+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 41

"Exotische" Gerichte!

Eine Diskussion über "Exotische" Gerichte! im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Ich kann mir schwer vorstellen, dass diese Blätter essbar sind. Was wird denn mit den Blättern gemacht bevor sie gegessen ...

  1. #21
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Ich kann mir schwer vorstellen, dass diese Blätter essbar sind.
    Was wird denn mit den Blättern gemacht bevor sie gegessen werden?

  2. #22
    Mal ne ganz blöde Frage: Mit was wird der Reis und der Fisch beim Sushi eig. umwickelt?

  3. #23
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von James_Bond Beitrag anzeigen
    Ich kann mir schwer vorstellen, dass diese Blätter essbar sind.
    Was wird denn mit den Blättern gemacht bevor sie gegessen werden?
    Keine Ahnung WAS die damit machen, aber die Blätter sind weich und nicht von der Konsistenz als ob du an nem Baum hochkletterst und knabberst. Ist wirklich lecker! Gibs bei so ziemlich jedem Döner hier ^^

    Zitat Zitat von KoRn Beitrag anzeigen
    Mal ne ganz blöde Frage: Mit was wird der Reis und der Fisch beim Sushi eig. umwickelt?
    Mit einem Algenblatt (auch nori genannt)
    Erfolg ist freiwillig

  4. #24
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Ja getrocknete Algen, schmecken sehr gut und sind gesund.

  5. #25
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Sushi wird gar nicht umwickelt, Makis werden umwickelt.

    Bei den Dolmadakia werden die Blätter zuerst gekocht.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  6. #26
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Sushi wird gar nicht umwickelt, Makis werden umwickelt.

    Bei den Dolmadakia werden die Blätter zuerst gekocht.
    Sushi ist der Oberbegriff, was nicht umwickelt wird sind z.B. Nigiri-Sushis.
    Maki-Sushi ist das bekannteste
    Erfolg ist freiwillig

  7. #27
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Ich kenn Maki mit Sushi als Spezialfall von Maki, weil's letzteres auch mit Avocado und sowas gibt. Nicht umwickelte Sushi gibt's nur als Sushi, deshalb werden die normalerweise als Sushi bezeichnet und Maki als Maki. Aber ist ja auch egal.

    Jedenfalls, Mr. Bond, wenn sie schon mal Maki gegessen haben, müssen sie Dolmadakia nicht fürchten. Imo sind Algen per se ekliger zu verspeisen als Weinblätter. Ich find die Algenblätter auch nur als Teil von Maki gut. Nur so schmecken die scheiße und vor allem trocken.

    Läääääcker:
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  8. #28
    Feldwebel
    Avatar von Sternchen
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Witten
    Alter
    28
    Beiträge
    1.961
    Auberginenmuß für Anfänger... Beim Türken ein Glas mit gebratenen oder gegrillten Auberginen kaufen, mit Knoblauch, Salz und Pfeffer durchpürieren und sich schmecken lassen.
    Man kriegt das ganze auch oft als Auberginensalat beim Griechen... Ich hab bisher 3 mal versucht das komplett selber zu machen, und irgendwie hats nie so richtig gut geschmeckt, aber die Alternative aus dem Glas ist eine sehr leckere!
    "Aber, wie Monsieur Ibrahim immer sagte, darf man einer Frau ja nichts abschlagen."

  9. #29
    Es ist okay_
    Avatar von SUCKYSUCK_
    Registriert seit
    29.02.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.614
    Name
    Kev
    Wer brauch exotische Küche, wenn man gute Hausmannskost bekommen kann!!!!!!!!!111111drelf

    http://www.marions-kochbuch.de/rezept/3072.htm
    Nichts zeigt das Alter eines Menschen so sehr, wie wenn man die neue Generation schlecht macht.

  10. #30
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von Psycho Joker Beitrag anzeigen
    Ich kenn Maki mit Sushi als Spezialfall von Maki, weil's letzteres auch mit Avocado und sowas gibt. Nicht umwickelte Sushi gibt's nur als Sushi, deshalb werden die normalerweise als Sushi bezeichnet und Maki als Maki. Aber ist ja auch egal.

    Jedenfalls, Mr. Bond, wenn sie schon mal Maki gegessen haben, müssen sie Dolmadakia nicht fürchten. Imo sind Algen per se ekliger zu verspeisen als Weinblätter. Ich find die Algenblätter auch nur als Teil von Maki gut. Nur so schmecken die scheiße und vor allem trocken.
    Ich bedanke mich für Ihre hinreichenden Erklärungen Herr P.J..
    Nur leider schlug Ihr Versuch, mir die Angst zu nehmen, fehl, denn ich bin noch nie in den Genuss (?) von Sushi gekommen.

    Ich finde es trotz der Kenntnis über Weinblätter irgendwie immer noch recht komisch, wenn ich dran denke, so etwas zu essen.
    Ich glaub ich muss von dem Zeug bald mal was essen um zu erfahren warum es denn so gut ist^^

  11. #31
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Ich komme ja fast in Versuchung, das von mir gepostete trojanische Schwein auszuprobieren. Weiß jemand wo ich Drosseln herbekomme?

  12. #32
    Gutmensch
    Avatar von Psycho Joker
    Registriert seit
    06.07.2002
    Ort
    ubi bene
    Alter
    32
    Beiträge
    8.816
    Nick
    machinor
    Einfach Er-drosslen. A-hahahahaaaaaa! *lach lach*
    Was ich ja gern mal ausprobieren möchte, sich diverse antike Rezepte. Die klingen zum Teil sehr geilomatico.

    An Mr. Bond:
    Nur zu, nur zu! Beim Griechen ihres Vertrauens sollte es Dolmadakia geben. Im Normalfall die 4er Packung für maximal 3€. Eine wohlfeile Investition.
    Oh, the devil will find work for idle hands to do...

  13. #33
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Sushi ist der Oberbegriff, was nicht umwickelt wird sind z.B. Nigiri-Sushis.
    Nigiris sind nicht umwickelt mit nem schwarzen Algenblatt stimmt.

    Sushi ohne Reis nennt man Sashimi und das ess ich am liebsten

  14. #34
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Jap, mein Standard Sushi-Menü:
    6 Sake Maki (Lachsröllchen)
    3 Nigiri (Thunfisch, Lachs, Garnele)
    3 Tori Karaage (knusprige, fritierte Hähnchenstücke)
    Horenso Gomaae (feiner Spinat in pikanter Sesamsauce)
    3 Sashimi (Oktopus, fetter Thunfisch, Lachs)

    Danach biste gut satt aber nicht vollgefressen :-)
    Erfolg ist freiwillig

  15. #35
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Vollgefressen ....

    Genau deswegen versuche ich auch "all you can eat" Angebote zu meiden,obwohl diese mittlerweile den anderen oft in nichts nachstehen.

  16. #36
    Ex-Admin
    Avatar von baboon
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Villach
    Alter
    30
    Beiträge
    10.491
    Nick
    baboon201
    Clans
    -JBC-,JAS
    Seitdem ich nach nem all you can eat beim Chinesen 3 Tage flach gelegen bin, ists für mich damit vorbei.

  17. #37
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Der Sushi-Laden meines Vertrauens hat super Angebote... Kein All-you-can-eat aber trotzdem günstig.

    Nämlich: Ab 19 Uhr "Resteverkauf" [da die jeden morgen alles frisch machen muss abends alles raus] -> heißt: 50% Rabatt auf alles! Da biste mit 2 Personen mit 15€ dabei und hast alles was du brauchst

    Edit: reeeee, war gerad sushi essen, der thread hat mich hungrig gemacht *g*
    Geändert von neosid'jan' (22.06.2010 um 16:19 Uhr)
    Erfolg ist freiwillig

  18. #38
    Feldwebel
    Avatar von Chefkoch^
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    28
    Beiträge
    1.223
    Name
    Marco
    Nick
    Da-Chef^
    Clans
    vK.
    Könnte ja noch Soljanka empfehlen altes russisches Essen....
    fast kann man sagen Abfallfutter aber es kommt drauf an was man da rein macht....
    Paprika, Gurken, Tomaten, fast jede Sorte von Fleisch, Kartoffeln, Pfeffer, Salz, je nach belieben aufpeppen mit ungarischen Gewürzen (für schärfe) oder anderen....

    und das gut durchkochen und ein paar stunden lang ziehen lassen bei geschlossenen Topf....
    und dann guten appetit hat bisher immer sehr sehr lecker geschmeckt....
    und ist auch ne alternative wenn was vom Mittag und Abendessen übrig bleibt wenn es fleisch halt gab....
    gab ne gute Soljanka am nächsten abend^^
    Rest macht rest wenn der rest den restmacher rest macht!!!!

  19. #39
    Stabsunteroffizier
    Avatar von Alana30
    Registriert seit
    27.03.2009
    Ort
    Inverness
    Alter
    40
    Beiträge
    905
    Name
    C.
    Nick
    Alana30
    Clans
    CoRa, Aurora polaris
    So hier was aus meiner schottischen Heimat was ich in De/Aut noch nie bekommen habe:


    Finnan Haddie


    Ergibt 4 Portionen.

    Vorbereitungszeit: 12 Min.
    Gesamtkochzeit: 20 Min.



    Zutaten:
    1 große Zwiebel (in dünne Streifen geschnitten)
    500g geräucherten Schellfisch, 415ml Milch
    1/2TL schwarze Pfefferkörner (zerdrückt)
    1 1/2TL Senfpulver
    20g weiche Butter
    2TL Mehl
    1 feingehackte Frühlingszwiebel.




    1. Den Topfboden mit Zwiebelscheiben auslegen. Fisch in 2 cm breite Stücke schneiden, auf die Zwiebeln geben.
    2. Milch, Pfeffer und Senfpulver verrühren, über den Fisch gießen. Langsam aufkochen, bei niedriger Temperatur zugedeckt 5 Min. köcheln.
    3. Fisch auf eine Servierplatte geben. Die restliche Mischung im Topf unter rühren weitere 5 Min. kochen.
    4. Butter und Mehl mischen, zusammen mit der Frühlingszwiebel in den Topf geben. Bei niedriger Temperatur rühren, bis die Mischung leicht kocht und andickt. Über den Fisch gießen.

    ich übernehme keine Garantie für Bauchschmerzen oder eventuelle Geruchsschäden
    They can not stop us but we make them believe they can.

    Neider sind nur ein Indiz wie gut du bist.

  20. #40
    ThE LeGenD
    Avatar von Borisownz
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    Bembeltown
    Alter
    35
    Beiträge
    2.521
    Name
    Patrick
    Nick
    BlastUall
    Clans
    -GSG9, UF BLACK
    also hie mal ein paar exotische rezepte vom profi:

    Jambalaya= Exotischer Reiseintopf (kreolische küche)

    2 Paprikaschote(n), rote
    1 Paprikaschote(n), grüne
    1 Habanero (schärfste chili)
    3 Zwiebel(n)
    3 Zehe/n Knoblauch
    200 g Salami, spanische Chorizo (Paprikasalami)
    1 Schinken, hinter schinkern dick geschnitten
    3 EL olivenöl
    3 ml Tomatensaft
    1 Dose/n Tomate(n), geschälte
    3 Zweig/e Majoran
    3 Zweig/e Thymian
    150 g Reis
    8 Garnele(n), ungeschälte Garnelenschwänze
    Salz und Pfeffer
    Zucker
    Worcestershiresauce
    Cayennepfeffer


    Zubereitung:

    Paprika in kleine Würfel schneiden; Zwiebeln, Habanero, Knoblauch und Schinken ebenfalls fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch mit Öl in einer großen Pfanne anbraten; Schinkenwürfel, Tomatensaft, Tomaten (mit der Flüssigkeit), Salz, Zucker, Majoran- und Thymianzweige zugeben und aufkochen lassen. Reis, Paprika und Chorizo zugeben und etwa 25-30 Minuten zugedeckt garen.

    Garnelen aus der Schale lösen, am Rücken entlang einschneiden und den dunklen Darm entfernen.

    Den Eintopf mit Salz, Cayennepfeffer und Worcestershiresoße abschmecken.

    Die Garnelen zugeben und etwa 5 Minuten garen lassen.

    Vor dem Servieren die Majoran- und Thymianzweige entfernen.


    Schweinscolombo
    für 4 Personen


    N.B.: Colombopulver findet ihr in Feinkostläden oder Spezialgeschäften ! Zutaten:
    800g Schweinefleisch
    1 Zucchini
    1 Aubergine
    3 Erdäpfel
    1 grüne Mango
    7 Knoblauchzehen
    4 Lauchzwiebel
    5 Petersilzweige
    2 Pfefferoni
    1 Thymianzweig
    1 Zwiebel
    1 Messerspitze Koriander und Anis
    2 Suppenlöffel Massalé oder Colombopulver
    1 Messerspitze gemahlene Gewürznelke
    Saft 1 Zitrone,
    Essig, Öl, Salz, Pfeffer

    Vorbereitung: 30min.
    + 30 min. Einlegezeit
    Kochzeit: 1 Stunde


    1.
    Würzet das in Stücke geschnittene Fleisch mit Salz, Pfeffer, 5 zerdrückten Knoblauchzehen, 1 gehackten Pfefferoni, der Gewürznelke und etwas Essig. Lasst es ca. 30 min. ziehen.
    2.
    Schneidet die Lauchzwiebel, Zwiebel und den restlichen Knoblauch klein. Bratet es in etwas Öl leicht an, geben dann den Koriander, Anis und Thymian hinzu, dann das Fleisch und die geschnittene Mango. Das Fleisch soll leicht bräunen, dann fügt ihr den zweiten Pfefferoni hinzu.
    3.
    Schneidet die Aubergine, den Zucchini und die geschälten Kartoffeln in Stücke. Gebt zum Fleisch zusammen mit dem Massalé (oder dem Colombopulver), in etwas Wasser aufgelöst, bedeckt das ganze mit Wasser und lasst es zugedeckt ca. 50 min. kochen (von Zeit zu Zeit umrühren!). Schmeckt es noch mit gewürzen ab ab.
    4.
    5 Minuten vor Ende der Garzeit, fügt den Zitronensaft hinzu.

    uola für mehrere rezepte bitte pn an mich schicken

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Exotische Haustiere
    Von Muesli im Forum Reallife
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 10:57
  2. einfache gerichte
    Von RushCabal im Forum OFF-Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 17:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •