+ Antworten
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 116

Weiblichkeiten aufem Männerpott !

Eine Diskussion über Weiblichkeiten aufem Männerpott ! im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; wer kennt es nicht ? Wen nervt es genauso wie mich ? Manche Frauen gehen - wie selbstverständlich - auf ...

  1. #1
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot

    Weiblichkeiten aufem Männerpott !



    wer kennt es nicht ? Wen nervt es genauso wie mich ?

    Manche Frauen gehen - wie selbstverständlich - auf die Lokalitäten für die Herren.

    Erstmal Grundsätzliches:

    Ich hab absolut nichts dagegen wenn Weibchen mal muss und es dringend ist, dass man dann mal auf das Herrenklo geht, welches (im Normalfall) wesentlich leerer ist als selbige Lokalität mit dem fraulichen Piktogram drauf.
    Absolut NICHTS.

    Aber: Da kann man höflich fragen, oder kurz sagen: Entschuldigung, Frauenklo voll, muss schnell.
    ODer gar nix sagen und schnell aufe Kabine huschen. Das ist am besten.

    Was aber gar nicht geht ist das was meistens (!) passiert (ein paar Auszüge nachfolgend):

    - Mehrere (!) Damen gehen gemeinsam auf das Herrenklo. Das macht man nicht. Da wird geredet, gekichert, geschnattert und sich an den Herren vorbeigedrückt weil Toiletten im allgemeinen ja nicht soooo viel Platz bieten zum geschickten manövrieren.

    - Frau drängelt sich wie selbstverständlich einfach vor. Männer müssen ja eh nicht in die Kabine. Is klar.

    - Frau steht mitten im Urinalbereich und wartet dass eine Kabine frei wird.

    - Frauen stellen sich am Männerklo an weil die Damenschlange länger ist. Dass man als Mann möglicherweise auch dringend (!) muss ist dann egal. Die Schlange bei den Männern ist kürzer also geht Frau da hin.

    - EWIG langes blockieren vom Waschbecken. Viele Waschbecken bieten übrigens einen wunderbaren Blick auf die Urinale. Nein, ich hab keine Angst oder ein Problem damit, dass man mir was "weggucken" könnte - ich WILL es nur einfach nicht. Ungeschriebene Regel auf Männerklos die alle (naja, fast) Männer von Geburt an im Kopf haben: "Blickkontakt findet auf Augenhöhe statt, am besten Richtung Schulter oder noch besser nur die ungefähre Richtung und dient nur einem Zweck. Und zwar wird die Botschaft übermittelt "Ja, ich hab gesehen dass da noch jemand ist, ich werd nicht nochmal schauen" - Punkt, Ende, Aus !"

    - Erklärungen wie:
    a) Männerklos sind sauberer: Ist das UNSERE Schuld dass Frauen "öffentliche" Toiletten eher einsauen als Männer ? NEIN ! Und wir wollen auch nicht dass unser Örtchen so ausschaut wie bei den Mädels. Das ist teilweise einfach nur ekelhaft (und ja, ich weiß, auch Männerklos können ganz schön eklig sein).

    b) Geht schneller: Wie oben bereits erwähnt ist das natürlich verständlich, nur wenn auf dme Männerklo AUCH eine Schlange ist, dann ist es einfach nur dreist wenn dann auch noch gefühlte Stunden die Kabine blockiert wird.

    c) Männer können ja auch mal schnell ins Gebüsch: Ja, können wir. Machen wir auch wenns wirklich drückt. Aber wollen wir nicht. Zumindest nicht die, die sich die Hände waschen. Naja und im Gebüsch "erwischt" zu werden kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch Geld kosten (und mittlerweile kann man auf öffentlichen Festivitäten o.ä. sowieso kaum noch "wild" pinkeln).
    Und nochwas: Frauen können auch ins Gebüsch. Joap, richtig. Wirklich JEDE Frau die mir in meinem Leben begegnet ist kann das. Nur haben die eine NOCH größere Scheu als wir Männer. Denn da könnte ja irgend jemand ebenso was abschauen. Man macht es eben nicht gerne, ist doch verständlich.

    d) "Wir gucken euch schon nix weg": Doch, tut ihr ! Nicht alle, aber ich hab schon viele Frauen gesehen die sich nicht an die Männerregel halten (wie auch, sind ja keine Männer ). Klar, jeder hat schon mal nen Schniepel gesehen, aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass es in gewisser Weise intim ist wenn man mit seinem Ding in der Luft hängend vor einem Urinal steht. Da will ich keine fremden (!) Frauen haben deren Blick dann merklich kurz nach unten huscht. Wie groß wäre denn die Empörung wenn ich als Mann aufs Frauenklo gehe (was ich persönlich btw auch schon gemacht hab, allerdings hab ich das oben beschriebene kurze "sorry, muss dringend, Männerklo voll" aus reiner Höfflichkeit in den Raum geworfen) und eine der Damen nochmal den Schlüppi zurecht rückt (wobei das Wechseln von Binden und Tampons außerhalb (!) der Kabinen auch recht beliebt ist wie mir mehrfach bestätigt wurde) - Richtig, da könnte man(n) ja dann einen kurzen Blick auf die weibliche Intimregion erhaschen. Die perverse Sau, dieser Lüstling !

    e) nochmal "Männer müssen ja eh nicht auf die Kabine" - DOCH, müssen sie auch ! Und wenn das Klo voll ist, dann geht man da auch zum Pinkeln hin statt zum .... kaggn... Und man steht NICHT im Pissbereich und wartet das was frei wird - das STÖRT. Als Mann wartet man so dass absolut klar ist dass man selbst der nächste ist der die nächste freie Möglichkeit benutzt aber man wartet NICHT hinter den Urinalen und steht "im Raum rum". Weswegen ist wohl meist immer nur jedes zweite Urinal "besetzt" (in diesem Fall gibt es meist keine oder kaum Wartezeit ) ? Richtig, weil die Dinger zu nah aneinander stehen und der persönliche Intimbereich verletzt wird den jeder hat. Pissbecken stehen einfach zu nahe. Und haargenau das selbe ist es wenn jemand HINTER dir steht um ja als erste (!) auf die nächste freie Kabine zu kommen (ihr Frauen wisst eben nicht wie man sich auf einem Männerklo verhält, ich sags nochmal). Das verletzt den Intim- und Schutzbereich den jeder Mensch hat. Ja, ihr Frauen geht auch Face to Face kacken und unterhaltet euch dabei (Horror !), aber denkt doch mal nach: würdet ihr dass auch mit einer wildfremden machen ? Oder würdet ihr das machen wenn es keine Kabinenwände gebe ?


    Und noch ein wenig Polemik: Frauen auf dem Männerklo: Grundsätzlich kein Problem. Männer auf dem Frauenklo --> da kommt nicht nur die Polizei, da kommt das Swat-Team, der Schniepel wird einem abgehackt, die Eier mit nem Vorschlaghammer zertrümmert und man wird lebenslang in eine 1/2m² Betonzelle ohne Licht gesteckt. So schauts nämlich aus !

    Und um mal etwas ernster zu bleiben: Frauen auf dem Männerklo: Dann lasst euch wenigstens sagen wie man sich da verhält und befolgt das bitte auch. Und habt Verständnis dafür, dass die Situation am Urinal eine vollkommen andere ist als ein Raum voller abschließbarer Kabinen

    Achja, ich bin übrigens für Unisex Toiletten. Nicht zu komfortabel für die Männlichkeiten, da kein Urinal, aber damit wäre nalle Probleme gelöst. Und maybe würde es dann auch etwas sauberer daher gehen.

    So, nun ein fröhliches Gezetter und Gestreite bitte


    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  2. #2
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.180
    Richtig so!

  3. #3
    naja ich hab das eigentl. noch nicht so schlimm mitbekommen^^...
    aber du kannst ja gerne mal versuchen, als Mann aufs Frauen WC zu gehen, ich glaub das finden die nicht "gut" und wirst bestimmt noch als Spanner oder so abgestempelt

    oh sry hab gerade gesehn, dass du auch sowas in der Art geschrieben hattest^^

  4. #4
    Turnbeutelvergesser
    Avatar von queror
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    5.154
    Nick
    queror
    Mich nervts auch. Wir haben das Glück das wir schneller und besser können, das bedeutet nicht unser Klo zu besetzen.
    Ich war Tanz in den Mai noch auf einem wie eben beschriebenen Klowagen:

    Schlange davor, was bei Männern selten ist,

    riesen Getümmel und Chaos im Urinalbereich, obwohl die Männer unter sich immer recht entspannt sind nur die Frauen da Quieken und Unruhe stiften,

    man steht vor dem Urinal und will entspannt ablassen, da machen sich die
    Frauen einen Scherz und schauen einen über die Schulter oder stellen sich daneben,
    sollen sich nicht wundern wenn sie "ihn" dann komplett präsentiert bekommen,
    dann aber was wie Schwein schreien oder rot anlaufen oder nur Boah() sagen

    Stau am Waschbecken, was für Männer untypisch ist.

    Ich hasse Frauen auf dem Klo, ich bin für Gleichberechtigung....
    Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.




    ...weil ich es kann...

  5. #5
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Wir haben auf Arbeit im parterre nur ein Herrenklo, das Damen-WC ist in der ersten Etage.
    Das hindert die Frauen aber nicht 24/7 im Herrenklo die Tür aufzureissen, den blöden Spruch: "Ist hier besetzt?" rauszuhauen und bei ausbleibender Antwort das WC zu okkupieren.
    Sicherlich gibt es keine "Frauenschlange" aber ich komme mir immer ziemlich blöde vor wenn ich am Urinal entspanne und aus eine der beiden Kackboxen kommt 'ne Kollegin gekrochen.
    Oder es kommt die kreischende Stimme: "Hier iss besetzt!" wenn man ins Herren-WC eintritt, wobei ich das mittlerweile ignoriere.
    Wer auf mein Klo geht muss es halt ertragen das ich da blank ziehe.
    Zumal ich mich an einen Riesenaufstand entsinnen kann, als ich mal die Damendusche benutzt habe und zwei Kolleginnen nackt reinkamen.
    Danach lernte ich unsere Gleichstellungsbeauftragte (Hexenjägerin für Frauenbelange) kennen und stand kurz vor einem Verweis.

    Insofern richtig so Mope, wehret den (mittlerweile schon ausgeuferten) Anfängen.

  6. #6
    King of Pop
    Avatar von tezla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.807
    Nick
    vMc.tezla
    Clans
    vMc.
    Ich persönlich bevorzuge Unisex Toiletten.
    "Die meisten Zitate im Internet sind falsch!" Aristoteles

  7. #7
    In Flames forever
    Avatar von ill rage
    Registriert seit
    28.02.2002
    Ort
    Österreich/Salzburg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.753
    Hab ich persönlich noch nie erlebt, dass eine Frau aufs Männerklo geht. Aber ich würd mich bei all dem geschnatter und gekreische, wie man das vor den Frauenklos so mitbekommt, auch nicht entspannen können. Ich hasse es auch, wenn sich Männer aufm Klo unterhalten. Dafür sind die Klos einfach nicht gemacht. Warum geh ich in ne Bar fort und unterhalt mich dann aufm Klo?
    This is our gift for our enemies
    for the ones that don't share our ideals
    our gift of darkest hate
    a piece of sadness, a call for rebellion
    an expression of our discomfort
    in irritation of your foolishness
    darkness is arriving

    Feast for the crows - Hope dies last

  8. #8
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    Also ich musste mal bei ner Festlichkeit beim Männerklo anstehen - soll ja auch mal vorkommen. Als ich dann nach nicht zu kurzem Anstehen endlich im Urinalbereich war musste ich feststellen, dass fast keines belegt war und überall Frauen sich angestellt haben vor den Kabinen und eben die Urinale blockiert haben. Da wurde ich kurz einen Moment böse - dass ich anstehen musste wegen den Frauen und muss mir von denen dann auch noch anhören, ich soll mich mal nicht so anstellen und brauch nicht so zu schreien... dann hatte ich mich beruhigt, bin zu meinem Kumpel bei den Securities gegangen und huch, auf einmal wurden die Frauen nicht mehr ins Männerklo gelassen und ich hatte an dem Abend meine Genugtuung.

    Ich hab ja echt kein Problem damit wenn die mal auf unsere Toiletten gehn, aber so dreist, dass ICH mich anstehen muss wenns eh dringend ist - da krieg ich die Krätze.

    Unisextoiletten sind meiner Meinung totaler Schwachsinn, da die Frauen die zum Großteil blockieren würden und insgesamt alle länger anstehen müssten - bei solchen Klos wäre es dann auch angebracht zu sitzen und das würde den männlichen Klogang noch zusätzlich verlängern.

  9. #9
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Absolutes dito an den strahlhaftigen mopester! Hatte die Diskussion vor ein paar Tagen erst im Freundeskreis.
    In meinem "Stammclub" ist es in der Tat so, dass wenn du in ne Kabine gehst und wieder rauskommst, du dich oft fragst, ob du doch rechts statt links gegangen bist. Innerhalb einer Minute hat sich flashmobartig eine Gruppe diskutierende, nachschminkender, rumjohlender, halbtrunkener Weibchen vor den Spiegel/Waschbecken drapiert und echauffiert sich darüber, dass man als Mann die Kabine belegt hat. Auf dem Männerklo. Wär ich nicht son unglaublich nettes Persönchen hätte ich denen am liebsten nochmal auf ihre Ballerina gekackt. Sowas ist echt dreist, zumal sie es nicht als Spaß meinten, sondern wirklich sauer auf mich waren. Es waren zu dem Zeitpunkt 6 Frauen und 3 Kerle in der Männertoilette. Ja, geil.
    Und was Tala und mope schon so schön gesagt haben: Bring das mal andersrum. Dann wird aus dem Flashmob ein Lynchmob.
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  10. #10
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    mhhh kenn ich hier bei mir so nicht. schon gar nicht in dem umfang, hab in eingen discos malne frau aus der kabine huschen sehen aber "ok" dacht ich mir "weiberklo is eh brechend voll...würd ich auch machen" ^^

    da hoffe ich doch sehr das dieses verhalten nicht überhand nimmt...evtl wäre es ja günstiger die lokalitäten einfach zu tauschen ^^
    M aufs W WC und W aufs M WC
    damit wäre doch alles gelöst oder?
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  11. #11
    Frauen auf dem Männerklo habe ich noch nicht gesehen, liegt vielleicht auch daran, dass ich öffentlich Klos meide.

  12. #12
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen

    Und noch ein wenig Polemik: Frauen auf dem Männerklo: Grundsätzlich kein Problem. Männer auf dem Frauenklo --> da kommt nicht nur die Polizei, da kommt das Swat-Team, der Schniepel wird einem abgehackt, die Eier mit nem Vorschlaghammer zertrümmert und man wird lebenslang in eine 1/2m² Betonzelle ohne Licht gesteckt. So schauts nämlich aus !
    Nicht wenn du vorher noch die Bestellungen besagter Wesen aufgenommen hattest
    Da kannste sogar mal inspizieren gehen ohne dass dich jemand beschimpft

  13. #13
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Zitat Zitat von Jarhead Beitrag anzeigen
    Frauen auf dem Männerklo habe ich noch nicht gesehen, liegt vielleicht auch daran, dass ich öffentlich Klos meide.
    Ist ja nicht so, dass wir alle Klotouristen sind, aber wenn der Kanister voll ist, muss was raus, damit man oben wieder eingießen kann. Bist du ein etwa Gehsteigbefeuchter oder wie?

    Zum Thema:
    Ich hab bisher eigentlich eher gegenteilige Erfahrungen gemacht. Dass in Lokalen manchmal Mädels total verzweifelt an endlos langen Schlangen stehen und wir Männer (charmant und hilfsbereit wie wir sind) dann höflich sagen: "Ja kommt, geht ruhig auf's Männerklo, is' eh ein Kabinchen frei. Macht uns schon nix aus." Die Damen haben sich dann immer nett bedankt und auch gut aufgeführt.
    Es gibt halt noch ein friedliches Nebeneinander der Geschlechter in den Wiener Klos.

    Ich war aber auch noch nie auf Toiletten in Lokalen vom Schlage einer Nachtschicht oder U4, da isses vielleicht anders, da Prollo-Rate ungleich höher.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  14. #14
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.180
    Wenn man aus der Kabine kommt dann sollte man vllt. einen schönen Satz ablassen wie "Ach scheiße... daneben gekackt/gepisst!"

    Was glaubt ihr was wohl passiert?

  15. #15
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Man schmeißt dich raus ?

  16. #16
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.180
    Denk noch einmal darüber nach.

  17. #17
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    *tiktak*........ jap, man schmeißt dich raus!

  18. #18
    Brigadegeneral
    Avatar von D4rK AmeRiZe
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    22.180
    Ohne Grund?

    Das war ja nur dahergesagt ob das denn auch so ist das weiß man nicht.

  19. #19
    ☺ UF~Spamcrew ☺
    Avatar von PhillRudd
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    30.050
    Nick
    PhillRudd
    Clans
    UF-Sc ☺
    Hm, schade dass dieser Diskussion so wenig Weibchen beiwohnen.

    Zum Thema:
    Also diese Ganzen Benimm-Regeln von Mope kenne ich in dieser Form nicht. So wie ich es erlebe unterhält Mann sich auch gelegentlich auf dem Klo und wenn es sich um einzelne Pissoir-Becken handelt, könnt ihr auch gerne das direkt neben meinem benutzen, solang ihr da auch reintrefft.

    Was ich hasse, sind diese viel zu kleinen Klo-Wägen, die immer bei Freiluft-Veranstaltungen aufgestellt werden, wo ab einer gewissen Stunde ein ganzes Rudel Besoffener quasi kollektiv oberhalb einer Ablauf-Rinne an die Wand schifft, während dabei jeder Ellenbogen den eines Anderen berührt und sie sich gegenseitig vollspritzen. In solchen Situationen bevorzuge ich das Gebüsch!

    Unisex-Toiletten machen imo evtl da Sinn, wo nicht so ein reger Andrang herrscht. Bei öffentlichen Toiletten stört mich generell oft die nicht vorhanden Sauberkeit, aber ich erinnere mich auch an ein sehr vorbildliches Bespiel:
    Und zwar die McDonald´s-Filiale, die früher auf meinem täglichen Schulweg lag. Dort wurd alle 1/4 Stunde (!) geputzt! Es hing ein Plan an der Wand, wo die ausführende Kraft die Uhrzeit eintrug und unterschrieb. Selbstverständlich hat man dort auf der Toilette oft eine Dame angetroffen, die gerade mit der Reinigung selbiger beschäftigt war, aber was die macht und wo die hinsieht während ich pinkle, is mir vollkommen .

    Vollstes an skep1l, ähnliches kenn ich vom "Rosenheimer Herbstfest": Ab 20 Uhr trifft man dort im Herren-WC mit absoluter Sicherheit auf Frauen, denen das Warten zu lange dauert. Stört mich in keinster Weise, dafür habe ich vollstes Verständnis. Wenn aber dann gegen 22 Uhr vor dem Herren-WC auch eine Schlange steht und Mann nichtmehr reinkommt weil sich drinnen dann 20 angetrunkene Frauen tummeln, die an der Verrichtung der Notdurft garnicht interessiert sind, sondern gackernder Weise darauf warten dass der Spiegel über dem Waschbecken frei wird, damit sie ihre Fassade neu verputzen können, dann ist mein Verständnis allerdings erschöft.

  20. #20

+ Antworten
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. linux aufem laptop
    Von mope7 im Forum Technik Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 23:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •