+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 60 von 60

Tierversuche

Eine Diskussion über Tierversuche im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Kane Was mir gerade so einfällt Glaubt ihr, wenn eine Tierart die vorherrschente Art auf der Erde wäre, ...

  1. #41
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    Was mir gerade so einfällt
    Glaubt ihr, wenn eine Tierart die vorherrschente Art auf der Erde wäre, sie mit den Menschen das gleiche machen würde? Ich sage: Ja! .
    Ja das stimmt, aber noch schlimmer sind "kane's" ^^

  2. #42
    Oberfeldwebel
    Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    20.04.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    2.686
    Clans
    Real Life
    Zitat Zitat von MartenwrH Beitrag anzeigen
    und was bringt es beim "bauern" zu kaufen o0

    ich meine alles was du im supermarkt kaufst kommt vom bauern .... das wächst nicht im regal o0
    Das Supermarktfleisch kommt nicht vom Landbauern, der ne abzählbare Anzahl von Tieren hält, und es selber schlachtet ohne die Tiere zu quälen. Das Supermarktfleisch kommt größtenteils aus irgendwelchen kranken Massenabfertigungschlachtundzuchtanlagen...

    Zitat Zitat von Kane Beitrag anzeigen
    Was mir gerade so einfällt
    Glaubt ihr, wenn eine Tierart die vorherrschente Art auf der Erde wäre, sie mit den Menschen das gleiche machen würde? Ich sage: Ja! .
    Wahrscheinlich schon, was aber dennoch nicht das Verhalten des Menschen gegenüber den Tieren rechtfertigt...


  3. #43
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Tierversuche sind schlimm, allerdings hängt es für mich auch davon ab welchem Zweck sie dienen. Sofern es nicht übertrieben wird, die Versuchstiere nicht mehr leiden müssen als für den Zweck unbedingt nötig und die Versuche an sich nicht überflüssig sind, dann finde ich Tierversuche für medizinische Zwecke durchaus gerechtfertigt. Es ist auf jeden Fall besser als ungetestete Medikamente direkt an Menschen zu testen.

    In weniger wichtigen Bereichen wie etwa der Kosmetik-Industrie stehe ich Tierversuchen hingegen eher ablehnend gegenüber.

    Was panschen die denn in ihre Schokolade, dass die das erst an Versuchstieren testen müssen? Wenn so etwas bei Nahrungsmitteln nötig ist, dann stimmt einen das schon nachdenklich. Was für einen Mist/Dreck machen die denn da rein?


    Zitat Zitat von brainsheep Beitrag anzeigen
    Die Schweine von Heute sind die Kotletts von morgen!

    Naja, ich bin auch Fleischesser .Man muss sich überlegen, dass viele Schweine, Rinder oder was auch immer an Nutztieren gar nicht leben würden, da man sie, rein Zahlenmäßig, gar nicht benötigt.

    Das Problem was viele hier wohl haben ist nicht , das die Tiere dann anschließend zum Verzehr geschlachtet werden, sondern einfach die Umstände unter denen diese Tiere aufgezogen und dann quer durch Europa transportiert werden.

    Aber man sollte auch bedenken, das sich daran nichts ändern wird, solange die Konsumenten nur eines wollen, möglichst billiges Fleisch. Da muss man sich auch nicht über diese ganzen Skandale wundern.
    Ich weiß nicht wie andere das machen, aber ich esse lieber hochwertiges Fleisch, bei dem ich weiß wo es herkommt und dafür halt ein Stück weniger als den billigsten Plunder.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  4. #44
    New Canaan
    Avatar von MartenwrH
    Registriert seit
    13.11.2005
    Ort
    Recke
    Alter
    27
    Beiträge
    1.812
    Nick
    mArtin
    Clans
    -/-
    Zitat Zitat von Nihilist Beitrag anzeigen
    Das Supermarktfleisch kommt nicht vom Landbauern, der ne abzählbare Anzahl von Tieren hält, und es selber schlachtet ohne die Tiere zu quälen. Das Supermarktfleisch kommt größtenteils aus irgendwelchen kranken Massenabfertigungschlachtundzuchtanlagen...


    Wahrscheinlich schon, was aber dennoch nicht das Verhalten des Menschen gegenüber den Tieren rechtfertigt...
    ach mach dir doch ncihts vor, der selsbtschlachtende bauer ist eine utopie .

    ich wohne auf dem land und mein onkel z.b. ist bauer , und ich kenne genug bauern..

    von den bauern schlachtet keienr selber
    das wird vll 1 mal im jahr gemacht für eigenbedarf udn der rest geht an die groß shclachtereien... und von dort wieder an die kleinen "schlachter" von neben an

  5. #45
    King of Kingz
    Avatar von RushCabal
    Registriert seit
    03.01.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    3.916
    Nick
    Fre3win
    Clans
    vMc.
    doof ist nur leider, dass deutschland alleien schon 82 millionen einwohner hat und jetzt sagen wir mal die hälfte ist am tag ein stückchen fleisch, was in einem realistischen rahmen ist. Woher wollt ich denn dann so viel fleisch hernehmen außer durch massenhaltung. Nun könnt ihr wieder kommen :"achja aber man könnte sie artgerecht halten"
    Könnte man nur auch Viehaltung ist ein industrielles Geschäft geworden, indem es viele Konkurenten gibt.
    Sobald einer dieser Konkurenten mit Massenviehaltung beginnt kann er sein fleisch wesentlich billiger verkaufen, was andere Anbieter leider von der bildfläsche fegen würde außer sie gehen den Trend mit... so ist es leider
    viel schlimmer finde ich die preperate die den tieren untergejubelt werden, damit sie schneller muskeln ansetzten.
    in Erdkunde haben wir gelernt, dass Extra tierarten gezüchtet werden, die man extra so gekreuzt hat, dass sie mit wenigen Monaten aussehen wie ein ausgewachsenes Tier, damit sie weniger Futter in sie investieren müssen.
    Das kranke an der Sache ist, dass Bauern nicht selber diese Tiere züchten dürfen sondern diese spezielle Zucht nur kaufen dürfen, so wird durch erbmanipulierte Tiere noch unmengen an Geld geschäffelt...
    Trotzdem würde ich niemals ein Steak verwehren nur weil es nicht artgerecht gehalten wurde

  6. #46
    New Canaan
    Avatar von MartenwrH
    Registriert seit
    13.11.2005
    Ort
    Recke
    Alter
    27
    Beiträge
    1.812
    Nick
    mArtin
    Clans
    -/-
    ohne genau zahlen zu wissen tippe ich auf >3% "artgerechte " haltung bei bullen.

    auch beim bauern leben sie im stall , mit relativ wenig platz.
    Ihr werdet es fast nie erleben das sie frei draussen rumm laufen , jm aus meiner jahrgangstufe , die haben 1000 bullen oder mein onkel z.b. 360. überlegt mal wieviele häktar fläche notwenidg wären um diese "artgerecht " zu halten.

    achja an alle die sich an artgerecht hochziehen , für die hoffe ich das sie kein haustier besitzen den wirklich artgerecht kann man katzen oder hunde nicht halten,
    ein labrador in einer 55qm² wohnung , das ist ein witz.
    Auch wenn man sagft ,wieso ich geh dohc 2 mal am tag gassi - 10minuten .
    is echt lustig, dieses teilzeit pseudo tierschützer gehabe

  7. #47
    Oberstleutnant
    Avatar von Touji
    Registriert seit
    22.10.2002
    Alter
    35
    Beiträge
    11.542
    Name
    Fabian
    Zitat Zitat von RushCabal Beitrag anzeigen
    doof ist nur leider, dass deutschland alleien schon 82 millionen einwohner hat und jetzt sagen wir mal die hälfte ist am tag ein stückchen fleisch, was in einem realistischen rahmen ist. Woher wollt ich denn dann so viel fleisch hernehmen außer durch massenhaltung.
    Ich habe keinen Zweifel daran, dass es auch mit artgerechter Haltung möglich ist, ausreichend Fleisch für alle Fleischesser im Lande zu produzieren. Der einzige Grund für nicht artgerechte Haltung ist finanzieller Natur. Die Industrie möchte nicht mehr Geld ausgeben als nötig und die Gewinne maximieren und dafür wird alles getan was der Gesetzgeber erlaubt und was der Verbraucher hinnimmt. Für die Tiere ist das schlecht, aus unternehmerischen Gesichtspunkt ergbit das aber durchaus Sinn.

    Da ich nicht damit rechne, dass sich da auf gesetzgeberischer Seite allzugroß was ändert, entscheidet im Endeffekt die Brieftasche des Konsumenten über den Fortbestand artfeindlicher Haltungsmethoden. Falls genügend Leute die entsprechenden Produkte boykottieren, wird die Industrie gezwungen sein sich anzupassen. Da hierzulande kaum einer bereit sein dürfte wegen der eigenen Überzeugungen auf irgendwas zu verzichten, wird sich also nichts ändern.
    "The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." - Larry Wall

  8. #48
    King of Kingz
    Avatar von RushCabal
    Registriert seit
    03.01.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    3.916
    Nick
    Fre3win
    Clans
    vMc.
    wenn du mein text weitergelesen hättest, hättest du gelesen, dass es schon möglich wäre aber aufgrund des wettbewerbs der hier gewünschte zustand einer artgerechten haltung niemals eintreten werde

  9. #49
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Warum eigentlich immer nur Fleisch von glücklichen Tieren?
    Sollte man nicht viel lieber die unglücklichen töten? Alles andere wäre doch total asozial.

    [...]
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  10. #50
    King of Kingz
    Avatar von RushCabal
    Registriert seit
    03.01.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    3.916
    Nick
    Fre3win
    Clans
    vMc.
    alter was für ne krnake aussage^^

  11. #51
    Oberfeldwebel
    Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    20.04.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    2.686
    Clans
    Real Life
    Tötet die Emotiere >.<


  12. #52
    Stabsgefreiter
    Avatar von CannabisClown
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Schruns
    Alter
    27
    Beiträge
    401
    Name
    Beat
    Nick
    CannabisClown
    Die Tiere sind doch erst unglücklich durch uns!

  13. #53
    Oberfeldwebel
    Avatar von Nihilist
    Registriert seit
    20.04.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    2.686
    Clans
    Real Life
    Zitat Zitat von CannabisClown Beitrag anzeigen
    Die Tiere sind doch erst unglücklich durch uns!
    eben, aber ich denke dir Aussage von deviant war auch eher ironisch gemeint


  14. #54
    King of Kingz
    Avatar von RushCabal
    Registriert seit
    03.01.2003
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    3.916
    Nick
    Fre3win
    Clans
    vMc.
    Zitat Zitat von CannabisClown Beitrag anzeigen
    Die Tiere sind doch erst unglücklich durch uns!
    was zu beweisen wäre....
    ne aber mir isses echt egal ob das tier, dass ich esse glücklich war oder nicht es war ein nutztier fertig..

  15. #55
    Feldwebel
    Avatar von cifixi0n
    Registriert seit
    30.12.2002
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    1.459
    Name
    Christian
    Nick
    Cifixi0n
    Fände es vernünftig, wenn die Versuche gegen Bezahlung an interessierten Menschen gemacht würden.
    Es gibt 100% Leute die darauf eingehen.
    Problem wäre lediglich ... wie stellt man sicher das unsere Vier- und Mehrbeiner nicht im Hintergrund illegal ("kostenlos") missbraucht werden.

  16. #56
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Naja, man testet doch, um zu einem Ergebnis zu kommen. Man kann solches dann schlecht präsentieren, wenn man keine vorzeigbaren Versuchskaninchen hat.

  17. #57
    Kritiker
    Avatar von Lester
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Augsburg
    Alter
    28
    Beiträge
    6.765
    Clans
    OKTRON
    Und in einer Woche verschwindet der Thread in der Versenkung und es ist alles so, wie es vorher war ... -_-
    In der Ruhe liegt die Kraft. Wer viel ruht, der viel schafft.

  18. #58
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Würde auch alles so bleiben, wenn das hier der Top-thread im UF wäre ...

  19. #59
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich weiß ja nicht wo ihr wohnt aber bei uns komm ich, wenn ich so mitm Rad durchs Land fahr, an vielen Weidegebieten vorbei. Vor allem auf den Bergen hier sieht man oft Kühe rumlaufen.
    Zum Thema eigenes Fleisch. Wir kennen einen Bauer der sein Vieh selbst schlachtet und ein eigenes Geschäft hat. Dort kaufen wir auch immer ein.

  20. #60
    Feldwebel
    Avatar von Stygs
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    1.411
    Zitat Zitat von cifixi0n Beitrag anzeigen
    Fände es vernünftig, wenn die Versuche gegen Bezahlung an interessierten Menschen gemacht würden.
    Es gibt 100% Leute die darauf eingehen.
    Und? Das ist wird doch schon lange so gemacht. Afaik muss soweiso jedes Medikament am Menschen getestet werden, ehe es verkauft werden kann.

    Aber solche grundlegenden Test werden immer an Tieren gemacht, weil sie sich wesentlich leichter kontrollieren lassen (bzw es weniger andere Einflüsse gibt die das Ergebniss beiflussen) und weil es einfach billiger ist
    Schöne Signatur, nur leider ist sie zu groß.
    Halte dich bitte an die Signatur-Regeln
    Mit freundlichen Grüßen - die United-Forum-Administration

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Tierversuche, sollte man umdenken?
    Von BREAKER 1A im Forum OFF-Topic
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 20:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •