+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 94 von 94
Like Tree14x Danke

Erste Wohnung: Anschaffungen/ Kosten (und ein wenig die Finanzwelt von heute)

Eine Diskussion über Erste Wohnung: Anschaffungen/ Kosten (und ein wenig die Finanzwelt von heute) im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Zitat von Wilma lol. von der letzten finanzkrise, der dotcom-blase, 1929 usw. haste aber schon mal gehört oder? ach ne, ...

  1. #81
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Zitat Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
    lol. von der letzten finanzkrise, der dotcom-blase, 1929 usw. haste aber schon mal gehört oder? ach ne, die hatten ja gar nix mit geld, finanzwirtschaft und spekultion zu tun^^
    Im Gegenteil das hatte nur etwas mit Finanzwirtschaft und Spekulation zu tun hier insbesondere die dot.com Blase.

    Aber was interessierts dich Tingel Tangel Realwirtschaftler dann ?


    Du bist ein Opportunist wie er im Buche steht, bei Hypes wie wir ihn aktuell an der Börse haben redest du bagatellisierend und behauptest diese Wertsteigerungen würden der Realwirtschaft nichts bringen, es sei ein eigenleben der Börse ohne Zussamenhang zur Realwirtschaft.

    Im gegenzug sollte man dann auch bei wertmindernden Crashs gerade wie der Dotcom blase diese Haltung gegenüber der Börse beibehalten und hier auch in dem maße wie man es während des Hypes keinen Zusammenhang zur Realwirtschaft herstellen.

    Doch im negativen Falle eines Crashes bedienst du dich gerne der Hysterie und der fallenden Kurse und machst die Finanzwirtschaft verantwortlich für misstände der Realwirtschaft..

    Du redest immer so wie der Wind zu deinem Gunsten weht...

  2. #82
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    nene mein bester. ich argumentiere da schon insgesamt zusammenhängend und schlüssig.
    wenn eine blase platzt schwenkt die herde um richtung verkauf. die preise/bewertung fallen ins bodenlose. dabei wird nicht nur fiktives vermögen aus internen deals zwischen rockefeller und co. verbrannt/umgeschichtet, sondern eben auch von normalen privatanlegern. doch da ist ja noch nicht das ende. die anlagen (aktien etc.) werten nämlich derart stark ab, dass der emittent auch noch insolvent geht, weil er sich nicht mehr refinanzieren kann. oder würdest du dem noch fremdkapital zuschießen???
    wenn wir beim emittent vonner großen bank reden, wirds natürlich besonders heikel. denn da hat ja der ein oder andere mensch seine konten. man erinnere sich diesbezüglich zb an steinbrück und merkel:"die privatvermögen sind sicher" - klar. über 20%zusätzliche staatsschuldenquote lassen grüßen.
    man kann im endeffekt auch sagen, dass jede finanzanlage - und sei sie das 10te derivat, was 10fach überbewertet ist - auf echtem kapital / realwirtschaft / einkommen basiert.

    um die dax-geschichte noch zu präzisieren: wenn die kohle von den unternehmen/verkäufern echt investiert würde, hättest du ja tatsächlich recht mit dem grund zur freude. nur leider passiert das eben gerade nicht. shareholder wie du hypen sich gerade nur selbst, weil ihre aktien ungerechtfertigt im wert steigen. reine herdenparty.
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  3. #83
    Oberfeldwebel
    Avatar von Time
    Registriert seit
    18.11.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.578
    Clans
    R
    Wilma = Master of Vorbeidiskuttieren.

    In was soll die Kohle investiert werden, wenn nicht in Finanz und Anlagevehikel ??

  4. #84
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von LeverageEffekt Beitrag anzeigen
    Wilma = Master of Vorbeidiskuttieren.

    In was soll die Kohle investiert werden, wenn nicht in Finanz und Anlagevehikel ??
    hatte ich bereits diverse beispiele genannt. nochmal + zusätzliche:
    infrastruktur (it, verkehr...), bildung, sozialsysteme (rente, pflege...), energieversorgung, f&e....

    ich glaube, du hast auch immer noch nicht den unterschied zwischen wertschöpfung und kauf/spekulation verstanden, analog zu geld und kapital.
    Geändert von Wilma (30.10.2013 um 12:26 Uhr)
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  5. #85
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Also da ihr ja ein wenig OT diskutieren wollt (und da viele interessante Beiträge dabei sind) habe ich mal den Titel geändert.

  6. #86
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    Zitat Zitat von MacBeth Beitrag anzeigen
    jo stelle auch große unterschiede gerade bei jacken fest. da sollte man gerade fürne winterjacke nicht unbedingt sparen, die halten ja auch jahrelang.
    bei jeans gibs aber auch ab 50€ qualitativ hochwertige sachen und man kann ja auch mal abwarten bis die guten runtergesetzt werden, der markt is eh zu voll mit klamotten, wenn die die loswerden wollen müssen sie zwangsläufig immer wieder runtergehen mit dem preis. da kann man immer traumangebote finden ^^
    Eine Markenwinterjacke mit rausnehmbarem Innenfutter bekomme ich beim Outlet für unter 100 bis 150 Euros - Modelle aus dem Vorjahr. Jeans kann man, wenn man nicht immer die neusten "Trends" haben muss, auch recht günstig erwerben. In Outlets oder bei Schlussverkäufen die alten Modelle kaufen. Da gibt es die guten Markenjeans auch mal für 30€ das Stück.
    Also für 300€ hab ich auf jeden Fall ne Jacke und mehrere Hosen gekauft

  7. #87
    Tunnelbau-Ingenieur
    Avatar von Nickel
    Registriert seit
    03.04.2004
    Ort
    Recke
    Alter
    27
    Beiträge
    6.767
    Nick
    Nickel
    Clans
    Team-Fledderation
    Man kann für 300€ Kleidung fürn ganzes Jahr bekommen oder auch nur ne Hose und nen Hemd dazu. Ist doch, wie bei so ziemlich allem, einfach die Frage, was es einem wert ist. Und wie viel man für Kleidung ausgibt, sollte man doch einfach jedem selbst überlassen Genau wie die Sache, ständig nach irgendwelchen Angeboten zu suchen. Klar kann man immer irgendwo Angebote finden. Aber man hat doch nicht immer lust, erstmal zu warten und zu suchen, um irgendwann das günstigste Angebot zu finden.
    Habe mir vor kurzem nen neuen Rucksack gekauft. War in nem Laden und da gab es einen, der hat 100€ gekostet und hat mir gefallen. Habe mich dann dagegen entschieden den zu kaufen, weil mir 100€ zu viel waren und ich nicht mehr als 50€ ausgeben wollte. Habe den gleichen kurze Zeit später zufällig für 56€ woanders gesehen und gekauft. Hätte ich nun aber von Anfang an gedacht, dass 100€ für nen neuen Rucksack ok sind, hätte ich ihn auch direkt für 100€ gekauft und das wäre dann auch keine verwerfliche Tat gewesen, obwohl ich gewusst hätte, dass es den Rucksack mit Sicherheit irgendwo günstiger gibt.
    Ohne Macht ist das Gesetz kraftlos.

  8. #88
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Moment.. also weils mir aktuell so gut geht, dass ich nen 1000er für ne Graka blind raushauen kann, ohne mir auch nur 10s darüber Gedanken machen zu müssen, darf ich nicht bemängeln, dass es genügend Leute gibt, die am 2. des Monats nach Miete, Auto und allen notwendigen Kosten nicht mehr wissen, wovon sie leben können?
    An der Stelle direkt mal ja, in Deutschland ist das Auto in 90% aller Gegenden ein _MUSS_ um überhaupt Arbeiten zu können und kein Luxusartikel bzw. Schwanzersatz von hirnlos heranwachsenden Pubertierenden (gibts durchaus genügend die sich nen dicken BMW auf Pump kaufen, weil sie irgendwas kompensieren müssen.. da stimm ich zumindest in den Großstädten schon zu) wie hier schon so oft so gerne dargestellt wurde.
    Fahr mal als Schichtarbeiter, und nicht als Bürohocker der erst um 8-9 Uhr am Arbeitsplatz sein muss, irgendwo außerhalb der einigermaßen gut versorgten Großstädte zur Arbeit in die Randgebiete.. was z.B. hier in München mittlerweile immer stärker der Fall ist. Wenn du aus München z.B. nach Ismaning (10-15km Luftlinie.. liegt zwischen München + Flughafen München) ins Gewerbegebiet musst bist du mit dem Auto in ~25-30 Minuten da trotz Berufsverkehrs und Staus etc. Mit den Öffentlichen kannst du erst irgendwann zwischen 6:30 und 7:00 anfangen, weil die erste "lückenlose" Fahrt, erst einen Busverkehr ab 6:00 von Ismaning Bahnhof beinhaltet. Erklär das mal deinem Chef.. ach und das du um 19-20 Uhr Feierabend machen musst weil du sonst nicht mehr heimkommst ebenfalls..
    Fahrzeiten - wenn du nicht gerade an der Sbahn wohnst, die da raus fährt - 1 1/2h.
    (Und jetzt bitte nicht mit diesem Schwachsinn kommen "andere Wohnung suchen" ... es gibt hier im Großraum München einfach schlicht und ergreifend nicht genug Wohnungen für so was... in den Dörfern um München herum in denen sich jetzt die Industrie ansiedelt die sich aus München zurückzieht, sind die Mietpreise mittlerweile mindestens auf Münchener Niveau.. in manchen Orten 40-50km um München herum kostet jede Wohnung die man sich so anschaut z.B. mehr als meine zentral in München gelegene.. )
    Die Lage in dem Punkt ist z.B. hier in München so erbärmlich das meine Firma am Hauptbahnhof morgens die Leute, die keinen eigenen Führerschein haben bzw. sich kein Auto leisten, können (Anmerkung: Bezahlung IGM Bayerntarif + mindestens 14% Prämie drauf.. nicht unbedingt Hungerlohn) weil die Wohnung / Familie es nicht erlaubt, mit einem dafür bereitgestellten Taxi abholen und rausfahren nach Ismaning.


    Ich darf mich dann also nicht darüber aufregen, dass der Abschaum in der Politik nur noch von den Geldbörsen von Unternehmen bestimmt wird, und nicht dem Auftrag nachgeht, das Beste fürs Volk durchzusetzen? (Beispiel: BMW wies ja gerade wieder so offensichtlich wurde.. alternativ Kladen der zu Mercedes ging, nachdem er sich kaufen ließ, Beck, der jetzt nach Geschenken an die Pharmaindustrie auch zur gleichen gewechselt hat, Stoiber, der von ner Versicherung durchgefüttert wird, denen er vorher nen Grundstück zugeschachert hat, Fischer, Schröder und einige anderen, der rot-grünen die bei den Ölkonzernen sind, deren Pipelines sie noch teuer finanziert haben usw. usf. Wenn wir die Minister und Ministerpräsidenten der letzten 20 Jahre durchgehen, wird sich sicher niemand finden der sich nicht hat versorgen lassen nachdem er seinem neuen Arbeitgeber in den Arsch gekrochen ist... )

    Ich soll also Hinnehmen das diese Betrüger den Großteil der Bevölkerung verarschen und verkaufen, wo sie nur können, z.B. durchs Lohndumping und diesen abgefuckten Zwang für jedes noch so kleine Gehalt arbeiten zu müssen, weil "es ich es ja ziemlich gut hab"? Klar weil ich nen gutes Jahresgehalt hab muss ich also die Fresse halten und dem Quatsch weiter zuschauen der dafür sorgt das nen Großteil in beschissenen Verhältnissen lebt?

    Kannste knicken - und ich seh nunmal keine andere Möglichkeit zu einer Änderung des bestehenden Systems als es zum einen nachhaltig an die Wand fahren zu lassen und gleichzeitig die alten Zöpfe dies erzeugt haben wirksam und vor allem auch nachhaltig zu entsorgen, indem man gleichzeitig den Nachfolgern gleich zeigt, was ihnen blüht, wenn sie damit weiter machen.
    Und es müssen so wirksame Konsequenzen sein, das sichs niemals auch nur ansatzweise lohnt sie in Betracht zu ziehen wies aktuell der Fall ist.
    Was für Konsequenzen hat der Abschaum denn schließlich zu befürchten? Sie dürfen sich kaufen lassen wie sie wollen und das Schlimmste was ihnen blüht ist nen "böser junger böööser junge.. lass dichs nächste mal nicht erwischen dududu!!!" gehen dann 1 Jahr in die "Arbeitslosigkeit" die sie mit vollen Bezügen absitzen und dann eben zu ihrem Chef in die Wirtschaft... wen schockt so was denn?

    Wenn ich zum Beispiel wüsste, das ich für nen Banküberfall, bei dem ich 10 Mio. erbeutet hab und es 20 Tote gab, mit 100 Sozialstunden (Achtung ... BSP überzogen ums auch deutlich zu machen..) und dem erbeuteten Geld davonkommen würde... was sollte mich davon abhalten jeden Tag ne andere Bank auszurauben? (Außer das ich irgendwann n Problem krieg die Sozialstunden abzubummeln vielleicht..).
    Und aus dem Grund bin ich eben der Meinung wie Ichs oben schon einmal geschrieben habe: Die einzige Wahl, die etwas ändern wird in unserem System (und das ist über die Landesgrenze hinweg bezogen ... ist ja kein deutsches Problem mit dem Abschaum in der Politik) ist die, an welchem Baum wir die Betrüger am Volk baumeln lassen werden.
    (Und ich muss mich an der Stelle echt wundern, wie lange es dauert, bis die Harz4ler z.B. mal in Berlin vor der Tür stehen.. aber das ist auch nicht zuletzt einer geschickten Pressearbeit z.B. von Bild und Co zu verdanken die ja jedem Einimpfen, das man was Besseres ist, weil man n Job hat und man nur so schlecht verdient weil man ja das "faule, arbeitsscheue und stinkende (und am besten Ausländische) Pack das nur keinen Job hat weils keine Lust hat und lieber Geld fürs nix tun bekommt" beschäftigt und wies wirklich ist. Es könnten sich ja nachher noch mehr Leute, denen es eigentlich "nicht schlecht geht" fragen ob das wirklich so sein muss wies ist ... man hat ja außerdem auch noch ne Gruppe unter sich auf die man mit Verachtung blicken kann ums eigene Selbstwertgefühl zu steigern ... )
    Ich unterschreib das mal so! Perfekt auf den Punkt gebracht die Lage!

    Mal ein Beitrag der gut zur Diskussion passt:

    Geändert von EgoSchlüter (30.10.2013 um 19:08 Uhr)
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  9. #89
    Foren-Chemiker
    Avatar von Apocalypso
    Registriert seit
    18.12.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    6.216
    Nick
    Apocalypso
    Clans
    MHP
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Gibt Leute die haben keinen paar T€ teuren PC - aber da sieht man halt was zuviel Kohle ausmachen kann ;D

    Ganz ehrlich, gerade von dir wirkt das extrem lächerlich. So hat halt jeder seine vorlieben wo er Geld ausgibt, aber verurteil hier nicht andere die nicht auf 15€-Jeans stehen. Und mit nem Galeria Kaufhof label würd ich mich nicht gerade rühmen was Qualität angeht.

    Qualität bei z.B. Jeans ist sowieso ein schwieriges Thema wenn man Qualität und Fair-Trade möchte. Da bist du dann weg von allen gängigen Labels und eher bei Jacob Cohen, manomama, bleed uvm. Aber du sorgst dich ja anscheinend mehr um die armen Deutschen, als um die, die in Bangladesch in Fabriken zu tausenden Sterben.
    Den letzten Pc hab ich vor 4 Jahren für 1200 Tacken gekauft und er tut immernoch seinen Dienst 1200/4= 300€/ Jahr -> der hat sich mehr als amortisiert weil er Arbeitsgerät, freizeitgerät und kommunikationsgerät in einem ist - denkbar schlechtes Beispiel wenn man meine Objektivität untergraben will ;D

    Wer verurteilt denn ? Du hast scheinbar meinen Post nicht richtig gelesen - da steht drin dass man für 100€ was GESCHEITES bekommt, was den Zweck des Utensils voll und ganz erfüllt. Ich spreche nur Leuten die geistige Sanität ab die das nicht akzeptieren - die leben dann halt am Bundesschnitt vorbei. Man KANN natürlich für Marke, persönliche Präferenz oder Fairtrade MEHR ausgeben - allerdings sind wir nicht im Bereich der Grundsicherung um die es vorher ging als ich in die Diskussion eingestiegen bin. Jeder der ne Jacke für mehr als 100€ kauft bewegt sich im gehobenen bis Luxussegment und eben fernab vom Bundesschnitt. Das du dem Kaufhof "Label" die Tauglichkeit absprichst sagt schon alles, nur weil keine Marke draufsteht kanns nix gescheits sein ? Völliger Humbug - die Jacke hält warm sieht nach meinem empfinden super aus und hat vom Stoff her das qualitative Niveau was für den Durchschnittsbürger ok ist. Sie erfüllt also ihren Zweck alles was mehr als Zweckerfüllung ist ist per Definition -> LUXUS kostet GELD. Ich gönn mir auf Weihnachten z.B. auch nen schicken Mantel vom Schneider der mehr als 100€ kostet weil er zu besonderen Anlässen rausgeholt wird und dann 10 Jahre hält, den kauf ich aber nicht spontan sondern den will ich eigentlich seit 4 Jahren haben aber dadurch dass ich aktuell eine bezahlte Bachelorstelle hab kann ich mir das leisten -> LUXUS.

    Mein Kernargument war eben auch, dass man Marke und Qualität deutlich unter den von dir angegeben Zahlenwerten bekommt, wenn man eben nicht alles immer gleich haben muss, sondern auf Angebote wartet oder eben die alte Kollektion kauft. Deine Jeans die du vor 2 oder 3 Jahren gekauft hast schmeisst du ja auch net einfach so weg solang sie nicht kaputt sind, wieso musst du dann wenn du eine neue brauchst, das neueste Modell kaufen statt eins aus dem Vorjahr was die hälfte kostet ? So kann man halt durchaus sparen und eben GÜNSTIG gut angezogen sein. Deswegen hast du wohl auch meine 2 Markenjeans für je 30 Euro ignoriert und lieber ein polemisches Pseudoargument angeführt.

    Wenn du mir mit der Moralkeulen kommen willst - nutzt du ein Smartphone? Womöglich sogar alle 2 Jahre ein neues weil cooler Vertrag ? Samsung ? Apple ? Also ich nicht - sind dir die armen Kinder in China und auf den Phillipinen egal die da unter beschissenen Bedingungen Komponenten fertigen und da verrecken ? Oder die ganzen Seltenerdenmetalle die für solche Spaßgeräte verballert werden ? Die Kohlekraftwerke die dort für die Industrie der kurzlebigen Kinkerlitzchen hochgezogen werden ? Die daraus resultierende Umweltverschmutzung ?

    Also das Spiel könnwa gerne spielen ist die Frage ob du da so viel besser wegkommst als ich.

    Das ganze ist übrigens weniger persönlich gemeint als es vielleicht klingt - jeder der sich seine Luxusartikel selbst verdient und bereit ist sein verdientes dafür auszugeben, soll sie von mir aus gerne haben. Ich finde es immer nur sehr bedenklich, dass gerade die Leute die sich viel leisten können sehr schnell den Blick fürs wesentliche verlieren und sich garnicht mehr vorstellen können oder wollen mit WENIGER auszukommen. Was ich in unserer aktuellen Gesellschaft immer häufiger feststelle und meiner Meinung nach ein Negativtrend ist.

    Ich bin so aufgewachsen,dass ich aus dem was mir zur Verfügung stand immer das beste machen und meine Mittel optimal einsetzen musste - und das war auch gut so.
    Der Benutzer Apocalypso wurde bis 13.01.2009 22:00 gesperrt
    weil er einen gewissen User aufs Verrecken net ab kann !

  10. #90
    Mainforum-Moderator
    Avatar von Apokus
    Registriert seit
    11.09.2001
    Ort
    was konstruktives
    Beiträge
    4.546
    Clans
    was konstruktives
    Lasses... der raffts eh nicht ^^ Das ist wie EA davon zu überzeugen das sie mal n Qualitativ hochwertiges C&C rausbringen sollten - vergebene Liebesmüh ^^
    Er versteht ja auch nicht wie jemand der n bisl überm Durchschnittseinkommen liegt, sich darüber aufregen kann, das Korruption und Egoismus von Oben herab dafür sorgen das es genug prekäre Arbeitsverhältnisse und Menschen gibt denen es nciht so gut geht weil z.B. der Politikerabschaum nur daran denkt wie er sich die Taschen vollstopfen kann... so nach dem Motto "Wer sich für n paar Tausend Euro PC Hardware kauft, hat gefälligst die Fresse zu halten" ... *schulterzuck* Ist halt speziell der gute.. ^^
    Ich bin das Endprodukt von 4.5 Milliarden Jahren Evolution. Wenn ich einen Job ohne Strom und ohne Internet hätte haben wollen, hätte ich auch in der Höhle bleiben können. Oder auf den Bäumen in besagtem Dschungel.

  11. #91
    Hauptfeldwebel
    Avatar von EgoSchlüter
    Registriert seit
    04.03.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.291
    Nick
    CabalUF
    Zitat Zitat von neosid'jan' Beitrag anzeigen
    Qualität bei z.B. Jeans ist sowieso ein schwieriges Thema wenn man Qualität und Fair-Trade möchte. Da bist du dann weg von allen gängigen Labels und eher bei Jacob Cohen, manomama, bleed uvm. Aber du sorgst dich ja anscheinend mehr um die armen Deutschen, als um die, die in Bangladesch in Fabriken zu tausenden Sterben.
    Dazu empfehle ich folgende Doku:

    Da sieht man auch das es herzlich egal ist obs ne teure Mustang oder die Jeans vom KiK ist, im Endeffekt alles unter katastrophlen Zu- und Umständen sowie desaströsen Arbeitsbedingungen in China produziert.
    Mein Youtube Channel:


    Gama Watcha ////////// Twitter /////// Facebook ////// Lets Play: Burial at sea ///// Tiberian Twilight ///// Bioshock Infinite und RENEGADE X

  12. #92
    it's me
    Avatar von neosid'jan'
    Registriert seit
    14.02.2008
    Ort
    Kaarst
    Alter
    32
    Beiträge
    2.918
    Name
    Jan
    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Den letzten Pc hab ich vor 4 Jahren für 1200 Tacken gekauft und er tut immernoch seinen Dienst 1200/4= 300€/ Jahr -> der hat sich mehr als amortisiert weil er Arbeitsgerät, freizeitgerät und kommunikationsgerät in einem ist - denkbar schlechtes Beispiel wenn man meine Objektivität untergraben will ;D
    Okay, sorry, hab gedacht du bist dieser andere Apo. Du weißt, der mit dem Strick und dem Baum...

    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Wer verurteilt denn ? Du hast scheinbar meinen Post nicht richtig gelesen - da steht drin dass man für 100€ was GESCHEITES bekommt, was den Zweck des Utensils voll und ganz erfüllt. Ich spreche nur Leuten die geistige Sanität ab die das nicht akzeptieren - die leben dann halt am Bundesschnitt vorbei. Man KANN natürlich für Marke, persönliche Präferenz oder Fairtrade MEHR ausgeben - allerdings sind wir nicht im Bereich der Grundsicherung um die es vorher ging als ich in die Diskussion eingestiegen bin. Jeder der ne Jacke für mehr als 100€ kauft bewegt sich im gehobenen bis Luxussegment und eben fernab vom Bundesschnitt.
    Wir sprachen von jemanden mit einem, für einen jungen Menschen, guten Einkommen der paar 100€ im Monat für Klamotten ausgibt. Wir sprachen nicht vom Hartz 4 Empfänger der im Winter nicht erfrieren soll. Und eine Jacke >100€ ist GANZ weit weg vom Luxussegment, das sollte sogar dir bewusst sein.

    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Das du dem Kaufhof "Label" die Tauglichkeit absprichst sagt schon alles, nur weil keine Marke draufsteht kanns nix gescheits sein ? Völliger Humbug - die Jacke hält warm sieht nach meinem empfinden super aus und hat vom Stoff her das qualitative Niveau was für den Durchschnittsbürger ok ist. Sie erfüllt also ihren Zweck alles was mehr als Zweckerfüllung ist ist per Definition -> LUXUS kostet GELD. Ich gönn mir auf Weihnachten z.B. auch nen schicken Mantel vom Schneider der mehr als 100€ kostet weil er zu besonderen Anlässen rausgeholt wird und dann 10 Jahre hält, den kauf ich aber nicht spontan sondern den will ich eigentlich seit 4 Jahren haben aber dadurch dass ich aktuell eine bezahlte Bachelorstelle hab kann ich mir das leisten -> LUXUS.
    Wann hab ich denn gesagt das Kaufhof nicht gut ist, weil es keine große Marke ist? Ein "Label" ist es trotzdessen. Und wenn du auch einen Mantel vom Schneider favorisierst, dann kannst du sicher nachvollziehen wo die Qualitativen Unterschiede sind; sonst würdest du ja bei Kaufhof bleiben.

    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Mein Kernargument war eben auch, dass man Marke und Qualität deutlich unter den von dir angegeben Zahlenwerten bekommt, wenn man eben nicht alles immer gleich haben muss, sondern auf Angebote wartet oder eben die alte Kollektion kauft. Deine Jeans die du vor 2 oder 3 Jahren gekauft hast schmeisst du ja auch net einfach so weg solang sie nicht kaputt sind, wieso musst du dann wenn du eine neue brauchst, das neueste Modell kaufen statt eins aus dem Vorjahr was die hälfte kostet ? So kann man halt durchaus sparen und eben GÜNSTIG gut angezogen sein. Deswegen hast du wohl auch meine 2 Markenjeans für je 30 Euro ignoriert und lieber ein polemisches Pseudoargument angeführt.
    Ich kann mir auch einen 2 Jahre alten PC kaufen, erfüllt seinen Zweck ebenso. Oder gebrauchte Töpfe, auch damit kann man kochen.
    Und nein, ich schmeiss sicher nichts weg - aber ich verkaufe die Sachen alle 1-2 Jahre und gebe den Rest einer Kleiderkammer. Das mache ich schon seit Jahren so. Und hör auf mir immer mit Markensachen und neusten Kollektionen zu kommen, ich habe oben Labels reingeschrieben die ich für sinnvoll halte. Da steht dann aber weder True Religion noch 7 for all mankind.

    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Wenn du mir mit der Moralkeulen kommen willst - nutzt du ein Smartphone? Womöglich sogar alle 2 Jahre ein neues weil cooler Vertrag ? Samsung ? Apple ? Also ich nicht - sind dir die armen Kinder in China und auf den Phillipinen egal die da unter beschissenen Bedingungen Komponenten fertigen und da verrecken ? Oder die ganzen Seltenerdenmetalle die für solche Spaßgeräte verballert werden ? Die Kohlekraftwerke die dort für die Industrie der kurzlebigen Kinkerlitzchen hochgezogen werden ? Die daraus resultierende Umweltverschmutzung ?
    Also das Spiel könnwa gerne spielen ist die Frage ob du da so viel besser wegkommst als ich.
    Jep, ich hab ein Diensthandy, kein eigenes. Ein iPhone um genau zu sein.
    Im Gegensatz zur Jeans kann ich hier aber auch nicht groß wählen. Es gibt kein "fair-trade" Handy was den funktionen eines neuen Smartphones entspricht. Es geht hier auch nicht um das generelle verzichten, es geht darum Alternativen zu nutzen, wenn das Möglich ist. Bei Mode ist es das (das nötige Kleingeld vorausgesetzt).
    So wie heute die meißten Eier aus Freilandhaltung kaufen, einige schon beim Kaffee drauf achten, so wird es irgendwann in allen Bereichen sein. Nachhaltigkeit.


    Zitat Zitat von Apocalypso Beitrag anzeigen
    Das ganze ist übrigens weniger persönlich gemeint als es vielleicht klingt - jeder der sich seine Luxusartikel selbst verdient und bereit ist sein verdientes dafür auszugeben, soll sie von mir aus gerne haben. Ich finde es immer nur sehr bedenklich, dass gerade die Leute die sich viel leisten können sehr schnell den Blick fürs wesentliche verlieren und sich garnicht mehr vorstellen können oder wollen mit WENIGER auszukommen. Was ich in unserer aktuellen Gesellschaft immer häufiger feststelle und meiner Meinung nach ein Negativtrend ist.

    Ich bin so aufgewachsen,dass ich aus dem was mir zur Verfügung stand immer das beste machen und meine Mittel optimal einsetzen musste - und das war auch gut so.
    Schön, bin ich auch. So bin ich heute noch in vielen Bereichen. Aber ich würde mir trotzdem kein Fleisch mehr im Discounter kaufen, da verzichte ich lieber.
    Wie du sagst "aus dem was mir zur Verfügung stand" - und manchen steht eben mehr zur Verfügung.

    Zitat Zitat von Apokus Beitrag anzeigen
    Lasses... der raffts eh nicht ^^ Das ist wie EA davon zu überzeugen das sie mal n Qualitativ hochwertiges C&C rausbringen sollten - vergebene Liebesmüh ^^
    Er versteht ja auch nicht wie jemand der n bisl überm Durchschnittseinkommen liegt, sich darüber aufregen kann, das Korruption und Egoismus von Oben herab dafür sorgen das es genug prekäre Arbeitsverhältnisse und Menschen gibt denen es nciht so gut geht weil z.B. der Politikerabschaum nur daran denkt wie er sich die Taschen vollstopfen kann... so nach dem Motto "Wer sich für n paar Tausend Euro PC Hardware kauft, hat gefälligst die Fresse zu halten" ... *schulterzuck* Ist halt speziell der gute.. ^^
    Apokus, nimm dir einfach einen Strick. Du wärst ein gutes Beispiel am Baum. --- Das ist doch deine Argumentation. Ach ne, ich hab was vergessen: ^^^^^^^^^^^^^^^^

    Und noch mal für dich: Mir geht es um die prekären Arbeitsverhältnisse. Aber doch nicht in Deutschland du Traumtänzer.

    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Dazu empfehle ich folgende Doku:

    Da sieht man auch das es herzlich egal ist obs ne teure Mustang oder die Jeans vom KiK ist, im Endeffekt alles unter katastrophlen Zu- und Umständen sowie desaströsen Arbeitsbedingungen in China produziert.
    Im Endeffekt wird nicht alles so produziert. Es gibt durchaus Alternativen, ich hab oben einige Namen erwähnt:
    http://www.bleed-clothing.com/de/material/
    http://www.manomama.de/
    Erfolg ist freiwillig

  13. #93
    Stabsfeldwebel
    Avatar von Wilma
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    Ruhrpott
    Alter
    37
    Beiträge
    4.065
    Name
    Michael
    Nick
    dp.Mordred
    Clans
    dp.
    Zitat Zitat von EgoSchlüter Beitrag anzeigen
    Ich unterschreib das mal so! Perfekt auf den Punkt gebracht die Lage!

    Mal ein Beitrag der gut zur Diskussion passt:

    georg schramm ist nen ganz großer, auch wenn er manchmal ins esoterische abdriftet.

    @apokus: ich gebe dir in vielen punkten recht. nur halte ich grundsätzlich nix von gewalt, ganz besonders unkontrollierter. das führt imho seltenst zu verbesserungen. und selbst wenn: man muss sich ja nicht auf das gleiche niveau wie h4-befürworter, landgrabber oder us-amerikanische regierungen begeben
    www.die-philosoffen.com
    Wir zocken [ZH] [SC2] [EVE] [BF:BC2]
    Mindestalter: 21 Jahre

  14. #94
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    finde diesen hier auch gut und man bermerkt wie er davon weg will....eine verschwörungstheorie auf zu stellen, denn zu schnell wird man damit abgestempelt.

    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 00:29
  2. Die FFAs von heute (Mittwoch 4.8.)
    Von dezi im Forum Replays
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 14:16
  3. Die offizielle EA-Ladder und ein Blick auf den Mappool
    Von MrYuRi im Forum Tiberium Wars & Kanes Rache
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.07.2007, 06:41
  4. lol.....die jugend von heute
    Von Kenny90 im Forum ...:::SoDsW:::...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 17:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •