+ Antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 89
Like Tree9x Danke

IZOD Indycar Racing: Alternative zur F1?

Eine Diskussion über IZOD Indycar Racing: Alternative zur F1? im Forum Sport Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich guck schon seit längerer Zeit immer mal wieder einzelne Indycar-Rennen und hab mich dabei auch immer mal wieder gefragt ...

  1. #1
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA

    IZOD Indycar Racing: Alternative zur F1?

    Ich guck schon seit längerer Zeit immer mal wieder einzelne Indycar-Rennen und hab mich dabei auch immer mal wieder gefragt ob das wohl jemals an die F1 rankommen können wird. Momentan will ich nach und nach die Saison 2011 gucken. DIe haben da eine Neustartregelung eingeführt die mitunter zu relativ spektakulären Aktionen geführt hat.

    Diese Saison wäre das vielleicht ne Möglichkeit. Zwar hat man erst ganz neue Autos zusammengeschustert - im Gegensatz zur F1 sind die Autos nicht ganz so individuell - und damit bestimmt noch solche Kinderkrankheiten, aber andererseits gesellen sich immer wieder F1-Veteranen in die Riegen dazu. Momentan scheints ja unter Umständen Barrichello und Sutil in die Indycar zu ziehen.

    Aktuelles:
    http://www.motorsport-aktuell.com/in...s-1784270.html

    Das andere "Problem": Die Indycar hat bestimmt so um die 50% Ovalrennen. Die sind für uns wohl eher stinklangweilig.


    Aber eigentlich gehts mir hauptsächlich doch eher darum ob sich hier noch wer für die Indies interessiert (hat) und wie ihr das generell seht.
    Der Vergleich mit der F1 drängt sich da nur auf, find ich.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  2. #2
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Geht es bei IndiCar nicht mehr darum, dass man die ganze Zeit auf einen großen Crash wartet? Das war zumindest bisher oft mein Eindruck..

    Außerdem hatte ich mal ein Rennen gesehen, wo es quasi darum ging, dass man möglichst lange NICHT angreift und vorne fährt, um so Sprit und Reifen zu sparen und dann erst kurz vor Schluss in die Offensive geht und mit den gemachten Einsparungen quasi ohne Probleme am ganzen vorderen Feld vorbeifährt..

    Bisher hat es daher für mich immer mehr den Charakter von Showrennen gehabt, nie wirklich echtes Racing, so dass ich darin keine echte Alternative zur F1 sehe..
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  3. #3
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Showelemente sind definitiv drin! Das merkt man vor allem beim Rennstart, wo sie immer sone B-Promis haben die dann "Start your engines!" sagen dürfen und am Ende.
    Showrennen würd ich aber defintiv ablehnen. Also ich hab bisher nicht den Eindruck, dass das ne WWF auf Rädern ist

    Auch das mit soner Crashgeilheit kann ich jetzt aus meinen bisherigen Erfahrungen nicht bestätigen.
    Der Eindruck entsteht vielleicht weil mans von der F1 gewohnt ist, dass die wirklich bis übers Äußerste gehen um sowas zu vermeiden, während man bei der Indycar nicht ganz so extrem ist. Ich hab jetzt keine Liste mit Toten speziell für die Indycars gefunden, aber an sich sind solche Unfälle mit Todesfolge ne absolute Ausnahme. Ich hab jetzt natürlich noch keine Ovalrennen gesehen bisher, aber auf den normalen Strecken sind Zusammenstöße mit ~15 Wagen auch mehr als selten. 2010 gabs Teams die bei jedem Rennen einen oder alle Wagen verloren haben. Aber das hing meist mit Defekten zusammen oder mit Fahrfehlern, die ohne große tolle Crashs einhergingen.

    Was oft passiert, ist dass Leute Kontakt bei Überholmanövern bekommen und einer oder beide mit ner gebrochenen Reifenachse oder nem größeren Blechschaden ausscheiden. Kommt auch recht häufig zu Beschädigungen der Spoiler, die dann einfach ausgetauscht werden oder es gibt mal nen platten Reifen. Alles in allem nichts, was man in der F1 nicht auch öfter sieht. Gerade auf Monaco z.B., aber auch sonst scheint das in der F1 nicht viel weniger häufig aufzutreten.


    Defensives Fahren:
    Ich glaube das rührt daher, dass die Wagen in der Indycarserie viel dichter beisammen liegen, was die Leistung angeht. Es ist wirklich so dass dass gerade derjenige der ganz vorne ist von seiner Crew aufgefordert wird "sparsam" zu fahren, so dass man nicht durch nen zusätzlichen Boxenstop überholt wird. Andere Fahrer taktieren so mit den Boxenstops, dass sie da bewusst Plätze gutmachen können. Außerdem haben die auch son "Push to Pass"-System installiert das die jedes Rennen 20 mal oder so benutzen dürfen. Das gibt denen dann son 12-Sekunden Turbo mit mehr PS und RPM - also ähnlich wie bei der F1 auch. Aber die Fahrer HINTER Platz 1 und 2 versuchen meinem Eindruck nach aufrichtig zu RACEN. Ich guck im Moment z.B. das Barber-Rennen von 2011 (zweites Rennen der Saison) und finds klasse wie sich Takuma Sato (ex-F1 Fahrer) da durch die Kurven schlängelt und nach und nach Plätze gutmacht. Was mich hier eher ankotzt ist die Berichterstattung von VERSUS. Die haben viel zu oft die #1 im Fokus (wo nix passiert) oder zeigen alle erdenklichen Boxenstops. Aber das ist gnerell son Problem von Versus. Oben in der Leiste sieht man dass ne Menge passiert. Ist halt leider son Schnarchsender, aber so wie's aussieht haben die auf einige Rennen der Saison Exklusivrechte. Das Rennen davor (St. Petersburg) war bei nem anderen Sender und da haben die immer geschaut wo gerade Zweikämpfe sind. Versus ist quasi wie RTL.
    Die haben auch so Kaffee-und-Kuchen-Johnnies als Kommentatoren, die dauernd son Scheiß bringen wie "Für alle die noch nicht wissen was ein Auto ist, John, erzähl uns doch mal was über die Reifen in der Indycarserie!".

    Für mich (als immer noch Laie) ist das zur Zeit sone kleine Parallelwelt zur F1. Nicht so groß, nicht mit so viel Prestige und wahrscheinlich auch nicht so professionell. Aber dafür auch ganz gut.
    Son bisschen wie ne zweite Bundesliga vielleicht
    Und auf jeden Fall besser als NASCAR.

    Ich weiß nicht genau warum, aber ich hoff ja dass noch mehr F1-Fahrer da reinwechseln. So wie Nigel Mansell z.B. oder jetzt aktuell Takuma Sato und VIELLEICHT Rubens Barrichello und Adrian Sutil.

    Ich hab das in dem anderen Topic übrigens bissl missverstanden. Es gibt ZWEI neue Chassis für 2012. Eins für Ovalkurse (rechts) und eins für normale Strecken (links):


     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  4. #4
    Better Than This
    Avatar von Schelle
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    27
    Beiträge
    4.682
    Nick
    schell0r@Steam
    seit 2000 ist F1 doch dermaßen langweilig
    IndyCar Serie ist schon gut

    aber an NASCAR kommt Motorsport-mäßig nichts ran! (außer Rallye)

  5. #5
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282

  6. #6
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Indycar ist zum Glück nit das Gleiche wie Nascar. Die fahren ungefähr 50:50 auf normalen Kursen und auf Ovalkursen.
    Bei der Nascar sind die ja so gut wie 100% nur auf Ovalen unterwegs.

    Erinnert sich noch jemand?
    Zitat Zitat von Outsider Beitrag anzeigen
    Mal ne gedankenkrüppelei (sone Affenidee halt), aber wär's unter Umständen nicht spannender wenn man bei der Qualifizierung die Startplätze einfach per Los vergäbe? Ich meine das gäbe dann mehr Überholungsjagden und würde VIELLEICHT die Chancen der schwächeren Autos verbessern
    Andererseits natürlich dann auch erhöhte Unfallgefahr.. aber es käme mehr Bewegung in die Sache. Oder?
    Bei der Indycarhaben die das letztes Jahr tatsächlich bei einem Rennen so gemacht!
    Es handelte sich ebenfalls um ein Doppelrennen bei dem zwei Läufe direkt hintereinander ausgefochten wurden. Der erste Lauf mit normalem Qualifying, der zweite eben per Auslosung.
    Ziemlich interessante Spielerei imo, aber nicht perfekt.

    Spoiler:
    Wie sich zeigte war es in diesem Fall zwar so, dass durchaus auch Leute von hinten nach vorne kamen, da man aber die letzten zuerst ziehen ließ (imo auch gerecht) konnte der erstplatzierte aus dem ersten Rennen dann nur noch die letzte Zahl ziehen. In dem Fall #28 glaub ich. Jedenfalls fast ganz hinten (#30). Ein anderes Team hingegen hat seine Wagen durchweg auf die vorderen Plätze gelost. DDas war dann zwar Glück, hat aber beim Erstplatzierten für jede Menge Frust und Ärger gesorgt. Verständlich! Die Konkurrenz hats da leicht gehabt und auch wenn er sich von 28 bis auf 8 oder 9 vorgekämpft hat, hat ihm das am Ende kaum was gebracht (punktemäßig). Da sich die TTitel da immer noch recht knapp durch nur wenige Punkte Vorsprung entscheiden ne ziemlich arschige Sache.

    Hier freut sich Will Power darüber dass er #3 gezogen hat


    Vorgeschlagen haben sie dann stattdessen das Feld im zweiten Rennen einfach "von hinten" aufzustellen damits wieder fair ist. Also die 1 auf die 30, 2 auf 29, usw. oder eben dass man für jeden überholten Wagen auch Punkte bekommt bzw. ab ner gewissen Anzahl überholter Wagen.
    Ich bin gespannt wie die das dieses Jahr machen.
    Auf jeden Fall interessant.

    Das war im Übrigen ebenfalls auf einem Ovalkurs.
    Muss sagen das war am Anfang recht verwirrend, aber mitunter ziemlich cool weil sie oft in die Cockpitperspektiven gewechselt und zur Seite geschwenkt haben. Einfach irre wie verdammt nah die Autos sich da kommen. Das waren dann allerdings auch Rennen auf halber Länge, so dass die wohl deshalb so kurzweilig waren. Bis jetzt find ich die Saison 2011 ziemlich cool. Vor allem das verregnete Rennen von Sao Paolo fand ich klasse.
    Ich meine auch ich hätt gelesen, dass die in Motegi diesmal den normalen Kurs verwendet hätten anstatt der Ringe. Klingt auch spannend

    Und in diesem Jahr probieren sie ein neues Quali-Format auf einem Oval aus:
    http://www.motorsport-aktuell.com/au...t-4413846.html
    Drei Minirennen à 30 Runden soll's dann geben.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  7. #7
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    Die Champ Car Serie war das eigentliche geile Gegenstück zur den Indy Cars und zu der Hochzeit ein echter Konkurrent zur F1. Sonntags ab 14 Uhr F1 und abends Champ Car auf Eurosport.
    Die verschiedenen Strecken, ob Stadtkurs, ausgediente Flugplätze, ab und an auch mal ein Ovalrennen und nicht zu vergessen der geile Laguuuuuuuuuuna Seca Kurs. Den Turbo Boost den es quasi schon 10 Jahre früher gab als in der F1, die technisch fast identischen und robusteren Autos. Dadurch war kam es auch viel mehr auf den Fahrer an. Das war schon eine geile Zeit. Auch der letze Seriensieger Sebastian Bourdais war eine echte Kanone und konnte in der F1 nie sein wahres Potential zeigen. Montoya konnte als einzigster Sieger bei den Champ Cars in der F1 richtig Fuß fassen.....aber er war auch ein Depp. ^^

    Es herrschte zwischen der IRL und der Champ Car Serie schon immer reiner (politischer) Krieg und so gab es leider 2007/2008 den beschissenen Zusammenschluss....... seit dem ist die Geschichte für mich und viele andere gestorben.
    Einfach nur boring die Ovalrennen.......da juckt es mich auch nicht ob es da mal wieder einer ordentlich in die Fangzäune rumpelt. ^^ Klar sind da auch andere Strecken mit dabei, aber es hat an Attraktivität verloren und auch von den Fahrertypen waren da Pfundskerle mit dabei.

    Ok auch die F1 ist nicht mehr so prickelnd, wenn ich ehrlich bin, aber immer noch besser als die IRL. Außerdem werden die nie aus dem Schatten der NASCAR heraustreten. Die Amis wollen ihre OVALRENNEN, aber meist nur mit ihren Nascar Flitzern. Einzigst die INDY 500 sind ein Highlight.

    Ist ungefähr so wie mit Football und Soccer in den USA.

    Mal gespannt wie lange die IRL überlebt und Geld reingepumpt wird..............da freue ich mich doch lieber auf die DTM, wo es mit BMW endlich wieder spannender und vielseitiger wird (3 Teams und es werden noch mehr)

    ---------------------------

    achja, mal sehen ob Mercedes endlich zu alter Stärke in der F1 findet oder sich erneut blamiert......huch bin ja offtopic....

  8. #8
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    ......hatte das life im Fern gesehen und war echt schockiert, der Junge wäre weit gekommen. Ovalrennen mit dem Speed sind irre.

  9. #9
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    HM Sebastien Bourdais hat mal was gewonnen?
    Der ist seit letztem Jahr auch wieder bei den Indycars dabei, aber zumindest in den Rennen die ich bisher gesehen habe, kam er nicht besonders weit.

    Das Problem mit den Champcars war soweit ich gelesen habe auch sone Sache. Die hatten die besseren Fahrer und die bessere Technik, aber denen ist das Geld/die Fahrer ausgegangen weil die Amis lieber die Indy 500 geschaut haben. So etwas in der Art jedenfalls. Die Aufspaltung der Open-Wheels in die IRL und die CART/CWdingsbums soll auch erst dafür verantwortlich gewesen sein, dass Nascar die Serie endgültig überholt hat. Ich hoff ja dass die sich wieder mehr Anteile zurückholen können. 2011 haben sie laut dieser Motorsportseite da ja ein gutes Jahr gehabt und die Regeländerungen für 2011 scheinen auch gut gewesen zu sein. Dieses Jahr gibts dann ja noch die neuen Wagen und scheinbar sogar Rubens Barichello - beides Faktoren, die für mehr Interesse sorgen können. Ist echt schade, dass es überhaupt zu dieser Spaltung kam, die letztenendes keine zwei neuen starken Ligen hervorgebracht, sondern nur die Serie insgesamt geschwächt hat.

    Ich hoff nur, dass die nicht nach und nach die normalen Strecken alle gegen Ovale austauschen. Das wär wirklich langweilig und würd die Liga in sich selbst überflüssig machen imo.
    Also ich bin naiv genug um da noch guter Dinge zu sein

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  10. #10
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    hehe, jo hat er. ^^ Dort rockte er und fuhr ziemlich gut und aggressiv......die 2 Jahre F1 waren sicher zum Vergessen. Er wollte unbedingt in der F1 Fuß fassen, aber der Torro Rosso war auch nicht zu der Zeit ein Wunderauto. War aber sonst kein Cockpit frei und so trullert man eben hinten rum.

    4 x war er übrigens Champ Car Meister. An seine damaligen Leistungen kommt er nicht mehr ran, das stimmt.

    Das mit der Schwächung der Serie sehe ich auch und ja auch ich vermute, dass da noch zusätzliche Ovale eingebaut werden.

    Barichello, wenn er dort an den Start geht wird untergehen. In der DTM erst recht.......sportlich wird der nichts mehr reißen, liegt wohl eher an der Kohle, wenn er dort "drüben" mit einsteigt.

    Aber ich bin nicht gänzlich abgeneigt. Wenn dort wieder alles passt und die wieder etwas "back to the roots" gehen, schau ich mir das wieder an.
    Der Vorteil in der Champ Serie war immer, dass die Teams nicht so viel Geld in die Technik reinstecken mussten und somit keine wirkliche Konkurrenz zur Hightech F1 war. Es lebte von der Spannung und den Typen. Bestes Beispiel: Heizdecken für die Reifen....was ist denn das?

    Für mich ist es wie mit EA, wenn die Generals2 ordentlich machen, bin ich auch wieder am Start. Ansonsten gibbet Alternativen.

  11. #11
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Krasse Scheiße, das hätt ich bei dem echt nicht gedacht.

    Wenn ich mich nicht verzählt hab gibts im Moment 11 normale Rennkurse und nur 5 Ovalkurse für 2012 (Quelle: http://www.indycar.com/schedule/ ). Ziemlich geile Sache!
    Und am allerbesten find ich ja, dass sie in Qingdao in China fahren wollen (das ist die Stadt mit dem berühmten Bier) - das ist mal RICHTIG abgefahren
    Der Belle Isle-Kurs von Detroit ist auch dabei, dafür scheint aber Japan/Motegi rausgefallen zu sein, das find ich seltsam. Haben die da mit Tsunamischäden zu kämpfen? Dachte eigentlich die hätten ne solide Fanbasis in Japan, u.a. wegen Takuma Sato.

    Auch komisch find ich dass der Sebring nicht auf der Liste steht, wurde der doch für die Testfahrten mitverwendet.
    Aber vielleicht ist die Liste noch nicht vollständig. Das lässt ja auch der ganze TBD-Kram nahelegen und auch dass man für Qingdao z.B. noch gar kein Layout oder Logo hat.

    Übers Auto hab ich jetzt auch noch ein kleines, schon was älteres Video gefunden.
    Die gehen motortechnisch in Richtung Champcars glaub ich und verwenden jetzt wieder Turbolader:



    Also ich bin schon schwer gespannt!
    Bleibt nur die Frage ob und wo man das dann live gucken kann

    Was mich im Video etwas verwirrt:
    Die erwähnen dass es ursprünglich zwei Modelle geben sollte, die das jetzt wohl aber über Bord gekippt haben. Das steht im Gegensatz zu dem was ich von der Motorsportzeitung da hab, aber das ist unter Umständen auch schon ewig her. Fänd ich allerdings schade, da mir das andere Auto für die normalen Kurse besser gefallen hat als der Hot Wheels-Racer

    Der schirche Deltawing-Entwurf ist jetzt im Übrigen wohl für LeMans gebucht worden. Das heißt dass man die Dinger dann wohl auch mal in Action sehen KANN. Wenn man will.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  12. #12
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Weder Long Beach noch Laguna Seca mehr dabei? Das waren damals (wenn sich jemand noch an die alten Indy Spiele erinnert) meine Lieblingsstrecken ^^

    The night is dark and full of terrors.

  13. #13
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Long Beach ist das dritte Rennen und wird am 15. April stattfinden: http://www.indycar.com/schedule/show...of-long-beach/
    Kannst also aufatmen
    Aber Laguna Seca ist definitiv raus.

    Dafür sind mit St. Petersburg und Sao Paulo ebenfalls zwei ziemlich coole Strecken drin imo.
    Sao Paulo hatte 2011 vor allem immensen Regen. Das ist was, was man bei der Rennserie sonst nicht so oft sieht. Hat auch dementsprechend fürn imo gutes Rennen gesorgt.

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  14. #14
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Ah, übersehen - das Rennen auf Long Beach würd ich mir in der Tat anschauen. Aber erstmal auch schauen wie die Schnabeltiere in der F1 dieses Jahr so anrollen ^^

    The night is dark and full of terrors.

  15. #15
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Warst du denn auch mal bei nem Formel 1 Rennen mal live dabei?

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  16. #16
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    Mal jeden F1 Fan neidisch machen.


    Bei einem der geilsten Rennen, wo ich seit bald 20 Jahren anschaue war ich L I F E dabei.

    Leider gibt es solche dramatische Rennen kaum noch, daher zieht es euch rein!


    Es war alles dabei: Nein keine Verletzten oder Schlimmeres!

    Safteycarphasen, Überschläge, Rennabbrüche, eine Menge Autos geschrottet, ein brenndes Auto, Strafen in der Boxengasse absitzen.............

    Von 22 Autos kamen 10 ins Ziel.... hmmm, ein Auto ist noch vor uns in der Kurve abgefakelt, sieht man im Video gar nicht.....muss ich mal die alten Fotos rauskramen, hehe


    ......und das geilste daran, ich saß in der Verlängerung zur Start/Ziel-Geraden, wo sich fast immer alles abspielte. ^^ (der große Sankasten, der heute asphaltiert ist), dann noch die große Leinwand vor Nase.........GEILOMAT.


    Absoluter Wahnsinn.

    Ach ja und .......hat auch noch gewonnen.

    Allerdings war es saukalt......boah und das im JUNI......hinter unserer Tribühne war der St. Lorenz Strom und der Wind hat von unten geblasen brrrrrr.....



    Geändert von obelnixx (27.02.2012 um 11:36 Uhr)

  17. #17
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    Aktuell


    http://www.spox.com/myspox/videos_ex...ash,82661.html


    Montoya räumt im Daytona 500 auf. ^^

    Diesmal stand ihm Schumi nicht im Weg, wie damlas ím Tunnel von Monte Carlo.

  18. #18
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Gesenkten Hauptes läuft er davon. Wahrscheinlich zurecht. Manchmal fragt man sich echt wie manche Leute so weit gekommen sind. IdR. müssen die sich ja erstmal hocharbeiten bis sie in einer der Topserien landen, aber manchmal frag ich mich auch echt wie die da hingekommen sind. Bestes Beispiel ist für mich immer noch Milka Duno.
    In fast allen Rennen die ich mit ihr gesehen hatte sie DNF. Meistens direkt nach 2-3 Runden. Und sie war immer letzte.

    Neulich noch das hier gefunden:


    Unprofessionell und bescheuert
    Das war 2008 - und die war noch bis 2010 (!) in der Serie.

    Was jetzt nix mit Unvermögen zu tun hat, was ich aber trotzdem krass fand, war die Aktion die sich der Neuling J.R. Hildebrand bei der Indy 500 2011 geleistet hat. Er hat in der letzten Runde des Rennens geführt, war auf Position 1 und alles was er hätte tun müssen wäre die Ziellinie zu überqueren.
    Doch dann passierte das hier:


    Ich kann nur erahnen wie unglaublich peinlich das gewesen sein muss. Speziell in den Rennen danach wo sie immer noch nachgefragt und weiter nachgebohrt haben. Das dürfte den ne Weile verfolgt haben.

    Mittlerweile bin ich was weiter in der Saison 2011. Empfehlungen (chronologisch):
    Long Beach: Die letzten 40-35 Runden

    Sao Paulo: Regenrennen auf Zeit und imo das beste Rennen auf nem normalen Kurs bisher

    Texas: Spannendes Ovalrennen mit verkürzter Rundenzahl und zwei Durchläufen, bietet viel Parallelfahrten, bei denen die Wagen richtig nah beisammen sind. Pole-Auslosung in Lauf #2

    Iowa: Spannendes Ovalrennen mit mehr Action als Texas. Imo bisher das beste.

    Toronto: Viel Gerempel und Geschubse, viele kleinere Unfälle, viel Gelb.


    Aktuell sieht's so aus als würde der Wechsel von Barrichello in die Indycar am Donnerstag bekanntgegeben.
    Gibt immer wieder Videos von seinen Testfahrten wie z.B. das hier:


    Zum Thema gibts von Barrichello außerdem das Statement:
    das Ziel ist klar: Er soll 2012 den KV-Chevy mit der Startnummer 5 fahren. "Das ist mein Wunsch und der Wunsch des Teams." Schon in der kommenden Woche könnte eine Sponsorenbekanntgabe folgen und der Formel-1-Rekordhalter plant mit einer Teilnahme an den offiziellen IndyCar-Test Anfang März im Barber Motorsports Park

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

  19. #19
    Meister Obel
    Avatar von obelnixx
    Registriert seit
    07.09.2001
    Ort
    B.-W.
    Alter
    50
    Beiträge
    4.049
    Nick
    Obel
    Clans
    OKTRON
    Das mit dem Mauerkuss ist übel und habe das schon so oft auf den Ovalkursen gesehen. Er hätte um auf der sauberen Innenbahn zu bleiben vom Gas gehen müssen und sich hinten anstellen. Das wollte er er nicht, somit fail. ^^
    Er ist um auszuweichen auf die äußere dreckige Spur gekommen und tschüss. Weiß eigentlich jeder. Aber hat trotzdem gut reagiert und ist richtig oben an der Wand geblieben und nicht wie viele Deppen sich dann nach innen treiben lassen und andere noch mitzureißen. Ins Ziel kam er ja noch.


    Mal sehen ob ich mich aufraffen werde, hört sich ja einigermaßen interessant an. Könnte es ja auf SKY anschauen, gleicher Kanal wie F1. Wahrscheinlich will ich aber nur Rubens sehen........wie er crasht.

    Es ist halt so, nur so reinschauen mag ich nicht. Entweder man ist dabei und interessiert und fiebert ein Stück weit mit oder lässt es gleich. Aber man merkt schon, dass die die Serie attraktiver machen wollen, auch nach Europa hin.

  20. #20
    Ще не вмерла Україна
    Avatar von Outsider
    Registriert seit
    17.07.2002
    Ort
    C
    Alter
    32
    Beiträge
    12.598
    Name
    Sören
    Clans
    AGFA
    Naja, da kann man Glück haben oder eben nicht. Für mich entwickelt sich das gerade erst. Hab das Anfangs nur so nebenbei geschaut und jetzt hab ich so langsam wirklich meine Favoriten. Gab auch ein paar Rennen bei denen alles mehr oder weniger unspektakulär abgelaufen ist. Mit Power und Franchitti gibts momentan zwei sehr starke Fahrer in unterschiedlichen Teams, die sich hart um den Titel duellieren, aber zwischendurch standen auch schon andere Piloten auf dem Siegerpodest als #1.Würde nicht sagen dass Franchitti der Ovalking ist, aber Will Power ist bekannt dafür, dass er auf den normalen Kursen besonders stark ist. Finds ganz gut, dass es halt statt einem dominierenden Fahrer so 2-4 gibt.

    Und Barichello hat auf Sonoma beim letzten Test als LETZTER abgeschnitten. Da scheint doch ne ganze Ecke an Umgewöhnung und Lernen miteinzufließen. Vor allem dann auch bei den Ovalen vermutlich. Wie schneiden die F1-Fahrer in der Nascar eigentlich ab? Da fahren die ja so gut wie NUR Ovale. Und Montoya war da oben scheinbar auch ne Runde im Rückstand.
    Solange die F1-Fahrer in die Indycar wechseln und nit in die Nascar kann's mir nur recht sein
    Mehr Prestige für die Indies!

     ・sialdan:bautarstæinar:stanta:brauto:nær:nema:raisi:niþR: at:niþ ・

+ Antworten
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. vorschlag zur lan
    Von antirush im Forum *GAHQ*
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.2001, 19:02
  2. Hinweis zur Seitenwahl
    Von Moltke im Forum @-ogp@
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2001, 15:26
  3. Vorschlag zur Signatur
    Von CybaYoda im Forum *GAHQ*
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.09.2001, 14:23
  4. ZUR INFO!!!!!!
    Von Warman333 im Forum T*G*E
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2001, 04:08
  5. frage zur größe von backgrounds
    Von m@x im Forum Technik Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2001, 19:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •