+ Antworten
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 357
Like Tree14x Danke

Striktes Rauchverbot in Bayern

Eine Diskussion über Striktes Rauchverbot in Bayern im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von SonGohan Wieso sollte dadurch ein ungleicher Wettbewerb entstehen. Zumal Raucher ja ohnehin eine Minderheit in der Gesellschaft darstellen ...

  1. #141
    Stabsgefreiter
    Avatar von DetoNato
    Registriert seit
    27.02.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Wieso sollte dadurch ein ungleicher Wettbewerb entstehen.

    Zumal Raucher ja ohnehin eine Minderheit in der Gesellschaft darstellen sollen, laut diverser Aussagen in diesem Thread. Und jetzt will ich endlich verdammt nochmal wissen, wo und wann genau ich als Nichtraucher in der Gastronomie zum passiv rauchen gezwungen werden? Etwa die 6 Millionen Nichtraucher die nicht lesen und schreiben können? Oder in wie Fern durch die freie Wahl der Kunden als auch der Wirte, die Freiheit von irgenjemanden eingeschränkt wird.
    Ok, das mit dem Wettbewerb hinkt. Allerdings ist es Fakt, dass du vor den ersten Nichtraucherschutzbestimmungen KEINE Auswahl hattest, besonders nicht auf dem Lande. Egal an welcher Lokation du hinwolltest, überall wurde die Luft mit dem Qualm zugepieft. Jetzt hat es sich zwar verbessert, aber da die Umsetzung einfach noch Mangelhaft ist, finde ich diese drastische Maßnahme gerade sinnvoll. Auch wenn damit die Freiheit etwas eingeschränkt wird, es geschieht zum Allgemeinwohle.

    Darüber mal hinaus geschossen, wie viele Freiheiten hat der Mensch schon mehr oder weniger freiwillig aufgegeben, um sich in einem "friedlichen" Zusammenleben nieder zu lassen, um sich Wohlstand zu schaffen? Gesundheit gehört zum Wohlstand dazu.


    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Das könnte ich ewig schreiben....deswegen wird es auch net richtiger!
    Und nein man konnte vor dem Nichtraucherschutz fast nirgends essen, tanzen, usw gehen ohne anschliessend nach Rauch zu stinken. Und Angestellte hatten auch fast nur die Wahl zwischen Raucherbude und Raucherbude!
    Selbst in Fastfoodketten lag zwischen Raucher und Nichtraucherbereich etwa 1m Luftlinie Indoor!
    Natürlich gab es auch ein paar Restaurants, die rauchfrei waren, aber diese waren erstens rar und zweitens oft sehr teuer.
    , bei mir war es damals gar nicht anders. Egal wo man hinging, es stank IMMER nach Qualm, sogar in 50km entfernten Restaurants. Man kann schließlich von niemandem verlangen, durch halb Deutschland zu fahren, nur um ein Restaurant zu finden, in dem man sein Steak genießen kann, ohne das Millionen neurotoxischer Partikel vom Nachbartisch sich aufs Essen legen.

  2. #142
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    die persönlichen erfahrungen, welche aus meiner ausbildung und arbeit im lebensmittelgroßhandel resultieren sind wie folgt:

    restaurants und bars, welche von getränken und speisen leben, sind froh über diese regelungen, so ziehen mehr kunden an, die kunden kommen jetzt nicht mehr nur zum trinken sondern auch zum essen. aus dem einfachen grund, weil nichts mehr verqualmt ist, und man sich so länger in der wirtschaft aufhalten kann, ohne von tränenden augen oder ähnlichem geplagt zu werden.

    zu diesen personen gehören eben so
    - junge leute(party gänger) wovon nur die wenigsten probleme haben sich 2x am abend, kurz an die frische luft zu stellen, und es sogar begrüßen.
    - familien die endlich mal mit den kindern essen gehen können
    - aber auch ältere leute.


    einzige "verlierer" sind die kleinen eckkneipen...aber diese haben sich größtenteils über das verbot hin weg gesetzt u spielen tag täglich roulette.
    old school

  3. #143
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen von den markierten, hält keiner den Vergleich stand. 1. sind in allen deinen Beispielen das Rauchen schon aus rein praktichen Gründen verboten bzw. eingeschränkt, 2. fidest du in der Regel überall dort entsprechende Raucherzonen und 3. handelt es sich nicht um die Gastronomie Branche, für die nunmal andere Voraussetzungen gelten. 4. Fehlen bei den guten Dingen die zahlreichen Ausweichmöglichkeiten.
    Achso, man darf nur Beispiele nennen, welche sich 100% mit der Gastronomie deckeln....sorry, wusste ich nicht!
    Welche "praktischen Gründe" haben den am Arbeitsplatz, in Flugzeugen oder im Kino zu Rauchverboten geführt?
    Und warum hätte ich zu denen keine Ausweichmöglichkeiten analog zum Gastgewerbe? Gibt doch soviele Fluggesellschaften und andere Reisemöglichkeiten, genauso wie verschiedene Arbeitgeber.
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Das du keine Alternativen finden konntest vor dem Nichtraucherschutz, finde ich höchst unwahrscheinlich und ist genau wie meine (gegensätzliche) persönliche Erfahrung dazu unbrauchbar, da keine Beweiskraft.
    Nochmal in deutsch bitte! Verstehe hier die Aussage nicht wirklich!
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Der einzige gute, haltbare Standpunkt deinerseit ist für sich gesehen der Arbeitnehmer Schutz, in der Tat wichtig, aber rechtfertigt kein striktes und Ausnahmloses Verbot. Ich würde mich dem sogar "geschlagen" geben, aber eben nicht dieses Ausnahmslos (Mir würde für die Raucher z.B. sowas wie Tabakläden in Italien gefallen), sowas macht sinvolle Dinge kaputt siehe die Berufsschulegeschichte.
    Wie schon gesagt gab es vor dem bisherigen Rauchverbot eine freiwillige Regelung, die überhaupt nicht funktionierte, weil sie von fast allen Gasthäusern nicht umgesetzt wurde. Ohne einen gewissen Zwang ging nunmal nix.
    Jetzt bleibt die Frage inwieweit man Ausnahmen zulassen möchte.
    In Bayern waren ja lediglich Raucherclubs legitim. Die Regelung mit Nebenräumen und Kleinkneipen sollte ja erst mit einem Gesetzesentwurf von CSU/FDP eingeführt werden.
    Aufgrund dessen wurde erst das Volksbegehren gestartet und hat wohl auch zur Überraschung der Initiatoren Erfolg gehabt.
    Also ist das Ganze nur eine Rückkehr zu einem Zustand, welcher bereits gegeben war und anscheinend mehr Beführworter als Gegner hatte.

    Auch für mich persönlich wurde zwar im Punkt Shishabars und Raucherclubs über das Ziel hinausgeschossen. Aber wenn ich die Wahl habe zwischen einer Aufweichung des Nichtraucherschutzes inkl. Zwangsräucherung von Familien in Bierzelten, oder einem generellen Verbot in öffentlich zugänglichen Einrichtungen, muss ich nicht lange überlegen, für was ich mich entscheide.
    Never run a touching system!!

  4. #144
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    ich denke mal, duke redet von vor überhaupt irgendwelchen raucherverboten, also vor ca. 5 jahren und gohan von da bis zum jetzigen absoluten rauchverbot. ungleiche diskussionsgrundlage - einigt euch auf eine
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  5. #145
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Achso, man darf nur Beispiele nennen, welche sich 100% mit der Gastronomie deckeln....sorry, wusste ich nicht!
    Welche "praktischen Gründe" haben den am Arbeitsplatz, in Flugzeugen oder im Kino zu Rauchverboten geführt?
    Und warum hätte ich zu denen keine Ausweichmöglichkeiten analog zum Gastgewerbe? Gibt doch soviele Fluggesellschaften und andere Reisemöglichkeiten, genauso wie verschiedene Arbeitgeber.
    Beispiele:
    Kino = Projektor, verauschtes Bild. Zusätzliche, störende Lichtquellen
    Arbeitsplatz = Ständig sind die Raucher verschwunden bzw. mit ihren Kippen beschäftigt, statt mit den Schraubendreher.

    Der Arbeitnehmer hat übriegends immer das Recht auf Nichtraucherschutz, genauso wie etwa auf Lärmschutz, befürworte ich auch voll und ganz. Im Gastronomie Gewerbe gehört Rauch jedoch dazu. (In den Geschäftsräumen abseits des Gästebereichs durfte übriegends auch vor der großen Debatte nicht geraucht werden bzw. es bestand das Recht darauf es vom Arbeitgeber einzufordern.) In diesen Gewerbe geht es um die Bewirtung der Gäste, für die Raucher gehört da durchaus eine Zigarette dazu, es sollte dem Wirt und somit dem Arbeitgeber imo vorbehalten sein in welcher Form er ihnen sein Gasthaus anbietet, sprich als Raucher oder Nichtraucherbude bzw. kombiniert.

    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Nochmal in deutsch bitte! Verstehe hier die Aussage nicht wirklich!
    Da habe ich mich verhaspelt. Es bedeutet: Ich emfinde deine Erfahrungen in Sachen "Nichtraucherschutz vor dem Rauchverbot" als nicht zutreffend. Diese Erfahrungen haben, genau wie meine, keinerlei Beweiskraft.


    Zitat Zitat von Duke Fak Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt gab es vor dem bisherigen Rauchverbot eine freiwillige Regelung, die überhaupt nicht funktionierte, weil sie von fast allen Gasthäusern nicht umgesetzt wurde. Ohne einen gewissen Zwang ging nunmal nix.
    Jetzt bleibt die Frage inwieweit man Ausnahmen zulassen möchte.
    In Bayern waren ja lediglich Raucherclubs legitim. Die Regelung mit Nebenräumen und Kleinkneipen sollte ja erst mit einem Gesetzesentwurf von CSU/FDP eingeführt werden.
    Aufgrund dessen wurde erst das Volksbegehren gestartet und hat wohl auch zur Überraschung der Initiatoren Erfolg gehabt.
    Also ist das Ganze nur eine Rückkehr zu einem Zustand, welcher bereits gegeben war und anscheinend mehr Beführworter als Gegner hatte.

    Auch für mich persönlich wurde zwar im Punkt Shishabars und Raucherclubs über das Ziel hinausgeschossen. Aber wenn ich die Wahl habe zwischen einer Aufweichung des Nichtraucherschutzes inkl. Zwangsräucherung von Familien in Bierzelten, oder einem generellen Verbot in öffentlich zugänglichen Einrichtungen, muss ich nicht lange überlegen, für was ich mich entscheide.
    Das mit den nicht durchgesetzen gesetzlichen Bestimmungen ist ein schöner KO Punkt, den ich demnächst mal genauer auseinander nehmen werde. Denn es ist in imo ein unschönes Totschlag Argument.

    Da mir die Zeit mal wieder davon rennt und mir auch gerade die Motivation fehlt, kommt das später.

    (Da fällt mir gerade auf, an diese Disskusion bzw. meine Beiligung ist einzig und alleine meine Deutsch Lehrerin in der 9. Klasse schuld. Nur weil ich damals eine sehr knappe Meinung zum Thema Rauchen an Schulen [Verbot an Berufsschulen fand ich halb net ok, das wars aber auch.] hatte und aufgrunddessen eine Fünf für die mündliche Beiligung in dieser Stunde bekamm, ja genau seitdem habe ich diesen Komplex mich mit diesem Thema zu beschäftigen, aus reinem Trotz. Nur sie ist Schuld....)

  6. #146
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Im Gastronomie Gewerbe gehört Rauch jedoch dazu.
    So ein Schwachsinn. Wo hast du das denn her? Steht das so im Duden unter Gastronomie?

    Keine Kompromisse

  7. #147
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Schön wie man den nächsten Satz , der die Aussage entsprechend ergänzt, ausklammert und stattdessen doof fragt.

  8. #148
    Oberfeldwebel
    Avatar von Junker
    Registriert seit
    28.07.2001
    Beiträge
    2.281
    Clans
    DKS
    Was meinst du, wo sich das Personal während seiner Arbeitszeit am meisten in einer Kneipe aufhalten wird? Hinter der Theke (lässt sich schön vollqualmen) oder im Lager, Büro, Klo usw?

    Keine Kompromisse

  9. #149
    unberechenbar
    Avatar von Partikelkanone
    Registriert seit
    08.09.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    2.058
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Arbeitsplatz = Ständig sind die Raucher verschwunden bzw. mit ihren Kippen beschäftigt, statt mit den Schraubendreher.

    Jo mei, dann sollen sie halt nicht rauchen. Schließlich darf man in den Arbeitspausen auch nicht Alk trinken, Zocken, Private Mails schreiben, sich einen runterholen oder dergleichen.

    Nichtraucherschutz > Raucherschutz, so siehts aus.

    Und Rauchen gehört ganz sicher nicht zur Gastronomie, wo haste den Mist her?

  10. #150
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    In diesen Gewerbe geht es um die Bewirtung der Gäste, für die Raucher gehört da durchaus eine Zigarette dazu, es sollte dem Wirt und somit dem Arbeitgeber imo vorbehalten sein in welcher Form er ihnen sein Gasthaus anbietet, sprich als Raucher oder Nichtraucherbude bzw. kombiniert.
    Edit:
    Zitat Zitat von Partikelkanone Beitrag anzeigen
    Jo mei, dann sollen sie halt nicht rauchen. Schließlich darf man in den Arbeitspausen auch nicht Alk trinken, Zocken, Private Mails schreiben, sich einen runterholen oder dergleichen.

    Nichtraucherschutz > Raucherschutz, so siehts aus.

    Und Rauchen gehört ganz sicher nicht zur Gastronomie, wo haste den Mist her?
    Lesen, Verstehen, Sich des Verstehens sicher sein, Posten. Das ist mal die dämlichste Fehlinterpretation seit langem lesen durfte.

    Bei deiner zweiten Aussage begutachte bitte die entsprechenden Ergänzungen für Junker und bitte nach genannten Schema.
    Geändert von SonGohan (06.07.2010 um 22:48 Uhr)

  11. #151
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Beispiele:
    In diesen Gewerbe geht es um die Bewirtung der Gäste, für die Raucher gehört da durchaus eine Zigarette dazu, es sollte dem Wirt und somit dem Arbeitgeber imo vorbehalten sein in welcher Form er ihnen sein Gasthaus anbietet, sprich als Raucher oder Nichtraucherbude bzw. kombiniert.
    schmarrn, hab noch keine "karte" gesehen in dene die tabaksorten abgebildet sind (keine shishabars). somit gehört das rauchen nicht zur bewirtung. ebenso ist es flasch dass gastronomie = qualm ist.
    anders natürlich die darbietung seines gasthauses, aber hier ist es dem wirt frei überlassen, für einen angenhmen aufenthalt im freien zu sorgen.



    wenns dem raucher nicht passt, dass er nicht mehr drinnen rauchen darf, soll er halt in biergarten gehen. das "raucherargument" einfach mal umgedreht.
    old school

  12. #152
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    schmarrn, hab noch keine "karte" gesehen in dene die tabaksorten abgebildet sind (keine shishabars). somit gehört das rauchen nicht zur bewirtung. ebenso ist es flasch dass gastronomie = qualm ist.
    anders natürlich die darbietung seines gasthauses, aber hier ist es dem wirt frei überlassen, für einen angenhmen aufenthalt im freien zu sorgen.



    wenns dem raucher nicht passt, dass er nicht mehr drinnen rauchen darf, soll er halt in biergarten gehen. das "raucherargument" einfach mal umgedreht.
    Das hat mit "Raucherargument" nichts zu tun, sondern lediglich damit wo die Entscheidungsgewalt liegt. Für mich ganz klar beim Wirt, denn es ist sein Problem was für Gäste er bewirten will. Da für einen Raucher eine Zigarette durchaus zum essen oder trinken dazugehören kann, ist es in einer Raucherkneipe durchaus eine Arbeitsbedingungen. Solange es genug Alternativen, in meinen Augen in der Bransche sehr wohl gegeben. Da man das nun natürlich nicht garantieren kann, bin ich durchaus für Rauchverbote, jedoch muss einfach die Option für Raucherbars, Shishabars oder sowas wie Tabakläden vorhanden sein. Anstoßen tut nicht das Verbot an sich, sondern das Ausnahmslose.

    So das wars für heute nun wirklich das letze, habs auch echt einfach formuliert, damit jeder den Zusammenhang erfassen können sollte.

  13. #153
    Glückspilz
    Avatar von Duke Fak
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    6.266
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    ich denke mal, duke redet von vor überhaupt irgendwelchen raucherverboten, also vor ca. 5 jahren und gohan von da bis zum jetzigen absoluten rauchverbot. ungleiche diskussionsgrundlage - einigt euch auf eine
    Ich rede von Bayern!
    Es ist eigentlich Schnurz von wann wir reden, es geht (zumindest für mich) um eine grundsätzliche Angelegenheit.
    Mein Fokus ist hier natürlich in Bayern, wo die Regelung bereits mit am strengsten war, aber zunehmend hintergangen wurde und deren Versuch es aufzuweichen zum Volksentscheid führte.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Beispiele:
    Kino = Projektor, verauschtes Bild. Zusätzliche, störende Lichtquellen
    Arbeitsplatz = Ständig sind die Raucher verschwunden bzw. mit ihren Kippen beschäftigt, statt mit den Schraubendreher.
    Imho führt gerade der Nichtraucherschutz dazu das die Raucher ständig verschwinden müssen, konnten sie früher doch ohne Probleme am Arbeitsplatz verbleiben und während der Arbeit rauchen!

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Der Arbeitnehmer hat übriegends immer das Recht auf Nichtraucherschutz, genauso wie etwa auf Lärmschutz, befürworte ich auch voll und ganz. Im Gastronomie Gewerbe gehört Rauch jedoch dazu.
    Warum gehört es dazu? Weil man es schon immer getan hat?
    Es wurden schon viele Dinge verboten, die man schon immer tat, nachdem man erkannt hat, welche Probleme das mit sich bringen kann.
    Gewohnheit ist also kein schlüssiges Argument.

    Edit: sehe grade, der Punkt ist nicht nur für mich nicht ganz schlüssig!

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    In diesen Gewerbe geht es um die Bewirtung der Gäste, für die Raucher gehört da durchaus eine Zigarette dazu, es sollte dem Wirt und somit dem Arbeitgeber imo vorbehalten sein in welcher Form er ihnen sein Gasthaus anbietet, sprich als Raucher oder Nichtraucherbude bzw. kombiniert.
    Es wird dem Gast ja nicht generell verboten zu rauchen, sondern nur dort, wo andere davon belästigt werden. Es bleibt dem Gast ja jederzeit frei die kurze Zeit für eine Zigarette vor die Tür zu gehen. Im umgekehrten Fall hat der Nichtraucher aber keine Chance dem Rauch im Gasthaus zu entgehen.

    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Da habe ich mich verhaspelt. Es bedeutet: Ich emfinde deine Erfahrungen in Sachen "Nichtraucherschutz vor dem Rauchverbot" als nicht zutreffend. Diese Erfahrungen haben, genau wie meine, keinerlei Beweiskraft.
    Das heisst im Umkehrschluss deine Behauptung, man konnte auch vorher problemlos zwischen unzähligen Raucher- und Nichtraucherlokalen wählen, ist völliger Nonsens. Damit nimmst Du Dir selbst eines deiner wichtigsten Argumente.

    Edit:
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Solange es genug Alternativen, in meinen Augen in der Bransche sehr wohl gegeben. Da man das nun natürlich nicht garantieren kann, bin ich durchaus für Rauchverbote, jedoch muss einfach die Option für Raucherbars, Shishabars oder sowas wie Tabakläden vorhanden sein. Anstoßen tut nicht das Verbot an sich, sondern das Ausnahmslose.
    Sind ja doch relativ konform wenn ich das richtig interpretiere!
    Für Shihabars und reine Raucherclubs (ohne Speisekarte) sollten Ausnahmen möglich bleiben, hatte ich auch schon gesagt...für den Rest aber ist das Verbot richtig.
    Geändert von Duke Fak (06.07.2010 um 23:13 Uhr)
    Never run a touching system!!

  14. #154
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    das problem an der jetztigen abstimmung war einfach, dass die CSU das zuerst beschlossene rauchverbot wieder gelockert hat, um mehr stimmen bei der landtagswahl zu bekommen, somit war es so gut wie kein "verbot, bzw schutz" mehr, also wurde alles auf eine karte gesetzt und ein striktes rauchverbot vorgeschlagen, was letztendlich dazu geführt hat, dass dieses auch eingeführt werden muss.

    davor war fast jeder mit der regelung einverstanden...
    old school

  15. #155
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    das problem an der jetztigen abstimmung war einfach, dass die CSU das zuerst beschlossene rauchverbot wieder gelockert hat, um mehr stimmen bei der landtagswahl zu bekommen, somit war es so gut wie kein "verbot, bzw schutz" mehr, also wurde alles auf eine karte gesetzt und ein striktes rauchverbot vorgeschlagen, was letztendlich dazu geführt hat, dass dieses auch eingeführt werden muss.

    davor war fast jeder mit der regelung einverstanden...
    so scheint es auszusehen.
    wie gesagt, wenn die regeln konsequent umgesetzt und kontrolliert worden wären, hätte es eigentlich reichen müssen.
    und es gibt doch immer noch zahlose möglichkeiten wo man "vollgeraucht" werden bzw. den geruch in kleinen dosen mitkriegen kann.
    vom nachbar aufem balkon, inner fußgängerzone, aufer parkbank, treppenhäuser, die viel erwähnten eingänge von öffentlichen gebäuden, biergärten usw usf. ahjo, noch nen lustiges bsp: die lüftungsanlage meiner ehemalige hochschule. die hat so einige kippen durchgezogen^^
    rauch ist nur begrenzt steuerbar.
    wenn die nr tatsächlich konsequent geschützt werden sollen, bleibt nur das komplette verbot von tabak. alles andere sind faule kompromisse.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  16. #156
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Ich bin Passiv Auto Abgas Inhalierer . Können wir nicht alle Autos abschaffen oder einfach ein paar AutoZonen einführen ?

  17. #157
    Bärnr Bäär
    Avatar von OliViero
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Zürich
    Alter
    25
    Beiträge
    7.272
    Nick
    Petadroli
    Clans
    cause.F7C
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Du hast wie so häufig eine sehr naive Vorstellung von moderner Demokratie.
    Erklär mir doch mal in einer PM wie deine "Demokratie" funktionieren würde. Bzw. was für dich eine moderne Demokratie ist
    Unus pro omnibus, omnes pro uno!

  18. #158
    Stabsgefreiter
    Avatar von DetoNato
    Registriert seit
    27.02.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    436
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    so scheint es auszusehen.
    wie gesagt, wenn die regeln konsequent umgesetzt und kontrolliert worden wären, hätte es eigentlich reichen müssen.
    und es gibt doch immer noch zahlose möglichkeiten wo man "vollgeraucht" werden bzw. den geruch in kleinen dosen mitkriegen kann.
    vom nachbar aufem balkon, inner fußgängerzone, aufer parkbank, treppenhäuser, die viel erwähnten eingänge von öffentlichen gebäuden, biergärten usw usf. ahjo, noch nen lustiges bsp: die lüftungsanlage meiner ehemalige hochschule. die hat so einige kippen durchgezogen^^
    rauch ist nur begrenzt steuerbar.
    wenn die nr tatsächlich konsequent geschützt werden sollen, bleibt nur das komplette verbot von tabak. alles andere sind faule kompromisse.
    Da kann ich ein Ständchen von singen... Aber diese faulen Kompromisse sind besser als gar nichts. Danach kann man ja über weitere Verbote der neurotoxischen Giftpieferei sprechen.

    Appropro Verbot: macht mich zu eurem Herrscher und ihr bekommt die völlige Befreiung der Tabaksucht von Deutschland. Wer nicht spurt, kommt ins Konzentra... KuschelZimmer.

  19. #159
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Little.
    Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    10.064
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Ich bin Passiv Auto Abgas Inhalierer . Können wir nicht alle Autos abschaffen oder einfach ein paar AutoZonen einführen ?
    Nennt sich "Straße".
    "Linux is an operating system built to do things well, not simply."
    Michael Fahey (Kotaku.com)

  20. #160
    Bewertender Leser
    Avatar von MrX'
    Registriert seit
    25.02.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    8.760
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Ich bin Passiv Auto Abgas Inhalierer . Können wir nicht alle Autos abschaffen oder einfach ein paar AutoZonen einführen ?
    Im Grunde hast du Recht.
    Autos verpesten die Umwelt - also alle abschaffen - Zum Wohl der Umwelt und der Allgemeinheit.

    Stimme des Weiteren Son Gohan's Äußerungen zu. Das mit dem "ausnahmslos" stört und ist letzlich freiheitsbeschränkend.

+ Antworten
Seite 8 von 18 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bayern hat gewonnen...
    Von MrX' im Forum Sport Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 19:06
  2. Rauchverbot Wo überall genau?
    Von Thunderskull im Forum OFF-Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 17:50
  3. Bayern vs Köln
    Von IOwnUL8er im Forum Sport Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.2003, 13:01
  4. Bayern - Anderlecht
    Von RoyMakaay im Forum Sport Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2003, 21:35
  5. YES,Bayern
    Von asunflash im Forum Sport Forum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.09.2003, 20:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •