+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
Like Tree2x Danke

Das richtige Joggen/Laufen

Eine Diskussion über Das richtige Joggen/Laufen im Forum Sport Forum. Teil des Off Topic-Bereichs; Tagchen, wollte mal den Sportlern unter den UFlern bischen nachfragen wie ihr das mit dem Laufen so habt, hoffe es ...

  1. #1
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver

    Das richtige Joggen/Laufen

    Tagchen,

    wollte mal den Sportlern unter den UFlern bischen nachfragen wie ihr das mit dem Laufen so habt, hoffe es sind ein paar hier unterwegs. Ich mache gerne Laufsport, was vor ca. 4 Jahren kaum vorstellbar war... Naja nun gut seit 3-4 Jahren bin ich schön am Joggen, wobei die ersten Jahre eher 2-3x in der Woche und seit ca. 2 Jahren eigentlich 5x die Woche (Montag-Freitag.. Samstag und Sonntag ist Pause).

    Ich laufe gerne Draußen, wobei auch hin und wieder es auf dem Laufband sein darf, wie aktuell auf der Kur. Zur Person; Bin 1,80m groß und ca. 77kg schwer, wobei mehr Muskelmasse als Fett, aber das darf auch nicht fehlen .

    Laufen tue ich auf dem Laufband für meine Größe und meiner Meinung nach relativ kurzen Beinen mit ca 10,5 - max 11 km/h und dies durchschnittlich ca. 45-50 Minuten. Draußen laufe ich laut "Runtastic" ähnlich schnell, wobei die Durchscnittgeschwindigkeit bei 10,7 km/h liegt... (10km Lauf).

    Nun fehlt mir aber nach ca. 50-60 Minuten die Lust und naja, es wird schwer weiter zu laufen... zumindest fehlt eher die Lust, den die Beine könnten weiter machen.. aber tja.. ist halt das Problem. Seit wenigen Wochen nehm ich die "Fettburner" Kapseln von LSP, die zwar super wirken und mehr Motivation verpassen, aber das Grundlegende Problem nicht entschärfen, mehr und Länger zu laufen.

    PS: Die letzten Meter, bzw. die letzten Minuten (ca. 3 Minuten) laufe ich dann etwas schneller mit 14 km/h...

    Was meint ihr, mach ich was falsch oder was kann man verbessern? Außerdem die Frage, was besser ist. Laufband oder Geländelauf?
    mfG
    Wake-Jamp-55


  2. #2
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.324
    Ich verstehe deine Frage nicht, was willst du denn verbessern? Dein Tempo ist ganz ordentlich finde ich.
    Auch verstehe ich nicht, warum du "Fettburner" einnimmst um deine Motivation zu steigern?!
    Und ich verstehe nicht, inwiefern Laufband "besser" als Geländelauf sein soll oder umgekehrt, auf was spielst du an (Trainingseffekt, Gelenke...)? Ich halte nicht länger als fünf Minuten auf nem Laufband aus, dann wird mir das zu blöd. Draußen jogge ich aber regelmäßig vernünftig.

  3. #3
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Wie wäre als Alternative ein Trimm-Dich-Pfad? Oder eine Kombi mit Freeletics?
    Erfolg ist freiwillig

  4. #4
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    wenn du 5 mal die woche 10 km bei ca. 10,5km ordentlich ohne beschwerden laufen kannst - top.
    analog zu kassad verstehe ich da einiges nicht.

    willst du deine kondition steigern? wie? schneller werden und/oder länger laufen? -> abwechslung ist wichtig. lange steigungen, kürzere strecken bei higspeed, tempowechsel währende eines laufes, verschiedene locations zum laufen wählen, mit kollegen laufen, sich richtig auspowern und dann auch mal gerne pause am nächsten tag...

    willst du fettanteil verlieren? -> wenn du sowieso schon 50km die woche läufst würde ich da auf jeden fall mir über meine ernährung gedanken machen bevor ich das pensum nur deswegen steigere.

    dass nach 50 minuten die motivation innen keller geht, ist dem inneren schweinehund-syndrom geschuldet ich habe das jenachdem wie fit ich gerade bin irgendwo zwischen 5 und 15km für ca. 10 minuten. watt da hilft? einfach weiterlaufen. geht dann weg und es kommt zur adrenalin-ausschüttung.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  5. #5
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Naja wie gesagt mir geht es mehr, die Entfernung oder halt KM Anzahl zu erhöhen. Möchte also mehr mal wie ne Stunde laufen, sollte ich dann langsamer laufen? Ist dann der Effekt geringer? Fett oder ähnliches bin ich ja nicht... die Fettburner sollen nur eine reine Chemische Motivation darstellen, die teils mit seinem Koffein Anteil was bewirkt, mehr will ich ja nicht. Wie gesagt, ich würde gerne mal nen halben Maraton laufen und später evtl. noch mehr, aber wenn bei mir schon nach ca 10km Schluss ist.

    PS: Die Geschwindigkeit finde ich nicht mal so schnell, Freund von mir ist ca. 1,90 und läuft ca. 12km/h durchgehen fast 10KM :/ ---- Da komm ich nicht hinterher. Wie gesagt ich will die Kondition weiter erhöhen und noch länger laufen.

    Ach ja, Schuhe sind aktuell Nike Free 3.0 V4.

    Edit: Natürlich laufe ich nicht jede Woche 50km.. ab und zu lass ich nach zwei oder drei Tagen nen freien Tag, da ich dann auch keine Lust habe, kommt aber im Montag vieliehct zwei mal vor... Laufen gefällt mir einfach.
    mfG
    Wake-Jamp-55


  6. #6
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.324
    Die Fettburner würde ich auf jeden Fall weglassen, wenn du die nur als Motivationssteigerung brauchst. Wenn es dir ums Koffein geht, trinke einen Kaffee davor. Man sollte seinen Körper nicht ohne Notwendigkeit so einem Zeug aussetzen. Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass die bei dir irgendetwas bewirken.

    Inwiefern bist du nach 10km am Ende? Kannst du nicht mehr (konditionell oder von der Muskulatur her) oder hast du einfach keine Lust mehr? Wenn du keine Lust mehr hast, dann kannst nur du das ändern, andere Denkweise, ein Ziel (Marathon) im Kopf haben, die Strecke immer wieder ändern (Abwechslung), evtl. einen Laufpartner suchen etc.
    Falls du eine längere Distanz nicht packst, gibt es verschiedene Möglichkeiten dich zu verbessern. Einfach mal nach "Marathon Training" oder Ähnlichem im Internet suchen, da wird dir geholfen.

  7. #7
    Seil
    Avatar von Anker
    Registriert seit
    23.07.2008
    Alter
    31
    Beiträge
    1.787
    Wieso willst du überhaupt so viel laufen können, um Fitness und kondition zu erlangen ist so viel nicht nötig.
    Ich würde einfach noch Hitt einheiten einbauen und Kraftstudio sowie vielleicht irgendetwas körperkontrolle steigerndes. Das wäre ein volkommener Körpertrainingsansatz.

    Ich laufe 7,3 km in 40 minuten 2 mal die Woche.
    Das reicht.
    Dazu Fussball und Hitt, demnächst gehe ich in der Halle dann noch Kungfu machen.
    http://www.united-forum.de/signaturepics/sigpic23549_1.gif

  8. #8
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Bei mir ist eher das Problem das nach 60 Minuten die Lust und vor allem die Beine schlapp machen, also finde schwieriger Stand. Die Beine sind dann so locker, als ob sie gleich aufhören zu laufen usw... Luft an sich hab ich noch... also Ausgepauert bin ich nicht. Nach dem Laufen mach ich jeweils 4x 30 Liegestütze und Situps, das reicht wenn ich die überhaupt schaffe. Meistens bin ich nach dem dritten Satz am arsch :/ ...

    Wieso ich so viel laufen möchte? Es macht mir spaß und wie gesagt, an einem Marathon evtl. teilnehmen können, zumindest Halbmarathon. Werde wohl nach etwas suchen um meine laufphase zu verlängern.

    Im Netz heist es immer wieder, dass die Leute die länger laufen möchten, dann auch langsamer laufen müssen.. hmm

    Problemlos länger laufen können Sie nur, wenn Sie langsamer als gewohnt laufen. Das richtige Lauftempo bei den längeren Läufen halten Sie ein, wenn Sie sich permanent unterhalten können (bzw. könnten), ohne dabei in Atemnot zu kommen. Für Läuferinnen und Läufer, die mit einem Pulsmesser laufen, bedeutet das: Das Tempo sollte etwa 70 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz betragen. Für Läuferinnen und Läufer, die ohne einen Pulsmesser laufen, gilt: Das Tempo sollte etwa 30 Sekunden pro Kilometer langsamer sein als bei Ihren bisherigen lockeren Dauerläufen.
    mfG
    Wake-Jamp-55


  9. #9
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.324
    Ist ja auch logisch, dass du keine 40km durchsprinten kannst. Natürlich wirst du erst einmal langsamer laufen MÜSSEN, wenn du größere Distanzen zurücklegen willst. Ich glaube im Kopf zu haben, dass man das so trainiert, dass das Training in abwechselnden Phasen mal auf Distanz und mal auf Geschwindigkeit ausgelegt ist. Du könntest also anfangen mit z.B. 7km so schnell wie möglich, beim nächsten Mal 12km egal wie schnell Hauptsache ohne Pause. Zwei Wochen später 8km so schnell wie möglich und 14km ohne Pause. Und so weiter. Schau aber lieber im Internet nach, ob das so stimmt. Gibt auch noch andere Möglichkeiten, Intervalltraining z.B.

    Wenn du vernünftig trainierst gewöhnen sich normalerweise auch deine Beine irgendwann daran. Situps und der andere Kram haben damit ja nichts zu tun, hier gehts doch um Laufen?!

    Achja und wenn du wirklich richtigen Laufsport (Marathon etc.) betreiben willst, dann brauchst du unbedingt eine Pulsuhr und vernünftige Schuhe. Richtige Kleidung ist ab bestimmten Distanzen auch sehr wichtig.

  10. #10
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Pulsuhr nutze ich, aber von den Schuhen bin ich sehr überzeugt... was ist daran den falsch?... ich mein bis jetzt bin ich keine 20km gelaufen aber ansonsten passt es doch
    mfG
    Wake-Jamp-55


  11. #11
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Update:

    Bin heute extra auf dem Laufband gelaufen, um meine Zeit genau zu messen. Ich bin ja meine 4km Strecke quasi gelaufen, welche ich jeden Freitag kurz vor Dienstende laufe, um Verbesserungen sehen zu können. Heute 4km in 21 Minuten, ich finde die Zeit jetzt nicht top, aber es ist OK, wobei ich hier meine ganzen Reserven ausgespielt habe und teilweise durchgehend mit 11,5 km/h gelaufen bin.
    mfG
    Wake-Jamp-55


  12. #12
    ┌П┐(°_°)┌П┐
    Avatar von Ka$$aD
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    13.324
    Das mit den Schuhen war nicht als Kritik an deinen jetzigen gemeint, ich kenne die eh nicht, das meinte ich nur generell. Wenn du schon gutes Schuhwerk hast, dann ist der Punkt für dich ja erledigt

    Deine angegebene Zeit ist kein Weltrekord aber völlig ok. Sowieso ist die Zeit an sich nicht wirklich relevant für den Trainingserfolg solange du für dich alles gegeben hast. Z.B. schafft Person X 150kg Kniebeugen und Person Y nur 50kg, solange beide aber an ihr Maximum gehen werden die Muskeln wachsen, bei Person Y genauso wie bei X.

    Im Sport darf man auch nie Wunder erwarten, das dauert immer alles recht lange. Wenn ich mir als Ziel einen Marathonlauf setzen würde, würde ich mir mindestens ein Jahr Trainingszeit dafür geben. Wenn es blöd läuft klappt es nicht, dann eben noch einmal ein viertel Jahr später. Macht ja nichts. Wenn man kontinuierlich und diszipliniert dran bleibt, erreicht man seine Ziele automatisch, sofern sie realistisch sind. Das ist auch das schöne daran. Natürlich hat auch jeder irgendwo Grenzen.

  13. #13
    Bewertender Leser
    Avatar von MrX'
    Registriert seit
    25.02.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    8.760
    Mir hat ein klares Ziel vor Augen beim Laufen sehr geholfen. Stell dir genau vor, wie du diese Distanz läufst, wie du dich fühlst, wenn du es geschafft hast und trainiere kontinuierlich darauf hin. (z.B. mit Kassads Vorschlägen)

    Ich habe mich zwei Mal für einen 6 km Staffel-Lauf vorbereitet. Als Ziel in diesem Jahr hatte ich mir 25 Minuten gesetzt (letztes Jahr 30 min). Habe die Zielzeit ein knappes halbes Jahr vorher auf einem großen roten Zettel aufgeschrieben und habe diesen jeden Tag vor Augen gehabt. Bin dann genau diese Distanz 1-2 mal die Woche gelaufen (insgesamt 12 mal) neben Handballtraining. Beim 1. Trainingslauf noch 35 Minuten konnte ich mich bis zum letzten Training auf 28 Minuten steigern, was gefühlt aber ewig von 25 Minuten entfernt war. Aber ich wußte, dass man am Wettkampftag automatisch durch die Zuschauer und meine Zielzeit schneller sein würde. Ergebnis waren 24:55 Min und totale Zufriedenheit. Mit längeren Distanzen habe ich leider keine Erfahrung; möchte ich einmal in meinem Leben mal machen.

  14. #14
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Naja 6km in 25 ist schon knakig... da müsste ich den DSA-Lauf (3km) auch schaffen.. da braucht man ja auch 12,5 Minuten für 3km.. oder so ähnlich und das ist schon häftig in meinen Augen. Da muss ich ja fast durchgehend sprinten?

    Ich hab mir jetzt ein Trainigsplan erstellt, das ich jetzt die ersten Wochen und Monate durchziehen möchte.

    Beispiel:

    Montag: 6km Lauf - Dienstag 6km Lauf - Donnerstag 6,5km Lauf - Freitag 6km Lauf - Samstag 6km Lauf

    Montag: 6,5km Lauf - Dienstag 6,5km Lauf - Donnerstag 7km Lauf - Freitag 6,5km Lauf - Samstag 6,5km Lauf

    Montag 7km Lauf - Dienstag 7km Lauf - Donnerstag 7,5km Lauf - Freitag 7km Lauf - Samstag 7km Lauf


    Heist also jede Woche 0,5km dazu.. was meint ihr?
    mfG
    Wake-Jamp-55


  15. #15
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Wake-Jamp-55 Beitrag anzeigen
    Naja 6km in 25 ist schon knakig... da müsste ich den DSA-Lauf (3km) auch schaffen.. da braucht man ja auch 12,5 Minuten für 3km.. oder so ähnlich und das ist schon häftig in meinen Augen. Da muss ich ja fast durchgehend sprinten?

    Ich hab mir jetzt ein Trainigsplan erstellt, das ich jetzt die ersten Wochen und Monate durchziehen möchte.

    Beispiel:

    Montag: 6km Lauf - Dienstag 6km Lauf - Donnerstag 6,5km Lauf - Freitag 6km Lauf - Samstag 6km Lauf

    Montag: 6,5km Lauf - Dienstag 6,5km Lauf - Donnerstag 7km Lauf - Freitag 6,5km Lauf - Samstag 6,5km Lauf

    Montag 7km Lauf - Dienstag 7km Lauf - Donnerstag 7,5km Lauf - Freitag 7km Lauf - Samstag 7km Lauf


    Heist also jede Woche 0,5km dazu.. was meint ihr?
    auch einen dsa-lauf kann ein nicht unerheblich großer teil der bevölkerung schaffen, wenn er denn genug zeit zum training hat und auch richtig trainiert.

    ich werde aus deinen postings nicht so richtig schlau. zb dein trainingsplan - warum solltest du jetzt ca. einmal öfter als sonst, aber dafür mit wesentlich weniger km laufen, als du es bisher getan hast? das ist doch nen rückschritt, jedenfalls, wenn dein mittelfristiges ziel nen halbmarathon mit ordentlicher zeit ist.

    ich laufe jedes jahr mind. einen halbmarathon und mehrere läufe zwischen 10-15 km bei irgendwelchen events mit (duisburger winterlaufserie, düsseldorfer staffelmarathon für firmen usw.). mindestgeschwindigkeit sind 10km/h, idealer weise bis zu 12,5. hängt halt vom zeit haben fürs training ab. irgendwann habe ich vielleicht mal genug zeit fürn marathon. aber dann is man min. 3mal/woche richtig lange aufer piste, und das für monate.
    however, wenn du also distanzen jenseits der 10km laufen willst, speed steigern und schweinehund überwinden:
    - vernünftige klamotten!
    - schuhe preislich egal, aber idealer weise im fachgeschäft mit laufanalyse ausgewählt. wenn du mit deinen nuul probleme hast, nutz sie weiter.
    - laufsocken, shirts, buchsen. ich mag kompression. zb nike: http://store.nike.com/de/de_de/pw/he...ng/7puZ7u9Z9hk
    - warum? ca. ab 10km wirds für den körper insgesamt stressiger. man läuft sich nen wolf, blutige nippel, knieprobleme usw. usf. und es gibt nichts blöderes, als das training wegen blöden schürfwunden unterbrechen zu müssen
    - ein trinkrucksack oder zumindest so nen gürtel mit pullen is nicht verkehrt
    - ggf. nen handy mit headset, musik und laufapp
    - mal mit kumpels laufen
    - gerne auch so langsam, dass ihr euch auch unterhalten könnt. vergeht die zeit viel schneller
    - idealer weise will der kumpel auch auf nen ziel hintrainieren. falls nicht, kannst du zumindest teilstrecken mit ihm laufen
    - abwechslunsgreiche strecken
    - im wald, aufem laufband, lange steigungen, kurze steigungen
    - mal 8km zügig, mal 12km langsam....
    ordentliche erholungsphasen sind auch wichtig. es bringt bspw. nichts, 2 tage nach deiner ersten 15km-erfahrung schon wieder zu trainieren, wenn du immer noch muskelkater hast. laufe zb nur 3mal die woche, aber möglichst laaaaange zeit, strecke und speed egal.
    ahjo, wenn die beine nicht mehr können: weiter gehen, aber zügig. hat sogar auch nen trainingseefekt.
    --> von deiner ausgangslage nen halbes jahr und du rennst den halbmarathon mit 10km/h.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  16. #16
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Naja ich dachte, dass ich langsam anfange. Soll ich direkt mit 10km anfangen?

    PS: Ich nutze eigentlich eher normale "Jogging" Sachen, keine direkten Lauf-Sachen. Ich werde mir die Tipps auf jeden Fall mal durchd en Kopf gehen lassen.
    mfG
    Wake-Jamp-55


  17. #17
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von Wake-Jamp-55 Beitrag anzeigen
    Naja ich dachte, dass ich langsam anfange. Soll ich direkt mit 10km anfangen?

    PS: Ich nutze eigentlich eher normale "Jogging" Sachen, keine direkten Lauf-Sachen. Ich werde mir die Tipps auf jeden Fall mal durchd en Kopf gehen lassen.
    äh, ja klar. du läufst doch schon 10km-strecken oder nicht?

    mit den jogging-sachen ist halt nur ne sinnige erfahrung von mir. kannst natürlich auch erst ohne einsteigen. die läufer jenseits der 10km laufen imho zu 95% in richtigen laufsachen. so ganzkörperkondome sehen zwar scheiße aus, aber dafür sind sie auch aerodynamisch
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  18. #18
    Feldwebel
    Avatar von Wake-Jamp-55
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Franken ^^
    Alter
    28
    Beiträge
    1.637
    Nick
    Wake-Jamp-55
    Clans
    UF-Silver
    Ja das ist ja das mit den Kondomen.. die sehen doof aus^^. Ja aber 10-12km ist auch maximum wobei ich jetzt mit 8km anfange und mich hochsteigere.
    mfG
    Wake-Jamp-55


  19. #19
    Kriegsdienstverweigerer

    Registriert seit
    13.11.2013
    Ort
    Thun
    Alter
    25
    Beiträge
    6
    eigentlich mag ich auch gerne Laufen, aber hier ist die Luft schlecht und aufgrund der Arbeit habe ich keine Zeit zu laufen, eins mein Traum ist, dass ein Laufband kaufen und jeden Tag zu Hause auf dem Laufband laufen. nach dem Laufen , nach dem Schweiß finde ich suppe, mein Körper ist leicht und habe ich gute schlaf Qualität

  20. #20
    Stabsunteroffizier
    Avatar von TerrorRobin
    Registriert seit
    28.10.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    57
    Beiträge
    977
    Name
    Robin
    Nick
    >wuestenfuchs<
    Zitat Zitat von newnew001 Beitrag anzeigen
    eigentlich mag ich auch gerne Laufen, aber hier ist die Luft schlecht und aufgrund der Arbeit habe ich keine Zeit zu laufen, eins mein Traum ist, dass ein Laufband kaufen und jeden Tag zu Hause auf dem Laufband laufen. nach dem Laufen , nach dem Schweiß finde ich suppe, mein Körper ist leicht und habe ich gute schlaf Qualität
    Na da hast du bei mir aber ein lang schlafendes Bedürfnis geweckt. Da werde ich gleich mal in deinem in der Signatur verlinkten Onlineshop nachschauen, ob man dort nicht günstig ein Laufband erwerben kann. Was ein Zufall.
    Ja, ich fahre Auto mit einer Hand am Lenkrad, weil ich der Chef bin und es jeder wissen soll.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 17:31
  2. Das richtige "Werkzeug" für eine Synchro
    Von Shadow315 im Forum Technik Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 22:22
  3. welches zocker-medium ist das richtige?
    Von huxl im Forum Kuschelecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 08:22
  4. Sollen das 1vs1 und 2vs2 SNT Tourny paralell zueinander laufen?
    Von MrYuRi im Forum Sunday Night Tournament
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.06.2003, 13:04
  5. Sollen das 1vs1 und 2vs2 SNT Tourny paralell zueinander laufen?
    Von MrYuRi im Forum Sunday Night Tournament
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2003, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •