+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Erfahrungsbericht von ajey

Eine Diskussion über Erfahrungsbericht von ajey im Forum Strategien. Teil des Tiberian Twilight-Bereichs; Moin wir zocken jetzt seit ca. 2 Wochen die open beta, zeit einen eigenen Erfahrungsbericht zu verfassen: 1.) Aller Anfang ...

  1. #1
    Schütze
    Avatar von ajey
    Registriert seit
    19.02.2010
    Ort
    Minden
    Alter
    42
    Beiträge
    78
    Nick
    ajey; ]RoP[ajey
    Clans
    RoP

    CnC4 Erfahrungsbericht von ajey



    Moin

    wir zocken jetzt seit ca. 2 Wochen die open beta, zeit einen eigenen Erfahrungsbericht zu verfassen:

    1.) Aller Anfang ist schwer

    Getreu dem Motto standen wir nach der Installation vor schier unlösbaren Aufgaben. War es mir über 15 Jahre möglich ein neues C+C intuitiv anzugehen, waren mein Kumpel und ich im ersten Spiel nicht in der Lage auch nur den Crawler zu setzen, weil wir natürlich gleich eine Quelle oä einnehmen wollten und uns der blau/rote Spawnbereich viel zu überfüllt erschien. Natürlich war dann das Spiel gelaufen (und an dieser Stelle: sorry an unsere Teampartner).

    Erst nach entsprechenden Erkundigungen wurde uns klar, dass der Crawler nur im eigenen Spawnbereich landen kann und die Nodes eingenommen werden müssen um zu siegen. Gesagt getan, zur Quelle hin und erstmal entwickeln. Hä??? ich kann ja gar keine Kaserne bauen! Ich kann ja gar nix bauen! Ratlosigkeit!!! Also wieder ab ins Forum.

    Soso, kein Basisbau mehr!???`Was ist dass denn fürn c+c??? Also nochmal von vorne! Gespawnt, zum Node und entpackt, Einheiten gebaut, Gegner kommt - entpackt - speit ne Hundertschaft Einheiten raus und macht uns platt. War sonst das Spiel gelaufen, haben wir jetzt die Möglichkeit den Crawler neu zu setzen. Also Einheiten gebaut und rein ins Getümmel, natürlich mit T1-Units. Der Gegner (mehrere Generäle) waren natürlich schon auf T2 bzw T3. Also wieder alles weg. Absolute Überlegenheit - keine Chance!!!

    Mein erster Tip: Macht mit nem Kumpel nen 1:1 Spiel auf und spielt mal ein paar Spiele um euch mit den Karten, Kampfklassen und den jeweiligen Einheiten vertraut zu machen. Nützlich ist es hier die Basis nicht zu weit von einander entfernt zu setzen, einige Units zu bauen und in der Nähe einen Kampf auszutragen. So erkennt ihr die jeweiligen Schwächen und Stärken und werdet feststellen, dass sich zumindest das Kampfgeschehen noch einem C+C entspricht. Da fühlt man sich zuhause!!! Seht euch auch die Karte genau an, dort sind neben den nodes auch diverse andere Strukturen, die teilweise ebenfalls eingenommen werden können und dann als Geschützturm, Flak, zusätzlicher Spawnbereit oder als zusätzliche "Waffenfabrik" nutzen könnt. Strategisch wertvoll sind auch die Tunnelsysteme (Afflicted Arena) mit denen ihr zwischen zwei Fronten in windeseile pendeln könnt. Ihr werdet auch feststellen, dass Flugeinheiten keine Strukturen einnehmen können und kein Tiberium sammeln - dies ist dem Fussvolk bzw. Bodeneinheiten vorbehalten. Allerdings können Flugeinheiten die Strukturen neutralisieren, d.h. der Gegner kann sie nicht mehr nutzen - Ihr aber auch nicht! Am Ende dieser Testphase werdet ich schon um einige Levels aufgestiegen sein, könnt neue Einheiten / upgrades bauen und seit jetzt bereit für den Multiplayer.

    Ach übrigens, wir sind nach ca 10 Tagen "General" der GDI, sowie "Hand of Kane" von NOD, der Aufstieg geht wirklich schnell (m.E. zu schnell), denn auch der Verlierer (was ich super finde) erhält für ein kampfbetontes Spiel teilweise mehr XP als der Sieger, der nicht ins Kampfgeschehen verwickelt ist. Also 1.500 XP für ne Niederlage ist genauso möglich, wie nur 800 XP für nen Sieg. Mein Rekord liegt bei 4.000 XP für einen Sieg, da steigt man gleich zwei Level auf! Nach 38.000 XP bzw. Level 20 seit ihr General und euch steht der gesamte Fuhrpark offen. Aber wundert euch nicht, wenn ihr die ersten 10 Spiele nur auf den Deckel bekommt, da müsst ihr durch und zwar mit T1-Units und d.h. auch ihr müsst am Anfang des Spiels aktiv sein und Punkte sammeln - im Lategame habt ihr im Kampf vermutlich keine Schnitte und solltet euren Augenmerk auf das Einnehmen herrenloser Nodes / Strukturen, sowie das Sammeln von Tiberium legen.


    2. Was ist neu / alt?

    a.

    Neu ist: - kein Basisbau (entpackter Crawler ist deine Basis)
    - begrenzte Einheitenanzahl (bei 5:5 hat jeder Spieler 50 CommandPoints "CP")
    - Tiberium ist kein Rohstoff mehr, ABER erforderlich für UpgradePoints "UP"
    - Siegpunktesystem (2.500 Punkte oder höchste Punktzahl nach 60 min)
    - Klassensystem (offence, defence oder support)
    - Respawn jederzeit möglich
    - Mutanten
    - keine zweite Waffenfabrik oä., dh Produktionsgeschwindigkeit im gleich

    Alt ist: - Erfahrungspunkte der Einheiten
    - Kisten sammeln => nach Abschuss einer Einheit und am "Brunnen"
    - Tiberium sammeln (anderer Zweck => upgrade)
    - Echtzeitstrategie
    - Kampfgeschehenn als solches


    Hieraus können folgende strategische Überlegungen abgeleitet werden:

    a. Aufgrund der fehlenden Basis ergibt sich eine erhöhte Mobilität. Diese sollte man sich auch zunutze machen, indem man den Standort des Crawlers dem jeweiligen Spiel(verlauf) anpasst.

    b. Aus den Siegbedingungen ergibt sich eine höhere Spielgeschwindigkeit, denn der mühsame Aufbau der eigenen Basis entfällt. Nach spätestens 60 min ist das Spiel beendet, oft schon nach 10 min, meist 30 min. Vorbei sind die Zeiten der epischen Schlachten.

    c. Kooperation zwischen Teamern erforderlich, da sich die jeweiligen Klassen gut unterstützen, ist eine Absprache während des Spiels vorteilhaft. Die UP werden übrigens dem gesamten Team gutgeschrieben. Sammelt als nur einer fleissig Tib., profitiert das gesamte Team von dessen Arbeit und jeder kann sich upgraden.

    d. Es gibt keine Pattsituationen mehr. Ich erinnere mich an frühere Spiele, wo erstmal gesammelt wurde um Geld zu haben, dann wurde entwickelt, gesichert und gebaut und nach einer Ewigkeit erfolgte eine Schlacht, die oft aber nicht entschieden werden konnte, weil die Gegner gleichwertig waren.

    e. Die Produktionsgeschwindigkeit kann durch Einnahme der Mutanten-Hovel (oder so) erhöht werden, welches eine zusätzliche Produktionsstätte darstellt. Seitenunabhängig kann hier ein Anti-Air-Bus (max. 1 Unit; Kosten: 10 CP; sehr effektiv gegen kleine Einheiten), der Visceriod (Max. 6 units; Kosten: 3 CP; geschlossen auf Strukturen geschickt haben sie eine durchschlagende Wirkung) und der Forgotten Ironback (max. ? units; Kosten: 6 CP; Einsatzzweck ist mit bislang unerkannt geblieben, bitte um feedback) produziert werden.


    3. Strategietipps

    Entsprechend der neuen Gegebenheiten ist es erforderlich die überkommende c+c Stragtegie zu ändern. Das Spiel ist in drei Phasen zu unterteilen (Anfangsphase, Mittelphase und Lategame). Je nach Phase ist die Strategie anzupassen. Da der Anfang von besonderer Bedeutung ist, möchte ich hierauf besonders eingehen und die anderen Phasen nur kurz anschneiden, weil mir eine genauere Betrachtung zu komplex erscheint und auch nicht verallgemeinert werden kann.


    Anfangsphase

    Hier sollte vorrangig versucht werden Tiberium zu sammeln, Nodes einzunehmen und Einheiten zu bauen. Die Karten sind so aufgebaut, dass 1-2 Nodes und auch 1-2 Tiberiumfelder "sicher" sind, d.h. nahe am eigenen Spawnbereich liegen und schnell erreichbar sind. Diese müssen eingenommen und abgesammelt werden, wofür 1-2 Spieler absolut ausreichen. Die restlichen Spieler sollten sich in Richtung kritischer Punkte begeben und versuchen diese einzunehmen und zu sichern. Hierfür sind häufig vorhandene Strukturen hilfsreich (Kanone, Flak und Bunker).

    Achtung: Gerade wenn es gleich am Anfang hoch her geht, wird gern vergessen, das Tib zu sammeln und das gilt für Spieler aller Level (ich möchte mich da auch nicht ausnehmen). Ist der Gegner in dieser Situation besser organisiert und sammelt beiläufig weiter, werdet ihr nach ca. 10 min platt sein.

    Der Reihe nach:

    a. Crawlerklasse wählen und im Spawnbereich absetzen

    b. sofort schnelle Bodeneinheiten bauen (Bsp.: Raider / Ing.), dann andere Einheiten bauen

    c. Crawler absetzen und fertige Einheiten auf Tiberiumfeld / sicheren Node schicken

    d. Crawler zur Endposition schicken (Tip: X drücken + ins Zielgebiet klicken = sofortiges entpacken des Crawlers beim Eintreffen).

    e. Als Ziel eignen sich insbesondere die kritischen Nodes für offence / defence, die supporter können sich - je nach Karte - auch auf einem zusätzlichen Spawnbereich in der Nähe der kritischen Punkte platzieren. Ist dieser eingenommen und verliert dein Team einen Crawler im ersten Gefecht, kann dieser sofort in diesem frontnahen Spawnbereich landen und erspart sich längere Anfahrten.

    f. Ständig das Radar im Auge behalten, wenn neues Tib. landet wird dies angezeigt. Nun sofort einsammeln und je nach Situation upgraden.

    g. Wenn ihr das erste Gefecht - durch einen Tib.-überschuss - gewonnen habt, wird es sehr schwer für den Gegner!!!


    Midgame

    Die Mittelphase beginnt, wenn ihr 5 UP zur freien Verfügung habt und so das T2-upgrade frei ist. Jetzt stehen euch sofern ihr nicht Level1 seit neue Einheiten / upgrades zur Verfügung.

    Diese neuen Möglichkeiten solltet ihr auch nutzen, probematisch ist jedoch die äußerst knapp bemessene Einheitenanzahl im 5:5 Match. DU hast nur 50 CP zur Verfügung. Es kann also angezeigt sein sich von T1-EINHEITEN ZU TRENNEN, um neue auszubilden. Hier empfiehlt es sich erstens nicht alle (aufeinmal) zu löschen, sondern zunächst die EINHEITEN, DIE KEINEN VETERANENSTATUS HABEN. Es kann auch für das Lategame vorteilhaft sein noch über T1-Einheiten zu verfügen (Bsp.: Venom oder Raider werden noch für gegnerischen Heiler usw. gebraucht, allerdings in niedrigerer Stückzahl, weil diese ja vollständig geupgradet sind und bereits Veteranen sind)

    Wichtig ist es hier, die eigenen Nodes zu verteidgen, weiterhin Tib. zu sammeln und weiter upzugraden. Wenn ihr die Anfangsphase gewonnen habt, also über 3 Nodes verfügt, fliessen euch SP zu und ihr könnt euch explizit dem Tib. widmen, bis der Gegner versucht eure Vorherrschaft zu beenden. Es ist auch sehr von Vorteil den Gegner beim sammlen des Tib. zu stören. Je weniger Tib. der Gegner hat, je mehr habt ihr und je überlegener sind eure Einheiten. Das Tib. sollte nun von den Anfängern gesammelt werden, die noch nicht in T2 aufsteigen können.


    Lategame

    Das Lategame beginnt mit Ausführung des T3-upgrades, wofür 7 freie UP erforderlich sind. Nun steht euch der gesamte Fuhrpark / upgrades zu Verfügung.

    Vielfach ist dies eine sehr hektische Phase, da der Gegner vorrangig versuchen wird, eure schwachen Punkte anzugreifen und ungeschützte Nodes einzunehmen oder auf neutral zu schalten. Hier sind also wieder schnelle Bodeneinheiten vorteilhaft, um die vorlorenen / neutralen Nodes wieder einzunehmen. Dieses wird der Gegner natürlich verhindern wollen.

    Oft kommt das Spiel aber gar nicht in diese Phase, weil bereits einer dem Sieg sehr nahe ist. Daher habe ich für mich entschieden, lieber frühzeitig meine T1-Units zu upgraden, als von vorherein auf T3 zu setzten und unzählige UP nutzlos zu horten.

    Aber Achtung: Solltet ihr aufgrund der Vorherrschaft bereits > 2.000 SP gesammelt haben, ist nach meiner Beobachtung auch folgende Sieg-Strategie möglich. Konzentriert euch auf das Ausschalten der gegnerischen Basen und Einheiten und kümmert euch nicht um die Nodes. Durch eine gewonnene Schlacht fließen euch viel schneller SP zu als durch die Nodes. Ein zerstörter Crawler bringt 50 SP, sonst soviel SP wie Einheit kostet (Bsp.: ein Venom kostet 3 CP, wird er abgeschossen gibts 3 SP für Gegner; mittlere Einheiten 6; die grossen Einheiten 10-12). Ebenfalls gibt es SP für zerstörte Strukturen z.B. rund um den gegnerischen Spawnbereich. So könnt ihr das Spiel auch unabhängig von den Nodes gewinnen.

    Bei der Gelegenheit: Je mehr Nodes man hat, desto schneller fliessen die SP. Ist das Verhältnis 3:2 fliessen die SP nur langsam, ist das Verhältnis 4:1 oder 5:0 geht es echt flott und bei 1:4 sollte man schleunigst versuchen Nodes einzunehmen oder jedenfalls durch Beschuss auf neutral zu stellen.

    Auch hier gilt, Tib. sammeln um den Gegner am Fortschritt zu hindern, auch wenn mein Team bereits voll entwickelt ist.



    Crawler-Strategie:

    Der Crawler ist zwar deine Basis, für offence / support jedoch nicht von überragender Wichtigkeit. Nur für die defence ist ein entpackter Crawler erforderlich, da sonst die Türme nicht funktionieren. In allen anderen Fällen ist es m.E. wichtiger, seine Armee zu schützen, als den Crawler. Denn dieser ist in ca. 30 sek respawnt, müßt ihr eure ganze Armee neu bauen erfordert dies erheblich mehr Zeit. Die Anfahrt zum Zielgebiet könnt ihr ja erheblich verkürzen, indem ihr den uplink-tower einnehmt euch einen zusätzlichen Spawnbereich schafft.

    Bei der Gelegenheit möchte ich noch anmerken, dass zwar gegnerische Einheiten - die im eigenen Spawnbereich stehen - zerstört werden, wenn ein Crawler auf diesen landet. Eigene Einheiten werden davon jedoch nicht beschädigt!

    Welche Klassen man spielen will ist natürlich jedem selbst überlassen, ich habe meine ersten Spiele allerdings ausschliesslich mit NOD support gespielt. Wird man zerstört oder stellt man fest, dass ein Klassenwechsel sionnvoll ist, kann die Klasse neu gewählt werden. Hierzu den Crawler anklicken + Entf. drücken.



    Einheiten-Strategie:

    Gerade im frühen Spiel ist es wichtig zu wissen, welche EInheiten man wann baut. Ausgehend vom vorgesagten ist es wichtig zunächst ein oder mehrere Einheiten zu bauen, die Tib. sammeln und Nodes einnehmen können, also schnell unterwegs sind.

    Bsp.: 3-5 Raider / 1-3 Marauder oder Ingis
    1-2 Ingis / Bulldogs

    Danach sollten Kampfeinheiten hergestellt werden. Teilweise wird hier nur auf ein EInheitentyp gesetzt. Dieses Vorgehen ist insoweit gefährlich, als dass der Gegner
    ja genau mit der Kontereinheit ankommen könnte und ich dann schutzlos bin. Besser ist es m.E. auf einen Mix zu setzen. Gerade der Supporter sollte auch über eine geringe Anzahl Bodentruppen verfügen, um notfalls gegnerische Nodes einzunehmen. Auch einige Heiler sind sehr gut. Ich persönlich stelle, nachdem eine geringe Anzahl Kampfeinheiten gebaut wurde, zunächst 1-3 Heiler her, da der Crawler ohne upgrade nur schlecht / langsam heilt. Dann erst baue ich weitere Kampfeinheiten. Hierdurch wird gewährleistet, dass man auf die erste Angriffswelle vorbereitet ist, seien es Flieger oder Tanks. Ferner werden die Einheiten während des Kampfes geheilt und sollten doch Verluste auftreten wird automatisch (sobald die erforderlichen CP frei sind) nachproduziert. Kommt der Gegner nur mit einem Einheitentyp, muss natürlich darauf reagiert werden und die Produktion auf die entsprechende kontereinheit umgestellt werden. Die jeweilige Kontereinheit kann man finden, indem man auf die gegnerische Einheit klickt und im Inheitenfenster (Mitte) werden unten die Kontereinheiten angezeigt. Erscheint ein gelbes Fadenkreuz auf einem gegnerischen Einheittyp gilt entsprechendes. Oder guck hier.

    Bsp.: NOD 1 Maurauder => Tiberium
    6 Venom => Team unterstützen / Angriff abwehren
    2 Skalpell => Heiler, können jetzt Venom unterstützen
    3 Cobra => als Kontereinheit für z.B. Wolf / Hunter
    Venom-Spam

    GDI 1 Ingi => Tiberium
    3 Wolf => Anti-Air
    4 Hunter => Anti-Tank
    im Wechsel Wolf / Hunter / Wolf / Hunter usw.

    Mit dem Bau sollte bereits begonnen werden, wenn der Crawler gespawnt wurde, keinesfalls erst am Zielgebiet.


    upgrade-Strategie:

    Ziel ist es das T3-upgrade zu erlangen. Hierfür sind 12 UP erforderlich (5 UP T2 und 7 UP für T3). Ein blaues Tib. bringt 2 UP, ein grünes 1 UP - die blauen sind seltener in Anzahl und im Interval.

    Da die Frontleute sich aber upgraden müssen, um ihre Stellung zu verteidgen (mind. 4 UP in T1), sollte also nicht bei 12 UP aufgehört werden, sondern mind. 20 UP gesammelt werden - ABER wie gesagt zuviel schadet nie!!!

    Es sollte vorab abgesprochen werden, wer sich vorrangig ums Tib. kümmert, allerdings sollten alle ständig in der Lage sein, selbst sammeln zu können. Wird nämlich der Sammler angegriffen oder träumt er, dann kann sich das ganze Team nicht entwickeln. Alle die jetzt gerade nicht kämpfen sollten dann die Aufgabe übernehmen. Besser ist es jedoch, wenn der Sammler sein Team informiert, dass er angegriffen wird und entweder Unterstützung bekomme oder einen neuen Sammler bestimmt!


    FAZIT:

    Auch wenn es erstmal sehr befremdlich ist C+C 4 zu spielen und man in den ersten Spielen gewaltig einen auf die Mütze bekommt, erreicht man schnell ein höheres Level und der Spielspass wächst.

    Viele Dinge sind noch C+C, so z.B. das gesamt Kampfgeschehen, hier ist man schnell warm!

    Die Neuerungen zwingen dazu, seine Stragtegie anzupassen, um Erfolg zu haben. Zwar ist der gesamte Basisbau weggefallen, was für mich und viele andere C+C ausgemacht hat, aber auch wenn ich es anfangs anders gesehen habe, fehlt es mir jetzt doch nicht mehr so sehr. Wir haben früher oft Pattsituationen und dann Spiele mangels Zeit oder weil das Spiel aufgrund der hohen Einheitenanzahl extrem langsam wurde abgebrochen. Dies ist vorbei, das Spiel ist viel schnelllebiger und mobiler. Andererseits ist das Spiel nicht mehr vorbei, wenn die Basis platt ist. Ferner ist das Teamplay wichtiger geworden, haben sich die Gegner besser abgesprochen wird man verlieren.

    Hat man (s)eine Strategie entwickelt und sich mit einer Klasse vertraut gemacht, hat man im Multiplayer auch echt spass. Inwieweit dies langfristig ist, wird sich zeigen. Negativ ist mir aufgefallen, dass man viel zu schnell General ist. Hier wäre es sinnvoll die benötigten Punkte mit jedem Level zu erhöhen, 2000 XP ist ein bischen wenig für nen General aber für nen Rekruten ok.

    Grafik und Sound finde ich persönlich mittelmäßig, d.h. bin weder positiv noch negativ überrascht. Allerdings scheinen die Systemanfoprderungen relativ human zu sein, bin daher auch nicht gezwungen mir nen neuen PC anzuschaffen, auch das war früher anders - für viele sicherlich nen Kaufkriterium. Und viele Leute sind bei nem Multiplayergame ja nicht nachteilig.Der Multiplayer läuft jedensfalls ruckelfrei, jedoch sind einige Spiele in der Startphase eingefroren, auch die Autogamefunktion ist fehleranfällig und stürzt häufiger ab.

    Ob ich mir das Spiel zulegen werden, mache ich vom Preis abhängig. Bis 30 € schlage ich zu, bis 40 € nur wenn all meine Kumpels es auch tun und > 40 € wird EA nicht von mir profitieren - da hole ich es mir lieber später gebraucht!!!

    Also, m.E. sollte jeder sich ein eigenes Bild von dem Spiel machen, anstatt dies pauschal zu boykottieren (Mensch, war doch immer so - muss auch so bleiben). Wer die Einstiegsphase überstanden hat, wird feststellen dass das Spiel (jedenfalls im Multiplayer) echt rockt!!!

    c u on

    ajey


    PS: Wer bock hat kann Kontakt aufnehmen, um mal nen paar Spiele als festes 5er-Team zu spielen. Mein nick ist im Spiel derselbe!

  2. #2
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    32.888
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Schöner Bericht, danke für deine Meinungen Ich glaub wir haben sogar schon einmal gegeneinander gespielt - meine mich zumindest an den Nick zu erinnern^^
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  3. #3
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von John_McClane
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    Aus m Osten
    Alter
    30
    Beiträge
    15
    Name
    John
    Nick
    John_McClane
    Clans
    Alpha-Dogs
    sehr ausgiebig.klasse
    [SIGPIC][/SIGPIC]

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Spirit0011
    Von AnNo1935 im Forum Strategien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 00:21
  2. Erfahrungsbericht clickz
    Von clickz im Forum Strategien
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 18:08
  3. Erfahrungsbericht von Bandito
    Von Bandito im Forum Strategien
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 18:06
  4. Erfahrungsbericht [DD]Triple
    Von Triple3003 im Forum Strategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 18:01
  5. Razer Mamba, erfahrungsbericht
    Von DyNaMic` im Forum Technik Ecke
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 18:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •