+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 97

Anzeige wegen schwerer Körperverletzung ?!?!

Eine Diskussion über Anzeige wegen schwerer Körperverletzung ?!?! im Forum Reallife. Teil des Off Topic-Bereichs; Trixxx hat schon recht, Gewalt sollte immer das letzte Mittel sein! Aber wenn sie "notwendig" wird, sollte man nicht zurückschrecken ...

  1. #61
    von Borg
    Avatar von Locutus
    Registriert seit
    29.09.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    2.608
    Name
    Thomas
    Nick
    Locutus
    Clans
    UF-Blue
    Trixxx hat schon recht, Gewalt sollte immer das letzte Mittel sein!
    Aber wenn sie "notwendig" wird, sollte man nicht zurückschrecken welche anzuwenden.
    Dem mann der am Bahnsteig totgeschlagen wurde wäre warscheinlich noch leben wenn Couragierte menschen in der Nähe gewesen wären und keine
    Duckmäuser
    Ich verabscheue Gewalt und bleib selbst bei Beleidigungen ruhig und ignoriere sie!
    Der Regen auf die Gerechten fällt,
    Und auch auf des Ungerechten Haupt.
    Aber hauptsächlich auf die Gerechten,
    Weil der Ungerechte ihnen den Regenschirm klaut.

  2. #62
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von .deviant
    Registriert seit
    01.06.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    5.663
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum das dir zusteht über eine mögliche Erziehung meines Sohnes zu urteilen .
    Desweitern bringe ich meinem Sohn lieber bei hart zu sein und sich zur Wehr zu setzen , denn die welt und das leben ist hart , es sei denn man ist mit dem goldenen Löffel im Arsch geboren .

    Außerdem wenn ich so deine Anti Ich wehr mich Haltung wahrnehme denke ich du musst dir immer Sorgen machen nachts durch die Stadt zu ziehen - weil du hast anscheinend keine Ellbogen und weißt dich lediglich verbal zu wehren .
    Ja. Das ist der typische Elternsatz. Warum sollte es mir nicht zustehen, das zu beurteilen? Ich bin ein reflektierender Mensch, also kann ich durchaus meine reflektierte Meinung über ein Thema abgeben. Da kannst du Phrasen dreschen bis du Politiker bist.
    Ich wurde ganz sicher nicht mit einem goldenen Löffel im Arsch geboren. Ganz im Gegenteil (höhö es steht dir gar nicht zu über mein Leben zu urteilen höhö).
    Und wir nehmen noch mal Anlauf und gehen per Steilgrätsche ins Thema: Ich hab gar keine Antiichwehrmichhaltung. Gewalt ist mein letztes Mittel; bevor ich im Rollstuhl lande oder jemand meiner Freundin etwas antut, werd ich mich sicher wehren. Aber was hier wieder mal propagiert ist, ist ein "wer mich anfasst hat einen in der Fresse". Wow. Super. Das hat nichts mit Ellbogen zu tun oder mit hart oder gar männlich.
    Das ist die unterste Schiene der Problemlösungskompetenz, ein Zeichen absoluter Hemmungslosigkeit, mangelndem sozialen Bewusstsein, Langeweile, wasweißich. Aber es ist bestimmt kein intelligentes Verhalten. Ich weiß, dass Gewalt niemals aufhören wird. Ich weiß, wie viel Gewalt es da draußen gibt (erst vorgestern wurd ich wieder extrem dumm angemacht, bin der Situation aber noch entgangen..).
    Aber das wird sicher nicht weniger, wenn 36-jährige Familienväter weiter "Auge um Auge, Zahn um Zahn" predigen, ohne zu verstehen, was sie da eigentlich für eine geistige Dünnscheiße sondergleichen aus ihrem Mund fließen lassen. Weil so, hurra, sind wir wirklich wieder vor 2000 Jahren (was mein ursprünglicher Post auch ausdrücken sollte, wenn jemandem der "Vorzeichenfehler" aufgefallen ist ).
    The poetry that comes from the squarin' off between
    And the circling is worth it, finding beauty in the dissonance

  3. #63
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    , es sei denn man ist mit dem goldenen Löffel im Arsch geboren .
    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    Ich wurde ganz sicher nicht mit einem goldenen Löffel im Arsch geboren. Ganz im Gegenteil (höhö es steht dir gar nicht zu über mein Leben zu urteilen höhö).
    Da steht doch man ( allgemein ) und nicht du ( persönlich ) . Fühl dich doch nicht angegriffen , du bist doch so ein Wortakrobat .

    Zitat Zitat von .deviant Beitrag anzeigen
    . Aber was hier wieder mal propagiert ist, ist ein "wer mich anfasst hat einen in der Fresse". Wow. Super. Das hat nichts mit Ellbogen zu tun oder mit hart oder gar männlich.
    Ich habe nie gesagt das es ich n harter bin wenn ich jemandem eine zimmere , sondern das war doch ganz ersichtlich auf das Leben bezogen . Von männlich hab ich nix gesagt . Aber zum Thema hau mich , ich hau dich sag ich , so siehts aus . Und du der sich verbal genauso verhält wie er es auf physicher Ebene so verabscheut gibst hier auch nicht grade deine beste Rede zum besten . Du hast deine Meinung , ich meine . Wenn du mir was von deiner Reflektion in Bezug auf meine Erziehungsmethoden von Nase zu Nase verklickern würdest , würdest du deine Worte sicher weiser wählen , weil du bist doch einer der der Konfrontation aus dem Weg geht .

  4. #64
    vote for trixxx! wenn die pöbler nicht zu 90% auf muschis fällen würden die sie problemlos vermöbeln und fertigmachen könnten, wären es auch schon viel weniger...

    edit: noch etwas provokation weils doch so schön ist http://www.youtube.com/watch?v=h__CdPeJoXo

  5. #65
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Das erste ist wohl Aikido , meiner Meinung nach mit jiu jitsu eine der effektivsten defensiven Kampfsportarten .Der Asiate im 3 Video ist super , der würde den Typ ohne Arme und Bein Einsatz erledigen .

  6. #66
    sowas sollte ich mal lernen ^^
    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die

    Ironie mein Schild.

  7. #67
    Braunbär
    Avatar von James
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Rhoihesse
    Beiträge
    18.635
    Davon ausgehend, dass man fair 1vs1 kämpfen kann, kann das sogar nützlich sein.

  8. #68
    zml. on Fire
    Avatar von skep1l
    Registriert seit
    09.05.2003
    Alter
    30
    Beiträge
    15.688
    Name
    Hannes
    Zitat Zitat von James_Bond Beitrag anzeigen
    Davon ausgehend, dass man fair 1vs1 kämpfen kann, kann das sogar nützlich sein.
    Ja das ist sehr nützlich, wenn einem eine Alte Dame nach dem Weg fragen will und einen von hinten anstubst und man sie kurz auf die Bretter schickt
    Schwachsinniges Video - Die Schauspieler waren jeweils schon auf die Aktion des anderen gefasst - selbst als man gemütlich in die Landschaft geguckt hat. Und sollte man jederzeit wirklich drauf gefasst sein, triffts halt echt mal die ahnungslose Omma.

    @deviant: mir ist aufgefallen, dass du ja -bla bc geschrieben hast. Also wäre das ja das Jahr 2000

    mein Buchstabe links neben W tut nimmer

  9. #69
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Zu den Videos.
    In der Realität sind die Situationen aber meistens vielschichtiger und diese netten Show Übungen kann man eben nicht so leicht übertragen. Wenn man sich wirklich in solchen Notsituationen wehren möchte hilft nur jahrelanges Training und eine fundierte Ausbildung.
    Gerade bei Entwaffung von Schusswaffenträgern...

    Was ich hier aber überhaupt nicht verstehe ist warum man Kinder "hart" machen muß?
    Hart für was?

    Für's Leben?

    Für's Leben wäre eine gute Erziehung, Schulbildung und eine Förderung der intellektuellen Fähigkeiten viel besser.

    Mit "hart machen" züchte man nur die nächste Generation von Menschen die logischer Weise sich von der Gesellschaft nicht verstanden fühlen und letztendlich an ihr scheitern werden.
    Letztendlich haben sie dann nichts "drauf" bis auf die sinnlosen und albernen Sprüche ihrer Eltern.

  10. #70
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Diphosphan Beitrag anzeigen
    Was ich hier aber überhaupt nicht verstehe ist warum man Kinder "hart" machen muß?
    Hart für was?

    Für's Leben?

    Für's Leben wäre eine gute Erziehung, Schulbildung und eine Förderung der intellektuellen Fähigkeiten viel besser.

    Mit "hart machen" züchte man nur die nächste Generation von Menschen die logischer Weise sich von der Gesellschaft nicht verstanden fühlen und letztendlich an ihr scheitern werden.
    Letztendlich haben sie dann nichts "drauf" bis auf die sinnlosen und albernen Sprüche ihrer Eltern.
    Hart ist nur das Gegenteil von Weich . Darauf zielte es hinaus . Du verwechselst das wohl mit kriminell .

    Zu dem Video 1 : Die Aikido Fritzen : Natürlich sieht das mit nem eingeweihten trainingspartner toll aus und in der realität etwas anders . nichts desto trotz ist das eine super effektive passive kampfsportart bei der man seinen gegner effizient und ohne Schaden an der Gesundheit kampfunfähig machen kann .

  11. #71
    Welcome to the RL/NL
    Avatar von Diphosphan
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Kassel
    Alter
    41
    Beiträge
    1.242
    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    Hart ist nur das Gegenteil von Weich . Darauf zielte es hinaus . Du verwechselst das wohl mit kriminell .

    Zu dem Video 1 : Die Aikido Fritzen : Natürlich sieht das mit nem eingeweihten trainingspartner toll aus und in der realität etwas anders . nichts desto trotz ist das eine super effektive passive kampfsportart bei der man seinen gegner effizient und ohne Schaden an der Gesundheit kampfunfähig machen kann .
    Ich denke ich verwechsele hier nichts.
    Wenn du schreiben würdest, du möchtest deinem Sohn eine innere Stärke geben und seine inneren Werte fördern, dann würde ich sagen, dass ist der richtige Weg.
    Was ist weich? Das was in deinen Augen weich ist kann stark in der Gesellschaft sein.

    Zum Thema Kampfsportarten und ohne Schaden an der Gesundheit einen Gegen kampfunfähig machen.
    Das sehe ich anders. Das klappt eigentlich nur im Training
    Ohne Schaden für die Gesundheit des Gegners geht das meistens in realen Situationen nicht ab, denn die Gegner können meistens nicht richtig abrollen und verletzen sich dann natürlich bei sehr einfachen, sanften Würfen schon.

    Zudem verwendet man heute die Kombination von div. Kampfsportarten um den Gegner schnell und effektiv außer Gefecht zu setzten.

    Mit sanft ist dann nichts mehr...

  12. #72
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Diphosphan Beitrag anzeigen
    Ich denke ich verwechsele hier nichts.
    Wenn du schreiben würdest, du möchtest deinem Sohn eine innere Stärke geben und seine inneren Werte fördern, dann würde ich sagen, dass ist der richtige Weg.
    Ich glaub wir reden aneinander vorbei , liegt aber nicht an mir .
    Hart in dem Sinne wie du es geschrieben hast, innere Stärke etc , natürlich .

    Zitat Zitat von Diphosphan Beitrag anzeigen
    Was ist weich? Das was in deinen Augen weich ist kann stark in der Gesellschaft sein.
    Gib mir mal n Beispiel .
    Wenn ich meinem Sohn mit auf dem Weg geben will sich durchsetzen zu können und sich nicht unterkriegen zu lassen halt ich das nicht für verkehrt , wie du es einem wohl einreden möchtest . Da interressiert mich die Gesellschaft n Furz weil der Gesellschaft interressiere ich oder mein Sohn n furz . Desweitern nennt man sowas wohl Produkt des Systems .

    Zitat Zitat von Diphosphan Beitrag anzeigen
    Zum Thema Kampfsportarten und ohne Schaden an der Gesundheit einen Gegen kampfunfähig machen.
    Das sehe ich anders. Das klappt eigentlich nur im Training
    Das Wort eigentlich signalisiert schon das du dir selber unsicher bist , und zurecht .
    Mit den simplesten Basics verschiedener Kampfsportarten kann man Gegner ohne Verletztung unschädlich machen . Wenn dann einer dumm fliegt und sich weh tut ist das sein Problem immerhin ist das Stichwort hier Selbstverteidigung . Schon mal von Jiu Jitsu gehört ?

    Zitat Zitat von Diphosphan Beitrag anzeigen
    Zudem verwendet man heute die Kombination von div. Kampfsportarten um den Gegner schnell und effektiv außer Gefecht zu setzten.
    Hä ? Kann jetzt schon jeder div Arten ?
    Geändert von tR[1]xXx (01.03.2010 um 17:27 Uhr)

  13. #73
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Das Video ist gestellt, ganz davon abgsehen das die sowieso auf sich vorbereitet sind. Z.B webdeb sie teilweise sehr kompliziert wirkende (Betonung liegt auf wirken) Techniken, viel zu langsam aus. Zum anderen dann wieder Griffe, die ernsthafte Knochenbrüche verursachen können, die probiert man nicht mal eben so aus, schon garnicht auf solch ungesicherten Untergrund. Und insbesondere kombinieren sie ziemlich realitätsfremd und auch technisch unkorrekt.

    Jiu Jistu hat mit gesundheitschonend kampfunfähig wenig zu tun, sondern eher mit schnell und effizent, insbesondere für den Gegner kraftraubende Griffe. Der entscheidenste Faktor ist wie z.B. auch beim Taijiquan die aufgebrachte Energie des Angreifers, möglichst effektiv gegen ihn selbst zu wenden. Ist auch nicht wirklich im Sinne des sich zu verteidigen, die Gesundheit des Angreifers ist erst entscheidend nach der Sicherung des eigenens und evt. Unbeiteiligter relevant. Sobald der Körperkontakt hergestellt ist, sprich z.B. ein Hieb oder Tritt ausgeführt wird, ist die Gesundheit sowieso beinträchtigt bzw. ist Verletzungsgefahr gegeben.

    Zu den "diverse Arten" aufeinmal, schreib ich auch nochmal was, da bin ich ja ein lebendes Beispiel.

  14. #74
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Jiu Jistu hat mit gesundheitschonend kampfunfähig wenig zu tun, sondern eher mit schnell und effizent, insbesondere für den Gegner kraftraubende Griffe. Der entscheidenste Faktor ist wie z.B. auch beim Taijiquan die aufgebrachte Energie des Angreifers, möglichst effektiv gegen ihn selbst zu wenden.
    Die Energie des Angreifers aufzufangen um sie gg ihn zu verwenden wird eher im Aikido als im jiu jitsu verwandt . jiu jitsu basiert auf Anatomische Kenntnisse über den Schwachpunkt des Körpers und wie diese aus jeder Lage schnellstmöglich umzusetzen sind . Dabei ist es uninterressant ob der Gegner einen Schaden davon trägt .
    Im UFC war jiu jitsu stets die dominierende Kampfsportart die sich gg jede andere durchsetzen konnte .

    Zum anderen dann wieder Griffe, die ernsthafte Knochenbrüche verursachen können
    Beim Aikido zielt darauf keiner . Den Knochenbruch kannst du gar nicht erleiden weil der Reflex dir schon befiehlt der Bewegung des Griffes zu folgen , wenn da ein Knochen bricht haste die Kampfsportart verfehlt .

    Und insbesondere kombinieren sie ziemlich realitätsfremd und auch technisch unkorrekt.
    Die Technik ist ganz gut . Und die Griffe sind nicht realitätsfremd sonst würde es die im Aikido nicht geben . Das sind alles reguläre Griffe die ich kenne bzw schon gesehen habe . Zu behaupten man könne das beurteilen wenn man nicht selber ein technisch höheres Vermögen hat ist vermessen . Und da du das hier total falsch eingeschätzt hast kannst du schon mal nicht besser sein als die Jungs im Video , welches natürlich gestellt ist . Es geht hier auch nur - wie auf jedem Kampfsport Showevent - einzig um die Demonstrierung der einzelnen Griffe und wie man sie fortführen kann im optimalen Falle . Das sich ein realer Gegner nicht wie ne Gummipuppe umher schleudern lässt nimmt schon jeder generell an der Ahnung hat .

    Ist auch nicht wirklich im Sinne des sich zu verteidigen, die Gesundheit des Angreifers ist erst entscheidend nach der Sicherung des eigenens und evt. Unbeiteiligter relevant.
    So sieht s aus .
    Geändert von tR[1]xXx (01.03.2010 um 19:11 Uhr)

  15. #75
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Die Techniken sind in keinsterweise sauber ausgeführt, die Kombis SIND realitätsfremd. Sieht man insbesondere bei 2:10, man achte auf die Stellung des rechten Beines und die entsprechende Rückenlage dazu. Würde dort wirklich jemand so greifen, der nicht mitspielt, würde er unter den Gewicht ins Wanken kommen, weil er unkorrekt steht. Im Schlimmsten Falle hätte das eine vorverlagerung des Knies zu Folge und würde die Wirbelsäule des Zugreifenden ernsthaft gefährden. Es verwundet mich nicht, das so mancher von solchen You Tube Videos beindruckt ist, jemanden der aktiv seit Jahren Kampfsport ausführt, lässt das aber dermaßen kalt, insbesondere wenn es sich um solch Laienhaftes handelt.

    Akkaido basiert auf Jiu Jitsu bzw. stellt nur eine moderne Weiterentwicklung dessen dar, kombiniert mit anderen Stilrichtungen insbesondere des Daitō-ryū, was auch dementsprechend auch eine Weiterentwicklung des Jiu Jitsu darstellt, daher ist deine Annahme mal historisch wie auch Kampfsporttechnisch falsch.

  16. #76
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    Die Techniken sind in keinsterweise sauber ausgeführt, die Kombis SIND realitätsfremd. Sieht man insbesondere bei 2:10,
    Ich wollte mal genau hinsehen aber bei mir geht das erste Video grad mal 2.10 .????
    Desweiteren scheinst du wohl in so einer perfekten Welt zu leben das bei dir immer alles 100 % klappt . Selbst der beste macht Fehler , wenn er das dann durch Geschick noch rumreissen kann umso besser , schliesslich wie erwähnt sind Gegner keine Gummipuppen sondern agieren hin und wieder auch mal .

    jiu jitsu ist hunderte Jahre alt , aikido gibt s in dieser Form erst seit 100 Jahren und kommt leider nicht vom jiu jitsu sondern vom Aiku ju jitsu . du müsstest dich dann doch besser einlesen in deinen Quellen .

    Edit : Außerdem würde ich sagen das die Aikido Typen im ersten Video nicht so schlecht sind wie du meinst . Da muss man schon einige Zeit für trainiert haben , das geht nicht wenn du alle Steven Seagal Filme im Regal hast .
    Geändert von tR[1]xXx (01.03.2010 um 19:57 Uhr)

  17. #77
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Ich sehe in den Theard nur ein einiziges Video und zwar im Post 64, das 2:10 war ein Anzeigefehler von Youtube: Es handelt sich bei der von mir beschriebenen Szene um den Zeitpunkt um 0:16 herum. Da war kein Geschick anwerke, sondern liegt daran, das beide auf diese Vorführung vorbereitet waren, sprich miteinander aggierten, statt gegeneinander. Sonst wäre das böse in die Hose gegangen.

    Dein Aiku ju jitsu ist identisch mit meinen Daitō-ryū, was vollausgeschrieben Daitō-ryū Aiki-jūjutsu. Eine waffenlose Kampfsportart die sich aus den Jiu Jistu und anschließend parrallel zu diesem entwickelt hat. Dich aus zu argumenetieren ist schon banal einfach, da bräuchte ich ja noch nichtmal Ahnung zu dieser Thematik. (Die natürlich vorhanden ist, jedoch muss man nicht Caesar sein um Caesar zu verstehen.)

  18. #78
    Vollstrecker
    Avatar von tR[1]xXx
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    1.819
    jo einen Fehler hab ich gemacht , daher könntest du annehmen Recht zu haben .

    Zitat Zitat von tR[1]xXx Beitrag anzeigen
    .
    jiu jitsu ist hunderte Jahre alt , aikido gibt s in dieser Form erst seit 100 Jahren und kommt leider nicht vom jiu jitsu sondern vom Aiku ju jitsu .
    Das letzte sollte eigentlich ju jutsu heissen , was ein Unterschied zwischen ju jitsu und jiu jitsu ist der wie ich grade nachgeschlagen habe tatsächlich gering ( also nur Fachleute kennen ihn ) ist . Von daher hab ich auch Eier genug zu sagen das du Recht hast , auch im Bezug zum Daito ryu . Kann man mir aber auch nicht unbegingt zur Last legen bei 3 ähnlich geschriebenen der bedeutung gleichen Fachbegriffen in einer komplizierten Fremdsprache.
    Aber sowas lässt sich alles googeln . Das sind jetzt auch nicht so die Beweise für einen Fakt .
    Abgesehn von der tatsache das das Thema des ursprünglichen Threads immer weiter auseinander driftet ging ich kurz auf das Aikido ein . Und ist nunmal Tatsache das es im Aikido nicht um das brechen der Knochen geht sondern um die Hebelwirkung . Natürlich ist das Video gestellt , das sieht in der Realität anders aus bla bla ..
    Andererseits kann ein Fußballer auch in Rücklage schöne Tore machen , man kann hier auch die Erbsenzählen in nem U Tube Video . Alles in allem sind die Typen trotzdem nicht schlecht egal was du hier erzählen willst . Da wird es mal an der Zeit persönlich in Gericht zu gehen , wenn du mich dumm da stehen lassen willst .
    Irgendwas passt doch an deinen Aussagen nicht . Du kannst immer alles , du weißt immer alles , du arbeitest aber 15-16 Std am Tag , hast aber immer genügend Zeit für deine Hobbies sowie freunde & freundin für s UF , bist Religionsfachmann Nr Uno hier , Sportschütze , Waffenexperte etc pp . Das war was mir grade spontan einfiel , ich glaube ich spreche nicht nur für mich wenn ich sage du diskutierst mich nicht aus . Weil alles was du kannst ist Wikipedia Informationen in den SonGohan Style zu transformieren und den als Fähigkeit eines hochkaräters zu präsentieren in ellenlangen von Fachausdrücken wimmelnden als Fakt dargelegten Posts . Die Praxis sieht leider meist anders aus . Ich persönlich glaube du verbringst zu viel Zeit vorm PC .
    Ich seh dich schon auf meinen Post lauern unten in der leiste ...

  19. #79
    Oberstabsfeldwebel
    Avatar von SonGohan
    Registriert seit
    24.03.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    5.785
    Nick
    ^SonGohan
    Natürlich geht es nicht um das Brechen von Knochen, sind aber keine allzuseltenen Folgeschäden außerhalb des sportlichen Wettkampfs und/oder falscher Anwendug. Wenn das das dein Problem war, dann einfach geschriebene Worte richtig deuten. Das die Typen es drauf haben, kann ich werder durch das Video feststellen, noch demetieren. Lediglich wirkt es unproffesionell und äußerst gekünstelt, wodurch der Verdacht der Unbedarftheit nunmal nicht fern liegt. Für das Stellen solch eines Videos muss man die Kampfkunst nicht wirklich beherschen, einstudieren der Bewegungen und einen Mitlaufenden Gegenspieler reichen vollkommen aus.

    Diese Disskusionen über meine Person gehen mir inzwischen auf den Sack, ich kann weder alles, noch arbeite ich den 360 Tage im Jahr 15 Stunden am Tag, das ist in Saisonzeiten der Fall, die nun anliegen. Desweiteren liegt die Zeit die ich hier aufbringen daran, das ein Großteil meiner Arbeit am Rechner getan wird und ich neben während den Initalisierungen von Software und Visualisierung, durchaus Zeit für Spielereien nebebei habe. Für einen UF Beitrag brauch ich durchschnittlich 5 min. Und ich bin sehr belesen, das ist auch notwendig, denn ohne gute Bildung sind körperliche Fähigkeiten nur halb so viel Wert. Desweiteren sind meine Hobbys auch relativ überschaubar, da wären der Kampf (Waffenlos/bewaffnet), Geschichte/Politik (Aktiv als auch Passiv), Musik, Lesen, gute Filme/Serien und Ficken. Alles andere sind entweder angeborene Fähigkeiten oder beruflich bedingt. Kurz: Ich versuche das beste aus meinen Leben zu machen. Und damit sollte nun auch endlich mal gut sein.

  20. #80
    UF Supporter
    Avatar von MacBeth
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Vahldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    38.259
    Name
    Patrick
    Nick
    MacBeth
    Clans
    3 2 1 Hasselhoff
    hier haben sich ja zwei experten getroffen ^^
    Das Vertrauen unter Freunden ist ein sehr empfindlicher Zustand. Zuneigung, Gefühl, Erkenntnis, Hoffnung und Glaube halten ihn im Gleichgewicht. Ohne Vertrauen ist das Leben bitter und leer, dieses zerbrechliche Band auf die Probe zu stellen, ist gefährlich. Und obwohl das Vertrauen daran wachsen kann, stellt sich immer die Frage, ob es der Probe überhaupt standhält.

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwerer Verbindungsfehler
    Von JustuS im Forum Technischer Support
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 12:02
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 17:42
  3. Körperverletzung - Schmerzensgeldhöhe
    Von BirdOfWoe im Forum OFF-Topic
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 01:59
  4. schwerer test
    Von Jörg im Forum Kuschelecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 15:33
  5. SCHWERER NT KERNEL 32 Fehler
    Von Tenchu12 im Forum Technik Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.12.2001, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •