+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 78

Review: Empire - Total War

Eine Diskussion über Review: Empire - Total War im Forum Strategie & Taktik. Teil des Gametalk-Bereichs; Nach etwa 15 Stunden Spielzeit, erlaub ich mir mal ein Fazit. Kampagnenkarte Die Kampagnenkarte ist am Anfang ungewohnt, aber sehr ...

  1. #1
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r

    Review: Empire - Total War

    Nach etwa 15 Stunden Spielzeit, erlaub ich mir mal ein Fazit.

    Kampagnenkarte

    Die Kampagnenkarte ist am Anfang ungewohnt,
    aber sehr übersichtlich. Das eigene Reich, wird mit einer gut sichtbaren, farbigen
    Umrandung versehen. Die verschiedenen Gebäude werden mit Symbolen darüber hervor gehoben, Z.b. haben Bauernhöfe ein Ährensymbol oder Eisenminen einen Barren über
    dem Gebäude, was sofort erkennen lässt um was es sich handelt. Sobald man genug
    Geld und die nötige Technologie hat, erscheint ein sich drehendes Hammersymbol über denn Gebäuden, was andeutet, das man hier vorhandene Minen, Werkstätten, Kirchen etc, verbessern kann. Verschiedene Armeen und Städte sind mit grosse Fahnen ver-
    sehen, was auch sehr schick ist, da man nicht lange suchen muss um die eigenen Armeen so finden.

    Schlachten

    Die Schlachten sind der Knaller. Anfangs etwas enttäuscht, wirds nach einigen erforschten Technologien immer besser. Linieninfantrie ist der Hauptbestandteil
    der Armeen. Später kann man z.b. noch Granadiere ausbilden, die Granaten in die feindlichen Linien werfen. Kanonen gibts am Anfang nur 2 verschiedene. Mit den nötigen Techs, werden es hier aber auch schnell mehr. 6/12/24 Pfünder, Mörser,
    eine Art Gatlinggun und vieles mehr. Kavalerie hab ich bis jetzt kaum benutzt.
    Dragoner sind ganz nett, wobei das auch eher berittene Infantrie ist.

    Je nach Technologiestand, werden auch verschiedene wichtige Extras freigeschaltet.
    So kann man mit der Artillerie anfangs nur normale Kanonenkugeln verschiessen.
    Später kommen dann Kartäschen, Expolsivgeschosse, Karkassen ( sone Art Brandmunition) und sogar Chemiemunition in Form von Ätzkalk hinzu.

    Für Infantrie ist die wichtigste Tech das Reihenfeuer. (Die erste Reihe schiesst, kniet sich hin, dann schiesst die zweite Reihe usw.) Ist ein enormer Vorteil, wenn man die Tech zuerst hat. Später gibts dann auch noch Formationen. Z.b. das Karree, was für Kavalerie verheerend ist.

    Man kann auch Schanzen bei der Aufstellung setzen oder auch Sperren gegen Kavalerie. Kanonen kann man ebenfalls mit Sandsäcken zupacken, was aber denn
    Nachteil hat, das sie nur noch ein eingeschränktes Schussfeld haben. Ferner kann man auch Deckung hinter Mauerwällen oder in Gebäuden suchen. Man kann die ganze umgebung taktisch sehr gut nutzen. Wenn der Gegner viel Kavalerie hat, sollte man seine Infi einfach an Zäunen oder in Wäldern stellen. So fällt der Ansturmbonus weg und meistens kann man die Reiter dann einfach zusammen schiessen.

    Zur KI kann ich sagen, das sie besser geworden ist. Die KI versucht z.b. an Schwachpunkten eine Übermacht zu bekommen oder zieht sich auch mal ein Stück zurück um sich neu zu formieren. ( Wenn man sie lässt ^^ )
    Ist natürlich nach wie vor kein vergleich zu einen menschlichen Gegner.

    Seeschlachten

    Ey Super....geil, geil,geil. Ich wollte schon immer mal mit Schiffen die 100 Kanonen tragen anderen zum Mond pusten. Taktisch leider ziemlich anspruchslos, reicht es die Schiffe einfach im Verband zu parken und zum Feind auszurichten.

    Trotzdem macht es Mordsspass anderen Schiffen Breitseiten zu verpassen um dann
    genüsslich zuzuschauen, wie Masten brechen, die Mannschaft von Bord springt oder bei einem Volltreffer das ganze Schiff explodiert.

    Auch für die Marine gibts viele Techs, was zum Beispiel die Ladezeit verkürzt,
    neue Schiffstypen verfügbar oder die Schiffe einfach ein bisschen schneller macht.

    Steuerung in den Schlachten

    Alles wie gehabt, nur noch ein bisschen einfacher. Am rechten Bildschirmrand
    gibts ein Menü womit man ausgewählte Einheiten leicht drehen und wenden kann wie man möchte. Die Zeiten mit den Punkt und Kommatasten sind somit vorbei.
    Ansonsten ist alles übersichtlich und wie gewohnt Total War mäßig.
    (Seeschlachten spielen sich in übrigen genauso einfach)

    Technologien

    Anfangs ein bisschen in Panik, wie man denn die dutzenden Techs in 200 Runden erforschen soll, gehts doch bald recht schnell. Einfach ein paar Länder erobern.
    Denn in jeder Uni, kann man zeitgleich eine andere Tech forschen. Beschleunigen kann man die Forschung auch, in dem man Edelmänner in die Uni steckt oder Gebäude-
    verbesserungen vornimmt.

    Der Techbaum war zu meinen erstaunen recht üppig.
    Militärtechs mit eigenen Bäumen für Infantrie, Kanonen und Schiffen.
    Techs für Staatsformen, Techs für Landwirtschaft, Fabriken, Werkstätten und Minen.
    Plantagenverbesserungen, Textilfabriken und und und.

    Diplomatie

    Die Diplomatie ist sehr wichtig, weil man viel Geld mit Handel erwirtschaften kann.
    Wenn eine Nation schlecht gelaunt ist, schenkt ihnen einfach mal ein Rassepferd oder
    das gute Meissner Porzellan. Einbisschen Schleimen hat noch nie geschadet. (Auch wenns sau teuer ist) Man kann Techs und Provinzen tauschen, Zugangsrechte verlangen, erpressen, drohen und vieles mehr.
    Konsequent von Medieval 2 weiter entwickelt.

    Grafik

    Bombig. Detailverliebt. Schick.
    Pulverdampf der übers Schlachtfeld zieht, Nachladeanimation von Infi und Arti,
    Inf die über zäune springt oder in besetzten Gebäuden die Scheiben einschlägt um aus dem Haus zuschiessen.

    Sound

    Die gewohnt gute Total War Musik halt. Beim Start einer Schlacht noch ruhige Musik, wandelt sich die Musik nach dem ersten Schuss in einem treibenden Musikstück. Gewehr- und Artilleriefeuer, Einschläge von Kanonenkugeln, Schreie von sterbenden
    Soldaten. Fügt sich alles sehr schön zu einer wunderbaren Atmosphäre zusammen.

    Negatives

    Die Ladezeiten könnten einigen ungeduldigen Naturen gehörigen auffn Sack gehen.
    Dazu kommt ab und zu Nachladegehake auf der Kampagnenkarte, wenn man zu schnell von Armee zu Armee klickt oder seine Städte im schnelldurchgang besuchen will.

    Abstürze hatte ich persönlich noch keine, wobei da ja viele Spieler Probleme zu haben scheinen.

    Fazit

    Endlich mal wieder ein Spiel wo ich die 50 € nicht bereut habe.
    Viel Liebe zum Detail, epische Land- und Seeschlachten, alles schön übersichtlich.
    Ein netter Sound und passende Musikuntermalung runden das Bild positiv ab.

    Wenn jetzt noch ein Patch kommt der das gehake auf der Kampagnenkarte abstellt
    und Abstürze verhindert sowie die Ladezeiten eventuell verkürzen ist es rundum ein klasse Spiel.

  2. #2
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.481
    Clans
    was konstruktives
    Im großen und ganzen muss ich dir bei der Einschätzung recht geben.
    Allerdings gibt es hier und da Kleinigkeiten wo ich noch was ergänzen will^^.
    Z.B. bei der Technologie, im Endeffekt ist es relativ egal da du eh immer das Maximum erforscht von dem was möglich ist außer du eroberst nichts.
    Ich hatte mit England so nach 20-25 Runden bereits mehr Schulen ( später Unis ) als ich Technologien gleichzeitig erforschen konnte. Dann das Konsequente verschicken der Gentlemens in gerade die Unis die immer genutzt werden hilft dann noch dabei. Eigentlich btw auch der einzige Sinn dieser Typen wie ich finde, für alles andere sind ihre Fähigkeiten im Endeffekt zu nutzlos. Gleiches bei den Rakes und Priestern. Bis letztere ihre Aufgabe richtig erfüllen können ist das Spiel eigentlich vorbei...
    Auch bei der KI kann man öfters Schwachstellen feststellen, z.B. bei der Eroberung von Zitadellen merkt man recht schnell das die KI ihre Truppen so aufstellt das überall Truppen stehen. An sich nicht schlecht aber wenn meine gesamte Armee dann an der gleichen Wand hoch geklettert ist und er nur 1 Trupp hin schickt zum Abfangen ist das doch ein wenig lächerlich.
    Auch ein wenig fummelig ist es, auf der Kampagnenkarte eine Armee gezielt anzuwählen wenn irgendwas drumherum steht.
    Ansonsten kann ich dem rest gerade wenig hinzufügen... ^^

    Unter http://www.apokus.de/Empire/First%20line/ gibts dann noch Bilder von einer relativ Anspruchslosen Seeschlacht wie sie zum Ende des Games stattfinden.
    Hab mit England btw dann das Game auch beenden können (auch wenn 50% meiner Armee "wertlos" war weil nicht mehr anklickbar... )

  3. #3
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.708
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    Also ich find das game bis jetzt auch sehr geil. Habe es extra beim ersten Spiel schon auf schwer eingestellt damit ich nicht gleich locker alles gewinne

    mein Fazit:
    Bei Medieval 2 hat mir besonders gut gefallen, die wichtigkeit der Religion und die ganzen Kreuzzüge.
    Man konnte mit seinem kaiser,König was auch immer sogar in das Heilige Land ziehen. Selbst die Söhne die einmal den Thron ersteigen konnte man in den Krieg ziehen lassen. Oder man hat sie in der Stadt gelassen um die Bevölkerung für sich zu gewinnen.

    Bei Empire hab ich mich besonders auf die verschiedenen Regierungsarten gefreut. Mehr gibs da auch nicht was sich mit der Religion,Kreuzzüge vergleichen lässt.
    Nur leider gabs bis jetzt nichts wirklich besonderes bei den Regierungsformen. Bei ner Absoluten Monarchie hat man da seinen König der hat nen paar Attribute aber mehr konnte man mit ihm auch nicht machen. Die 5 Minister konnte man rauswerfen und dafür kam einfach einer aus dem Kabinett und ersetzte ihn.
    Das wars.

    Sonst ist das Game aber richtig hammer.
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  4. #4
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    27
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Schön schön

    Aber ein paar Fragen und Anmerkungen

    Diplomatie: Hält sich die KI diesmal an Bündnisse? Is die KI so clever, um aus Bündnissen/Handelsverträgen/Durchgangsrechten usw. seinen nutzen herauszuziehen?
    Wir alle werden wohl noch diese heuchleriche KI aus vorherigen Teilen in guter Erinnerung haben. Konnte diese abgestellt werden?

    Regierungsformen: Klingt etwas mau, wenn Nickoteens Aussagen gänzlich zutreffen. Man müsste mal testen, wie sich ein ständiger Wechsel der Regierungsformen (sofern mehrfach möglich) auf die Bevölkerung auswirkt. Gut, dass wäre Kontraproduktiv fürs eigene Spiel, aber einmal könnte man es ja testen ^^

    Eroberung von Indien: Gibt es dort etwas erwähnenswertes? Beeindruckende Krieger, beeindruckende Städte? Starker Widerstand der indigenen Bevölkerung?

    Der Gentleman: EIja, die Figur war ja auch nur dazu da, um Technologien schneller entwickeln zu lassen. Das witzige an der Figur soll ja sein, dass sie sich mit anderen Gentlemen duellieren kann. Dadurch hätte man die Chance, den Gegner beim techen zu verlangsamen.
    Hat dass jemand von euch schonmal ausprobiert?

    Wirtschaftskrieg: Die Entwickler hatten versprochen, dass die KI genau so wie du wirtschaften muss, um über die Runden zu kommen. Daher wäre es jetzt endlich möglich, die KI durch Sperrung der Handelswege in die Knie zu zwingen?
    Hat dazu vielleicht jemand schon Erfahrungen sammeln können?

  5. #5
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.481
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von AKira223 Beitrag anzeigen
    Schön schön

    Aber ein paar Fragen und Anmerkungen

    Diplomatie: Hält sich die KI diesmal an Bündnisse? Is die KI so clever, um aus Bündnissen/Handelsverträgen/Durchgangsrechten usw. seinen nutzen herauszuziehen?
    Wir alle werden wohl noch diese heuchleriche KI aus vorherigen Teilen in guter Erinnerung haben. Konnte diese abgestellt werden?
    Nö, ist immer noch so wenn du Pech hast. Hab oft genug erlebt das gerade geschlossene Allianzen nächste Runde bereits wieder gekündigt wurden usw.
    Ist zwar "besser" geworden aber immer noch net wirklich ok.
    Man kanns Game auch prima überleben indem man den Diplomatie Teil einfach ignoriert.

    Zitat Zitat von AKira223 Beitrag anzeigen
    Regierungsformen: Klingt etwas mau, wenn Nickoteens Aussagen gänzlich zutreffen. Man müsste mal testen, wie sich ein ständiger Wechsel der Regierungsformen (sofern mehrfach möglich) auf die Bevölkerung auswirkt. Gut, dass wäre Kontraproduktiv fürs eigene Spiel, aber einmal könnte man es ja testen ^^
    Bis auf sehr Kurzfristige minuspunkte in der Bevölkerung die nur wenige Runden dauert keine spürbare auswirkung. Du bekommst je nachdem bei anderen Ländern zwar Minus bzw Pluspunkte allerdings sind das eh mehr als vernachlässigbare Werte. Für 2500 Gold, ab runde 40-50 eh mehr als genug vorhanden, kannst du Nachteile durch diese wieder ausgleichen.


    Zitat Zitat von AKira223 Beitrag anzeigen
    Wirtschaftskrieg: Die Entwickler hatten versprochen, dass die KI genau so wie du wirtschaften muss, um über die Runden zu kommen. Daher wäre es jetzt endlich möglich, die KI durch Sperrung der Handelswege in die Knie zu zwingen?
    Hat dazu vielleicht jemand schon Erfahrungen sammeln können?
    Preußen hatte nur noch Königsberg als Land, alle Gebäude darauf waren von mir besetzt und diese eine Stadt mit etwa 2000-3000 Gold Steuern konnte über mehr als 10 Jahre (20 Runden ) eine Armee von rund 8200 Gold unterhalten. Dementsprechend würde ich sagen "Nö geht nicht".


    Insgesamt ist das Spiel nun deutlich eher auf Casuals ausgelegt als die anderen Teile vorher.

  6. #6
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Man kann schon Seewege "angreifen".
    Nur legt man die nicht komplett lahm, sondern reduziert da nur die Schiffahrt.
    Ich spiel ja grad mit Preussen und England hat mir grad denn Krieg erklärt.
    Muss ich noch ein paar Flotten bauen und dann werd ich mal rumprobieren.

    Andersrum ist es btw genauso. Meine seehandelswege werden angegriffen,
    dennoch bekomm ich noch Geld für die Handelswege zur See. Zwar um einiges reduziert, ab nicht komplett lahmgelegt. Keine Ahnung ob das eventuell mit der Zahl der Schiffe zusammen hängt die man einsetzt.


    Auf Bündnisse kann man sich jetzt relativ gut verlassen.
    England war über 60 Runden Handelpartner mit mir. Nur ist mein Prestige
    die letzten Runden steil nach oben gegangen. Denke mal deshalb greift er mich an.
    Jetzt hab ich Handelsabkommen mit Russland und Österreich. Die Handelswege kann er nicht blockieren. Es sei denn seine Schiffe fahren auch auf Boden. ^^

  7. #7
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.481
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Man kann schon Seewege "angreifen".
    Nur legt man die nicht komplett lahm, sondern reduziert da nur die Schiffahrt.
    Ich spiel ja grad mit Preussen und England hat mir grad denn Krieg erklärt.
    Muss ich noch ein paar Flotten bauen und dann werd ich mal rumprobieren.
    Ja, DICH kann man damit Lahm legen, du den Computer allerdings nicht.
    Ich hab jetzt j4f das Savegame mal 20 Runden weiter geklickt und er kann sich bei mir immer noch die Armee halten. Beim nachrechnen kostet die armee 9280 Upkeep pro runde während er selbst bei Maximum steuern für das Land nur 820 pro Runde kriegen kann ( lediglich das bisl was noch die Stadt produziert ) und er lebt weiter und weiter und weiter und muss nicht mal ansatzweise Armee auflösen. Der Spieler wäre schon längst wieder Bankrott erklärt worden an der stelle.
    Also das gleiche wie in allen Spielen, der Computer unterliegt nicht den gleichen Problemen wie der Spieler. ( was ja nicht unbedingt n problem is..)

  8. #8
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Hab jetzt meine ersten Kolonien in Amerika und verdien ne Schweine Kohle.
    Kein Wunder das Engländer und Franzmänner soviel Armeen und Schiffe haben.
    Mit den Preussen musste erst alles langsam aufbauen. Nur 2 Provinzen am Anfang und
    keine Handelsbeziehungen. Dafür aber vonne Polen umgeben, die mit 3 anderen Bündnisse haben.

    Aber jetzt gehts steil bergauf. Meine 2 Zuckerplantagen bringen viiiiiiiel Geld.
    Als nächstes will ich mal Tee und Gewürze in Indien abgreifen. ^^

  9. #9
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.481
    Clans
    was konstruktives
    Schau zu das du in Louisanna auch Kaffee usw anbaust
    Das bringt nochmal weiteres Geld rein weil es mit der seltenste Rohstoff ist im allgemeinen.

    Als Preuße steh ich mittlerweile irgendwie total alleine gegen zu viele Feinde da beide Schwierigkeiten auf der höchsten Stufe um n ne Herausforderung zu bekommen. ( das mit der Herausforderung funzt leider 1a^^)
    Schweden, Dänemark, Russische Rebellen, Persien, Ottoman, die Deutschen Staaten, Frankreich, Venedig, Spanien, England und Holland wollen mir mittlerweile ans Fell.
    Österreich, Polen, Courland, Russland, Georgien und noch irgendwas kleines da unten wurden schon "eingegliedert" ... ^^
    Meine Flotte besteht mittlerweile fast nur aus gekaperten Galeonen der Piraten... wenigstens kann ich mich dafür mit den Engländern in Europa messen zu See messen solange die keine First Rate Schiffe bauen ^^.

    Polen kriegst du btw einfach "ohne" die Verbündeten.. einfach in Sachsen einmaschieren und du triggerst nur die Polen Allianz.. ^^
    Die anderen sind nur "mies" auf dich zu sprechen danach aber bleiben erstmal ruhig.

  10. #10
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Joa. Da es mein erstes Spiel ist, hab ich erstmal die Kampagnenschwierigkeit auf normal
    gelassen. Und das ist schon ab und an fordernd. Mittlerweile hab ich Niederlande, Sachsen, Rheinland, Dänemark, Island, grossteil von Polen und halt ein paar Kolonien besetzt.

    Der Engländer stänkert jetzt richtig los. Was ich da schon an Schiffen im Ärmelkanal versenkt hab. Das müsst schon fast ein Damm sein. ^^ Die erste Armee steht schon bereit um London einzunehmen. Mal schauen ob er dann nicht erstmal wieder Frieden will.

  11. #11
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Sooooo mit o.

    Mit den Preussen hab ich es relativ leicht geschafft.
    Spiel jetzt mit den Niederländern, was enormen Spass macht. (schwer/schwer)

    Hab ein paar Kolonien in Südamerika und ausser Frankreich nur die angrenzenden
    Kleinsaaten wie Hannover, Rheinland und Flandern besetzt. Zieh jetzt gegen Spanien
    und muss feststellen das die KI auf der Kampagnenkarte garnicht mal ungeschickt agiert.

    Bis zu seiner Hauptstadt bin ich noch nicht einmal gekommen, obwohl ich mit 4 Armeen angegriffen habe. Ein einziges geplänkel im moment. Hab zwar schon 7-8 Blutbäder angerichtet in Spanien, war dann aber so geschwächt, das ich erstmal Nachschub ordern musste.

    Die Schlacht KI zeigt sich in einigen Dingen verbessert, agiert teils aber immer noch nicht zwingend genug. Aber dennoch um einiges besser als in den Vorgängern.

  12. #12
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.481
    Clans
    was konstruktives
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Die Schlacht KI zeigt sich in einigen Dingen verbessert, agiert teils aber immer noch nicht zwingend genug. Aber dennoch um einiges besser als in den Vorgängern.
    Also das kann ich nu nicht gerade nachvollziehen.
    Das fängt schon damit an das ich bei den Vorgängern noch überlegen musste was ich wann wo einsetze.. Ob Fernkämpfer, Nahkämpfer oder aber dann doch kav.. nicht wie hier "ja.. wir nehmen Line Inf für den Nahkampf und hm.. ja Line inf für den Fernkampf gleich dazu... und naja ok komm neben den 2 Artys noch 2 Grenis und das war es.. kav kann man getrost zu hause lassen, verlustfreier bekomme ich den Gegner mit einer massiven Ansammlung Lines weg... ist er mir ebenbürtig an Lines binde ich ihn kurz mit meinen und lass dann die beiden Grenis los werfen... all das setzt aber voraus das die KI mal wirklich mit allem angreift, oft genug passierst es mir aber das sie einfach nur schläft.. Eroberung Moskaus mit 8 Line Infs + 2 24er Artys...
    Bis meine Line Infanterie auch nur einen Schuss abgeben musste hatten die beiden Artys 3/4 der Gegnerischen Armee geschrottet...sie standen sogar SO ruhig da das ich die arty einpacken konnte, sie ohne Begleitschutz daneben fahren konnte und mit Schrappnel muni so ziemlich alles minimiert hatte.
    Aufgewacht ist die Ki erst als ich dann die Townhall mit ner Line Inf gestürmt bin... 2 weitere Bauerntruppen rannten daraufhin frontal auf 3*2 Line Inf Truppen die ausgerichtet standen.... patsch weg.
    Gleiches bei Eroberungen von den großen Festungen... der schwerste Kampf beim erobern hatte glaube ich etwa 150 Mann Verluste auf meiner Seite verursacht.. Kunststück, schickte mir doch die Ösi KI immer Stück für Stück 1 Trupp entgegen... und das nachdem ich auf die Mauer zu lief, über sie kletterte, an den Truppen der KI vorbei lief die Treppe runter und das Haus besetzte... DANN kam nach und nach 1 Trupp nach dem anderen und schoss von draußen auf mich... nicht sehr herausfordernd....
    How to win the game? Hab mehr Line Inf als der Gegner und du hasts 100% geschafft.. ( Mittlerweile als Engländer, Preuße und Schweden die Lange Kampagne gewonnen.. als Schwede sollte ich in 3-4 Jahren dann auch Indien komplett haben... Preußen und Schweden jeweils auf Schwer / Schwer auch schon jetzt 100+ Regionen erobert (1760 oder so ) ohne nennenswerte Probleme... )
    Das Game ist mit all den Änderungen deutlich eher für Casuals anzusehen als die Vorgänger... selbst im MP ... typische Landschlachten werden nicht mehr durch die Zusammensetzung der Armee entschieden... sind ja eh nur Line Infs unterwegs.. am Start total kompakt zusammengestellt und geschaut wo der Gegner ist... der, der in den Volley des Gegners reinrennt hat verloren, kein wunder das es sich immer damit entscheidet wer zuerst die eine Arty des Gegners gekillt hat..

    Bei den Seekämpfen ists ähnlich... nett anzusehen 1-2x und danach gehts eh nur noch auf den Auto Knopf... ob ich jetzt 20 Minuten zuschaue wie meine Schiffe feuern oder 2 Sekunden auf die Berechnung warte ist das gleiche.. auch gibts da keine Großen Taktischen Unterschiede.. haste mehr Waffen als der Gegner hast du gewonnen ... kleine Schiffe sind Kanonenfutter, sie sind schneller wendiger und und und.. bringen tut es nichts da du als kleines Schiff nie aus der Reichweite des Großen Schiffes raus kommst und ihn gleichzeitig beschiessen kannst, und er dir mit 2-3 Salven das Licht aus pustet während er nach 2-3 Salven vom kleinen Schiff nicht mal wirklich Schaden davon getragen hat.
    Auch hier gilt die Simple Regel : Hab im Schnitt Größere Schiffe als der Gegner und du gewinnst 100%.

    Ich weiß nach rund 80h Spielenzeit nicht was ich davon halten soll.. mit Schweden Spiel ich bereits seit beginn an nur noch um das Indien Achievment zu bekommen und klicke Lustlos von Runde zu Runde und schau zwischendurch wo es was zum Ausbauen gibt.. Kämpfe gegen die Perser sind dauerhaft "Auto" und das Jagen von Armeen die auf der Flucht 4 mal soweit in mein Gebiet rein rennen können wie ich sie verfolgen kann nur nervig... wirklich Lust auf weitere Spiele hab ich sowohl im SP wie auch im MP nicht mehr wirklich... Dann doch lieber Medieval 2 weiter... denn da musste ich wenigstens n bisl bei planen wie ich gegnerische Armeen besiegt bekomme.
    Bei Empire brauchts nur die eine einzige Unit "Line Infanterie" schön das man davon in einigen Städten 6 gleichzeitig pro Runde bauen kann und diese sogar noch recht günstig im Unterhalt sind. Die Perfekte Fernkampf und Nahkampfunit in einem...

  13. #13
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Irgendwie spielst du ein anderes Spiel wie ich.

    Z.b. hab ich es noch nicht einmal erlebt, das die KI alles Seelenruhig nacheinander
    in meine Feuerreichweite gebracht hat. Ausgenommen bei Schlachten, wo ein Fluss
    durchs Gebiet führt. Sobald die ersten Infis Treffer bei ihm landen schmeisst er mir meist seine ganze Armee ins Gesicht.

    Beispiel 2: Die KI greift mich im Fort an und schickt alles auf einmal los und verteilt die Truppen auch. Greift also von allen Seiten an und lässt seine Heinis ziemlich Zeitgleich das Fort hochklettern. (Verliert die KI trotzdem immer, aber man muss mehr aufpassen als bei Medieval ^^ )

    Bei Freifeldschlachten, versucht er immer mit 2-3 Kavs in mein Rücken zu fallen,
    was immens nervig ist, weil er wirklich meine Flanken sehr weit umgeht um in mein Rücken zu kommen. Dann versucht die KI auch immer beim Angriff an einer Stelle durchzubrechen. Sprich: Er versucht an bestimmten Stellen eine massive Truppenüberlegenheit zu bekommen. Und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das
    du bei selbstgespielten Schlachten nur 150 Leute verlierst, wenn die Armeen gleichwertig sind. So dämlich war die KI bei mir jedenfalls noch nicht, das ich da einfach Kanonen irgendwo daneben ziehen konnte und dann alles zu Brei kartäscht hätte.

    Das einzige wo ich mir immer denke: WTF ! ist, wenn ich Forts angreife, das er dann meistens seine Armee vor die Tore zieht. Anderseits ist es aber auch nicht sooo doof, weil sonst schiesst du ihn mit Mörsern zu Mus.

    Und Medieval war btw taktisch auch nicht besser/schlechter.
    Da hab ich auch nur Standartmäßig 3 Kavs, ein paar Kanonen, 3 Speerheinis und der Rest die stärkste Infi die zur Verfügung stand mitgenommen. Damit hab ich dann auch fast immer haushoch gewonnen.

    Axo btw. Abstürze hat ich auch bei Runde 160 noch nicht.
    Kein Bluescreen, kein Back to Desktop oder ähnliches. Bei mir läufts stabil.

  14. #14
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.481
    Clans
    was konstruktives
    Wie man an den Anhängen sehen kann sieht man was z.B. bei der Belagerung der Festung passierte... ich konnte in aller Seelenruhe massiv auf die Wand hoch und mich dort mit Line Infanterie festsetzen während der Rest der gegnerischen Truppen immer noch irgendwo war wo ich nichtmal im Entferntesten hin kommen konnte ( und ich hab keine mörser bei.. ).
    Durch diese echt smarte Einstellung der KI wars mir möglich eine Armee die Lineinf entsprechend etwa genauso stark war wie ich recht Verlustarm platt zu machen.. er hat die Bauern zuerst entgegen geworfen und die Line inf am anderen ende der Festung positioniert.. ich hab auch glaub ich noch Screens wo cih dann mit 6-7 Trupps in der Festung steh und er dann mal nach und nach seine Truppen ran zieht...

    Zur Flussüberquerung dann das dritte Bild... alles andere als ein Rückzug von ihm wäre Blödsinn gewesen... was machte er?
    Er rennt Stück für Stück in nen Halbkreis aus Lineinf und Grenadieren mit Bauern und eigener Line inf.. man schaue sich nur die Berge an Gegnern an die da rumliegen.. von meinen liegt nicht mal 1/5 davon da rum.. (einzig am nebenschauplatz unten gabs größere Verluste... da hab ich gnadenlos verpennt das noch ne 2 Armee irgendwie in reichweite stand die hinter mir gewesen sein muss.. ka hat mich aber auch net weiter belastet gehabt im Ergebnis hat der untere Teil halt größere Verluste gehabt aber immer noch mit 1:4 oder so gewonnen.. ^^ )
    "Clever" vorgegangen ist er da also nicht wirklich...

    Abstürze sind mittlerweile bei mir auch seltener geworden, ganz weg sind sie allerdings immer noch nicht (erträglich könnt mans nennen).
    Allerdings kommts bei Multiplayerpartien nur mit ner 50:50 Chance zustande, irgendwer wird immer rausgekickt.
    Ansonsten sind Gentleman die noch nen Laufweg haben anklicken recht sichere K2D Gründe wohin gegen Armeen eigentlich nun gehen.
    Anscheinend sind auch die Memory Leaks einigermaßen gestopft worden. Problemlos im Allgemeinen würde ichs aber immer noch nicht bezeichnen wenn man sich verschiedene größere TW Foren mal so anschaut gibts da noch immer genug die irgendwo irgendwelche Probleme haben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Empire 2009-03-05 18-34-42-59.jpg   Empire 2009-03-05 18-26-05-87.jpg  

    Empire 2009-03-05 14-17-52-32.jpg  

  15. #15
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Sicherlich ist die KI (wie schon erwähnt) immer noch nicht in der Lage einen
    Mensch zu besiegen. Dennoch find ich, ist sie ein wenig besser geworden.

    Sicherlich weiss ich das viele Leute noch Probs haben mit B2D o.ä.
    Kann ja nur von mir sprechen. Und ich blieb bis jetzt davon verschont.

    Nuja. Mal schauen was noch mit den nächsten Patches kommt.
    Noch spiel ich mit begeisterung. ^^

  16. #16
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    31
    Beiträge
    24.716
    Mal ne Frage Stimpy, wie is das in Seeschlachten. Spielt Wind ne entscheidende Rolle in Kämpfen und gibt es sowas wie Seegang bzw. Wellen bzw. schwere See? Sprich muss man beachten ob man von Luv oder Lee seinen Gegner angeht (wenn es gut umgesetzt ist müsste man z.B. bei England und den Dreideckern das beachten da das unterste Batteriedeck (mit den dicken Pfündern) bei schwerer See wenn es den Wellen zugeneigt ist unter Wasser liegt und nicht benutzbar wäre > was halt die Feuerkraft entscheidend einschränken würde - oder ist das einfach schlicht mit Schönwetter gehalten und muss man die Seetiefe beachten? Ein Vorteil der Holländer war ja der geringe Tiefgang ihrer Schiffe mit denen man so in flaches Gewässer fliehen konnte).

    (Eigentlich kann ich mir aber kaum vorstellen das man so genau war - hoffe ja immer noch auf ne gute Seesimulation)

    Wie kann man seine Kanonen bestücken? Nur normal oder gehacktes Blei sprich Kartuschn oder kann man auch Kettenkugeln laden lassen um den Gegner gezielt manövrierunfähig zu schiessen?

    The night is dark and full of terrors.

  17. #17
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    36
    Beiträge
    13.609
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Munition hast du Kettenkugeln, Kartäschen und "normale" Kugeln.

    Zu den Gefechten selber:

    Bei den Seegefechten ist eigentlich immer schön Wetter.
    Und es reicht, wie Apokus schon sagte, seine Schiffe einfach in Position
    zu lassen, wenn man mehr Feuerkraft hat.

    Du kannst natürlich auch versuchen den Wind auszunutzen, um
    zum Beispiel nur die vorderen feindlichen Schiffe anzugreifen oder ähnliches.

    Kleine wendige Schiffe sind zwar schneller und wendiger, aber ne Breitseite
    von ner Galeone oder schwerem Linienschiff und dann is schon das halbe Schiff Mus.
    Die einzigen Schiffe die robust, schnell und wendig sind, sind die holländischen Fleuten.
    Die haben um die 40 Kanonen und sind gute Allrounder. Ansonsten reduzieren sich
    die Seegefechte eben darauf was ich oben schon schrieb. Schnellstmöglich die grössten Pötte bauen.

    Tut dem Spass aber keinen Abbruch. Mir machts Spass feindliche Schiffe mit Breitseiten von Dreideckern zu zermanschen.
    Geändert von Asgard (14.03.2009 um 21:51 Uhr)

  18. #18
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    31
    Beiträge
    24.716
    Danke für die Info - Schade aber eigentlich

    Aber zumindest schön zu hören das mit den Fleuten. Bin in Sachn damaliger Zeit und Seemacht eh Oranje Fan
    Wenn jemand das Buch "Mit Breitseite und Enterhaken" kennt weiß er auch was ich mir in etwa endlich mal als Seespiel erwarte

    The night is dark and full of terrors.

  19. #19
    UF-Liebling
    Avatar von Nickoteen
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    3.708
    Nick
    Nickoteen
    Clans
    Gaming 4 Life
    hab mit Preußen bis jetzt noch keine Schiffe gebaut ^^, konzentriere mich erstmal auf die eroberung Polens. dannach kommen die Schiffe wenn ich endlich ruhe habe an Land.
    Ich bin Nickoteen und dies ist mein Gebiet,
    ich flame rumm und verbreiten nur Mief.
    Und was kümmert mich Skill...
    weil jeder nur mein Gerede hörn will!

  20. #20
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    29
    Beiträge
    1.377
    Sagt mal, habt ihr auch so extrem verwaschene Mauertexturen bei Festungen?

    Die Einheiten sind wunderschön und detailiert, aber die Steinmauern von Festungen sind irgendwie extre verwaschen, das passt gar nicht zum Rest :/
    Die Mauern in Medieval2 waren da schöner
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rome - Total War
    Von FiX im Forum Strategie & Taktik
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 23:04
  2. Empire - Total War Online
    Von zero32 im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 17:33
  3. Empire - Total War
    Von AKira223 im Forum Strategie & Taktik
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 12:26
  4. Empire Total War: Demo ab sofort verfügbar
    Von RaoulDuke im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 03:50
  5. Medieval-total war
    Von AKira223 im Forum Spiele allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2004, 19:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •