+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 161 bis 166 von 166

Trennung trotz Liebe "Ich will frei sein".

Eine Diskussion über Trennung trotz Liebe "Ich will frei sein". im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Knuckles Man, ich bin so richtig zerstört. Ich bin seit einiger Zeit vergeben gewesen und es war ohne ...

  1. #161
    Hyperactive
    Avatar von IceCold
    Registriert seit
    21.01.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    4.687
    Nick
    G.IceCold
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Man, ich bin so richtig zerstört. Ich bin seit einiger Zeit vergeben gewesen und es war ohne das einfach so daher zu sagen, die beste Zeit meines Lebens. Die schönste Zeit die ich jemals hatte bislang. Gestern Abend rief ich an, wollte klarheit, wollte nur ein bisschen mehr sicherheit, ein bisschen liebe und wurde so bitter getroffen.

    Sie erzählte mir, dass sie nicht mehr mit Zusammen sein kann, da ich sie zusehr bedrängen würde. "Du hälst mich fest, und wenn ich zappel drückst du noch doller zu". "Wie ein Vogel im Käfig wohlbehütet aber nicht frei". Ich liebte sie, sie behauptete das sie es auch tun würde aber immer wenn sie mich trifft oder mit mir was macht fühlt sie sich nervös, nicht frei und muss immer daran denken, das ich mir bei der kleinsten Kleinigkeit Gedanken mache und es für mich heimlich und still interpretiere.

    Ausgangspunkt der ganzen Misere war ihre Mutter, bei ihrer Kompletten Familie sowie Geschwistern stand fest: "Jo Paddy ist sau der gute Linda" "Endlich hast du den Richtigen gefunden". Sie haben mich alle gemocht und so verdammt lieb aufgenommen und mir Sicherheit gegeben, bis ihre Mutter am Tisch beim Frühstück auf einmal von Lindas Ex-Freund erzählt. Philip, er sei mit ihr 1 1/2 Jahre zusammen gewesen und sie schwärmte davon wie er zu ihr gekommen ist und zu ihr meinte "Sabina ich werde deine Tochter Ewig lieben". Sie meinte auch einmal zu Linda, das sie irgentwann auch den Richtigen finden würde. Obwohl wir zusammen bis dato sowas von glücklich waren, lief von dem Zeitpunkt an wo sie es mir nun erzählt hat alles schief. Ich glaubte, ich müsse beweisen das ich der Richtige bin, sah es zunächst als schwere Beleidigung und musste dann weinen bei Linda im Zimmer. Seit dem habe ich mich so bemüht Linda zu zeigen ich sei der Richtige. Hab ihr geschrieben, für sie die unmöglichsten Dinge gemacht. Aber ich wurde schneller misstrauisch und sehr verletzlich, wenn sie dieses nicht zu 100% erwidert hatte. Es kam auf kurz oder lang dazu das sie sich aufeinmal von mir fern hielt. Plötzlich hatte sie keine Zeit mehr mit mir Zeit zu verbringen, auf einmal hatte sie sogar keine Zeit mehr mich anzurufen. Wir sahen uns zwar jedentag ausser am Wochenende in der Schule (13te.) aber selbst da habe ich gemerkt das die Distanz zu ihr größer wurde. Ich verstand dies nicht und strengte mich immer mehr an um ihr zu zeigen ich würde sie so unendlich lieben. Vor einer Woche dann, wusste ich bescheid als ich sie endlich mal darauf angesprochen hatte. Ich wollte dies vorher nicht tun, da ich Angst hatte sie würde sich, wenn ich sie deswegen zur Rede stelle weiter distanzieren.

    Sie behauptete, sie fühle sich bedrängt und bräuchte eine Pause. Ok ich hab das verstanden was sie mir gesagt hat und sie fortan zunächst eine Woche lang in Ruhe gelassen, nicht angerufen, nicht nach der Schule getroffen oder sie gefragt ob sie mit mir was machen wollen würde. Sie schrieb mir SMS ich würde ihr fehlen, gleichzeitig jedoch tat sie nichts um das zu ändern. Es ist komisch aber irgentwie fühle ich mich betrogen, denn sie sagt auch sie würde mich Lieben aber zeigt das nicht. Gestern Morgen besuche ich sie spontan sie war totmüde, kam von einer Party und legte sich schlafen, mit mir zusammen in einem Bett und sie kuschelte sich an mich ran, sagte aber nichts weiter. Ich machte ihr nun endlich von Auge zu Auge klar, das ich den Fehler genauso sehe und dass das eine Zeit war die nun vorbei sei, da ich mir nun sicher war das das falsch war. Sie sagte nichts und schlief ein, sie schickte mich als sie aufwachte nach hause, "nimm es nicht böse aber ich muss noch lernen für xxxx". Ich fuhr also nachhause sie küsste mich sagte sie liebt mich, aber irgentwie war mir immer noch nicht klar, was genau nun ist, will sie mich noch oder nicht, weil sie mich immer abserviert.

    Ich rief am Abend an und sprach mit ihr darüber, so intensiv es nur ging und ich hatte erwartet, das wir eine Lösung dafür finden. Dieses Problem was sie nun hat, kann ich aber leider nicht mehr ändern und leider musste Sie das alleine bewältigen. Sie meinte sie glaube sie würde immer ein vergiftetes Verhältnis dann zu mir haben und nicht frei sein wenn sie mit mir was macht. Der leichteste Weg für beide sei das wir uns trennen. Ich weinte, ich weinte so sehr, habe aber keine Vorwürfe gemacht, ich machte es so leicht es nur ging für sie schlusszumachen. Ich habe ihr gesagt das ich das hinnehmen muss auch wenn ich sie noch liebe und das ich sie verstehen kann. Aber wir waren so verdammt glücklich, wir hatten soviel Spaß, atemberaubenden Sex und soviel liebe für uns beide. Sie ist/war die EINE, die man niemals verlieren möchte, die EINE bei der einem auch jeden Tag aufs neue die Knie wackelig werden, ich glaubte so fest daran das sie die Richtige für mich ist und bin mir heute, einen Tag dannach immer noch sicher, das ich es so schön wohl nicht so oft im Leben haben kann und werde. Ich sagte ihr, das ich ihr das beste wünsche, ihr keine Szene mache und habe sie obwohl ich geweint hatte zum lachen gebracht. Sie weinte nicht, sie braucht ihre Zeit im stillen alleine um damit fertig zu werden, letztendlich ist sie damit schon viel früher fertig gewesen, denn sie wusste ja das sie es so nicht weiter haben will und hat natürlich einen Vorsprung gehabt sich das bewusst zu machen.

    Jetzt weiß ich nicht wie ich ihr begegnen soll in der Schule
    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll, das Schluss ist ich sie aber so unendlich Liebe.
    Es ist so schwer das zu fassen wenn man der jenige ist der den Mist verbockt hat und ich habe so unendlich Hass auf mich selbst. Ich hasse alles und jeden, nochmehr hasse ich alles an Mir, da ich es nicht geschafft habe sie glücklich mit mir zu machen.

    Ich liebe sie noch so sehr, klar ist es erst einen Tag rum und gerade jetzt ziemlich hart aber ich weine, ich weine die ganze Zeit. Niemand ist hier der mich tröstet ausser ein Mädchen, welches ich kaum kenne, welches aber mit mir über alles geredet hat und mir versucht hat tips zu geben. Sie ist selbst gerade Single geworden, fühlt genauso wie ich und sie, vermute ich stellt sich wohl eine Beziehung mit mir vor in Zukunft. Ich weiß es nicht, sie will sich mit mir treffen am Wochenende und mit mir zusammen was kochen, ich habe zugestimmt um mich abzulenken, aber weiß das ich noch Linda liebe und sie im Moment die einzige für mich ist. Ich will das Mädchen aber auch nicht so einfach wegschicken und sie falsch behandeln, ich mag sie, ich habe sie lieb, sie hat mir so geholfen und nun habe ich Angst wenn ich mit ihr mich treffe und den Fehler mache mich nicht behersche, mir die Zuneigung nehme die ich im Moment brauche, mit ihr vll. schlafe und am Ende bin ich doch alleine, denn ich liebe Linda über alles.

    Es ist so unendlich schwer alles, wir waren etwas mehr als 15 Wochen zusammen, aber wir haben NIEMALS uns gestritten und 12 Wochen davon waren so verdammt wunderschön ich kann sie und das alles niemals vergessen. Manchmal bilde ich mir ein, wenn ich zu mir selbst zurückfinde und der alte bin der ich mal war, wieder so lachen kann wie früher dass sie dann zu mir kommt und mir sagt das sie diesen schritt bereuen tut und sie mich immernoch liebt oder sich wieder in mich verliebt habe, eine Illusion wir mir scheint. Und doch der einzige Gedanke der mich im Moment noch am Leben hällt, den ich haben will.

    Linda hat mir sowas von geholfen, aus der scheiße mit meiner Familie herauszukommen, ich bin ausgezogen, habe das für mich damals wichtigste verloren was ich hatte, meine Familie. Aber ich musste das tun, weil mein Stiefvater ein Sadist ist und mich dermaßen terrorisiert hat. Ich wohne nun 5 Kilometer von zuhause weg, zu Fuß ne glatte Stunde zu laufen, mit Fahrrad 30 Minuten. Alle meine Freunde wohnen weit weg, haben keine Zeit sind arbeiten und bei der Ausbildung. Hier bin ich alleine, so alleine, niemand ist da der mich in die Arme nimmt und mir sagt das ich nicht traurig sein soll. Verdammt ich liebe sie noch so und es ist so schwer so verdammt schwer jetzt hier alleine zu stehen ohne Linda, der ich immer alles gegeben habe was ich hatte. Ich habe nun nicht nur meine Familie verloren, sondern auch einen Menschen, der mir so wichtig war, der mich so daraus geholt hat und mir alles zurückgegeben hat was ich verloren habe. Jetzt habe ich beides verloren und stehe da mit nichts, leeren Händen, tränen in den Augen und hasse mich selbst. Im Prinzip, wenn ich darüber nachdenke das ich daran Schuldsei das wir nun ausseinander sind, habe ich sie nicht nur verloren sondern eigentlich umgebracht. Es ist so verdammt schwer, ahhhhhh HILFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich glaube so wie du dich grade fühlst, fühlt sich meine frische Ex, irgendwie hast du mir ein Schlechtes gewissen gemacht..........
    Eficko: i posted as this is the best game of zh ive wacthed in ages- by far. both players were amazing and this game had me smiling wen the helix came it was timed so perfect.
    Bakka: i always like watching ur games Icecold.
    Crackin_ty: das schon eine sehr merkwürdige Art zu spielen,die Reaktionen von "Ice" sind ja uebergamer maessig
    MACHIAVELLI

  2. #162
    Hauptfeldwebel
    Avatar von bAshTi
    Registriert seit
    17.09.2003
    Beiträge
    3.693
    ich warte nur auf kilis Kommentar

  3. #163
    Mainforum-Moderator
    Avatar von kilinator
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    15.238
    Clans
    TMF, CMB, MOON, RAP
    eigentlich hab ich dazu nix zu sagen...was hast du dir denn erhofft?

  4. #164
    Jo, Fehler sind doof, aber lehrreich^^
    Love isn't finding the perfect person, it's learning to love an imperfect person perfectly!

  5. #165
    OM NOM NOM
    Avatar von poohustler
    Registriert seit
    20.02.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    6.717
    Nick
    mZli
    Clans
    vMc
    ice wieso hast du mir das angetan? :'(

  6. #166
    Duc de Rischelmääh
    Avatar von brainsheep
    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    40.606
    Abgesehen das man schon ziemlich verrückt sein muss um jemanden zu mögen, kann ich dir nur sagen der ganze Schmerz gibt sich mit der Zeit und hass auf sich selbst zu haben ist verkehrt, denn das engt ein.
    Geh mit deinen Kumpels einen saufen und vergiss sie das hört sich hart an ist aber das einzig richtige wenn man sich nicht selbst fertig machen will.

+ Antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Ähnliche Themen

  1. Ich Will Ein NOOB seiN!
    Von WimblGrmpf im Forum NOOB-->
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 23:58
  2. ich will frei sein ...
    Von Alpha65 im Forum Kuschelecke
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 15:53
  3. Ich will reich & jemand sein!
    Von badboy Nick im Forum OFF-Topic
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.06.2003, 16:33
  4. ich will Mod werden!!!
    Von raptorsf im Forum Häufig gestellte Fragen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2001, 15:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •