+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Neusynchro einer Serie, How to?

Eine Diskussion über Neusynchro einer Serie, How to? im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich möchte gerne eine Serie neu vertonen so wie zB. LotW, sinnlos im Weltraum ect. Was genau brauch ich alles ...

  1. #1
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod

    Neusynchro einer Serie, How to?

    Ich möchte gerne eine Serie neu vertonen so wie zB. LotW, sinnlos im Weltraum ect.
    Was genau brauch ich alles dafür? Bildmäßig soll es gute Quali sein die Endgröße iost erstma unwichtig. Als Audiospurerstellungsprogramm wollte ich Goldwave nutzen damit komm ich gut aus. Aba was brauch ich um die Spur in der Serie dann einzubauen ect, außerdem wollte ich noch 2 Effekte mit einbauen zum einen soll text eingeblendet werden, zum anderen ein objekt über den Bildschrim fliegen von rechts nach links. Den Abspanbn weiß ich auch noch ned wie ich den mache (Text von unten nach oben scrollen lassen oda hintereinander einblenden.
    Hab auch gesehen das viele Divx benutzt haben. Hat jemand Ahnung davon oda Anleitungen oda so?

    Please

  2. #2
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Wenn du WinXP hast, hast du direkt schon mal Bordmittel verfügbar...den Windows Movie Maker, der eigentlich relativ idiotensicher ist und Dinge wie Abspänne etc. schon alles parat hat, du kannst komplett die Tonspur ersetzen..usw, eigentlich alles was du brauchst.

    Das Problem, du kannst nur als unkomprimierte AVI abspeichern (mehrere Gigabyte wahrscheinlich^^) oder als .wmv, was natürlich nich überall läuft... du bräuchtest also noch ein Tool, welches dein Video nachher komprimiert, da kenn ich mich aber nich mit aus Goldwave is glaub ich ganz in Ordnung

    aso, wenn du Service Pack 2 hast, müsstest du auch den Movie Maker 2 haben, wenn nicht schau einfach mal auf der microsoft seite vorbei....das upgrade is umsonst und lohnt sich, wenn du mit dem tool arbeiten willst...

    ansonsten fällt mir als gratis software noch "virtual dub" ein, damit hab ich aber auch leider keine erfahrung

    referenz (und zeitaufwändig zum lernen^^) ist sicherlich die premiere reihe von adobe....aber halt auch nich ganz so günstig
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  3. #3
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Das klingt ja schonma ganz gut. Weiß den jemand wie ich die dann erstellten Avis irgendwie mit Divx bearbeiten kann? (Egal wenns was kostet)

    Ach ja Service Pack 2 hab ich (zum Glück) nicht daher auch ned den Movie Maker 2, aba den kann ich ja denk ich bei Mircosoft laden als Plugin oda so.
    wie gesagt wäre mir noch wichtig wie ich genau zb den abspann mit der schrift die hochscrollt mache bzw wie ich mitten im video text einbleden kann.

  4. #4
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Hm sobald du den MM2 hast, gehst du auf Extras -> Titel & Nachspanne
    und tippst einfach ein...wie gesagt, es is echt idiotensicher....man hat sich da ruckzuck eingearbeitet, weil das teil viel automatisiert und wenig überflüssigen schnick schnack besitzt...

    lads dir mal und guck ihn dir mal an
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  5. #5
    Rezensent+TV-Tipper
    Avatar von scorsese
    Registriert seit
    18.11.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    1.924
    Nick
    ex-soderbergh
    ich würd sony vegas empfehlen, hat schon ne eingebaute fubnktion zum nachsynchronisieren
    12 fuffzisch

  6. #6
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    1
    Zitat Zitat von Thunderskull Beitrag anzeigen
    Ich möchte gerne eine Serie neu vertonen so wie zB. LotW, sinnlos im Weltraum ect.
    Was genau brauch ich alles dafür? Bildmäßig soll es gute Quali sein die Endgröße iost erstma unwichtig. Als Audiospurerstellungsprogramm wollte ich Goldwave nutzen damit komm ich gut aus. Aba was brauch ich um die Spur in der Serie dann einzubauen ect, außerdem wollte ich noch 2 Effekte mit einbauen zum einen soll text eingeblendet werden, zum anderen ein objekt über den Bildschrim fliegen von rechts nach links. Den Abspanbn weiß ich auch noch ned wie ich den mache (Text von unten nach oben scrollen lassen oda hintereinander einblenden.
    Hab auch gesehen das viele Divx benutzt haben. Hat jemand Ahnung davon oda Anleitungen oda so?

    Please
    Die Leutz von LotW ham für:
    Audio: Goldwave
    Video: Premiere(ich mein das von Adobe)
    DivX: Dr.DivX

    Un noch ne Frage: Wie willste an das Original rankommen? Aufgenommen(TV-Karte oder DVD-Recorder)?

    Oder haste es als DVD?

    MFG BigRasta

  7. #7
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Hab ja als Tipp das Boardmittel Movie Maker bekommen und Goldwave nehm ich für die Audiobearbeitung. Dr Divx werd ich dann auch nehmen

    An das Original komm ich durch meine TV Karte ran

  8. #8
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von Thunderskull Beitrag anzeigen
    Das klingt ja schonma ganz gut. Weiß den jemand wie ich die dann erstellten Avis irgendwie mit Divx bearbeiten kann? (Egal wenns was kostet)
    Unter Linux benutze ich dafür Mencoder. Der kostet nichts und kann mit sehr vielen Formaten umgehen. Mencoder ist allerdings ein Kommandozeilenprogramm. Als Codec verwende ich dabei meist XViD, ein Divx-Klon den es sowohl unter Windows, als auch unter Linux und Mac OSX (u. a.) gibt und der von vielen gängigen Media Playern wie Videolan oder Media Player Classic gleich mitinstalliert wird.

    Es gibt inzwischen eine Windowsversion von Mencoder. Hier kann man diese downloaden (die MPlayer-mingw32*.zip-Version). Ich habe jetzt gerade kein Windows parat, aber die folgende Anleitung müsste so eigentlich funktionieren.

    Du entpackst die MPlayer-mingw32*.zip direkt unter C:\ und kopierst das zu konvertierende Video in den neu entstandenen Ordner C:\mplayer.

    Anschließend rufst du die Windows-Kommandozeile auf, diese war bei WindowsXP (wenn ich mich recht entsinne) unter Start -> Programme -> Zubehör -> Eingabeaufforderung.

    Dort gibst du den Befehl

    cd C:\mplayer
    ein, um in den Ordner mit dem Video und mencoder.exe zu gelangen.


    normales Konvertieren:

    So, nun geht es an das eigentliche Konvertieren:

    Das zu konvertierende Video habe ich jetzt mal input.avi genannt. Falls es nun franz.wmv, wolpertinger.mp4 oder sonstwie heißt, musst du das natürlich entsprechend anpassen. Das Video, welches Mencoder nun ausgeben soll, habe ich mal output.avi genannt.

    Um das Video zu konvertieren gibst du in das Kommandozeilenfenster folgendes ein:
    mencoder.exe "input.avi" -oac mp3lame -ovc xvid -xvidencopts -o "output.avi"
    Dadurch wird das Video mit dem XViD-Codec (-ovc xvid) kodiert und mit einer mp3-Tonspur (-oac mp3lame) versehen. Das Fenster solltest du danach geöffnet lassen bis Mencoder fertig ist. Je nach Länge des Videos dauert das einige Zeit.


    alternativ für bessere Bildqualität:

    Für eine etwas bessere Qualität bietet sich 2-Pass-Encoding an, dabei arbeitet Mencoder das Video 2x durch, das resultiert dann in etwas besserer Bildqualität, dauert dafür allerdings länger.

    Um den erste Bearbeitungsstufe zu starten gibst du folgendes ein:
    mencoder.exe "input.avi" -oac mp3lame -ovc xvid -xvidencopts pass=1 -o "output.avi"
    Sobald das Programm das Video in der ersten Stufe fertig bearbeitet hat gibst du folgendes ein:
    mencoder.exe "input.avi" -oac mp3lame -ovc xvid -xvidencopts pass=2:bitrate=800 -o "output.avi"
    Das dauert dann nochmal einige Zeit, anschließend ist das Video fertig.

    Das müsste so unter Windows eigentlich funktionieren.
    Geändert von Touji (05.12.2006 um 00:37 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #9
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.804
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Hach Touji was würd ich ohne dich blos machen an allen anderen natürlich auch

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Suche den Titel einer Serie über das japanische Mittelalter
    Von SonGohan im Forum Multimedia Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 19:05
  2. Neuer Clan sucht Webmaster und member in einer person
    Von Thor2002 im Forum Projekt Basar
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 17:19
  3. Weiß einer was jetzt mit @CnC@ ist ?
    Von aJokeRobo im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2001, 22:48
  4. Kann mir einer helfen ??
    Von SmoGi im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2001, 23:31
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2001, 05:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •