+ Antworten
Seite 23 von 24 ErsteErste ... 13192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 467

Verkehrssünden

Eine Diskussion über Verkehrssünden im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Sorry, habe nur ~Seite 18-22 gelesen. Deswegen die Frage. Wenn ich das jetzt so richtig verstanden habe, gehen hier zwei ...

  1. #441
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von blackcool
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    bei Mutti
    Alter
    28
    Beiträge
    5.987
    Clans
    less
    Sorry, habe nur ~Seite 18-22 gelesen. Deswegen die Frage.

    Wenn ich das jetzt so richtig verstanden habe, gehen hier zwei Meinungen ausseinander.
    1. LordSeibrich sagt, 6-7Liter Verbrauch bei Schnitt 200km/h geht nicht, weil der Verbrauch bei der Geschwindigkeit höher dem Stadtverbrauch sein müsste.
    2. SonGohan sagt, 6-7 Liter Verbrauch bei Schnitt 200km/h geht, weil SonGohan ne besonders neuheutliche Spritsparkupplungstechnik verwendet.

    Hab ich eure Aussagen soweit mal richtig zusammengefasst?!

  2. #442
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Ziemlich nah dran.
    Wir führen allerdings einen Mehrfrontenkrieg und das ist nur ein Nebenschauplatz unserer Grabenkämpfe, gell SonGohan?

    Schöne Grüße
    Seib
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  3. #443
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    @Gohan :
    Hehe, Minderheitskomplex machts auch nicht besser. Gott, Junge, das ist ein Minderwertigkeitskomplex. Und ich frage mich ja wirklich wer den hier zu haben scheint.

    Du willst also allen Ernstes und glaubhaft versichern, dass wenn man auf 2 identische Streckenfährt , mit dem Unterchied das die eine eben die andere hügelig ist, du durch deine Spritspartechnik gegenüber der ebenen Strecke Sprit sparen kannst? Das willst du empirisch im Praxistest erlebt haben? Junge, du bist einfach ein dreister Lügner und verstehst elementare Zusammenhänge nicht.

    Du kannst durch geschickte Ausnutzung von Bergen nicht einen ml sparen, das widerspricht einfach der Physik und dem gesunden Menschenverstand. Die Energie also den Sprit den du dir beim Hanbabwärtsfahren sparen willst, hast du kurz zuvor in Form von Sprit beim Hangaufwärtsfahren investiert. Bergauf fahren kostet dich mehr Sprit als wenn du in einer Ebene einfach so vor dich 200 hinfährst. Und dieser Mehrverbrauch ist die Energie die du hinterher wieder durch hangabwärtsrollen gewinnst. Aber nur wenn man Reibung, Luftwiderstand und Wirkungsgrad außer Acht lässt und nur dann wäre die durch rollen gesparte Energie gleich der investierten Energie für das bergauffahren, du hättest dir also nicht ein Joule gespart.

    Wenn du jetzt aber unterstellen willst du kannst durch bergabrollen mehr Energie gewinnen als du fürs bergauffahren investiert hats, dann ist das physikalisch theoretisch unmöglich und in der Praxis erst recht. Egal wie du es drehst und wendest, ob du schon in der Ebene beschleunigst, auch wenn der Berg noch so abschüssig ist oder du den Berg so schnell wie möglich versuchst hochzufahren du kanst einfach nicht dabei Sprit gegenüber einer Fahrt in der Ebene sparen, es geht nicht.
    Allein schon die Behauptung:
    "Je steiler die Steigung desto besser ist die Ausnutzung und je döller der Energieeinschub um so besser. Das hat man sicherlich auch schon mal im ersten Semester gehört, man stelle sich das ganze als Wasserohr vor. Liegt es gerade wird kein Wasser ohne Energiezugabe fließen. Senkt ihr es leicht fließt es schneller, erhöt man nun den Winkel steigt die Geschwindigkeit propotional." offenbart die Unwissenheit in grundlegensten Zusammenhängen. Bei dem Beispiel mit dem Wasserrohr wird einfach mal ausser Acht gelassen, dass durch das Neigen des Rohrs potentielle Energie aka Höhenenergie verloren geht die in kinetische Energie umgewandelt wird.
    Der goldenen Regel der Mechanik nach kann man das Produkt aus Weg ud Kraft (entlang des Weges) nicht ändern. Egal wie steil der Winkel ist. Zumal auf das Autobeispiel übertragen nicht sehr hilfreich, weil man ja eben auch Energie in Form von kinetischer Energie aufwenden muss um überhaupt diese potentielle Energie zu erreichen. Was bei dem Wasserrohr-beispiel schon jemand anderes erledigt hat. Hinzu kommt das die Goldene Regel Reibung und Luftwiderstand außer Acht lässt, was man bei einer Autofahrt jetzt nicht unbdingt unterstellen kann.
    Kurzum es ist Blödsinn was du erzählst. Um dich aber nicht unwissend zu lassen, will ich dir die Links Energieerhaltung und Goldene Regel zur Behebung dieser Wissenlücke geben.

    Was mir persönlich aber wieder mal zeigt, dass du um des rechthabens-willens bereit bist dreist zu lügen. Was menschlich natürlich sehr tief blicken lässt und wir wieder bei dem Minderheitskomplex wären.

    Wir wollen uns ja in erinnerung rufen, das du behauptet hast, bei Tempo 200-220 6,5-7,5 Liter zu vebrrauchen mit einem beliebigen aktuellen Toyota. Wie Lord Seibrich nach der freundlicherweise angestellten Recherche festgestellt hat, kennt niemand ein solches Auto das bei 200-220 einen solchen Verbracuh an den Tag legt. Auch kennt der Adac diese Verbrauchswerte für einen Tyota Verso nicht bei nur 130 km/h -> Autobahnfahrt 8,1 Liter. Da hat wohl der Testfahrer die internern Bergfahrt-Spritspar-Seminare versäumt. Noch einer Erwähnenswert auch das lediglich die 2.2 Liter-Variante mit 130 PS überhaupt 210 in der Spitze fährt.
    Du willst aber erzählen das du mit solch einem Auto nicht nur gleich viel Sprit brauchst sonder sogar weniger als alle anderen, aber trotzdem 60-80 km/h schneller unterwegs bist Mach dich nicht lächerlich.

    Es bleibt dabei die Aussage unter zu Hilfenahme von Bergen Sprit gegenüber einer ebenen Strecke zu sparen ist einfach falsch und wird auch durch deine Phantasieerzählung in keinster Weise belegt. Solange du es nicht ausführlich vorrechnen kannst oder anhand eines Viedos zeigen, bleibt das wie so vieles eines deiner Märchen, so wie das Bananenmärchen und die Lagerhäuser im Westen

    Auf die andere Spritspartechnik aus Beschleunigen und Ausrollen lassen die du mit deiner unbeholfenen Zeichnung unterlegen wollstest, sind wir jetzt noch gar nicht gekommen aber die ist genauso wegen der oben genannten Gesetzmäßigkeiten Unfug.

    Es bleibt auch hier dabei, um Sprit auf der Autobahn zu sparen gilt Vollgasorgien vermeiden und möglichst gleichmässiges Fahren unter Vermeidung von größeren Beschleunigungen und der Höchstgeschwindigkeit. Aus die Maus alles andere ist blödsinn.

    Das wars von mir Guten Rutsch allen
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  4. #444
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    In der Tat und wir hauen uns dabei männlich auf die Fresse und verstehen uns hinterher trotzdem wieder oder zumindestens dann wenns drauf ankommt, die Definition unseres Geschlechts. Es gibt natürlich auch welche, die werden ihren Gebimsell zwischen den Beinen nie gerecht, aber die sind relativ rar hier.

    Edit: Aber auch nur relativ rar. Das ist auch irgendwie son Fluch dieses Theards, das immer was neues gekrixelt wird, wenn ich schreibe. Du bist ne BWL Bonze die meint sich mit Wikipedia Zusammenlesen erdeistesen zu können, mich als dreisten Lügner hinzustellen. Eine komplexere Rechnung bekommst du nicht von mir, nur den Hinweis wie ein Motor arbeitet wenn er sich im ausgekuppelten Zustand befindet, das man zu einen bestimmten Zeitpunkt wieder beschleunigt und wie sich das auskuppeln auf die Reifen auswirkt. Ansonsten nen Guten Rutsch zurück. Nach deinen Ausführung müsste ich beim Berg auffahren ca 17,96 l verbrauchen. Sauber, du solltest nochmal umsatteln und den Beruf wechseln.
    Geändert von SonGohan (31.12.2009 um 20:00 Uhr)

  5. #445
    King of Queens
    Avatar von Jörg
    Registriert seit
    06.06.2002
    Ort
    - - -
    Alter
    34
    Beiträge
    8.732
    Nick
    - - -
    Clans
    - - -
    hab keinen punkt,und meine höchste strafe waren 35 € wegen 60 km/h in ner 30er...
    falschparken und paar mal zu schnell,sonst nix... dabei fahre ich schon fast 10 jahre zu dicht auf...
    mfg Jörg

  6. #446
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von blackcool
    Registriert seit
    06.08.2001
    Ort
    bei Mutti
    Alter
    28
    Beiträge
    5.987
    Clans
    less
    Sodele. Bin mittlerweile bei Seite 10 angekommen und muss sagen, ich find's herrlich wie SonGohan sich hier die Physik zurechtlegt. Was seine Verkehrspolitik angeht, bin ich zwar oft mit ihm einer Meinung, nur die Art und Weise wie er das ganze begründet, die unterscheidet sich dann von meiner.

    Um nun mal auf die Hauptaussage zurückkommen:
    "Verbrauche in der Regel ca 6,5-7,5 Liter auf 100 km bei einer Echtgeschwindigkeit von durchschnittlich 210 km/h."
    Öl, Spritzwasser oder Benzin/Diesel?

    Dazu können wir uns gerne mal Treffen und das ganze Testen. Wir suchen uns einfach eine Autobahn aus, bei Nacht, die unbegrenzt ist. Dann fahren wir zu einer Autobahntankstelle und tanken dort voll. Danach fahren wir ~2 Stunden Autobahn und legen dabei ~420km zurück, bis wir zur nächsten Tankstelle fahren. Dort tanken wir nochmals voll. Bei 420km und 7,5 Litern Verbrauch wären das 31,5 Liter, die du tanken würdest. Wenn wir nicht 32 Liter tanken müssen um den Tank wieder voll zu machen, zahl ich dir sämtliche Kosten. Wenn wir mehr als 32 Liter tanken müssen, zahlst du mir sämtliche Kosten und legst noch das Objektiv als Zeitaufwandsentschädigung mit drauf:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000...F8&me=&seller= . Das würde ich dann aber gern davor in nem schriftlichen Vertrag festhalten .


    Wär das ein Deal?

    Zur Auskupplungstheorie:
    Mit Auskuppeln sparst du nur dann, wenn die Energie die dein Motor braucht um auf der Drehzahl, die dein Motor eingekuppelt in der aktuellen Geschwindigkeit hat, gehalten zu werden, größer ist wie die Energie die dazu verwendet wird um deinen Motor am laufen zu halten. Inwiefern da die Start/Stop-Automatik greift, die den Motor bei nicht eingelegtem Gang ausschält, müsste man nachschauen. Ich denke aber mal, dass der Motor aufgrund der Versorgung von Servolenkung und Bremsverstärker anbleiben wird. Nicht sinnvoll ist es, wenn man auskuppelt um schneller zu werden wenn man später die Geschwindigkeit eh verringern muss (Kurve). Alternativ könnte man anstatt auskuppeln auch leicht Gas geben (eben so, dass man 0,1-0,5l/100km braucht). Ich für meinen Teil kuppel nie aus. Entweder ich halte die aktuelle Geschwindigkeit durch gasgeben oder aber ich bremse durch Gas wegnehmen und fahr danach wieder langsamer weiter. Die durch die Motorbremse mehr wie beim auskuppeln verbrauchte Energie hab ich ja dadurch wieder, dass ich in der Bremsphase keinen Sprit verbrauche. Der Fall in dem sich auskuppeln lohnen würde ist mMn. so selten dass ich ganz darauf verzichte. Und so ist soweit ich weiß auch der aktuelle Konses bei Spritsparseminaren.

    Was dein Einwurf zum Thema HSD angeht.
    Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Hybrid_Synergy_Drive
    Dabei handelt es sich zum einen um Benzinmotoren. Dieselhybrid soll es erst ab 2010 geben. Ich hoffe mal, dass du nicht behauptest dass du obige Spritsparrekorde auch noch mit nem Benziner aufstellen willst?! Zum anderen ist HSD auf Autobahnfahrten bei den Geschwindigkeiten völlig effektlos, weil es hierbei lediglich um die Energierückgewinnung beim Bremsen und um die Unterstützung beim Beschleunigen bei kleiner Geschwindigkeiten handelt.

    Zu Steigung/Gefälle/Ebene:
    Alles völlig irrelevant. Steigung und Gefälle sind höchstens negativ für den Verbrauch, aber nicht positiv. Das kannst du drehen und wenden wie du willst. Du kannst mir auch gern deine Theorie nochmal erläutern. Das was ich bisher auf Seite 1-10 gelesen hab, war leider nicht so schlüssig.

    Allgemein glaube ich eigentlich eher, dass du vllt. Schnittgeschwindigkeiten von 140-160 fährst. Dir aber nen gefühlten Schnitt von 210 einbildest, weil du die Phasen in denen du 120 und langsamer fährst ignorierst. Dazu hast dann noch nen Verbrauch im Kopf, den du vielleicht mal bei ner gemütlicheren Fahrweise im Kopf hattest. Dann wolltest du das hier posten, hast die in deinem Kopf bestehenden optimalsten realen Daten genommen und daran noch bissel rumgeschraubt, damit's toller aussieht. Jetzt willst du dir natürlich nichts eingestehen und versuchst das mit allen Mitteln und Argumenten zu beweisen. Langsam wär's Zeit einzugestehen dass du einfach ein wenig übertrieben hast.

  7. #447
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von blackcool Beitrag anzeigen
    Zur Auskupplungstheorie:
    Mit Auskuppeln sparst du nur dann, wenn die Energie die dein Motor braucht um auf der Drehzahl, die dein Motor eingekuppelt in der aktuellen Geschwindigkeit hat, gehalten zu werden, größer ist wie die Energie die dazu verwendet wird um deinen Motor am laufen zu halten. Inwiefern da die Start/Stop-Automatik greift, die den Motor bei nicht eingelegtem Gang ausschält, müsste man nachschauen. Ich denke aber mal, dass der Motor aufgrund der Versorgung von Servolenkung und Bremsverstärker anbleiben wird. Nicht sinnvoll ist es, wenn man auskuppelt um schneller zu werden wenn man später die Geschwindigkeit eh verringern muss (Kurve). Alternativ könnte man anstatt auskuppeln auch leicht Gas geben (eben so, dass man 0,1-0,5l/100km braucht). Ich für meinen Teil kuppel nie aus. Entweder ich halte die aktuelle Geschwindigkeit durch gasgeben oder aber ich bremse durch Gas wegnehmen und fahr danach wieder langsamer weiter. Die durch die Motorbremse mehr wie beim auskuppeln verbrauchte Energie hab ich ja dadurch wieder, dass ich in der Bremsphase keinen Sprit verbrauche. Der Fall in dem sich auskuppeln lohnen würde ist mMn. so selten dass ich ganz darauf verzichte. Und so ist soweit ich weiß auch der aktuelle Konses bei Spritsparseminaren.

    Was dein Einwurf zum Thema HSD angeht.
    Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Hybrid_Synergy_Drive
    Dabei handelt es sich zum einen um Benzinmotoren. Dieselhybrid soll es erst ab 2010 geben. Ich hoffe mal, dass du nicht behauptest dass du obige Spritsparrekorde auch noch mit nem Benziner aufstellen willst?! Zum anderen ist HSD auf Autobahnfahrten bei den Geschwindigkeiten völlig effektlos, weil es hierbei lediglich um die Energierückgewinnung beim Bremsen und um die Unterstützung beim Beschleunigen bei kleiner Geschwindigkeiten handelt.
    Hmmm eigentlich war ich dabei für Stalker eine PM anzufertigen und damit wäre das Thema für mich vorbei gewesen. Da du aber so nett anfragst versuche ich dir das auch nochmal zu erläutern. Zu meiner ersteinmal Hauptaussage: So wie es da steht ist das natürlich falsch, wenn du weiter liest (bzw. Lust weiter zu lesen hast) wirst du merken das ich da relativ bald zurück gerudert bin, es geht um den Momentanen Durchschnittsvebrauch im Optimalfall.

    HSD war nur ein eingeworfenes Beispiel, mit Benziner schafft man es sicherlich nicht auf einen Optimalweit. Alles weitere folgt demnächst. Nur noch eins vorweg, das Verhalten des Motors im Ausgekuppelten Zustand. Im ausgeuppelten Zustand wird der Motor mit der Minmaldrefrequenz betrieben die nötig ist um ihn am laufen zu lassen, das sogenannte Standgas. Wenn du nur leicht aufs Gas drückst, verpulverst du in der Regel mehr als das Standgas. Und das entscheidene an der ganzen Sache ist das der Motor bremsend wirkt, im ausgekuppelten Zustand aber nicht. Deswegen wird man ja unter umständen auch schneller wenn man auskuppelt und sich Bergab bewegt. Weil die Schwungmasse dann den Wagen fast ungebremst beschleunigen kann. Das ist der ganze "Trick" an der Sache, so wie gesagt das wars fürs erste. Später mehr.
    Geändert von SonGohan (01.01.2010 um 20:54 Uhr)

  8. #448
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    Wo bist du denn auch nur einmal zurückgerudert? Du hast weiter frech rumbeleidigt und alle die dir wiedersprechen als dumm abgestempelt. Sehr blamabel wenn halt wirklich jeder erkennt das du Unfug redest und du zwanghaft versucht das jetzt irgendwie schönzureden. Aber es wird nicht besser auch nicht mit auskuppeln. Deine angegebenen Werte sind Märchen.
    Das dir 17 L Durchnittsverbrauch auf 100 km für eine bergauffahrt unglaublich viel vorkommt zeigt halt das dir nicht so ganz vorstellen kannst wann und wieviel ein Motor denn jetzt wirklich Sprit braucht. Man kann hier natürlich NICHT sagen begauffahren kostet 17 L wie du es versuchst, weil das ganz einfach auf die gefahrene Strecke, die Steigung, die Geschwindigkeit und das Gewicht des Autos ankommt. Aber ich denke wenn du Tempo 200 halten willst bei einer Bergfahrt dann bist du mit 17 L Durschnittsverbrauch (nur für den Bergabschnitt) in der Regel sehr gut bedient. Das dir das völlig utopisch vorkommt zeigt halt das du nicht wirklich weißt wovon du redest.
    Natürlich braucht ein Motor im Leerlauf kaum Sprit, aber selbst wenn du von der Hügelspitze bis in Tal ausgekuppelt rollst, wirst du dir nichts gespart haben gegenüber einer normalen Fahrt in der Ebene, weil du die "gesparte" Menge Sprit bei der Bergauffahrt verblasen hast.
    Jeder aber wirklich jeder hier sagt dir das du Quatsch redest, nicht einer teilt deine Ansicht oder kennt deine Spritspartechnik. Wieso beharrst du darauf, du weißt doch mittlerweile selbst das du falsch liegst. Was ist denn so schwer daran zuzugeben das man Blödsinn geredet hat? Stattdessen machst du es noch schlimmer und fängst an Lügen zu erzählen, von denen auch jeder weiß das sie aus dem Reich der Phantasie kommen.

    Da du aber diese Größe unter Garantie nicht aufbringen kannst, habe ich eine letzte Frage an dich.
    Da du ja vor einiger Zeit behauptet hast, diese Technik würde vom ADAC gelehrt, kannst du mir bestimmt sagen wie dieser Lehrgang heißt und wann und wo du ihn besucht haben willst. Denn du sagts ja du hast diese Technik beim ADAC gelernt. Ich aber glaube das allein schon diese Behauptung eine Lüge ist, dass du diese Technik vom ADAC gelehrt bekommen hast.
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  9. #449
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Damit du es endlich begreifst, deine Meinung interessiert mich nicht. Was du über mich denkst, interessiert mich nicht, was du meinst zu wissen interessiert mich nicht und ob du dich beleidigt fühlst interessiert mich erst recht nicht. Für mich bleibst du der dusselige BWL Student, ob dich das interessiert, interessiert mich auch nicht. Das war jetzt ganz einfach und eindeutig. Ich habe bereits angekündigt, wer von mir eine Antwort auf seine Fragen erhält, du stands nicht auf der Liste. Achja und ab und zu mach ich mich noch über dich lustig, das wars dann aber auch schon.

  10. #450
    Robin Hood
    Avatar von RaoulDuke
    Registriert seit
    10.12.2006
    Ort
    Monaco di Bavaria
    Alter
    34
    Beiträge
    3.778
    Nick
    MeinAnwalt
    Clans
    !BAMM!
    Zitat Zitat von RaoulDuke Beitrag anzeigen

    Da du aber diese Größe unter Garantie nicht aufbringen kannst
    qed
    Cause I'm a picker
    I'm a grinner
    I'm a lover
    And I'm a sinner
    I play my music in the sun

  11. #451
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Damit stehen wir wieder auf den Positionen, wo wir schon von Beginn an waren. Du hälst mich für dumm, ich dich. Und ich muss mich nicht mehr Tausend mal wiederholen. Klasse.

  12. #452
    Günni .N the King!
    Avatar von CrImInAl
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Hessen
    Alter
    30
    Beiträge
    10.074
    Name
    Florian
    Nick
    CrImInAl
    Clans
    Clanless
    songohuhn hat gesprecht
    Der Benutzer CrImInAl wurde bis 01.05.2009 23:00 gesperrt

  13. #453
    Langschläfer
    Avatar von Theis
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    9.465
    Name
    Mathias
    Angesichts des Diskussionsverlaufs der letzten paar Seiten, in denen grösstenteils nur noch mit Diffamierungen, Beleidigungen, Provokationen etc herumhantiert wurde, sehe ich den Thread als passé an. Ihr hattet eure Chance, hier normal diskutieren zu können.

    Abschliessend:

    für SonGohan, unter Berücksichtigung der BN und da er es auch nach all den Verwarnungen und Ermahnungen in diesem Thread nicht geschafft hat, auf die BWL-Bonze zu verzichten und sich weiter ob der angeblichen Dummheit der Mitdiskutierenden lusti macht.

    für CrImInAl, unter Berücksichtigung der BN, wegen Spam und da er trotz der klar formulierter Anweisung, auf die Diffamierung von Nicks und Provokationen/Beleidigungen zu verzichten, munter weitermacht.

    Falls Jemand gerne den Thread angemessen fortführen möchte, der soll sich doch bitte melden. An dieser Stelle wird hier jedoch (zwecks Vorbeugung weiterer Verwarnungen)

  14. #454
    Langschläfer
    Avatar von Theis
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    9.465
    Name
    Mathias
    Ich hoffe ihr seid alle gut ins Neue Jahr gestartet und strotzt nur so von positiver Energie Wir wollen mal den Thread hier fürs 2010 neu lancieren und ich hoffe, diesmal endet er nicht auf dieselbe Weise wie vor wenigen Tagen

    Auf geht's

    €: damit der Thread nach oben rutscht hab ich 'ausnahmsweise' mal einen DP gemacht...ist hoffentlich in Ordnung so

  15. #455
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von CrImInAl Beitrag anzeigen
    songohuhn hat gesprecht
    Und er hat damit noch nicht einmal Recht !

  16. #456
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Zitat Zitat von Theis Beitrag anzeigen
    Einen Risikofaktor stellen Glatteis, Nebel, Schnee etc. natürlich dar. Jedoch finde ich absolut falsch, solchen Strassenverhältnissen strikt aus dem Weg zu gehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man dadurch auch eine psychische Blockade entwickelt, die Einem vor die Illusion stellt, man könne nicht autofahren bei solchen Verhältnissen. Ist man dann gezwungenermassen solchen Verhältnissen ausgesetzt und man zittern vor dem Steuer sitzt, dann ist das äusserst kontraproduktiv. Und es ist ja gar nicht so, dass man die praktischen Kniffe nicht beherrschen würde; Das ist reine Kopfsache. Man hat immer Schnee und Eis gemieden und es somit zu einem unüberwindbaren Hindernis im Strassenverkehr aufgepusht, was es eigentlich gar nicht ist.

    Erst vor paar Wochen fuhr ich kurz ins Nachbardorf. Es hat geschneit, es war neblig und hatte minus 4 Grad. Der Kommentar der Mutter: "Fahr vorischtig". Das sagt sie zwar jedes mal (^^), aber an diesem Tag bin ich dann halt mit ~ 5km/h um eine Kurve gefahren und habe nicht aus den Kurven herausbeschleunigt etc. (Heck ist mit bisher nur einmal ausgebrochenm und das war auf einem Testgelände). Also ich finde es gut, wenn man versucht, bei schwierigen Strassenverhältnissen häufiges Autofahren zu meiden (und es muss ja in erster Linie gar nicht so sein, dass man selber ein Risiko darstellt,....vielmehr sind es übermütige Autofahrer, die glauben, ihre 60'000 € Autos würden auch auf Schnee gleichermassen haften wie auf trockenem Asphalt), aber deswegen vollständig auf Autofahren zu verzichten finde ich nicht gut, sondern falsch.
    @ Thesis:

    Dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen, denn er gibt genau das wieder was ich auch seit Jahren so sehe und was ich auch immer wieder im Winter so praktiziere.
    Ich fahre diese >60.000 Euro Autos (im Augenblick noch einen E 60 (5er BMW) ab übernächster Woche dann einen neuen W 212 (E Klasse Mercedes)) aber hier sehe ich deinen Punkt komplett anders.

    Nun sollte ich mich doch sehr sicher fühlen und überlegen (schnell )fahren?
    Das ist aber nicht der Fall, denn diese Autos sind für mich zumindest ein Gefahr im Winter, wenn man nicht mehr einschätzen kann was die Helferchen da so alles machen.
    Somit werde ich meistens überholt, denn ich weiß was es heißt angepasst zu fahren


    Kurz Einführung zu meinen Gedanken:

    Ich habe das Autofahren richtig gelernt mit einem alten ur M3 und ur Quattro. Diesen Vorteil hat natürlich nicht jeder aber auch meine damaligen Privatfahrzeuge (Ford Fiesta) konnte man dank der Erfahrungen mit den "großen" sehr viel besser einschätzen.
    Aber was war damals anders?
    Diese Wagen hatten alle kein ABS oder ESP. Ich persönlich fühle mich in den modernen PKW bei Schnee und Eis viel unsicherer als in den alten Kisten.
    Der Grund ist eigentlich auch ganz einfach. Diese modernen Fahrzeuge vermitteln dir nicht mehr den Kontakt zur Straße der eigentlich notwendig wäre.
    Die Folge ist, dass bei Schnee und Diftverhalten des Wagens, die Kontrolle komplett abgegeben werden muß und sich der Wagen eigentlich anders verhält als er das eigentlich Aufgrund seines Antriebskonzeptes tun müsste.
    Einfach formuliert. Der Frontantrieb fährt trotz Driftauslösung dank ESP in der Kurve schön gerade aus weiter, der Heckantrieb regelt mit ESP so stark, dass ein Anfahren am Berg zur Geduldsprobe wird (deshalb hat BMW das ESP als einfachn Schalter deaktivierbar) und dass ein normaler Drift per Gaspedal gnadenlos unterbunden wird.

    Ok schöne neue Welt...und vor allem schöne neue Autowelt die einem ein Sicherheitsgefühl gibt, dass so bei bestimmten Bedingungen nicht mehr vorhanden ist.

    Somit ist dein Tipp genau richtig. Bei Schnee und Eis sollte man nicht das Autofahrenvermeiden sondern man sollte Erfahrungen sicher sammeln wie sich ein Wagen vom Fahrverhalten bei div. Situationen verändert. Das kann so manchen Unfall vermeiden. Prävention bedeutet aber Erfahrung und die muß man sammeln.
    Somit ist wenig fahren gefährlich, denn man kann jederzeit in die Situation kommen, dass doch mal Schnee liegt. Beispiel Autobahnfahrt. An den Höhen kann es immer zu Schneefall kommen auch wenn im Tal +5 Grad Celsius sind.

    Was mir auffällt ist, dass normalerweise nicht die heckangetriebenen Fahrzeuge auf der AB bei Schnee schnell fahren (das Heck bricht ja leicht trotz ESP immer noch aus) sondern es sind die meist folgende Fahrzeuge:
    - SUV (beim Bremsen wird es dann lustig vor allem mit Allwetterreifen)
    - Frontgetriebene Wagen (VW Passat, etc)
    - Wagen mit Vierradantrieb die aber meist keinen echten Vierradantrieb besitzen, d.h. im Extremfall bei zu schneller Einfahrt in eine Kurve auch trotz Vierradantrieb nichts ändern können.
    Geändert von Diphosphan (07.01.2010 um 12:54 Uhr)

  17. #457
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    das ist doch irgendwie logisch, autofahren ist wie jede andere anwendung in unserem leben übungssache. wer nicht übt, verbessert sich nicht. schlimmstenfalls wird man dann überfordert und weiß gar nicht mehr weiter...
    so etwas erlebe ich oft genug in der großstadt, wenn landbewohner nach münchen reinfahren und an totaler reizüberflutung leiden. Die folge ist panik undvorhersehbare aktionen und eine gefahr für die allgemeinheit.


    Das ist nun pauschal und zu allgemein geschrieben, die thematik spiegelt sich aber dennoch heraus.
    old school

  18. #458
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    das ist doch irgendwie logisch, autofahren ist wie jede andere anwendung in unserem leben übungssache.
    Das Problem ist, dass dir moderne Autos vorspielen es sei kein Problem mit 500 PS und 300 km/h über die Straße zu heitzen (M5, RS5)

    Ein gutes Beispiel ist der ur M3. Jeder der diesen Wagen schon mal fahren durfte weiß was passiert wenn man kurz und heftig meint in der Kurve auf Gas steigen zu müssen Fährt man den aktuellen M3 (der weit mehr PS hat) und tritt man da mal aufs Gas passiert erstmal nicht viel. kleiner Schlenker mit dem Heck und das DSP regelt. Somit nichts unerwartetes und kein Abflug

    So und jetzt haben wir das Problem...immer mehr immer schlechter ausgebildetet Fahrer fahren immer mehr PS stärkere PKW und in Extremsituationen helfen alle Helferchen auch nur soweit es die Physik zulässt.

    Somit ist die Übung bei fast niemanden mehr vorhanden und das führt dann bei Schnee oder anderen Situationen immer wieder zu den bekannten Problemen.

  19. #459
    Langschläfer
    Avatar von Theis
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    9.465
    Name
    Mathias
    Also ich fahre einen klobigen, uralten (15 Jahre) und spinnenden Familienvan...Der hat weder, ABS, ESP, Sitzheizung, GPS, DSP, verstellbare Sitzhöhe, Abstandsensor, automatische Einparkhilfe (omg)........Ich komm mir grad richtig veraltert vor trotzdem komm ich bequem von A nach B, und die Parklücke kann noch so klein sein

  20. #460
    Feldwebel

    Registriert seit
    20.10.2008
    Alter
    27
    Beiträge
    1.107
    Zar nicht ganz so alt unser Auto, aber vom Rest her passt es^^

+ Antworten
Seite 23 von 24 ErsteErste ... 13192021222324 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •