Thema geschlossen
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 141

Kohlenhydrathaltiges Getränk?

Eine Diskussion über Kohlenhydrathaltiges Getränk? im Forum Sport Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; muss ich nach 5 tassen kaffe für den rest des tages auch^^...

  1. #101
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    muss ich nach 5 tassen kaffe für den rest des tages auch^^
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  2. #102
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    dann trainier ich lieber normal ^^

    @ breaker: ich denke du trainierst schon ne ganze weile oder?
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  3. #103
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    jo, ca. 6 Jahre, aber auch mit vielen längeren Unterbrechungen, wieso?
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  4. #104
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    mit unterbrechungen halte ich 3kg durchaus für möglich
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  5. #105
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    würde ich auch so sehen, wenn z.b. u.A. in den längeren Pausenmonaten die erarbeiete Muskelmasse augrund von "x" verloren ging - beispielsweise länger sehr eingeschränktes Aktivitätsfeld wegen Verletzung....

    wann man sich dann wieder reinarbeitet - mit oder ohne Crea-Kur... kann ein zusätzlicher Memory Effekt für ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis sorgen...

    aber wenn du immer brav aufgebaut hast und länger schon trainierst - mit einigen Plateau's die natürlich sind, halte ich ne willkürlich angesetzte Crea-Kur und entsprechendes Training zwar gut und effekiv, aber ein Muskelmassezuwachs trockener Masse in dieser Relation ist dennoch sehr ungewöhnlich und daher unwahrscheinlich
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  6. #106
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Klarstellung:

    Ist ja fein, dass die beiden Experten, naja, meiner Behauptung zumindest ein wenig näher kommen.

    Mir war klar das der Zeitpunkt für eine Cr-Kur (war nicht die erste) extrem wichtig ist. Deshalb habe ich auch nach mehrmonatiger Pause erstmal ein paar Monate "normal" trainiert um überhaupt wieder ein Gefühl für die richtige Gewichtswahl zu bekommen, wobei man auch nach monatelanger Pause nicht wieder bei null anfängt. Habe dann im Herbst letzten Jahres mit der Kur angefangen und bis heute die erwähnten Fortschritte erzielt.

    Ich gebe zu, dass ich selber Zweifel gehabt habe, ob die Fortschritte so schnell ablaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Der einzige Nachteil ist, das mir teilweise Klamotten, die mir vor einem Jahr noch gepasst hatten, teilweise extrem eng geworden sind. . Longsleeves die etwas luftiger am Körper lagen, sind zu stretch shrits geworden. Aber glücklicherweise kauft sich hin und wieder ja auch mal neue. Wobei ich mir letzte Woche fast das erste xxl shirt kaufen musste, dann letztendlich aber doch xl genommen habe.

    Weiter bin ich der Meinung, dass jeder eine pysichische Grenze hat, an der es einfach nicht weiter geht (synthetische Mittel jetzt mal ausgegrenzt, denn da bin ich absolut kein Freund von )

    Ich habe z.Zt etwa 1 kg mehr gegenüber dem Gewicht das ich vor ca. 3 Jahren hatte und bin entgegen der damaligen Zeit, heute der Meinung, dass noch was geht. Ich gehe min. 4x/W trainieren und nehme die für mich übliche Menge an Eiweiss zu mir. zur Zeit in Form von Pulver, auch mal gerne in Form von Magerquark, ebenso Kohlenhydrate in der für mich geeigneten Menge. Pizza, Fast food, Assoschale etc ist z.zt Tabu.

    Wen ich nicht länger krank werde, kein Bein oder Arm verliere, kein Erziehungsurlaub machen muss, denke ich das ich pünktlich zum Sommerbeginn da bin wo ich hin wollte.
    Geändert von BREAKER 1A (12.01.2007 um 20:22 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  7. #107
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Klarstellung:

    Ist ja fein, dass die beiden Experten, naja, meiner Behauptung zumindest ein wenig näher kommen.

    Mir war klar das der Zeitpunkt für eine Cr-Kur (war nicht die erste) extrem wichtig ist. Deshalb habe ich auch nach mehrmonatiger Pause erstmal ein paar Monate "normal" trainiert um überhaupt wieder ein Gefühl für die richtige Gewichtswahl zu bekommen, wobei man auch nach monatelanger Pause nicht wieder bei null anfängt. Habe dann im Herbst letzten Jahres mit der Kur angefangen und bis heute die erwähnten Fortschritte erzielt.

    Ich gebe zu, dass ich selber Zweifel gehabt habe, ob die Fortschritte so schnell ablaufen, wie ich es mir vorgestellt habe. Der einzige Nachteil ist, das mir teilweise Klamotten, die mir vor einem Jahr noch gepasst hatten, teilweise extrem eng geworden sind. . Longsleeves die etwas luftiger am Körper lagen, sind zu stretch shrits geworden. Aber glücklicherweise kauft sich hin und wieder ja auch mal neue. Wobei ich mir letzte Woche fast das erste xxl shirt kaufen musste, dann letztendlich aber doch xl genommen habe.

    Weiter bin ich der Meinung, dass jeder eine pysichische Grenze hat, an der es einfach nicht weiter geht (synthetische Mittel jetzt mal ausgegrenzt, denn da bin ich absolut kein Freund von )

    Ich habe z.Zt etwa 1 kg mehr gegenüber dem Gewicht das ich vor ca. 3 Jahren hatte und bin entgegen der damaligen Zeit, heute der Meinung, dass noch was geht. Ich gehe min. 4x/W trainieren und nehme die für mich übliche Menge an Eiweiss zu mir. zur Zeit in Form von Pulver, auch mal gerne in Form von Magerquark, ebenso Kohlenhydrate in der für mich geeigneten Menge. Pizza, Fast food, Assoschale etc ist z.zt Tabu.

    Wen ich nicht länger krank werde, kein Bein oder Arm verliere, kein Erziehungsurlaub machen muss, denke ich das ich pünktlich zum Sommerbeginn da bin wo ich hin wollte.
    Ich habe mich - um mich langweilig zu wiederholen - nie deiner behauptung verschlossen... nur sowas ist unrealistisch wenn man weder eckdaten noch sonstwas nahe gelegt bekommt - und man von X ausgehen muss...

    wie du selbst sagst warst du auf einem vergleichbaren stand mit heute (mit ausnahme dass du heute noch potential für möglich hältst)

    wenn ich das so richtig verstanden habe ist nicht auszuschließen dass binnen deiner trainingspause muskelmasse draufging (???)

    das wundert mich allerdings - ich hielt den masseverlust - wenn die ernährung nicht defizitär ist - kaum für möglich... jedenfalls nicht in einem zeitraum von einem geschätzten halben jahr...

    habe selbst ein halbes jahr trainingspause hinter mir und nach wenigen Wochen konnte ich an alte ergebnisse anknüpfen - bei nahezu identischem gewicht.

    btw... weitaus harmonischerer Post BREAKER_1A, als sonst -
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  8. #108
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von U2k Beitrag anzeigen
    Ich habe mich - um mich langweilig zu wiederholen - nie deiner behauptung verschlossen... nur sowas ist unrealistisch wenn man weder eckdaten noch sonstwas nahe gelegt bekommt - und man von X ausgehen muss...

    wie du selbst sagst warst du auf einem vergleichbaren stand mit heute (mit ausnahme dass du heute noch potential für möglich hältst)

    wenn ich das so richtig verstanden habe ist nicht auszuschließen dass binnen deiner trainingspause muskelmasse draufging (???)

    das wundert mich allerdings - ich hielt den masseverlust - wenn die ernährung nicht defizitär ist - kaum für möglich... jedenfalls nicht in einem zeitraum von einem geschätzten halben jahr...

    habe selbst ein halbes jahr trainingspause hinter mir und nach wenigen Wochen konnte ich an alte ergebnisse anknüpfen - bei nahezu identischem gewicht.

    btw... weitaus harmonischerer Post BREAKER_1A, als sonst -
    Naja, du hast meine Aussage mehr als einmal angezweifelt, bzw. in Frage gestellt. Ich habe daraus gefolgert, dass du dich mit diesem Thema nicht praktisch befasst haben kannst und ich rücke von meiner Aussage kein Stückchen ab, wenn ich sage das der von mir erwähnte Muskelzuwachs wähend einer 10 wöchigen Cr-Kur nicht selten ist. Vielleicht wurde es durch meine Pause begünstigt, aber generell hat das meiner Meinung nach nicht den Ausschlag gegeben, denn während den anderen Kuren hab ich ähnlich schnell, viel Muskelmasse und damit natürlich auch Kraft dazugewonnen. Leider konnte ich ein paar Kuren nicht zuende führen, da immer was dazwischen gekommen ist. Einmal fehlte die Zeit (klausuren, Diplomarbeit), dann stress (arbeit) , ein anderes mal scheisserei von Cr, Kapselform rockz, athroskopie li. knie, sonstige Krankheiten und was weiss ich noch...

    Aus dem anderen Teil werde ich nicht ganz schlau, was du damit meinst.


    Ich habs so verstanden. Du fragst dich weshalb ich Muskelmasse während meinen Trainingspausen verloren habe. Das ist ein absolut normaler Vorgang. Ich könnte dir versichern das ich wenn ich ab heute nicht mehr trainieren würde, innerhalb eines Monats so 2 Kilo Muskelmasse verlieren würde. Bei einem 1 Jahr Trainingspause, würde ich etwa auf das Gewicht zurückfallen, das ich hatte bevor ich mit Fitness Training angefangen habe, hätte somit den Stand von 2001 und wäre Rund schlappe 8-10 kg leichter.

    Wenn das bei dir anders ist, kann es entweder nur daran liegen das deine derzeitige Muskelmasse etwa die ist, die du immer hattest, also Massemässig relativ wenig, oder du bist ein T1000

    Das hat übrigens jetzt auch nichts mit Kaloriendefizit o.ä. zu tun.

    Da fällt mir gerade noch ein wirklich gutes Buch ein. Wer dass hinter sich ist auf jeden Fall schlauer Das Buch zeigt den Werdegang eines Natural Bodybuilders, der sich nach seinem Studium zum Ernährungs- und Sortwissenschaftler, etwa ein Jahr NUR um Ernährung und NBB bzw. Fitness gekümmert hat. Und das von morgens bis abends. Zwar ein bissi krank, aber interessant zu lesen, welche Veränderungen ein Körper mit den richtigen Trainings-und ernährungsmethoden durchmachen kann.

    http://cgi.ebay.de/BEREND-BREITENSTE...QQcmdZViewItem


    http://cgi.ebay.de/BEREND-BREITENSTE...QQcmdZViewItem
    Geändert von BREAKER 1A (13.01.2007 um 00:03 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  9. #109
    Hauptfeldwebel
    Avatar von bAshTi
    Registriert seit
    17.09.2003
    Beiträge
    3.693
    was ist ein T1000 ?

    Hört sich an wie ein neues Handy oda Eine Einheit aus dem neuem C&C

  10. #110
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  11. #111
    Hauptfeldwebel
    Avatar von bAshTi
    Registriert seit
    17.09.2003
    Beiträge
    3.693
    achso... is ja langweilig

  12. #112
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    was hast du erwartet?
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  13. #113
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich würd die Creatinphasen nicht unbedingt als Kuren bezeichnen, obwohl ich das auch schon getan habe.
    Richtige Kuren haben normalerweise etwas mit anabolen Stoffen zu tun, wobei ich sagen muss, dass es unter Umständen keine schlechte Wahl ist, zu Steroiden zu greifen, wenn man sich damit auskennt und sich der Wirkung und der Gefahren bewusst ist und man sein genetisches Limit noch nicht überschritten hat.

  14. #114
    stinkender Rucksack
    Avatar von U2k
    Registriert seit
    06.02.2004
    Beiträge
    4.854
    Clans
    Team Fledderation!
    Zitat Zitat von baboon Beitrag anzeigen
    Ich würd die Creatinphasen nicht unbedingt als Kuren bezeichnen, obwohl ich das auch schon getan habe.
    Richtige Kuren haben normalerweise etwas mit anabolen Stoffen zu tun, wobei ich sagen muss, dass es unter Umständen keine schlechte Wahl ist, zu Steroiden zu greifen, wenn man sich damit auskennt und sich der Wirkung und der Gefahren bewusst ist und man sein genetisches Limit noch nicht überschritten hat.
    da spalten sich die meinungen aber noch deutlicher^^
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

  15. #115
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von baboon Beitrag anzeigen
    Ich würd die Creatinphasen nicht unbedingt als Kuren bezeichnen, obwohl ich das auch schon getan habe.
    Richtige Kuren haben normalerweise etwas mit anabolen Stoffen zu tun, wobei ich sagen muss, dass es unter Umständen keine schlechte Wahl ist, zu Steroiden zu greifen, wenn man sich damit auskennt und sich der Wirkung und der Gefahren bewusst ist und man sein genetisches Limit noch nicht überschritten hat.
    Ist richtig mit den Kuren. Der Begriff wird wie du sagtest eher im anabolen Bereich verwendet, hat sich bei mir aber so eingebürgert.

    Für mich persönlich wird es immer eine schlechte Wahl bleiben.

    Und selbst wenn sich jemand gut damit auskennt, bleiben es die absoluten Hormonbomben.
    Ich kenne viele die Steroide o.ä. tanken, finde aber diese Körper ästhetisch gesehen, alles andere als ansehnlich. Ausserdem belügen die Jungs sich im Endeffekt ja selber. Ich habe mehr Respekt vor Leuten wie Hr. Breitenstein, die ohne Anabolika einen in meinen Augen nahezu perfekten Körper geformt haben. Das ist verdammt harte Arbeit die er da leisten musste, im Gegensatz zu einem der Anabolika nimmt. Wobei das hier natürlich auch nicht von alleine geht, aber von der Intensität des Trainings nicht mit NBB vergleichbar.

    Wens interessiert. Hier mal der Link zu seiner HP , ua. mit Literaturhinweisen, kleinen Filmchen und einer Galleríe mit Bildern.

    http://www.berend-breitenstein.de/fi...tenstein04.wmv

    seine und meine Meinung zu Anabolika

    www.berend-breitenstein.de
    Geändert von BREAKER 1A (13.01.2007 um 11:26 Uhr)
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  16. #116
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Hier mal ein Ausschnitt aus einer Studie, die ich vor ner etwas längeren Zeit gesehen habe. Wissenschaftler haben sich erstmal daran gewagt, gesunden Menschen Testosteron zu verabreichen und deren Veränderung über 20 Wochen zu beobachten.

    [...]"Wie viel kg kann ich erwarten?" ist eine Frage, die im Zusammenhang mit der Anwendung von AAS (anabolen androgenen Steroiden) recht häufig gestellt wird.

    Eine zufriedenstellende und zugleich seriöse Antwort wird der Fragensteller darauf allerdings nur selten erhalten.
    Meist wird ihm mitgeteilt, dass man diese Frage überhaupt nicht beantworten kann, weil die individuelle Reaktion auf die Verabreichung von AAS einfach zu verschieden ausfällt. Oder es versucht sich jemand in einer vagen Prognose a la "5 – 10 kg bei entsprechendem Training und entsprechender Ernährung ...".

    Auch der Blick in die Welt der wissenschaftlich-medizinischen Fachstudien ergibt zunächst ein uneinheitliches Bild.
    Seit Mitte/Ende der 90er Jahre wurde die Wirkung von Testosteron (T) auf die LBM (Lean Body Mass) in einer ganzen Reihe von Studien betrachtet. Jedoch waren die Probanden meist HIV-positive oder ältere Männer und es kamen geringe Dosierungen zur Anwendung.
    Insofern sind die Ergebnisse für einen gesunden, jungen Mann, der sich überlegt im supraphysiologischen Bereich zu dosieren, nur von geringem Wert.[...]
    Und das Interessanteste, das Ergebnis.

    Schauen wir uns die Ergebnisse nun genauer an.
    Bei 25 und 50 mg tut sich noch nicht so viel.
    In der 25 mg-Gruppe liegen die Ergebnisse zwischen ca. -2 kg und +2 kg.

    In der 50 mg-Gruppe ist die Bandbreite größer. Die Werte schwanken zwischen ca. -3 kg und +3 kg, wobei tendenziell eher eine Zunahme zu verzeichnen ist.
    Auch bei 125 mg gibt es noch Personen, die abgenommen haben. Die Werte liegen hier zwischen ca. -1 kg und +7 kg.

    Bei 300 mg hat dann aber jeder zugenommen. Die Ergebnisse reichen von ca. +2 kg bis +10 kg.

    In der Gruppe mit 600 mg fällt die Zunahme dann noch mal ein gutes Stück deutlicher aus. Die Werte gehen von ca. +4 kg bis +14 kg (!).
    Die Bedingung war, dass die Probanden mindestens seit einem Jahr nicht trainiert haben und während der Studie auch nicht trainieren.
    14kg Zunahme an fettfreier Masse find ich jetzt schon extrem, der Typ muss ein genetisches Monster sein lol.
    Durch Training hätten sich die Werte sicherlich verbessert, sie wollten aber ein standardisiertes Ergebnis bekommen, deswegen kein Training.
    Hier der Link, wer es etwas genauer wissen will: http://www.androgen-steroids.com/content-co285.html
    Geändert von baboon (13.01.2007 um 11:37 Uhr)

  17. #117
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Anabolika in der Hand eines unaufgeklärten 20 jahre alten jungen Mannes, sind und bleiben gefährlich. Ich will jetzt hier nicht Papa spielen und dir hier erzählen welche NW Steroide etc. haben, aber dennoch sei mir der Hinweis erlaubt, das ich hierzu keine Diskussion führe, da alles was damit zu tun bullshit ist und nicht gesund sei kann. Ich weiss das dieses Thema gerne in den Studios verharmlost wird, gerade wenn sich Leute in deinem Alter damit auseinadersetzen. Ist jetzt kein persönlicher Angriff, sondern spiegelt nur meine Erfahrung wieder.

    Wenn du eine Diskussion dazu führen willst dann mach nen neuen Thread im Sport Forum auf.
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  18. #118
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Will hier gar keine Diskussion führen, fand nur die Studie ziemlich unglaublich, deswegen der Ausschnitt daraus. Im Übrigen hab ich nirgendwo geschrieben, dass ich Steroide nehmen will.

  19. #119
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von baboon Beitrag anzeigen
    Will hier gar keine Diskussion führen, fand nur die Studie ziemlich unglaublich, deswegen der Ausschnitt daraus. Im Übrigen hab ich nirgendwo geschrieben, dass ich Steroide nehmen will.
    Die Seite die du angegeben hast ist in keinster Weise seriös. Man brauch ja nur mal die Streroidproile durchzuklicken, da ist bei keinem Steroid irgendeine NW genant. Das gleiche gilt für deine Studie.

    btw: Ich habe nicht behauptet das du Steroide nimmst. Deine Kommentare hörten für mich nur so an, als wenn du diesem Thema nicht ganz abgeneigt bist.
    vBulletin-Systemmitteilung


    Der Benutzer BREAKER 1A wurde bis 23.05.2012 16:00 gesperrt

  20. #120
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Diese Seite ist auch eher für den erfahrerenen User gedacht, die über die Nebenwirkungen bescheid wissen, man muss ja nicht gleich vom dummen User ausgehen, der alles falsch macht
    Da diese Studie die einzige ihrer Art ist, kann man nicht mehr dazu sagen und es geht dabei auch um den fettfreien Massegewinn, dass Nebenwirkungen zu erwarten sind oder auch nicht(je nach Körper verschieden) ist ja wohl klar.

    Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.

Thema geschlossen
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 17:18
  2. bestes getränk
    Von RushCabal im Forum OFF-Topic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 14:07
  3. Antworten: 391
    Letzter Beitrag: 28.05.2002, 03:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •