+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
Like Tree4x Danke
  • 1 Post By Asgard
  • 1 Post By Kasian
  • 2 Post By Diphosphan

Mietrecht/Haustür im 3 Parteien Haus

Eine Diskussion über Mietrecht/Haustür im 3 Parteien Haus im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Hey, folgendes: Ich wohne seit etwa 1,5 Jahren in einem 3 Parteien Haus. Jetzt fängt der Vermieter an rumzumosern weil ...

  1. #1
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819

    Mietrecht/Haustür im 3 Parteien Haus

    Hey,

    folgendes:

    Ich wohne seit etwa 1,5 Jahren in einem 3 Parteien Haus.
    Jetzt fängt der Vermieter an rumzumosern weil die Haustüre schwer zu schliessen ist (man muss sie immer fest zuknallen)
    Nun ist er auf die fixe Idee gekommen die Haustüre auszutauschen und will die Kosten den 3 Mietparteien aufs Auge drücken.
    Ich als Mieter frage mich aber warum ich dem Hausbesitzer eine neue Türe spendieren soll, ich halte das schlicht für unrechtmäßig.
    Ich werde vorraussichtlich nach der vertraglich geregelten Mietdauer von 2 Jahren, im August ausziehen.
    Nun die Frage: Muss ich als Mieter der "nur" 2 Jahre in einem 3 Parteien Haus wohnte mich prozentual an den Kosten für die Haustüre beteiligen ? Die Türe ist locker 20-30 Jahre alt und die nächste wird sicher auch 20 Jahre minimum halten. Wär doch echt n Witz.... n ganz schlechter..könnte von Laura sein

  2. #2
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Nö musst du nicht, es sein den er kann nachweisen das sie vorsetzlich oder fahrlässig (also durch gegenspringen, permanentes Tür knallen etc. ) kaputt gegangen ist.
    Du hast nämlich die Haustür mitgemietet. Gemietete Sachen sollen immer pfleglich behandelt werden. Da aber nach einer gewissen Zeit immer was kaputt geht,
    kann man das nicht dem Mieter aufbürden. Dafür zahlst du ja Miete.

    Genauso wenn an der mitgemieteten Küche was kaputt geht. Wenn es durch verschleiss oder ähnlichem passiert muss der Vermieter es ersetzen.
    (Es sei den es steht halt anders im Mietvertrag)

    Da sich aber im Mietrecht ständig was ändert, solltest du zur Kontrolle nochmal nach Gerichtsurteilen googlen.
    tR[1]xXx sagt Danke.

  3. #3
    Oberfeldwebel
    Avatar von ElDonoX
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    2.449
    Name
    Alex
    Nick
    ElDonoX
    Clans
    +BDG+ -TSS-
    du meinst vermutlich die "haupteingangstüre" und nicht die "wohnungstür" richtig?
    old school

  4. #4
    Administrator
    Avatar von Kasian
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Munich/ ehem.Schweinfurt
    Alter
    27
    Beiträge
    16.387
    Name
    Benjamin
    Nick
    RoAdRuNnNeR
    Clans
    SoDsW, !BAMM!
    Zitat Zitat von Asgard Beitrag anzeigen
    Nö musst du nicht, es sein den er kann nachweisen das sie vorsetzlich oder fahrlässig (also durch gegenspringen, permanentes Tür knallen etc. ) kaputt gegangen ist.
    Du hast nämlich die Haustür mitgemietet. Gemietete Sachen sollen immer pfleglich behandelt werden. Da aber nach einer gewissen Zeit immer was kaputt geht,
    kann man das nicht dem Mieter aufbürden. Dafür zahlst du ja Miete.

    Genauso wenn an der mitgemieteten Küche was kaputt geht. Wenn es durch verschleiss oder ähnlichem passiert muss der Vermieter es ersetzen.
    (Es sei den es steht halt anders im Mietvertrag)

    Da sich aber im Mietrecht ständig was ändert, solltest du zur Kontrolle nochmal nach Gerichtsurteilen googlen.

    Zumal es dabei um den Objektwert des Vermieters geht. Sprich was ist die Bude wert, wenn alles am abgammeln ist wir der VM logischerhalber weniger Schotter pro Monat von einem Mieter bekommen, er muss also in seinem eigenen Interesse das Objekt in Stand halten, kann er aber nicht auf dich abwälzen, daher siehe Spastgard.

    Allerdings ist das alles natürlich auch immer eine Frage wie man mit dem Vermieter klar kommt, etc. Wenns jetzt nicht wahnsinnig teuer wäre und alle dabei wären außer du, dann wäre es schon ne Überegung wert mitzuziehen, sofern man weiß, dass der VM das nicht auf Dauer als lohnendes Ersparnis ansieht und man selbst noch länger da wohnen will Aber im Anbetracht der Tatsache, dass du in absehbarer Zeit raus bist würd ich sagen relativiert sich das eh ^^

  5. #5
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von ElDonoX Beitrag anzeigen
    du meinst vermutlich die "haupteingangstüre" und nicht die "wohnungstür" richtig?
    Richtig. Und diese war schon am ersten Tag so schlecht zu schliessen wie sie jetzt auch ist. Ich bin der Meinung man kann nicht solch ein Verschleissteil Mietern aufs Auge drücken, vor allem nicht mir als Kurzzeitmieter. Aber das man sich schwer irren kann selbst wenn man denkt im Recht zu sein hab ich vor nicht allzu langer Zeit erfahren müssen.
    Die unter mir wohnen schon 19 Jahre hier. Das sollte zumindest in die Kalkulation wer welche Kosten zu tragen hat einfliessen. Ich geb gern nen 100er dabei aber alles andere ist vermessen.

  6. #6
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Das sind KEINE umlegbaren Kosten.
    Die Kosten hierfür muß der Vermieter tragen.

    Was macht er dann wenn das Dach undicht ist? 50.000 Euro umlegen?
    Ne ne es ist ganz klar geregelt was er an Kosten umlegen darf und was nicht.
    Dafür gibt es eben den Mietzins...
    Wilma und tR[1]xXx sagen Danke.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Volles Haus?
    Von MeGa im Forum Kuschelecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 22:16
  2. Ebay - Haus für 2,50 - Es gibt doch keins
    Von Majorsnake im Forum OFF-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2004, 17:45
  3. Haus um 1€!
    Von baboon im Forum OFF-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 14:33
  4. 3-Parteien-Maps
    Von Outsider im Forum Die Inquisition
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2003, 16:12
  5. Ronnfried allein zu Haus
    Von t0bi im Forum OE76
    Antworten: 389
    Letzter Beitrag: 23.12.2002, 01:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •