+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Batch 34: Geleitjäger vom Träger

Eine Diskussion über Batch 34: Geleitjäger vom Träger im Forum StarCraft 2. Teil des Strategie-Bereichs; Gespräch mit den Entwicklern: Das Entwickler-Team hat dem Träger vor kurzem mit einer neuen Fähigkeit ausgestattet, die ihm einen Vorteil ...

  1. #1
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS

    Batch 34: Geleitjäger vom Träger

    Gespräch mit den Entwicklern: Das Entwickler-Team hat dem Träger vor kurzem mit einer neuen Fähigkeit ausgestattet, die ihm einen Vorteil gegen den Schänder der Zerg oder dem Wiking der Terraner verschafft. In der Vergangenheit besaß der Träger lediglich eine große Menge an Abfangjägern, die zu Beginn erstellt werden mussten. Träger werden bei ihrer Konstruktion nun mit vier Abfangjägern geliefert, was ebenfalls ihr derzeitiges Maximum ist. Träger besitzen nun die neue Fähigkeit Geleitjäger herzustellen, um kurzzeitig ihre Feuerkraft zu erhöhen. Geleitjäger kosten Ressourcen und halten nur 45 Sekunden, erhöhen aber die Feuerkraft des Trägers. Ein Träger kann maximal vier Geleitjäger herstellen. Geleitjäger greifen gesammelt das Ziel an, welches der Träger angreift und können separat zerstört werden. Die Kosten für die Geleitjäger werden so hoch sein, dass Spieler sie nicht durchgehend im Einsatz haben wollen. Dies würde die Ökonomie des Spielers zu stark belasten. Die Spieler müssen sich daher entscheiden, wann sie die volle Macht der Protoss entfesseln wollen.

    Nachtrag:

    Die "escorts" des Trägers greift aktuell sowohl Boden- als auch Lufteinheiten an. Außerdem brauchen sie eine Sekunde bis sie eure Träger in der Schlacht unterstützen können, nachdem ihr den Auftrag gegeben habt.

    Das Bauen von Interceptoren kann entweder automatisiert werden oder manuel in Auftrag gegeben werden. Genau wie die Interceptoren in StarCraft kosten auch die Interceptoren in StarCraft 2 Ressourcen (wenn mal welchen von den ursprünglichen 4 verliert).


    1. Ein wichtiger Aspekt für alle RTS-Spiele ist es, dass jedes Volk eine Möglichkeit hat befestigte Inseln zu belagern. Haben die Protoss, Terraner und Zerg Einheiten, die dies gewährleisten? (sclegacy.com)

    Alle Fraktionen haben Einheiten, die von einer weiteren Distanz aus angreifen können. Die Zerg haben den Schwarmwächter, Terraner haben die Yamato-Kanone der schweren Kreuzer und die Protoss haben ihre Träger, die weitere Eigenschaften bekommen haben. Wir sind uns aber nicht sicher, ob dies ausreicht um befestigte Inseln einzunehmen. Weitere Tests werden uns zeigen ob dies ausreicht oder wir weitere Optionen brauchen.



    2. Der Verseucher ist eine sehr eindrucksvolle Einheit, die die Community in ihren Bann gezogen hat. Wir alle wollten eine Einheit sehen, die sich fortbewegen kann während sie vergraben ist. Es gibt dennoch offene Fragen. Kann der Verseucher auch Zerg-Gebäude infizieren? Werden infizierte Space-Marines so schnell wie im Trailer gezeigt produziert? Muss man sie manuell in Auftrag geben oder werden sie automatisch produziert? Kosten sie Mineralien?
    (starcraft2.4players.de)

    Wie viele andere Zerg-Einheiten ist auch der Verseucher noch in der Entwicklung. Er kann derzeit keine Zerg-Gebäude infizieren, dies wird aber noch diskutiert. Die Geschwindigkeit mit der Space-Marines produziert werden ändert sich beständig, während wir an dieser Fähigkeit arbeiten. Manchmal geht es ziemlich rasch und dann auch wieder langsamer. Sie werden wahrscheinlich automatisch produziert werden und keine Kosten haben.



    3. Der Medivac ist eine sehr interessante Einheit, bisher gibt es aber nicht viele Informationen dazu. Können wir weitere Details dazu haben? Auf welcher Ausbaustufe wird es ihn geben? Wie funktioniert die Heilung? Kann er mehrere Einheiten auf einmal heilen und wie schnell heilt er im Vergleich zu dem Sanitäter? (starcraft2.4players.de)

    Der Medivac ist derzeit in dem Raumhafen zu erhalten, ohne das Anbauten benötigt werden. Die Heilung funktioniert genau wie beim Sanitäter. Wenn wir die Mechanik beibehalten, werden wir dem Medivac eine Grafik hinzufügen, wie er medizinische Drohnen absetzt, die befreundete biologische Ziele heilen. Er wird nur ein Ziel auf einmal heilen können. Die Geschwindigkeit mit der er heilt ist noch nicht festgesetzt und unterliegt verschiedenen Balance-Optionen.



    4. Es gibt Unklarheiten bezüglich der Schabe, aufgrund der verschiedenen Informationen, die wir erhalten haben. Viele Spieler sind sich über seine Angriffsart unschlüssig. Handelt es sich um einen Nah- oder Fernkampfangriff oder handelt es sich um ein Mischmasch aus beidem? Und am aller Wichtigsten: Kann sie Lufteinheiten angreifen? (starcraft2.4players.de)

    Die Schabe ist eine Fernkampfeinheit. Er war eine Nahkampfeinheit in der Vergangenheit, daher das Artwork mit den großen Klauen. Nun ist sie aber eine Fernkampfeinheit. Dies verhilft ihr zu höherer Effizienz in Engpässen, bei denen sie wirklich von Vorteil ist. Wir haben sie mit Boden- und Luftangriff ausprobiert, derzeit hat sie aber nur einen Bodenangriff.



    5. Kann der Schänder der Zerg schwebende Terranergebäude, Kolosse und andere Zergeinheiten wie den Mutalisken oder andere Schänder infizieren? Kann der Schänder Thors, Belagerungspanzer oder Space-Marines infizieren, die von der Anti-Gravitations-Fähigkeit betroffen sind? (Battle.net) PCBANGFT

    Ja, der Schänder kann alles infizieren was fliegt oder in der Luft schwebt. Wenn eine Einheit von der Anti-Gravitations-Fähigkeit betroffen ist, wird sie auf den Boden zurückkehren und dort sitzen bleiben, wenn die Effekt-Dauer abgelaufen ist. Die korrumpierte Einheit darf lediglich Lufteinheiten angreifen und wird dies tun, wenn eine Einheit vorbei kommt.



    6. Was ist der Grund hinter der Änderung des Angriffs des Kolosses von einem einzelnen Strahl zu einem gefächerten Angriff? Hat es Balance-Gründe oder geschah dies wegen visuellen Effekten? Wird man im Map-Editor zwischen verschiedenen Angriffsarten auswählen können? (battle.net) Dagguh

    Die gefächerten Strahlen erlauben mehr Optionen zur Einheitenkontrolle. Der umherwandernde Laser sieht cool aus, beinhaltet aber keine neue Spielerfahrung. Die derzeitige Darstellung des Laserstrahls ist nur vorübergehend, um zu sehen ob uns die Mechanik so gefällt.
    Geändert von Junker (07.04.2008 um 23:12 Uhr)

    Keine Kompromisse

  2. #2
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Find ich gut mit den Protoss Trägern. 45 Sekunden sind immer noch lange genug um mit denen wir früher aufzuräumen. Fand das dann irgendwann immer zu krank wenn die alle mit je 8 dauerhaft bestückt waren ^^

    The night is dark and full of terrors.

  3. #3
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Gut finde ich, dass der Träger gleich 4 startklare Jäger besitzt. Jetzt in StarCraft ist die Bauzeit vom Träger schon recht lang und bis er 4 oder gar 8 Jäger hat dauert es ja nochmal so seine Zeit. Ist vor allem blöd wenn die eigene Basis angegriffen wird und ein frisch fertig gewordener Träger für viele Ressourcen direkt nach seiner Fertigstellung nichts zur Verteidigung beitragen kann.
    So ist das schon eine gute Sache. Die zusätzlichen Gleitjäger sind auch eine nette Sache.

    Keine Kompromisse

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. durchschnittsalter der user vom uf
    Von ChArLoTTB20 im Forum United Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2001, 00:08
  2. ich fall vom stuhl
    Von KaI/ChRoNo im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2001, 18:04
  3. Vom Thema abkommen ?
    Von Dragon im Forum Kuba Libre
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2001, 19:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •