+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Dvd Rips

Eine Diskussion über Dvd Rips im Forum Technik Ecke. Teil des Off Topic-Bereichs; Also habe ne DVD gekauft und gerippt aufn Rechner. Was mache ich jetzt mit den ganzen VOB und so dateien ...

  1. #1
    Cristiano Ronaldo
    Avatar von aveiro messiah
    Registriert seit
    28.05.2002
    Ort
    Hessen / Kassel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.958
    Nick
    Sayajin | Messi
    Clans
    ToNo - Top Notchers

    Dvd Rips

    Also habe ne DVD gekauft und gerippt aufn Rechner. Was mache ich jetzt mit den ganzen VOB und so dateien kann ich die irgendwie zusammen fügen zu ner Meda Datei oder sowas??
    Deine Signatur verstößt leider gegen die Foren-Regeln.
    Halte dich bitte an die Foren-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  2. #2
    Major
    Avatar von Ghosttalker
    Registriert seit
    24.12.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    9.226
    was ist dein problem? einfach angucken

  3. #3
    Wozu rippen Wenn man die DVD hat, wozu dann unnötigen Datenmüll auf die HDD bannen?

  4. #4
    Ehrenmember
    Avatar von FLoorfiLLa
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Freiberg
    Alter
    31
    Beiträge
    3.767
    die Vob Dateien kannst dir mitm DVD-Player anschauen.

    Wenn du sie auf ne neue DVD brennen möchtest (was natürlich verboten ist ) musst die erst mit nem Programm (zB DVD2one) für nen normalen DVD Rohling schrumpfen und dann einfach brennen.

    Ansonsten - wozu DVDs auf Rechner ziehn?
    "Frettchen stinken nicht, sie sind geruchsoriginell."

  5. #5
    Major
    Avatar von Ghosttalker
    Registriert seit
    24.12.2003
    Alter
    29
    Beiträge
    9.226
    oder dvd shrink

  6. #6
    2'nd Clan Leader of SODSW
    Avatar von Andone666
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Niedersachsen / Oldenbur
    Alter
    44
    Beiträge
    1.837
    Clans
    _-SODSW-_
    oder beides ^^

    shrink und dvd2one sind zusammen unschlagbar ^^
    Warum bei WoW für den Spass monatlich bezahlen, wenn man bei BF2 den Ärger umsonst haben kann?

  7. #7
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Zitat Zitat von FLoorfiLLa
    Wenn du sie auf ne neue DVD brennen möchtest (was natürlich verboten ist )
    Er sagte auch nicht was für eine DVD, sie kann ja aus seiner priv. Sammlung sein, und er möchte sich nur ne eig. Kopie machen (NATÜRLICH NUR WENN DIESE OHNE KOPIERSCHUTZ IST).
    Das du die nicht weiterverteilen darfst, auf Tauschbörsen anbieten oder eine öffentliche Vorstellung von machen, ist ne andere Sache.

    Ansonsten mach es dir nicht so schwer, lege dir Clone DVD zu, Film ins DVD Laufwerk, Rohling in den DVD Brenner und das Programm macht so gut wie alles alleine. 4,5 mal auf "weiter" drücken und los gehts. Qualität 1. A, mit Menü und allem was du willst
    Geändert von Crash (28.03.2006 um 11:12 Uhr)

  8. #8
    Seh ich anders -->
    http://www.spiegel.de/netzwelt/polit...407467,00.html

    Video-DVDs mit Kopierschutz (Welche haben heutzutage keinen KS mehr?)

    Geduldet/erlaubt:
    Analoge Kopien (über Ausgang des DVD-Players oder Grafikkarte, durch Macrovision-Schutz aber meist nicht möglich)

    Verboten:
    Digitale Kopien (CloneDVD geht diesen Weg), Verkauf von Kopien, Einstellen von Videos in Tauschbörsen
    Geändert von -Admi- (28.03.2006 um 12:00 Uhr)

  9. #9
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    NATÜRLICH NUR WENN DIESE OHNE KOPIERSCHUTZ IST
    Clone DVD kann deinen o.g. Weg gehen, kann aber auch "ganz normale" Kopien erstellen.
    Um einen Kopierschutz zu umgehen, benötig Clone DVD z. B. ein extra Tool. Ich sprech da nicht aus eigener Erfahrung, allerdings lies sich das in versch. Beiträgen/News aus einigen renomierten Zeitschriften lesen.

    Okay das digitale Aufnahmen bei DVDs mitlerweile Verboten sind, wusste ich selbst nicht. Hier kommt wohl wieder der Spruch "Unwissenheit schützt nicht".
    Gut, dann muss der Threadersteller Analoge kopien per Graka machen und der Thread müsste eigentlich gecloset werden
    Geändert von Crash (28.03.2006 um 12:30 Uhr)

  10. #10
    Ich habe noch die erste (Videotheken) Version deines Beitrages gelesen .

    Mangels genauer Informationen, wissen wir aber nicht, ob die DVD geschützt ist oder eben nicht. Daher gibts auch keinen Verstoß, da DVD´s ohne KS für private Zwecke in geringem Umfang kopiert werden dürfen.

  11. #11
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Durch die o. g. VOB Datein, sprechen wir von Digitalenkopien, somit würde folgendes wieder greifen:

    Zitat Zitat von -Admi-
    Verboten:
    Digitale Kopien (CloneDVD geht diesen Weg), Verkauf von Kopien, Einstellen von Videos in Tauschbörsen
    Geändert von Crash (28.03.2006 um 12:50 Uhr)

  12. #12
    Dieser Absatz greift aber nur, wenn die DVD auch geschützt war, was wir nicht wissen ! Denn die digitale Kopie ist nur bei geschützten Werken verboten. Zumindest ist mir nichts gegenteiliges bekannt.

  13. #13
    UF Supporter
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Crash
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    35
    Beiträge
    8.941
    Name
    Christian
    Nick
    Crash
    Juhu dann ist mein Sichtweise ja doch noch die richtige, jedenfalls stimmt sie mit deiner Überein^^
    Kann sein, das ich gerade auf der Leitung stand

    @Sexbomb:
    Zitat Zitat von Crash
    Ansonsten mach es dir nicht so schwer, lege dir Clone DVD zu, Film ins DVD Laufwerk, Rohling in den DVD Brenner und das Programm macht so gut wie alles alleine. 4,5 mal auf "weiter" drücken und los gehts. Qualität 1. A, mit Menü und allem was du willst

  14. #14
    Für diejenigen, die mal reinlesen wollen:
    http://bundesrecht.juris.de/urhg/__53.html

    § 53 UrhG

    Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch

    (1) Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte Vorlage verwendet wird. Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung handelt.


    (2) Zulässig ist, einzelne Vervielfältigungsstücke eines Werkes herzustellen oder herstellen zu lassen

    1.


    zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten ist,

    2.


    zur Aufnahme in ein eigenes Archiv, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten ist und als Vorlage für die Vervielfältigung ein eigenes Werkstück benutzt wird,

    3.


    zur eigenen Unterrichtung über Tagesfragen, wenn es sich um ein durch Funk gesendetes Werk handelt,

    4.


    zum sonstigen eigenen Gebrauch,


    a)


    wenn es sich um kleine Teile eines erschienenen Werkes oder um einzelne Beiträge handelt, die in Zeitungen oder Zeitschriften erschienen sind,


    b)


    wenn es sich um ein seit mindestens zwei Jahren vergriffenes Werk handelt.

    Dies gilt im Fall des Satzes 1 Nr. 2 nur, wenn zusätzlich

    1.


    die Vervielfältigung auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung vorgenommen wird oder

    2.


    eine ausschließlich analoge Nutzung stattfindet oder

    3.


    das Archiv keinen unmittelbar oder mittelbar wirtschaftlichen oder Erwerbszweck verfolgt.

    Dies gilt in den Fällen des Satzes 1 Nr. 3 und 4 nur, wenn zusätzlich eine der Voraussetzungen des Satzes 2 Nr. 1 oder 2 vorliegt.

    (3) Zulässig ist, Vervielfältigungsstücke von kleinen Teilen eines Werkes, von Werken von geringem Umfang oder von einzelnen Beiträgen, die in Zeitungen oder Zeitschriften erschienen oder öffentlich zugänglich gemacht worden sind, zum eigenen Gebrauch

    1.


    im Schulunterricht, in nichtgewerblichen Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung sowie in Einrichtungen der Berufsbildung in der für eine Schulklasse erforderlichen Anzahl oder

    2.


    für staatliche Prüfungen und Prüfungen in Schulen, Hochschulen, in nichtgewerblichen Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung sowie in der Berufsbildung in der erforderlichen Anzahl

    herzustellen oder herstellen zu lassen, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten ist.

    (4) Die Vervielfältigung

    a)


    graphischer Aufzeichnungen von Werken der Musik,

    b)


    eines Buches oder einer Zeitschrift, wenn es sich um eine im wesentlichen vollständige Vervielfältigung handelt,

    ist, soweit sie nicht durch Abschreiben vorgenommen wird, stets nur mit Einwilligung des Berechtigten zulässig oder unter den Voraussetzungen des Absatzes 2 Nr. 2 oder zum eigenen Gebrauch, wenn es sich um ein seit mindestens zwei Jahren vergriffenes Werk handelt.

    (5) Absatz 1, Absatz 2 Nr. 2 bis 4 sowie Absatz 3 Nr. 2 finden keine Anwendung auf Datenbankwerke, deren Elemente einzeln mit Hilfe elektronischer Mittel zugänglich sind. Absatz 2 Nr. 1 sowie Absatz 3 Nr. 1 finden auf solche Datenbankwerke mit der Maßgabe Anwendung, dass der wissenschaftliche Gebrauch sowie der Gebrauch im Unterricht nicht zu gewerblichen Zwecken erfolgen.

    (6) Die Vervielfältigungsstücke dürfen weder verbreitet noch zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Zulässig ist jedoch, rechtmäßig hergestellte Vervielfältigungsstücke von Zeitungen und vergriffenen Werken sowie solche Werkstücke zu verleihen, bei denen kleine beschädigte oder abhanden gekommene Teile durch Vervielfältigungsstücke ersetzt worden sind.

    (7) Die Aufnahme öffentlicher Vorträge, Aufführungen oder Vorführungen eines Werkes auf Bild- oder Tonträger, die Ausführung von Plänen und Entwürfen zu Werken der bildenden Künste und der Nachbau eines Werkes der Baukunst sind stets nur mit Einwilligung des Berechtigten zulässig.

  15. #15
    UF Stubenkater
    Avatar von Thunderskull
    Registriert seit
    01.11.2004
    Ort
    Hückeswagen
    Alter
    33
    Beiträge
    25.806
    Name
    Christian
    Clans
    Bruderschaft von Nod
    Soweit ich weiß soll CLone DVD angeblich Kopien erstellen mitsamt Kopierschutz, dh der Kopierschutz wird so gesehen nicht umgangen sondern mitkopiert

  16. #16
    Administrator
    Avatar von freezy
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Dark Citadel
    Alter
    29
    Beiträge
    59.451
    Nick
    freezy
    Clans
    SoDsW
    ...was dann wieder eine normale private Verfielfältigung wäre wie oben aufgezählt, oder? Würde mich auch interessieren wie das gehandhabt wird, wenn der Kopierschutz nich geknackt sondern mitkopiert wird.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. NGE DVD Box
    Von NuKE im Forum Anime und Manga
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.01.2003, 10:26
  2. DVD Player für meinen TV
    Von SE_Diamant im Forum OFF-Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.11.2002, 11:36
  3. Dbz Dvd
    Von Shivacat im Forum Anime und Manga
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2002, 16:47
  4. Dragonball Z DVD ?
    Von Silentx2000 im Forum Anime und Manga
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.03.2002, 00:40
  5. Bester Film im Moment?(Als DVD oder VHS)
    Von SISSQO im Forum K.MS.G
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2001, 17:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •