+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 67 von 67

Wohngemeinschaften

Eine Diskussion über Wohngemeinschaften im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; ach was weiß ich, du weißt was gemeint ist =)...

  1. #61
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    ach was weiß ich, du weißt was gemeint ist =)

  2. #62
    Zorba Buddha
    Avatar von cebudom
    Registriert seit
    04.02.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.295
    Name
    Dominik
    Nick
    cebu
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von Keerulz Beitrag anzeigen
    LOL

    natürlich nicht! aber wahre liebe gibts numal nur unter Männern, wer da an Gayniss denkt ist mal voll auf dem Holzweg ^^
    Soll das heißen bei dir geht die Liebe nicht durch den Magen sondern durch den Po
    S o D s W
    Unaussprechbar gut

  3. #63
    Sweet Mash
    Avatar von Masher
    Registriert seit
    04.04.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    6.361
    Clans
    -MUM-
    Zitat Zitat von Lappen Beitrag anzeigen
    das ist erstens nicht konsequent und zweitens gibt es niemand unspießigeres und interessanteres als eben jene von Dir ausgegrenzte Gruppe....
    , ich hab geschrieben das man etwas toleranter sein kann und nicht das man alles tolerieren muss

    und nur weil du gothics und punks total interessant findest, soll das heißen dass ich genauso denken muss?

    tut mir leid, aber ich kenne so einige punks und weiß das ich mit solchen leuten überhaupt nichts anfangen kann. das soll nicht heißen das ich was gegen sie hätte! ich will einfach nur sagen das sich die interessen komplett unterscheiden. einfach in jeder hinsicht. von daher sind solche leute einfach nur langweilig für mich.

    mit etwas toleranter meinte ich eigentlich nur, dass man nicht auf jede einzelne macke achten sollte.
    Alien Gekrabbel Champion


  4. #64
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    ihr solltet mal zusammen ziehen.. ^^

  5. #65
    Schütze
    Avatar von Yvette
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    35
    Beiträge
    59
    hehe, ja das wäre mit sicherheit lustig *kicher*
    Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.[SIGPIC]

  6. #66
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    hörst du gerne zu wenn andre sex haben? dann bist du ein typ für ne wg.

    magst du es, wenn der müll so lange nicht rausgebracht wird, bis er von allein geht? dann bist du ein typ für ne wg.

    bist du nichtraucher, aber magst es, wenn die ganze bude verqualmt ist? dann bist du ein typ für ne wg.

    dich stört es nicht, wenn überall in der wohnung der dreck der anderen mitbewohner rumliegt? dann bist du ein typ für ne wg.

    du findest es toll, dass die hälfte es essens im kühlschrank lebt? dann bist du ein typ für ne wg.

    du findest es geil, wenn du nächsten tag prüfung/vorstellungsgespräch/irgendwas wichtiges hast und die abendliche party geht bis 6? dann bist du ein typ für ne wg.

    du hast kein problem damit morgens die wohung 3 stunden lang aufzuräumen und wenn du abends von der arbeit kommst sieht es aus als hättest du nie etwas getan? dann bist du ein typ für ne wg.

    du magst es, wenn du denkst, du hast etwas leckeres im kühlschrank, aber wenn du es essen willst, ist es weg? dann bist du ein typ für ne wg.

    du findest es toll wenn du 3 tage kein inet und telefon hast weil dein mitbewohner vergessen hat die rechung zu bezahlen? dann bist du ein typ für ne wg.

    du findest es lustig morgens das licht anzumachen doch es geht nicht an, weil dein mitbewohner vergessen hat die rechung zu bezahlen? dann bist du ein typ für ne wg.

    du hast kein problem damit vor dem putzen erstmal die kotze aus dem wischeimer zu spülen weil wieder irgend ein arsch zu besoffen war es selbst zu tun? dann bist du ein typ für ne wg.

    du hast großen spaß daran die heuschrecken in der wohung zu jagen weil dein mitbewohner den behälter mit dem lebendfutter für sein reptil offen gelassen hat? dann bist du ein typ für ne wg.

    dich stört es nicht, dass im flur ein riesen wäschetrockner steht, obwohl jeder genug platz in seinem zimmer dafür hat? dann bist du ein typ für ne wg.

    dich stört es nicht, beim online-zocken einen abartig hohen ping zu haben weil dein mitbewohner wie ein irrer pornos runterläd? dann bist du ein typ für ne wg.

    du magst es morgens um 6 mit lauter musik geweckt zu werden? dann bist du ein typ für ne wg.

    dich stört es nicht, dass nicht alle mitbewohner wissen wie a) die klospülung funktioniert und b) wozu eine klobürste da ist? dann bist du ein typ für ne wg.

    du hast angst im dunkeln und findest es daher gut, dass nicht jeder weiss, dass man licht auch ausmachen kann? dann bist du ein typ für ne wg.

    du lässt dich gern wegen kleinigkeiten beschimpfen? dann bist du ein typ für ne wg.

    es gibt aber auch gute seiten an einer wg. zB wenn alle weg sind

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

  7. #67
    Oberstabsgefreiter
    Avatar von Tassahak
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    haus mit braunen rissen
    Beiträge
    550
    Ach Dreck!! Der folgende Beitrag ist von Psycho Joker, nciht von Tassahak. Das Drexforum loggt mich (PJ) dauernd aus und Tassahak automatisch wieder ein.

    Zitat Zitat von Psycho Joker
    Also, ich hab inzwischen 4 Jahre WG-Erfahrung. Einmal 2er-WG, dann zweimal 3er-WG. Vorneweg: ich würde sagen 3 bis 4 Leuten ist ideale WG-Anzahl. 2er-WG kann zwar sehr angenehm und harmonisch sein, wenn man mit dem Betreffenden gut auskommt, aber irgendwie isses halt so, dass man sich öfters mal auf die Nerven geht und sich dann auch nicht so recht aus'm Weg gehen kann. Bei größeren WGs ist das anders.
    Insgesamt kommt es natürlich im Grunde nur drauf an, was für ein Mensch man ist und mit was für Leuten man zusammenzieht. In der 2er-WG war's bei mir eigentlich sehr harmonisch (war ein Freund von mir, den ich schon länger kannte), aber halt öfters mal etwas öde. In meiner ersten 3er-WG war's auch recht öde, weil's da nicht wirklich irgendwie Gemeinscahftsraum gab, wo man zusammengesessen ist. Das war irgendwie echt so Zwecks-WG mit jedem in seinem Zimmer und gut; ich kannte die anderen beiden vorher auch nicht wirklich und hätte ich sie besser gekannt wäre ich nciht mit ihnen zusammengezogen. Gab dann auch ein paar Reibereien und letztlich war ich froh, dass ich da wieder raus musste (Vermieter hat uns gekündigt). Derzeit bin ich seit Februar in einer 3er-WG mit 2 Leuten, die ich vorher auch nicht kannte. Ich hab da trotz schlechter Erfahrungen vorher einfach zugesagt, weil ich etwas in Zeitnot war und die Wohnung von Lage, Ausstattung und finanziellem her echt toll ist. Und ich muss sagen, ich fühl mich sehr wohl. Wir haben uns sofort alle angefreundet und es ist ziemlich harmonisch, weil wir alle auf einer Wellenlänge liegen. Nicht unbedingt immer von Musikgeschamck oder so her, aber wir sind alle recht tolerant und gemütlich (sprich: es stört uns nicht, wenn nicht jeder immer gleich alles abspült) usw.
    Also in einer WG lernt man halt Zusammenleben und damit verbunden vor allem Toleranz und Ehrlichkeit. Ehrlichkeit deshalb, weil wenn mal was nicht passt oder so, wird's gesagt und man spricht darüber. Gab bisher dadurch weder Zoff oder sonstwas und es ist bei uns eigentlich immer gemütliche Stimmung (was Besucher auch öfters sagen). Natürlich hab ich da auch Glück gehabt und es muss schon jeder seinen Teil beitragen und auch Rücksicht auf die anderen nehmen.
    Generell würde ich sagen, ist WG eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte. Natürlich kann man auch mal ins Klo greifen und rausfinden, dass man mit den betreffenden Leuten lieber nicht zusammenleben möchte (Merke: Weil man mit jemandem gut auskommt, muss man nicht mit ihm zusammenleben können; ein guter Freund muss noch kein guter Mitbewohner sein), aber dann zieht man halt aus und sucht sich was Neues (besonders wenn man, so wie ich, sich keine Wohnung alleine leisten kann). Ist halt im Grunde wie ne Beziehung. Da kann man ja auch nach einem Monat merken, dass man mit dem Betreffenden eigentlich nicht auskommt. Außerdem ist WG schon eine Art Vorbereitung auf das Zusammenleben mit einem anderen Menschen. Ist mit Familienleben nicht vergleichbar.

    Ich rate dir: Versuchs mal. Wenn's nicht klappt, löst man halt WG auf oder zieht aus. Aber überleg dir gut, mit wem du zusammenziehst.
    And on the pedestal these words appear:
    'My name is Ozymandias, king of kings:
    Look on my works, ye Mighty, and despair!'

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •