+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35

Investoren im Fußball

Eine Diskussion über Investoren im Fußball im Forum Sport Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; wird er hier auch gehasst oder gibt es einige die ihn "mögen" bzw. nichts gegen ihn haben? - das er ...

  1. #1
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -

    Investoren im Fußball

    wird er hier auch gehasst oder gibt es einige die ihn "mögen" bzw. nichts gegen ihn haben? - das er in der zweiten bundesliga nicht unbedingt gemocht wurde und hoffenheim bei auswärtsspielen eher nicht willkommen war, kann ich mir denken!

    in der zweiten bundesliga haben sie soviel in transfers gesteckt wie die anderen 17 teams zusammen und es war ein "lockerer" durchmarsch!

    aber ich finde hoffenheim macht die erste liga etwas attraktiver, dass neue stadion ist echt wahnsinn, war selber schon oft drinne! außerdem spielen sie wirklich guten und sauberen offensiv fussball!

    würde sogar behaupten mit den besten momentan, wenn wieder alles rund läuft!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  2. #2
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Der Thread gefällt mir sehr gut, würde aber gern allgemein über Investoren im Fußball sprechen und nicht nur über Hopp speziell. Muss jetz leider zur Uni, aber vielleicht kann jemand anderes schonmal den Anfang machen.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  3. #3
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    gute idee lester, mal die meldungen der letzten tage/monate:

    - die stadtwerke gelsenkirchen kaufen stadionanteile der schalke arena für 25mio
    - magath kauft stadionanteile der arena auf schalke für 600 000 eur
    - bayern verlängert vertrag mit telekom 25mio/jahr
    - bayern erwägt verkauf von AGanteilen an Audi ca 100mio (sollen für die stadionraten hergenommen werden)
    - Red bull kauft einen leipziger fußballverein aus der 5ten liga...
    Geändert von ElDonoX (18.11.2009 um 11:13 Uhr)
    old school

  4. #4
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Zitat Zitat von Lester Beitrag anzeigen
    Der Thread gefällt mir sehr gut, würde aber gern allgemein über Investoren im Fußball sprechen und nicht nur über Hopp speziell. Muss jetz leider zur Uni, aber vielleicht kann jemand anderes schonmal den Anfang machen.
    ist auch okay, dann soll ihn ein mod bitte dementsprechend umbenennen.
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  5. #5
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282
    das thema ist äußerst komplex. ich denke ich bin für investoren allerdings mit einschränkungen. sowas wie manchester city will ich hier in der bundesliga zum beispiel nicht haben. irgendein scheich der sich kein stück mit dem verein identifizieren kann, sondern nur ein spielzeug sucht zerstört die seele des fußballs.

    beim hopp ist es zb etwas völlig anderes. ich find es positiv, dass er sich für seine heimat so sehr einsetzt. dort steht eine identifikation mit dem verein und der region völlig außer frage.

    die aktuelle 50+1 regelung verzehrt den wettbewerb. werksclubs wie wolfsburg oder leverkusen werden eindeutig bevorteilt. das in zukunft in der richtung etwas geändert werden muss liegt auf der hand. wie weit man allerdings gehen soll ist schwer zu sagen...

  6. #6
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    ja genau das finde ich auch...

    hopp tut sehr viel für die heimat, nicht nur für hoffenheim auch für vfr mannheim usw.
    ohne hopp wäre es in sinsheim, heidelberg usw. wahrscheinlich nicht so, wie es momentan ist!

    das die sich in der zweiten liga darüber aufgeregt haben kann ich total verstehen! - das war schon sehr krass war da auf einmal auf dem platz stand, sprüche wie hoppenheim waren echt belustigend, aber in der ersten liga haben sie einfach nur überrascht!

    auch jetzt noch, wo es kein aussenseiter mehr ist und der überraschungseffekt nicht mehr zählt spielt hoffenheim sehr guten fussball!

    hopp tut z.B. auch sehr viel für den frauenfussball!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  7. #7
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    So, jetz hab ich Zeit.

    Also ich muss sagen, dass ich prinzipiell kein Gegner von Investoren bin, auch nicht von solchen wie die bei ManCity; denn ich bin Fan der englischen Premier League und dadurch, dass ManCity in den Kampf um die oberen Plätze einsteigt, wird das ganze Geschehen spannender und zudem spielen mehr Stars bei den Mannschaften, da das Geld ja nicht nur bei ManCity bleibt, sondern auch viel Geld für Spieler ausgegeben wird, die andere Vereine nicht so teuer kaufen hätten müssen.
    Was mir ansich aber nicht gefällt ist, dass teilweise ohne Hirn und Verstand eingekauft wird, ohne dass dem ganzen ein System zugrunde liegt. Aber das hat nicht so viel mit dem Investor zu tun, denn immerhin haben wir das auch bei den Bayern gesehn.
    Was Hopp macht, find ich aber richtig geil. Da gibts die Auflage, dass nur junge Spieler gekauft werden. D.h. Hoffenheim kümmert sich um die Topspieler von morgen und das soll erst mal jemand schlechtreden.
    Ein Negativpunkt ist natürlich, dass nach dem Aussteigen eines Investors ein kaputter Verein zurückbleibt, wenn man die Finanzlage nicht im Auge behalten hat. Is natürlich schade, wenn dann ein Traditionsverein auseinander fällt; wie man das bei Schalke aber gesehn hat, springt eigentlich immer noch jemand ein. Wie groß das Desaster da werden kann, wenn auch das schief geht, weiß ich nicht. Wenn sich da jemand auskennt, wär das mal ganz interessant, denn jetz seh ich diesen Punkt als nicht so gravierend an.
    Der andre Negativpunkt ist die Wettbewerbsverzerrung. Dadurch, dass viel Geld für einen Spieler von Clubs mit Investoren ausgegeben werden kann, können die kleineren Vereine bei Toptransfers kaum mitreden. Ist mit Sicherheit nicht grad super für den sportlichen Aspekt des Fußballs. Andererseits muss man zugeben, dass der Sport wohl erst fair wäre, wenn die Spieler ehrenamtlich spielen würden und frei nach ihrem Gewissen ihren Lieblingsverein auswählen würden
    Ein interessanter Ansatz, um das Geld nicht in den Wettbewerb zu stark einfließen zu lassen, ist meiner Meinung nach das System der USA. Da ist sogar mittlerweile in der NHL eine Gehaltsgrenze eingeführt worden, sodass die Teams ausgeglichener sind.
    Man muss halt nur abwägen, was man selber interessanter findet. Starensembles oder ausgeglichene Spiele. Hat beides seinen Reiz, finde ich.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  8. #8
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    NHL kannst du damit nicht vergleichen (auch wenn du es nicht getan hast). Dort bestimmt ein ganz anderes System die folgende Meisterschaft und zwar das Draft-System. Dadurch kommen die besten Talente immer zu anderen Teams und dadurch ist auch fast jedes Jahr ein anderes Team am Ende Gewinner des Stanley Cups.

    Ich finde Investoren im gesunden Maße eigentlich ne tolle Sache, aber derzeit ist es einfach nur krankhaft was zum Beispiel Real Madrid macht. Soviel Geld für eine geringe Anzahl an Spielern auszugeben und damit noch mehr Schulden zu machen als dass sie sowieso schon haben, dann frage ich mich wo der gesunde Menschenverstand bei den Banken bleibt, die selbst hochverschuldet sind und dann auch noch so einen Kredit bewilligen, währrend kleinere Kredite nichtmal angesehen werden.

    Andererseits finde ich nicht, dass dies Wettbewerbsverzerrung ist, wenn man gute Spieler kauft. Man kann auch gute Spieler für wenig Geld bekommen und Real Madrid zum Beispiel hat auch noch nicht so eingeschlagen wie sie sollten. Bayern München hat auch eine Ansammlung an fantastischen Spielern und sind derzeit Achter. Aber Barcelona zum Beispiel, bei denen viele Spieler aus der eigenen Jugend kommen, sind seit Jahren top, auch wenn sie derzeit etwas straucheln. Und die besten Spieler wollen nunmal zu den besten Mannschaften, was ihnen glaube ich keiner verübeln kann.

    Bei Hoffenheim ist das wieder so eine Sache und erinnert mich ein wenig an die Talenteschmieden wie Arsenal und ganz besonders an Ajax. Sie puschen die ganzen Talente hoch und diese verlassen dann den Verein in alle Richtungen. Nur wenige bleiben dann wirklich längere Zeit beim Verein. Es ist zwar sehr löblich dass sie verstärkt auf Talente setzen und das soll auch so sein, aber für die Vereine wirds dann halt schwer. Bei Ajax war das nur zwischen 1994-96 anders, als man die Mannschaft halten konnte und zweimal in das CL-Finale gekommen ist. Danach brach die Mannschaft wieder ausseinander und seit dem passiert das schon fast jährlich.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  9. #9
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Ja, das mit der NHL stimmt, aber die Gehaltsgrenze is ja unabhängig vom Transfer- und Jugendsystem einführbar. Weiß nicht, wie das bei Baseball und Football ist. Da is auf jeden Fall auch eine Gehaltsgrenze.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  10. #10
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282
    bleib doch einfach beim fußball und nehme als beispiel australien. was eine gehaltsobergrenze angeht bin ich auch hin und hergerissen. einerseits denke ich auch das die spieler zu viel verdienen anderseits meine ich, dass der markt das selber regulieren muss...

  11. #11
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Mir gehts weniger darum, dass die Spieler zu viel verdienen, als vielmehr darum, dass sich die Topspieler auf alle Vereine verteilen.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  12. #12
    <3 BvB <3
    Avatar von Earthman
    Registriert seit
    29.07.2001
    Ort
    Münster
    Alter
    33
    Beiträge
    2.282
    also meinst du dass die gehaltsobergrenze für die vereine, nicht für die spieler sein soll...ka wie das in australien oder in anderen sportarten ist, aber ich vermute mal dass sich eine grenze doch eher auf die gehälter der spieler bezieht...

  13. #13
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von aNdRz Beitrag anzeigen
    ist auch okay, dann soll ihn ein mod bitte dementsprechend umbenennen.
    Der Threadname wurde dann auf Wunsch des TE von "Hopp..." zu "Investoren im Fußball"


    Ich halte nicht wirklich viel von Investoren, denn für mich bringen sie in erster Linie Wettbewerbsverzerrung mit sich. Bestes Beispiel hierfür ist ManCity; haben die doch eben mal einen Robinho für 40 Mio. geholt. Die Mannschaft hat eigentlich noch nie großartig was gerissen und hat auf einmal die dicke Kohle.
    Kleine Teams bleiben dabei auf der Strecke, weil sie automatisch weniger Chancen auf gute Spieler haben.

    Das war bei Hoffenheim in der zweiten Liga auch so. Die Ausgaben sprechen für sich und der rasante Aufstieg von Liga 435 in die erste Liga ist mit Sicherheit fast nur wegen des Geldes zustande gekommen. Solch einen Aufstieg schafft kein Team mit ausschließlich überragender Jugendarbeit.

  14. #14
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Zitat Zitat von Lester Beitrag anzeigen
    [...] Ein Negativpunkt ist natürlich, dass nach dem Aussteigen eines Investors ein kaputter Verein zurückbleibt, [...]
    Klingt fast wie in FM

    Ich hab auch nix gegen Investoren solange es kein kurzfristiges Kamikaze Investment ist. Ich find es z.B. auch toll was da mit Hoffenheim bewerkstelligt wurde. Auch bei Notts County sind ja Investoren eingestiegen (seines Zeichens der älteste reine Fussballclub der Welt). Oftmals können Investoren eben für frischen Wind sorgen und beleben meist die ganze Liga mit. Man City hat z.B. viel des investierten Geldes auch in der Liga gelassen und so indirekt die anderen Vereine mit gestärkt. Auch war z.B. Man Utd gezwungen wieder zu investieren um mit am Ball zu bleiben. Insofern ein Ruck nach vorne.

    Das es dabei auch zu blöden Käufen kommt stimmt leider. Man siehe sich Chelsea an. Ich find den Verein ansich genial und auch viele Spieler hat man selber gebastelt aber wieso kaufe ich mir bitte einen Sevchenko wenn ich einen Drogba habe und eh nur mit einer Spitze spiele? Das ist genau so falsch wie bei den Bayern mit ihren Gekasper im Sturm. Sowas passiert bei Investoren eben oftmals leichter weil sie eben ihre Lieblingsspieler haben wollen.

    Auch das ist bei der TSG wohl weit besser. Hopp gibt hier nur die Mittel aber wohl keine direkten Spieler vor



    Zum Thema Schalke. Wenn da die Stadtwerke einsteigen zahlen das irgendwo wieder die Kunden und sind so die wahren Investoren. Aber so wie man dort Fussball lebt scheint keiner was gegen zu haben.

    The night is dark and full of terrors.

  15. #15
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von dezi Beitrag anzeigen
    Zum Thema Schalke. Wenn da die Stadtwerke einsteigen zahlen das irgendwo wieder die Kunden und sind so die wahren Investoren. Aber so wie man dort Fussball lebt scheint keiner was gegen zu haben.
    Schalke hat Stadionanteile verkauft. Das Geld hat Schalke nicht geschenkt bekommen.

  16. #16
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    an sich sind investoren, solange sie ein ehrliches interesse an dem verein und dem fußball haben nichts schlechtes.
    die 50 + 1 regelung hat schon seinen sinn. nicht umsonst überlegt die UEFA jetzt das deutsche system mit den lizenzen ein zu führen... allerdings werden dann gewisse mannschaften die narrenfreiheit weiter haben, weil ihr name einfach zu groß ist....
    old school

  17. #17
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    naja, dortmund hat es auch ohne investoren fast geschafft, ist immer eine ansichtssache!
    die waren pleite, wenn ich mich nicht irre, haben dann das stadion verkauft und haben letztes jahr fast "1 punkt :///" international gespielt!

    wenn ich nun bullshit laber sei es mir verziehen, so hab ich es irgendwie im kopf!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  18. #18
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.817
    investoren gut und schön , aber der transfer und söldner wahnsinn nimmt ja durchaus abstrakte formen an.
    betses beispiel : c.ronaldo 90 millionen euro oder so ähnlich , mit der kohle könnte vielen notleidenden menschen mehr geholfen werden als den fans von real madrid , nur damit so n holzkopp vor ne schweinslederblase tritt.
    und dann küssen sie nach nem tor das vereinswappen , söldnermäßig .
    oder der chelsea wahnsinn , spieler x kaufen , damit verein x geschadet ( weil dieser spieler evtl eine stütze war ) bei solch großen clubs dann aber nicht über die reservistenrolle hinaus kam . 1 jahr später ausleihen an einen anderen verein.
    was waren das noch für zeiten als für z.b. bor M gladbach noch gladbacher jungs oder für bayern auch noch bayern spielten.
    spiele und brot , das ist es doch was schon im alten rom für das gemeine volk galt , und so ist das auch heute .. und die fans die das ganze finanzieren , das sind die investoren ...

  19. #19
    Mac Moneysac
    Avatar von dezi
    Registriert seit
    05.11.2006
    Alter
    33
    Beiträge
    24.923
    Tja, wäre auch n Ansatz wenn nur Spieler ausm Umkreis da spielen dürfen. Würde auf jedenfall interessant seien und speziell die Nachwuchsförderung drastisch erhöhen. Allerdings sind dann abegelegene Klubs klar im Nachteil > müsste man das Einzugsgebiet anpassen.

    In so n Projekt kann ja mal n Scheich Kohle stecken

    The night is dark and full of terrors.

  20. #20
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    investoren gut und schön , aber der transfer und söldner wahnsinn nimmt ja durchaus abstrakte formen an.
    betses beispiel : c.ronaldo 90 millionen euro oder so ähnlich , mit der kohle könnte vielen notleidenden menschen mehr geholfen werden als den fans von real madrid , nur damit so n holzkopp vor ne schweinslederblase tritt.
    und dann küssen sie nach nem tor das vereinswappen , söldnermäßig .
    oder der chelsea wahnsinn , spieler x kaufen , damit verein x geschadet ( weil dieser spieler evtl eine stütze war ) bei solch großen clubs dann aber nicht über die reservistenrolle hinaus kam . 1 jahr später ausleihen an einen anderen verein.
    was waren das noch für zeiten als für z.b. bor M gladbach noch gladbacher jungs oder für bayern auch noch bayern spielten.
    spiele und brot , das ist es doch was schon im alten rom für das gemeine volk galt , und so ist das auch heute .. und die fans die das ganze finanzieren , das sind die investoren ...
    Spar dir doch bitte diese Stammtischkacke. Dass außerdem mit so viel Geld Menschen geholfen werden kann is klar. Darum gehts hier aber nicht.

    Ich finde 90 Millionen nicht irrational für Cristiano Ronaldo, wenn man wirklich bedenkt, was er an Geld durch Zuschauerzahlen, Trikoteinnahmen evtl. Werbeverträge mit Vereinsbeteiligung einnimmt. Und dann kommt noch sein Außergewöhnliches Talent dazu, Spiele alleine entscheiden zu können.
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fußball-Zitate
    Von $martey Delux im Forum Kuschelecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 20:54
  2. Fußball Thread
    Von Björn im Forum -MUM-
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 10:50
  3. Fußball TV-Rechtevergabe
    Von FiX im Forum Sport Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 17:29
  4. FußbaLL
    Von SilverBlade im Forum LoG
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.08.2004, 22:34
  5. Fußball
    Von ztuj5ji im Forum U-T-F
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 14.08.2002, 01:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •