+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

mopes Haushaltstipps ! Heute: Wie reinige ich meinen PC ?

Eine Diskussion über mopes Haushaltstipps ! Heute: Wie reinige ich meinen PC ? im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Jeder kennt das: Nach einiger Zeit transformieren alle Plastikteile und tarnen sich in diesem hübschen Bürograu. Der Bildschirm scheint immer ...

  1. #1
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot

    mopes Haushaltstipps ! Heute: Wie reinige ich meinen PC ?



    Jeder kennt das:
    Nach einiger Zeit transformieren alle Plastikteile und tarnen sich in diesem hübschen Bürograu. Der Bildschirm scheint immer schlechter zu werden und man fragt sich, warum man 500€ für dieses Scheissteil ausgegben hat: Im Laden war alles noch so klar
    die Tastatur geht immer schwerer und beim schütteln hört man merwürdiges Rascheln Oo

    Die Rede is von der Verdreckung des Computers. Also, wie gehe ich dem am besten entgegen ? - Durch vorbeugen natürlich, denn wenn sich das "Bürograu" einmal gebildet hat, bekommt man seine Kiste nie mehr WIRKLICH sauber.. aber egal, wir wollen das Ding ja nur ein wenig ansehnlicher machen

    Was ihr so braucht:
    1-2 Microfasertücher
    1-2 saubere Handtücher (aber nicht die guten von mutti )
    leichten (!) Geschirrspülreiniger
    Glasreiniger
    Feuchtigkeitsreinigungstücher aus dem Photogeschäfft (für Linsen, sind besser als die Alk-Brillenputztücher)
    Zeit ( )
    ne Rolle feines (!) Klopapier, oder ein riesen Big-Pack Tempos (kost kaum was --> aldi, lidl, penny etc...)
    eine nich allzu kleine pinzette
    staubsauger + feiner(!) aufsatz, am besten mit sonem "schlauch-hals)
    Druckluftspray

    was man auch noch holen kann (wird dann doch um einiges sauberer !):
    kunsttoffreiniger (gibts in so kleinen plastikflächlein)
    alternativ: schaumreiniger für edv bedarf (müsst ihr mal im baumarkt gucken, oder bei nem guten pc händler, ooooder online... muss halt für computer etc sein, sonst gibts böse überraschungen )
    Versiegelungsspray

    was man sich anschaffen sollte für den regelmässigen gebrauch:
    eine dose antistatischer reinigungstücher

    ein reinigungsset, oder, wenn man schon ein paar teile hat:
    reinigungspinsel (son langer flacher, meistens sind die borsten gelb oder so chemisch weis )
    linsen-reinigungs-cd (gibt sogar reinigungs-Disketten Oo)
    ein Putztuch
    Druckluftspray


    Noch einige Hinweise:

    Grundsätzlich sollte natürlich überall der Stecker gezogen werden
    Alkoholfreie Reiniger verwenden ! (außer den Reinigungstüchern, da macht das nix)
    Vorher Hände waschen
    Keine verdeckten Handtücher zum nachwischen oder so benutzen. Habt ihr euren Monitor z.B. sauber, nehmt für das PC-Gehäuse ein neues Handtuch

    Step1 - der Monitor

    Bei TFT´s ist es eigentlich ganz einfach. Bildschirm aus, abstöpseln, einmal mit einem Microfasertuch, ohne großen Druck drüber, um den Staub weg zu bekommen, dann ein anderes Microfasertuch nehmen, ganz leicht (!) mit Glasreiniger das Flies einsprühen und vorsichtig den Monitor säubern.

    Röhre ist viel einfacher
    Erst einmal grob den Staub runter, dann Glasreiniger drauf (kann großzügig sein, aber aufpasen, dass nichts an den Rand läuft, oder unten rein.. also am besten ihr sprüht kurz auf die Mitte des Monitors, oder feuchtet halt das Tuch an.
    Wische-waschie machen, fertig.
    Alternativ dazu (besser, aber teurer): Ihr nehmt die Reinigstücher aus dem Photoshop und schrubbert erstmal in kleinen Schritten (mehr als 10cm² werdet ihr mit einem Tuch nicht hinbekommen) den fetten Dreck weg. Die Ränder jeweils mit einem extra Tuch, mit ordentlich Druck. Seit ihr Fertig, macht ihr das selbe nochmal und schwupps, habt ihr eine nie dagewesene Klarheit )

    Zum Monitorgehäuse komm ich gleich, da ihr das selbe beim PC-Gehäuse machsen müsst.

    Nachdem das Monitorgehäuse sauber ist, nehmt ihr euer Druckluftspray, schraubt den Strohhalm Aufsatz drauf und pustet kurz ein paar mal in diverse Belüftungsöffnungen.
    Dann nehmt ihr euren Staubsauger, haut auch da den Aufsatz drauf und saugt an den Öffnungen

    Gründlicher gehts nur, wenn ihr euren Monitor aufschraubt (wie bei Profi-Reinigungen Oo) aber davon würde ich dringen abraten


    Step2 - Plastikteile/Gehäuse

    Auch hier erstmal den groben Staub runterwischen. Wenn das Tuch leicht (!) angefeuchtet ist, gehts natürlich am besten.
    Dann nehmt ihr den leichten Geschirrreiniger, scheuert damit ein Tuch ein und schubbert auf dem Plastik rum. Erwartet davon nicht allzuviel, wenn eure Teiel schon dieses Grau der Jahre angenommen haben, bekommt ihr das auf keinen Fall weg. Aber ein wenig heller wirds schon
    Danach mit nem trockenen Lappen drüberwischen, fertig !
    Alkofreiher Reiniger wäre besser als das Geschirrspülmittel.

    Alternativ könnt ihr den speziellen Kunststoffreiniger benutzen, der hellt nochmal ordentlich auf, aber danach solltet ihr dann mit dem Versiegelunsspray auch die Oberfläsche weiedr versiegeln.

    Besonders bei neueren Komponenten, die noch nicht den Gauschleier haben, lohnt es sich echt, mit Kunsstoffreiniger und Versiegelungsspray zu arbeiten: die Dinger werden wesentlich (!) länger ihre Originalfarbe behalten.

    Bei schwarzen Gehäusen erübrigt sich das alles natürlich, hier reicht drüberwischen mit nem feuchten Lappen.


    Step3 - Die Tastatur
    Erst einmal bastelt ihr eure Tastatur auseinander. Jetzt könnt ihr die beiden Schalen (also Ober- und Unterseite) mit nem passenden Reiniger (alkofreiher Reiniger) schrubben.
    Die Platine lassen wir mal so, wie sie ist, da man da doch einiges putt machen kann, wenn mans.. öh.. nit kann eben
    Also mit dem Druckluftspray kurz über, unter und zwichen die Platine geprüht.
    Jetzt könnt ihr ALLE Tasten ausbauen und euer Keyboard erstmal ausschütteln. Dann mit Druckluft und dem feinem Pinsel die letzten Häarchen und Krümel entfernen. Kurz mit dem Staubsauger drüber und fertig.
    Die einzelnen Tasten putzt ihr wieedr mit dem Reiniger.
    Wenn alles wieder trocken ist, dann könnt ihr es wieder zusammenbauen.

    Step4 - Das Innere @_@
    Als erstes solltet ihr euer PC-Gehäuse öffnen
    Dann geht ihr mit dem Srtaubsauger und dem Aufsatz ran. Aber bitte auf ne niedrige Stufe stellen !
    Saugt erstmal überall rum, mit dem Schwanen-Hals kommt ihr auch unters Mainbaord und sonstige Stellen.
    Jetzt schnappt ihr euch wieder das Druckluftspray und pustet überall in, in einem stumpfen Winkel ein wenig herum. Da gibts ja nich alzuviel zu erklären Oo
    Jetzt nochmal alles gründlich absaugen und ihr seid fertig.

    Ihr könnt natürlich auch sämtliche Karten und Ramriegel ausbauen und alles extra machen, dann wirds noch ein wenig sauberer
    Vorsichtiges (!) "wischen" mit einem trockenen Microfaser Tuch ist natürlich auch nie verkeehrt.

    Step4b - Lüfter reinigen
    Am besten geht es natürlich, wenn ihr die Lüfter abscharubt, aber es geht auch, wenn sie drauf bleiben.

    Auch hier erstmal das obligatorische saugen mit dem feinen Aufsatz, dann Druckluft, dann nochmal saugen.
    Dann nehmt ihr spezielle Reinigungsstäbchen (könnt ihr euch selbst bauen: Wattestäbchen + alkofreien Reiniger, bisschen einwirken lassen, darf auf KEINEN fall tropfen !) und macht die einzelnen Flügel sauber. Natürlich könnt ihr nach dem Trocknen auch hier noch einmal mit einem Microfastertuch drüber

    Wenn ihr etwas Vorbeugen wollt, dann gibt es einen guten Trick für Lüfterfilter. Nehmt Omis alte Strumpfhose (oder kauft eine beim Schlecker ), zerschnippelt die auf die richtige Größe und knallt die euch über den Lüfter. Wie genau, ist hier gut beschrieben. Aber Leute mit einem klitzebitzelchen handwerklichen Geschick bekommen das auch so ohne Probs hin.


    Sodale, jetzt habt ihr euren Rundum-Check eigentlich abgeschlossen - auf die Maus geh ich jetzt nicht ein, da die meisten sowieso eine Optische haben und da reicht es, einmal im Monat mit nem Reinigungstuch drüber zu gehen.


    Dann gäbe es da natürlich noch die regelmässige Pflege .
    Hiervor braucht ihr zum großteil nur eure Putztücher aus der Dose. Wenn ihr am Pc wart, dann nehmt ihr eins und wischt überall mal kurz drüber - wenn der Monitor abgekühlt ist, wischt ihr da nocheinmal drüber.
    Für die Röhre nehmt ihr natürlich ab und zu die Reinigungstücher, da die Dosenputztücher hier ein wenig verschmieren (können, muss nit sein).
    Die Maus auch nach jedem Arbeitsgang einmal abgewischt, da besonders dort euer Schweiss sehr schön fruchtet.
    Für die Tastatur habt ihr euren Pinsel und bei kleinen Bröckchen nehmt ihr einfach die Pinzette.
    Der Laser des Laufwerks wird ab und zu mal mit der Reinigungs-CD geschubbert
    Hierfür wäre ein Reinigungsset äußert praktisch, denn dann habt ihr alles in einem hübschen Beutel immer zu Hand. Ne Dose von den Reinigstüchern sollte man sich auch einfach immer neben den Monitor stellen .


    Und die oben beschriebene Komplettreinigung nehmt ihr je nach Bedarf Dann und Wann vor. (Strumpfhosenfilter müsen auch ab und zu mal ausgetauscht werden )

    Nochwas kurz zum Monito: das reinigen mit dem Glasreiniger (oder besser halt: den Tüchern) sollte man schon öfters mal amchen (Alle 2 Wochen ?), da euer Bild dann wirklich WESENTLICH besser ist und die Röher der Teil des PC´s ist, abgesehen von der Maus, der am schnellsten verschmutzt.

    So, ich hab irgendwie das Gefühl, ich hätte noch irgendwas vergessen, aber Wurst wie Semmel, vllt fällt euch ja noch was ein ^^


    Fröhliches Schaffen und ciao ciao

    mope
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  2. #2
    Feldwebel
    Avatar von cifixi0n
    Registriert seit
    30.12.2002
    Ort
    Dortmund
    Alter
    31
    Beiträge
    1.459
    Name
    Christian
    Nick
    Cifixi0n

    Re: mopes Haushaltstipps ! Heute: Wie reinige ich meinen PC ?

    Original geschrieben von mope7


    Jeder kennt das:
    Nach einiger Zeit transformieren alle Plastikteile und tarnen sich in diesem hübschen Bürograu. Der Bildschirm scheint immer schlechter zu werden und man fragt sich, warum man 500€ für dieses Scheissteil ausgegben hat: Im Laden war alles noch so klar
    die Tastatur geht immer schwerer und beim schütteln hört man merwürdiges Rascheln Oo

    Die Rede is von der Verdreckung des Computers. Also, wie gehe ich dem am besten entgegen ? - Durch vorbeugen natürlich, denn wenn sich das "Bürograu" einmal gebildet hat, bekommt man seine Kiste nie mehr WIRKLICH sauber.. aber egal, wir wollen das Ding ja nur ein wenig ansehnlicher machen

    Was ihr so braucht:
    1-2 Microfasertücher
    1-2 saubere Handtücher (aber nicht die guten von mutti )
    leichten (!) Geschirrspülreiniger
    Glasreiniger
    Feuchtigkeitsreinigungstücher aus dem Photogeschäfft (für Linsen, sind besser als die Alk-Brillenputztücher)
    Zeit ( )
    ne Rolle feines (!) Klopapier, oder ein riesen Big-Pack Tempos (kost kaum was --> aldi, lidl, penny etc...)
    eine nich allzu kleine pinzette
    staubsauger + feiner(!) aufsatz, am besten mit sonem "schlauch-hals)
    Druckluftspray

    was man auch noch holen kann (wird dann doch um einiges sauberer !):
    kunsttoffreiniger (gibts in so kleinen plastikflächlein)
    alternativ: schaumreiniger für edv bedarf (müsst ihr mal im baumarkt gucken, oder bei nem guten pc händler, ooooder online... muss halt für computer etc sein, sonst gibts böse überraschungen )
    Versiegelungsspray

    was man sich anschaffen sollte für den regelmässigen gebrauch:
    eine dose antistatischer reinigungstücher

    ein reinigungsset, oder, wenn man schon ein paar teile hat:
    reinigungspinsel (son langer flacher, meistens sind die borsten gelb oder so chemisch weis )
    linsen-reinigungs-cd (gibt sogar reinigungs-Disketten Oo)
    ein Putztuch
    Druckluftspray


    Noch einige Hinweise:

    Grundsätzlich sollte natürlich überall der Stecker gezogen werden
    Alkoholfreie Reiniger verwenden ! (außer den Reinigungstüchern, da macht das nix)
    Vorher Hände waschen
    Keine verdeckten Handtücher zum nachwischen oder so benutzen. Habt ihr euren Monitor z.B. sauber, nehmt für das PC-Gehäuse ein neues Handtuch

    Step1 - der Monitor

    Bei TFT´s ist es eigentlich ganz einfach. Bildschirm aus, abstöpseln, einmal mit einem Microfasertuch, ohne großen Druck drüber, um den Staub weg zu bekommen, dann ein anderes Microfasertuch nehmen, ganz leicht (!) mit Glasreiniger das Flies einsprühen und vorsichtig den Monitor säubern.

    Röhre ist viel einfacher
    Erst einmal grob den Staub runter, dann Glasreiniger drauf (kann großzügig sein, aber aufpasen, dass nichts an den Rand läuft, oder unten rein.. also am besten ihr sprüht kurz auf die Mitte des Monitors, oder feuchtet halt das Tuch an.
    Wische-waschie machen, fertig.
    Alternativ dazu (besser, aber teurer): Ihr nehmt die Reinigstücher aus dem Photoshop und schrubbert erstmal in kleinen Schritten (mehr als 10cm² werdet ihr mit einem Tuch nicht hinbekommen) den fetten Dreck weg. Die Ränder jeweils mit einem extra Tuch, mit ordentlich Druck. Seit ihr Fertig, macht ihr das selbe nochmal und schwupps, habt ihr eine nie dagewesene Klarheit )

    Zum Monitorgehäuse komm ich gleich, da ihr das selbe beim PC-Gehäuse machsen müsst.

    Nachdem das Monitorgehäuse sauber ist, nehmt ihr euer Druckluftspray, schraubt den Strohhalm Aufsatz drauf und pustet kurz ein paar mal in diverse Belüftungsöffnungen.
    Dann nehmt ihr euren Staubsauger, haut auch da den Aufsatz drauf und saugt an den Öffnungen

    Gründlicher gehts nur, wenn ihr euren Monitor aufschraubt (wie bei Profi-Reinigungen Oo) aber davon würde ich dringen abraten


    Step2 - Plastikteile/Gehäuse

    Auch hier erstmal den groben Staub runterwischen. Wenn das Tuch leicht (!) angefeuchtet ist, gehts natürlich am besten.
    Dann nehmt ihr den leichten Geschirrreiniger, scheuert damit ein Tuch ein und schubbert auf dem Plastik rum. Erwartet davon nicht allzuviel, wenn eure Teiel schon dieses Grau der Jahre angenommen haben, bekommt ihr das auf keinen Fall weg. Aber ein wenig heller wirds schon
    Danach mit nem trockenen Lappen drüberwischen, fertig !
    Alkofreiher Reiniger wäre besser als das Geschirrspülmittel.

    Alternativ könnt ihr den speziellen Kunststoffreiniger benutzen, der hellt nochmal ordentlich auf, aber danach solltet ihr dann mit dem Versiegelunsspray auch die Oberfläsche weiedr versiegeln.

    Besonders bei neueren Komponenten, die noch nicht den Gauschleier haben, lohnt es sich echt, mit Kunsstoffreiniger und Versiegelungsspray zu arbeiten: die Dinger werden wesentlich (!) länger ihre Originalfarbe behalten.

    Bei schwarzen Gehäusen erübrigt sich das alles natürlich, hier reicht drüberwischen mit nem feuchten Lappen.


    Step3 - Die Tastatur
    Erst einmal bastelt ihr eure Tastatur auseinander. Jetzt könnt ihr die beiden Schalen (also Ober- und Unterseite) mit nem passenden Reiniger (alkofreiher Reiniger) schrubben.
    Die Platine lassen wir mal so, wie sie ist, da man da doch einiges putt machen kann, wenn mans.. öh.. nit kann eben
    Also mit dem Druckluftspray kurz über, unter und zwichen die Platine geprüht.
    Jetzt könnt ihr ALLE Tasten ausbauen und euer Keyboard erstmal ausschütteln. Dann mit Druckluft und dem feinem Pinsel die letzten Häarchen und Krümel entfernen. Kurz mit dem Staubsauger drüber und fertig.
    Die einzelnen Tasten putzt ihr wieedr mit dem Reiniger.
    Wenn alles wieder trocken ist, dann könnt ihr es wieder zusammenbauen.

    Step4 - Das Innere @_@
    Als erstes solltet ihr euer PC-Gehäuse öffnen
    Dann geht ihr mit dem Srtaubsauger und dem Aufsatz ran. Aber bitte auf ne niedrige Stufe stellen !
    Saugt erstmal überall rum, mit dem Schwanen-Hals kommt ihr auch unters Mainbaord und sonstige Stellen.
    Jetzt schnappt ihr euch wieder das Druckluftspray und pustet überall in, in einem stumpfen Winkel ein wenig herum. Da gibts ja nich alzuviel zu erklären Oo
    Jetzt nochmal alles gründlich absaugen und ihr seid fertig.

    Ihr könnt natürlich auch sämtliche Karten und Ramriegel ausbauen und alles extra machen, dann wirds noch ein wenig sauberer
    Vorsichtiges (!) "wischen" mit einem trockenen Microfaser Tuch ist natürlich auch nie verkeehrt.

    Step4b - Lüfter reinigen
    Am besten geht es natürlich, wenn ihr die Lüfter abscharubt, aber es geht auch, wenn sie drauf bleiben.

    Auch hier erstmal das obligatorische saugen mit dem feinen Aufsatz, dann Druckluft, dann nochmal saugen.
    Dann nehmt ihr spezielle Reinigungsstäbchen (könnt ihr euch selbst bauen: Wattestäbchen + alkofreien Reiniger, bisschen einwirken lassen, darf auf KEINEN fall tropfen !) und macht die einzelnen Flügel sauber. Natürlich könnt ihr nach dem Trocknen auch hier noch einmal mit einem Microfastertuch drüber

    Wenn ihr etwas Vorbeugen wollt, dann gibt es einen guten Trick für Lüfterfilter. Nehmt Omis alte Strumpfhose (oder kauft eine beim Schlecker ), zerschnippelt die auf die richtige Größe und knallt die euch über den Lüfter. Wie genau, ist hier gut beschrieben. Aber Leute mit einem klitzebitzelchen handwerklichen Geschick bekommen das auch so ohne Probs hin.


    Sodale, jetzt habt ihr euren Rundum-Check eigentlich abgeschlossen - auf die Maus geh ich jetzt nicht ein, da die meisten sowieso eine Optische haben und da reicht es, einmal im Monat mit nem Reinigungstuch drüber zu gehen.


    Dann gäbe es da natürlich noch die regelmässige Pflege .
    Hiervor braucht ihr zum großteil nur eure Putztücher aus der Dose. Wenn ihr am Pc wart, dann nehmt ihr eins und wischt überall mal kurz drüber - wenn der Monitor abgekühlt ist, wischt ihr da nocheinmal drüber.
    Für die Röhre nehmt ihr natürlich ab und zu die Reinigungstücher, da die Dosenputztücher hier ein wenig verschmieren (können, muss nit sein).
    Die Maus auch nach jedem Arbeitsgang einmal abgewischt, da besonders dort euer Schweiss sehr schön fruchtet.
    Für die Tastatur habt ihr euren Pinsel und bei kleinen Bröckchen nehmt ihr einfach die Pinzette.
    Der Laser des Laufwerks wird ab und zu mal mit der Reinigungs-CD geschubbert
    Hierfür wäre ein Reinigungsset äußert praktisch, denn dann habt ihr alles in einem hübschen Beutel immer zu Hand. Ne Dose von den Reinigstüchern sollte man sich auch einfach immer neben den Monitor stellen .


    Und die oben beschriebene Komplettreinigung nehmt ihr je nach Bedarf Dann und Wann vor. (Strumpfhosenfilter müsen auch ab und zu mal ausgetauscht werden )

    Nochwas kurz zum Monito: das reinigen mit dem Glasreiniger (oder besser halt: den Tüchern) sollte man schon öfters mal amchen (Alle 2 Wochen ?), da euer Bild dann wirklich WESENTLICH besser ist und die Röher der Teil des PC´s ist, abgesehen von der Maus, der am schnellsten verschmutzt.

    So, ich hab irgendwie das Gefühl, ich hätte noch irgendwas vergessen, aber Wurst wie Semmel, vllt fällt euch ja noch was ein ^^


    Fröhliches Schaffen und ciao ciao

    mope
    ...
    Oder schlagen sie die letzte Seite ihres Handbuchs auf für eine kurze knackige Beschreibung

  3. #3
    Stabsgefreiter

    Registriert seit
    08.05.2003
    Alter
    49
    Beiträge
    475
    ich brauch dazu ein staubsauger und fensterputzmittel und gut. dauert max 10 min.
    Du hast Dich überschätzt, Dich und deine Macht, jetzt bin es ich, ich, der über Dich lacht! Ich bin sonst nicht so gehässig, doch ich muss Dir gestehn:Es ist ein geiles Gefühl, Dich am Boden zu sehen! Du hast Dich nie Informiert, nie Deinen Auftrag erfüllt,
    mich mit ******** beschmiert, immer als erster gebrüllt! Doch ich bin zäher, als Du dachtest,ich gedeihe im Dreck, ich bin härter als hart, mich wischt man nicht weg!
    Onkelz Texte

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie bekämpf ich meinen Gegner am besten?
    Von Icebearr93 im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:46
  2. Im Netzwerk spielen - doch wie finde ich meinen Partner?
    Von El Diablo im Forum Technischer Support
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 11:03
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 13:20
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 18:45
  5. Wie bekomme ich das in meinen HP
    Von Hawk im Forum Technik Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 19:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •