+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 167

Reaktionen auf Provokationen

Eine Diskussion über Reaktionen auf Provokationen im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Hatte damals (und in veränderter Form heute noch) oft das Problem mit Provokationen. Schon in der ersten Klasse hielten es ...

  1. #41
    Hauptfeldwebel
    Avatar von PurpleSkull
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.330
    Name
    Raphael
    Nick
    Oyasumi
    Clans
    Z-21
    Hatte damals (und in veränderter Form heute noch) oft das Problem mit Provokationen.

    Schon in der ersten Klasse hielten es 5 (!) Mitschüler für nötig mich auf dem nachhauseweg abzufangen und zu vermöbeln. War alles andere als schön, aber wenigstens wird man so etwas auf das spätere scheiß Leben vorbereitet.

    "Ignorieren" kann ich keinem empfehlen! Wenn jemand dich anpöbelt und mobbt, dann entweder weil er den streit sucht, oder aus purer Antipathie, die sich auch mit der Zeit nicht legen wird. Ignorieren hilft nicht, im zweifelsfall steht man dann noch als weichei da.

    Es klingt hart, aber man MUSS sofort dagegen gehen, sei es mit Worten oder Taten, wenn man merkt das man Opfer wird.

    Gerade in meiner Schulzeit hatte ich stark mit dem mobingproblem zu kämpfen, da ich erstens alle 2 Jahre umgezogen bin und dadurch immer "der neue" war, und zweitens weil ich mit 1, 73 cm wohl generell ein eher leichtes Ziel war. Und auch wenns Paradox klingt...als ich in ein Heim und damit in eine "gewaltätige Umgebung" kam, hörte es dann auf. Dort lernt man einfach probleme sofort zu lösen. Sofort heißt "draufhauen ohne irgendwas abzuwarten". Das setzte ich in meiner (wieder) neuen Klasse dann auch um.

    Dort lies mich jeder in Ruhe, und 3 gingen mir aus dem Weg wenns ging. Kein wunder, ich hab sie auch alle Nase lang gemobbt und ab und an ihnen auch eine verpasst (nicht zuletzt um meinen "gefährlichen" Status zu festigen). Es schlug also von einem extrem ins andere um.
    Jahre danach hab ich wohl den Mittelweg gefunden. Und das ist eben alle zu respektieren, solange sie dich respektieren. Wenn nicht, muss man sich einfach durchbeißen. Survival of the fittest, so gemein es auch klingt

    Oh so am Rand weil ichs grad oft hier les: Die Leute die mich in meiner Schulzeit konstant fertigmachten waren eigentlich immer Türken...entschuldigt, "menschen mit türkischem Migrationshintergrund". Mit Russen kam ich hingegen immer wunderbar klar. Ist den Gangsta-türken eigentlich nicht klar das viele der "Kartoffeln" die sie "dissen" später vielleicht mal in die Politik gehen und dort vielleicht für härtere Ausländergesetze abstimmen? Oder sie in den Wahlkabinen dazu treiben aus purem Zorn die NPD zu wählen?
    Dünnes Eis, ich weiß...

  2. #42
    Obergefreiter

    Registriert seit
    30.11.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    240
    oyasumi da warst du doch eigentlich eher der außenseiter oder wenn du dein "ruf" ständig pflegen musstest?

  3. #43
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    Man ist kein außenseiter, man wird durch Mobbing zum Außenseiter und wenn du nicht deine Härte beweist, bleibt das auch so

    btw. das beste finde ich immernoch, wenn sie die wahrheit dann verdrehen und die "gangster-kumpels" dann denken man hätte zuerst zugeschlagen oder die "Türkei" beleidigt

    reden ist da ziemlich zwecklos, denn meist kommen sie schon her

    "Alta ey, du scheiß Kartoffel, hast du meine kleine Bruder geschlagen oder?" natürlich wird man zur begrüßung noch weggeschupft

    Edit: das was ich hier im Thread alles geschrieben habe mag "Rassitisch" klingen, doch das beruht alles auf Erfahrungen
    Geändert von PeacenWarrior (09.10.2008 um 16:57 Uhr)

  4. #44
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ja gerade auf Hauptschulen ist das schlimm. Es sind sicher 60% die einfach nur auf Ärger auf sind. Wenn ich dran denke das diese Primitivlinge mir früher überlegen waren. Mit der Zeit härtet mann sellisch extrem ab und ich hab daraus eine Selbstdiziplin entwickelt, die mich in die Situation brachte das ich mir selbst das effektive kämpfen beibrachte. Heute kann keiner dieser runtergekommen Imigranten oder ähnliches mithalten. Meist kommen sie garnicht zum Zuge und wenn dann wirkungslos.
    Geändert von SonGohan (09.10.2008 um 16:57 Uhr)

  5. #45
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    So mit 20-22 Jahren war ich ziemlich impulsiv.
    Da hab ich öfter mal hingelangt und bin auch keiner Konfrontation
    ausgewichen. Angefangen hab ich selten. Wenn dann einer meinte
    in mir ein Opfer gefunden zu haben, gings recht schnell zur Sache.

    Inne Berufsschule z.b. musste ich mal dringend mitten in der Stunde pissen.
    Auf dem WC stand dann noch son anderer Schlumpf. Als ich fertig war mit meinem Geschäft,
    meinte er mich anmachen zu müssen und wollte Geld haben,
    damit ich wieder "Lebend" aus dem WC komme.
    Kaum hatte der Gute seinen Satz zu Ende gesprochen hab ich ihm stumpf die
    Fresse poliert.

    Gab schon einiges wenn ich zurück denke.

    Inne Dorfkneipe 2 Massenschlägereien mitgemacht.
    ( Bei der einen hatte ich eine Gipsschiene am rechten Arm. Ich will garned weiter ausführen, wie ich mit dem Teil einige Leute böse kaputt geschlagen habe. -_- )

    In der selbigen nen damals 10 Jahren älteren Typen die Visage eingeschlagen, weil er meine Eltern beleidigt hat.

    Einen Typen durch die Hagebuttenhecke gezogen, weil er meine damalige Freundin
    dumm angemacht hat.


    Nuja. Gott sei dank hab ich dann irgendwann 4-6 Gänge runtergeschaltet
    und hab mich seit den letzten Jahren mit verbalen Auseinandersetzungen
    begnügt. Mittlerweile brauchts ewig lange, bis ich überhaupt mal auf 180 komme.

    Is aber auch gut so.

  6. #46
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Zitat Zitat von Oyasumi Beitrag anzeigen
    Hatte damals (und in veränderter Form heute noch) oft das Problem mit Provokationen.

    Schon in der ersten Klasse hielten es 5 (!) Mitschüler für nötig mich auf dem nachhauseweg abzufangen und zu vermöbeln. War alles andere als schön, aber wenigstens wird man so etwas auf das spätere scheiß Leben vorbereitet.

    "Ignorieren" kann ich keinem empfehlen! Wenn jemand dich anpöbelt und mobbt, dann entweder weil er den streit sucht, oder aus purer Antipathie, die sich auch mit der Zeit nicht legen wird. Ignorieren hilft nicht, im zweifelsfall steht man dann noch als weichei da.

    Es klingt hart, aber man MUSS sofort dagegen gehen, sei es mit Worten oder Taten, wenn man merkt das man Opfer wird.

    Gerade in meiner Schulzeit hatte ich stark mit dem mobingproblem zu kämpfen, da ich erstens alle 2 Jahre umgezogen bin und dadurch immer "der neue" war, und zweitens weil ich mit 1, 73 cm wohl generell ein eher leichtes Ziel war. Und auch wenns Paradox klingt...als ich in ein Heim und damit in eine "gewaltätige Umgebung" kam, hörte es dann auf. Dort lernt man einfach probleme sofort zu lösen. Sofort heißt "draufhauen ohne irgendwas abzuwarten". Das setzte ich in meiner (wieder) neuen Klasse dann auch um.

    Dort lies mich jeder in Ruhe, und 3 gingen mir aus dem Weg wenns ging. Kein wunder, ich hab sie auch alle Nase lang gemobbt und ab und an ihnen auch eine verpasst (nicht zuletzt um meinen "gefährlichen" Status zu festigen). Es schlug also von einem extrem ins andere um.
    Jahre danach hab ich wohl den Mittelweg gefunden. Und das ist eben alle zu respektieren, solange sie dich respektieren. Wenn nicht, muss man sich einfach durchbeißen. Survival of the fittest, so gemein es auch klingt

    Oh so am Rand weil ichs grad oft hier les: Die Leute die mich in meiner Schulzeit konstant fertigmachten waren eigentlich immer Türken...entschuldigt, "menschen mit türkischem Migrationshintergrund". Mit Russen kam ich hingegen immer wunderbar klar. Ist den Gangsta-türken eigentlich nicht klar das viele der "Kartoffeln" die sie "dissen" später vielleicht mal in die Politik gehen und dort vielleicht für härtere Ausländergesetze abstimmen? Oder sie in den Wahlkabinen dazu treiben aus purem Zorn die NPD zu wählen?
    Dünnes Eis, ich weiß...
    Kommt auch immer auf die Situation drauf an
    Wenn du weißt, dass du dein Gegenüber, das dich provoziert, nie wieder sehen wirst oda nur selten, dann würde ich das Ignorieren vorschlagen

    Wenn man aber im Alltag öfter auf diese Personen trifft, sollte man sich schon wehren

    Ich find's auch immer lächerlich wie Leute davor Angst haben als Rassist dazustehen nur weil sie das Wort "Ausländer" in den Mund oder sich über das Fehlverhalten von Immigranten aufregen

    Es gibt überall Assis, nur bei Menschen mit bestimmter Nationalität ist der prozentuale Anteile an Assis wesentlich höher als bei anderen
    Das ist einfach so!
    Ein Klassenkamerad von mir ist auch Türke und er sagt selber, dass er sich für einen Großteil seine Landsleute schämt

  7. #47
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ja ein Zustand der gerne mit der Nazikeule schwingen erwidert wird.

  8. #48
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    btw, ich will übrigens mal klar stellen, dass des hier nicht so rüberkommt, dass ich der übelste Assi bin
    Schon passiert

    Naja, die Leute, die dauernd den Stress anfangen sind doch die Assis.
    Du REagierst ... nicht mehr und nicht weniger^^
    Also keine falsche Bescheidenheit

  9. #49
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Es gibt aber auch Leute, die selbst provozieren ohne es überhaupt zu merken und sich dann wundern warum sie von allen Seiten angemacht werden *hust*

  10. #50
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    Zitat Zitat von SonGohan Beitrag anzeigen
    Ja ein Zustand der gerne mit der Nazikeule schwingen erwidert wird.
    , meistens isses auch so

  11. #51
    Hauptfeldwebel
    Avatar von PurpleSkull
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.330
    Name
    Raphael
    Nick
    Oyasumi
    Clans
    Z-21
    Zitat Zitat von cnctw Beitrag anzeigen
    oyasumi da warst du doch eigentlich eher der außenseiter oder wenn du dein "ruf" ständig pflegen musstest?
    Natürlich war ich das! Wie schon oben geschrieben komm ich aus ziemlich kaputten Familienverhältnissen, und wir sind eben alle Nase lang umgezogen, und waren eigentlich dauernd arm (zogen von einem sozialen brennpunkt in den nächsten, oft verteilt über viele Bundesländer). Und wenn man eben dauernd "neuanfangen" muss, wird man unsicher. Wird man unsicher, hat man schon verloren. Hat man dann außerdem als 12 Jähriger nicht die Knete für Markenklamotten oder anderen Luxus, verschlimmert es das ganze noch.

    Gut, da mag es Leute geben die auch unter solchen Bedingungen sich respekt verschafft hätten. Ich war als eher kleinerer Mensch jedenfalls keiner davon^^ Bis natürlich zu dem zeitpunkt bei dem ich mir respekt verschaffte, durch das rumhängen mit den "coolen" kids, vorsätzlichem scheiße-bauen (um auch weiterhin cool zu gelten) rauchen anfangen, und natürlich noch schwächere vermöbeln. Erst als ich genau das machte, was andere vorher mit mir machten, hatte ich plötzlich meinen frieden.

    ...natürlich kamen die probleme mit dem Gesetz, meinen Erziehern und meinem Gewissen später und gleichten den Frieden wieder aus... Den Mittelweg begann ich eigentlich erst vor 3 Jahren zu finden.


    Edit: Ich will sicher nicht sagen das man jetzt wirklich ein Assi werden muss um in ner Assi-gesellschaft zu überleben! Es gibt auch andere Wege. Glaub ich zumindest^^ Und ich hoffe das wenn jemand in der Situation ist, er einen solchen Weg findet!

    Daran denken: Man sieht sich immer zweimal im Leben...

  12. #52
    Obergefreiter

    Registriert seit
    30.11.2007
    Alter
    27
    Beiträge
    240
    aber es ist auch nicht richtig das gleiche mit anderen zu machen um sein ego aufzubauen oder sonstiges

    ich verstehe dich teilweise

  13. #53
    Hauptfeldwebel
    Avatar von PurpleSkull
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.330
    Name
    Raphael
    Nick
    Oyasumi
    Clans
    Z-21
    Zitat Zitat von cnctw Beitrag anzeigen
    aber es ist auch nicht richtig das gleiche mit anderen zu machen um sein ego aufzubauen oder sonstiges

    ich verstehe dich teilweise
    Es brachte mir kein ego, sondern den respekt der "noch-stärkeren" Zeitgenossen. Deswegen sagte ich ja, "Survival of the fittest" beginnt auf dem Pausenhof! Ich sage nicht das es toll ist, ich sage es ist trauriger Fakt.

    Ich weiß nicht ob du mal in so ner Situation warst, aber "richtig" oder "falsch" ist einem irgendwann piepegal

  14. #54
    wildcat
    Avatar von huxl
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Kirrlach
    Alter
    29
    Beiträge
    2.971
    Nick
    huxl
    ich hatte nie wirklich probleme, werde eigentlich selten provoziert.

    wenns dann doch mal soweit kommt, halt ich solange dagegen, bis beim gegenüber der erste funkte aggressivität zum vorschein kommt. dann bin ich weg.
    wenn ausm weg gehen nicht mehr geht, stell ich mich selbstbewusst gegenüber, d.h. ich lauf nicht zurück, wenn er auf mich zukommt und fang nicht an mich für irgendwelche dinge zu entschuldingen.
    bisher wurde dann nur 2-3 mal einer wirklich handgreiflich, dann bin ich weggerannt und hab die "pussy-rufe" geschluckt. prügeln is unter meinem niveau, egal ob als gewinner oder als verlierer.
    where is my mind?

  15. #55
    Hauptfeldwebel
    Avatar von PurpleSkull
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Alter
    29
    Beiträge
    3.330
    Name
    Raphael
    Nick
    Oyasumi
    Clans
    Z-21
    Uh, bei Frauen ist das auch ein wenig anders. Egal wie assig die Gegend war in der ich wohnte, den "ehrenkodex" das man keine Mädels angreift gab es überall. Frau Vs. Frau ist natürlich was anderes... hab nur ein einziges mal beobachtet wie sich 2 geprügelt haben...es war grauenvoll! Ich glaub Frauen wollen sich nicht verprügeln, ich glaube ernsthaft das Frauen sich immer versuchen gegenseitig zu töten wenn sie aufeinander losgehen 0.0

  16. #56
    Picachu
    Gast
    also ich sage immer was ich denke ^^

    und ich spare ned mit wörtern

    ge oya^^

  17. #57
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Zitat Zitat von Picachu Beitrag anzeigen
    also ich sage immer was ich denke ^^

    und ich spare ned mit wörtern

    ge oya^^
    Dann lauf mal bei uns durch die Stalingradallee

    Mal schon, ob du dann immer noch sagst was du denkst ^^

  18. #58
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    Lauf in München durch die Türkenstraße (heißt wirklich so), dann mal schauen ob du es änderst

  19. #59
    wildcat
    Avatar von huxl
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Kirrlach
    Alter
    29
    Beiträge
    2.971
    Nick
    huxl
    in der türkenstraße isses doch ganz nett
    where is my mind?

  20. #60
    Jünger der Mützen
    Avatar von PeacenWarrior
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.941
    Name
    Philipp
    Nick
    PeacenWarrior
    Clans
    Clanlos
    ich weiß hört sich nur so komisch an

    zu WaLLhaLLa, hab abends meistens meinen Hund dabei, der mich "beschützt", ok aber der is ziemlich klein also beschütz glaube ich ihn

    wenn ich zusammengeschlagen worden wäre, hätte ich kampfsport gemacht, wie hieß das ncohmal

    Margal Arts oder so, sehr zu empfehlen

+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Newbs" auf TS
    Von Talatavi im Forum Tiberian Sun
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.08.2001, 01:19
  2. DE1000 regt mich VOLL auf!
    Von CybaYoda im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.08.2001, 06:58
  3. Einträge fehlen auf dem HP Forum
    Von Aresfight im Forum BL00D+
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2001, 15:58
  4. @CnC@ ist ganz sicher ein toller Clan (bis auf die PLAYS in der Ladder...)
    Von KDR1000 SuperT4nK im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.08.2001, 11:44
  5. TS Playa! Auf nach Arrakis, Dune, dem Wüstenplanet!
    Von FLoorfiLLa im Forum Dune Emperor
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.07.2001, 17:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •