+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Der Chef das Superarschloch

Eine Diskussion über Der Chef das Superarschloch im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Hallo alles zusammen Also ich habe folgendes,mein Chef ist ein riesen Arschloch.Er hat mir schon 4x Angedroht mich raus zu ...

  1. #1
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh

    Der Chef das Superarschloch

    Hallo alles zusammen

    Also ich habe folgendes,mein Chef ist ein riesen Arschloch.Er hat mir schon 4x Angedroht mich raus zu werfen wen ich keine Überstunden mache und das zu einer Fristlosen Kündigung führt und nun wollte ich wissen ob er das machen kann oder nicht.

    Folgende dinge hat er Gesagt zu mir.

    Ich wollte Gerade feierabend machen und er kommt an und sagt einfach ich bleibe solange da bis das Lager Leer ist und das in eienr Tonart die unter aller Sau ist.Habe ich mir noch gefallen lassen.Dann sagte er so am Abend ich solle am nachsten Tag (Samstag mein Freiertag) um 9.00Uhr auf der Matte stehn.Ich sagte darauf das ist mein freier Tag und das ich nciht komme.Darauf sagte er wen ich nciht erscheine führt das zu einer fristlosenkündigung. Und bin dann natürlich an meim Freien Tag zur arbeit gegangen aus Angst das er mcih rauswirft.

    Ein anderes ereignes war ähnlich.
    Ich habe im Garten gearbeitet und es war kurz vor Feierabend,da kamm er an und sagte ich darf erst gehn wen der komplette Garten fertig ist.Ich sagte zu ihm,das ich aber um 14 Uhr Fahrschule habe und die Stunde kostet 75€ und wen ich nciht dort erscheine muss ich die hälfte zahlen (Das ist wirklich so).

    Da sagte er das ist mir scheiß egal ich bleibe solange bis der Garten fertig ist ansonsten schmeist er mcih raus.Darauf bin ich dann zur Stellvertretenden Chefin gegangen und habe ihr das gesagt sie wuste auch von mein Termin und sagte der Chef muss damit leben.

    Ich bin dann gegangen da sie es sagte.

    Kann mein Chef sowas einfach machen,bestimmen das ich einfach Überstunden machen soll,vom Obersten Chef aus sollen wir keine Überstunden machen und wen er mich rauswirft kann ich irgentwie dagegen vorgehn ?
    Geändert von CnCMoonX (01.04.2009 um 19:01 Uhr)
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

  2. #2
    Oberfeldwebel
    Avatar von ahits
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Hannover, GER
    Beiträge
    2.300
    Ums kurz zu sagen: Nein, das musst du dir nicht gefallen lassen.
    Was für einen Job/Arbeitsverhältnis hast du da überhaupt?
    Und was steht denn in deinem Arbeitsvertrag? Vor allem zum Thema Überstunden?
    Wenn da nix steht, siehe gesetzliche Regelung.
    Ein paar Überstunden sind dir durchaus zuzumuten, aber der Arbeitgeber kann weder verlangen dass du sie ständig machst, noch dass du sie unentgeltlich machst (Entweder lässt du sie dir auszahlen oder du bekommst mal nen Tag frei o.ä.)

    Zu solchen Sachen wie Samstag: kommt das nicht nur einmal vor, einfach krankschreiben lassen.
    Kündigen darf er dir weder weil du krank bist, noch weil du nicht jeden Tag Überstunden machen willst, aber normal kündigen darf er dir schon (je nach Arbeitsvertrag halt).

    Ich würd mich auf jeden Fall nicht so ausnutzen lassen
    Oder bist du Azubi?
    In dem Fall siehts noch deutlich besser für dich aus, da hast sowieso Kündigungsschutz wenn du nicht noch Probezeit bist.

  3. #3
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh
    Ne ich bin kein Azubi und ich Arbeite im Einzelhandel.


    Im Vertrag steht folgendes.

    Arbeitszeit §3

    Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt: 130 Stunden monatlich.

    Beginn und Ende der Arbeitszeit können vom Arbeitgeber entsprechend den betriblichen Notwenigkeiten festgelegt werden.

    Soweit Mehrarbeit geleitet wird, kann der Arbeitgeber - soweit gesetzlich möglich - diese durch Freizeit abgelten.

    //edit ich habe keinen Tag Frei bekommen für die Überstunden.
    Geändert von CnCMoonX (01.04.2009 um 19:51 Uhr)
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

  4. #4
    Der vierte Reiter
    Avatar von Asgard
    Registriert seit
    28.03.2004
    Ort
    Nimmerland
    Alter
    38
    Beiträge
    13.634
    Name
    Franky
    Nick
    Schnetzl0r
    Du hast eigentlich nur drei Möglichkeit:

    1. Du wehrst dich und riskierst, das dein Boss dich versucht fertig zu machen wo es geht. Andersrum könnte es auch funktionieren und er lässt dich mit seinen schikanen in Ruhe.

    2. Du machst was er sagt und hast Null Bock mehr auf den Job, behälst aber die Arbeitsstelle.

    3. Neuen Job suchen.


    Ich wäre Typ eins. Solche Wixer kann ich zum Tod nicht ausstehen.
    Die denken sie haben einen in der Hand, weil sie mit Entlassung drohen und
    die Existenzängste der Menschen ausnutzen. Ich würde dem richtig Stunk machen.

    (Ich selber würd auch soweit gehen die Arbeit zu verlieren, nur um dem zu zeigen
    das er nicht der Obermaxe des Planeten ist. Aber da ist nicht jeder der Typ für, bzw. kann es sich wegen Familie ernähren und so nicht erlauben)

    Btw. Arbeitest du für eine Grosskette ?
    Da kannste dich auch an die nächst höhere Instanz wenden. (Bezirksleiter etc.)

  5. #5
    du schreibst das so, dass du im Garten eigentl. nix verloren hättest und der Chef dich zu sich nachhause mitgenommen hat und da in Garten gestellt hätte... aber ich denke, dass ich das falsch verstehe oda?...

  6. #6
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh
    Zitat Zitat von blackplague Beitrag anzeigen
    du schreibst das so, dass du im Garten eigentl. nix verloren hättest und der Chef dich zu sich nachhause mitgenommen hat und da in Garten gestellt hätte... aber ich denke, dass ich das falsch verstehe oda?...
    Ja du verstehst das falsch.

    Ich Arbeite bei Jawoll und das ist eine art Baumartk und die haben einen Gartenabteilung mit Blumen und Teracotta.
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

  7. #7
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Sieht für mich ja schon nach nem ziemlichen Knebelvertrag aus, aber bin da auch kein Rechtsexperte. Würde auf jeden Fall einfordern die Überstunden abgegolten oder ausbezahlt zu bekommen und mir alle gearbeiteten Stunden genaustens aufschreiben.

  8. #8
    Turnbeutelvergesser
    Avatar von queror
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    5.154
    Nick
    queror
    Naja, versuche nochmal ein vernünftiges Gespräch zu führen. Es ist heute nicht mehr unbedingt möglich strikt nach Schema zu arbeiten. Manchmal fällt jemand aus oder es liegt mehr an und dann muß man halt mal zupacken. Wenn ich in der Vergangenheit mal mehr machen musste als nötig oder im Vertrag stand hab ich mir auch gesagt, wenn ich es nicht für mich mache, dann für den Arbeitgeber und meinen Job, irgendwie hängt ja doch alles zusammen. Überstunden hab ich auch nie bezahlt bekommen. In vielen Arbeitsverträgen steht auch das Überstunden mit dem normalen Lohn abgegolten sind.

    Das er dir aber ständig droht dich zu kündigen ist natürlich nicht ok.
    Je nach Größe der Kette oder des Marktes habt ihr auch einen Betriebsrat. Wende dich an den im Notfall....
    Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.




    ...weil ich es kann...

  9. #9
    Big & Tasty
    Avatar von baracuda
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    28
    Beiträge
    3.692
    Name
    Kevin
    Also wegen den Überstunden kannste eigentlich nur protestieren wenn du sie wirklich nicht bezahlt bekommst.
    Ich würde für meinen Chef auch nich noch arbeiten ohne dafür Geld zu bekommen, das is mir die Sache einfach nicht wert.
    Und für eine Leistung möchte ich bitte auch bezahlt werden, wenn er das nicht kann isses sein Pech, dann musser sehen wie er seine Arbeit allein bewältigt bekommt.
    Und wegen dem Ton würd ich auch mal schauen wer diesem "Chef" vorsteht und mich dann mal gepflegt über die Ausdrucksweise und den Umgang beschweren.
    Nene Chef soll nicht meinen er kann machen was er will nur weil er der dicke Macker ist, auch ein Chef hat seinen Angestellten Respekt entgegen zu bringen, denn ohne Angestellte kann der Chef den Laden auch dickt machen.
    Ansonsten sind die "fristlosen" Kündigungen doch eh aus der Luft gegriffen.
    Er brauch schon nen richtig triftigen Grund dir fristlos zu kündigen. Da reichen imo die Verweigerung der Überstunden aufgrund von Terminen nicht.
    Und selbst wenn er dir kündigt, es gibt so viel Arbeit überall, man muss sich nur umschauen.
    Ich bin zwar Student, aber ich hab kein Problem in Gaststätten, Tankstellen, bei ALDI, LIDL und was weis ich Arbeit zu finden wenn ich ordentlich suche.

  10. #10
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    Zitat Zitat von CnCMoonX Beitrag anzeigen
    Ne ich bin kein Azubi und ich Arbeite im Einzelhandel.




    Beginn und Ende der Arbeitszeit können vom Arbeitgeber entsprechend den betriblichen Notwenigkeiten festgelegt werden.

    der passus dürfte mal gar nicht rechtens sein, da der dich ja quasi zum leibeigenen macht.
    wenn dein chef jetzt alle anderen kollegen feuert, dann dürfte der dich ja 24/7 ackern lassen, weils halt dann "betrieblich notwendig" wäre. du hast ne vertragliche wochen- bzw monatsarbeitszeit. zumindest die muss irgendwie eingehalten werden.

    klar kanns mal vorkommen, dass überstunden notwendig sind und immer nur querstellen wäre auch nicht ok...manchmal gehts halt nicht anders. zur regelmässigkeit darf das aber nicht werden, dann muss der chef halt zusätzliches personal einstellen. zumindest müssen überstunden aber irgendwie abgegolten werden, sei es finanziell oder per freizeit.

    überstunden bedürfen im übrigen auch der zustimmung des betriebsrates, dem er die betriebliche notwendigkeit erstmal klarmachen muss, falls es einen gibt. falls es keinen gibt: gründe einen.

    ne andere sache ist der ton in dem dein chef mit dir redet. dagegen hat man rechtlich gesehen wohl keine mittel. umgekehrt er aber auch nicht . zumindest gibt es urteile, nach denen unfreundlichkeit kein kündigungsgrund ist.

    rein menschlich gesehn, würde ich dir aber raten, einfach die überstunden abzulehnen (mit der begründung, dass die bisherigen bis jetzt ja unter den tisch gefallen sind) und auf die kündigung zu warten. dein chef sucht sich dann vllt lieber ein anderes (schwächeres) opfer und lässt dich in ruhe. oder er kündigt dich halt wirklich. wäre schön, wenn du dann zeugen für deine überstunden hast und vor gericht zwecks kündigungsschutzklage gehen kannst.

    aber auch ohne klage biste besser dran glaub ich, da einem so ein chef komplett die freude am leben verderben kann. das wärs mir nicht wert. denn selbst wenn du so eine klage gewinnst, wird dein leben in der firma sicher nicht leichter dadurch....gründe dich zu feuern findet man ja immer wenn man will.

    wichtig ist, dass man seine rechte gut kennt. das erleichtert einem das leben doch oft sehr . nur weil dein chef der chef ist, hat der auch nicht immer automatisch recht oder weiss überhaupt was rechtens ist oder nicht. ich glaube jeder chef versucht mehr oder weniger aus seinen angestellten rauszuquetschen was geht.
    meistens isses einfach nur die faulheit sich gedanken zu machen, die einen chef bewegt, sich jemand rauszupicken, der sich nicht wehrt. und je öfter er damit erfolg hat, desto öfter wird er sich denjenigen wieder rauspicken....weils ja so einfach ist ...das ist ja irgendwie menschlich auch verständlich.
    der weg des geringsten widerstandes halt. den teufelskreis musst du brechen...wie auch immer.

    wenn möglich lass deinen arbeitsvertrag mal beim rechtsanwalt oder vllt auch bei der gewerkschaft prüfen. wenn die da unrechtmäsige formulierungen finden, dann kannste sogar einer kündigung gelassen entgegensehen.
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  11. #11
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh
    Ich habe jede einzelne Überstunde aufgeschrieben im Stundenzettel,wen er mcih kündigen sollte weil ich die Überstunden wegen Termine nicht mache kann cih damit vors Arbeitsgericht gehn ?
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

  12. #12
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    dass du nur deine überstunden aufschreibst, wird nix nutzen. könntest ja irgendwas aufschreiben.

    die müssen ja irgendwie gegengezeichnet sein. dh. dein chef muss das unterschreiben. du kannst sowieso darauf bestehen, dass überstunden in irgendeiner form dokumentiert werden.

    die müssen ja auch sowieso irgendwie auf deiner monatsabrechnung auftauchen. ansonsten wärs ja schwarzarbeit, denn für die zeit zahlt dein chef ja anscheinend, dann auch keine sozialabgaben/lohnsteuer.

    und da es die zusätzliche arbeitszeit ja offiziell gar nicht gibt, könnte das auch mit der versicherung ein problem geben, wenn mal was passiert.

    wäre ja mal ein interessantes argument

    vor arbeitsgericht kann man bei JEDER kündigung gehen. allerdings wie bei jedem anderen gerichtsverfahren muss man da die chancen und die eigenen beweismittel abwägen. wenn du erst kurz da bist bekommst du eh keine abfindung. du kannst da also nur auf wiedereinstellung klagen. hilfreich ist dann natürlich ne rechtsschutzversicherung oder evtl auch die mitgliedschaft in der gewerkschaft, die dann die anwaltkosten übernehmen falls du verlierst. die frage ist halt: willst du dann wirklich wieder da arbeiten? denn danach wird das mobbing woghl erst recht schlimm.

    bei den terminen: grundsätzlich geht deinen chef das gar nix an. privat is privat. du gehörst ihm nicht...er leiht sich im grunde nur deine arbeitskraft für ein bestimmtes entgeld. wenn du sonderleistungen (z.b. eben die überstunden) bringst, dann hat er das auch besonders zu bezahlen. und wenn er überstunden nicht bezahlt, dann kann er die auch nicht zu fordern. wenn er sie bezahlt dann isses ermessenssache, ob man die macht oder nicht. manchmal sind überstunden halt wirklich nötig. grade im baumarkt ist das wohl auch saisonal bedingt. mein bruder hat auch im baumarkt gearbeitet und im frühjahr/sommer überstunden ohne ende gemacht. allerdings konnte er die auch im herbst/ winter wieder abfeiern. übers jahr gesehen wars dann also ok, denn ansonsten wäre mein bruder mangels arbeit entweder ins stundenminus gekommen oder halt entlassen worden. da muss man schon auch ein bisschen mitüberlegen, ob die überstunden wirklich nötig sind (im eigenen sinne) oder reine schikane....in jedem fall jedoch müssen sie bezahlt werden!!!!

    gibts eigentlich keinen betriebsrat bei euch?
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  13. #13
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh
    Also auf dem Stundenzettel werden all unseren Stunden eignetragen auch die überstunden und die werden vom Chef entgegen gezeichnet.

    Einen betriebsrat gibt es bei uns leider nciht da die Kette zu klein ist anscheint.

    Ich habe nix gegen überstunden und wurde von der Stelvertretenden Chefin auch schon nett und freuntlich gefragt und willigte ein sogar sehr oft.Aber dieser Ober maker scheiß vom Chef damit bin cih nciht einverstanden das er meint er könnte das einfach bestimmen und meint meine Termine sind egal.
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

  14. #14
    Oberfeldwebel

    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    51
    Beiträge
    2.328
    Clans
    --DiE PhIlOsOfFeN!--
    tja, so ist das. der ton macht die musik.

    deine eigenen termine sind jedenfalls nicht einfach so vom tisch zu wischen. und wenns keinen betriebsrat gibt der die überstunden verweigern kann, dann gibst auch keinen, der welche genehmigen kann. in dem fall stehst du also 1vs1 gegen deinen chef und er ist nicht automatisch dadurch in der besseren position, nur weil er der chef ist. deutsche gerichte sind im allgemeinen nämlich eher arbeitnehmerfreundlich .

    vllt versuchst du am besten die stllv. chefin für dich einzuspannen. möglicherweise wartet die selber auf ne günstige gelegenheit den chef loszuwerden und evtl sogar dessen posten zu bekommen. sollte man dem chef mobbing nachweisen können, dann sieht die sache ja auch gut aus. is aber halt mehr was für ausgefuchste intriganten

    ein betriebsrat kann übrigens schon ab 5 arbeitnehmern gegründet werden. 3 müssen wählbar sein bzw zur verfügung stehen. die stärke des bestriebsrates richtet sich dann halt nach menge der mitarbeiter. bei 5 personen wärs halt nur einer. der hat dann aber auch kündigungsschutz. mit sowas im rücken kann man natürlich noch ganz anders auftreten.
    Mein System: Asus P7P55D | Core I7-860 | 8 GB G.Skill DDR3-1600 | Zotac GTX 480 | 2x WD Caviar Blue 640 | 1x Maxtor 150 GB | Logitech G15 | Roccat Kone | HP w2228h 22" LCD



    www.die-philosoffen.com

  15. #15
    Board-Koryphäe
    Avatar von jonnylicious
    Registriert seit
    17.12.2001
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    28
    Beiträge
    22.860
    Name
    Jonny
    Nick
    iamjonny
    Zitat Zitat von Fachkraft Beitrag anzeigen
    vllt versuchst du am besten die stllv. chefin für dich einzuspannen. möglicherweise wartet die selber auf ne günstige gelegenheit den chef loszuwerden und evtl sogar dessen posten zu bekommen. sollte man dem chef mobbing nachweisen können, dann sieht die sache ja auch gut aus. is aber halt mehr was für ausgefuchste intriganten
    Jow, richtiger Weg. Im Berufsleben geht es schließlich vor allem darum, Beziehungen zu knüpfen, und sie entsprechend zu nutzen.

    Und wieso soll Jawoll zu klein sein für einen Betriebsrat? Sogar ich kenne Jawoll. Und da selbst wir mit ca. 35 Mitarbeitern einen Betriebsrat haben, klingt das für mich jetzt doch etwas merkwürdig.

    btw was machst du denn mit 29 für ne Fahrschule? LKW oder Gabelstapler oder so?

  16. #16
    Feldwebel
    Avatar von CnCMoonX
    Registriert seit
    27.12.2002
    Ort
    Hammerfest
    Beiträge
    1.884
    Nick
    mmmhhhhhh
    Ich habe halt meienn führerschein gemacht der Klasse B.

    Ok danke für die infos alle,das hielft mir sehr weiter.
    Kriege können nicht verhindert werden, man kann sie lediglich zum Vorteil anderer hinauszögern.

    Niccoló Machiavelli

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 04:59
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 18:24
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2002, 18:53
  4. Der Beweis das @CnC@ noch nie mapcheat hatte
    Von CruzZ61 im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.2001, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •