+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Einsteiger "Linux"

Eine Diskussion über Einsteiger "Linux" im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Jo Moin, da ich gern mal bastel (^^) such ich nen eventuelles gutes einsteiger Linux. Was könnt ihr mir da ...

  1. #1
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?

    Einsteiger "Linux"

    Jo Moin, da ich gern mal bastel (^^) such ich nen eventuelles gutes einsteiger Linux. Was könnt ihr mir da raten? Bitte kein Kdm krams oder wie das heisst, das war schon auf meinem Laptop drauf. ^^

    P.s bitte keine sonderpädagogische fachbegriffe, ich will ja auch hinterher kommen!
    Geändert von Contempt (24.10.2006 um 12:57 Uhr)

  2. #2
    Vivir la Utopia!
    Avatar von Psychot
    Registriert seit
    20.09.2003
    Beiträge
    1.944
    Ubuntu oder SUSE wären empfehlenswert
    (K) All Rites Reversed - Reprint what you like
    Pimp my Rights!

  3. #3
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Hm, Ubuntu, dadran hät ich auch schon gedacht. Hab glaub noch diese "Live" Cd hier rumfliegen, zum ausprobieren. Nur nimmt mein doofer Brenner nicht meinen einzigsten überlebenden Cdrw Rohling. Hm Suse, weiss nicht... Hatte das damals schonmal kurz drauf war glaub 8.0 Damit kam ich ja überhaupt nicht zurecht.

  4. #4
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Als Einsteigerdistribution böte sich sonst noch Mandriva an. Vor dem Installieren solltest du aber immer eine Live-CD/-DVD der jeweiligen Distribution ausprobieren. Was die Hardwareerkennung angeht, kann es von Distribution zu Distribution durchaus Unterschiede geben. Allerdings sollte man gerade Mandriva vorher als Live-CD ausprobieren, einige Versionen waren nämlich ziemlich verbuggt. Die 2006-Version war allerdings ganz gut, ich weiß nicht wie das mit der aktuellen 2007er ist.

    Falls du eine Distribution suchst, die sich vom Bedienkonzept her stark an Windows anlehnt, dann böte sich noch Xandros an, Xandros kostet allerdings Geld. Es gibt jedoch eine kostenlose, im Funktionsumfang eingeschränkte, Version namens Open Circulation Edition. Die Hardwareerkennung ist bei Xandros allerdings nicht so ausgereift wie bei Suse oder Ubuntu, zumindest war sie das in der von mir ausprobierten Version 2.0 noch nicht. Dies ist allerdings schon 2 1/2 Jahre her.

    P. S.
    Was meinst du mit KDM-Krams? KDM ist der Anmeldemanager von KDE..
    Geändert von Touji (24.10.2006 um 19:16 Uhr)
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  5. #5
    Administrator
    Avatar von Mooff
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Mooff VI
    Beiträge
    25.425
    Nick
    Mooffs
    im Grund sehen alle Linux Distributionen gleich aus (weil man ja auf die grafische oberfläche guckt und die Konsole ist sowieso meistens ähnlich).

    es gibt Grundsätzlich zwei verschiedene Oberflächen:
    KDE
    Gnome
    (ja gibt noch einiges mehr Lightning oder sowas - naja jedenfalls sind die beiden die Häufigsten)

    Was für ein Basis Linux du draufhast ist eigentlich egal - man schnappt sich eins der Teile klatscht das drauf und lässt die update Funktion ab und zu laufen. Und hat halt ein Betriebssystem. Solange man das nicht mutwillig kaputtmacht wird man damit nicht mehr lernen als bei der täglichen Windowsbenutzung. (nur das ne Windowsinstallation ca. 200x schneller ist als ne Linuxinstall und das man wenn man Lust hat dauernd (mehr oder weniger sinnfrei) an seinem Linux rumbauen kann, dann aber auch ein großes Risiko hat das ganze Ding neuinstallieren zu müssen.

    Mein Tipp, wenn du Linux lernen und rumbasteln willst dann hohl dir gleich ein Teil wo du 2wochen für die installation brauchst. (ja nachdem online guide) Und am besten auf nem zweitrechner damit man mit dem erstrechner ins internet kann und nachlesen kann warum die linux kiste wieder nichts macht *g*. Vom install drücken bei ner suse version lernt man nämlich genausoviel wie beim install drücken bei windows.

  6. #6
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Gleich mit Slackware, Gentoo & Co. anzufangen, also ich weiß nicht. Ich habe mit Suse angefangen und erst nach ein paar Monaten für längere Zeit auf Gentoo und später Archlinux gewechselt. Ich glaube nicht, dass ich jetzt noch Linuxnutzer wär, wenn als erstes auf Gentoo gestossen wär. Zum Lernen sind die aber wirklich nicht übel.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  7. #7
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Hm... Kaputtmachen is so ne sache, das hab ich im griff eig. Aber danke euch beiden, ich werd mich morgen vll mal dran machen und mal was zu diesem Mandriva/Xandros schnüffeln über google. Da währe nur das Prob mit dem 2 Rechner... Da mein Laptop imo noch kaputt is, diese Buchse wos netzteil dran gesteckt wird eben.. Aber was meinst du mit "2 Wochen version"? Ich will ja nicht gleich wissen wie ich was am Quellcode oder der gleichen umbaue, ich will nur erstmal wissen wie Linux nun funktioniert (Treiber install und so krams) so das ich es vll zu Vista komplett ersetze oder so.

  8. #8
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Laptop? Also gerade Laptops sollte man mit Live-CD/DVDs testen, weil darin oft die sonderbarsten Hardwarekonfigurationen drin sind für die es nicht immer Treiber gibt.

    Die Live-CD von Mandriva heißt Mandriva One und die gibt es hier:
    http://www.mandriva.com/de/download/mandrivaone
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  9. #9
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    Kubuntu z.B. geht auf meinem Schleppi nich :/

    aber Ubuntu O_o

    werd btw nächste Woche ausgiebig das "neue" MacOS testen, soderbergh hat sich nen Macbook gekooft und is überglücklich
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  10. #10
    Clanleader
    Avatar von Contempt
    Registriert seit
    26.08.2003
    Ort
    Jena
    Alter
    30
    Beiträge
    2.407
    Name
    René
    Clans
    How about: nope?
    Auf dem Laptop war auch nen Linux drauf, ich weiss grad absolut nicht wies heisst... Ich müsst das ding erst reparieren lassen, damit ichs testen könnte.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Linux und ZH
    Von darkZOMBIE im Forum Generals
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 14:29
  2. Linux Treiber installieren?Aber wie?
    Von Poinklick im Forum Technik Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 14:39
  3. "delete Linux"
    Von Hellsing im Forum Technik Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 00:08
  4. suche linux forum
    Von cebudom im Forum Technik Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2003, 18:26
  5. welche linux disti?
    Von deamon im Forum Technik Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.08.2003, 13:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •