mitarbeitern angekommen seid, die primär erp-mäßig arbeiten, würde ich gaaaanz langsam mal über sap nachdenken. und selbst dann gibt es noch genug andere systeme, die kosten/nutzen-mäßig geeignter sein könnten
    crm-prozesse werden von vielen anbietern mittlerweile recht brauchbar via web-frontend abgebildet. das löppt auch ganz gut asynchron, also ohne permanente connection zum server.

    aber hier wird eh die ganze zeit nur um den heißen brei gelabert. bspw. würde ich jetzt nach deine aussagen VERMUTEN, dass du neben einem it-infrastruktur-konzept auf netzwerk- und hardwareebene noch ein weiteres bzgl. des einsatzes der relevanten software zur erfüllung deiner geschäftsprozesse brauchst.

    daher ein grundlegendes vorgehensmodell in ganz kurz (nähere erläuterungen auf anfrage):
    1. erarbeite mit deinen mitarbeitern auf fachlicher ebene (d.h. soweit es geht ohne bezug zur it), was ihr alles für funktionen/prozesse in deinem unternehmen abdecken wollt, die irgendwas mit it zu tun haben (könnten). quasi so nen 1-stündiges brainstorming mit schlagwörtern anner flip-chart.
    2. arbeitet diese schlagwörter weiter aus. soll heissen, dass ihr ihr im konsens in sagen wir mal max. einer dinA4-seite beschreibt, was ihr jeweils darunter versteht. --> halber tag.
    3. ordnet die begrifflichkeiten nach themengebieten. (zb kerngeschäft, vertrieb, buchhaltung...). es können je schlagwort auch mehrere themengebite infrage kommen. --> stündchen
    4. gießt das ganze in kurzform in ein http://de.wikipedia.org/wiki/Lastenheft und ergänzt die weiteren lastenheftpunkte. --> 1 tag
    5. ihr habt jetzt eine unterlage, die ihr it-dienstleistern in die hand drücken könnt. diese sollen sie als grundlage für ein DETAILLIERTES angebot nutzen, worin sie einigermaßen grob aber vor allem für Dich VERSTÄNDLICH beschreiben müssen, wie in etwa ein konzept aussehen könnte. kurze erklärung: der dienstleister kann anhand des lastenheftes auch schnell erkennen, ob der daraus resultierende auftrag was für ihn ist oder auch nicht.
    6. treffe deine wahl^^. ne, scherz. hole unbedingt zum einen refrenzen von anderen kunden dieser anbieter ein und hake auch mit detailfragen bzgl. der angebote bei den anbietern nach um rauszufinden, ob sie sich ernsthaft mit der thematik auseinandergesetzt haben.
    7. jetzt suchste dir einen aus.
    8. gl hf
    9. wenn du soweit bist, sagste nochmal bescheid. dann unterhalten wir uns übers pflichtenheft


    ich habe wie gesagt bisher zu wenig infos bzgl. deiner anforderungen. aber soweit ich das bisher überblicken kann, sieht es so aus:
    a) dein it-system muss komplett abgerissen und wieder aufgebaut werden.
    b) das wird leider lokcer 5-stellig werden.
    c) im idealfall löppen alle prozesse deines unternehmens danach wesentlich effizienter und sicherer - und darum geht es schließlich.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  15. #35
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Okay... versuchen wir das erstmal wirtschaftlich zu betrachten:
    Einmalkosten: 7.500€
    Monatliche Kosten: 200€/Monat*36 = 7.200€
    Leitungskosten = x (nehmen wir an du hast eine Vodafone 8MBit SDSL Leitung Flat) 599€
    Komme ich über 36 Monate auf eine Gesamtinvestition von 36.264€

    Die 8 Mbit Leitung ist ein muss, da du auf Daten in einem RZ zugreifst und (wenn ich dich richtig verstehe) wir hier von Dateien in einer Nennenswerten Größe sprechen (<10MB).
    Nett ausgedrückt: Vergiss den Rotz! Eine RZ Lösung macht nur Sinn als Replika - d.h. du hast alles Vorort und die Daten werden Nachts als Backup ins Rechenzentrum gespiegelt. Dafür wären aber 200€/Monat definitiv nicht Marktgerecht.

    Meine Empfehlung für dich:
    1 Server kaufen (Markenware.. FTS, DELL, IBM, HP mit Servicepack 3 Jahre Vorort 4h Reaktionszeit) mit Ausstattung ähnlich: 1x SC, 36GB RAM, 3x 300GB SAS Raid5, 2x 2TB SATA R1, 1x LTO4 Laufwerk
    Betriebssystem Windows SBS 2011, + 2x 5CALS (dann hast du 15)
    Sicherungssoftware Veritas Backup Exec for SBS

    Damit kannst du dir folgendes aufbauen: Du hast dann einen Hauptserver (DC) an dem sich alle deine PCs anmelden, du kannst mit Berechtigungen arbeiten und so die Dateiablage verschlimmbessern. Des Weiteren hast du hier einen Exchange Server inklusive. Mit diesem kannst du den Zugriff so steuern das eine Anbindung an alle gängigen Smartphones (außer BB) möglich ist. So kannst du die Leute im Außendienst abfackeln, zumindest tlw.! Durch die SAS Platten hast du 600GB Netto für den aktiven Store, hier kommen alle Aktivdaten rauf wo ein schneller Zugriff möglich sein muss. Die SATA Festplatten sind deine "Ablage". Das LTO4 hat eine Nettokapazität von ca. 1TB (800 - 1,6TB komprimiert, realistisch sind 1-1,2TB), darauf schreibst du jede Nacht deine Daten, das Band nimmst du mit!

    Du hast jetzt eine Grundstruktur die relativ einfach zu schaffen und deiner Größe angemessen ist. Bisher hast du ca. 6.000€ ausgegeben.
    Als nächstes benötigst du eine Firewall. Nehmen wir etwas aus dem SOHO Bereich wie z.B. eine WatchGuard XTM22W. Das ist ein professionelles Gerät welches dein Gateway absichert. Aber auch das erfüllt was du möchtest: Per SSL-VPN ist eine Einwahl von außerhalb möglich! Auch der Outlook Web Access kann hier so gesteuert werden das du dir nicht gleich ein Scheunentor aufmachst.
    Kosten ca. 800€ mit Einrichtung.

    Das ganze muss sauber installiert & konfiguriert werden. Du müsstest mit 10.000€ auskommen, im Normalfall würde ich sagen sogar kurz drunter.

    ERP:
    Für dich reicht sowas wie KHK, wenn SAP dann SAP Business One. Das ist eine gehostete Lösung die von 1-50MA funktioniert. Aber ehrliche Meinung? Kannst du dich nicht leisten und bringt dich nicht weiter... Wenn du was für Rechnungen brauchst dann nimm Varial, da hast du Rechnungswesen inkl. Gehälter abgedeckt. Ein Warenwirtschaftssystem brauchst du nicht.

    Zur Buchungssoftware: Kannst du erklären worum es da genau geht? Webshop, oder wie soll ich das verstehen?

    -------

    DIESER TEXT WURDE NICHT KORREKTURGELESEN!
    Erfolg ist freiwillig

  16. #36
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    falls du dich für die neosid jan lösung interessierst, kannst du mir gerne ne PM zukommen lassen.
    Ein bekannter von mir ist premiumvertriebspartner von DELL und IBM und da kommst du deutlich besser weg als wie wenn du direkt bei DELL oder IBM anfragst.

    Gruß
    old school

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. AR 1 Videos: Von CD auf Festplatte kopierbar?
    Von donatello im Forum Alarmstufe Rot 1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 13:38
  2. Auf PC zugreifen.
    Von OG Loc im Forum Technik Ecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 22:09
  3. Von T-Online Softw. auf DFÜ
    Von Steffen im Forum Technik Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 18:13
  4. musik von cd auf festplatte
    Von KaiKai im Forum Technik Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •