+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Hab Angst

Eine Diskussion über Hab Angst im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Das was jetzt kommt ist 100% ernst gemeint: Momentan lebe ich mit meiner Mutter zusammen in einer Wohnung (wir teilen ...

  1. #1
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480

    Hab Angst

    Das was jetzt kommt ist 100% ernst gemeint:

    Momentan lebe ich mit meiner Mutter zusammen in einer Wohnung (wir teilen uns die Miete)
    Seit einem Jahr hat sie einen Freund, der ein Kriegsveteran aus einem der Karibikkriege ist und sein Geld mit Waffenhandel verdient
    Er hat eine sehr autoritätshungrige und aufbrausende Persönlichkeit und wir sind uns schon öfter in die Haare gekommen. Heute war es besonders schlimm und als ich im gesagt hab, dass er verschwinden sollte ist er komplett rot angelaufen und hatte diesen irren Blick. Er ist auf mich zugelaufen und hat mir aber nur ins Gesicht gebrüllt, weil meine Mutter noch zu Hause war.
    Da ich ihn schon lange kenne und weiß wie er tickt, habe ich jetzt Angst, dass er irgendwas machen könnte. Dadurch, dass er unserer Vermieterin bei dem Heizungseinbau geholfen hat, könnte er sich leicht Zugriff zu unserer Wohnung verschaffen.
    Da ich so früh wie möglich abhauen will, hab ich meinen Teilzeitjob gekündigt und werde nächste Woche einen Vollzeitjob anfangen um mir genug Geld anzusparen.
    Zur Polizei will ich nicht gehen, da ich erstens sowieso nichts in der Hand habe und zweitens meine Mutter schon in einer früheren Beziehung einen Nervenzusammenbruch hatte, worauf sie danach in die Psychatrie musste. An Unterstützung aus der Familie brauche ich nicht einmal zu denken.
    Ich bin eigentlich ein ruhiger Mensch, der seine Emotionen bisher immer sehr gut im Griff hatte.
    Aber nun habe ich ständig dieses nervende Gefühl der Angst im Rücken und wollte fragen, ob einer von euch schon etwas Vergleichbares erlebt hat und wie man damit am besten fertig wird.

    Danke für die Hilfe,

    Wilko

  2. #2
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Die Mutter einer Ex-Freundin von mir hatte auch das problem mit dem Choleriker, allerdings war die damals auf den Trichter gekommen und hat ihn abgesägt: Die Folge war dass er andauernd am wochenende wenn er besoffen war randalierend vor der Wohnung stand, stress geschoben hat etc.
    Reaktion war einfach nicht aufzumachen und die Grünen anzurufen, die haben ihn dann mitgenommen, es wurde vor gericht ne einstweilige verfügung erwirkt, er hat sich 2 mal nicht dran gehalten und beim 3. mal ist er in den bau gekommen weil er sich der "schutzzone" nochmal genähert hat. Danach sind sie dann scheinbar umgezogen, das hab ich dann nichtmehr so mitgekriegt weil ich mich von der tochter in der zwischenzeit getrennt hatte, aber ich wünsche ihnen dass das arschloch sie nie findet weil der garantiert übelste scheisse baut, ich war einmal am wochenende als die mutter der damaligen freundin von mir nicht da war einmal kurz davor dem penner aufzumachen und ihm die fresse zu polieren dass er ma wieder auf sein leben klar kommt, wurde allerdings zurückgehalten.

    Kurzum: Mit solchen Arschlöchern muss man echt aufpassen, manche sind nur maulhelden die nach der ersten "polizeiaktion" klein beigeben, aber deiner hört sich echt ne spur krasser an, demnach: Sprich mit deiner Mutter ob das wirklich das ist was sie für sich und dich also für euch als familie will, wenn sie dir den typen vorzieht sieh zu dass du dich möglichst schnell absetzt und ihm in der zeit ausm weg gehst, weil wenn du ihn weiterprovozierst könnte der explodieren, heisst ja nicht das du keinen kontakt zu deiner mutter mehr hast wenn du ausziehst.
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  3. #3
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    das es "auch" deine Wohnung ist, verbiete ihm den Zugang solange deine Mutter nicht dabei ist. Hält er sich nicht daran --> Polizei.

    Rede mit deiner Mutter, das dürfte das Wichtigste sein. Wenn deine Mutter so labil ist wie du beschreibst, dann fände ich prof. Hilfe für angebracht. Ihre Labilität zusammen mit einem Partner dessen Charakter auf Herrschsucht deutet ist eine explosive Mischung. Ich glaube kaum, dass dies gut sein kann für deine Mutter.

    Wie gesagt, rede mit deiner Mutter, mach ihr klar, dass du ihren Freund nicht magst, erzähle ihr was vorgefallen ist (erwähne aber nicht unbedingt dass du Angst hast) und verständige dich mit ihr auf den ersten Satz, also Betreten der Wohnung. Dass er sich einfachen Zutritt verschaffen kann über die Vermieterin ist natürlich - naja... das geht nicht ganz konform mit dem Gesetz. Rede mit der Vermieterin, mach ihr klar, dass dieser Mann weder bei euch wohnt, noch ein Recht hat die Wohnung zu betreten solange du - als Mieter - dies verwährst. Hält sie sich nicht daran --> Polizei.

    Wenn dir das alles zu viel ist, dann frag vllt. bei Freunden nach ob du unterkommen kannst. Möglicherweise hat ja jemand (oder die Eltern einer deiner Freunde) sogar noch ein Zimmer was so gar nicht genutzt wird. In diesem Fall zieh aus und ab in die neue Unterkunft. Gute Freunde sollten deine Lage verstehen können und wenn du zur Untermiete wohnst sollte das ja kein Problem sein.

    Da du noch keine 25 bist, wäre eine andere Anlaufstelle das Jugendamt. Schildere deine Situation (ist ja eigentlich schon eine Krise bei euch) und dann sollte man dir helfen können. Also, naja, Jugendamt ist halt so eine Sache. Entweder stellen die sich quer (sie sind noch keine 25 und deswegen sind wir zwar für sie zuständig, aber ausziehen is nich, ätsch bätsch blabla !) oder aber sie tun das wozu sie da sind: helfen. Im Zweiten Fall könnte ich mir einen Mietzuschuss (Mietwohnhilfe oder so nennt sich das Oo) vorstellen.

    Auf jeden Fall: aktiv werden ! Und zwar schleunigst. Ich wünsch dir alles Gute.
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  4. #4
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    aber deiner hört sich echt ne spur krasser an
    Jo, er prahlt oft auch damit, dass er den Leuten dort im Krieg die Kehle aufgeschnitten hat und hat sich sogar die Knochenschädel als Souvenier mit nach Hause genommen, die jetzt an seiner Wohnzimmerwand hängen

    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Sprich mit deiner Mutter ob das wirklich das ist was sie für sich und dich also für euch als familie will, wenn sie dir den typen vorzieht sieh zu dass du dich möglichst schnell absetzt
    Ich befürchte leider stark, dass das der Fall sein wird

    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    und ihm in der zeit ausm weg gehst, weil wenn du ihn weiterprovozierst könnte der explodieren
    Tue ich ja so gut es eben geht. Habe ihn nie beleidigt oder Ähnliches, sondern im nur gesagt, dass er mich in Ruhe lassen soll und aus der Wohnung verschwinden soll.
    Aber er sucht gezielt die Konfontration mit mir.
    Leider hat er auch einen gewissen Drang zum Alkohol, was aber zum Glück nicht zu stark ausgeprägt ist.

  5. #5
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    ich hab mal meine Tante gefragt (die schaffte u.a. beim Jugendamt, jetzt Sozialamt). Also grundsätzlich wird das nix mit ausziehen unter 25 und dafür Unterstützung bekommen. Sollte ein Zusammenleben nicht möglich sein (was vom Amt geprüft wird), gibt es zwei weitere Möglichkeiten:

    1. Betreutes Wohnen (ist wie ne WG) und wenn das gut klappt dann eigene Wohnung
    2. Direkt eigene Wohnung

    Sie hat aber auch noch mal erwähnt ,dass es (leider) extrem auf dem Sachbearbeiter drauf ankommt.

    Was mir dann aber eingefallen ist wegen dem betreuten Wohnen: Eine WG.

    Such dir eine Wohngemeinschaft. Das kostet nicht viel, könnte sogar schon mit dem Teilzeitjob klappen und du bist relativ flexibel.

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  6. #6
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Ganz ehrlich: machs wie das mopped sagt, nix wie raus da, wenn du mit deiner mum redest und sie an dem typen festhält musst deswegen du dir das noch lange nicht geben, klingt jetzt so als würdest du sie im Stich lassen, aber helfen kannst du ihr auch nicht mehr wenn der Psychopath dich plattmacht bzw. soweit einschüchtert dass du in untätigkeit verharrst, sieh zu dass du rauskommst, dir was eigenes aufbaust und dann versuchst deine mutter so gut es geht zu unterstützen, aber halt ohne selbst im direkten Zentrum des konflikts zu stecken.

    Zur wohnung: Je nachdem was du so an kohle verdienst sollte das klargehen, wenn nicht fang ne ausbildung an oder mach abitur nach und beantrag bafög dann geht das auch ganz gut, zur überbrückung bis du da was hast musste dir halt nen job suchen mit dem du 20-30 qm finanzieren kannst, aber als ein-mann-haushalt kommt man mit unter 750 euro locker mit wohnung essen trinken hin, und das kannst dir selbst wenn du nur bei mcdonalds arbeitest finanzieren

    wünsch dir alles gute
    Geändert von Apocalypso (17.02.2011 um 15:47 Uhr)
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  7. #7
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    das es "auch" deine Wohnung ist, verbiete ihm den Zugang solange deine Mutter nicht dabei ist. Hält er sich nicht daran --> Polizei.

    Rede mit deiner Mutter, das dürfte das Wichtigste sein. Wenn deine Mutter so labil ist wie du beschreibst, dann fände ich prof. Hilfe für angebracht. Ihre Labilität zusammen mit einem Partner dessen Charakter auf Herrschsucht deutet ist eine explosive Mischung. Ich glaube kaum, dass dies gut sein kann für deine Mutter.

    Wie gesagt, rede mit deiner Mutter, mach ihr klar, dass du ihren Freund nicht magst, erzähle ihr was vorgefallen ist (erwähne aber nicht unbedingt dass du Angst hast) und verständige dich mit ihr auf den ersten Satz, also Betreten der Wohnung. Dass er sich einfachen Zutritt verschaffen kann über die Vermieterin ist natürlich - naja... das geht nicht ganz konform mit dem Gesetz. Rede mit der Vermieterin, mach ihr klar, dass dieser Mann weder bei euch wohnt, noch ein Recht hat die Wohnung zu betreten solange du - als Mieter - dies verwährst. Hält sie sich nicht daran --> Polizei.

    Wenn dir das alles zu viel ist, dann frag vllt. bei Freunden nach ob du unterkommen kannst. Möglicherweise hat ja jemand (oder die Eltern einer deiner Freunde) sogar noch ein Zimmer was so gar nicht genutzt wird. In diesem Fall zieh aus und ab in die neue Unterkunft. Gute Freunde sollten deine Lage verstehen können und wenn du zur Untermiete wohnst sollte das ja kein Problem sein.

    Da du noch keine 25 bist, wäre eine andere Anlaufstelle das Jugendamt. Schildere deine Situation (ist ja eigentlich schon eine Krise bei euch) und dann sollte man dir helfen können. Also, naja, Jugendamt ist halt so eine Sache. Entweder stellen die sich quer (sie sind noch keine 25 und deswegen sind wir zwar für sie zuständig, aber ausziehen is nich, ätsch bätsch blabla !) oder aber sie tun das wozu sie da sind: helfen. Im Zweiten Fall könnte ich mir einen Mietzuschuss (Mietwohnhilfe oder so nennt sich das Oo) vorstellen.

    Auf jeden Fall: aktiv werden ! Und zwar schleunigst. Ich wünsch dir alles Gute.
    Die Vermieterin ist mir gegenüber sehr negativ eingestellt, was - wie ich vermute - sein Verdienst ist.
    Aber ich werde es auf jeden Fall ansprechen (schaden kann es ja nicht)
    Sicherheitshalber habe ich mir überlegt die Tür abzusperren und den Schlüssel stecken zu lassen, sofern ich allein zu Hause bin
    Werde mir die Optionen durch den Kopf gehen lassen und dann entscheiden wie ich handeln werde.
    Danke für die Hilfe

  8. #8
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    wie die Vermieterin zu dir steht kann dir egal sein - es gibt Gesetze an die auch sie sich halten muss und eines deiner Grundrechte ist die Unverletzlichkeit der Wohnung. Mach ihr das unbedingt klar. Und mach ihr auch klar, dass du nicht davor zurück schreckst die Polizei zu rufen. Sie darf nicht einfach jemanden der NICHT Mieter ist einen Schlüssel zu deiner (!) Wohnung geben oder aufschließen. Sie darf ja noch nicht mal selbst in die Wohnung wenn der Mieter "nein" sagt - mal abgesehen von ganz bestimmten vorher angekündigten Besuchen (auch z.b. sog. "Routinekontrollen" sind NICHT gestattet - edit: ah, das ganze nennt sich Besichtigungsrecht, z.b. zur Kontrolle des Zustandes der Wohnung. Das ist wohl die "Ausnahme", aber selbst hier muss (!) vorher angekündigt werden)

    Deine Wohnung ist unverletzlich, es ist ein Grundrecht wie schon erwähnt und wer gegen ein solches Verstößt der bekommt die volle Härte des Gesetzes zu spüren.

    Zitat Zitat von wiki
    Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein in Artikel 13 des Grundgesetzes geregeltes Abwehrgrundrecht[...]
    Aus dem Grundrecht heraus trifft den Staat aber auch weiterhin die Verpflichtung, die Wohnung vor jedem vom Berechtigten nicht gewünschten Betreten oder Verletzen des Schutzbereiches zu schützen. Aus diesem Grunde ist z. B. der Hausfriedensbruch im Strafgesetzbuch unter Strafe gestellt.
    Eigentlich kannst du von der Vermieterin sogar den Zweitschlüssel verlangen. Sie hat kein Recht solch einen zu besitzen.
    Geändert von mope7 (17.02.2011 um 15:56 Uhr)
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  9. #9
    Ehrenmember

    Registriert seit
    05.07.2002
    Beiträge
    4.803
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen


    ich hab mal meine Tante gefragt (die schaffte u.a. beim Jugendamt, jetzt Sozialamt). Also grundsätzlich wird das nix mit ausziehen unter 25 und dafür Unterstützung bekommen. Sollte ein Zusammenleben nicht möglich sein (was vom Amt geprüft wird), gibt es zwei weitere Möglichkeiten:

    1. Betreutes Wohnen (ist wie ne WG) und wenn das gut klappt dann eigene Wohnung
    2. Direkt eigene Wohnung

    Sie hat aber auch noch mal erwähnt ,dass es (leider) extrem auf dem Sachbearbeiter drauf ankommt.

    Was mir dann aber eingefallen ist wegen dem betreuten Wohnen: Eine WG.

    Such dir eine Wohngemeinschaft. Das kostet nicht viel, könnte sogar schon mit dem Teilzeitjob klappen und du bist relativ flexibel.

    Da Wilko noch unter 25 ist sind seine Eltern doch zumindest verfplichtet ihm Unterhalt zu zahlen sofern er woanders wohnt(und ka ob du schon ne Ausbildung abgeschlossen hast)..
    kp ehrlich gesagt habe ich mich mit dem THema so wenig auseinander gesetzt wie möglich war Aber evtl hilft das forum weiter: http://www.bafoeg-aktuell.de/forum/k...-volljaehrige/

  10. #10
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Du bist 21 also kannst du dir durchaus eine Wohnung finanzieren lassen . Kein Sachbearbeiter könnte dies ablehnen in Anbetracht der familiären Verhältnisse .
    Ich bin mir eigentlich auch ziemlich sicher das Vermieter keinen Schlüssel von vermieteten Wohnungen haben dürfen aber praktisch macht es jeder .
    Ob ich dem Typen jetzt glauben schenken würde das er son gefährlicher Hecht ist kannst du wohl am besten beurteilen . Wenn ja hört sich das an als wenn der dir die Gurgel umdrehen wird wenn du mit Bullerei drohst . Dann verschwindeste besser , gehst zur Arge lässt dir eine Erstaustattung finanzieren - worauf du als Staatsbürger unverschuldet in Not geratener Anspruch hast - nimmst den Vollzeitjob und alles bestens .
    Und deine Mutter ist ja ihr eigen Schicksals Schmied . Da kann man nix machen ausser ins Gewissen reden .

  11. #11
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    Also grundsätzlich ist man ab 18 für seinen eigenen Unterhalt verantwortlich - es sei denn: Zivi (?), erste (!) Ausbildung (afaik kann das auch ein Hochschulstudium sein), Schulausbildung.

    Anspruch auf ALG2 besteht, allerdings wird bei U25 davon ausgegangen, dass man noch bei den Eltern wohnen kann. Sollte dies nicht möglich sein (was z.b. wie schon erwähnt das Jugendamt feststellt) dann hat man "Glück".

    Dann allerdings wird auch erstmal geschaut ob nicht die Eltern aufkommen können (womit wir wieder beim Unterhalt wären ) - können sie es nicht, hilft das Amt


    ich lass mich nicht drauf festnageln aber afaik musste so die momentane Gesetzeslage sein
    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  12. #12
    Teebeuteltier
    Avatar von stone
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    at
    Alter
    32
    Beiträge
    21.974
    Clans
    SoDsW
    Moped FTW.

    Denke das mopes Ansätze schon sehr gut und durchdacht sind - würde ihm für einen guten Preis sogar meine Seele verkaufen ...

    _______

    @Wilko: Wünsch dir / deiner Mum von Herzen alles Gute dass die Sache im positiven endet - nur leider kann ich dir mit keinem gutem Rat zu Seite stehen.
    Огонь по готовности - Ogon po gotovnosti - Feuer frei!

  13. #13
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Zitat Zitat von mope7 Beitrag anzeigen
    Deine Wohnung ist unverletzlich, es ist ein Grundrecht wie schon erwähnt und wer gegen ein solches Verstößt der bekommt die volle Härte des Gesetzes zu spüren.
    Also § 123 StGB (Hausfriedensbruch) ist das so ziemlich am laschesten geahndete Delikt im Strafgesetzbuch und zudem ein reines Antragsdelikt.
    Weiterhin dürfte es auch an der Tatbestandserfüllung des Hausfriedensbruchs scheitern, wenn seine Mum dem Typen den Zutritt (weiterhin) gestattet, er sich also mit Erlaubnis der Wohnungs(-mit)inhaberin dort aufhält.

    Um aus der Kiste rauszukommen würde ich mich mit Mum mal allein unterhalten und ausloten, ob sie an dem Mann festhält.
    Von dem Ergebnis würde ich meinen nächsten Schritt abhängig machen.
    Das kann der Auszug aber auch ein ein persönliches Zurückstecken und Anbahnung friedensstiftender Maßnahmen mit Mum's Lover sein.

    Was du dir in deiner Wohnung nicht gefallen lassen musst, sind z.B. echte(!) Bedrohungen (§ 241 StGB) oder gar Handgreiflichkeiten (§ 223 StGB ff.).
    Hier besteht neben der Erstattung einer Strafanzeige bei der Polizei auch die Möglichkeit, eine zivilrechtliche Schutzanordnung nach dem Gewaltschutzgesetz zu beantragen, welche den Typen von dir fernhält.
    Dazu reicht aber "nur Anbrüllen" und die bloße Befürchtung "er könnte was machen" nicht aus.

  14. #14
    Darth Plüsch !
    Avatar von mope7
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    24.868
    Name
    Mike
    Nick
    atombrot


    und wieder mal ein großes Danke an Robbi

    da unterlag ich wohl einer romantischen Fehleinschätzung

    Bezüglich der Zutrittsgenehmigung. Greift es denn nicht, wenn er alleine in der Wohnung ist und sagt: "Nein, du darfst hier nicht rein", wenn du Mutter es erlaubt hat ? Wenn beide Mieter anwesend sind dann könnte ich mir ja so eine Art "Duldung" vorstellen, aber wenn der eine Mieter sagt "nein" und der andere "ja" und Nummer 2 ist nicht da, zählt dann das "nein" gar nichts ?

    das fände ich erschreckend.

    edit: noch eine Frage: Würde die Androhung von Gewalt (1. eben dieses Auftreten von dem Mann, vllt. zusammen mit erhobener Hand zum Schlag bereit; 2. Zu sagen "ich schlag dich zusammen") unter den 241 fallen - wenn man es denn beweisen könnte ?

    - Knippsi Klick, Flickr. -
    - Mein Zockprojekt ! Let's play Steamsammlung - begleitet mich durch meine Games !

  15. #15
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Ich gehe davon aus. Mit "Ich schlage dich zusammen" droht er ihm an, den Tatbestand des §223 I StGB an ihm zu verwirklichen.
    Nur die Frage: Wie willst du das beweisen? Augenzeugen? Die Szenen wie im Krimi filmen und der Polizei überreichen?

    Bezüglich der Verletzung von Art. 13 I GG ("Die Wohnung ist unverletzlich") werde ich nachher einmal nachsehen, sofern es bis dahin keiner gemacht hat. Also ob der Anwesende den Dritten der Wohnung verweisen kann, obwohl der Mitbewohner es dem Dritten erlaubt hat.

    Bejahendenfalls muss man sich aber immer noch fragen, ob der Typ trotz der anwesenden Mutter ausrasten würde. Bei solchen Kerlen ist davon nämlich auszugehen.

  16. #16
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    An deiner Stelle Wilko würde ich auch eine Vollzeitstelle suchen und ne kleine Wohnung nehmen.
    Zieh aus, weg von dem Typen und mach deiner Mutter klar dass er es ist, weswegen du ausziehst.
    Sie muss einsehen, dass der Typ fehl am Platz ist, verbiete ihm den Zutritt in deine neue Wohnung und deiner Mum ihn jeh mit zu einer Verabredung zu bringen.
    Eine Mutter liebt ihre Kinder normalerweis mehr als alles andere auf der Welt.
    Wenn er deine Mutter anpacken sollte, ruf direkt die Polizei. Lass dich von seinen Gruselgeschichten nicht ins Boxhorn jagen. Keine Angst zeigen und ihm Parolie bieten. Ich glaube nicht dass er dir eine rein haut, wenn du dominant und ohne Angst ihm entgegen trittst.

  17. #17
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Zitat Zitat von baracuda Beitrag anzeigen
    An deiner Stelle Wilko würde ich auch eine Vollzeitstelle suchen und ne kleine Wohnung nehmen.
    Zieh aus, weg von dem Typen und mach deiner Mutter klar dass er es ist, weswegen du ausziehst.
    Sie muss einsehen, dass der Typ fehl am Platz ist, verbiete ihm den Zutritt in deine neue Wohnung und deiner Mum ihn jeh mit zu einer Verabredung zu bringen.
    Eine Mutter liebt ihre Kinder normalerweis mehr als alles andere auf der Welt.
    Wenn er deine Mutter anpacken sollte, ruf direkt die Polizei. Lass dich von seinen Gruselgeschichten nicht ins Boxhorn jagen. Keine Angst zeigen und ihm Parolie bieten. Ich glaube nicht dass er dir eine rein haut, wenn du dominant und ohne Angst ihm entgegen trittst.
    und wenn doch gibt es genügend mittel und wegen den kerl fertigzumachen

    Den nicht jeder Veteran der ein Autoritäres Arschloch ist hat gleich Rambo-gleiche Skills
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  18. #18
    Ehrenmember
    Avatar von Talatavi
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.913
    Name
    Robi
    Nick
    DonRob
    Clans
    BL00D+
    Eine Bedrohung nach § 241 StGB fordert die Drohung mit einem Verbrechen.
    Verbrechen sind Delikte, die mit mindestens 1 Jahr Freiheitsstrafe bedroht sind (z.B. Mord, Totschlag).
    Droht der Täter z.B. mit Körperverletzung à la: "ich hau dir auf's Maul", "ich tret dir in den Arsch" oder "ich klatsch dich um" ist das strafrechtlich gesehen keine Bedrohung, weil die Körperverletzung eine Mindeststrafe von unter 1 Jahr hat.
    Logo fühlt man sich bedroht es ist aber keine Straftat.
    Fallen Äußerungen wie: "ich bring dich um", "ich schlag dir den Kopf ab" oder "ich erschieße dich" läge eine Bedrohung nach § 241 StGB vor.

    @James: Schaue dir bitte mal den Schutzzweck von Artikel 13 GG an... da geht es ausschließlich um den Schutz vor staatlichen Eingriffen.
    Er hat also mit dem vorliegenden Fall nichts zu tun.
    "Zwischenmenschliche Regelvorschriften" findest du u.a. im StGB, im BGB und in der ständigen Rechtssprechung.

    @Mike: Ich würde den Hausfriedensbruch nur bejahen, wenn Mum's Lover Wilko's eigenes Zimmer ohne/gegen seinen Willen betritt.
    Für Gemeinschaftsräume der Bude (Wohnzimmer, Flur, Küche, Bad etc.), wo also beide Mietparteien gleichwertig das Sagen haben, würde ich keinen Hausfriedensbruch erkennen.
    Aber vielleicht findet ja jemand dazu ein richtungsweisendes Urteil, was nicht gerade von einem popeligen Amtsgericht stammt.

  19. #19
    Live to Win!
    Avatar von Wilko
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Rothenburg o/T
    Alter
    27
    Beiträge
    7.480
    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    und wenn doch gibt es genügend mittel und wegen den kerl fertigzumachen

    Den nicht jeder Veteran der ein Autoritäres Arschloch ist hat gleich Rambo-gleiche Skills
    Lass dein dummes Geschwätz bitte sein
    Es geht hier nicht nur um mich und offensichtlich warst du noch nie in einer gleichartigen Situation und kannst dich auch nicht hineinversetzen
    Deinen Blödsinn kann ich echt nicht gebrauchen und falls du das doch ernst meinst, weiß ich was ich von dir zu halten habe

    Den anderen danke ich für die Infos und Ratschläge

    Werde ab Montag 3 Tage Probearbeit haben, und wenn ich danach den Arbeitsvertrag unterschrieben habe und ein festes Einkommen vorzeigen kann, wird sich denke ich schnell eine Wohnung finden (bzw. suche ich jetzt schon nach einer)
    Wie genau ich den Umzug machen werde muss ich mir noch überlegen.
    Geändert von Wilko (17.02.2011 um 19:02 Uhr)

  20. #20
    Bezirksbefruchter
    Avatar von mafiatanx
    Registriert seit
    13.07.2002
    Ort
    Bremerhaven
    Alter
    28
    Beiträge
    1.882
    Name
    Robin
    Nick
    MaFiaTaNx
    Clans
    c'less
    von ein auf den anderen tag wird es aber schwer sein ne bude zu finden.. da gehört noch ne menge mehr zu. vorallem bis der umzug dann stattfindet.
    kann man denn absolut garnicht mit dem vernünftig reden? habt ihr irgendwas was ihr beide mögt? geh doch mal den ersten schritt auf ihn zu.


    hilft alles nichts komm ihn zuvor

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •