+ Antworten
Seite 11 von 24 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 467

Verkehrssünden

Eine Diskussion über Verkehrssünden im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von neosid'jan' SonGohan, was willst du erwarten/erreichen? Die Leute hier fahren wahrscheinlich ihre 10-15tkm im Jahr und sind zufrieden ...

  1. #201
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    SonGohan, was willst du erwarten/erreichen?
    Die Leute hier fahren wahrscheinlich ihre 10-15tkm im Jahr und sind zufrieden damit.
    Da ist es okay wenn sie weder Erfahrungen auf der Bahn, noch Erfahrungen im fahren haben.
    Das ist eine gute Frage..... Eine weitere gute Frage ist, mit welchen Ausnahmefällen ich argumentieren sollte? Für mich Dinge die ich jeden Tag sehe und erlebe auf deutschen Straßen. Unglaublich....

    Edit: Immer wenn ich hier was schreibe, kommt was dazu. -.-

    @James
    Leute wie ich werden so jemanden wohl kaum hinten reinfahren, höchstens das Gefühl entwickeln, die Karre zu zerschrammeln, sich über sonen Sonntagsfahrer aufregen und bei der nächsten Gelegenheit überholen.

  2. #202
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von James_Bond Beitrag anzeigen
    Wenn mir einer mit 70 innerorts auf die Karre fährt und sich beschwert, dass ich nur 50 gefahren bin, ist es mir egal, ob ich 40 km im Jahr fahre oder 100000km
    Verwechsel nicht zügiges, mit rücksichtlosen Fahren.
    Ich verwechsel Sean Connery schließlich auch nicht mit dir.
    Erfolg ist freiwillig

  3. #203
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Zieh da mal ne Grenze, bevor du das anbringst
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  4. #204
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    @SonGohan

    Leute wie du ... d.h. die Kombination guter Autofahrer/hohe Geschwindigkeiten? Ich glaube auch nicht, dass mir ein guter Autofahrer hinten rein fahren würde.
    Ich meinte eher die Kategorie Vollidiot/Raser, die keine Rücksicht auf andere nehmen im Straßenverkehr.

    Ach ja: Wenn ich mal innerorts nicht 35 (bei erlaubten 50) gefahren wäre, wär ich heute gar nicht mehr unter den Lebenden, weil ich sonst nicht hätte ausweichen bzw. nicht rechtzeitig hätte stehen können.
    Mir ist klar, dass das sehr wohl ein Ausnahmefall war und dass man eigentlich! immer so schnell fahren soll wie es erlaubt ist, aber wenn ich es für richtig halte, dann fahre ich auch mal innerorts nur 30 oder 40. Habe keine Lust, dass mir irgendein Spinner beim abbiegen hilft ...

    @neo

    Ich denke, es wird hier klar, dass ich nicht zügiges Fahren mit rücksichtslosem Fahren gleichsetze; deswegen hab ich das auch noch mal extra geschrieben gehabt.

  5. #205
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von Lester Beitrag anzeigen
    Zieh da mal ne Grenze, bevor du das anbringst
    Die Grenze liegt auf der Hand. Rücksichtslos ist z.B. mit 230 über ne Randvolle Bahn zu brettern. Nicht Rücksichtlos isses Nachts 230 auf ner leeren 3spurigen zu fahren.

    Zitat Zitat von James_Bond Beitrag anzeigen
    @SonGohan

    Leute wie du ... d.h. die Kombination guter Autofahrer/hohe Geschwindigkeiten? Ich glaube auch nicht, dass mir ein guter Autofahrer hinten rein fahren würde.
    Ich meinte eher die Kategorie Vollidiot/Raser, die keine Rücksicht auf andere nehmen im Straßenverkehr.

    Ach ja: Wenn ich mal innerorts nicht 35 (bei erlaubten 50) gefahren wäre, wär ich heute gar nicht mehr unter den Lebenden, weil ich sonst nicht hätte ausweichen bzw. nicht rechtzeitig hätte stehen können.
    Mir ist klar, dass das sehr wohl ein Ausnahmefall war und dass man eigentlich! immer so schnell fahren soll wie es erlaubt ist, aber wenn ich es für richtig halte, dann fahre ich auch mal innerorts nur 30 oder 40. Habe keine Lust, dass mir irgendein Spinner beim abbiegen hilft ...

    @neo

    Ich denke, es wird hier klar, dass ich nicht zügiges Fahren mit rücksichtslosem Fahren gleichsetze; deswegen hab ich das auch noch mal extra geschrieben gehabt.
    Ok, James, habe verstanden.

    Zu deinem Beispiel: und wärest du nicht 50 gefahren, wo etwas passiert wäre, sondern vorher schon Tacho60 wärest du vllt. schon vorbei gewesen (rein spekulativ, kenne die Situation nicht).
    Erfolg ist freiwillig

  6. #206
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zu deinen Beispiel mal mit einer anderen Ansehensweise, z.B. das schlechte Sichtverhältnisse vorhanden waren:
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Abzuweichen ist davon auch nur bei zu dichten Verkehrsaufkommen oder sehr schlechten Straßen/Wetterverhältnissen.
    Das nennt sich alles in allem angepasstes fahren, das ist wieder eine ganz andere Situation, wenns nicht schneller geht, dann gehts nicht schneller. Wenns dann doch jemand tut, dann ist das rasen. Aber doch nicht das was wir hier ansprechen, das fällt auch nicht wirklich unter diese Kategorie.

    Ich wünsche eine gute Nacht.

  7. #207
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen

    Zu deinem Beispiel: und wärest du nicht 50 gefahren, wo etwas passiert wäre, sondern vorher schon Tacho60 wärest du vllt. schon vorbei gewesen (rein spekulativ, kenne die Situation nicht).
    Das kommt ganz darauf an, wann genau dieses "vorher" anfängt. Ich denke nicht, dass ich hätte vorbei sein können (Ampeln, Fußgänger, etc.).
    Die Situation war wie folgt: Ich fahre auf einer nach links gekrümmten Straße und habe vor, rechts abzubiegen (hatte Vorfahrt). Der Raser kam aus der anderen Richtung und wollte links abbiegen und äh ja, er wär voll in mich reingerast und zwar, wie aus der Beschreibung hervorgeht, in die Fahrerseite.
    Und ich frage mich heute noch wie diejenige mit 60-70 (genau weiß ich das natürlich nicht) um die Kurve kommen wollte ...
    Ich hab ihr leider nur den Scheibenwischer gezeigt^^
    War ziemlich unter Schock und mir war nichts Besseres eingefallen.

    Was ich damit sagen will ist, dass man bei geringerer Geschwindigkeit sehr wohl besser Einfluss auf Fehler nehmen kann. Allerdings bin ich auch nicht so langsam gefahren, weil ich gewusst hab, dass da jemand angerast kommt . War eher ein regerer Verkehr, der mir das schnellere Fahren nicht erlaubt hat; außerdem wäre ja auch die Kurve gekommen und hab Geschwindigkeit runter genommen.

    Klar, mich regts auch auf, wenn jemand vor ner 30er Zone von 40 extra runterbremst oder wenn er total penetrante 35 km/h in der 50er Zone fährt, denn ich hab meine Zeit auch nicht gestohlen. Aber so ... passieren auch weniger Unfälle.

  8. #208
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Also sind wir uns ja quasi einig? Klasse.

  9. #209
    Turnbeutelvergesser
    Avatar von queror
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    5.154
    Nick
    queror
    Jetzt von einer 30er Zone mal abgesehen, ist es nicht unbedingt besser auf die vorgeschriebene Geschwindigkeit abzubremsen. Ich hasse die Leute die genau Strich 50 fahren, da fällt mir n Ei aus der Hose. Ich fahre 10% schneller als erlaubt ist und das seit Jahren und passiert ist mir nie was. Das kann jetzt natürlich Glück sein, aber ich gebe dem fliessenden Verkehr mehr Sicherheit als dem des Strich fahrens.
    Denn diese Abbremser und Verkehrsunterbrecher provozieren Unfälle, so wie auch die alten Leute die zB 60 bei 70 fahren. Für sie selber ist es vielleicht sicherer, für den der von hinten mit 70 und dem dahinter und dem dahinter ankommt aber nicht....
    Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.




    ...weil ich es kann...

  10. #210
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ehrlich gesagt wundert es mich jetzt gerade von dir das zu hören, aber es erfreut mich einfach nur.

  11. #211
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Ja komm, macht doch ne Fahrgemeinschaft und fummelt euch gegenseitig an den Eiern rum bei 60km/h innerorts
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  12. #212
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Erstens wurden da nicht gerade Marken und Fahrzeuge vorgestellt, die sich durch Spritsparende Modelle auszeichnen und zweitens sind da fast alles Automatikfahrzeuge, Automatikfahrzeuge verbrauchen per se mehr als nen Schalter mit geübten Fahrer. Drittens wurde da mit aller höchster Wahrscheinlichkeit nur das Gaspedal getreten, zum spritfahrenden Fahren gehört noch wesentlich mehr unteranderem das Spiel zwichen ausgekuppelten und motorbremsenden Ausrollen, mit einbeziehen der Wetter und Straßenverhältnisse ect. pp. Und wie ich bereits sagte, fahre ich fast ausschließlich Neuwagen die höchstens 5 Jahre alt sind, ältere nur eher selten wenn die Mietwagen vergriffen sind. Natürlich passe ich auch dem Fahrzeug die Geschwindigkeit an und natürlich sind 200 und mehr nicht meine Standardgeschwindigkeit, sondern eher um die 160, aber wenn er mehr schafft und ich es will, fahre ich auch wesentlich mehr. Warum? Weil ich es kann!
    Eine Antwort bist Du jetzt allerdings schuldig geblieben - nämlich die der Dir gestellten Frage: welches Fahrzeug besitzt Du? Die Verbrauchswerte, die Du hier nämlich angibst sind utopisch.


    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Irgendwo im §7 ist beschrieben das innerhalb geschlossener Ortschaften bei mehrspuriger Fahrbahn der Fahrstreifen und den Zeichen 340 (gestichelte Leitlinie) jederzeit frei wählbar ist, totaler Humbug!
    Weshalb ist das Humbug?

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Erstens weis davon kaum einer was, zweitens wie oft habe ich schon welche vor mir gehabt die mit genau 50 aufm Tacho (also einer Realgeschwindigkeit von 40-45 km/h) und somit beide Spuren beparkt haben und die tun rein gesetzlich noch nicht mal was falsches,
    Freilich verhalten sich Vekehrsteilnehmer falsch, die mit einem Pkw mehr als einen Fahrstreifen benutzen. Aber mal ehrlich, wie oft kommt das denn vor? Ist eher die Ausnahme. Wie kommst Du denn darauf, daß der keine Verkehrsordnungswidrigkeit begehen würde?!

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    haben aber nen riesen Rattenschwanz hinter sich gelassen, der den Verkehrbehindert für stockenden bis stauenden Verkehr sorgt und auch noch die Umweltbelasted,
    Wie gesagt, ein Ausnahmeszenario.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    insgesamt gehört noch ein weiterer Satz des rechtsfahrgebot wesentlich genauer zu beschreiben, ansonsten ist das gut so wie es ist.
    Was hat jetzt hier das Rechtsfahrgebot zu suchen? Irgendwie blicke ich bei Deinen Logiken nicht durch.


    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Auf meine Laufleistung komme ich natürlich beruflich, ob mans nun glaubt oder nicht, ich bin auch jemand der z.B. viel zu Fuss zum Einkaufen geht, wenn es möglich ist. Wie ich das beschrieben habe, so ist es mir bisher in Italien auch nur vorgekommen, dort wird halb Platz gemacht wenn man mit Lichthupe eine schneller Geschwindigkeit singalisiert, das kannst du hier vergessen, die werden höchstens noch aus "Protest" langsamer.
    Da kommst ohnehin recht schnell in das Vergehen der Nötigung rein.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Was wesentlich schwieriger zu fahren ist, sind die Großstädte, da kommt man dann doch nur vernünfig voran, wenn man es einigermaßen draufhat.
    Dann habens die Italiener offenabr nicht "drauf". Belegbar anhand der Unfallzahlen und der höheren Anzahl von Unfällen mit Personenschäden. Da bin ich dann doch ganz froh um den deutschen Verkehr.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Aber chaotisch? Da hat man dann aber noch zu wenig zu sehen, z.B. Cassablanca.
    Es wird allmähich uferlos. Du machst hier ein Fass nach dem anderen auf. Casblanca. Waren wir nicht eben bei dem von Dir aufgebrachten Thema Italien. Bleib doch mal beim Thema. Weshalb ist der Straßenverkehr in Italien in Deinen Augen vorteilhafter?

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Zu den Statistiken habe ich gesagt, das ich aus dieser Wohl herausfalle, bei statistischen Vergleichen muss man sowieso aufpassen, denn dort kann man doch ganz gut so rechnen, wie man es denn gerade will. Da müssen immer die gleichen Parameter und Bedingungen her, sonst wird das nichts.
    So das sollte vorerst reichen.
    Mit den Statistiken habe nicht ich begonnen, das Thema hast auch Du zuerst angerissen. Ich kenne die Problematiken um Statistiken ganz gut. Statistiken bezüglich der Unfälle kenne ich sogar sehr gut. Bezüglich der Statistiken von Unfällen in Italien hatte ich ebenfalls gut Einblicke; darüber kenne ich hierzu Aussagen aus erster Hand.
    Was die Parameter der Unfallstatistiken betrifft - auch hier bin ich gut aufgestellt und daher kann ich fundierte Behauptungen aufstellen. Z.B., daß die Italiener den gefahrenbehafteteren Straßenverkehr besitzen als die Deutschen.
    Freilich ist hier nicht alles Gold, was glänzt. Aber die übliche Polemik, wie die Behauptungen "in Italien ist alles besser" greifen hier einfach nicht.

    Zitat Zitat von queror Beitrag anzeigen
    Jetzt von einer 30er Zone mal abgesehen, ist es nicht unbedingt besser auf die vorgeschriebene Geschwindigkeit abzubremsen. Ich hasse die Leute die genau Strich 50 fahren, da fällt mir n Ei aus der Hose. Ich fahre 10% schneller als erlaubt ist und das seit Jahren und passiert ist mir nie was. Das kann jetzt natürlich Glück sein, aber ich gebe dem fliessenden Verkehr mehr Sicherheit als dem des Strich fahrens.
    Denn diese Abbremser und Verkehrsunterbrecher provozieren Unfälle, so wie auch die alten Leute die zB 60 bei 70 fahren. Für sie selber ist es vielleicht sicherer, für den der von hinten mit 70 und dem dahinter und dem dahinter ankommt aber nicht....
    Käse. Wenn Du auffährst, war Deine Geschwindigkeit nicht angepasst oder der eingehaltende Mindestabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug nicht korrekt.
    Ich fahre auch gerne mal 10 km/h schneller als erlaubt. Allerdings muss man schon darüber bescheid wissen, wie extrem sowas in die Hose gehen kann. Nur 10 km/h können Leben verändern, muss man mal so ganz konkret sagen.
    Geändert von LordSeibrich (05.12.2009 um 20:43 Uhr)
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  13. #213
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Eine Antwort bist Du jetzt allerdings schuldig geblieben - nämlich die der Dir gestellten Frage: welches Fahrzeug besitzt Du? Die Verbrauchswerte, die Du hier nämlich angibst sind utopisch.
    Viele verschiedene, fahre hauptsächlich Mietwagen, meist Japaner. Wie oft noch? Dann muss man natürlich auch noch Spritsparend fahren, wenn du das nicht kannst, nicht mein Problem, sondern eher eins für deine Brieftasche.

    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Weshalb ist das Humbug?
    Weil die Menschen anscheinend nicht können? Weil das 2 Schleicher innerorts "legitim" die Fahrbahn verstopfen können?

    Und genau darauf zielte auch das Beispiel ab, zugegeben der erste Satz ist umständlich formuliert, aus den Rest des Textes geht dabei jedoch eigentlich ein eindeutiger Sinn hervor. Damit währen wir auch nicht beim Ausnahme Szenerazio, sondern beim Alltag. Das sehe ich mehrmals täglich auf den Straßen!

    Zum Thema Italien und den Statistiken: Ich habe in etwa geschrieben, als Antwort auf einen Post von Tala, dann falle ich wohl aus der Statistik heraus. Nicht mehr und nicht weniger, ich habe keinerlei Statistiken ausgepackt, noch mich auf welche berufen.

    Was ich für einen Vorteil am italenischen Verkehr sehe? Ebenfalls schon oft gesagt: Und zwar das die ohne Murren Platz machen, erst recht wenn man das mit der Lichthupe ankündigt. Dort wird BEIDseitig rücksicht genommen, auf die schnelleren und langsameren. Und das obwohl die nicht mal unbegrenzte Strecken haben. Reicht das jetzt oder brauchste das noch bunt, blinkend? Augen auf beim Eierkauf und da ist es mir auch egal ob die Makaronis statistisch mehr Unfälle bauen. Kann man diese Statistiken auch sehen, sind ja keine Erfahrungswerte und sollten sich relativ leicht nachweisen lassen. Und der Ausflug nach Casablanca sollte dir wirklich chaotischen Verkehr demonstrieren, denn du scheinst mit den Begriff nicht wirklich was in Verbindung bringen zu können, dieser Grund stand auch einleitend in den entsprechenden Post.

  14. #214
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Viele verschiedene, fahre hauptsächlich Mietwagen, meist Japaner. Wie oft noch? Dann muss man natürlich auch noch Spritsparend fahren, wenn du das nicht kannst, nicht mein Problem, sondern eher eins für deine Brieftasche.
    Ok, jetzt wurde mehrmals gefragt und Du bleibst die Antwort schuldig. Aus gutem Grund vermutlich. Weil keine Autotypen existieren, die solche Verbrauchswerte ermöglichen. Bezüglich Deiner Ein- und Auskuppelgeschichte werde ich mich mal erkundigen. Du hast geschrieben, der ADAC würde derlei Kurse anbieten? Hab einen ganz guten Draht zum ADAC von berufswegen, werde ich mich mal erkundigen.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Weil die Menschen anscheinend nicht können? Weil das 2 Schleicher innerorts "legitim" die Fahrbahn verstopfen können?
    Freilich ist das legitim. Die beiden verhalten sich absolut verkehrsgerecht. Deine Aussage, bei den beiden Personen würde es sich um "Schleicher" handeln, nur weil sie mit 50 km/h innerorts unterwegs sind, lässt tief blicken.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Und genau darauf zielte auch das Beispiel ab, zugegeben der erste Satz ist umständlich formuliert, aus den Rest des Textes geht dabei jedoch eigentlich ein eindeutiger Sinn hervor. Damit währen wir auch nicht beim Ausnahme Szenerazio, sondern beim Alltag. Das sehe ich mehrmals täglich auf den Straßen!
    Stimmt, es ist tatsächlich alltäglich, daß Verkehrsteilnehmer mit 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften unterwegs sind. Da muss ich Dir beipflichten.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Und das obwohl die nicht mal unbegrenzte Strecken haben. Reicht das jetzt oder brauchste das noch bunt, blinkend?
    Jetzt wirds dann doch etwas unverschämt. Ich brauche es nicht bunt und blinkend. Bislang habe ich hier auch einen respektvollen Ton angeschlagen, gleiches kann ich auch von Dir erwarten.
    Werden wir mal etwas deutlicher. Was Du hier über weite Teile verzapfst ist so nicht richtig. Und die Erfahrung, die Du vorgibst zu haben in allen Ehren, aber einiges ist halt auch Nonsens. Das behaupte ich jetzt mal so und berufe mich dabei auf meine Erfahrungen bzw. mein Fachwissen.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Augen auf beim Eierkauf und da ist es mir auch egal ob die Makaronis statistisch mehr Unfälle bauen. Kann man diese Statistiken auch sehen, sind ja keine Erfahrungswerte und sollten sich relativ leicht nachweisen lassen. Und der Ausflug nach Casablanca sollte dir wirklich chaotischen Verkehr demonstrieren, denn du scheinst mit den Begriff nicht wirklich was in Verbindung bringen zu können, dieser Grund stand auch einleitend in den entsprechenden Post.
    Ich gehe davon aus, daß diese Statistiken auch öffentlich eingesehen werden können. Allerdings kann ich Dir nicht sagen, wo. Tut mir leid.

    Kommen wir auf diesen Beitrag von Dir zurück:

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Du merkst schon, das 2 Fahrzeuge die sich nebeneinander bewegen, aber keinerlei Geschwindigkeitsdifferenz vorhanden ist, sich nicht gegenseitig überholen, quasi den Weg verstopfen obwohl sie hintereinander genau in der Geschwindigkeit weiterfahren können. (Rechtsfahrgebot?!) Und das bei einer Geschwindigkeit (Im Beispiel) die schon um 10km/h unter der rechtlichen Grenze und gute 15-20 unter der technischen, hat nichts mit um jeden Meter kämpfen zu tun, sondern ist ganz eindeutig ein Verstoß gegen das mir Allerheiligste an der Straßenverkehrsordnung.
    Gegen was verstoßen den die beiden von Dir angesprochenen Verkehrsteilnehmer? Wieder kommst mit Deinem komischen Rechtsfahrgebot an.
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  15. #215
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Ok, jetzt wurde mehrmals gefragt und Du bleibst die Antwort schuldig. Aus gutem Grund vermutlich. Weil keine Autotypen existieren, die solche Verbrauchswerte ermöglichen. Bezüglich Deiner Ein- und Auskuppelgeschichte werde ich mich mal erkundigen. Du hast geschrieben, der ADAC würde derlei Kurse anbieten? Hab einen ganz guten Draht zum ADAC von berufswegen, werde ich mich mal erkundigen.
    Tschuldigung, ich werde doch nun nicht sämtliche Modelle aufzählen, mit denen ich gefahren bin, sonst bin ich Morgen noch dabei. Ich sage es jetzt zum letzen mal: Mit Japanern (Geheimtipp: Damit meint man hauptsächlich Toyotamodelle, wenn es um Spritsparende Modelle geht) schaffe ich es auch bei 200-220 km/h im Optimalfall unter 7 Litern/100km.

    Tu das, mach ihn auch am besten gleich. Die bieten auch Fahrsicherheitskurse und weis der Kuckuck noch an, sollte man sich auch zu Gemüte führen. Falls dich deine Kontakte genauso im Stich lassen wie deine Statistiken, solch eine Einrichtung steht z.B. in Laatzen/nähe Hanover.

    Ich erspare sogar das evt. Suchen nach Kontakmöglichkeiten, wenn deine Kontaktmöglichkeiten versagen sollten:

    http://www1.adac.de/Auto_Motorrad/Ta...cePageID=10106

    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Freilich ist das legitim. Die beiden verhalten sich absolut verkehrsgerecht. Deine Aussage, bei den beiden Personen würde es sich um "Schleicher" handeln, nur weil sie mit 50 km/h innerorts unterwegs sind, lässt tief blicken.
    Ich bekomm bald einen Vogel, wenn hier nicht bald mal genau gelesen wird. Erstens bezog sich das auf eine 60er Strecke (Steht da auch!!!). Und zweitens auf die Tachogeschwindigkeit und NICHT die Realgeschwindigkeit. Um es für dich verständlicher auszudrücken haben wir halb 2 nebeneinander fahrende mit einer Geschwindigkeit von 35 auf einer 50er Strecke. Tolle Kanone, die fahren nun legetim auf beiden Spuren.

    Das Rechtsfahrgebot ist für mich die wichtigste Grundlage unserer Straßenverkehrsordnung. Und ich empfinde es eben als Humbug, das davon innerorts jederzeit abgewichen werden darf. Für mich legetemiert sich das befahren einer linken Spur nur mit einen Überholvorgang oder eine Abbiegeabsicht. Punkt.
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Stimmt, es ist tatsächlich alltäglich, daß Verkehrsteilnehmer mit 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften unterwegs sind. Da muss ich Dir beipflichten.
    Das Komentar hierzu sollte eigentlich entfallen.
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Jetzt wirds dann doch etwas unverschämt. Ich brauche es nicht bunt und blinkend. Bislang habe ich hier auch einen respektvollen Ton angeschlagen, gleiches kann ich auch von Dir erwarten.
    Respekt muss man sich bei mir verdienen und ehrlich gesagt hast du ihn dir nicht verdient. Ich habe irgendwann mal geschrieben: Meinen Charakter brauch ich nicht zu bilden, der ist scheise ist und es auch bleiben. Entweder man kann damit leben, kämpft gegen an oder geht heulend in der Ecke. Ich habe keine Lust auf sone Honig ums Maul Schmiererei, da biste bei mir an der falschen Adresse.

    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Werden wir mal etwas deutlicher. Was Du hier über weite Teile verzapfst ist so nicht richtig. Und die Erfahrung, die Du vorgibst zu haben in allen Ehren, aber einiges ist halt auch Nonsens. Das behaupte ich jetzt mal so und berufe mich dabei auf meine Erfahrungen bzw. mein Fachwissen.
    Fachwissen? Sry, ich bekomm eher derzeit eher einen Lachanfall, du musst dich über das Ausrollen erkundigen und fasselst etwas von Fachwissen?
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Ich gehe davon aus, daß diese Statistiken auch öffentlich eingesehen werden können. Allerdings kann ich Dir nicht sagen, wo. Tut mir leid.
    Das hab ich mir schon fast gedacht, aber sei nicht so demprimiert. Solche Kleinigkeiten passieren hier öfters, diese Kleinigkeiten die eigentlich meine Unwissenheit präsentieren sollen.

    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Gegen was verstoßen den die beiden von Dir angesprochenen Verkehrsteilnehmer? Wieder kommst mit Deinem komischen Rechtsfahrgebot an.
    Siehe oben
    Geändert von SonGohan (05.12.2009 um 22:08 Uhr)

  16. #216
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    oha^^ eine tolle diskusion xD

    aber ganz ehrlich... ihr erwartet doch nich das ich das alles mir durchlese?
    ich hab zwar lw aber so viel lw um mir 3h das durchzulesen hab ichauch nich xD
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  17. #217
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Wahnsinn!

    Toll das du uns das mitgeteilt hast.

  18. #218
    Der Pate
    Avatar von .P.A.T.
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.844
    Name
    Pætrick
    Nick
    KameradPat
    Clans
    UF-Sc
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Wahnsinn!

    Toll das du uns das mitgeteilt hast.
    jepp musst ich mal nach langem scrollen loswerden
    When I get sad, I stop being sad and be awesome instead.
    Meine Animeliste


  19. #219
    Mainforum-Moderator
    Avatar von LordSeibrich
    Registriert seit
    22.08.2003
    Ort
    near Munich
    Beiträge
    1.979
    Clans
    SoDsW
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Tschuldigung, ich werde doch nun nicht sämtliche Modelle aufzählen, mit denen ich gefahren bin, sonst bin ich Morgen noch dabei. Ich sage es jetzt zum letzen mal: Mit Japanern (Geheimtipp: Damit meint man hauptsächlich Toyotamodelle, wenn es um Spritsparende Modelle geht) schaffe ich es auch bei 200-220 km/h im Optimalfall unter 7 Litern/100km.
    Soviele Modelle, daß Du tatsächlich nicht die Zeit hast die alle aufzuführen? Gut. Kaum zu glauben, daß es soviele unterschiedliche Autotypen gibt. Aber ein einziges hätte mir schon gereicht.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Tu das, mach ihn auch am besten gleich. Die bieten auch Fahrsicherheitskurse und weis der Kuckuck noch an, sollte man sich auch zu Gemüte führen. Falls dich deine Kontakte genauso im Stich lassen wie deine Statistiken, solch eine Einrichtung steht z.B. in Laatzen/nähe Hanover.
    Lass mal Deine Fahrsicherheitskurse stecken. Die interessieren mich nicht. Mir geht es hier um Deine sagenumwobene Spritspartechnik.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Ich erspare sogar das evt. Suchen nach Kontakmöglichkeiten, wenn deine Kontaktmöglichkeiten versagen sollten:

    http://www1.adac.de/Auto_Motorrad/Ta...cePageID=10106
    Danke, für den Link. Werde ich gleich mal kommende Woche anfragen, mit welcher Möglichkeit man welchen Autotyp mit über 200 km/h bei unter 7 Liter antreiben kann und in welchem ADAC-Kurs diese Methodik angeeignet werden kann. Freilich unabhängig meiner Kontaktmöglichkeiten.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Ich bekomm bald einen Vogel, wenn hier nicht bald mal genau gelesen wird. Erstens bezog sich das auf eine 60er Strecke (Steht da auch!!!). Und zweitens auf die Tachogeschwindigkeit und NICHT die Realgeschwindigkeit. Um es für dich verständlicher auszudrücken haben wir halb 2 nebeneinander fahrende mit einer Geschwindigkeit von 35 auf einer 50er Strecke. Tolle Kanone, die fahren nun legetim auf beiden Spuren.
    Zur Information. Es gibt kein Gesetz in Deutschland, in dem einem Verkehrsteilnehmer vorgeschrieben werden würde, daß er die vorgeschrieben Höchstgeschwindigkeit innerorts immer fahren muss. Im Gegenteil. Es handelt sich hierbei um die Geschwindigkeit, die er - wie der Begriff ja bereits hinlänglich impliziert - maximal fahren darf. Dies ist allerdings nur dann gestattet, wenn er dadurch seine persönlichen Fähigkeiten nicht überstrapaziert, bzw. der Verkehr und die Witterungseinflüsse eine solche Geschwindigkeit auch gestatten. Ansonsten wird bei einem Schadensfall die Pflichtwidrigkeit bejaht und Du endest über Umwege sehr schnell in Fahrlässigkeitsdelikten, die weit über die Sanktionen der StVO hinausgehen.
    Wenn also innerhalb eines Bereiches, bei dem die Höchtgeschwindigkeit auf 60 km/h festgelegt wurde, der Verkehrsteilnehmer mit nur 45 km/h unterwegs ist, hast Du Dich damit abzufinden. Fertig.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Das Rechtsfahrgebot ist für mich die wichtigste Grundlage unserer Straßenverkehrsordnung. Und ich empfinde es eben als Humbug, das davon innerorts jederzeit abgewichen werden darf. Für mich legetemiert sich das befahren einer linken Spur nur mit einen Überholvorgang oder eine Abbiegeabsicht. Punkt.
    Jetzt mal konkret. Deine Gewichtung in der Hierarchie der StVO-Paragraphen lässt dann doch tief blicken. Wenn das für Dich der wichtigste Paragraph ist, heißt das im Umkehrschluss niemand hat Dich am Rasen zu hindern.

    Mal am Rande, dieser Paragraph ist im Grunde einer der unwichtigsten den die StVO überhaupt beinhaltet. Wir haben es schließlich mit einer Reglemetierung zu tun, die keine Relevanz für die Sicherheit des Verkehrs besitzt. Entgegen dem Nonsens den Du hier behauptest: "Rechtsfahrer sind sooo gefährlich, weil ich dann von 220 km/h runterbremsen muss und somit einen Unfall riskiere". Rechtlich überhaupt nicht haltbar Dein Schwachsinn. Brennst Du hinten mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen Rechtsfahrer drauf, bist Du Schuld - niemand sonst. Du hast - wie die Polizei sich in solchen Fällen auszudrücken pflegt - die Ursache für den Unfall gesetzt. Nimms hin und rede nicht dagegen.


    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Respekt muss man sich bei mir verdienen und ehrlich gesagt hast du ihn dir nicht verdient. Ich habe irgendwann mal geschrieben: Meinen Charakter brauch ich nicht zu bilden, der ist scheise ist und es auch bleiben. Entweder man kann damit leben, kämpft gegen an oder geht heulend in der Ecke. Ich habe keine Lust auf sone Honig ums Maul Schmiererei, da biste bei mir an der falschen Adresse.
    Ja gut, dann liege ich ja richtig mit meiner Aussage, daß es sich bei Dir um einen reinen spätpubertären Verkehrsrowdy handelt.
    Du bist älter als 20? Mit Sicherheit nicht viel älter.

    Legen wir doch einfach mal die Karten auf den Tisch. Ich beginne sogar:

    Ich bin Polizeibeamter des Präsidiums München.
    Unter der eMail-Adresse x.y@polizei.bayern.de bin ich auch für Dich erreichbar. Ich stehe grundsätzlich jederzeit für Fragen bereit. x steht für meinen Vornamen, y für meinen Familiennamen. Mein Angebot: bei ernsthaftem Interesse gebe ich diese Daten per PM preis.

    Ich habe einige Zeit bei der Verkehrsunfallaufnahme verbracht (das sogenannte Unfallkommando in der Tegernseer Landstraße); also jeden Tag mehrere unterschiedliche, qualifizierte Verkehrsunfälle (vom Unfall mit leichtverletzten, über Massenkarambolagen, tödlichen Unfällen bis hin zu Suizidenten, die von Zügen erfasst wurden) alles gesehen. Nach aktuellem Stand war ich inzwischen bei 55 Obduktionen anwesend (nicht nur Verkehrsunfälle) und habe die Befunde der Münchner Gerichtsmediziner (übrigens eine der führenden im deutschsprachigen Raum) in die Anzeigen einbinden und der Staatsanwaltshaft vorlegen müssen. Ich habe sehr viele Gutachten an Unfallstellen beigewohnt und mit der Staatsanwaltschaft zuzammengebarbeitet. Mehrere Male habe ich - weil ich dummerweise vor den Rettungsdiensten an den Unfallstellen ankam - halb-starke Schwätzer und Verkehrsrowdies aus ihren Unfallfahrzeugen befreien dürfen, die Zeugenaussagen nach zuvor ähnlich erbärmliche Einstellungen vertraten wie Du hier. Bei wieviel Gerichtsverfahren ich als Zeuge in meiner Funktion des unfallaufnehmenden Beamten angehört wurde, weiß ich inzwischen nicht mehr...

    Ich habe dabei Fahrsicherheitstrainings genossen mit ausrangierten BMW's des ehemaligen Personenschutzes des Herrn Stoiber (und die sind übrigens nicht untermotorisiert, sondern teilweise im Handel nicht erhältliche Einzelstücke). Derzeit studiere ich an der FH in Fürstenfeldbruck und habe guten Kontakt zu Beamten des SEK und MEK Südbayern und besitze fundierte Erkenntnisse über deren Ausbildung am Steuer - und glaube mir, diese Fahrtrainings sind nicht vergleichbar mit den von Dir genannten ADAC-Kursen...

    Ich habe während meiner Dienstzeit Hunderte von Verkehrssünder zu weiteren Verkehrskursen der Führerscheinämter der zuständigen Sicherheitsbehörden geschickt und selbst Verkehrkurse im Namen des Kreisverwaltungsreferats München abgehalten.
    Ich war während der Oktoberfeste nächtelang bei Standkontrollen an der Salzburger Autobahn (eine der am dichtestens befahrenen Autobanabschnitte Deutschlands) gestanden, bei denen die bayerische Polizei Hand in Hand mit italienischen Carabinieri auf deutschem Staatsgebiet zusammenarbeiten. Ich habe daher ganz gute Kontakte zur italienischen Exekutive. Diese besagten Kollegen aus Italien füttern mich immer ganz gut mit neuesten Erkenntnissen und Statistiken aus dem Verkehrsbereich Italiens, schließlich reisst der Kontakt mit den werten Kollegen nicht ab. Daher auch mein Wissen um die dortige Verkehrslage.

    Und mit Verlaub, da meinst Du jetzt allen Ernstes, mich über den Straßenverkehr belehren zu können? Wenn Du mal ernsthafte Diskussionen über Unfälle und deren Ursachen oder über die von Dir genannten Parameter, die in Unfallstatistiken einfließen, diskutieren willst - ich stehe da gerne zur Verfügung. Aber dann bitte nicht auf dem Stammtischniveau, auf dem es bis jetzt hier stattgefunden hat. Da erwarte ich dann schon ein wenig mehr, als so einen Kinderkram wie Dein geliebtes Rechtsfahrgebot. Da möchte ich dann schon etwas fundiertere Aussagen sehen.

    Und grundsätzlich wäre mir diese ganze Diskussion hier auch egal. Wenn es nicht Leute geben würde, die mit aller Gewalt versuchen, vernünftige Verkehrsteilnehmer nur weil sie angemessen fahren zu diffamieren. So einer bist Du - und glaube mir, jeder bekommt einen dicken Hals, wenn man Halbstarke erst so tönen hört, um sie irgendwann der Trauherhilfe Denk zu übergeben. Werde Dir mal darüber klar, daß Deine Altersgruppe zu der Risikogruppe im Straßenverkehr gehört. Und jeder von denen behauptet von sich selbst, göttliche Eigenschaften am Steuer zu besitzen. Nach zwei Jahren Fahrpraxis. Klar.

    Gruß
    Seib
    Alles was gut beginnt, endet schlecht. Alles was schlecht beginnt, endet furchtbar.

  20. #220
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Soviele Modelle, daß Du tatsächlich nicht die Zeit hast die alle aufzuführen? Gut. Kaum zu glauben, daß es soviele unterschiedliche Autotypen gibt. Aber ein einziges hätte mir schon gereicht.

    Lass mal Deine Fahrsicherheitskurse stecken. Die interessieren mich nicht. Mir geht es hier um Deine sagenumwobene Spritspartechnik.

    Danke, für den Link. Werde ich gleich mal kommende Woche anfragen, mit welcher Möglichkeit man welchen Autotyp mit über 200 km/h bei unter 7 Liter antreiben kann und in welchem ADAC-Kurs diese Methodik angeeignet werden kann. Freilich unabhängig meiner Kontaktmöglichkeiten.
    Die man mit deine fundamentaösen ADAC Kontakten auch so gefunden hätte, ganz sicher. Sonst hätte dir sicherlich auch Google geholfen. Ebenso scheint dir die Marke Toyota und deren Modelle im letzen 4 Jahren ja unbekannt zu sein, muss man dir da auch noch bei helfen? Dann haste ja jetzt die Gelegenheit deinen eingeschränkten Blickwinkel zu bereichern. Vielleicht könnte dir das ja noch was nützen, Polizeibeamte haben ja bekanntlich auch nicht zuviel Geld.
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Zur Information. Es gibt kein Gesetz in Deutschland, in dem einem Verkehrsteilnehmer vorgeschrieben werden würde, daß er die vorgeschrieben Höchstgeschwindigkeit innerorts immer fahren muss. Im Gegenteil. Es handelt sich hierbei um die Geschwindigkeit, die er - wie der Begriff ja bereits hinlänglich impliziert - maximal fahren darf. Dies ist allerdings nur dann gestattet, wenn er dadurch seine persönlichen Fähigkeiten nicht überstrapaziert, bzw. der Verkehr und die Witterungseinflüsse eine solche Geschwindigkeit auch gestatten. Ansonsten wird bei einem Schadensfall die Pflichtwidrigkeit bejaht und Du endest über Umwege sehr schnell in Fahrlässigkeitsdelikten, die weit über die Sanktionen der StVO hinausgehen.
    Wenn also innerhalb eines Bereiches, bei dem die Höchtgeschwindigkeit auf 60 km/h festgelegt wurde, der Verkehrsteilnehmer mit nur 45 km/h unterwegs ist, hast Du Dich damit abzufinden. Fertig.
    Wenn die Verkehrs oder Witterungsverhältnisse nicht stimmen, ist absolut klar. Wenn die persönlichen Fähigkeiten nicht aussreichen, haben sie dort nichts zu suchen. Ebenso ist das meine Meinung über das Rechtsfahrgebot und die Gegenseitige Rücksichtsnahme und nicht meine Interpretation der StVO, sondern Dinge die ICH gerne anders sehen würde und mit den ich mich auch nicht abfinden muss. Es ging schließlich um sinnfreie(!) Stellen der StVO.

    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Jetzt mal konkret. Deine Gewichtung in der Hierarchie der StVO-Paragraphen lässt dann doch tief blicken. Wenn das für Dich der wichtigste Paragraph ist, heißt das im Umkehrschluss niemand hat Dich am Rasen zu hindern.
    Man kann sichs auch so hinbiegen wie mans will, ich wäre damit aber vorsichtig. Sowas kann dann auch mal schnell nach hinten losgehen und unter unlautere Unterstellung fallen. Das ist zwar nur das Internet, da lach ich über sone Gestalten, wärst aber nicht der erste, sondern der zweite Beamte den ich in die Pärie Blitzen schicken würde. Denn auch ich hab meine Kontakte und kann in einen Schwanzvergleich ganz gut bestehen, siehe unten.
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Mal am Rande, dieser Paragraph ist im Grunde einer der unwichtigsten den die StVO überhaupt beinhaltet. Wir haben es schließlich mit einer Reglemetierung zu tun, die keine Relevanz für die Sicherheit des Verkehrs besitzt. Entgegen dem Nonsens den Du hier behauptest: "Rechtsfahrer sind sooo gefährlich, weil ich dann von 220 km/h runterbremsen muss und somit einen Unfall riskiere". Rechtlich überhaupt nicht haltbar Dein Schwachsinn. Brennst Du hinten mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen Rechtsfahrer drauf, bist Du Schuld - niemand sonst. Du hast - wie die Polizei sich in solchen Fällen auszudrücken pflegt - die Ursache für den Unfall gesetzt. Nimms hin und rede nicht dagegen.
    Es ist Nonsesn, wenn einer (möglicherweise noch ohne Blinker) einfach mal rüberzieht, ohne die Lage abzuschätzen einen in die Seite fährt oder so steht das ein sehr gefährliches, möglicherweise garnicht mehr auf zuhaltendes Bremsmanöver. Ob nun mit 120km/h oder 220km/h ist Wumpe, bei solch einer Situtation soll der Überholende irgendwelche Schuld tragen? Was für eine Fehlinterpretation unserer Exekutive, Gott sei Dank sehen das die Polizeibeamten die ich kenne anders.
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Ja gut, dann liege ich ja richtig mit meiner Aussage, daß es sich bei Dir um einen reinen spätpubertären Verkehrsrowdy handelt.
    Du bist älter als 20? Mit Sicherheit nicht viel älter.
    Wie gesagt, ich wäre ganz vorsichtig mit deinen lustigen Äußerungen in deiner Position. Wenn man die Beiträge liest und die Addition beheerscht, sollte das Alter eigentlich auf der Hand liegen.
    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Legen wir doch einfach mal die Karten auf den Tisch. Ich beginne sogar:

    Ich bin Polizeibeamter des Präsidiums München.
    Unter der eMail-Adresse x.y@polizei.bayern.de bin ich auch für Dich erreichbar. Ich stehe grundsätzlich jederzeit für Fragen bereit. x steht für meinen Vornamen, y für meinen Familiennamen. Mein Angebot: bei ernsthaftem Interesse gebe ich diese Daten per PM preis.

    Nach zwei Jahren Fahrpraxis. Klar.

    Gruß
    Seib
    Lass deine Daten gefälligst dar, wo sie hingehören, nämlich bei dir. Sowas gibt man auch nicht bei ernsthaften Interesse heraus. Ebenfalls eine Grundsätzlichkeit von der man nie abweichen sollte, zumal es sowieso kein Problem wär, wenn ich Interesse hätte, dich zu finden. Interesse hätte ich eigentlich nur an deinen imaginären Statistiken, die du ja anscheinend einsehen konntest, aber irgendwie nicht darüber verfügen kannst.

    Zu deinen Schwanzvergleich hier nochmal: Die Hälfte und vorallem die relvanteste Hälfte ist hier ja von mir schon vorhanden, soviel zum beginnen. Natürlich könnte ich jetzt auch noch diverse Erfahrungswerte und Stunden bei Ex NVA bzw. Bundeswehr oder aus anderen Truppen befreundeten Soldaten dazuzählen, das bringt aber a) nichts und b) hat das nun wirklich keine Argumentationskraft. An deinen Geprahle erkenne ich höchstens das du ziemlich einseitig bewandert bist. Anscheinend habe ich mit meiner Fahrweise ja eher Unfälle verhindert, denn bis auf einen hatte ich keinen einzigen verschuldet. Nicht mal Anteilsweise und der war bei einer sehr niedriegen Geschwindigkeit, wo ich mich einfach zu sehr auf die Reaktionen des Vordermanns verlassen habe. Der Stand halb noch da, wo er eigentlich nicht mehr hätte sein müssen/sollen. Und das bei gefahrenen Kilometerstand der den 08/15 Deutschen wohl um ein vielfaches übertrifft. Ich gehör schon zu ner sehr komischen Risikogruppe

    Achja an den Grundrechenarten scheint es bei dir gelegentlich zu scheitern.

    Zitat Zitat von LordSeibrich Beitrag anzeigen
    Und grundsätzlich wäre mir diese ganze Diskussion hier auch egal. Wenn es nicht Leute geben würde, die mit aller Gewalt versuchen, vernünftige Verkehrsteilnehmer nur weil sie angemessen fahren zu diffamieren.
    Grundsätzlich ist mir die Diskussion nicht egal, sonder eher deine Meinung. Und nochmal ne schöne Unterstellung, es geht mir und jeden anderen der mit mir argumentiert hat um vernünftiges Fahren. Und zwar jenseits des Schleichens und jenseits des Rasens, die Goldene Mitte das angepasste Fahren.

+ Antworten
Seite 11 von 24 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •