+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Hilfe bei RAID1-Einrichtung

Eine Diskussion über Hilfe bei RAID1-Einrichtung im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Folgende Situation: Ich habe zwei 500GB SATA Festplatten für unseren Firmenserver gekauft, da dessen 140GB Platte allmälig voll wird und ...

  1. #1
    Feldwebel
    Avatar von sHiRoKKo
    Registriert seit
    18.05.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    1.017
    Clans
    [uG]

    Hilfe bei RAID1-Einrichtung

    Folgende Situation:
    Ich habe zwei 500GB SATA Festplatten für unseren Firmenserver gekauft, da dessen 140GB Platte allmälig voll wird und es außerdem keine RAID Konfiguration ist. Heute hab ich nun versucht die beiden Festplatten einzubauen und einzurichten. Mein Ziel sollte wie folgt aussehen:

    SATA-1: 140GB, Windows Server 2003 (Boot)
    SATA-2: (leer)
    SATA-3: 500GB, RAID1
    SATA-4: 500GB, RAID1

    Festplatten einbauen war kein Problem. Beim booten piepste dann der RAID-Controller weil er 2 neue Laufwerke gefunden hat, und mit STRG-M bin ich dann in die RAID-Konfiguration gegangen. Die beiden neuen Laufwerke habe ich markiert und als neues RAID1 konfiguriert, soweit alles kein Problem. Nach einem Reboot bekam ich dann aber die Meldung "Operating System not found". Ich dachte mir, er versucht jetzt bestimmt vom (leeren) RAID zu booten aber ich konnte dazu keine Einstellung finden. Im BIOS gab bei der Bootreihenfolge unter "HDD" die Wahl zwischen "LSI Logic" und "Alternative", aber egal welches ich davon auf Platz 1 setze, ich bekomme die oben genannte Fehler-Meldung. In der RAID-Konfiguration selbst lässt sich auch ein "Boot Device" festlegen, aber man kann dort nur logische Laufwerke wählen. In meinem Fall ist aber der leere RAID das einzige logische Laufwerk das sich dort wählen lässt.

    Damit der Server morgen wieder einsatzbereit ist, hab ich die beiden RAID Laufwerke getrennt und dann hat auch alles wieder funktioniert. Trotzdem hätte ich gerne den RAID eingerichtet Hat jemand eine Idee wo das Problem liegt?

  2. #2
    Clanforum-Moderator
    Avatar von b-a-d-b-o-y
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    14.114
    Nick
    [uG]b-a-d-b-o-y
    Clans
    [uG]
    Ist der Controller mit auf dem Board oder ist es ne extra Karte? Wasn da für Bios und wie heißt der Controller.

  3. #3
    Feldwebel
    Avatar von sHiRoKKo
    Registriert seit
    18.05.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    1.017
    Clans
    [uG]
    Ist onboard denke ich, der Server ist ein Fujitsu Siemens PRIMERGY ECONEL 50 mit Intel P4 3,2GHz und 512MB RAM.

  4. #4
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Im Controller stellste das net um, muss im BIOS sein!
    Gibts im BIOS evtl ne 2. Option wo Du Bootreihenfolge umstellen kannst, oder zusätzlich eine Reihenfolge von HDDs?
    Kenne es von einem IBM, da gabs noch "Legacy" o.Ä. welches meine ich die internen Controller bevorzugte, von einem anderen kenne ich es das man bei Bootoption auf HDDs und in einem extra Menüpunkt die HDD-Reihenfolge umstellen konnte. Welche Bootoptionen haste den alle?
    Adhoc finde ich keine Beschreibung vom BIOS-Setup...kann aber morgen mal in einen unserer TX150 schauen.

    Sind die HDD-Schächte Hotplug?
    Dann kannste die auch nachträglich anstecken und mit Serverview direkt im OS konfigurieren!
    Geändert von Duke Fak (14.11.2010 um 20:20 Uhr)
    Never run a touching system!!

  5. #5
    Feldwebel
    Avatar von sHiRoKKo
    Registriert seit
    18.05.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    1.017
    Clans
    [uG]
    Im BIOS kann man natürlich die Reihenfolge einstellen. Zur Auswahl gab es dort HDD, Diskette, Legacy-LAN und CD-ROM. HDD hat zwei Unterpunkte "Alternative Drives" und "LSI Logic". Hab Alternative Drives schon auf Platz 1 gesetzt und auch LSI Logic deaktiviert aber es hat leider nicht geholfen.

    Die Schächte sind intern, also nicht Hot-Plug.

  6. #6
    Clanforum-Moderator
    Avatar von b-a-d-b-o-y
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    14.114
    Nick
    [uG]b-a-d-b-o-y
    Clans
    [uG]
    Und ist es denn nun eine Karte oder ein Controller auf dem Board?

  7. #7
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Laut Sysspec ist der LSI onboard!


    @sHiRoKKo:
    Ich meinte auch ob es für Alternative Drives noch eine Konfigmöglichkeit an anderer Stelle gibt...kenne es z.B. das man bei einigen Servern, das man 2 Möglichkeiten hat die Bootoptionen zu beeinflussen.....
    Never run a touching system!!

  8. #8
    Feldwebel
    Avatar von sHiRoKKo
    Registriert seit
    18.05.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    1.017
    Clans
    [uG]
    Dazu habe ich an anderer Stelle nichts gefunden, aber ich kann nochmal nachschauen wenn ich wieder Zeit habe.

    Die einzige andere relevante Einstellung die mir aufgefallen ist, ist der SATA Modus den man auf RAID, Native oder Compatible stellen konnte. Standardmäßig war schon RAID eingestellt, die anderen beiden hab aber auch mal getestet. Und bei einem dieser beiden anderen Modi (bin nicht mehr sicher welcher), erschien das Windows Server 2003 Logo mit dem grauen Ladebalken, der kurz lief und dann plötzlich neustartete - und wieder und wieder und wieder bis ich den Modus wieder auf RAID gestellt habe.

  9. #9
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Ah, ok, das lag dann wohl am fehlenden Treiber für diese Modi....da ist wohl der Server mit Raidtreiber installiert worden und wenn Du auf Native/Compatible umstellst kennt er den Treiber für den Controller nicht.
    Dein Bootproblem wird daraus folgen das er vermutlich bei Raid nur das im LSI konfigurierte berücksichtigt, sobald eins eingerichtet wurde (reine Vermutung, möglich das es noch wo umgestellt werden kann).
    Wenn Du weisst in welchem Modi er zumindest booten wollte kannste im Gerätemanager unter IDE-Atapi-Controller ihm auch den richtigen reinzwingen. Bei Compatible startet er im Normalfall wenn man Standard-IDE-Treiber auswählt.
    Macht aber nur Sinn da rumzupfuschen wenn man die Möglichkeit hat "Last known good" zu laden. Sonst sperrste Dich bei Fehlkonfig dauerhaft aus, ausser Du machst ne Rep-Install....Bei 2003 bin ich net sicher ob es da "last known good" gibt....
    Never run a touching system!!

  10. #10
    Clanforum-Moderator
    Avatar von b-a-d-b-o-y
    Registriert seit
    28.03.2010
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    14.114
    Nick
    [uG]b-a-d-b-o-y
    Clans
    [uG]
    Mhh also bei Onboard hast du nur RAID an oder aus zur Wahl? Warum erkennt er dann die Startpartition nicht. Startreihenfolge ist auf jeden Fall dann erst HDD und dann RAID, bei einer extra Karte wärs andersrum. Modus muss auch entsprechend auf RAID, SCSI, SATA oder was es denn sonst so für Auswahl bei dir dafür gibt.

    Ich nehme mal an das der Raidtreiber bereits auf dem Server installiert wurde, sonst kann der nix mit dem Raidcontroller anfangen und es könnte auch zu Problemen kommen.
    Das Bootdevice kannst du also im Controller Setup einstellen, gibts da nicht ne Möglichkeit eine weitere Platte zu suchen?

    Was natürlich auch noch n Versuch wert ist, ist fixmbr und fixboot in der Reparaturconsole. Voraussetzung er hat alle Paritionen und Platten korrekt erkannt, was den richtigen Treiber voraussetzt.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •