+ Antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Buchvorstellung was haltet ihr davon...

Eine Diskussion über Buchvorstellung was haltet ihr davon... im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Hier meine Buchvorstellung für die Deutschprüfung (mündlich) dieses Jahr was haltet ihr davon. @Onemanarmy und alle anderen Flamer : wenn ...

  1. #1

    Buchvorstellung was haltet ihr davon...

    Hier meine Buchvorstellung für die Deutschprüfung (mündlich) dieses Jahr was haltet ihr davon.

    @Onemanarmy und alle anderen Flamer : wenn du/ihr so gütig bist/seid und dieses Textdokument liest darfst/dürft du/ihr sogar die Rechtschreibfehler behalten okay ?
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Oberleutnant
    Avatar von Killswitch
    Registriert seit
    02.06.2007
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    7.963
    Nick
    Dr.Renz
    Clans
    egc.vm|
    Ist es nicht auch von Vorteil für dich , wenn sie dich auf deine Fehler aufmerksam machen

  3. #3
    Administrator
    Avatar von stefros
    Registriert seit
    28.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Alter
    33
    Beiträge
    62.610
    Name
    Stefan
    Nick
    stefros1983
    Clans
    United-Forum
    Ist die Frage ob das mündlich in´s Gewicht fällt. Willst du das auswendig lernen und vortragen? ^^

    Im ersten Satz am Anfang fehlt auf jeden Fall ein "Friedrich", "ausgenutzt" schreibt man mit "u" und "den Dreien" groß.

    Und was ich nicht ganz verstehe ist die Schlussfolgerung, daß Wissenschaftler dafür verantwortlich sind wieviele Nuklearwaffen in Deutschland stationiert sind.

  4. #4
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Sanatorium
    "ein Weib zu lieben?" entweder du zitierst sachgemäß oder ein etwas anderer Ausdruck
    Der Satz darauf hatn gewisses Tempus-Problem
    "da das Frl. Doktor schon länger Verdacht geschöpft hatte." selbes wie bei ein Weib
    "So fällt sie Welt in die Hände einer verrückten Irrenärztin." ...
    "Das Buch von Herren Dürrematt" a) Bezeichnung mit Herrn eher unüblich, und wenn überhaupt "Herrn"
    "und doch ist dieses Buch immer noch aktuell." warum auch nicht? Obsolet
    "Und auch heute tragen die Wissenschaftler die Verantwortung über die Menschen, dem sie aber nicht wirklich bewusst sind" Genitiv. dessen

    So zum Inhalt: Die Zusammenfassung ist wirr, viel zu kurz und nicht verständlich. Teste sie mal an jemandem, der das Buch nicht kennt (Eltern, Geschwister, Freunde werauchimmer). Lies ihnen die Zusammenfassung vor und erlaube ihnen nicht ein komplexes Personenbeziehungsdiagramm zu zeichnen, sollte es sie danach dürsten. Sorry, aber das versteht kein Mensch.
    Absatz 1 von "Inhalt zum Buch" ist naja...bestenfalls ne nette Einleitung (mit oben genannten Fehlern), aber keine Überlegung zum Buch. Oder zu dessen Kontext. Wir haben ne pseudohistorische Anmerkung, einen kleinen Verweis auf den Autor und im letzten Satz eine dystopisch-anmutende Schuldzuweisung.
    "direkt" zum Buch machts nicht wirklich besser. Hier beschwerst du dich eigentlich nur, wie unglaublich schwer das Buch ist (meine Empfehlung, du solltest dringend mehr lesen).
    Wenn du schon sowas schreibst (Vorsicht, das ist kein ernst gemeinter Ratschlag) dann solltest du wenigstens schreiben, dass DU die ganze Zeit keinen blassen Dunst hattest, worum es geht. Das dürfte nicht jedem Leser so gehen. Und naja. Alles in Allem wird das Dürrenmatts Werk nicht im Geringsten gerecht. Sehr mager, da gerade dieses Buch ein wahrer Fundus ist um da interpretatorisch Sachen auszuweiden (deshalb wirds ja auch so gerne in der Schule verbraten).
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  5. #5
    Das Buch muss ich in 5 minuten vorstellen und ein bisschen darauf eingehen und alle 3 lehrer die anwesend sein werden kennen das buch ... hm gut ich werde es nochmal überarbeiten danke für deine sehr detailierte auswertung deviant

    edit: ich hab die schülerausgabe des buches jetzt 2 mal gelesen und nicht das normale kann es sein das dort andere begriffe vorkommen ? weil ich bin mir ziemlich sdicher das es so dastand "es ist nicht seine aufgabe ein weib zu lieben" und die ärztin hies auch die ganze zeit fräulein doktor oO

    edit2 : rechtschreibfehler sind diesmal egal , da ich nichts schriftliches abgeben muss . den text kann ich auswendig und muss ihn dienstag vortragen... wenn ich nen neuen text schreibe ist das kein problem da ich nur ne stunde brauche um ihn auswendig zu lernen dass hab ich in all mein referaten langsam gelernt
    Geändert von Sappati (25.06.2009 um 22:25 Uhr)

  6. #6
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Seit wann lernt man, dass man für seine Referate auswendig lernt?

  7. #7
    frei vortragen ist das beste wqas es gibt das bedeutet , dass man dich mit dem thema auseinandergesetzt hat

  8. #8
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Richtig. Deswegen lernt man nicht auswendig.

  9. #9
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Richtig, Frei Aufsagen ist nicht Auswendig lernen, sondern bezieht sich auf freies Formulieren und Sicherheit in der Thematik.
    Naja die Sache mit Weib lieben, war mehr so gemeint, dass du es im Text (auch mündlich) vermutlich besser als Zitat kennzeichnen solltest, wenn es eins ist. Oder die entsprechende Stelle halt nicht wörtlich übernimmst, weil das wirkt irgendwie komisch (ist halt kein sooo wichtiger Punkt, war mehr stilistisch).
    Also wenn du in der Auswertung ein wenig mehr auf Wissenschaftsverantwortung eingehst, den Gedanken ein wenig weiter spinnst und dann deine Zusammenfassung äh..gerade rückst () dann sieht das Ganze schon besser aus Als Lehrer wär das da oben allerdings für mich mangelhaft gewesen, muss ich sagen
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  10. #10
    so perfekt frei vortragen wollte ich es nciht in dem sinne ich mformuliere immer frei ... aber flas ich den faden verliere oder so nervös bin , das ich nen black out habe dann fällt ir der text auch wieder ein so meinte ich das damit ich nicht ihne etwas dastehe

    na gut so schwer wird das nicht sein ^^ dankeschön dir

  11. #11
    ein paar Kärtchen mit Stichworten zum Umschreiben etc. wären auch nicht schlecht als wenn man irgendwas frei aufsagt wie ein Gedicht :P... und vll. was zum Veranschaulichen wenn ihr sowas nutzen dürft... wir haben bei unseren Referaten zur Veranschaulichung immer nen Beamer mit PP benutzt und kam eigentl. immer gut an (auch bei einer Buchvorstellung denk ich mal ) ...
    und wenn der Beamer vll. zu aufwendig ist bzw. nicht vorhanden vll. nen Flippchart wo du die Beziehungen dran malen kannst oder so etwas .... aber gut für 5 minuten is das dann doch etwas knapp^^

  12. #12
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Zitat Zitat von Sappati Beitrag anzeigen
    so perfekt frei vortragen wollte ich es nciht in dem sinne ich mformuliere immer frei ... aber flas ich den faden verliere oder so nervös bin , das ich nen black out habe dann fällt ir der text auch wieder ein so meinte ich das damit ich nicht ihne etwas dastehe
    Ich hab davon kaum was verstanden.

  13. #13
    Administrator
    Avatar von FiX
    Registriert seit
    21.12.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    32.912
    Name
    Nils
    Nick
    FiX
    Jeder hat da seine Techniken - ich habe mir meine Vorträge eigentlich vorher auch fast immer Wort für Wort überlegt und dann mehrmals zur Probe aufgesagt. Das ist letztlich nichts anderes, als sie sich wörtlich aufzuschreiben.

    In der Schule habe ich sogar häufig einfach den kompletten Vortrag wörtlich noch auf Karteikarten geschrieben. Im Studium ging das nicht mehr, da wären es einfach viel zuviele Karten geworden - bei der eigentlichen Technik, das ganze vorher ziemlich genau auszuformulieren, bin ich aber geblieben. Wenn man das ganze vorher intensiv genug übt, dann hat man auch keinesfalls das Problem, dass es "unfrei" oder "vorgelesen" klingt. Ich hatte damit persönlich zumindest bisher recht guten Erfolg.

    Auch große und tolle Reden von Politikern sind in der Regel vorher bis ins Detail ausformuliert und geplant - es geht einfach nur darum, dass man den Text dann so gut beherrscht, dass man ihn authentisch präsentieren kann.
    This message was brought to you by FiX
    There can be no triumph without loss, no victory without suffering, and no freedom without sacrifice.
    >> United-Forum.de auf Facebook folgen <<

  14. #14
    richtig genau so mach ich das ... ich formuliere frei aber durch das wort für wort überlegen kann ich durch das viele proben ohne probleme (falls ich den faden verlieren sollte) auf einzeln sätze zurückgreifen

    meine neue interpretation des buches
    Die internationale Politik zur Zeit der Entstehung des Werkes war vom Koreakrieg, dem Mauerbau und der Kubakrise geprägt, d.h. in den Jahren 1961-62. Ein Atomkrieg schien fast unvermeidbar. Die Welt hatte bis dahin die Explosionen der beiden Atombomben in Japan gesehen. Die Frage war, ob es bei dem Kalten Krieg bleibe oder ob dieser wieder zu einer atomaren Auseinandersetzung führe.
    Es scheint, dass es für Dürrenmatt keinen Unterschied zwischen den Menschen in der UdSSR und den USA gibt. So stellt er auch seine Agenten im Buch dar. Er geht auch noch weiter: er behauptet, dass beide politischen Systeme die Wissenschaft nur als Diener benutzen, ihre Macht zu erweitern. Er stimmt dem Gut-und-Böse-Schema, in das die Staaten oft eingeteilt werden nicht zu. Ausserdem ist zu erkennen, dass er der Meinung ist, dass beide politischen Systeme nicht an die Folgen ihres Tuns für die Menschheit denken.
    Dürrenmats Botschaft besteht darin, dass das Schicksal der Menschen nicht in den Händen eines Einzelnen liegt. Er hat in der heutigen Welt nicht mehr die Macht und die Möglichkeiten seinen Willen gegen die Allgemeinheit durchzusetzen. Für die wissenschaftlichen Errungenschaften sind alle verantwortlich. Die Tragik ist, dass die genialen Forscher diese Verantwortung vielleicht noch verspüren mögen, aber durch unvorhersehbare Zufälle ihr Wissen in den Besitz scheinbar normaler, tatsächlich aber verrückter Menschen geraten kann. Die Chefärztin der Klinik kann als Repräsentantin einer alten, überkommenden Weltordnung angesehen werden, die den Anforderungen der Zeit nicht mehr gerecht wird und die Welt unter Umständen dem Untergang entgegen führt. Dürrenmatts Ziel ist es, dem Zuschauer die Wirklichkeit nahe zu bringen indem er schockiert.
    Ausserdem sagt er: "Das Wissen, das einmal gedacht wurde, kann nicht mehr zurückgenommen werden." Vielleicht meint er damit: Wenn Möbius die Erfindung verheimlicht, wird sie kurze Zeit später ein anderer machen und die Problematik bleibt dieselbe.
    Geändert von Sappati (28.06.2009 um 14:34 Uhr)

  15. #15
    Ich glaube die letzten 3 Sätze sind nicht richtig. Ich glaube er meint, dass wenn er die Erfindung veröffentlichen würde, er es niemals wieder rückgängig machen könnte, falls sie z.B. missbraucht wird oder so. Also will er auf Nummer sicher gehen und sie verheimlichen.

  16. #16
    hmm ja klingt auch nicht ganz falsch aber ich denke das ist jetzt reine interpretationssache , das muss jeder für sich verstehen ....


    hm aber an sich ist es gut oder ?

  17. #17
    hab ne 2,0 habs geschafft !!!

  18. #18
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Glückwunsch

  19. #19
    voll geil bin unendlich glücklich

  20. #20
    Space Cowboy
    Avatar von Macross
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    Tokyo, Kasai
    Alter
    33
    Beiträge
    7.340
    Name
    Kurisu
    Nick
    Macross/Paladin
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    Hat sich der Aufwand ja gelohnt, nicht wahr?

    Kann man sich selber umarmen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. was haltet ihr davon
    Von l3eowolf im Forum OFF-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.2003, 22:55
  2. was haltet ihr davon??
    Von Antikoelsch im Forum OFF-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.02.2003, 21:32
  3. was haltet ihr davon?
    Von michael im Forum Alarmstufe Rot 2
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.2003, 13:07
  4. was haltet ihr davon..
    Von MuCKy im Forum PC Strategie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2003, 23:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •