+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Physik-LK

Eine Diskussion über Physik-LK im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Guten abend allerseits. Ich hoffe mal, dass das hier der richtige bereich des forums ist. Gehe im moment in die ...

  1. #1
    Thrash Metal \m/
    Avatar von Sirius
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Nidda
    Alter
    25
    Beiträge
    1.270
    Name
    Kevin
    Nick
    Sirius[ger]

    Physik-LK

    Guten abend allerseits. Ich hoffe mal, dass das hier der richtige bereich des forums ist.
    Gehe im moment in die 11. klasse eines gymnasiums und stehe nur vor der wahl meiner leistungskurse. Ein kandidat wäre der "Physik-LK". Ich interessiere mich für dieses fach und finde es nicht sonderlich schwer, habe aber gehört das dieser LK recht schwer sein soll. Und nun wollte ich mal wissen, ob ein paar von euch diesen LK belegt haben und mir hier vielleicht ihre erfahrungen berichten könnten
    My lifestyle determines my deathstyle

  2. #2
    wildcat
    Avatar von huxl
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Kirrlach
    Alter
    29
    Beiträge
    2.971
    Nick
    huxl
    wenn dus magst und kannst, machs. klar isses schwerer als bio z.b., musst aber auch weniger lernen, wenn dus kannst
    where is my mind?

  3. #3
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Interesse ist ganz wichtig und da du es bis jetzt einfach gefunden hast, wäre das auch eine gute Wahl
    Huxl sagt eigtl schon alles^^
    Also nimm es ruhig auch wenn es sicherlich eines der schwersten LK überhaupt ist

  4. #4
    wildcat
    Avatar von huxl
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Kirrlach
    Alter
    29
    Beiträge
    2.971
    Nick
    huxl
    immer bedenken: schule ist einfach
    where is my mind?

  5. #5
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Ist viel Mathe Also nein. Es ist gar keine Mathematik, aber es ist viel Rechnen...

  6. #6
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Zum Physik-LK speziell kann ich nichts sagen, doch ich hab die Erfahrung gemacht, dass man nach den Lehrern gehen muss. Wenn man ungefähr weiss, welcher Lehrer welchen Kurs übernimmt, muss man so die Kurse wählen.

    Ich war sau gut in Bio und Geschichte, in der Oberstufe dann aber zwei Lehrerinnen bekommen, mit denen ich gar nicht klar kam und dann bei 5-7 Punkten rumkrebsen durfte -_-

  7. #7
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Ja, das sagen alle. "Der und der Lehrer versauts mir"

    Ich würde bei der LK-Wahl überhaupt nicht nach den Lehrern gehen. Das ist doch total blöd, wenn ich so argumentiere "Ich finde Mathe sehr interessant und hatte bis jetzt immer eine 1, aber der Lehrer gefällt mir nicht und nehme es nicht als LK"

  8. #8
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    So is es doch aber -_- Wenn dich der Lehrer aufm Kieker hat, kann mans vergessen.

    Wenn ich weiss, das Kurs A von einem Lehrer übernommen wird, der sau schwere Arbeiten schreibt und einen mit Hausaufgaben überhäuft, und Kurs B von einem Lehrer übernommen wird, in dem es Multiple Choice Aufgaben gibt und pipifax Hausaufgaben, fällt die Wahl wohl nicht all zu schwer.
    Wer dann immer noch in Kurs A geht, hat eins an der Klatsche

  9. #9
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Ich würde das mal davon abhängig machen, wie es zukünftig bei dir weitergehen soll.
    Wenn du jetzt schon davon ausgehst, irgend etwas in Richtung Naturwissenschaften zu studieren, würde ich auf jeden Fall Physik Lk nehmen.

  10. #10
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    jo, richte es voll nach Interesse aus, die Abinote interessiert später sowieso niemanden mehr
    Physik LK ist zwar nicht unbedingt einfach und man muss auch Mathe ganz gut drauf haben aber durchaus interessant.

  11. #11
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Die Abinote interessiert die Uni


    Edit: siehe @ Foxhounder, den NC meinte ich
    Geändert von AKira223 (25.03.2008 um 10:43 Uhr)

  12. #12
    Schütze
    Avatar von FoxHounder
    Registriert seit
    03.10.2007
    Ort
    wohne in Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    72
    Eigentlich interessiert die Uni am Ende nur dein NC und nicht die einzelne Note, dass auch nur wenn das Studienfach Zugangsbeschränkt ist (Was aber bei allen Naturwissenschaftlichen Studiengängen der Fall sein wird^^). Wenn die Uni nen NC von sagen wir mal 1,9 für Physik verlangen würde, du dort aber 4- 5 stehst. Deine restlichen Noten aber so gut sind, das du die 1,9 hast oder besser. Nehmen die dich trotzdem...

    Ich fand Physik, genauso wie Chemie, eher langweilig oder besser gesagt zu trocken...Bio fand ich viel interessanter^^

  13. #13
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    lol an unserer Uni kämen sie niemals auf die Idee Fächer wie Physik oder Mathe mit nem NC zu belegen, das wär vermutlich der endgültige Tod dieser Fakultäten.
    Nach Lehrern wählen ist Rotz in meinen Augen.
    Erstmal maßt man sich an das Ausmaß der Persönlichkeit dieses Menschen total erfasst zu haben, weiterhin wird der durchzunehmende Stoff sowie die prüfungsrelevanten Themen, als auch letztendlich die Prüfungen selbst immer mehr angepasst und standardisiert.
    Auch dieses Tolle "Wenn du später Naturwissenschaftler werden willst, wähl nicht SoWi und Englisch" ist in meinen Augen naja...Vermutlich ist man da mit SoWi und Englisch sogar noch besser dran.
    Also meine Schulmathematikkentnisse haben mir an der Uni nichts gebracht.
    Meine Schulphysik (LK) Kentnisse würden mir an der Uni auch nichts wirklich bringen...
    Da ist zwar ein allgemeines Interesse und eine gewisse Begabung in dem Bereich notwendig, aber sicherlich nicht diese 2 Jahre Spartenwissen aus nem LK
    Bleibt als letzter Wahlgrund wirklich nur noch das Interesse was LKs angeht. So seh ich das...
    Und das führte bei mir zu der ungewöhnlichen Kombi Englisch+Physik, mit der ich sehr gut gefahren bin...

  14. #14
    wildcat
    Avatar von huxl
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Kirrlach
    Alter
    29
    Beiträge
    2.971
    Nick
    huxl
    bei mir wars physik und erdkunde, auch recht ungewöhnlich
    in bawü kommen mathe deutsch englisch ja eh dazu, sonst wärs wohl doch physik mathe gewesen
    where is my mind?

  15. #15
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    lol an unserer Uni kämen sie niemals auf die Idee Fächer wie Physik oder Mathe mit nem NC zu belegen, das wär vermutlich der endgültige Tod dieser Fakultäten.
    Falls du die Uni Siegen mit ihren 12.000 Studenten ansprichst, ist die auch nicht das Paradebeispiel für eine Beurteilung. Ausserdem meinst du mit Fakultäten bestimmt die Lehrstühle Mathe und/oder Physik.

    Nach Lehrern wählen ist Rotz in meinen Augen.
    Erstmal maßt man sich an das Ausmaß der Persönlichkeit dieses Menschen total erfasst zu haben, weiterhin wird der durchzunehmende Stoff sowie die prüfungsrelevanten Themen, als auch letztendlich die Prüfungen selbst immer mehr angepasst und standardisiert.
    Es gibt Lehrer, die können den Stoff halt nicht gut vermitteln, deswegen macht das unter Umständen schon Sinn, abzuwägen, ob ein anderer LK nicht geeignter ist. Ausserdem muss ich, um das zu entscheiden, nicht die komplette Persönlichkeit eines Menschen erfassen Hier geht es rein um pädagogische Fähigkeiten. Es gibt genug Lehrer, die absolute Nieten sind.

    Auch dieses Tolle "Wenn du später Naturwissenschaftler werden willst, wähl nicht SoWi und Englisch" ist in meinen Augen naja...Vermutlich ist man da mit SoWi und Englisch sogar noch besser dran.
    Großer Schmarrn. Ich habe damals auch kein Mathe bzw. Physik LK gewählt, weil es mir einfach zu anstrengend war. Habe aber dann später im Studium bei ehemaligen Klassenkameraden, die seinerzeit den Mathe LK genommen haben festgestellt, dass sie im Mathe - und Physikbereich um einiges fitter waren als ich.

    Also meine Schulmathematikkentnisse haben mir an der Uni nichts gebracht.
    Meine Schulphysik (LK) Kentnisse würden mir an der Uni auch nichts wirklich bringen...
    Ich habe keine Ahnung, was du studierst und interessiert mich auch nicht wirklich, aber
    das Dir die Schulphysik in einem Geschichtsstudium nichts bringt, ist wohl klar.

    Da ist zwar ein allgemeines Interesse und eine gewisse Begabung in dem Bereich notwendig, aber sicherlich nicht diese 2 Jahre Spartenwissen aus nem LK
    Auch hier großer Schmarrn. Sicherlich wird was die Lehrinhalte an der Uni angeht, wesentlich weiter gegangen, aber du hast durch den LK (Physik oder Mathe) eine wesentlich bessere Grundlage im naturwissenschftlichen Studium. Das ist Fakt. Und mit dem Begriff Spartenwissen, wäre ich vorsichtig. Ein komplettes Studium, egal in welchem Fachbereich, ist immer ein "Spartenwissen". Aber das wirst du auch noch irgendwann begreifen.

    Bleibt als letzter Wahlgrund wirklich nur noch das Interesse was LKs angeht. So seh ich das...
    Und das führte bei mir zu der ungewöhnlichen Kombi Englisch+Physik, mit der ich sehr gut gefahren bin...
    Ohne einen gewissen Grad an Begabung, bringt dir das Interesse auch nichts, aber das hattest du glaube ich erwähnt.
    Geändert von BREAKER 1A (25.03.2008 um 13:00 Uhr)

  16. #16
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Falls du die Uni Siegen mit ihren 12.000 Studenten ansprichst, ist die auch nicht das Paradebeispiel für eine Beurteilung. Ausserdem meinst du mit Fakultäten bestimmt die Lehrstühle Mathe und/oder Physik.
    Hab jetzt mal testweise einige Unis ausgeguckt. Es gab doch schon ein paar größere, die keinerlei Zulassungsbeschränkung hatten. Übrigens tust du der Uni Siegen etwas unrecht, sie ist sicherlich nicht die Größe, was aber weniger auf die Qualität der Hochschule als auf die Attraktivität der Umgebung zurückzuführen ist. "Studieren in Köln" ist halt cooler als "Studieren im Siegerland". Und: Nein, ich meine durchaus die Fakultät. Ich kenne eine ganze Menge Mathe/Physik/Chemie-Studenten. Und einige hatten keinen sonderlich tollen Schnitt, obwohl sie in den Naturwissenschaften top waren (das typische Naturwissenschaft vs Linguistik/Gesellschaftswissenschaften-Problem). Und auf so Leute sind die Naturwissenschaften halt auch häufig angewiesen...
    Außerdem wird da in den ersten Semestern allein durch Stoff und Prüfungen schon genug aussortiert.

    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Es gibt Lehrer, die können den Stoff halt nicht gut vermitteln, deswegen macht das unter Umständen schon Sinn, abzuwägen, ob ein anderer LK nicht geeignter ist. Ausserdem muss ich, um das zu entscheiden, nicht die komplette Persönlichkeit eines Menschen erfassen Hier geht es rein um pädagogische Fähigkeiten. Es gibt genug Lehrer, die absolute Nieten sind.
    Trotzdem weißt du in den wenigsten Fällen wirklich vorher welchen Lehrer du definitiv bekommst, wenn du einen gewissen LK wählst. Ich weiß noch, dass bei mir 3 Physiklehrer und 4 oder 5 Englischlehrer möglich waren. Da muss man schon echt kaltschnäuzig sein, um sich danach zu richten. Übrigens hatte ich eine total inkompetente Englisch-LK-Lehrerin und bin trotzdem unbeschadet durch das Zentralabitur gekommen. Und diese Frau war taub und unmotiviert.


    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Großer Schmarrn. Ich habe damals auch kein Mathe bzw. Physik LK gewählt, weil es mir einfach zu anstrengend war. Habe aber dann später im Studium bei ehemaligen Klassenkameraden, die seinerzeit den Mathe LK genommen haben festgestellt, dass sie im Mathe - und Physikbereich um einiges fitter waren als ich.
    Ich habe im Mathestudium festgestellt, dass ich nichts von meinen Mathegrundlagen aus der Schule gebraucht hab. Natürlich ist es in Physik von Vorteil, wenn man weiß was ne Kraft ist, vlt sogar weiß, was das Planksche Wirkungsquantum ist. Aber dafür muss ich a) kein LK haben und b) wenn ich sowas nicht weiß (man kann ja auch neben der Schule Dinge lernen ) wähl ich bestimmt nicht son krasses Fach wie Physik (und neben Wahlen wie LCMS/LAC oder Soziale Arbeit oder sowas ist Physik nun mal ne krasse Entscheidung).


    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung, was du studierst und interessiert mich auch nicht wirklich, aber das Dir die Schulphysik in einem Geschichtsstudium nichts bringt, ist wohl klar.
    Gähn, Polemik. Wenn es dich nicht interessierst warum widmest du mir dann deine Zeit? Und wenn dich diese Diskussion doch tangieren sollte: Warum lässt du deine Argumentation dann freiwillig so ins Leere laufen? Ich studiere Informatik und Germanistik auf Lehramt. Hörte Informatik hätte was mit Mathe zu tun. Meine Schulmathematik durch den GK-Bereich reicht mir.


    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Auch hier großer Schmarrn. Sicherlich wird was die Lehrinhalte an der Uni angeht, wesentlich weiter gegangen, aber du hast durch den LK (Physik oder Mathe) eine wesentlich bessere Grundlage im naturwissenschftlichen Studium. Das ist Fakt. Und mit dem Begriff Spartenwissen, wäre ich vorsichtig. Ein komplettes Studium, egal in welchem Fachbereich, ist immer ein "Spartenwissen". Aber das wirst du auch noch irgendwann begreifen.
    Das mag sein. Aber nochmal: Wenn ich nicht sowieso ein Grundverständnis für die Sachverhalte habe, werde ich eine so krasse Wahl einfach nicht treffen. Aber für das Verständnis braucht man nicht zwingend den LK...
    Zitat Zitat von BREAKER 1A Beitrag anzeigen
    Ohne einen gewissen Grad an Begabung, bringt dir das Interesse auch nichts, aber das hattest du glaube ich erwähnt.
    Naja korrigier mich wenn ich falsch liege, aber mit Dingen die mich interessieren, beschäftige ich mich, oder?

  17. #17
    Kosmokrator
    Avatar von AKira223
    Registriert seit
    03.08.2001
    Ort
    Xanadu
    Alter
    29
    Beiträge
    14.972
    Name
    René
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Trotzdem weißt du in den wenigsten Fällen wirklich vorher welchen Lehrer du definitiv bekommst, wenn du einen gewissen LK wählst. Ich weiß noch, dass bei mir 3 Physiklehrer und 4 oder 5 Englischlehrer möglich waren. Da muss man schon echt kaltschnäuzig sein, um sich danach zu richten. Übrigens hatte ich eine total inkompetente Englisch-LK-Lehrerin und bin trotzdem unbeschadet durch das Zentralabitur gekommen. Und diese Frau war taub und unmotiviert.
    An meiner Schule war es so, dass die Lehrer wussten, ob sie einen LK oder GK bekommen und wenn man sie gaaanz lieb gefragt hat, haben sie es einem gesagt. So konnte man sich drauf einstellen und wusste, was einen ungefähr erwartet.

  18. #18
    Feldwebel
    Avatar von S.I.N.
    Registriert seit
    20.11.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.502
    Nick
    -SiN
    Clans
    T2D
    Ich finde man sollte die Wahl nach Interessen treffen.

    Die Lehrkraft ist sekundär aber auch nicht unwichtig. Ich habe heute noch Kontakt zu Lehrern die mir damals das Leben zur Hölle gemacht haben was aber ihre guten Absichten nicht mindert und im nachhinein betrachtet waren das genau die, die mir wirklich etwas beigebracht haben und mir heute noch helfen wenn ich Fragen haben sollte.

    Lehrer die es einem zu einfach machen sind keine Lehrer...

  19. #19
    it isnt vale,it´s me
    Avatar von BREAKER 1A
    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    1.647
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Hab jetzt mal testweise einige Unis ausgeguckt. Es gab doch schon ein paar größere, die keinerlei Zulassungsbeschränkung hatten. Übrigens tust du der Uni Siegen etwas unrecht, sie ist sicherlich nicht die Größe, was aber weniger auf die Qualität der Hochschule als auf die Attraktivität der Umgebung zurückzuführen ist. "Studieren in Köln" ist halt cooler als "Studieren im Siegerland". Und: Nein, ich meine durchaus die Fakultät. Ich kenne eine ganze Menge Mathe/Physik/Chemie-Studenten. Und einige hatten keinen sonderlich tollen Schnitt, obwohl sie in den Naturwissenschaften top waren (das typische Naturwissenschaft vs Linguistik/Gesellschaftswissenschaften-Problem). Und auf so Leute sind die Naturwissenschaften halt auch häufig angewiesen...
    Außerdem wird da in den ersten Semestern allein durch Stoff und Prüfungen schon genug aussortiert.
    Es gibt da offizielle Rankings, nach denen Unis beurteilt werden. Da ist Siegen fast immer unter den Schlusslichtern. Ist aber für mich auch nur sekundär gewesen. An eine TU wollte ich nämlich nicht. Nur was die Mensa angeht, da macht ihr so schnell keine andere Uni was vor.

    Trotzdem weißt du in den wenigsten Fällen wirklich vorher welchen Lehrer du definitiv bekommst, wenn du einen gewissen LK wählst. Ich weiß noch, dass bei mir 3 Physiklehrer und 4 oder 5 Englischlehrer möglich waren. Da muss man schon echt kaltschnäuzig sein, um sich danach zu richten. Übrigens hatte ich eine total inkompetente Englisch-LK-Lehrerin und bin trotzdem unbeschadet durch das Zentralabitur gekommen. Und diese Frau war taub und unmotiviert.
    wie akira schon richtig bemerkt hat, ist das normalerweise ein offenes Geheimnis, ausserdem gibt es ja noch andere, die man nach einer Meinung über den Lehrer fragen kann. In der Regel ist das schon rauszufinden.


    Ich habe im Mathestudium festgestellt, dass ich nichts von meinen Mathegrundlagen aus der Schule gebraucht hab.
    Du scheinst ja seltsame Mathegrundlagen vermittelt bekommen zu haben. Auf welchem Gym warst du?

    Natürlich ist es in Physik von Vorteil, wenn man weiß was ne Kraft ist, vlt sogar weiß, was das Planksche Wirkungsquantum ist. Aber dafür muss ich a) kein LK haben und b) wenn ich sowas nicht weiß (man kann ja auch neben der Schule Dinge lernen ) wähl ich bestimmt nicht son krasses Fach wie Physik (und neben Wahlen wie LCMS/LAC oder Soziale Arbeit oder sowas ist Physik nun mal ne krasse Entscheidung).
    Wie schon erwähnt und da sprech ich aus eigener Erfahrung, werden im LK Dinge gründlicher und intensiver behandelt und da sollte es jedem einleuchten, dass dann Zusammenhänge aus dem naturwissenschftlichen Bereich leichter verstanden werden. Deswegen habe ich den Threadersteller ja auch gefragt, was er wenn überhuapt, mal studieren will. Gut, ich habe das Studium auch so geschafft, hatte am Anfang aber mehr zu tun als meine genannten Stufen Kollegas.

    Gähn, Polemik. Wenn es dich nicht interessierst warum widmest du mir dann deine Zeit? Und wenn dich diese Diskussion doch tangieren sollte: Warum lässt du deine Argumentation dann freiwillig so ins Leere laufen? Ich studiere Informatik und Germanistik auf Lehramt. Hörte Informatik hätte was mit Mathe zu tun. Meine Schulmathematik durch den GK-Bereich reicht mir.

    Das mag sein. Aber nochmal: Wenn ich nicht sowieso ein Grundverständnis für die Sachverhalte habe, werde ich eine so krasse Wahl einfach nicht treffen. Aber für das Verständnis braucht man nicht zwingend den LK... Naja korrigier mich wenn ich falsch liege, aber mit Dingen die mich interessieren, beschäftige ich mich, oder?
    Naja, was ich aber auf der Schule an Stoff mitnehmen kann, nehme ich mit. Wenn ich dann sogar noch ein Vorteil gegenüber anderen habe erst recht. Das mit dem selber beschäftigen, für Dinge die einen interessieren ist so eine Sache. Trifft wohl eher auf Erst - und Zweitsemestler zu

    So, war ein harter Tag bin jetzt saumüde und geh pennen, schönen Abend noch.

  20. #20
    polarisiert
    Avatar von katsch
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Technostrich
    Beiträge
    14.527
    Name
    katsch
    Nick
    katsch
    Clans
    katsch
    nimm als LK die fächer in denen du die besten noten hast. das hat mir mal ein lehrer geraten, ich habs nicht gemacht und bin mit meiner wahl nicht gut gefahren. wenn du später irgendwas ingenieurwissenschaftlichs studieren möchtest, dann hilft dir der physik-lk fast durchs gesammte grundstudium ...errr.... durch den bachelor. ich hab mich sehr gequält mit mechanik, e-technik und strömung. die leute, die physik-lk hatten kamen damit sehr viel besser zurecht und meinten unisono, dass sie vieles schon aus der schule kennen und an der uni lediglich vertieft wird. ich hatte mathe-lk und die mathe anner uni ist schon schwer, aber ich konnte auch gut auf mein schulwissen zurückgreifen.
    heute denke ich, hätte ich physik statt englisch als zweiten lk genommen wäre ich um einiges schneller mit dem studium gewesen.

    versuch dir klar zu werden, was du nach dem abi machen möchtest und wähle dann. am leichtesten kommst du durchs leben wenn du deiner begabung folgst

    „Na ja, ick komm aus’m Osten der Stadt – ick kann praktisch allet.“

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 2 Fragen ( Physik / astro und eine Geschi )
    Von FaTeD` im Forum OFF-Topic
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.07.2005, 20:05
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 18:59
  3. Physik Hilfe - Ich steh vor einem Problem
    Von Majorsnake im Forum OFF-Topic
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 20:51
  4. muahahahaha physik 1 und mathe war easy
    Von RhiNoTaNk im Forum Kuschelecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 00:13
  5. ersclagt mich morgen 4 std physik
    Von RhiNoTaNk im Forum Kuschelecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.06.2003, 23:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •