+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 63 von 63

FFA :O

Eine Diskussion über FFA :O im Forum Replay Center. Teil des Tiberium Wars & Kanes Rache-Bereichs; Zitat von mathe(ass) ohh man mein Lehrer hats drauf^^ er wusste es sofort aus dem steh greif die summe errechnet ...

  1. #61
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Bifurcator
    Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von mathe(ass) Beitrag anzeigen
    ohh man mein Lehrer hats drauf^^ er wusste es sofort aus dem steh greif

    die summe errechnet man (da es eine geometrische reihe ist) mit der Partialsumme

    =google die kann man hier schlecht darstellen^^ ist aber auch im Tafelwerk zu finden.
    *knackende Finger* so denn,...
    die partialsumme an sich haben wir sogar schon von der geometrischen Folge gebildet. Naja für diejenigen die sich nicht kaputtgoogeln wollen schreibe ich die Vereinfachung und Lösung: (natürlich ohne Formelediter lol):
    explizite Vorschrift der geometrischen Folge: an = 2^n ; n element N und n>= 0.
    als endliche geometrische Reihe: Summe über [2^(n)] von n=0 bis 63 = 2^0 + 2^1 + ... + 2^63 = {1-(2^(63+1))}/(1-2) = 18.446.744.073.709.551.615,0 .
    auf dem gesamten Spielbrett. Wer interesse an der Herleitung der Vereinfachungsformel hat ich habe einen guten Link
    Geändert von Bifurcator (26.11.2009 um 18:19 Uhr)

  2. #62
    Kriegsdienstverweigerer
    Avatar von Bifurcator
    Registriert seit
    24.07.2009
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von ^^|-[IVI|a|r|S]- Beitrag anzeigen
    Lol, machs nit so kompliziert, das ist doch ganz einfach Ich denke aber, dass sich der Mathelehrer dabei langweilen wird , weil die Aufgabe für ihn so einfach wäre. Und ernst genommen ist sie das auch. Und ja eine Urne ginge auch, wenn jeder seine Kugel wieder in die Urne legt. Allerdings wäre dann der Test nicht mehr korrekt wenn man zb die Physik dabei miteinberechnet. Denn durch das viele Berühren einer Kugel könnte unsere Körperwärme auf die Kugel übertragen werden und somit könnte man das Ergebnis beeinflussen, weil man zb die Wärmeunterschiede der Kugel spüren würde durch unseren Tastsinn Das wäre viel zu riskant für eine ehrliche Untersuchung.
    rofl,
    Ich will euch ja auch nicht damit nerven...

    hat jemand eine Ahnung wer unser Mathe(ass) denn noch war? tze tze tze


    Wenn Null besonders groß ist, ist es beinahe so groß wie ein bißchen Eins.

    Tadeln ist leicht, deshalb tun es so viele; mit Verstand loben ist schwer, darum versuchen es so wenige. (Anselm Feuerbach)
    Geändert von Bifurcator (26.11.2009 um 18:02 Uhr)

  3. #63
    ELeCtrojunkie
    Avatar von ^^|-[IVI|a|r|S]-
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    Landau in der Pfalz
    Alter
    42
    Beiträge
    2.052
    Name
    Mario
    Nick
    IVIarS, QMacc
    Clans
    IFCoG, aLL^iN
    Wie ein bisschen 1, ich würde sagen genauso gross wie 1 , denn n^0 = 1 . Aber netter Spruch

    Zum Replay hier, habs jetzt gesehen :

    Also ich fands nett, ein sehr gutes Replay zum Lernen. Besonders für Scrinspieler, die Interesse daran haben mehr über Scrin zu erlernen, sollte dieses Replay sehr aufschlussreich sein. Was hat man noch lernen können ? Man hat gesehen, dass rushen mit Minimaleco im FFA tödlich sein kann. Es ist zwar nett seinen einen Gegner sofort zu eliminieren. Dies kann aber im FFA auch schnell in die Hose gehen, denn der andere Gegner von der anderen Seite könnte dies ausnutzen. BZW wenn man zu schnell jemand auslöscht, könnte irgendjemand anderes davon profitieren. Im FFA zeigt sich immer wieder, dass es wichtig ist zu expandieren und zu techen und wenn es geht sich aus Kämpfen herauszuhalten. Denn dadurch profitiert man davon, dass sich andere bekämpfen, Verluste haben und viel ihrer Eco einsetzen müssen. Diesen Schlagabtausch muss man sich als schlauer FFA Spieler zu nutze machen. Man muss angreifen, aber doch eine sichere Eco haben. Denn dadurch gewinnt man an Respekt von seinen Gegnern. Diese werden es sich zweinmal überlegen jemand starkes anzugreifen. Deshalb kommt es vor, dass sie eher jemand angreifen, der etwas schwächer ist. Dies gilt nur, sofern keine Waffenstillstände ausgemacht wurden. Wenn sowas zwischen 2 Spielern besteht, ist das immer dumm. Deswegen gilt sich im FFA niemals mit Clanbuddies anzulegen. Claninterne Spiele zählen hier nicht.

    Zu dem blauen Scrinspieler : Ein sehr erfahrener Scrinspieler, sehr schön alle Vorteile von Traveler genutzt mit schönen taktischen Ansätzen wie Kommandoeinsatz, Hexapod und Korruptorheilungstaktik, Sturmsäulentaktik, Mutterschiff, gekonntes Aufklären, Ecoverhalten, mit Inf gespielt zu haben hauptsächlich bei Traveler, Trägerschiffe, Tripod EMP Ausnutzung und Blitzturmtaktik bei Angriffen. Einziges Manko : Keine Devastators; kaum Unitmix; keine Heilungsdrohnen genutzt bei Angriffen; oftmals zu vereinzelnd angegriffen, anstatt über Masse;

    Zum gelben Kanes Jünger Spieler : Gut waren seine Tarnangriffe und dass er seine Basis getarnt hat, getarnter Redeemer ( sehr hervorragend ), EMP Ausnutzung der Buggys ( sein einziger Fehler hier oftmals in der Gruppe der Buggys das EMP benutzt zu haben, anstatt einzeln pro Unit ), Manko : zu geringe Eco und zum Teil zu passives Spielverhalten, man hätte hier wesentlich mehr gegen den blauen Scrin tun müssen ( schon sehr viel früher im Spiel )

    Zum rosanen Scrin : er hatte ein hartes Gefecht und so mussten leider beide Beteiligten beim Kampf viele Verluste hinnehmen, er konnte sich gegen blau nicht mehr richtig wehren. Einziger Fehler von ihm, sich zu sehr auf den Hexapod verlassen zu haben, ohne ihn gegen Luft zu sichern. Gut war aber, dass er versucht hat den blauen zu bekämpfen. Er hätte aber auch seine Eco erweitern können, denn so sehr wurde er von blau nicht attackiert.
    Geändert von ^^|-[IVI|a|r|S]- (27.11.2009 um 20:45 Uhr)
    Industrial Music Projekt IVIarS http://de.youtube.com/user/Mars19741

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •