+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 52

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

Eine Diskussion über Was würdet Ihr an meiner Stelle tun? im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich habe seit 6 Monaten 'ne Freundin die ein Kind hat. Der Vater kam eigentlich von anfang an nicht damit ...

  1. #1
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -

    Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

    Ich habe seit 6 Monaten 'ne Freundin die ein Kind hat. Der Vater kam eigentlich von anfang an nicht damit klar, dass ich nun mit seiner noch Frau zusammen bin. Scheidung läuft aber schon lange.

    Am Anfang dachte ich, es wäre nur wegen dem Kind, weil ich demnach auch öfter mal mit ihr zu tun habe.

    Nun stellt sich aber heraus, dass er generell gegen mich ein Problem hat und wirklich überall wo es nur möglich ist Müll über mich verbreitet.

    Wobei es darum eigentlich momentan nicht geht, eher darum, dass er wirklich versucht mir und meiner Freundin das Leben schwer zu machen. Wenn er alle 14 Tage die Tochter holt und mit ihr das Wochenende verbringt, ist es immer so, dass sie mich von Sonntag, wenn sie wieder kommt, bis Mittwoch nicht wirklich mag.

    Meine Freundin hat mal raus bekommen, dass der Vater das Kind gefragt hat ob sie mich "lieb" hat und das er das dann nicht so toll finden würde usw. Auch das er über mich nichts wissen und hören möchte.

    Nun sind wir wieder an einem Wochenende an dem er seine Tochter wieder hat. Meine Freundin und ich wollten uns 3 schöne Tage in München machen. Nun kommt heute spontan eine SMS, dass er die Tochter nicht nehmen kann. Er muss spontan arbeiten, hat Bereitschaft bei der Feuerwehr und Jahresversammlung! - Hallo? Gehts noch? Das sind alles Dinge, die man mind. 2 - 4 Wochen vorher weiss!

    Ich glaube ja, dass er mit bekommen hat, dass wir weg gehen wollen und sich deshalb quer stellt.

    Wenn es nach mir ginge wäre ich schon längst zu ihm gefahren und hätte die Angelegenheit geklärt. (Nein, nicht mit Gewalt, aber mit klaren Worten, die jeder versteht!)

    Aber meine Freundin sagt, dass ich mich daraus halten soll da es im Endefekt wieder auf das Kind zurück fällt. Nun frage ich euch: Wieso sollte man auf ihn Rücksicht nehmen (auch wegen dem Kind), wenn er es im Gegenzug auch nicht tut?

    Ich könnte 100 weitere Beispiele bringen. Das würde kein Ende nehmen. Im Endefekt sieht es immer so aus, dass er der Arme ist und alle denken er sei der betrogene arme Vater. Aber so ist es nicht! Er meldet sich unter den 14 Tagen wo er sie nicht hat nicht ein einziges mal!

    Habe gerade echt eine tierische Wut, weil das ganze Wochenende wieder am Arsch ist. Nicht weil sie das Kind hat, mit der Kleinen komme ich echt sehr gut aus, passe auch manchmal alleine auf sie auf und wir zocken irgendwelche Spiele zusammen oder malen Bilder! - Aber es geht um das Prinzip!

    Er darf sich alles rausnehmen und Leute manipulieren aber selber muss man die Füße still halten damit das Kind kein falsches Bild bekommt. Aber wenn das falsche Bild das Richtige ist, was soll man denn da in Schutz nehmen?

    Ich würde mich freuen wenn das Thema neutral behandelt wird, auch wenn mir hier einige nicht mögen!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  2. #2
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Es ist schon immer wieder eine traurige Sache, wenn man die Kinder als Streitkugel nimmt, die man immer mal wieder gegen den Kopf werfen kann.

    Wenn du nicht mit ihm redest, dann wird sich nie was aendern.
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  3. #3
    Chaoslord
    Avatar von Kane
    Registriert seit
    22.06.2003
    Ort
    Wien (Österreich)
    Alter
    29
    Beiträge
    22.508
    Name
    René
    Nick
    Kane,The Sorrow
    Clans
    SoDsW
    Wenn die Mutter sagt, halt die Füße still, dann halte sie auch still. Wenn sie keine Einmischung in die Sache will, kannst du nicht viel machen, am Ende bist du dann wirklich der Blöde. Lass ihn quatschen und sich als das Opfer hinstellen. Ich kenne die Gründe der Scheidung nicht, aber ich denke dass die meisten leiblichen Väter allergisch auf ihre Nachfolger reagieren. In meinem Umfeld gibt es den einen oder anderen Scheidungsvater, aber selten höre ich "Hauptsache sie ist mit dem neuen glücklich". Da kommt eher sowas wie "Zum Teufel mit ihm" und "Ich bin der Vater und nicht dieser Schweinehund!"

    Damit musst du Leben, du bist am Ende nur der Neue.

    DON'T FORGET THE OHO-EFFECT!!!


    Ein Quickie am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen
    Staatlich geprüfter Vaginal und Analreiniger. Zu ihren Diensten.

  4. #4
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Zitat Zitat von Kadashi Beitrag anzeigen
    Es ist schon immer wieder eine traurige Sache, wenn man die Kinder als Streitkugel nimmt, die man immer mal wieder gegen den Kopf werfen kann.

    Wenn du nicht mit ihm redest, dann wird sich nie was aendern.
    Ich nehme die Kleine nicht als Streitkugel, ich höre mir Zuhause auch immer die tollen Geschichten von ihrem Vater an und das er der Beste ist usw. Ohne irgendwas dazu zu sagen, zumindest nichts Negatives.

    Aber dann sollte er es doch auch tun, oder nicht? Ich meine es sind Kinder, Sie ist 5 Jahre alt, mit Sicherheit überlegt sie sich nicht was sie nun sagen kann oder nicht, dass was kommt, dass kommt eben!

    Und wenn er solche Dinge zu ihr sagt, wie sie es selber gesagt hat, dann benutzt er sie ja als Streitkugel!

    Neustes Update vor einer Minute:

    Meine Freundin hat ihm einige SMS geschrieben das er eben Dinge verschieben muss und das vorher klären muss, wie sie es auch immer tun muss wenn sie unter der Woche arbeitet.

    Dann kam eine SMS, dass er sie nimmt und irgendwie schaut wie es eben geht und das er sowieso schon gehört hat, dass ihr andere Sachen wichtiger sind wie das eigene Kind! - Danach hat sie mich angerufen und war sehr fertig, hat geweint und total am Ende!

    Der macht die halt wirklich psychisch fertig mit dem Scheiß! - Auch wenn er sie dann mal hat, es war ausgemacht zwischen den Beiden, dass um 19 Uhr angerufen wird wenn sie ins Bett geht, zumindest wenn er sie hat, er interessiert sich unter der Woche ja nicht was los ist!

    Das macht er nie! Immer muss sie anrufen, manchmal geht um 20.30 - 21.00 erst jemand ans Telefon! - Sie macht sich da wirklich sorgen! Ich finde das manchmal auch übertrieben, aber sind dann halt wirklich die Mutterinstinkte!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  5. #5
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Ich bin anderer Meinung als kane bsp weise . es geht doch eher um deine Person als um das Kind . Wenn deine Freundin meint halt die Füß still , solltest du dich ihr gegenüber durchsetzen und das klärende gespräch suchen , sonst nimmts kein Ende . Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende . Ich versteh ehrlich gesagt nicht warum deine Freundin da nicht zu 100% hinter dir steht . Es ist der Vater , der sein eigenes Kind verunsichert und eure Beziehung stören will . Im allerkrassesten Fall kannst du eine Unterlassungsklage wegen übler Nachrede in die Wege leiten ist aber natürlic auch etwas hochgegriffen . Ich für meinen Teil würde das so nicht stehen lassen .
    Jetzt bist du der Mann in der kleinen Familie und musst das Ruder in die Hand nehmen

  6. #6
    本田技研工業株式
    Avatar von i-Vtec
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    FFO
    Alter
    29
    Beiträge
    23.124
    Nick
    Kaido_K24
    Clans
    T2D
    kann man da nich was vor gericht rütteln, von wegen wenn er weiter macht gibs die quade nich mehr?dann gehts im endeffekt 3 von 4 leuten gut

  7. #7
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Ich denk da musst du selber mit ihm die Dinge klären.
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  8. #8
    Dumme Nuß
    Avatar von Shadowin
    Registriert seit
    16.04.2003
    Ort
    Bei Frankfurt/M
    Alter
    35
    Beiträge
    4.307
    Zitat Zitat von aNdRz Beitrag anzeigen
    dass der Vater das Kind gefragt hat ob sie mich "lieb" hat und das er das dann nicht so toll finden würde usw. Auch das er über mich nichts wissen und hören möchte.
    also DA brennt dem wohl was durch oder was? was fällt dem scheißtypen ein??????? der hat offenbar keinen schimmer WAS er sonem zwerg mit solchem emotionalem druck antut. komplett asi sowas... da würd ich rot sehn, als mum würd ich echtn riegel vorschieben, solche scheißnummern gehn ma garnet. die kleine geht zum papi in den dollsten erwartungen und dann sone kacke? nee

    für dich: sprich mit deiner freundin dass das SO nicht geht, du KANNST nicht tatenlos zusehen wie er dich systematisch fertig macht UND auch noch das kind dafür benutzt.

  9. #9
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.061
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Ich bin anderer Meinung als kane bsp weise . es geht doch eher um deine Person als um das Kind . Wenn deine Freundin meint halt die Füß still , solltest du dich ihr gegenüber durchsetzen und das klärende gespräch suchen , sonst nimmts kein Ende . Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende . Ich versteh ehrlich gesagt nicht warum deine Freundin da nicht zu 100% hinter dir steht . Es ist der Vater , der sein eigenes Kind verunsichert und eure Beziehung stören will . Im allerkrassesten Fall kannst du eine Unterlassungsklage wegen übler Nachrede in die Wege leiten ist aber natürlic auch etwas hochgegriffen . Ich für meinen Teil würde das so nicht stehen lassen .
    Jetzt bist du der Mann in der kleinen Familie und musst das Ruder in die Hand nehmen
    eben nicht.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  10. #10
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    wieso nicht ? Der Vater manipuliert das Kind um gg aNdRz zu sticheln . Das macht sich negativ auf das Verhältnis zwischen ihm ( aNdRz ) und dem Kind bemerkbar , wie er schreibt . Und es ging um die üble Nachrede . was hat das jetzt speziell mit dem Kind zu tun ?? Es geht einzig und allein um aNdRz und den Vater des Kindes und sein gestörtes verhätnis zum neuen Partner der Mutter , nix anderes .

  11. #11
    Board-Koryphäe
    Avatar von jonnylicious
    Registriert seit
    17.12.2001
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    22.860
    Name
    Jonny
    Nick
    iamjonny
    Ich stimme Kane zu. Das muss ganz allein die Mutter klären, zur Not über den Rechtsweg. (ich denke, da sollte sich was machen lassen) Sie sollte mit allen reden - mit ihrem Ex-Mann, mit ihrer Tochter, und natürlich auch mit dir. Das einzige was du machen kannst, ist, sie dazu zu motivieren. Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall wenn sie nicht da ist mal heimlich ein bisschen "Gegenpropadanda" betreiben. Das ist aber meine grundsätzliche Einstellung zu dieser Problematik. Wenn ein Mädel zu mir kommt und mir erzählt, dass ein anderer Typ über mich Zeugs verbreitet hat, dann verbreite ich im Gegenzug mal ein bisschen Zeug über den Typen. Das sollte man natürlich solange vermeiden, wie Möglichkeiten über den Rechtsweg bestehen, da sowas ansonsten gegen dich verwendet werden kann. Falls dies nicht der Fall ist, gilt hier aber wohl schlicht und einfach das Recht das Stärkeren. Natürlich wäre es einen Versuch wert, mit ihrem Ex-Mann vernünftig zu reden, um ihm zu zeigen, dass du echt in Ordnung bist. Ich habe meine Ex-Freundinnen - insofern wir uns im Guten getrennt haben - auch immer gefragt, ob ich ihnen meine neue Freundin vorstellen soll - und umgekehrt. Meist haben wir das gemacht, eben um von vornherein eventuelles Geläster zu vermeiden. Ganz vermeiden lässt sich das natürlich nie.

    Auch, wenn dir das jetzt vielleicht nicht weiter hilft, bestätigt mich dein Bericht (und auch der von Kane) wieder sehr gut in zwei Punkten meiner Grundeinstellung: 1) Fange niemals etwas Ernstes mit einer Frau an, die bereits in Kind hat. 2) Ich will nach wie vor keine Kinder vor 30. Bis dahin sollte man zum einen lang genug mit der aktuellen Freundin zusammen sein, um halbwegs sagen zu können, dass die Liebe etwas lebenslanges ist. (100%ig weiß man das natürlich nie) Zum anderen ist man dann mit 30+ in dem Fall, dass es wider Erwarten doch zur Scheidung kommen sollte, dann hoffentlich / eigentlich auch reif genug, damit erwachsen umzugehen, und das Kind nicht in Mitleidenschaft zu ziehen.

  12. #12
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Wenn ein Mädel zu mir kommt und mir erzählt, dass ein anderer Typ über mich Zeugs verbreitet hat, dann verbreite ich im Gegenzug mal ein bisschen Zeug über den Typen.
    Aber das ändert doch rein garnichts an der Situation , im Gegenteil - das feuer würde nur weiterr geschürt .

    Natürlich wäre es einen Versuch wert, mit ihrem Ex-Mann vernünftig zu reden, um ihm zu zeigen, dass du echt in Ordnung bist.
    Reden ja , überzeugen das er in Ordnung ist glaube ich würde nicht viel nutzen weil ja ein Grundeinstellungsproblem vom Vater zu erkennen ist . Der hat doch sicher nix gg aNdRz als Person sondern - da stimme ich Kane zu - gegen einen der seine Vaterrolle einnimmt und mehr Zeit mit der Tochter verbringt als er selber , was ich von einem Gewissen Standpunkt nachvollziehen kann .

  13. #13
    ( - :
    Avatar von aNdRz
    Registriert seit
    02.05.2002
    Ort
    Brackenheim
    Alter
    30
    Beiträge
    8.576
    Name
    Andreas
    Nick
    aNdRz
    Clans
    -
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Reden ja , überzeugen das er in Ordnung ist glaube ich würde nicht viel nutzen weil ja ein Grundeinstellungsproblem vom Vater zu erkennen ist . Der hat doch sicher nix gg aNdRz als Person sondern - da stimme ich Kane zu - gegen einen der seine Vaterrolle einnimmt und mehr Zeit mit der Tochter verbringt als er selber , was ich von einem Gewissen Standpunkt nachvollziehen kann .
    Okay, aber er kann es von sich aus ja ändern! Die Mutter verbietet ihn ja nicht das er sie auch unter der Woche nehmen kann. Eher im Gegenteil, sie muss ihn manchmal drängen das er sie überhaupt alle 14 Tage nimmt. Siehe obige Geschichte...

    Naja vielen Dank für das Feedback, ich gehe nun zu ihr, das Kind ist im Kindergarten, dann versuche ich mal darüber zu sprechen!
    Wenn Dir Leute sagen, Du sollst deine Träume vergessen, weil Sie zu unrealisitisch sind, vergesse lieber die Leute, denn sie sind zu pessimistisch!!

  14. #14
    Board-Koryphäe
    Avatar von jonnylicious
    Registriert seit
    17.12.2001
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    22.860
    Name
    Jonny
    Nick
    iamjonny
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Aber das ändert doch rein garnichts an der Situation , im Gegenteil - das feuer würde nur weiterr geschürt .
    Wenn der Rechtsweg nichts bringen sollte, ist das quasi auch der einzige Weg - mehr Feuer zu entfachen, als die Gegenpartei. Was willst du denn sonst tun? Die ganze Zeit nachgeben, und dich ein Leben lang mehr oder weniger unterdrücken lassen?
    Reden ja , überzeugen das er in Ordnung ist glaube ich würde nicht viel nutzen weil ja ein Grundeinstellungsproblem vom Vater zu erkennen ist . Der hat doch sicher nix gg aNdRz als Person sondern - da stimme ich Kane zu - gegen einen der seine Vaterrolle einnimmt und mehr Zeit mit der Tochter verbringt als er selber , was ich von einem Gewissen Standpunkt nachvollziehen kann .
    Kann sein, muss aber nicht zwingend. Die heute Gesellschaft - ich sehe es ja an mir selbst - ist geprägt von Schubladendenken und Vorurteilen. Diese kann man durch ein klärendes Gespräch öfter bzw. besser beseitigen, als man denkt. Zumindest ich persönlich hatte schon sehr oft den Aha-Effekt von wegen "der oder diejenige ist ja garnicht so ein Arschloch wie ich immer dachte / wie alle erzählen etc.".

  15. #15
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    bei mir isses umgekehrt, man glaubt da kommt nix und dann stellt man fest was für ein arschloch ich bin

    tja da kannste nix machen, außer ihm wird verboten sein kind zu sehen....was wohl schwierig sein dürfte. und außerdem riskant, man weiß eben nie wie ein mensch reagiert
    seine art und weise ist einfach und effizient, nur scheint er sich keine gedanken um sein eigenes kind zu machen. manipulation ist bei kleinen kindern ein unkontrollierbares entwicklungshemmnis, vorallem für die vater kind beziehung, was sich vorallem dann irgendwann gegen ihn selbst richtet. aber er wird dir die schuld dafür geben ^^

    für mich ein zeichen das er nicht besonders weit denkt, vorallem wenn er vom hass geblendet ist.
    die größte hoffnung liegt wohl darin das er irgendwann akzeptiert das sein zusammenleben evtl nicht wie geplant verlaufen konnte, das er durchaus auch selbst seinen anteil daran trägt und nicht nur das kind seine "ehemalige" frau oder du.
    das ist nur der fall wenn sie ihn mit dir betrogen hat. dann kannste wahrscheinlich ewig auf einsicht warten.
    in dem fall würd ich ihn sogar verteitigen, jedoch nicht auf kosten des kindes. das ist und bleibt ne ziemliche scheiße

    mit ihm reden, davon würd ich selbst auf abstand gehen. das will er nicht, er sieht dich eh nur in einem bild von hass, nur sie kann da vernünftig vermitteln. da kommts eben aber auch auf die beziehung zwischen den beiden an und wie diese mal endete
    ne einfache hilfe oder ne anleitung wie sowas zu klären ist gibs hier nicht, da mach dir keine illusionen
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  16. #16
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    also ich stimme ja eher Katja zu.

    Wenn deine Freundin sagt, du sollst dich raus halten, weils auf das Kind zurück fällt, dann mach ihr klar, dass genau das gerade passiert !

    Es kann nicht angehen, dass der Erzeuger das Kind für seine Zwecke missbraucht.

    Am zivilisiertesten wäre ein Gespräch zwischen euch dreien (vllt auch noch mit einer neutralen Person dabei als Schlichter- muss man aber erstmal finden). Aber vorher mach deiner Hübschen klar, dass ihre Angst um das Kind absolut gerechtfertigt ist - ABER - dass das was sie befürchtet jetzt gerade schon passiert.

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  17. #17
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    ein gespräch wo beide herren anwesend sind kannste in diesem fall meiner meinung nach schon vergessen und dafür gibs vielerlei gründe ^^
    sowas wie einen schlichter im freundeskreis gibs eh nich, oder nur in den wenigsten fällen, das geht nur mit professioneller hilfe, aber auch dafür müssen alle beteiligten bereit sein
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  18. #18
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Ich stimme mope zu. Ein runder Tisch, bei dem Jeder mal wirklich zu Wort kommt und die Situation aus seiner Sicht schildern kann, sollte doch unter erwachsenen Menschen möglich sein.
    Sollte sich daraus nichts ergeben oder das Treffen nicht zustande kommen, kann man immer noch ander Seiten aufziehen.
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

  19. #19
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    du setzt dich annen tisch mit nem typen der dich hasst nur weil du da bist und hoffst auf eine einigung?
    die tatsache das dann nochn schlichter oder jemand anderes da ist wird seine laune kaum besser machen, geschweige denn das er sich überhaupt darauf einlässt oder auch nur im ansatz zugeben würde was er so fühlt und denkt.

    selbst wenn sowas in solch einer situation zu funktionieren scheint ist damit nicht garantiert das er es später sein lässt, die gefühle kommen wieder und damit auch die alte handlungsweise. ich denke nicht das sich das auf absehbare zeit klären lässt. dafür muss erstmal der hassbolzen gezogen werden und das muss der typ auch selber wollen und einsehen, nur dabei kann erstmal geholfen werden.

    du kannst da auch nicht fragen warum er so ist...das sind gefühle, dafür gibs keinen erklärbaren grund, der ist einfach sauer....und sowas kann sich in so einer situation lange lange hinziehen. treffen sich beide (oder mehr) und aNdRz selbst will etwas dazu sagen bzw versuchen zu schlichten, wird das wahrscheinlich sogar den gegenteiligen effekt haben
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

  20. #20
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Zunächst ist das Ganze als Angebot gedacht. Wenn er nicht will auch gut. Das Gesprächsangebot war vorhanden und gut gemeint. Wie ich bereits sagte: Man kann danach, wenn nötig, auch zu anderen Mitteln greifen.

    Sollte es zu einem Treffen gleich welcher Art kommen, so kann man aus seinem Verhalten auf jeden Fall Schlüsse ziehen und zudem kann aNdRz ihm mal seine Meinung darlegen und sehen wie er darauf reagiert und aNdRz's Freundin bekommt dies auch mit.

    Es geht hier nicht um Wahrscheinlichkeiten, sondern um die Ausschöpfung aller Mittel bevor das Ganze wirklich vor Gericht geht.
    Geändert von brainsheep (24.03.2010 um 20:36 Uhr)
    Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
    Oscar Wilde

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie stelle ich die Sprache um?
    Von sHiRoKKo im Forum Alarmstufe Rot 3
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 16:11
  2. Wie stelle ich einen Cheater?
    Von mankind13 im Forum Generals
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 10:06
  3. Ich stelle mich vor...!
    Von CoN-Hades im Forum Kuschelecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 16:29
  4. Wie stelle ich 8 oder 16-bit musik her?
    Von Maggy im Forum Technik Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 21:30
  5. wie stelle ich meine seite online??
    Von sunowner im Forum Technik Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.01.2004, 16:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •