Ich will hier ja auch keine leeren Versprechungen machen, daher hier meine Antwort... das zerpflücken ist wie immer nicht Böse gemeint... dient der besseren Übersicht bevor ich den ganzen Post nur zitiere und ne Antwort drunterklatsche

Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen

wir sind was solche themen angeht eigentlich ständig subjektiv und oberflächlich, denn geschmäcker sind verschieden und das natürlich nicht nur beim essen, sondern auch bei persönlichen vorlieben. hier gibt es weder ein richtig noch ein falsch, da sich die meinung eben auf einer absolut persönlichen ebene abspielt. das hier ist die frage nach persönlicher vorlieben, die wir uns im laufe unseres lebens gebildet haben und diese natürlich auch auf meist völlig abstrusen subjektiven vorgaben, oder erfahrungen.
da frag ich mich doch fast zurecht warum ihr piercings akzeptieren könntet.......könnt ihr alles akzeptieren? nein, kann man natürlich nicht, diese grenzen zieht jeder für sich selbst.
Natürlich ist es höchst subjektiv.... und natürlich zieht hier jeder seine Grenzen selbst. Auch ich habe solche Grenzen. Jemand den 20 Gesichts-Metall-Stücke zieren halte ich ebenfalls für nicht attraktiv. Und bevor ich groß Anfange von "Liebe" zu sprechen, möchte ich das ganze in einem anderen Wort, das es besser trifft ausdrücken, nämlich "Begierde" (Man spricht ja oft vom "Objekt der Begierde")...

es ist doch sein gutes recht zu sagen "okay, piercing nein danke" und da sogar noch zu klassifizieren was er persönlich abstoßender findet, auch. und es ist euer recht zu sagen "unsinn ist das was er da von sich gibt" aber jetzt seht ihr das das ein völlig alberner ansatz ist. das ist als würde ich sagen "mhh schnitzel ist mein leibgericht" und ein anderer behauptet "nee so ein quatsch, nudeln mit tomatensoße rulen" .... wir finden hier also keinen konsens. und den werden wir auch nie finden! es wird hier niemals eine absolute aussage geben die den einen besser dastehen lässt, hier gibs letztlich nur doppelmoral im sinne von....piercing is okay, aber bei branding hört der spaß auf! ganzkörpertattoo, verrückt oder okay?....wie siehts mit selfcuts aus? akzeptabel?....für manche schon! krank? vielleicht...darum wird die akzeptanzlinie dort vielleicht auch noch um einiges dünner. man kann hier also sagen, ALLE HABEN RECHT und IRREN SICH
Das ist doch der völlig falsche Ansatz den du hier wählst.... es geht nicht darum einen Konsens zu finden. Die Kernaussage des Threaderstellers war doch "Wenn sie sich piercen lässt, wird sie für mich schlagartig uninteressant"... Natürlich ist das sein Gutes Recht, jedoch wenn ich sage "Was für ein Unsinn", bedeutet das nicht, dass ich ihm meine Grenzen aufdrücken will und diese als die einzig richtigen anerkenne... vielmehr will ich damit ausdrücken, dass er in diesem Fall, ob Piercing oder nicht, nie ernsthaftes Interesse an betreffender Person hatte. Wenn man jemand wirklich (!) begehrt (und ich meine damit nicht nur diesen körperlichen oberflächlichen Touch, den das Wort "Begierde" hat, sondern vornehmlich emotionales Interesse) dann dreht man sich an einem Piercing nicht dermaßen um. Jetzt wirst du sicher fragen, ab wievielen Piercings man sich nun umdrehen darf....wann ist die "Grenze" in Ordnung. Meine Antwort darauf: Es gibt keine Grenze... nicht in Form einer Zahl... es ist eine Gefühlssache... und tatsächlich wäre ich, rückblickend, bei manchen Objekten meiner Begierde bereit gewesen weit über meine Grenzen zu gehen. Es ist mir nicht vorstellbar, dass wenn bestimmte Personen (ergo Frauen ^^) vom einen auf den anderen Tag mit 20 Nasenringen angekommen wären ich verschreckt (emotional) Reißaus genommen hätte! Das wiederum ist tatsächlich meine persönliche Schmerzgrenze und kann von jedem anders gesehen werden. Wenn aber ein Interesse anhand von einer Kleinigkeit wie EINEM Piercing erlischt, dann kannst du hier nicht von Grenzen sprechen sondern eher von schon vorher eigentlich geringem (evtl nur körperlichem) Interesse. Und genau das wollte ich tun.
Das ganze kommt mir hier stark proletenhaft, kindisch oder oberflächlich vor... wahrscheinlich eine Mischung aus den 3, weswegen eine Diskussion über Gefühle hier auch sicher fehl am Platz ist... und wenn wir die Gefühle mal ausblenden, dann hast du absolut Recht mit allem was du gesagt hast